Cycloferon: Gebrauchsanweisungen, Indikationen, Testberichte und Analoga

Auf Gesicht

Cycloferon ist ein immunmodulatorischer Wirkstoff mit ausgeprägter antiviraler Wirkung. Das Medikament hat eine komplexe therapeutische Wirkung auf den Körper - es ist eine immunmodulatorische, entzündungshemmende und antivirale Wirkung, die Schwellungen vermindert und die Interferonsynthese stimuliert.

Cycloferon wird effektiv bei den komplexen Viren von Hepatitis, Influenza und anderen Erregern akuter Atemwegsinfektionen eingesetzt. Cycloferon bietet eine direkte antivirale Wirkung und hemmt die Reproduktion des Virus im Anfangsstadium der Infektion (2 bis 5 Tage nach der Erkrankung), was zum Auftreten defekter Viruspartikel führt. Darüber hinaus verbessert das Medikament die unspezifische Körperresistenz gegen virale und bakterielle Infektionen.

Im Anfangsstadium der HIV-Infektion hilft Cycloferon, die Immunitätsparameter zu normalisieren.

Klinisch nachgewiesene Wirksamkeit von Cycloferon bei der komplexen Behandlung von akuten und chronischen bakteriellen Infektionen - Neuroinfektion, Chlamydien, Bronchitis, Lungenentzündung, postoperativen Komplikationen, Urogenitalinfektionen, Ulcus pepticum - als Immunitätsstimulator. Der Wirkstoff des Arzneimittels zeigte eine hohe Wirksamkeit bei rheumatischen und systemischen Pathologien des Bindegewebes, was zu einer Abnahme ausgeprägter Autoimmunreaktionen führte und analgetische und entzündungshemmende Wirkungen zeigte.

Indikationen zur Verwendung

Was hilft Cycloferon? Verschreiben Sie das Medikament für folgende Krankheiten (Tabletten):

  • Herpesvirus;
  • Neuroinfektion;
  • Grippe und akute Infektionen;
  • akute Darminfektionen;
  • sekundärer Immundefekt aufgrund des Einflusses von Pilz- und bakteriellen Infektionen;
  • chronische Hepatitis C und B;
  • HIV-Infektion (Stadium 2A-3B).

Bei Kindern wird das Medikament im Rahmen einer umfassenden Behandlung nur von einem Arzt verordnet. Indikationen:

  • Herpesvirus;
  • akute und chronische Virushepatitis C und B;
  • HIV-Infektion (Stadium 2A-3B);
  • akute Darminfektionen;
  • Akute Atemwegsinfektion, Grippe.

Injektionen von Tsikloferon ernennen intramuskulär nur Erwachsene:

  • Virushepatitis C, A, D und B;
  • HIV-Infektion (klinisches Stadium 2A-3B);
  • Lupus erythematodes, rheumatoide Arthritis;
  • Neuroinfektion;
  • Cytomegalovirus, Herpesinfektion;
  • Manifestationen einer sekundären Immunschwäche, die mit der Exposition gegenüber Pilz- und bakteriellen Infektionen verbunden ist;
  • degenerativ-dystrophische Gelenkerkrankungen;
  • Chlamydieninfektionen.

In diesen Fällen ist die lokale Verwendung von Cycloferon angezeigt:

  • Herpes;
  • Urethritis, Balanoposthitis;
  • bakterielle Vaginitis, unspezifische Vaginose.

Gebrauchsanweisung Cycloferon, Dosierung

Die Tabletten werden eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen, nicht gekaut und mit klarem Wasser abgewaschen.

Erwachsene Pillen in diesen Dosierungen verschrieben:

Herpesvirus 4 Tabletten für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage Krankheit. Nur 10 Tage, 4 Tabletten pro Tag.

Akute Darminfektionen - 2 Tabletten pro Empfang für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Krankheitstage. Nur 10 Tage, 2 Tabletten pro Tag.

