Amiksin - Gebrauchsanweisung Tabletten. Indikationen für die Verwendung des Medikaments Amixin für Erwachsene und Kinder

Symptome

Unter den vielen Werkzeugen, die zu Immunmodulationszwecken verwendet werden, ist die Substanz Amilin, die im Wirkstoff Amixin enthalten ist, unter den Analoga bevorzugt. Neben der aktiven antiviralen Wirkung ist bekannt, dass die Substanz als Antitumor- und Entzündungshemmer wirken kann.

Amiksin - Anweisung

Das auf Tilaxin (Tiloron) basierende Medikament hilft bei der Bekämpfung zahlreicher Viruserkrankungen, indem es das Immunsystem stärkt. Das Medikament hilft dem Körper, gefährliche Viren zu bekämpfen, stimuliert die Produktion von Interferon, reduziert die Immunsuppression und stellt das korrekte Verhältnis der Immunzellen wieder her. In Bezug auf die Sicherheit und die Wirkung auf den Körper übertrifft das Medikament seine Kollegen. Bevor Sie sichergehen, die Anweisungen von Amiksinu zu verwenden, war die Anwendung die effektivste und sicherste.

Amiksin - Komposition

Die Anweisung von Amixin gibt umfassende Informationen nicht nur über die Zusammensetzung, die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels, sondern auch darüber, was die Pillen ausmachen, welche Verabreichungswege zur Behandlung vorgesehen sind und welche zur Vorbeugung von Krankheiten bei Erwachsenen und Kindern vorgesehen sind. Die Form der Freisetzung des Arzneimittels ist für die Aufnahme - beschichteten Tabletten geeignet. Der Hauptwirkstoff in Tabletten, Tiloron, ist als synthetischer Interferoninduktor bekannt. Neben dem Wirkstoff sind in der Zusammensetzung von Amixin Hilfsstoffe enthalten, die umfassen:

  • Kartoffelstärke;
  • Povidon;
  • Cellulose;
  • Calciumstearat;
  • Primelloza.

Die Hülle der Tabletten enthält Polyethylenglykol 4000, Titandioxid, Hypromellose, Chinolingelb, Polysorbat 80, Gelb-Orange-Sikovit. Solche Namen von Bestandteilen der Zusammensetzung können Besorgnis hervorrufen, aber das Arzneimittel ist nicht toxisch, und die beschriebenen Zusatzstoffe dürfen in der Pharmakologie verwendet werden und sind Bestandteil vieler Arzneimittel.

Amiksin - Indikationen zur Verwendung

Ausführliche und umfassende Informationen darüber, wann Amiksin getrunken wird - die Gebrauchsanweisung gibt nach seiner Studie an und es wird offensichtlich, dass dieses Medikament das beste unter den anderen ist. Indikationen für die Verwendung von Amixin

  • mit verschiedenen Formen der Grippe;
  • Virushepatitis;
  • zur Behandlung von Herpesinfektionen;
  • mit Lungentuberkulose;
  • mit Cytomegalovirus-Infektion;
  • bei akuten respiratorischen Virusinfektionen;
  • Chlamydia urogenital, respiratorisch zu bekämpfen; Enzephalomyelitis virale, allergische Natur.

Wie ist Amiksin einzunehmen?

Bevor Sie mit der Einnahme von Amixin beginnen, müssen Sie von einem Arzt untersucht werden, der Ihnen die richtige Dosierung für das Medikament vorschreibt. Bei verschiedenen Erkrankungen unterscheiden sich die Dosis und das Behandlungsschema. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man Amiksin im Einzelfall trinkt. Es gibt klassische Behandlungsschemata für Hepatitis, Cytomegalovirus-Infektion und Immunschwäche:

  • zur Vorbeugung gegen Hepatitis A - 125 mg einmal pro Woche (Dosierung für einen 6-wöchigen Kurs beträgt 750 mg);
  • zur Heilung der Virushepatitis A: am ersten Tag - zwei Tabletten à 125 mg, dann alle zwei Tage 125 mg; der Verabreichungsverlauf beträgt 1,25 g; akute Hepatitis B - das gleiche Schema, nur die Kursdosis beträgt 2 g; akute Hepatitis C, Cytomegalovirus-Infektion - 2,5 g;
  • Hepatitis B, C der chronischen Form wird wie folgt behandelt: Die ersten zwei Tage - 250 mg des Arzneimittels, dann - alle zwei Tage 125 mg, die Anfangsdosis beträgt 2,5 g, die Gesamtdosis beträgt 5 g (nach 2,5 g 125 mg 1) einmal die Woche);
  • für Immunkorrektur bei Immunschwäche und HIV - 125-250 mg jede Woche für 2 Monate. Falls erforderlich, kann der Arzt wiederholte Kurse mit einer Pause für 4 Wochen verschreiben.
  • mit Chlamydien (Urogenital, Atmungsorgane) - die ersten 2 Tage bei 125 mg, dann - alle 48 Stunden die gleiche Dosis, ein Verlauf - 1,25 g; für die Heilung von Neurovirus-Infektionen - ein ähnliches Schema mit einem Verlauf von 1,5 bis 1,75 g.

Amiksin für Erkältungen

Antivirale Medikamente werden häufiger zur Behandlung, Vorbeugung gegen akute respiratorische Virusinfektionen und Influenza verschrieben, wenn der Körper zusätzliche Mittel zur Bekämpfung mutierter Formen von Viren benötigt. Amixin für Erkältungen wird gemäß dem klassischen Verabreichungsschema verschrieben - die ersten 2 Tage von 125 mg, dann alle zwei Tage bei derselben Dosis, der Verlauf erfordert 750 mg. Um zu vermeiden, einmal wöchentlich zu trinken, 125 mg 125 mg für 6 Wochen. Die Gebrauchsanweisung beschreibt den allgemeinen Verlauf, der Arzt kann jedoch die Dosis anhand des Krankheitsverlaufs und anderer möglicher Faktoren anpassen.

Amiksin für Herpes

Wirksames Medikament für verschiedene Formen der Herpesinfektion. Bevor Sie mit der Verwendung des Arzneimittels beginnen, ist es wichtig, die Form des Virus und den Schweregrad der Erkrankung zu ermitteln. Der Wirkstoff des Medikaments wirkt sich gleichermaßen auf das Virus verschiedener Arten aus, und Amixin aus Herpes wird nach einem bestimmten Muster zum Trinken vorgeschrieben: Am ersten Tag - zwei Pillen mit einer Dosis von 0,125 g, dann alle 48 Stunden in derselben Dosis. Für den Verlauf des Trinkens eine Dosis von 2,5 g.

Amiksin mit Bronchitis

Aufgrund der Tatsache, dass die meisten Bronchitis durch SARS hervorgerufen werden, werden nach der Diagnose dieser Erkrankung antivirale Medikamente verschrieben. Amixin für Bronchitis sollte in den ersten 3 Tagen nach Feststellung der Symptome gemäß dem Anwendungsschema für akute respiratorische Virusinfektionen angewendet werden Wenn für diese Tage kein antivirales Medikament verschrieben wurde, ist der Verlauf in der Zukunft unwirksam. Es ist nicht notwendig, sich selbst zu behandeln, da Bronchitis manchmal durch eine bakterielle Infektion verursacht werden kann. In diesem Fall ist das antivirale Mittel unbrauchbar.

Amiksin mit Angina

Antivirale Mittel sind wirksam bei der Bekämpfung von Viruserkrankungen, sie werden jedoch für bakterielle Krankheiten unbrauchbar. Amiksin wegen Halsschmerzen wird fälschlicherweise von Menschen eingenommen, die den Wirkungsmechanismus nicht kennen. Hat keine Informationen über die Möglichkeit, solche Krankheiten mit diesem Arzneimittel zu behandeln, können Gebrauchsanweisungen und Angina pectoris nicht ohne antibakterielle Mittel geheilt werden. Antibiotika und antivirale Medikamente wirken in verschiedenen Bereichen und können nicht ausgetauscht werden, sie können jedoch mit der komplexen Therapie positiv verträglich sein.

Amixin für Kinder

Alle Präparate mit antiviraler Wirkung werden bei Kindern mit Vorsicht angewendet. Dieselben Medikamente sind für Erwachsene bestimmt, da das Immunsystem der Kinder schwächer ist und spezifischer ist. Daher kann Amixin erst ab einem Alter von sieben Jahren für Kinder verschrieben werden. Sie behandeln Babys mit Erkältung nach folgendem Schema: Bei akuten respiratorischen Virusinfektionen wird dem Kind am ersten, zweiten und vierten Behandlungstag eine Dosis von 60 mg pro Tag nach den Mahlzeiten verordnet, die Grippe wird auf die gleiche Weise behandelt und 60% bei Komplikationen für weitere 6 mg gemäß den Anweisungen.

