Amiksin

Virus

Beschreibung ab dem 11.09.2015

  • Lateinischer Name: Amixin
  • ATX-Code: L03AX
  • Wirkstoff: Tiloron (Tiloron)
  • Hersteller: Dalkhimpharm, Pharmstandard-Tomskhimpharm OJSC (Russland)

Zusammensetzung

Amiksin enthält 125 mg der aktiven Komponente Tilaran (Tilaxin) sowie zusätzliche Substanzen: Kartoffelstärke, Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium, MCC, Povidon.

Amixin Children enthält 60 mg des Wirkstoffs Tiloron (Tilaxin) sowie weitere Komponenten: Kartoffelstärke, Croscarmellose-Natrium, MCC, Povidon, Calciumstearat.

Formular freigeben

Amiksin wird in Form von Tabletten hergestellt.

Das 60-mg-Medikament ist hellrosa Tabletten mit einer bikonvexen, runden Schale. In einer Pause können orange oder weiße Flecken sein. Verpackt in Blisterpackungen à 10 Stück. oder 6, 10, 20 jeweils. in Banken.

Das Medikament 125 mg ist eine orangefarbene Tablette mit einer bikonvexen, runden Form. In der Pause ist die Tablette orange, im Inneren können orange oder weiße Flecken auftreten. Verpackt in Blisterpackungen à 10 Stück. oder 6, 10, 20 jeweils. in Banken.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament Amixin wirkt im Körper als antiviraler und immunmodulatorischer Wirkstoff.

Das Medikament ist ein synthetischer Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht, der im Körper die Produktion von Interferonen anregt.

Unter dem Einfluss von Tiloron produziert Interferon im Körper Darmepithelzellen, Hepatozyten, Neutrophile, T-Lymphozyten, Granulozyten.

Löst den Prozess der Interferon-Synthese in Leukozyten aus, reduziert die Immunsuppression. Verbessert die Bildung von Antikörpern, stimuliert die Knochenmarkszellen. Trägt auch zur Wiederherstellung des Verhältnisses von T-Suppressoren und T-Helferzellen bei.

Dieses antivirale Medikament ist bei verschiedenen Virusinfektionen wirksam und hemmt die Reproduktion von Viren, indem es die Übertragung virusspezifischer Proteine ​​in infizierten Zellen hemmt.

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik

Nachdem die Tabletten oral eingenommen wurden, erfolgt die maximale Interferonproduktion in der folgenden Reihenfolge: zunächst im Darm, dann in der Leber und im Blut nach 4 bis 24 Stunden.

Aus dem Verdauungssystem wird schnell resorbiert, seine Bioverfügbarkeit beträgt etwa 60%. Die Kommunikation mit Blutproteinen beträgt etwa 80%.

Es sammelt sich nicht im Körper an, seine Biotransformation geht nicht durch.

Der Wirkstoff aus dem Körper wird nahezu unverändert ausgeschieden. Die Ausscheidung erfolgt durch den Darm und die Nieren. Die Halbwertszeit beträgt 48 Stunden.

Indikationen zur Verwendung Amiksina

Amiksin ist in folgenden Fällen zur Anwendung bei erwachsenen Patienten angezeigt:

  • um ARVI-Grippe zu verhindern und zu behandeln;
  • zur Behandlung von Virushepatitis A, B und C;
  • zur Behandlung von Cytomegalovirus-Infektionen;
  • zur Behandlung von Herpesinfektionen;
  • als Medikament in der komplexen Therapie der Enzephalomyelitis allergischen und viralen Ursprungs;
  • als Medikament bei der komplexen Behandlung von Chlamydien, Atemwegserkrankungen und Urogenitalien;
  • als Heilmittel gegen Tuberkulose bei der komplexen Behandlung.

Die Indikationen für die Anwendung von Amixin bei Kindern über 7 Jahren werden festgelegt - Behandlung von Erkältungen und Grippe.

Gegenanzeigen

Das Tool ist für den Gebrauch kontraindiziert:

  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Patientenalter bis zu sieben Jahre;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber Amixin-Komponenten.

Nebenwirkungen

Vor der Einnahme von Amixin ist zu beachten, dass während des Behandlungsprozesses bestimmte Nebenwirkungen auftreten können:

  • Verdauungssystem: Manifestation von Dyspepsie-Symptomen;
  • Andere Manifestationen: allergische Reaktionen, kurzfristige Manifestation von Schüttelfrost.

Gebrauchsanweisung Amixin (Methode und Dosierung)

Das Medikament muss nach oraler Aufnahme der Nahrung eingenommen werden.

Gebrauchsanweisung Amixin Kind

Für die Behandlung von Erkältungen und Grippe wird Kindern zwei Tage lang einmal täglich eine Tablette Amixin verordnet. Als nächstes müssen Sie noch 4 Tische nehmen. jeden zweiten Tag 1 Stck.

Gebrauchsanweisung Amiksin IC

Um der viralen Hepatitis A vorzubeugen, müssen Sie 1 Tab trinken. 125 mg einmal wöchentlich für 6 Wochen. Zur Behandlung dieser Krankheit werden am ersten Tag 2 Tabletten verordnet, wonach 48 Stunden später eine Tablette eingenommen werden soll. Insgesamt sollte 10 Stück nehmen.

Für die Behandlung von Hepatitis B in akuter Form müssen Sie 1 Tab trinken. In den ersten zwei Tagen. 125 mg, weiter 1 Tab. 48 Stunden später. Insgesamt sollte 16 Stück dauern. Im chronischen Verlauf der Krankheit kann der Arzt eine längere Behandlung verschreiben - bis zu 6 Monate.

Patienten mit akuter Hepatitis C müssen in den ersten zwei Tagen der Behandlung 125 mg trinken, dann - 1 Tab. 48 Stunden später. Sie sollten insgesamt 20 Stück nehmen. Amixina. Bei Hepatitis C kann die chronische Behandlung länger dauern - eine Therapie umfasst die Einnahme von 40 Tabletten - 1 Stck. 48 Stunden später.

Die Verwendung von Amixin zur Behandlung von Neurovirusinfektionen umfasst die Einnahme von 125-250 mg pro Tag für die ersten 2 Tage und dann 1 Tab. 48 Stunden später. Die Behandlung kann 3 bis 4 Wochen dauern.

Für die Behandlung von Erkältungen und Grippe bei Erwachsenen 1 Tabl. in den ersten 2 Tagen, danach - auf 1 Registerkarte. 48 Stunden später. Alles was Sie brauchen, um 6 Tabletten zu trinken. Für die Vorbeugung dieser Krankheiten benennen Sie 1 Tabelle. einmal pro Woche, Kursdauer - 6 Wochen.

Bei einem Patienten mit Zytomegalievirus nimmt die Herpesinfektion 1 Registerkarte. in den ersten 2 Tagen dann auf 1 Registerkarte. 48 Stunden später. Insgesamt sollte 10-20 Stück dauern. Ähnlich ist das Behandlungsschema für respiratorische und urogenitale Chlamydiose. Der Kurs ist 10 Tabletten Amiksina.

Zur Behandlung von Tuberkulose werden den Patienten in den ersten 2 Tagen 250 mg Medikamente verschrieben, dann nach 48 Stunden 125 mg. Auf dem Kurs - 20 Tabl.

Überdosis

Bis heute liegen keine Daten zur Überdosierung von Amixin und Amixin IC bei Erwachsenen und Kindern vor.