Chronische Virushepatitis B und C - 4 Tabletten für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage Krankheit. Dann wird eine unterstützende Therapie verordnet - 4 Tabletten einmal an 3 Tagen für 6-12 Monate.

Neuroinfektionen - 4 Tabletten pro Empfang für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Krankheitstage. Dann wird eine Erhaltungstherapie verschrieben - 4 Tabletten einmal in 3 Tagen für 2,5 Monate.

Behandlung von Influenza und SARS - 4 Tabletten an 1, 2, 4, 6, 8 Tagen Krankheit. Nur 5 Tage, 4 Tabletten pro Tag.

HIV - 4 Tabletten pro Empfang an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23. Dann wird eine Erhaltungstherapie verschrieben - 4 Tabletten einmal in 3 Tagen für 2,5 Monate.

Children Cycloferon wird in folgenden Dosierungen verschrieben:

Bei Influenza und akuten Infektionen der Atemwege wird das Medikament in Alterdosen für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage eingenommen. Der Therapieverlauf variiert je nach Schwere der Erkrankung und Schwere der Symptome der Erkrankung zwischen 5 und 10 Dosen.

Wenn Herpes am 1., 2., 4., 6., 8., 11., 14. Behandlungstag eingenommen wird.

Für die nichtspezifische Notfallprophylaxe von Influenza und akuten Atemwegsinfektionen (durch direkten Kontakt mit Patienten mit Influenza oder akuten Atemwegsinfektionen einer anderen Ursache, während der Influenza-Epidemie): 1, 2, 4, 6, 8. Tag. Als nächstes müssen Sie eine Pause machen - 3 Tage und den Kurs für 11, 14, 17, 20, 23 Tage fortsetzen.

Anweisungen für Aufnahmen

Injektionen von Cycloferon werden Erwachsenen intramuskulär oder intravenös einmal täglich entsprechend dem Grundschema verabreicht - jeden zweiten Tag Die Dauer der Therapie hängt von der Schwere und der Art der Erkrankung ab. Cycloferon ist auch für Kinder eine ip oder 1-mal pro Tag vorgeschrieben. Standardtagesdosis: 6-10 mg / kg Körpergewicht.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Behandlung mit Cycloferon:

  • Leberzirrhose im Stadium der Dekompensation;
  • Kinder bis 4 Jahre;
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit (Stillen);
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen).

Nebenwirkungen

Cycloferon wird nach Ansicht von Ärzten von Patienten gut vertragen. Gelegentlich gibt es individuelle allergische Reaktionen auf das Medikament.

Analoge Cycloferon, Medikamentenliste

Unter den Analoga von Cycloferon können wir die folgenden Medikamente mit der gleichen Wirkung, der Liste, unterscheiden:

  1. Immunin,
  2. Amiksin,
  3. Inflamafertin,
  4. Anaferon,
  5. Maximun,
  6. Timogen,
  7. Protphenolosid,
  8. Ergoferon,
  9. Otsilokotsinium.

Wichtig - Die Gebrauchsanweisung für Cycloferon, der Preis und die Bewertungen für Analoga gelten nicht und können nicht als Leitfaden für die Verwendung von Arzneimitteln mit ähnlicher Zusammensetzung oder Wirkung verwendet werden. Alle therapeutischen Termine sollten von einem Arzt durchgeführt werden. Wenn Sie Cycloferon durch ein Analogon ersetzen, ist es wichtig, dass Sie sich von einem Experten beraten lassen. Möglicherweise müssen Sie den Verlauf der Therapie, die Dosierungen usw. ändern. Keine Selbstmedikation!