Amiksin - Nebenwirkungen

Unter den Nebenwirkungen von Amixin, die in der Gebrauchsanweisung erwähnt werden, treten häufiger Verstöße gegen das Verdauungssystem auf, sehr selten mögliche Symptome einer Dyspepsie. Wie bei jedem Medikament ist die Bildung einer allergischen Reaktion nicht ausgeschlossen, insbesondere wenn Alkohol während der Behandlung konsumiert wurde. Zu Beginn der Pille fühlen Sie sich möglicherweise abgekühlt.

Amiksin - Kontraindikationen

Personen mit einer Überempfindlichkeit gegen die Hauptsubstanz des Arzneimittels oder gegen Hilfsstoffe sind kontraindiziert, und jeder kann eine detaillierte Liste der Bestandteile herausfinden - die Gebrauchsanweisung enthält umfassende Informationen zur Zusammensetzung der Tabletten. Während der Schwangerschaft oder beim Stillen von Frauen ist diese Behandlung kontraindiziert und bei Kindern unter 7 Jahren. Die Gegenanzeigen von Amixin sind in der Gebrauchsanweisung angegeben. Lesen Sie sie daher sorgfältig durch, bevor Sie mit der Behandlung beginnen.

Amiksin - Analoga

Es ist bekannt, dass Arzneimittel mit einem ähnlichen Wirkmechanismus - Interferon-Induktoren, die andere Wirkstoffe enthalten können, als Analoga dieses Arzneimittels betrachtet werden. Tabletten haben einen ähnlichen Wirkmechanismus auf das Immunsystem, aber die Verschreibung ohne Erlaubnis anstelle eines anderen ähnlichen Arzneimittels ist gesundheitsgefährdend, obwohl der Preis der Fonds erheblich variieren kann. Die beliebtesten Analoga von Amixin:

  • Alpizarin;
  • Viracept;
  • Hyporamin;
  • Groprinosin;
  • Ingavirin;
  • Kagocel;
  • Lovemax;
  • Nikavir;
  • Panavir;
  • Tylaxin;
  • Tiloron;
  • Celzentry.

Preis Amixin

Heutzutage kaufen Sie einfach jedes Medikament im Online-Shop. Häufig ist ein solcher Kauf rentabler als in einer regulären Apotheke. Der Preis von Amixin verschiedener Hersteller kann variieren, seine Kosten überschreiten jedoch nicht die Grenze von 1000 Rubel für 10 Stück bei einer Dosierung von 0,125 g.. Der Durchschnittspreis für dieses Arzneimittel beträgt 600 Rubel pro Packung und der Preis für ein billigeres Äquivalent (Lavomax) liegt bei 300 bis 400 R.

Video: Medizin Amiksin

Bewertungen

Anastasia, 32 Jahre

Dieses Medikament wurde aufgrund von Reviews im Internet ausgewählt und nachdem ich die Gebrauchsanweisung gelesen hatte, hatte ich Glück, dass der Arzt ihn speziell für die Behandlung ernannt hatte. Chronische Hepatitis C sollte in Kursen behandelt werden, sehr Angst vor Nebenwirkungen, aber der Körper reagierte gut. Ich empfehle Ihnen, sich nicht selbst zu behandeln, da die Zusammensetzung der Tabletten unterschiedlich ist.

Das Kind hatte Augenherpes, Amixin wurde verschrieben. Ich habe günstig in einer Apotheke über das Internet bestellt, ich musste in mehreren Kursen Pillen trinken. Die Beschreibung der Medizin machte mir Angst, ich wollte dem Kind keine Medizin geben. Ich habe jedoch keine negative Reaktion des Organismus gesehen, ich hoffe, dass die Behandlung uns helfen wird, die Krankheit über viele Jahre hinweg zu vergessen.

Margarita, 37 Jahre alt

Um Erkältungen vorzubeugen, tranken sie diese Pillen mit dem Kind: Sie lebten den ganzen Herbst und Winter ohne Krankheiten. Der Preis hat mich nicht gestört, der Hausarzt hat uns dieses Medikament für unser Alter empfohlen, also tranken sie zuversichtlich zur Prophylaxe, ohne von Analoga versucht zu werden, von denen einige einen fast doppelt so hohen Preis hatten.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken. Materialien des Artikels erfordern keine Selbstbehandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann anhand der individuellen Merkmale eines bestimmten Patienten diagnostizieren und beraten.

Kann ich Amiksin gegen Angina nehmen?

guten Tag!
Arzt diagnostiziert Halsschmerzen
schreibt aus
Bioparox
Lasolvan
Amyxin
Ich verstehe richtig, dass die ersten 2 in Ordnung sind, und die dritte ist ein Hut?

Ehrlich gesagt sind die Motive der Verschreibung und der zweiten Droge nicht völlig klar.
Entweder wird die Diagnose abgefragt
Hast du Husten mit Auswurf?

Sie hat einen trockenen Husten

Ja, Amiksin-Müll. Ich verstehe dort lokale Antibiotika was oder was.

irgendwie sinnlos, mukolytika gegen halsschmerzen zu trinken. Oder es gibt einen Husten mit Auswurf, der schwer zu trennen ist, und dann ist es keine Halsschmerzen.
Wenn der Husten wirklich trocken ist und Sie kein Auswurfhusten husten wollen, dann würde ich Lasolan nicht stopfen.
Amixin-antivirales Medikament gegen Angina pectoris ist ebenfalls nicht geeignet (ich wiederhole, wenn es wirklich Halsschmerzen ist).

Und als antivirales Medikament ist Amiksin nicht Bullshit? Sie schreiben in dem Wiki, dass es wie üblich nur auf dem Territorium der UdSSR bekannt ist, es gibt fast keine Humanstudien und solche, die sich mit einem anderen Thema beschäftigen usw.

Ich persönlich behandle keine antiviralen Patienten bei Erkältungen. Ich empfehle ein Maximum an Tamiflu, aber nicht jeder hat das Geld für solche Medikamente.

Mittel für Halsschmerzen: Antibiotika, Virostatika, lokale Medikamente

Halsschmerzen (Tonsillitis) ist eine häufige Infektionskrankheit. Statistiken zufolge ist die follikuläre Form der Entzündung im Kindesalter die häufigste Infektion, an zweiter Stelle steht der Lacunar.

Antibiotika gegen Halsschmerzen sind die wichtigsten therapeutischen Maßnahmen, da die Hauptverursacher der Erkrankung Bakterien sind. Im Falle einer Entzündung der viralen Ätiologie werden immunomodulierende, immunstimulierende Präparate verordnet. Die örtliche Anwendung von Ärzten wird von Ärzten großgeschrieben: Brühen zum Spülen, Aerosole und Sprays.

Antibiotika-Therapie bei Halsschmerzen

In den meisten Fällen werden Antibiotika für die Krankheit verschrieben. Es sei jedoch daran erinnert, dass diese Medikamente nur gegen Bakterien und Pilze wirksam sind, jedoch gegen Viren keine Macht haben. Bei Angina pectoris wird seltener ein Saat- oder PCR-Verfahren (Polymerase-Kettenreaktion) zur Bestimmung des Erregers durchgeführt, nur bei schwerem Verlauf, atypischen Symptomen, Komplikationen. Bei der Verschreibung von Antibiotika a priori wird der Arzt häufig "rückversichert", da selbst bei Angina pectoris viraler Ätiologie die allgemeine und lokale Immunität reduziert wird, was eine Autoinfektion mit Vertretern der Pharynx-Mikroflora (Staphylokokken, Streptokokken) ermöglicht.

Die allgemeinen Prinzipien der Antibiotika-Therapie lauten wie folgt:

  • Die Einnahme von Medikamenten beginnt mit den ersten Symptomen der Krankheit.
  • Die Behandlung der Angina mit Antibiotika dauert durchschnittlich eine Woche, kann jedoch auf Empfehlung eines Arztes verlängert werden.

Es ist wichtig! Die Dauer der Behandlung wird wie folgt berechnet: Nach Beendigung der Hauptsymptome (Abnahme der Temperatur, Beseitigung von Halsschmerzen, Plaque auf den Tonsillen) müssen weitere 2-3 Tage Antibiotika getrunken werden.