Interaktion

Bei der Einnahme von Amixin und Antibiotika, die zur Behandlung von Infektionskrankheiten eingesetzt werden, wurden keine Manifestationen einer klinischen Interaktion beobachtet.

Verkaufsbedingungen

Kann ohne Rezept gekauft werden.

Lagerbedingungen

Bezieht sich auf die Liste B. Von Kindern fernhalten, vor Feuchtigkeit und Licht schützen, wobei t nicht höher als 30 ° C ist.

Verfallsdatum

Sie können das Arzneimittel 3 Jahre aufbewahren.

Besondere Anweisungen

Viele Patienten fragen Ärzte, ob Amiksin ein Antibiotikum ist oder nicht. Sie sollten wissen, dass das Medikament kein Antibiotikum ist. Daher müssen Sie dies bei der Einnahme des Medikaments berücksichtigen. Es ist ein immunmodulatorisches Medikament.

Analoga Amixin

Analoga Amixin - Drogen Aktaviron, Lavomaks, Tilaksin, Tiloron, Tiloram. Das optimale Medikament sollte den behandelnden Spezialisten auswählen.

Für Kinder

Eltern sollten sich bewusst sein, dass Kinder unter 7 Jahren keine Medikamente einnehmen dürfen. Bewertungen von Amixin für Kinder weisen darauf hin, dass das Instrument häufig sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Erkältungen und Grippe bei Schulkindern verwendet wird. Die meisten Eltern halten es jedoch für ein wirksames Medikament.

Mit alkohol

Vor Beginn der Behandlung sollte deren Verträglichkeit mit Alkohol geprüft werden. Amiksin und Alkohol sollten nicht eingenommen werden, da Alkohol die Wirksamkeit des Wirkstoffs erheblich verringert.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Sie können Amixin während der Schwangerschaft nicht zuweisen sowie Frauen, die Stillen üben.

Bewertungen Amiksin

Viele ärztliche Bewertungen über Amiksin weisen darauf hin, dass das Arzneimittel nicht ohne vorherige Absprache mit einem Spezialisten unkontrolliert angewendet werden sollte. Die Nutzer hinterlassen sowohl positive als auch neutrale Bewertungen. Viele Leute schreiben, dass es ihnen mit Hilfe des Medikaments gelang, die unangenehmen Symptome von Erkältung und Grippe schnell zu beseitigen und das Immunsystem zu stärken. Gleichzeitig entwickeln sich selten negative Phänomene. Es gibt jedoch Meinungen, dass sich die Medizin als praktisch unbrauchbar erwiesen hat.

Preis Amixin, wo zu kaufen

Sie können das Medikament in jeder Apotheke kaufen. Der Preis von Amixin-Tabletten hängt von der Verpackung ab. Kaufen Sie im Durchschnitt ein Paket mit 10 Stück. 60 mg Tabletten können für 600 Rubel sein, Verpackung 10 Stück. 125 mg - zu einem Preis von 900 Rubel.

Amiksin - Gebrauchsanweisungen, Analoga, Bewertungen und Freisetzungsformen (Tabletten 60 mg und 125 mg) des Arzneimittels zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza, ARVI, Herpes und Hepatitis bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Amiksin lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieses Arzneimittels sowie die Meinungen von Fachärzten zur Verwendung von Amixin in ihrer Praxis. Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Das Medikament half oder half, die Krankheit zu beseitigen, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, was vom Hersteller in der Anmerkung möglicherweise nicht angegeben wurde. Analoga Amixin in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza, SARS, Herpes und Hepatitis bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Amiksin - Synthetischer Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht, der die Bildung von Interferonen im Körper alpha, beta, gamma stimuliert. Die Hauptstrukturen, die Interferon als Antwort auf die Verabreichung von Tiloron (dem Wirkstoff des Medikaments Amixin) produzieren, sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophilen und Granulozyten. Nach der Einnahme des Arzneimittels wird die maximale Produktion von Interferon in der Sequenz von Darm-Leber-Blut nach 4 bis 24 Stunden bestimmt.Amiksin hat eine immunmodulatorische und antivirale Wirkung.

In menschlichen Leukozyten induziert die Synthese von Interferon. Stimuliert Knochenmarkstammzellen, steigert die Antikörperproduktion abhängig von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression, stellt das Verhältnis von T-Suppressoren und T-Helfern wieder her. Wirksam gegen verschiedene Virusinfektionen (einschließlich Infektionen durch Influenzaviren, andere Erreger akuter respiratorischer Virusinfektionen, Hepatitisviren, Herpes). Der Mechanismus der antiviralen Wirkung ist mit der Inhibierung der Translation von virusspezifischen Proteinen in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren gehemmt wird.

Pharmakokinetik

Nach der Einnahme des Medikaments im Inneren absorbierte Amiksin schnell aus dem Magen-Darm-Trakt. Tiloron durchläuft keine Biotransformation und reichert sich nicht im Körper an. Es wird mit Kot (etwa 70%) und Urin (etwa 9%) nahezu unverändert ausgeschieden.

Hinweise

  • zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza und SARS;
  • zur Behandlung von Virushepatitis A, B und C;
  • zur Behandlung von Herpesinfektionen;
  • zur Behandlung von Cytomegalovirus-Infektionen;
  • bei der komplexen Behandlung von allergischer und viraler Enzephalomyelitis (einschließlich Multiple Sklerose, Leukoenzephalitis, Uveoencephalitis);
  • in der komplexen Therapie von Urogenital- und respiratorischen Chlamydien;
  • bei der komplexen Behandlung von Lungentuberkulose.

Bei Kindern über 7 Jahre alt

  • zur Behandlung von Influenza und SARS.

Formen der Freigabe

Tabletten, beschichtet 60 mg und 125 mg.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Das Medikament wird oral nach einer Mahlzeit eingenommen.

Bei Erwachsenen wird das Medikament zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A 6 Wochen lang einmal wöchentlich in einer Dosis von 125 mg verordnet. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Bei der Behandlung der Virushepatitis A beträgt die Dosis des Arzneimittels am ersten Tag zweimal täglich 125 mg, dann wechseln Sie in 48 Stunden auf 125 mg. Die Behandlungsdauer beträgt 1,25 g (10 Tabletten).

Bei der Behandlung der akuten Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung am ersten und zweiten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 125 mg pro Tag und dann 125 mg in 48 Stunden. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 g (16 Tabletten).

Bei einem verlängerten Verlauf der Hepatitis B am ersten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels zweimal täglich 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden und die Kursdosis 2,5 g (20 Tabletten).

Bei chronischer Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten). In den ersten 2 Tagen beträgt die Tagesdosis 250 mg, dann wechseln Sie in 48 Stunden auf 125 mg. In der Fortführungsphase der Behandlung reicht die Gesamtdosis von 1,25 g (10 Tabletten) bis 2,5 g (20 Tabletten), während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 mg verabreicht wird eine woche Die Kursdosis von Amixin variiert von 3,75 bis 5 g, die Behandlungsdauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Bei akuter Hepatitis C wird Amixin am ersten und am zweiten Tag der Behandlung in einer Dosis von 125 mg pro Tag, danach 125 mg nach 48 Stunden mit einer Dosis von 2,5 g (20 Tabletten) verordnet.