Gebrauchsanweisung

Registrierungsnummer: Р N001049 / 02 vom 12.12.2007
Handelsname: CYCLOFERON ® (CYCLOFERON ®)

Darreichungsform: magensaftresistente Tabletten.
Zutaten: Eine Tablette enthält:
der Wirkstoff - Meglumin Acridonacetat in Form von Acridonessigsäure - 150 mg; Hilfsstoffe: Povidon - 7,93 mg, Calciumstearat - 3,07 mg, Hypromellose - 2,73 mg, Polysorbat 80 - 0,27 mg, Methacrylsäure- und Ethylacrylat-Copolymer - 23,21 mg, Propylenglykol - 1,79 mg.
Beschreibung: Pillen bikonvex gelb, beschichtet mit einer magensaftresistenten Beschichtung.

Pharmakotherapeutische Gruppe:

Immunstimulationsmittel.
ATH-Code - L03AH

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik.
Cycloferon ist ein Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht, der einen großen Bereich seiner biologischen Aktivität bestimmt (antiviral, immunmodulatorisch, entzündungshemmend usw.).
Cycloferon ist wirksam gegen Herpesviren, Influenza und andere Erreger akuter Atemwegserkrankungen. Es hat eine direkte antivirale Wirkung, die die Reproduktion des Virus in den frühen Stadien (1 bis 5 Tage) des Infektionsprozesses hemmt, die Infektiosität viraler Nachkommen verringert und zur Bildung defekter Viruspartikel führt. Erhöht die unspezifische Resistenz des Organismus gegen virale und bakterielle Infektionen.

Pharmakokinetik.
Wenn Sie eine tägliche Dosis einnehmen, wird die maximale Plasmakonzentration in 2-3 Stunden erreicht, nimmt allmählich bis zur 8. Stunde ab und nach 24 Stunden wird Cycloferon in Spuren nachgewiesen. Die Halbwertszeit des Arzneimittels beträgt 4 bis 5 Stunden, sodass die Verwendung des Arzneimittels Cycloferon in den empfohlenen Dosierungen keine Bedingungen für die Kumulierung im Körper schafft.

Indikationen zur Verwendung

Bei Erwachsenen in komplexer Therapie:

  • Grippe und akute Atemwegserkrankungen;
  • Herpes-Infektion.

Bei Kindern ab vier Jahren in der komplexen Therapie:

  • Grippe und akute Atemwegserkrankungen;
  • Herpetische Infektion
Bei Kindern ab vier Jahren zur Vorbeugung von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen.

Gegenanzeigen

Schwangerschaft, Stillzeit, Alter der Kinder bis zu 4 Jahren (aufgrund eines unvollkommenen Schluckakts), individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels, dekompensierte Leberzirrhose.

Mit sorgfalt

Bei Erkrankungen des Verdauungssystems im akuten Stadium (Erosion, Magen- und / oder Zwölffingerdarmgeschwüre, Gastritis und Duodenitis) und bei allergischen Reaktionen vor der Einnahme des Arzneimittels sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren.

Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit

Die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist kontraindiziert.

Dosierung und Verabreichung

Einmal täglich, 30 Minuten vor den Mahlzeiten, ohne zu kauen, 1/2 Glas Wasser trinken, in Altersdosierungen:
Kinder 4-6 Jahre: 150 mg (1 Tablette) zum Mitnehmen;
Kinder 7-11 Jahre: 300-450 mg (2-3 Tabletten) an der Rezeption;
Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: 450-600 mg (3-4 Tabletten) an der Rezeption.
Es ist ratsam, den Kurs 2-3 Wochen nach Ende des ersten Kurses zu wiederholen.

Nebenwirkungen

Überdosis

Es gibt keine Informationen über eine Überdosierung.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Cycloferon ist mit allen zur Behandlung dieser Krankheiten eingesetzten Medikamenten (Interferone, Chemotherapie, symptomatische Medikamente usw.) kompatibel. Verbessert die Wirkung von Interferonen und Nukleosidanaloga. Reduziert die Nebenwirkungen von Chemotherapie, Interferontherapie.