  • Antibiotika sollten in regelmäßigen Abständen (normalerweise 5-8 Stunden) eingenommen werden, um eine optimale Konzentration in den betroffenen Geweben zu erreichen.
  • Zusätzlich kann der Wirkstoff Nystatin verordnet werden, der eine fungizide Wirkung hat. Da Antibiotika ebenso wie pathogene und symbiotische, "nützliche" Bakterien, die verschiedene menschliche Schleimhäute bewohnen, leiden, kann ihre ökologische Nische von Candida-Pilzen besetzt sein. Sie verursachen eine nicht gefährliche, aber unangenehme Krankheit namens Candidiasis oder Soor.
  • Kinder-Antibiotika gegen Halsschmerzen sollten am wenigsten toxisch und allergen sein.
  • Bei der Auswahl von Medikamenten muss von den für das Gebiet charakteristischen Merkmalen des Erregers ausgegangen werden. Wie lokale Wissenschaftler berichten, haben beispielsweise einige Stämme von Streptococcus und Staphylococcus in einigen Regionen Russlands Resistenz (Unempfindlichkeit) gegen Erythromycin entwickelt.
  • Heilung von Halsschmerzen mit der richtigen Auswahl des Medikaments kann in 7-10 Tagen erfolgen. Wenn für 3-4 Therapietage keine Verbesserungen erzielt werden, muss ein anderes wirksameres Antibiotikum verschrieben werden.

Penicillin-Antibiotika

Diese Medikamente werden in erster Linie zur Behandlung von Angina pectoris empfohlen. Laut Professor T.V. Palchun: "Penicillin und sein halbsynthetisches Derivat werden bei der Behandlung von Tonsillitis bevorzugt, da β-hämolytische Streptokokken besonders empfindlich gegen Penicillin sind." Westliche Kollegen betrachten die Ernennung dieses Antibiotikums als primäre Maßnahme jedoch sehr skeptisch. So betont C. Zvatr (S. Zwatr) in einem Artikel über Penicillin: „Aufgrund der wachsenden Antibiotikaresistenz in den westlichen Ländern wird empfohlen, die Penicillin-Behandlung bei akuter Tonsillofaringitis zu verschreiben ".

Hinweis In der russischen medizinischen Praxis ist es üblich, zwischen Angina pectoris und Pharyngitis zu unterscheiden, während westliche Ärzte sie zu einer einzigen Krankheit, der Tonsillopharyngitis, kombinieren.

Wie aus dem Vorstehenden ersichtlich, ist die Zweckmäßigkeit der Einnahme von Penicillin-Präparaten zur Entzündung der Mandeln eine umstrittene Frage. Derselbe Zvatr empfiehlt, sie in Ländern aufzugeben, in denen Komplikationen wie rheumatoides Fieber, Scharlach usw. selten sind, da er der Meinung ist, Halsschmerzen ohne Antibiotika zu heilen, wenn er mild ist.

Das Prinzip der Penicilline

Antibiotika dieser Serie durchdringen die Bakterienzelle durch Kanäle in der Membran. Sie beeinflussen das System der Synthese von Peptoglycan-Murein, brechen seine einzelnen Verbindungen und machen die Substanz instabil, empfindlich gegen äußere Einflüsse. Dies ist der Hauptbestandteil der Zellwand von grampositiven Bakterien. Gram-negative Mureinbakterien haben sehr wenig - in der Regel weniger als 10%. Dies liegt an der Selektivität des Antibiotikums.

Das Bakterium, das nicht durch die Zellwand vor äußeren Einflüssen geschützt ist, stirbt schnell ab. Die Arten, die zusätzliche Substanzen in ihrer Zusammensetzung haben (Proteine, Lipide, spezielle Polysaccharide), können gegen Penicilline resistent sein. Diese Antibiotika werden für phlegmonöse, katarrhalische und eitrige Angina pectoris verschrieben.

Gebrauchte Drogen

Wählen Sie je nach Schweregrad der Erkrankung, dem Zustand und dem Alter des Patienten eines der folgenden Antibiotika:

  1. Amoxicillin Das Medikament wird gut resorbiert und hat eine geringe Toxizität. Es wird in Intervallen von 8 Stunden verwendet. Für Kinder bis zu 2 Jahren wird die Dosierung auf der Grundlage des Körpergewichts berechnet: 20 mg des Arzneimittels / kg pro Tag. Einmalig geben Sie im Alter von 2 bis 5 Jahren nicht mehr als 125 mg, von 5 bis 10 Jahren - 250 mg. Ein Antibiotikum für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren wird mit 250 bis 500 mg pro Dosis verschrieben.
  2. Flemoxin-Solutab. Es hat auch eine ausgezeichnete Resorbierbarkeit (95%), unabhängig von der Nahrungsaufnahme, empfohlen für Kinder. Geeignet für leichte bis mittelschwere Angina. Kinder bis zu einem Jahr ernennen 30-60 mg / kg Körpergewicht. Im Alter werden 125 bis 500 mg verordnet. Die Dosis für Erwachsene kann 750 mg erreichen.
  3. Phenoxymethylpenicillin. Ermöglicht die wirksame Behandlung von Halsschmerzen, die durch Streptokokken verursacht werden. Personen, die zu Allergien neigen, und Patienten mit Asthma bronchiale sollten mit Vorsicht behandelt werden. Das Beste ist, dass das Medikament absorbiert wird, wenn es eine Stunde vor den Mahlzeiten und mindestens 2 Stunden danach eingenommen wird. Die durchschnittliche Tagesdosis für Erwachsene beträgt 2–3 g, bis zu 4 g können erhöht werden, Kindern über 10 Jahren werden 1–2 g Antibiotikum verordnet, für jüngere ist eine Berechnung basierend auf dem Körpergewicht (50.000–100.000 U / kg) erforderlich.
  4. Ampicillin Es wird bei schweren, komplizierten Infektionen angewendet. Es wird für eitrige (lacunare, follikuläre) Angina pectoris verschrieben. Es wird aufgrund der guten Resorption im Magen-Darm-Trakt für die Verwendung in Form von Tabletten empfohlen. Erwachsene verwenden das Medikament 4-mal täglich, bis zu 2 g pro Tag. Kinder bis 10 Jahre - alle 6 Stunden 15-25 mg / kg Babygewicht. Ampicillin kann Allergien, Erbrechen und Übelkeit verursachen.
  5. Oxacillin Wird zur Behandlung von Staphylokokkenangina verwendet. Es wird empfohlen, es für Injektionen zu verwenden. Bei oraler Verabreichung ist die Wirksamkeit der Exposition viel geringer. Die Injektionen sollten alle 4-6 Stunden durchgeführt werden. Das Medikament ist für eine Langzeitbehandlung geeignet - mehr als 3 Wochen. Die Erwachsenendosis kann - 4 g pro Tag betragen, Kinder: 2-6 Jahre - 2 g, von 3 Monate bis 2 Jahre - 1 g Die tägliche Dosis des Antibiotikums für Kinder bis zu 2 Jahren beträgt 60-80 mg / kg.
  6. Amoxiclav Enthält in seiner Zusammensetzung Amoxicillin und Clavulansäure, wodurch der Wirkungsbereich des Arzneimittels erweitert wird, wodurch es im Körper stabiler wird. Amoxiclav wird in Tablettenform eingenommen und wird im Verdauungstrakt gut aufgenommen. Es gehört zu starken Antibiotika und ist bei Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert.Im Alter wird alle 8 oder 12 Stunden 1 Tablette verordnet.

Cephalosporine

Sie werden bei Antibiotika-Unverträglichkeit der vorherigen Serie für akute Angina pectoris - zum Beispiel phlegmonös - verschrieben. Sie wirken auf bakterielle und mykotische Zellen ähnlich wie Penicilla. Einige Medikamente dieser Klasse haben aufgrund ihrer wertvollen Eigenschaften ein positives Feedback von Praktikern erhalten:

  • Ceftriaxon ist am aktivsten gegen Kokken. Der große Vorteil des Arzneimittels ist eine lange Zeit der Ausscheidung aus dem Körper, so dass Sie es nur einmal am Tag einnehmen können. Es ist nur als Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung erhältlich. Erwachsene und Kinder mit einem Gewicht von mehr als 50 kg werden bis zu 4 g pro Tag verordnet. Für das jüngere Alter beträgt die Dosis 20-80 mg / kg. Bei Neugeborenen sollte es 50 mg / kg nicht überschreiten. Von der Klasse der Cephalosporiden zur Behandlung von Angina pectoris gilt er als das beste Antibiotikum.
  • Das Medikament Cefazolin hat eine bakterizide Wirkung gegen Staphylokokken. Zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung. Die Dosis für Erwachsene beträgt bis zu 6 g pro Tag (eine Erhöhung der Indikationen ist möglich), die pädiatrische Dosis beträgt 25-50 mg / kg. Ein neugeborenes Medikament (bis zu 1 Monat) ist kontraindiziert.
  • Cefuroximaxetil wird gegen Ampicillin-resistente Kokken verwendet. Es kann für die interne Verabreichung oder durch Injektionen, Tropfenzähler verwendet werden. Im ersten Fall beträgt die maximale Dosis für einen einzelnen Erwachsenen 500 mg und für Kinder 250 mg. Es wird in regelmäßigen Abständen zweimal täglich eingegeben.