Bei chronischer Hepatitis C in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten). In den ersten 2 Tagen wird das Medikament in einer Dosis von 250 mg pro Tag eingenommen, dann 125 mg nach 48 Stunden In der Fortführungsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten), während das Medikament in einer Dosis von 125 mg pro Woche verabreicht wird. Kurdosis Amixin - 5 g (40 Tabletten), die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Grad der Aktivität des Prozesses widerspiegeln.

Bei der komplexen Behandlung von Neurovirusinfektionen - 125-250 mg pro Tag in den ersten zwei Tagen der Behandlung, dann 125 mg in 48 Stunden Die Dosis wird individuell eingestellt, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.

Für die Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen in den ersten 2 Tagen der Erkrankung wird Amixin in einer Dosis von 125 mg pro Tag und dann 125 mg nach 48 Stunden verordnet. Die Dosis beträgt 750 mg (6 Tabletten).

Zur Vorbeugung von Influenza und ARVI wird Amiksin in einer Dosis von 125 mg 1-mal pro Woche für 6 Wochen verschrieben. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Für die Behandlung von Herpes und Cytomegalovirus-Infektionen beträgt die Dosis des Arzneimittels in den ersten 2 Tagen 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden. Die Dosis beträgt 1,25-2,5 g (10-20 Tabletten).

Bei urogenitalen und respiratorischen Chlamydien wird Amixin für die ersten 2 Tage in einer Dosis von 125 mg pro Tag, dann nach 48 Stunden jeweils 125 mg mit einer Dosis von 1,25 g (10 Tabletten) verschrieben.

Bei der komplexen Therapie der Lungentuberkulose in den ersten 2 Tagen werden 250 mg pro Tag, dann alle 48 Stunden 125 mg verschrieben, die Dosis beträgt 2,5 g (20 Tabletten).

Für Kinder über 7 Jahre mit unkomplizierten Formen von Influenza oder anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Medikament in einer Dosis von 60 mg (1 Tablette) 1 Mal pro Tag nach den Mahlzeiten am 1., 2. und 4. Tag nach Beginn der Behandlung verordnet. Überschrift Dosis - 180 mg (3 Tabletten).

Mit der Entwicklung von Komplikationen bei Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Medikament am ersten, zweiten, vierten, sechsten Tag nach Behandlungsbeginn einmal täglich 60 mg eingenommen. Kursdosis - 240 mg (4 Tabletten).

Nebenwirkungen

  • Dyspepsie;
  • kurzer Schauer;
  • allergische Reaktionen.

Gegenanzeigen

  • Schwangerschaft
  • Stillzeit;
  • Kinder bis 7 Jahre;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Amiksin ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Besondere Anweisungen

Amiksin ist mit Antibiotika und der traditionellen Behandlung viraler und bakterieller Infektionen kompatibel.

Wechselwirkung

Es gibt keine klinisch signifikanten Wechselwirkungen von Amixin mit Antibiotika und traditionellen Behandlungen für virale und bakterielle Infektionen.

Analoga der Droge Amiksin

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

Amiksin für Kinder - sanfter Schutz bei Epidemien

Während einer viralen Epidemie denken Eltern über ein Instrument nach, das ein Kind vor der Krankheit schützt, oder falls die Infektion stattfand, half es leichter, ARVI zu übertragen. Amiksin - eines der Medikamente, das die Abwehrkräfte des Körpers mobilisiert und es ihm ermöglicht, viralen Angriffen erfolgreich zu widerstehen. Lesen Sie in diesem Testbericht mehr über die Eigenschaften und Merkmale der Verwendung des Arzneimittels.

Amiksin - antiviraler Immunstimulator.

Zusammensetzung und Aktion

Der Hauptwirkstoff von Amixin ist Tiloron. Es erhöht die Produktion von Alpha-, Beta- und Gamma-Interferonen im Darm, Blut und der Leber. Diese Proteine ​​lösen einen Prozess in den Körperzellen aus, wodurch das Virus seine Fortpflanzungsfähigkeit verliert. Ein Anstieg der Interferonproduktion wird bereits 4 Stunden nach der Verabreichung des Arzneimittels beobachtet, und die maximale Konzentration wird einen Tag später festgestellt.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst und Hilfsstoffe: Magnesiumcarbonat, Calciumstearat, Bienenwachs, Gelatine und einige andere.

Neben der antiviralen Wirkung kann Amixin

  • reduziert die Entzündung;
  • stärkt das Immunsystem;

Das Medikament eignet sich zur Stärkung der Immunität von Kindern, die an häufigen Erkältungen leiden.

  • stimuliert das Wachstum von Stammzellen.

Hinweise

In der Pädiatrie wird die Medizin üblicherweise zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza und ARVI eingesetzt. Das Medikament zeichnet sich dadurch aus, dass es nicht nur bei den ersten Anzeichen von Unwohlsein wirksam ist (wie bei den meisten dieser Medikamente), sondern auch bei einer späten Therapie.

Die Gebrauchsanweisung ist aufgelistet und andere Infektionen, die als Hinweis auf den Erhalt von Amixin dienen:

Das Medikament hilft bei Herpes.

  • Cytomegalovirus;
  • Virushepatitis.

Das Medikament wird auch als Bestandteil einer komplexen Therapie bei Lungentuberkulose und Enzephalomyelitis (infektiös-allergisch oder viral) eingesetzt.
Gebrauchsanweisung als PDF herunterladen →

Hersteller, Preise, Freigabeformular

Amixin Hersteller ist ein russisches Pharmaunternehmen Pharmstandard LLC.

Das Medikament gehört zur Gruppe der antiviralen immunstimulierenden Mittel. Das Produkt wird in Form von runden, bikonvexen gelben Tabletten hergestellt. Jeder Dragee befindet sich in einer magensaftresistenten Beschichtung, die vor der aggressiven Wirkung der Magensäure schützt. Dadurch wird der Wirkstoff (Tiloron) freigesetzt und beginnt genau dort zu wirken, wo er benötigt wird - im Dünndarm.

Die Tabletten sind in einer Kontur von Zellen oder Bänken von 6, 10 und 20 Stück verpackt. Laut Kundenbewertungen ist das sehr bequem: Verschiedene Krankheiten erfordern Behandlungszeiten unterschiedlicher Dauer. Zur Vorbeugung von Influenza und akuten respiratorischen Virusinfektionen reicht es aus, ein Päckchen mit 6 Pillen zu kaufen. Für die Therapie von beispielsweise Hepatitis ist es ratsam, eine Dose mit 20 Tabletten zu kaufen.

Die Pakete sind in Zahlen geschrieben - 60 mg oder 125 mg. Sie bedeuten den Wirkstoffgehalt in einer Tablette. Für Kinder ist Amixin in exakt 60 mg Dosierung erhältlich. Die übrigen Formen von Kindern und Erwachsenen unterscheiden sich nicht.

Der Preis des Medikaments hängt von der Tiloron-Konzentration und der Pillenmenge ab. Amixin 60 mg kostet durchschnittlich 650 Rubel (10 Dragees).

Empfangsfunktionen

Amixin wird Kindern über 7 Jahren verschrieben. Wie Sie Medikamente zur Behandlung verschiedener Viruserkrankungen einnehmen, ist in der Anleitung ausführlich beschrieben. In jedem Fall ist die Selbstmedikation inakzeptabel - die Möglichkeit der Verwendung des Arzneimittels und die Art seiner Aufnahme werden vom Arzt festgelegt.