Besondere Anweisungen

Cycloferon beeinflusst nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren.
Bei Erkrankungen der Schilddrüse muss ein Endokrinologe konsultiert werden.
Wenn die nächste Dosis des Arzneimittels versäumt wird, sollte es die erste Gelegenheit sein, ohne Berücksichtigung des Zeitintervalls und der Verdoppelung der Dosierung den Kurs gemäß dem begonnenen Schema fortzusetzen.
Wenn keine therapeutische Wirkung vorliegt, muss ein Arzt konsultiert werden.

Formular freigeben

Tabletten, magensaftresistent, 150 mg. Auf 10 oder 20 Tabletten in einer Blisterstreifenverpackung. 1 Blisterpackung à 20 Tabletten, 1 oder 5 Blisterpackungen à 10 Tabletten zusammen mit der Gebrauchsanweisung in einem Karton.

Lagerbedingungen

An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C.
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

2 Jahre. Nicht über das auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum hinaus verwenden.

Apothekenverkaufsbedingungen

Hersteller: POLISAN Wissenschaftliche und technologische Pharmafirma LLC (POLISAN NTFF LLC).

Cycloferon (Tabletten)

Cycloferon ist ein antivirales immunmodulatorisches Medikament.

Beschreibung

Die Hauptwirkstoffe des Arzneimittels sind Meglumin Acridonacetat und Methylglucamin in freier Form. Cycloferon verfügt über ein breites Spektrum an biologischer Aktivität und bietet komplexe immunmodulierende, entzündungshemmende und antivirale Wirkungen auf den gesamten Körper. Das Medikament reduziert die Schwellung und erhöht die Produktion und Akkumulation von Interferon.

Das Medikament ist hauptsächlich in den Schleimhäuten, der Lunge, der Leber und der Milz sowie im angrenzenden Gewebe konzentriert. Die aktiven Komponenten passieren die Enzephalis-Barriere leicht.

Das Medikament ist in Tabletten von braun-goldener Farbe erhältlich, die mit einer löslichen Beschichtung überzogen sind. Form der Freigabe - Blister mit 10 Einheiten, fünf Blister in der Packung.

Cycloferon ist besonders wirksam bei Infektionskrankheiten viraler Natur, einschließlich Hepatitis, Influenza, Herpes, Papillom und sogar HIV. Darüber hinaus verhindert es das Wachstum von Tumoren aller Art, unterdrückt Autoimmunmanifestationen und hat eine mittlere antimikrobielle Wirkung. Sichtbare Manifestationen der aktiven Wirkung werden innerhalb weniger Stunden nach Verabreichung beobachtet. Die Halbwertszeit des Arzneimittels beträgt etwa sechs Stunden. Das Medikament sammelt sich nicht im Körper an, wenn Sie die Dosierung und die Gebrauchsanweisung befolgen.

Indikationen zur Verwendung

Cycloferon wird zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten verwendet, sowohl intern in Form von Tabletten als auch extern in Form von Salben. Es wird nicht als separates Instrument verwendet und ist meistens Bestandteil der komplexen Therapie bei der Behandlung von:

  • Erkältungen und Grippe
  • Herpes
  • Hepatitis-Virusnatur
  • Oka
  • Schwere Immunschwächekrankheit nach Krankheit
  • Neuroinfektionen
  • HIV-Erkrankung im Anfangsstadium

Gebrauchsanweisung

Die genaue Dosierung und Dauer des Kurses wird normalerweise von einem qualifizierten Arzt verordnet. Wenn kein anderes Schema zugewiesen ist, werden die folgenden Parameter verwendet.