Makrolide

Makrolide zeichnen sich durch geringe Toxizität und Allergenität aus. Ihre Wirkung ist hauptsächlich bakteriostatisch, d.h. Sie hemmen das Wachstum und die Reproduktion von Bakterien, stören die Proteinsynthese, verursachen jedoch nicht den Tod.

Die Medikamente wirken gegen Kokken, was ihre Anwendung bei entsprechender Angina ermöglicht. Einige Experten schätzen die Rolle von Makroliden bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen. Der Doktor der medizinischen Wissenschaften Yu.L. Soldatsky-Notizen: "Ein ernstzunehmender Vorteil von Makroliden sind ihre nicht-antibiotischen Wirkungen - entzündungshemmend und immunmodulierend."

Die folgenden Medikamente sind zur Behandlung von Halsschmerzen angegeben:

  1. Clarithromycin Bei interner Verabreichung kann die Aufnahme die Aufnahme verlangsamen, so dass die optimale Einnahmezeit kurz vor dem Essen liegt. Die maximale Tagesdosis für Erwachsene beträgt 1 g, für Kinder 500 mg.
  2. Klacid Die Droge ist komplex. Neben Clarithromycin enthält es eine Reihe von Hilfsstoffen. Sie bestimmen das hohe Eindringen des Antibiotikums in das betroffene Gewebe. In der inneren Umgebung des Körpers kann eine Hydroxylgruppe gebunden werden. Der resultierende Metabolit und Clarithromycin unterdrücken wirksam sogar die resistente Kokkenflora und ergänzen sich gegenseitig. Bei leichter Tonsillitis beträgt die Dosis für Erwachsene zweimal täglich 250 mg. Bei schweren Entzündungsformen kann es zu 500 mg kommen.

Medikamente zur Behandlung der Angina-Virus-Ätiologie

Im Gegensatz zu Bakterien verfügen Viren nicht über eigene Synthesesysteme, was die Auswahl von Arzneimitteln zur Unterdrückung erschwert. Antibiotika wirken, indem sie genau diese Mechanismen in Bakterien blockieren. Viren werden verwendet, um das Wirtszellensystem zu synthetisieren. Daher wirkt die Mehrheit der antiviralen Medikamente nicht direkt auf den Parasiten, sondern aktiviert eine der Verbindungen in der Immunität einer Person. In diesem Fall werden sie üblicherweise als Immunomodulatoren mit antiviraler Aktivität bezeichnet.

Antivirale Medikamente

Bei Angina werden folgende Medikamente verschrieben:

  1. Amantidin Erhältlich in Form von Kapseln, Tabletten. Verhindert, dass das Virus in die Zelle eindringt. Zubereitungen, die Amantidin enthalten, können unterschiedliche Namen haben: Midantan, Neomidantan, Simmetrel, Virgit. Sie enthalten jedoch alle die gleiche Wirkstoffkonzentration in einer Pille - 100 mg. Das Medikament hat eine Vielzahl von Nebenwirkungen des Zentralnervensystems, des Herz-Kreislauf-Systems und der Haut. Daher muss die Dosierung streng überwacht werden. Pro Tag dürfen nicht mehr als 600 mg einmalig - nicht mehr als 200 mg - genommen werden
  2. Remantadin. Chemisch und durch den Wirkungsmechanismus nah an der vorherigen Substanz. Erhältlich in Tabletten mit einer Dosierung von 50 mg. Das Behandlungsschema wird individuell erstellt. Das Medikament zeigt eine hohe Aktivität in den frühen Stadien der Angina.

Immunmodulatoren

Bei Atemwegserkrankungen und insbesondere bei Angina pectoris haben sie sich als wirksame Arzneimittel der folgenden Gruppen erwiesen:

  • Amixin. Verursacht in menschlichen Immunzellen die Bildung von Interferonen, die eine Reaktionskaskade auslösen, die auf die Entfernung des Virus aus dem Körper abzielt. Darüber hinaus verhindert Amiksin die Synthese von viralen Untereinheiten und die Reproduktion (Reproduktion) des Erregers. Das Medikament eignet sich zur Behandlung von SARS bei Kindern ab 7 Jahren. Bei Erwachsenen handelt es sich um die Einnahme von 1 Tablette pro Tag in den ersten 2 Tagen der Erkrankung und die anschließende Einführung von 4 weiteren Tabletten im Abstand von 48 Stunden. Für Kinder wird dem Medikament 1 Tablette für 1, 2, 4 Tage der Behandlung verschrieben.
  • Kagatsel Stimuliert die Synthese von "spätem" Interferon, das insbesondere gegen Viren wirkt. Die Behandlung dauert 4 Tage, das Medikament wird dreimal täglich eingenommen. Die ersten zwei Tage von Erwachsenen müssen jeweils 3 Tabletten trinken, Kinder ab 6 Jahren - eine nach dem anderen. Die folgenden Tage wird 1 Tablette für den Empfang genommen. Kinder von 3 bis 6 Jahren sollten das Medikament an den ersten 2 Tagen zweimal und am zweiten - jeweils 1 Mal - trinken.
  • Viferon. Es ist ein komplexes Medikament, das menschliches Interferon enthält. Zusätzlich (je nach Form) können die Vitamine C, E enthalten sein. Das Präparat unterliegt keinen Altersbeschränkungen. Dosierung und Behandlungsschema werden individuell in Abhängigkeit vom Körpergewicht, dem Zustand des Patienten, der Art des Erregers und der Schwere der Infektion berechnet. Nebenwirkungen des Medikaments sind selten und äußern sich in allergischen Reaktionen.
  • Izoprinozin Das Medikament wird zur Behandlung von ARVI bei Kindern über 3 Jahren empfohlen. Es steigert die Aktivität von Lymphozyten (Immunzellen) und stimuliert die Synthese von Antikörpern. Isoprinosin hat eine gute Resorbierbarkeit im Magen-Darm-Trakt und ist in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung erhältlich. Die Dosierung beträgt 50 mg / kg Körpergewicht pro Tag, das Arzneimittel wird in 3-4 Dosen eingenommen.

Immunomodulatoren werden häufig als vorbeugende Maßnahme verschrieben, um viralen Halsschmerzen und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen im Herbst und im Frühjahr vorzubeugen. Einige moderne Ärzte haben jedoch eine negative Einstellung zu dieser Praxis. Tatsache ist, dass das Immunsystem nach der Einnahme dieser Medikamente in einen Zustand erhöhter Aktivität übergeht, der die Entwicklung einer Allergie auslösen kann, die Sie verschlimmern kann und den Verlauf von Autoimmunkrankheiten verkompliziert.

Aktuelle Vorbereitungen

Die lokale Therapie ist manchmal der allgemeinen vorzuziehen und ergänzt sie auf jeden Fall gut. Mit einem Punkteffekt auf die betroffenen Mandeln besteht kein Risiko für Komplikationen für den ganzen Körper, Nebenwirkungen und die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen ist geringer.

Es ist wichtig! Ein wesentlicher Nachteil der lokalen Therapie ist die geringe Effizienz, die bei Angina pectoris nur als geringfügige Maßnahme bewertet werden kann.

Als Behandlungsmittel ist es üblich, chemisch synthetisierte und natürliche Zubereitungen zu trennen.