Der Arzt wird ein Behandlungsschema verschreiben!

Betrachten Sie die häufigsten Fälle von Amixin in der Pädiatrie - Prävention und Behandlung von Influenza und ARVI.

Zur Prophylaxe der gewöhnlichen Erkältung von Amiksin (in einer Dosierung von 60 mg) während der grassierenden Jahreszeit reicht es aus, eine Tablette pro Woche einzunehmen. Kursdauer - 6 Wochen

Zur Behandlung von SARS und Grippe geben Sie Amixin eine Tablette für 1, 2 und 4 Tage.

Wenn die Krankheit mit Komplikationen fortschreitet, wird der Verlauf verlängert: Dragees werden an den Tagen 1, 2, 4 und 6 eingenommen. Achtung: In diesem Fall ist die nächste Konsultation des Kinderarztes obligatorisch, die nach Beurteilung des Zustands des Patienten zusätzliche Medikamente verschreiben kann.

Tabletten müssen nach dem Essen mit einer großen Menge Flüssigkeit eingenommen werden, ohne zu kauen oder zu zerdrücken. Das Medikament wird gut mit traditionellen Medikamenten zur Behandlung von Influenza und akuten Infektionen der Atemwege, einschließlich Antibiotika, kombiniert.

Vor der Einnahme müssen die Pillen essen.

Die offizielle Antwort auf die Frage, wie oft Sie Amiksin trinken können, nein. Laut Ärzten liegt die optimale Anzahl von Kursen pro Jahr (für prophylaktische Zwecke) zwischen 1 und 3.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Nebenwirkungen bei der Einnahme des Medikaments werden nicht oft beobachtet. Normalerweise erscheinen sie als:

  • Unbehagen im Dünndarm;
  • lose Hocker;
  • Appetitlosigkeit;
  • Schüttelfrost und Körperschmerzen, minderwertiges Fieber (37,1–38 ° C);
  • allergische Reaktionen, meist in Form von Hautausschlägen.

Eine allergische Reaktion ist möglich - Hautausschlag oder Juckreiz.

Die Anweisungsliste und Kontraindikationen für die Einnahme des Medikaments:

  • Alter bis 7 Jahre;
  • Mangel an Körpergewicht bei Kindern ab 7 Jahren;
  • individuelle übermäßige Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Werkzeugs.

Analoge

Amiksin verfügt über vollständige strukturelle Analoga - Tiloron-Präparate (der Durchschnittspreis einer Packung mit 10 Kapseln beträgt 620 Rubel) und Lavomax (eine Packung mit 6 Tabletten kostet etwa 500 Rubel). In den Regalen der Apotheken sind außerdem ausreichend Mittel vorhanden, die eine andere Zusammensetzung haben, jedoch eine ähnliche Wirkung haben:

  • Ingavirin 60 ist ein auf Vitaglutam basierendes antivirales Medikament sowie Amiksin, das die Produktion von Interferon stimuliert. Geeignet zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza und akuten Atemwegsinfektionen bei Kindern über 7 Jahren. Der Durchschnittspreis beträgt 500 Rubel.

Amixin Analogue - Ingavirin - ein Medikament zur Notfallprävention bei akuten respiratorischen Virusinfektionen.

  • Kagocel ist ein immunmodulierendes Antivirusmedikament mit dem gleichnamigen Wirkstoff Kagocel. Es aktiviert die Interferonproduktion im Körper. Erlaubt für die Behandlung von Kindern, die älter als 3 Jahre sind. Der Durchschnittspreis beträgt 240 Rubel für 10 Tabletten.
  • Arbidol - Immunokorrektor mit antiviraler Wirkung auf Basis der synthetischen Substanz Arbidol. Es hat eine längere Aktion. Erhältlich in Form von Kapseln, Tabletten und Sirup. Es hat ein Minimum an Nebenwirkungen und Kontraindikationen und ist auch für die Behandlung von 2-jährigen Kindern erlaubt. Der Preis hängt von der Freisetzungsform und der Anzahl der Kapseln (Tabletten) ab. Eine Packung mit 20 Tabletten kostet durchschnittlich 280 Rubel.
  • Tamiflu ist ein Medikament mit dem Wirkstoff Oseltamivirphosphat. Hemmt das Wachstum und die Vermehrung von Viren. Tamiflu ist für die Behandlung von Kindern ab einem Alter von einem Jahr zugelassen. Erhältlich in Form von Kapseln und Pulver zur Suspension. Es gibt eine kleine Anzahl von Kontraindikationen (darunter Nierenversagen). Es kostet durchschnittlich 1.200 Rubel.
  • Cycloferon ist ein Medikament, das auf Meglumin Acridon Acetat basiert. Stimuliert die Produktion von Interferon und hat folgende Wirkungen: immunmodulatorisch, antiviral, entzündungshemmend, antitumorierend, antiproliferativ (Verhinderung des Auftretens von Tumor- und Prä-Tumorzellen). Geeignet für die Behandlung und Vorbeugung von Influenza und akuten Atemwegsinfektionen bei Kindern über 4 Jahren und kostet durchschnittlich 200 Rubel (Packung mit 10 Tabletten).
  • Polyoxidonium ist ein Arzneimittel, das als Wirkstoff Azoxymbromid enthält. Verfügbar in Form von Kerzen, Tabletten und Lyophilisat zur Injektion und zur Instillation. Das Medikament stimuliert das Immunsystem, indem es die Phagozytenzellen beeinflusst, die eine größere Anzahl von Zytokinen produzieren, die die pathologische Flora zerstören. Polyoxidonium hat auch antioxidative und entgiftende Wirkungen. Mit Hilfe eines Lyophilisats können Kinder ab 6 Monaten behandelt werden. Kerzen sind ab 6 Jahren erlaubt, Pillen nur ab 12 Jahren. Der durchschnittliche Preis für das Verpacken von Kerzen (10 Stück) - 750 Rubel. Tabletten (10 Stück) kosten etwa 700 Rubel.

Amixin-Analogon - Polyoxidonium.

Bewertungen

Beurteilungen von Eltern, die Amixin für ihre Kinder behandelt haben, und die Meinung pädiatrischer Ärzte werden dazu beitragen, Rückschlüsse auf die Wirksamkeit des Arzneimittels zu ziehen.

Sergeev A.P., Kinderarzt:

„Das Medikament mit bewährter Wirksamkeit. Verhindert Infektionen während Epidemien, erleichtert den Krankheitsverlauf und verringert das Risiko von Komplikationen. Hat selten Nebenwirkungen. Es verfügt über ein praktisches Dosierungsschema. Der einzige wesentliche Nachteil sind die hohen Kosten. “

Alina M., Mutter des achtjährigen Askar:

„Ingavirin 60 Als die Grippe-Epidemie begann, dachte sie an Prävention. Ich habe einen Kinderarzt konsultiert, wir wurden zu Amiksin ernannt. Ich mochte das Regime - die Pille musste nur einmal pro Woche getrunken werden, und nicht, um ein Kind jeden Tag mit Pillen zu stopfen. Obwohl fast die Hälfte der Klasse krank wurde, überlebte der Sohn. Er hatte keine Nebenwirkungen, daher bin ich mit der Medizin sehr zufrieden. "

Maria K., Mutter des 12-jährigen Nikita:

„Mein Sohn hat eine schwere Erkältung. Auf den Arzt nicht zutreffend. Positive Bewertungen gelesen, kaufte Amiksin. Ich gab meinem Sohn eine Pille - nach ein paar Stunden erbrach er sich. Ich schrieb es für seinen schlechten Gesundheitszustand ab, ein Symptom der Krankheit. Aber am nächsten Tag passierte dasselbe. Es wurde klar: Dies ist eine Reaktion auf die Medizin. Ich musste das Medikament mit der gleichen Wirkung ersetzen - Ingavirin 60. Dieses Medikament wurde vollständig verabreicht, das Kind wurde fast sofort besser. ”

Die Einnahme des Arzneimittels kann Erbrechen verursachen.