  1. Herpes - zwei Tabletten 1p. pro Tag für 23 Tage.
  2. Akute Infektionen der Atemwege und andere Erkrankungen dieses Spektrums - 6 Tabletten, dann drei Tabletten einmal täglich für fünf Tage.
  3. Virushepatitis - 4 Tabletten pro Tag für die ersten 23 Tage, dann 4 Tabletten alle drei Tage für 3,5 Monate.
  4. Darminfektionen - zwei Tabletten pro Tag für acht Tage. Nehmen Sie dann 23 Tage lang alle drei Tage 2 Tabletten ein.
  5. Neuroinfektionen - 3 Tabletten für 23 Tage, dann alle 5 Tage drei Tabletten für 2,5 Monate.
  6. Immunschwäche - 2 Tabletten pro Tag für 23 Tage.
  7. HIV - 4 Pillen pro Tag für 23 Tage, dann 4 Pillen alle drei Tage für drei Monate.

Dieses Medikament wird auch Kindern verschrieben. Gleichzeitig werden für ein Kind von vier bis sechs Jahren die oben genannten Dosen dreimal reduziert. Für Kinder von sieben bis zwölf Jahren - 1,5 Mal. Jugendliche, die älter als zwölf Jahre sind, sind für die Dosierung "Erwachsener" des Arzneimittels geeignet.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle wird Cycloferon von den Patienten gut vertragen. In einigen Fällen können allergische Reaktionen und Begleitsymptome auftreten.

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit bei Frauen kontraindiziert, da der Wirkstoff die Plazentaschranke durchdringt und in die Muttermilch übergeht. Cycloferon wird auch nicht an Kinder unter vier Jahren, Patienten mit Leberzirrhose sowie an Personen verschrieben, die eine starke Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels haben.

Das Medikament beeinflusst nicht die Fähigkeit, ein Auto zu fahren, verbessert die Wirkung anderer auf Interferon basierender Medikamente, ist mit fast allen bekannten Medikamenten kompatibel und reduziert auch die Nebenwirkungen einer chemischen Therapie.

Bewertungen

Sehr oft erlebe ich im Winter eine akute Atemwegsinfektion, nur eine Art Ärger. Vor kurzem habe ich Cycloferon zur Behandlung von Erkältungen und Grippe eingesetzt - im Prinzip werde ich fast die Hälfte der Zeit krank und es gibt keine Rückfälle.

Oksana O., Kinderarzt

Ich verschreibe Cycloferon Patienten bei saisonalen Grippeausbrüchen. Dieses Medikament kann sowohl zur Behandlung als auch zur Prophylaxe verwendet werden. Die Wirkung ist ziemlich stark und tritt etwa zwei Tage nach Therapiebeginn auf.

Ich habe begonnen, Herpes mit diesem Medikament zu behandeln, ich konnte es lange nicht überwinden. Ich sehe zwar das Ergebnis nicht, aber erst am zweiten Tag des Kurses. Mal sehen, was als nächstes passiert.

Alexander, Tjumen, 35 Jahre alt

Mir wurde dieses Medikament gegen Darminfektionen + einen ganzen Haufen anderer verschrieben. Ich weiß nicht, ob er einen konkreten Beitrag geleistet hat oder nicht, aber er ist schon am vierten Tag aufgestanden. Ich bat um einen Auszug und zog ihn aus dem Krankenhaus, obwohl sich der Arzt als gut herausstellte, mir wurde ein „Kurs“ für die Behandlung zu Hause verschrieben. Während alles in Ordnung ist, lebendig und gesund)))

Video über Cycloferon (Tabletten)

Antworten auf Fragen

Kann Cycloferon bei Erkältungen angewendet werden?

Es hängt alles von der Art der Krankheit ab. Wenn Ihre Erkältung durch Viren verursacht wird, ist Cycloferon ein wirksames Mittel für die Kombinationstherapie. Wenn die Infektion bakteriell, polypoid oder auf andere Weise erfolgt, hat das Medikament eine gewisse positive Wirkung in Form einer allgemeinen Erhöhung der Immunität, die jedoch nicht auffällt.

Was ist der Preis von Cycloferon in Russland?

Der Durchschnittspreis für eine Blisterpackung (10 Tabletten) von Cycloferon in Russland beträgt etwa 160–170 Rubel. Das Medikament ist im Apothekennetz weit verbreitet und kann in spezialisierten Online-Shops erworben werden.