Synthetische Medikamente zur lokalen Behandlung von Angina pectoris

Die folgenden Antiseptika sind die wirksamsten und harmlosesten:

  1. Furacilin Erhältlich in Form von Tabletten zur Selbstherstellung oder in gebrauchsfertiger, flüssiger Form. Verursacht die Denaturierung von Bakterienproteinen. Wenn Angina zum Gurgeln verwendet wird.
  2. Strepsils Es ist eine Pille zum Saugen. Besitzt antimikrobielle Mittel (zerstört die Membranen von Bakterien und Pilzparasiten) und Hüllwirkung. Reduziert Symptome (Beschwerden und Halsschmerzen). Geeignet für Kinder über 5 Jahre. Dosierung - 1 Tablette in 2-3 Stunden, jedoch nicht mehr als 8 pro Tag.
  3. Miramistin Das Medikament lindert Entzündungen und führt durch die Bindung von Bakterien und Pilzen an die Membranen zu deren Tod. Dies ist eines der besten Medikamente, die lokal wirken, für die Anwendung bei Kindern während der Schwangerschaft. Das Kit ist in Form von Lösungen erhältlich und enthält eine Sprühdüse. Wenn Tonsillitis dreimal täglich zum Spülen oder Spülen des Rachens verwendet wird. Das Medikament dringt nicht in die Haut und die Schleimhäute ein und beeinträchtigt daher die symbiotische Mikroflora nicht, wenn es äußerlich angewendet wird.
  4. Hexoral In zwei Ausführungen erhältlich: Alkohollösung zum Spülen, Aerosol zum Inhalieren. Im ersten Fall ist keine zusätzliche Verdünnung erforderlich. Das Medikament wird zweimal täglich angewendet. Geksoral unterdrückt bestimmte Stadien des Stoffwechsels von Bakterien und hemmt so ihren Lebensunterhalt. Wenn eine große Menge Lösung eingenommen wird, tritt Erbrechen auf, das seine toxische Wirkung im Magen-Darm-Trakt verhindert.
  5. Anti-Angina pectoris Erhältlich in Form eines Sprays und Pastillen. Es besteht aus zwei Hauptkomponenten: Chlorhexidin mit antibakteriellen Eigenschaften und Anästhetikum Tetracain. Das Spray wird im Erwachsenenalter bis zu 6-mal täglich angewendet, bei Kindern bis zu 3 Jahren. Die Anzahl der Tabletten pro Tag beträgt 3 bis 6, sie müssen in regelmäßigen Abständen eingenommen werden.

Natürliche Medikamente

Von den aus natürlichen Rohstoffen (Sprossen und Wurzeln von Pflanzen, Bienenprodukten usw.) hergestellten Medikamenten können zur Behandlung von Angina pectoris

  • Chlorophyllipt. Erhältlich in Form von Tabletten und Lösungen zum Spülen, Inhalieren. Das Medikament enthält die aktiven Bestandteile von Eukalyptusblättern, die entzündungshemmend, wundheilend und antiseptisch wirken. Chlorophyllipt wirkt auf viele Kokken, insbesondere Staphylokokken, und hemmt deren Wachstum. Die Einnahme des Medikaments dauert 1-2 Wochen, die Anzahl der Dosen 3-4 mal pro Tag.
  • Gebühren für die Brust Sie können Medikamente mit Seriennummern von 1 bis 4 verwenden. Sie enthalten eine Vielzahl von Heilkräutern. Wenden Sie sie an, indem Sie in 1-2 Wochen 3-4 mal am Tag eine Abkochung für das Spülen machen. Phytoncide von Pflanzen, die in die Sammlung aufgenommen werden - natürliche antibakterielle Verbindungen, zusätzlich tragen sie zur Trennung von Auswurf und dessen Entfernung aus dem Körper bei, wirken entzündungshemmend. Brustgebühren helfen gut bei eitriger Tonsillitis und erleichtern deren Verlauf.
  • Proposol-N. Erhältlich in Form von Aerosolen in Flaschen mit Spray. Der Hauptbestandteil der Droge ist Propolis. Es bestimmt die antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften von Proposol. Die Spülung des Rachens erfolgt mindestens 30 Minuten vor den Mahlzeiten bis zu 6-mal täglich. Die Kursdauer beträgt 7-10 Tage.

Die Verwendung von H1-Histamin-Blockern bei Halsschmerzen

Antihistaminika werden verwendet, um die Symptome der Krankheit zu lindern. Sie reduzieren den Schweregrad der klinischen Manifestationen einer Entzündung - Schwellung, Auswurfbildung, Juckreiz und Brennen im Hals. Wenn Angina pectoris verschrieben wird:

  1. Diphenhydramin In Pillenform erhältlich, wirkt hyposensibilisierend und schmerzstillend. Kann Schläfrigkeit und Lethargie verursachen. Es gilt sogar für die Behandlung von Säuglingen. Die Dosierung hängt vom Alter des Patienten, dem Zweck der Aufnahme und der Art der Verabreichung des Arzneimittels ab.
  2. Suprastin High-Speed-Medikament, der Effekt tritt innerhalb von 15-30 Minuten nach der Einnahme auf. Die Höchstdosis sollte 20 mg / kg pro Tag nicht überschreiten. Beim Empfang müssen Sie den Empfehlungen des behandelnden Arztes folgen, da Die Anweisungen geben in der Regel die Behandlungsschemata für Allergien an.
  3. Tavegil Das Medikament hat eine lange Wirkung: seine Wirkung hält bis zu 12 Stunden an. Die Rezeption wird zweimal täglich vor den Mahlzeiten durchgeführt. Kinder bis 12 Jahre werden zu einem späteren Zeitpunkt mit 0,5 Pillen verordnet - insgesamt.

Durch die kombinierte Therapie in Kombination mit der Kontrolle der Hauptkörpersysteme können Halsschmerzen schnell und ohne unnötige Komplikationen behandelt werden. Es ist wichtig, die Behandlung der Krankheit ernst zu nehmen und alle Anweisungen des behandelnden Arztes zu befolgen.

Amiksin mit Angina

Halsschmerzen (Tonsillitis) ist eine häufige Infektionskrankheit. Statistiken zufolge ist die follikuläre Form der Entzündung im Kindesalter die häufigste Infektion, an zweiter Stelle steht der Lacunar.

Antibiotika gegen Halsschmerzen sind die wichtigsten therapeutischen Maßnahmen, da die Hauptverursacher der Erkrankung Bakterien sind. Im Falle einer Entzündung der viralen Ätiologie werden immunomodulierende, immunstimulierende Präparate verordnet. Die örtliche Anwendung von Ärzten wird von Ärzten großgeschrieben: Brühen zum Spülen, Aerosole und Sprays.

Antibiotika-Therapie bei Halsschmerzen

In den meisten Fällen werden Antibiotika für die Krankheit verschrieben. Es sei jedoch daran erinnert, dass diese Medikamente nur gegen Bakterien und Pilze wirksam sind, jedoch gegen Viren keine Macht haben. Bei Angina pectoris wird seltener ein Saat- oder PCR-Verfahren (Polymerase-Kettenreaktion) zur Bestimmung des Erregers durchgeführt, nur bei schwerem Verlauf, atypischen Symptomen, Komplikationen. Bei der Verschreibung von Antibiotika a priori wird der Arzt häufig "rückversichert", da selbst bei Angina pectoris viraler Ätiologie die allgemeine und lokale Immunität reduziert wird, was eine Autoinfektion mit Vertretern der Pharynx-Mikroflora (Staphylokokken, Streptokokken) ermöglicht.

Die allgemeinen Prinzipien der Antibiotika-Therapie lauten wie folgt:

Es ist wichtig! Die Dauer der Behandlung wird wie folgt berechnet: Nach Beendigung der Hauptsymptome (Abnahme der Temperatur, Beseitigung von Halsschmerzen, Plaque auf den Tonsillen) müssen weitere 2-3 Tage Antibiotika getrunken werden.

  • Antibiotika sollten in regelmäßigen Abständen (normalerweise 5-8 Stunden) eingenommen werden, um eine optimale Konzentration in den betroffenen Geweben zu erreichen.
  • Zusätzlich kann der Wirkstoff Nystatin verordnet werden, der eine fungizide Wirkung hat. Da Antibiotika ebenso wie pathogene und symbiotische, "nützliche" Bakterien, die verschiedene menschliche Schleimhäute bewohnen, leiden, kann ihre ökologische Nische von Candida-Pilzen besetzt sein. Sie verursachen eine nicht gefährliche, aber unangenehme Krankheit namens Candidiasis oder Soor.
  • Kinder-Antibiotika gegen Halsschmerzen sollten am wenigsten toxisch und allergen sein.
  • Bei der Auswahl von Medikamenten muss von den für das Gebiet charakteristischen Merkmalen des Erregers ausgegangen werden. Wie lokale Wissenschaftler berichten, haben beispielsweise einige Stämme von Streptococcus und Staphylococcus in einigen Regionen Russlands Resistenz (Unempfindlichkeit) gegen Erythromycin entwickelt.
  • Heilung von Halsschmerzen mit der richtigen Auswahl des Medikaments kann in 7-10 Tagen erfolgen. Wenn für 3-4 Therapietage keine Verbesserungen erzielt werden, muss ein anderes wirksameres Antibiotikum verschrieben werden.

Diese Medikamente werden in erster Linie zur Behandlung von Angina pectoris empfohlen. Laut Professor T.V. Palchun: "Penicillin und sein halbsynthetisches Derivat werden bevorzugt, da β-hämolytischer Streptococcus gegenüber Penicillin am empfindlichsten ist". Westliche Kollegen betrachten die Ernennung dieses Antibiotikums als primäre Maßnahme jedoch sehr skeptisch. So betont C. Zvatr (S. Zwatr) in einem Artikel über Penicillin: „Aufgrund der wachsenden Antibiotikaresistenz in den westlichen Ländern wird empfohlen, die Penicillin-Behandlung bei akuter Tonsillofaringitis zu verschreiben ".