Zusammenfassung von

Amiksin - antivirale und immunmodulatorische Medikamente. In der Pädiatrie wird es erfolgreich zur Vorbeugung und Behandlung von SARS eingesetzt.

Die Vorteile der Mittel umfassen:

  • hohe Effizienz (Interferon wird nicht von außen eingebracht, sondern wird im Körper selbst produziert, wodurch die Produktivität des Arzneimittels erhöht wird);
  • bequemes Regime;
  • breites Aktionsspektrum;
  • eine kleine Anzahl von Kontraindikationen;
  • geringes Risiko für Nebenwirkungen (vorbehaltlich der Anweisungen).

Zu den Nachteilen gehören die Unfähigkeit, das Medikament durch Vorschüler zu behandeln, und seine relativ hohen Kosten.

Amiksin Kinder - Gebrauchsanweisungen, Analoga, Testberichte

Amixin Aysi Children's (IC) ist ein Medikament mit ausgeprägter antiviraler Aktivität und einer immunstimulierenden Wirkung auf den menschlichen Körper. Der Wirkmechanismus beruht auf der Aktivierung der Biosyntheseprozesse von Interferonen - Proteinen, die die Vermehrung von Viruspartikeln verhindern. Dies wird erreicht, indem die Translation von Aminosäuren von Viruspartikeln in Wirtszellen unterdrückt wird. Angenommen, zur Behandlung und Prävention von SARS bei Kindern, die das Alter von 7 Jahren erreicht haben, in einer Dosierung von 60 mg.

Amixin Kinder - Gebrauchsanweisung

Im Rahmen der Laborforschung wurde festgestellt, dass das Medikament die Vitalaktivität der folgenden Viren unterdrückt:

  • ARVI-Pathogene - Adeno-, Rino- und Reoviren. Sie zeichnen sich durch ein hohes Maß an Ansteckung aus. Übertragungswege sind in der Luft und Kontakt. Ein typisches Krankheitsbild: Husten, Niesen, Fieber, Schwäche und Halsschmerzen;
  • Herpes simplex Typ 1 und 2, deren Hauptläsionen die Mundhöhle und das Genital sind. Die Typen der Herpesinfektionen 1 und 2 äußern sich durch das Auftreten von juckenden Blasen auf den Lippen (Typ 1) und den Genitalien (Typ 2). Das Virus ist gekennzeichnet durch chronische Persistenz im Körper mit periodischen Exazerbationen;
  • Herpes simplex Typ 5 (Cytomegalovirus) - befällt Menschen mit geschwächtem Immunsystem und zeichnet sich durch eine lebenslange Beförderung nach Infektion aus. Bei starker Immunität verursacht keine sichtbaren klinischen Anzeichen. Laut Statistik sind sie zu 50 bis 80% der Weltbevölkerung infiziert;
  • Windpocken und Gürtelrose (Zoster-Virus) ist der Erreger von Windpocken, die durch Lufttröpfchen übertragen werden. Meist infiziert das Virus Kinder. Bei Erwachsenen geht die Aktivierung von Zoster mit dem Auftreten von Gürtelrose einher.
  • Erreger der akuten disseminierten Enzephalomyelitis - Enteroviren, Epshten-Barr-Virus, Röteln, Hepatitis und Masern. Kinder sind durch die Entwicklung eines akuten Stadiums der Krankheit mit einer kurzen Inkubationszeit gekennzeichnet. Bei rechtzeitiger Diagnose und adäquater Therapie wird in 75% der Fälle eine vollständige Erholung des Kindes ohne Entwicklung von Komplikationen festgestellt.
  • verursacht nicht-Gonokokken-Urethritis und manifestiert sich als Entzündung der Auskleidung der Harnwege. Zur Vorbeugung der Krankheit muss das Kind die Regeln der persönlichen Hygiene einhalten und nicht unterkühlt.

Pharmakologische Gruppe

Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf der Stimulation von Knochenmarkstammzellen, wodurch die Interferonsynthese durch die Blutleukozyten erhöht wird. Ein dosisabhängiger Effekt wird festgestellt: Je nach Konzentration kann Amixin die Bildung von schützenden Antikörpern verstärken und den Grad der Hemmung des Immunsystems durch Infektionserreger reduzieren. Die immunmodulatorische Aktivität manifestiert sich in der Wiederherstellung des normalen Verhältnisses von T-Zellen ("Helfer" und Suppressor).

Die maximale Konzentration wird nach 4, 6 und 24 Stunden nach Verabreichung im Darm, in der Leber und im Blut festgelegt.

Zusammensetzung

Der Hauptwirkstoff ist Tiloron, bei Kindern sollte die Konzentration in Tabletten 60 mg nicht überschreiten.

Zusätzliche Komponenten: Kartoffelstärke, mikrokristalline Cellulose, Enterosorbens Povidon, Ca-Stearat, Croscarmellose Na.

Die Hülle umfasst: Lebensmittelzusatzstoff E-464 (Hypromellose), Titanweiß, Macrogol 4000, Emulgator Tween 80, Farbstoffe E 104 (Gelb) und E110 (Gelb-Orange).

Formular freigeben

Amixin für Kinder gibt es in Form von abgerundeten, bikonvexen Orangetabletten. Im Querschnitt ist ein oranger Kern mit dunklen oder hellen Flecken zu erkennen. Jede Packung enthält folierte Konturplatten mit 6 Tabletten (60 mg) sowie Anwendungsempfehlungen.

Foto Amiksin (Tiloron) Tabletten 60 mg

Lateinisches Rezept

Rp.: Tiloron 60 mg

S. 1 Tablette am ersten, zweiten und vierten Behandlungstag.

Es ist möglich, das Medikament in einer Apotheke ohne Rezept von einem Arzt zu bekommen, da es nicht für Antibiotika gilt. Trotzdem sollte man die Dosierung und Häufigkeit der Amixin-Einnahme nicht unabhängig voneinander auswählen. Solche Taktiken können zu einer Verschlechterung des Patienten führen.

Indikationen zur Verwendung

Für Kinder ab 7 Jahren wird das Medikament zur Behandlung von Influenza und ARVI sowie zur Vorbeugung von Infektionen in der Zeit der Exazerbationen verschrieben. Es sollte beachtet werden, dass Amiksin IC als Teil einer Kombinationstherapie verwendet werden sollte, die antibakterielle und immunstimulierende Arzneimittel kombiniert.

Darüber hinaus empfiehlt es sich, ein Medikament zu verwenden, um die Symptome einer nicht-Gonokokken-Urethritis und einer akuten disseminierten Enzephalomyelitis zu lindern.