Cycloferon-Tabletten - offizielle Gebrauchsanweisung

Registrierungs Nummer:

Handelsname:

Dosierungsform:

Zusammensetzung:

Beschreibung:

Pharmakotherapeutische Gruppe:

ATH-Code:

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik
Cycloferon ist ein Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht, der einen großen Bereich seiner biologischen Aktivität bestimmt (antiviral, immunmodulatorisch, entzündungshemmend usw.).

Cycloferon ist wirksam gegen Herpesviren, Influenza und andere Erreger akuter Atemwegserkrankungen. hat eine direkte antivirale Wirkung, die die Fortpflanzung des Virus in den frühen Stadien (1-5 Tage) des Infektionsprozesses hemmt, die Infektiosität viraler Nachkommen verringert und zur Bildung defekter Viruspartikel führt. Erhöht die unspezifische Resistenz des Organismus gegen virale und bakterielle Infektionen.

Pharmakokinetik.
Wenn Sie eine tägliche Dosis einnehmen, wird die maximale Plasmakonzentration in 2-3 Stunden erreicht, nimmt allmählich bis zur 8. Stunde ab und nach 24 Stunden wird Cycloferon in Spuren nachgewiesen. Die Halbwertszeit des Arzneimittels beträgt 4 bis 5 Stunden, sodass die Verwendung des Arzneimittels Cycloferon in den empfohlenen Dosierungen keine Bedingungen für die Kumulierung im Körper schafft.

Indikationen zur Verwendung:


Bei Kindern ab vier Jahren in der komplexen Therapie:

  • Grippe und akute Atemwegserkrankungen;
  • Herpetische Infektion

    Bei Kindern ab vier Jahren zur Vorbeugung von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen.

    Gegenanzeigen:

    Mit sorgfalt
    Bei Erkrankungen des Verdauungssystems im akuten Stadium (Erosion, Magen- und / oder Zwölffingerdarmgeschwüre, Gastritis und Duodenitis) und bei allergischen Reaktionen vor der Einnahme des Arzneimittels sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren.

    Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit

    Dosierung und Verabreichung

    Kinder 4-6 Jahre: 150 mg (1 Tablette) zum Mitnehmen;
    Kinder 7-11 Jahre: 300-450 mg (2-3 Tabletten) pro Empfang;
    Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: 450-600 (3-4 Tabletten) an der Rezeption.

    Es ist ratsam, den Kurs 2-3 Wochen nach Ende des ersten Kurses zu wiederholen.

    Bei Erwachsenen:
    1. Bei der Behandlung von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen wird das Arzneimittel an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8 eingenommen (Behandlungsverlauf - 20 Tabletten). Die Behandlung muss bei den ersten Symptomen der Krankheit beginnen.
    Bei schwerer Grippe nehmen Sie am ersten Tag sechs Pillen ein.
    Bei Bedarf führen sie zusätzlich eine symptomatische Therapie durch (Antipyretika, Analgetika, Expektorantien).
    2. Wenn eine Herpesinfektion auftritt, wird das Medikament an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20 und 23 eingenommen (eine Behandlung dauert 40 Tabletten). Die Behandlung ist am effektivsten, wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten.

    Kinder ab vier Jahren:
    1. Bei Influenza und akuten Atemwegserkrankungen wird das Medikament in Altersdosen nach 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tagen eingenommen. Der Verlauf der Behandlung reicht von 5 bis 10 Dosen, abhängig von der Schwere der Erkrankung und der Schwere der klinischen Symptome.
    2. Wenn eine Herpesinfektion auftritt, wird das Medikament am 1., 2., 4., 6., 8., 11., 14. Tag der Behandlung eingenommen. Der Verlauf der Behandlung kann je nach Schwere der Erkrankung und Schwere der klinischen Symptome variieren.
    3. Zur notfallspezifischen Prävention von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen (durch direkten Kontakt mit Patienten mit Influenza oder akuten Atemwegsinfektionen anderer Genese während der Influenza-Epidemie): 1, 2, 4, 6, 8. Tag. Machen Sie anschließend eine Pause von 72 Stunden (drei Tage) und setzen Sie den Kurs für 11, 14, 17, 20, 23 Tage fort. Der allgemeine Kurs umfasst 5 bis 10 Empfänge.