Hinweis In der russischen medizinischen Praxis ist es üblich, zwischen Angina pectoris und Pharyngitis zu unterscheiden, während westliche Ärzte sie zu einer einzigen Krankheit, der Tonsillopharyngitis, kombinieren.

Wie aus dem Vorstehenden ersichtlich, ist die Zweckmäßigkeit der Einnahme von Penicillin-Präparaten zur Entzündung der Mandeln eine umstrittene Frage. Derselbe Zvatr empfiehlt, sie in Ländern aufzugeben, in denen Komplikationen wie rheumatoides Fieber, Scharlach usw. selten sind, da er der Meinung ist, Halsschmerzen ohne Antibiotika zu heilen, wenn er mild ist.

Antibiotika dieser Serie durchdringen die Bakterienzelle durch Kanäle in der Membran. Sie beeinflussen das System der Synthese von Peptoglycan-Murein, brechen seine einzelnen Verbindungen und machen die Substanz instabil, empfindlich gegen äußere Einflüsse. Dies ist der Hauptbestandteil der Zellwand von grampositiven Bakterien. Gram-negative Mureinbakterien haben sehr wenig - in der Regel weniger als 10%. Dies liegt an der Selektivität des Antibiotikums.

Das Bakterium, das nicht durch die Zellwand vor äußeren Einflüssen geschützt ist, stirbt schnell ab. Die Arten, die zusätzliche Substanzen in ihrer Zusammensetzung haben (Proteine, Lipide, spezielle Polysaccharide), können gegen Penicilline resistent sein. Diese Antibiotika werden für phlegmonöse, katarrhalische und eitrige Angina pectoris verschrieben.

Wählen Sie je nach Schweregrad der Erkrankung, dem Zustand und dem Alter des Patienten eines der folgenden Antibiotika:

  1. Amoxicillin Das Medikament wird gut resorbiert und hat eine geringe Toxizität. Es wird in Intervallen von 8 Stunden verwendet. Für Kinder bis zu 2 Jahren wird die Dosierung auf der Grundlage des Körpergewichts berechnet: 20 mg des Arzneimittels / kg pro Tag. Einmalig geben Sie im Alter von 2 bis 5 Jahren nicht mehr als 125 mg, von 5 bis 10 Jahren - 250 mg. Ein Antibiotikum für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren wird mit 250 bis 500 mg pro Dosis verschrieben.
  2. Flemoxin-Solutab. Es hat auch eine ausgezeichnete Resorbierbarkeit (95%), unabhängig von der Nahrungsaufnahme, empfohlen für Kinder. Geeignet für leichte bis mittelschwere Angina. Kinder bis zu einem Jahr ernennen 30-60 mg / kg Körpergewicht. Im Alter werden 125 bis 500 mg verordnet. Die Dosis für Erwachsene kann 750 mg erreichen.
  3. Phenoxymethylpenicillin. Ermöglicht die wirksame Behandlung von Halsschmerzen, die durch Streptokokken verursacht werden. Personen, die zu Allergien neigen, und Patienten mit Asthma bronchiale sollten mit Vorsicht behandelt werden. Das Beste ist, dass das Medikament absorbiert wird, wenn es eine Stunde vor den Mahlzeiten und mindestens 2 Stunden danach eingenommen wird. Die durchschnittliche Tagesdosis für Erwachsene beträgt 2–3 g, bis zu 4 g können erhöht werden, Kindern über 10 Jahren werden 1–2 g Antibiotikum verordnet, für jüngere ist eine Berechnung basierend auf dem Körpergewicht (50.000–100.000 U / kg) erforderlich.
  4. Ampicillin Es wird bei schweren, komplizierten Infektionen angewendet. Es wird für eitrige (lacunare, follikuläre) Angina pectoris verschrieben. Es wird aufgrund der guten Resorption im Magen-Darm-Trakt für die Verwendung in Form von Tabletten empfohlen. Erwachsene verwenden das Medikament 4-mal täglich, bis zu 2 g pro Tag. Kinder bis 10 Jahre - alle 6 Stunden 15-25 mg / kg Babygewicht. Ampicillin kann Allergien, Erbrechen und Übelkeit verursachen.
  5. Oxacillin Wird zur Behandlung von Staphylokokkenangina verwendet. Es wird empfohlen, es für Injektionen zu verwenden. Bei oraler Verabreichung ist die Wirksamkeit der Exposition viel geringer. Die Injektionen sollten alle 4-6 Stunden durchgeführt werden. Das Medikament ist für eine Langzeitbehandlung geeignet - mehr als 3 Wochen. Die Erwachsenendosis kann - 4 g pro Tag betragen, Kinder: 2-6 Jahre - 2 g, von 3 Monate bis 2 Jahre - 1 g Die tägliche Dosis des Antibiotikums für Kinder bis zu 2 Jahren beträgt 60-80 mg / kg.
  6. Amoxiclav Enthält in seiner Zusammensetzung Amoxicillin und Clavulansäure, wodurch der Wirkungsbereich des Arzneimittels erweitert wird, wodurch es im Körper stabiler wird. Amoxiclav wird in Tablettenform eingenommen und wird im Verdauungstrakt gut aufgenommen. Es gehört zu starken Antibiotika und ist bei Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert.Im Alter wird alle 8 oder 12 Stunden 1 Tablette verordnet.

Sie werden bei Antibiotika-Unverträglichkeit der vorherigen Serie für akute Angina pectoris - zum Beispiel phlegmonös - verschrieben. Sie wirken auf bakterielle und mykotische Zellen ähnlich wie Penicilla. Einige Medikamente dieser Klasse haben aufgrund ihrer wertvollen Eigenschaften ein positives Feedback von Praktikern erhalten:

  • Ceftriaxon ist am aktivsten gegen Kokken. Der große Vorteil des Arzneimittels ist eine lange Zeit der Ausscheidung aus dem Körper, so dass Sie es nur einmal am Tag einnehmen können. Es ist nur als Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung erhältlich. Erwachsene und Kinder mit einem Gewicht von mehr als 50 kg werden bis zu 4 g pro Tag verordnet. Für das jüngere Alter beträgt die Dosis 20-80 mg / kg. Bei Neugeborenen sollte es 50 mg / kg nicht überschreiten. Von der Klasse der Cephalosporiden zur Behandlung von Angina pectoris gilt er als das beste Antibiotikum.
  • Das Medikament Cefazolin hat eine bakterizide Wirkung gegen Staphylokokken. Zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung. Die Dosis für Erwachsene beträgt bis zu 6 g pro Tag (eine Erhöhung der Indikationen ist möglich), die pädiatrische Dosis beträgt 25-50 mg / kg. Ein neugeborenes Medikament (bis zu 1 Monat) ist kontraindiziert.
  • Cefuroximaxetil wird gegen Ampicillin-resistente Kokken verwendet. Es kann für die interne Verabreichung oder durch Injektionen, Tropfenzähler verwendet werden. Im ersten Fall beträgt die maximale Dosis für einen einzelnen Erwachsenen 500 mg und für Kinder 250 mg. Es wird in regelmäßigen Abständen zweimal täglich eingegeben.

Makrolide zeichnen sich durch geringe Toxizität und Allergenität aus. Ihre Wirkung ist hauptsächlich bakteriostatisch, d.h. Sie hemmen das Wachstum und die Reproduktion von Bakterien, stören die Proteinsynthese, verursachen jedoch nicht den Tod.

Die Medikamente wirken gegen Kokken, was ihre Anwendung bei entsprechender Angina ermöglicht. Einige Experten schätzen die Rolle von Makroliden bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen. Der Doktor der medizinischen Wissenschaften Yu.L. Soldatsky-Notizen: "Ein ernstzunehmender Vorteil von Makroliden sind ihre nicht-antibiotischen Wirkungen - entzündungshemmend und immunmodulierend."

Die folgenden Medikamente sind zur Behandlung von Halsschmerzen angegeben:

  1. Clarithromycin Bei interner Verabreichung kann die Aufnahme die Aufnahme verlangsamen, so dass die optimale Einnahmezeit kurz vor dem Essen liegt. Die maximale Tagesdosis für Erwachsene beträgt 1 g, für Kinder 500 mg.
  2. Klacid Die Droge ist komplex. Neben Clarithromycin enthält es eine Reihe von Hilfsstoffen. Sie bestimmen das hohe Eindringen des Antibiotikums in das betroffene Gewebe. In der inneren Umgebung des Körpers kann eine Hydroxylgruppe gebunden werden. Der resultierende Metabolit und Clarithromycin unterdrücken wirksam sogar die resistente Kokkenflora und ergänzen sich gegenseitig. Bei leichter Tonsillitis beträgt die Dosis für Erwachsene zweimal täglich 250 mg. Bei schweren Entzündungsformen kann es zu 500 mg kommen.