Gegenanzeigen

Die hauptsächliche Einschränkung ist das Alter des Patienten. Daher ist es für Tabletten mit einer Konzentration von 60 mg Tiloron verboten, Kinder unter 7 Jahren und 125 mg - 18 Jahre einzunehmen. Im Falle einer Gefährdung des Lebens des Kindes ist die Behandlung jüngerer Patienten unter der Aufsicht eines Arztes in einem Krankenhaus rund um die Uhr zulässig.

Darüber hinaus ist das Medikament für Personen mit individueller Intoleranz gegenüber Substanzen, die Teil davon sind, kontraindiziert. Bei den ersten Anzeichen einer allergischen Reaktion muss ein Arzt konsultiert werden, um Amixin durch Arzneimittel mit ähnlicher therapeutischer Wirkung zu ersetzen.

Wie kann man Amiksin-Kinder einnehmen?

Wichtig: Die erforderliche Dosierung des Medikaments und die Dauer der Behandlung können nur vom behandelnden Arzt nach Diagnose und Bestätigung der viralen Ätiologie der Erkrankung ausgewählt werden.

Das Mindestalter für ein Kind, das Amiksin IC einnehmen darf, beträgt 7 Jahre.

Es ist wünschenswert, dass das Kind die Pille vollständig schluckt (60 mg), ohne die Integrität der Schale zu kauen oder zu verletzen. Es ist notwendig, mit viel warmem Wasser zu waschen.

Bei milden Formen von Influenza und akuten respiratorischen Virusinfektionen, die nicht von begleitenden bakteriellen Infektionen begleitet werden, erhält das Kind 1 Tablette nicht mehr als 1 Mal pro Tag. Das Arzneimittel sollte nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Es ist wichtig zu beachten, dass die Dauer der Behandlung 4 Tage nicht überschreitet, während die Pille am 1., 2. und 4. Tag eingenommen wird, wobei der 3. Tag übersprungen wird. Diese Taktik beruht auf der langfristigen Beseitigung der aktiven Komponente aus dem menschlichen Körper. Die maximale Kursdosis sollte 180 mg nicht überschreiten.

Bei schwerer Influenza oder ARVI wird die Dauer des Kurses auf 6 Tage erhöht. Das Dosierungsschema ist das gleiche: 1 Tablette - 1 Mal pro Tag. Das Medikament sollte am 1., 2., 4., 6. Tag nach dem Termin ohne den 3. und 5. Tag eingenommen werden. Die Höchstdosis beträgt nicht mehr als 240 mg.

Wichtig: Die Linderung der Symptome ist kein ausreichender Grund, die Einnahme von Amiksin wegen der Möglichkeit eines Rückfalls der Krankheit abzubrechen.

Die Verbesserung der Gesundheit des Kindes zeigt die richtige Auswahl von Medikamenten für die Therapie an.

Im Falle einer komplizierten Urethritis ohne Gonokokken und einer akuten disseminierten Enzephalomyelitis bei einem Kind berechnet der behandelnde Arzt die Tagesdosis für jeden Fall individuell.

Prävention

Zur Vorbeugung einer Virusinfektion während saisonaler Verschlimmerungen beträgt das empfohlene Dosierungsschema 1 Tablette (60 mg) nicht mehr als 1 Mal pro Woche. Die Dauer des Prophylaxekurses beträgt 6 Wochen. Die maximal zulässige Dosis beträgt 750 mg.

Nebenwirkungen und Wirkungen

Die Anweisung, die der Produktionsverpackung beigefügt ist, beschreibt eine eher begrenzte Anzahl von Nebenwirkungen des Arzneimittels. Dazu gehören: eine Verletzung des Verdauungssystems, die sich in einem Schweregefühl im Magen, einer frühen Sättigung und einem Schweregefühl sowie in akuten Schmerzen äußert.

Der Hersteller gibt die Möglichkeit von Schüttelfrost an, kurze Dauer. Darüber hinaus sind Manifestationen von allergischen Reaktionen des verzögerten und unmittelbaren Typs nicht ausgeschlossen. Sie können sich in Hautrötungen, starker Körpertemperaturerhöhung, Übelkeit, Erbrechen und Atemnot äußern.

Es muss betont werden, dass eine solche kleine Liste von Nebenwirkungen des Körpers des Kindes nicht endgültig ist. Mögliche Ausprägungen von Intoleranz-Symptomen individueller Natur, die nicht beschrieben werden. Bei Beschwerden eines Kindes sollten Erwachsene dringend einen Arzt konsultieren, um eine symptomatische Behandlung durchzuführen und die gewählten Taktiken der Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung zu korrigieren.

Kinderanaloga von Amixin

Der Durchschnittspreis von Amixin in einer Einzelhandelsapotheke beträgt 600 Rubel. In der Tabelle ist eine Liste der billigsten Analoga aufgeführt, die für Kinder zulässig sind.

Tabletten 60 mg und 125 mg: Amixin Anweisungen, Preis und Bewertungen

In diesem medizinischen Artikel kann mit dem Medikament Amiksin gefunden werden. In der Gebrauchsanweisung wird erläutert, in welchen Fällen Sie Pillen einnehmen können, woraus sich das Arzneimittel, die Indikationen für die Anwendung, Kontraindikationen und Nebenwirkungen ergeben. Die Anmerkung zeigt die Freisetzungsform des Arzneimittels und seine Zusammensetzung.

In dem Artikel können Ärzte und Verbraucher nur echte Bewertungen über Amiksin hinterlassen, aus denen Sie herausfinden können, ob die Medikamente bei der Behandlung und Vorbeugung von Influenza, ARVI, Herpes und Hepatitis bei Erwachsenen und Kindern geholfen haben, für die es mehr verschrieben wird. Das Handbuch listet Analoga von Amixin, die Preise des Medikaments in Apotheken sowie seine Verwendung während der Schwangerschaft auf.

Die Gebrauchsanweisung des Medikaments Amiksin bezieht sich auf immunstimulierende Mittel. Tabletten mit 60 mg und 125 mg tragen zur Bildung von Interferonen (Schutzproteinen) bei.

Form und Zusammensetzung freigeben

Amixin-Tabletten haben eine runde, bikonvexe Form und sind hellgelb (gelbe Farbe ist zulässig). Der Querschnitt der Tabletten ist heterogen aufgebaut, der Kern ist orange gesättigt. Der Wirkstoff dieses Arzneimittels ist Tirolon. In einer Tablette beträgt der Inhalt 60 und 125 mg.

Die Konzentration von Tirolon in Tabletten von 60 mg (Kinder Amiksin) und 125 mg (Tabletten für Erwachsene) ermöglicht es Ihnen, die optimale Dosis für Kinder und Erwachsene zu wählen. In einer Kartonpackung enthält der Wirkstoff 1 Polymerflasche mit 6 oder 10 Tabletten.

Pharmakologische Wirkung

Amiksin ist ein synthetischer Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht und hoher Effizienz. Die Verwendung des Arzneimittels bewirkt die Stimulierung der Synthese von Interferonen vom Typ a, b, g im menschlichen Körper.

Die Hauptderivate dieses Arzneimittels sind: Darmepithelzellen; Neutrophile (eine Gruppe weißer Blutkörperchen, die den Körper vor verschiedenen Infektionen schützen); Hepatozyten (Drüsenzellen der Leber); Granulozyten (eine Untergruppe von weißen Blutkörperchen); T-Lymphozyten.