    Cycloferon: Gebrauchsanweisung

    Das Medikament Cycloferon ist ein antiviraler und immunstimulatorischer Wirkstoff, der die Interferon-Synthese im Körper induziert.

    Form und Zusammensetzung des Arzneimittels freigeben

    Das Medikament Cycloferon ist in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung erhältlich. Die Tabletten sind magensaftresistent, gelb, rund und beidseitig konvex. Tabletten sind in Blisterpackungen à 10 Stück erhältlich, in einer Kartonverpackung, eine Anleitung mit einer detaillierten Beschreibung der Merkmale liegt der Zubereitung bei.

    Jede Tablette des Arzneimittels enthält 150 mg des Wirkstoffs - Meglumin Acridonacetat in Bezug auf Acridonessigsäure. Darüber hinaus enthält das Medikament Hilfskomponenten: Povidon, Calciumstearat, Propylenglycol.

    Indikationen zur Verwendung

    Das Medikament Tsikloferon für Erwachsene und Kinder zur oralen Verabreichung in der komplexen Therapie unter den folgenden Bedingungen verschrieben:

    • Virushepatitis A, B, C, D;
    • Grippe und ARVI;
    • Adenovirus-Infektion;
    • Prävention von Virusinfektionen während Influenza-Epidemien;
    • Herpes-simplex-Virus;
    • Cytomegalovirus-Infektion;
    • sekundäre Immundefizienzzustände, die durch chronische Virus-, Pilz- oder bakterielle Infektionen verursacht werden;
    • rheumatoide Arthritis und systemischer Lupus erythematodes.

    Gegenanzeigen

    Bevor Sie mit der Einnahme von Cycloferon-Tabletten beginnen, sollten Sie die beiliegenden Anweisungen sorgfältig lesen. Das Medikament hat eine Reihe von Kontraindikationen:

    • dekompensiertes Stadium der Leberzirrhose;
    • Alter der Kinder unter 4 Jahren;
    • Schwangerschaft und Stillen;
    • individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge.

    Relative Kontraindikationen für die Einnahme von Pillen sind Gastritis, Magengeschwür, einschließlich einer Vorgeschichte von Duodenitis, Fälle allergischer Reaktionen auf Interferonpräparate.

    Dosierung und Verwaltung

    Cycloferon-Tabletten werden zur oralen Verabreichung 1 Mal pro Tag nach den Mahlzeiten verschrieben. Die Dosis des Arzneimittels und die Dauer der Behandlung wird abhängig von der Diagnose, den Merkmalen des Organismus und dem Alter individuell berechnet. Gemäß den Anweisungen werden Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren 3-4 Tabletten gleichzeitig (600 mg), Kindern von 7 bis 12 Jahren - 3 Tabletten gleichzeitig, Kindern von 4 - 6 Jahren - 1 Tablette einmal täglich verabreicht. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 10 Tage. Falls erforderlich, können Sie sich bei Bedarf einer wiederholten Behandlung mit Pillen unterziehen.

    Verwendung des Medikaments während der Schwangerschaft und Stillzeit

    Cycloferon wird schwangeren Frauen nicht verschrieben, da es keine Erfahrungen mit der Anwendung von Tabletten in der geburtshilflichen Praxis gibt und die Sicherheit für Mutter und Fötus nicht belegt ist.