Medikamente zur Behandlung der Angina-Virus-Ätiologie

Im Gegensatz zu Bakterien verfügen Viren nicht über eigene Synthesesysteme, was die Auswahl von Arzneimitteln zur Unterdrückung erschwert. Antibiotika wirken, indem sie genau diese Mechanismen in Bakterien blockieren. Viren werden verwendet, um das Wirtszellensystem zu synthetisieren. Daher wirkt die Mehrheit der antiviralen Medikamente nicht direkt auf den Parasiten, sondern aktiviert eine der Verbindungen in der Immunität einer Person. In diesem Fall werden sie üblicherweise als Immunomodulatoren mit antiviraler Aktivität bezeichnet.

Bei Angina werden folgende Medikamente verschrieben:

Bei Atemwegserkrankungen und insbesondere bei Angina pectoris haben sie sich als wirksame Arzneimittel der folgenden Gruppen erwiesen:

  • Amixin. Verursacht in menschlichen Immunzellen die Bildung von Interferonen, die eine Reaktionskaskade auslösen, die auf die Entfernung des Virus aus dem Körper abzielt. Darüber hinaus verhindert Amiksin die Synthese von viralen Untereinheiten und die Reproduktion (Reproduktion) des Erregers. Das Medikament eignet sich zur Behandlung von SARS bei Kindern ab 7 Jahren. Bei Erwachsenen handelt es sich um die Einnahme von 1 Tablette pro Tag in den ersten 2 Tagen der Erkrankung und die anschließende Einführung von 4 weiteren Tabletten im Abstand von 48 Stunden. Für Kinder wird dem Medikament 1 Tablette für 1, 2, 4 Tage der Behandlung verschrieben.
  • Kagatsel Stimuliert die Synthese von "spätem" Interferon, das insbesondere gegen Viren wirkt. Die Behandlung dauert 4 Tage, das Medikament wird dreimal täglich eingenommen. Die ersten zwei Tage von Erwachsenen müssen jeweils 3 Tabletten trinken, Kinder ab 6 Jahren - eine nach dem anderen. Die folgenden Tage wird 1 Tablette für den Empfang genommen. Kinder von 3 bis 6 Jahren sollten das Medikament an den ersten 2 Tagen zweimal und am zweiten - jeweils 1 Mal - trinken.
  • Viferon. Es ist ein komplexes Medikament, das menschliches Interferon enthält. Zusätzlich (je nach Form) können die Vitamine C, E enthalten sein. Das Präparat unterliegt keinen Altersbeschränkungen. Dosierung und Behandlungsschema werden individuell in Abhängigkeit vom Körpergewicht, dem Zustand des Patienten, der Art des Erregers und der Schwere der Infektion berechnet. Nebenwirkungen des Medikaments sind selten und äußern sich in allergischen Reaktionen.
  • Izoprinozin Das Medikament wird zur Behandlung von ARVI bei Kindern über 3 Jahren empfohlen. Es steigert die Aktivität von Lymphozyten (Immunzellen) und stimuliert die Synthese von Antikörpern. Isoprinosin hat eine gute Resorbierbarkeit im Magen-Darm-Trakt und ist in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung erhältlich. Die Dosierung beträgt 50 mg / kg Körpergewicht pro Tag, das Arzneimittel wird in 3-4 Dosen eingenommen.

Immunomodulatoren werden häufig als vorbeugende Maßnahme verschrieben, um viralen Halsschmerzen und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen im Herbst und im Frühjahr vorzubeugen. Einige moderne Ärzte haben jedoch eine negative Einstellung zu dieser Praxis. Tatsache ist, dass das Immunsystem nach der Einnahme dieser Medikamente in einen Zustand erhöhter Aktivität übergeht, der die Entwicklung einer Allergie auslösen kann, die Sie verschlimmern kann und den Verlauf von Autoimmunkrankheiten verkompliziert.

Aktuelle Vorbereitungen

Die lokale Therapie ist manchmal der allgemeinen vorzuziehen und ergänzt sie auf jeden Fall gut. Mit einem Punkteffekt auf die betroffenen Mandeln besteht kein Risiko für Komplikationen für den ganzen Körper, Nebenwirkungen und die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen ist geringer.

Es ist wichtig! Ein wesentlicher Nachteil der lokalen Therapie ist die geringe Effizienz, die bei Angina pectoris nur als geringfügige Maßnahme bewertet werden kann.

Als Behandlungsmittel ist es üblich, chemisch synthetisierte und natürliche Zubereitungen zu trennen.

Die folgenden Antiseptika sind die wirksamsten und harmlosesten:

  1. Furacilin Erhältlich in Form von Tabletten zur Selbstherstellung oder in gebrauchsfertiger, flüssiger Form. Verursacht die Denaturierung von Bakterienproteinen. Wenn Angina zum Gurgeln verwendet wird.
  2. Strepsils Es ist eine Pille zum Saugen. Besitzt antimikrobielle Mittel (zerstört die Membranen von Bakterien und Pilzparasiten) und Hüllwirkung. Reduziert Symptome (Beschwerden und Halsschmerzen). Geeignet für Kinder über 5 Jahre. Dosierung - 1 Tablette in 2-3 Stunden, jedoch nicht mehr als 8 pro Tag.
  3. Miramistin Das Medikament lindert Entzündungen und führt durch die Bindung von Bakterien und Pilzen an die Membranen zu deren Tod. Dies ist eines der besten Medikamente, die lokal wirken, für die Anwendung bei Kindern während der Schwangerschaft. Das Kit ist in Form von Lösungen erhältlich und enthält eine Sprühdüse. Wenn Tonsillitis dreimal täglich zum Spülen oder Spülen des Rachens verwendet wird. Das Medikament dringt nicht in die Haut und die Schleimhäute ein und beeinträchtigt daher die symbiotische Mikroflora nicht, wenn es äußerlich angewendet wird.
  4. Hexoral In zwei Ausführungen erhältlich: Alkohollösung zum Spülen, Aerosol zum Inhalieren. Im ersten Fall ist keine zusätzliche Verdünnung erforderlich. Das Medikament wird zweimal täglich angewendet. Geksoral unterdrückt bestimmte Stadien des Stoffwechsels von Bakterien und hemmt so ihren Lebensunterhalt. Wenn eine große Menge Lösung eingenommen wird, tritt Erbrechen auf, das seine toxische Wirkung im Magen-Darm-Trakt verhindert.
  5. Anti-Angina pectoris Erhältlich in Form eines Sprays und Pastillen. Es besteht aus zwei Hauptkomponenten: Chlorhexidin mit antibakteriellen Eigenschaften und Anästhetikum Tetracain. Das Spray wird im Erwachsenenalter bis zu 6-mal täglich angewendet, bei Kindern bis zu 3 Jahren. Die Anzahl der Tabletten pro Tag beträgt 3 bis 6, sie müssen in regelmäßigen Abständen eingenommen werden.

Von den aus natürlichen Rohstoffen (Sprossen und Wurzeln von Pflanzen, Bienenprodukten usw.) hergestellten Medikamenten können zur Behandlung von Angina pectoris

  • Chlorophyllipt. Erhältlich in Form von Tabletten und Lösungen zum Spülen, Inhalieren. Das Medikament enthält die aktiven Bestandteile von Eukalyptusblättern, die entzündungshemmend, wundheilend und antiseptisch wirken. Chlorophyllipt wirkt auf viele Kokken, insbesondere Staphylokokken, und hemmt deren Wachstum. Die Einnahme des Medikaments dauert 1-2 Wochen, die Anzahl der Dosen 3-4 mal pro Tag.
  • Gebühren für die Brust Sie können Medikamente mit Seriennummern von 1 bis 4 verwenden. Sie enthalten eine Vielzahl von Heilkräutern. Wenden Sie sie an, indem Sie in 1-2 Wochen 3-4 mal am Tag eine Abkochung für das Spülen machen. Phytoncide von Pflanzen, die in die Sammlung aufgenommen werden - natürliche antibakterielle Verbindungen, zusätzlich tragen sie zur Trennung von Auswurf und dessen Entfernung aus dem Körper bei, wirken entzündungshemmend. Brustgebühren helfen gut bei eitriger Tonsillitis und erleichtern deren Verlauf.
  • Proposol-N. Erhältlich in Form von Aerosolen in Flaschen mit Spray. Der Hauptbestandteil der Droge ist Propolis. Es bestimmt die antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften von Proposol. Die Spülung des Rachens erfolgt mindestens 30 Minuten vor den Mahlzeiten bis zu 6-mal täglich. Die Kursdauer beträgt 7-10 Tage.