Im Zeitraum von 4 Stunden bis Tagen manifestiert sich der größte Teil der obigen Derivate in Blut, Leber und Darm als Folge von Amixin. Das Medikament ist nicht toxisch, also wird die Dosierung bei der Dosierung ziemlich gut vertragen.

Was hilft Amiksin?

Indikationen für die Verwendung von Medikamenten für Erwachsene:

  • zur Behandlung von Cytomegalovirus-Infektionen;
  • zur Behandlung von Herpesinfektionen;
  • um ARVI und Grippe zu verhindern und zu behandeln;
  • als Medikament in der komplexen Therapie der Enzephalomyelitis allergischen und viralen Ursprungs;
  • als Medikament bei der komplexen Behandlung von Chlamydien, Atemwegserkrankungen und Urogenitalien;
  • zur Behandlung von Virushepatitis A, B und C;
  • als Heilmittel gegen Lungentuberkulose als Teil einer umfassenden Behandlung.

Die Indikationen für die Anwendung von Amixin bei Kindern über 7 Jahren werden festgelegt - Behandlung von Erkältungen und Grippe.

Gebrauchsanweisung

Amiksin akzeptieren innen nach dem Essen.

Hepatitis-A-Behandlung

Bei Erwachsenen wird das Medikament zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A 6 Wochen lang einmal wöchentlich in einer Dosis von 125 mg verordnet. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Bei der Behandlung der Virushepatitis A beträgt die Dosis des Arzneimittels am ersten Tag zweimal täglich 125 mg, dann wechseln Sie in 48 Stunden auf 125 mg. Die Behandlungsdauer beträgt 1,25 g (10 Tabletten).

Hepatitis B

Bei der Behandlung der akuten Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung am ersten und zweiten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 125 mg pro Tag und dann 125 mg in 48 Stunden. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 g (16 Tabletten).

Bei einem verlängerten Verlauf der Hepatitis B am ersten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels zweimal täglich 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden und die Kursdosis 2,5 g (20 Tabletten).

Bei chronischer Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten). In den ersten 2 Tagen beträgt die Tagesdosis 250 mg, dann wechseln Sie in 48 Stunden auf 125 mg. In der Fortführungsphase der Behandlung reicht die Gesamtdosis von 1,25 g (10 Tabletten) bis 2,5 g (20 Tabletten), während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 mg verabreicht wird eine woche Die Kursdosis von Amixin variiert von 3,75 bis 5 g, die Behandlungsdauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Hepatitis C

Bei akuter Hepatitis C wird Amixin am ersten und am zweiten Tag der Behandlung in einer Dosis von 125 mg pro Tag, danach 125 mg nach 48 Stunden mit einer Dosis von 2,5 g (20 Tabletten) verordnet.

Bei chronischer Hepatitis C in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten). In den ersten 2 Tagen wird das Medikament in einer Dosis von 250 mg pro Tag eingenommen, dann 125 mg nach 48 Stunden In der Fortführungsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten), während das Medikament in einer Dosis von 125 mg pro Woche verabreicht wird. Kurdosis Amixin - 5 g (40 Tabletten), die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Grad der Aktivität des Prozesses widerspiegeln.

Behandlung und Vorbeugung von Influenza und SARS

Zur Vorbeugung von Influenza und ARVI wird Amiksin in einer Dosis von 125 mg 1-mal pro Woche für 6 Wochen verschrieben. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Für die Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen in den ersten 2 Tagen der Erkrankung wird das Medikament in einer Dosis von 125 mg pro Tag und dann 125 mg nach 48 Stunden verordnet. Die Kursdosis beträgt 750 mg (6 Tabletten).

Mit Viruserkrankungen

Bei urogenitalen und respiratorischen Chlamydien wird Amixin für die ersten 2 Tage in einer Dosis von 125 mg pro Tag, dann nach 48 Stunden jeweils 125 mg mit einer Dosis von 1,25 g (10 Tabletten) verschrieben.

Für die Behandlung von Herpes und Cytomegalovirus-Infektionen beträgt die Dosis des Arzneimittels in den ersten 2 Tagen 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden. Die Dosis beträgt 1,25-2,5 g (10-20 Tabletten).

Bei der komplexen Therapie der Lungentuberkulose in den ersten 2 Tagen werden 250 mg pro Tag, dann alle 48 Stunden 125 mg verschrieben, die Dosis beträgt 2,5 g (20 Tabletten).

Bei der komplexen Behandlung von Neurovirusinfektionen - 125-250 mg pro Tag in den ersten zwei Tagen der Behandlung, dann 125 mg in 48 Stunden Die Dosis wird individuell eingestellt, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.

Gebrauchsanweisung und Dosierung für Kinder

Bei Amiksin-Kindern ab 7 Jahren mit unkomplizierten Formen der Influenza oder anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Medikament in einer Dosis von 60 mg (1 Tablette) 1 Mal pro Tag nach den Mahlzeiten am 1., 2. und 4. Tag nach Beginn der Behandlung verordnet. Überschrift Dosis - 180 mg (3 Tabletten).

Mit der Entwicklung von Komplikationen bei Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Medikament am ersten, zweiten, vierten, sechsten Tag nach Behandlungsbeginn einmal täglich 60 mg eingenommen. Kursdosis - 240 mg (4 Tabletten).

Gegenanzeigen

Amiksin ist ein relativ sicheres Medikament, jedoch ist seine Verwendung in solchen Fällen kontraindiziert:

  • Kinder unter 7 Jahren.
  • Individuelle Intoleranz gegenüber dem Wirkstoff und den Hilfskomponenten des Arzneimittels, die Entwicklung einer allergischen Reaktion auf sie.
  • Schwangerschaft zu jeder Zeit natürlich.
  • Stillzeit und Stillzeit.

Bevor Sie mit der Einnahme von Amixin-Tabletten beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Nebenwirkungen

In den Reviews von Amiksin sind Beschwerden über unerwünschte Wirkungen nach der Einnahme des Arzneimittels äußerst selten, aber Nebenwirkungen wie allergische Reaktionen und Schüttelfrost (nicht für längere Zeit) sind möglich. Mögliche Verletzungen des Verdauungssystems.

Kinder, Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. In der Kindheit ist Amixin bei Kindern unter 7 Jahren kontraindiziert.

Besondere Anweisungen

Viele Patienten fragen Ärzte, ob Amiksin ein Antibiotikum ist oder nicht. Sie sollten wissen, dass das Medikament kein Antibiotikum ist. Daher müssen Sie dies bei der Einnahme des Medikaments berücksichtigen. Es ist ein immunmodulatorisches Medikament.

Wechselwirkung

Es gibt keine klinisch signifikanten Wechselwirkungen von Amixin mit Antibiotika und traditionellen Behandlungen für virale und bakterielle Infektionen.

Analoga Drogen Amiksin

Die Struktur wird durch Analoga bestimmt:

Urlaubsbedingungen und Preis

Der Durchschnittspreis von Amixin (125 mg Pille Nr. 6) in Moskau beträgt 550 Rubel. Es wird ohne Rezept veröffentlicht.

Der Aufbewahrungsort des Arzneimittels sollte dunkel und trocken sein und die Temperatur sollte im Bereich von 5 bis 30 ° C liegen. Amixin hat eine Haltbarkeit von 3 Jahren.

AMIXIN

Tabletten, filmbeschichtet orange, rund, bikonvex; Knick - Orange, leichte Flecken von Orange oder Weiß sind erlaubt.

Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, mikrokristalline Cellulose, Povidon (Collidon 30), Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium (Primelloza).

Die Zusammensetzung der Hülle: Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose), Titandioxid, Macrogol 4000 (Polyethylenglycol 4000), Polysorbat 80 (Tween 80), Chinolingelb (E104), Sikovit Yellow-Orange 85 (E110).

6 Stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.
10 Stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.
10 Stück - Konturzellenpakete (2) - Kartonpackungen.
6 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.
10 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.
20 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.

◊ Filmtabletten orange, rund, bikonvex; Knick - Orange, leichte Flecken von Orange oder Weiß sind erlaubt.

Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, mikrokristalline Cellulose, Povidon (Collidon 30), Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium (Primelloza).

Die Zusammensetzung der Hülle: Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose), Titandioxid, Macrogol 4000 (Polyethylenglycol 4000), Polysorbat 80 (Tween 80), Chinolingelb (E104), Sikovit Yellow-Orange 85 (E110).

6 Stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.
10 Stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.
10 Stück - Konturzellenpakete (2) - Kartonpackungen.
6 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.
10 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.
20 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.

Synthetischer Interferon-Induktor mit niedrigem Molekulargewicht, der die Bildung von Interferon alpha, beta, gamma im Körper stimuliert. Die Hauptstrukturen, die als Reaktion auf die Verabreichung von Tiloron Interferon erzeugen, sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophile und Granulozyten. Nach der Einnahme des Arzneimittels wird die maximale Produktion von Interferon in der Sequenz von Darm-Leber-Blut nach 4 bis 24 Stunden bestimmt.Amiksin hat eine immunmodulatorische und antivirale Wirkung.

In menschlichen Leukozyten induziert die Synthese von Interferon. Stimuliert Knochenmarkstammzellen, steigert die Antikörperproduktion abhängig von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression, stellt das Verhältnis von T-Suppressoren und T-Helfern wieder her. Wirksam gegen verschiedene Virusinfektionen (einschließlich Infektionen durch Influenzaviren, andere Erreger akuter respiratorischer Virusinfektionen, Hepatitisviren, Herpes). Der Mechanismus der antiviralen Wirkung ist mit der Inhibierung der Translation von virusspezifischen Proteinen in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren gehemmt wird.

Nach der Einnahme des Arzneimittels wird Tiloron schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die Bioverfügbarkeit beträgt etwa 60%.

Die Bindung an Plasmaproteine ​​beträgt etwa 80%.

Stoffwechsel und Ausscheidung

Tiloron durchläuft keine Biotransformation und reichert sich nicht im Körper an. Es wird mit Kot (etwa 70%) und Urin (etwa 9%) nahezu unverändert ausgeschieden. T1/2 ist 48 Stunden

- zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza und SARS;

- zur Behandlung der Virushepatitis A, B und C;

- zur Behandlung von Herpesinfektionen;

- zur Behandlung von Cytomegalovirus-Infektionen;

- als Teil der komplexen Therapie der allergischen und viralen Enzephalomyelitis (einschließlich Multiple Sklerose, Leukoenzephalitis, Uveoencephalitis);

- als Teil einer komplexen Therapie von urogenitalen und respiratorischen Chlamydien;

- als Teil einer komplexen Behandlung der Lungentuberkulose.

Bei Kindern über 7 Jahre alt

- zur Behandlung von Influenza und SARS.

- Stillzeit;

- das Alter der Kinder bis zu 7 Jahre;

- Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Das Medikament wird oral nach einer Mahlzeit eingenommen.

Bei Erwachsenen wird das Medikament zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A 6 Wochen lang einmal wöchentlich in einer Dosis von 125 mg verordnet. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Bei der Behandlung der Virushepatitis A beträgt die Dosis des Arzneimittels am ersten Tag 125 mg zweimal pro Tag, dann wechseln Sie in 48 Stunden auf 125 mg. Die Behandlungsdauer beträgt 1,25 g (10 Tab.).

Bei der Behandlung der akuten Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung am ersten und zweiten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 125 mg / Tag und dann 125 mg in 48 Stunden. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 g (16 tab.).

Bei einem verlängerten Verlauf der Hepatitis B am ersten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels zweimal täglich 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden und die Kursdosis 2,5 g (20 Tab.).

Bei der chronischen Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen beträgt die Tagesdosis 250 mg, dann wechseln Sie in 48 Stunden auf 125 mg. In der Fortführungsphase der Behandlung reicht die Gesamtdosis von 1,25 g (10 Tab.) Bis 2,5 g (20 Tab.), Während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 verabreicht wird mg pro Woche. Die Kursdosis von Amixin variiert von 3,75 bis 5 g, die Behandlungsdauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Bei akuter Hepatitis C wird Amixin am ersten und am zweiten Tag der Behandlung in einer Dosis von 125 mg / Tag und dann nach 48 Stunden mit 125 mg verordnet. Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 Tab.).

Bei der chronischen Hepatitis C in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen wird das Medikament in einer Dosis von 250 mg / Tag eingenommen, dann 125 mg nach 48 Stunden In der Fortführungsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten), während das Medikament in einer Dosis von 125 mg pro Woche verabreicht wird. Die Kursdosis Amixin - 5 g (40 tab.), Die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Bei der komplexen Behandlung von Neurovirusinfektionen - 125-250 mg / Tag für die ersten zwei Tage der Behandlung, dann nach 48 Stunden 125 mg. Die Dosis wird individuell eingestellt, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.

Für die Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen in den ersten 2 Tagen der Erkrankung wird Amixin in einer Dosis von 125 mg / Tag und dann 125 mg nach 48 Stunden verordnet. Die Kursdosis beträgt 750 mg (6 Tab.).

Zur Vorbeugung von Influenza und ARVI wird Amiksin in einer Dosis von 125 mg 1-mal pro Woche für 6 Wochen verschrieben. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Für die Behandlung von Herpes und Cytomegalovirus-Infektionen beträgt die Dosis des Arzneimittels in den ersten 2 Tagen 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden. Die Kursdosis beträgt 1,25 - 2,5 g (10-20 Tab.).

Bei urogenitalen und respiratorischen Chlamydien wird Amixin für die ersten 2 Tage in einer Dosis von 125 mg / Tag, dann nach 48 Stunden jeweils 125 mg verschrieben.Die Dosis beträgt 1,25 g (10 Tab.).

Bei der komplexen Therapie der Lungentuberkulose in den ersten 2 Tagen werden 250 mg / Tag, dann 125 mg nach 48 Stunden verordnet, die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 Tab.).

Für Kinder über 7 Jahre mit unkomplizierten Formen von Influenza oder anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Medikament in einer Dosis von 60 mg (1 Tab.) 1 Mal pro Tag nach den Mahlzeiten am 1., 2. und 4. Tag nach Beginn der Behandlung verordnet. Überschrift Dosis - 180 mg (3 Tab.).

Mit der Entwicklung von Komplikationen bei Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Medikament am 1., 2., 4., 6. Tag nach Beginn der Behandlung einmal täglich 60 mg eingenommen. Überschrift Dosis - 240 mg (4 Tab.).

Auf der Seite des Verdauungssystems: mögliche Symptome von Dyspepsie.

Andere: mögliche kurzfristige Schüttelfrostreaktionen, allergische Reaktionen.