Die Verwendung von H1-Histamin-Blockern bei Halsschmerzen

Antihistaminika werden verwendet, um die Symptome der Krankheit zu lindern. Sie reduzieren den Schweregrad der klinischen Manifestationen einer Entzündung - Schwellung, Auswurfbildung, Juckreiz und Brennen im Hals. Wenn Angina pectoris verschrieben wird:

  1. Diphenhydramin In Pillenform erhältlich, wirkt hyposensibilisierend und schmerzstillend. Kann Schläfrigkeit und Lethargie verursachen. Es gilt sogar für die Behandlung von Säuglingen. Die Dosierung hängt vom Alter des Patienten, dem Zweck der Aufnahme und der Art der Verabreichung des Arzneimittels ab.
  2. Suprastin High-Speed-Medikament, der Effekt tritt innerhalb von 15-30 Minuten nach der Einnahme auf. Die Höchstdosis sollte 20 mg / kg pro Tag nicht überschreiten. Beim Empfang müssen Sie den Empfehlungen des behandelnden Arztes folgen, da Die Anweisungen geben in der Regel die Behandlungsschemata für Allergien an.
  3. Tavegil Das Medikament hat eine lange Wirkung: seine Wirkung hält bis zu 12 Stunden an. Die Rezeption wird zweimal täglich vor den Mahlzeiten durchgeführt. Kinder bis 12 Jahre werden zu einem späteren Zeitpunkt mit 0,5 Pillen verordnet - insgesamt.

Durch die kombinierte Therapie in Kombination mit der Kontrolle der Hauptkörpersysteme können Halsschmerzen schnell und ohne unnötige Komplikationen behandelt werden. Es ist wichtig, die Behandlung der Krankheit ernst zu nehmen und alle Anweisungen des behandelnden Arztes zu befolgen.

Video: Angina, "Schule von Doktor Komarovsky"

Eine laufende Nase ist so qualvoll, dass jeder Atemzug ein Sieg wird, die Wärme von den Beinen "heruntergepresst" wird, und ein Schmerz in den Gelenken lässt Sie nur an Schmerz denken. Manche Menschen entscheiden sich mit dem Auftreten der ersten Erkältungssymptome selbstlos für eine Erkrankung an den Füßen und legen sich bestenfalls mit einer Tasse heißen Tee hin. Immerhin gibt es die Auffassung, dass, wenn Sie keine Erkältung behandeln, der Körper früher oder später die Krankheit selbst bekämpft. Ist es so? Es ist bekannt, dass, wenn die Zeit nicht mit der Behandlung einer scheinbar harmlosen Erkältung beginnt, diese sich entwickeln kann. In kurzer Zeit überwindet die Infektion den Weg von der Nasenhöhle zur Ohrhöhle und belohnt den aufopfernden Patienten mit Otitis. Oder wählen Sie einen kürzeren Weg zum Hals und bringen Sie unerwünschte Halsschmerzen. Und von Halsschmerzen in der Nähe von Neuritis, begleitet von einer Verzerrung des Gesichts, ganz zu schweigen von Komplikationen wie Bronchitis und Lungenentzündung. Denken Sie immer noch, dass Erkältung eine harmlose Krankheit ist?

Jede Person, auch jung und gesund, wird jedes Jahr kalt, hat Grippe und ARVI. Im Durchschnitt vergeben wir 5- bis 10-mal pro Jahr. Sind Sie bereit, 70 Tage pro Jahr aus Ihrem Leben zu tilgen und sie mit quälenden Symptomen zu verbringen, auch wenn eine Erkältung ohne Komplikationen mindestens eine Woche dauert? Und wenn die Erkältung auf einer Reise, am Vorabend eines wichtigen Ereignisses oder wenn Sie ein kleines Kind haben, aufholt, sollten Sie sofort mit der Behandlung beginnen. Schließlich ist es möglich, eine Erkältung schnell zu heilen und die Anzahl der Krankheiten pro Jahr zu reduzieren. Die Wissenschaft dient weiterhin denjenigen, die nicht bereit sind, ihre Gesundheit und das Wohlergehen ihrer Angehörigen zu testen, aber ein erfülltes Leben führen wollen!

Praparat Amiksin ist das sicherste und effektivste antivirale und immunmodulierende Mittel. Der Wirkstoff von Amixin ist Tiloron, der die Produktion von Interferon im Körper fördert. Mit anderen Worten, es hilft, Proteine ​​zu bilden, die in unserem Körper mit Viren kämpfen, die in ihn eindringen. Sicherheit Amixin aufgrund der Tatsache, dass das Medikament am meisten studiert ist und seit einem Dutzend Jahren erfolgreich im Kampf gegen Influenza und ARVI-Russen hilft. Schauen wir uns an, was die Hauptvorteile von Amixin gegenüber anderen Medikamenten sind und wie es funktioniert.

Amiksin ist für die Behandlung und Vorbeugung von Influenza und ARVI unverzichtbar. Das Medikament kann in jedem Stadium eingenommen werden: nach Kontakt mit der Infektionsquelle, bei saisonalen Infektionsausbrüchen, mit ersten Anzeichen einer Erkältung und mit Komplikationen. Im Gegensatz zu anderen Medikamenten hilft es bei der Entwicklung von 4 Arten von Interferon gleichzeitig, wodurch die Erkältung schnell geheilt wird.

Wenn Sie Hinweise für die Einnahme von Amixin haben, brauchen Sie sich keine Gedanken über die Verträglichkeit des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln zu machen, die bei Virusinfektionen eingesetzt werden, da die Einnahme von Amixin mit antibakteriellen, etiotropen und symptomatischen Arzneimitteln absolut sicher ist.

Die Wirkung von Amixin "dämpft" die Symptome nicht, aber bereits 4 Stunden nach der Einnahme "wacht" das Medikament auf und aktiviert Proteine, um das Infektionsvirus zu bekämpfen. Amiksin wirkt sich auf das Immunsystem aus und erhöht die Widerstandskraft des Körpers. Gleichzeitig führt das Medikament keine Fremdkörper in den Körper ein, Sie werden mit Ihren eigenen Ressourcen behandelt. Bei der Einnahme von Medizin Amiksin sind Sie garantiert, bereits nach dem ersten Tag fühlen Sie Erleichterung bei den Symptomen. Studien zufolge reduziert die Verwendung des Medikaments die Dauer des Fiebers für einen Tag und unangenehme Phänomene wie Husten, laufende Nase, tränende Augen und Schwitzen - um 3 Tage.

Das Medikament Amiksin wird nicht nur helfen, Erkältungen schnell zu heilen, sondern auch zu verhindern. Wir leben in einem Mangel an Sonnenlicht und sind oft mit Unterkühlung konfrontiert. Es wäre keine Übertreibung zu sagen, dass wir die idealen Opfer von Grippe und ARVI sind. Daher ist es für die Bewohner unserer Breiten in zweifacher Hinsicht wichtig, das Immunsystem zu stärken: richtig zu essen, Vitamine zu sich zu nehmen, sich auszuruhen und an der frischen Luft zu gehen. Aber im Rhythmus des Lebens eines modernen Menschen gibt es nicht immer einen Ort für Ruhe und Spaziergänge. Amiksin ist ein immunmodulatorisches Medikament, dessen Aufnahme nicht nur die Erkrankungszeit von Influenza und SARS verringert, sondern auch deren Auftreten verhindert. Es ist bewiesen, dass diejenigen, die Amiksin einnehmen, 3,4-mal weniger Grippe und ARVI haben. Neigen Sie zu Erkältungen? Hatte Kontakt mit der kranken Grippe und dem ARVI? Fühlen Sie sich wie im Herbst und im Winter nimmt die Immunität ab? Dann sollten Sie über die Prävention von Influenza und ARVI mit dem immunmodulatorischen Medikament Amixin nachdenken!

Wie oft haben Sie vergessen, eine Pille zu nehmen? Ein großer Vorteil bei der Einnahme von Amiksin ist, dass Sie keinen Alarm einstellen müssen, um den nächsten Empfang nicht zu verpassen. Amixin 125 mg hat eine Wirkung innerhalb von 24 Stunden und wird 1 Mal pro Tag (die ersten zwei Tage) und 1 Tablette alle 48 Stunden angewendet. Zur Vorbeugung von Influenza und ARVI sollte Amiksin einmal wöchentlich zu 1 Tablette eingenommen werden. Was auch immer Sie anstreben: Behandlung oder Vorbeugung - der gesamte Kurs besteht aus 6 Tabletten, und dies ist nur ein Paket - Einsparung für das Gesicht!