    Falls erforderlich, sollte die Ernennung von Cycloferon-Tabletten für stillende Mütter über den Abschluss der Laktation entscheiden, da nicht bekannt ist, ob der Hauptwirkstoff in die Muttermilch übergehen kann.

    Nebenwirkungen

    Das Medikament wird von den Patienten normalerweise gut vertragen. Bei Personen mit erhöhter individueller Empfindlichkeit gegenüber Cycloferon können Nebenwirkungen auftreten:

    • Verschlimmerung der Symptome der Betäubung in den ersten Tagen nach Therapiebeginn;
    • allergische Reaktionen - Hautausschlag, Hautrötung, Dermatitis;
    • lokale Reaktionen - Infiltration an der Injektionsstelle, Venenpunktion, Thrombophlebitis, Hämatom;
    • Magenschmerzen, Übelkeit, Verschlimmerung von chronischer Gastritis, Geschwüren, Duodenitis;
    • das Auftreten von grippeähnlichen Symptomen - Schüttelfrost, Fieber, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen.

    Wenn eine oder mehrere Nebenwirkungen auftreten, sollte der Patient einen Arzt aufsuchen.

    Überdosis

    Fälle von Überdosierung mit Cycloferon wurden nicht registriert, aber um die Entwicklung der beschriebenen Nebenwirkungen zu vermeiden, wird nicht empfohlen, die Dosis absichtlich zu überschreiten.

    Wechselwirkung

    Cycloferon-Tabletten können gleichzeitig mit Virostatika, Antibiotika, Antimykotika, Zytostatika verschrieben werden. Unter dem Einfluss von Cycloferon wird die therapeutische Wirkung dieser Medikamente höher sein.

    Besondere Anweisungen

    Vor der Verschreibung des Medikaments Cycloferon in Form von Tabletten zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza in den ersten Tagen nach Therapiebeginn können Symptome wie Muskelschmerzen, Fieber, Kopfschmerzen, Lethargie auftreten. Diese Reaktion ist normal und weist auf eine Stimulation der Immunprozesse im Körper hin.

    Das Medikament Cycloferon kann Antibiotika oder antivirale Mittel für entzündliche und Infektionskrankheiten nicht ersetzen. Tabletten des Medikaments können nur als Teil einer komplexen Therapie verschrieben werden, um die Genesung zu beschleunigen und die Produktion von Interferon im Körper zu stimulieren.

    Das Medikament Cycloferon in Form von Tabletten wirkt sich nicht negativ auf die Arbeit des Zentralnervensystems aus und hemmt nicht die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen.

    Analoga von Cycloferon-Tabletten

    Analoga des Medikaments Cycloferon für die therapeutische Wirkung sind:

    • Rekombinanter Interferon-Mensch;
    • Laferobion;
    • Viferon.

    Bevor der benannte Wirkstoff durch eines der angegebenen Analoga ersetzt wird, sollte der Patient einen Arzt aufsuchen.

    Bedingungen für die Freisetzung und Lagerung des Arzneimittels

    Das Medikament Tsikloferon wurde auf Rezept aus Apotheken abgegeben. Tabletten sollten außerhalb der Reichweite von Kindern in einer kühlen Umgebung aufbewahrt werden. Die Haltbarkeit von Tabletten beträgt 3 Jahre ab Herstellungsdatum. Verwenden Sie das Arzneimittel nach dem Verfallsdatum nicht mehr.

    Cycloferon Preis

    Der durchschnittliche Preis von Cycloferon in Form von Tabletten für die orale Verabreichung in Apotheken in Moskau beträgt 220 Rubel.

    CYCLOFERON

    ◊ Tabletten, magensaftresistent, gelb, rund, bikonvex; Im Querschnitt ist der Kern gelb.

    Sonstige Bestandteile: Povidon - 7,93 mg, Calciumstearat - 3,07 mg, Hypromellose - 2,73 mg, Polysorbat 80 - 0,27 mg, Copolymer von Methacrylsäure und Ethylacrylat - 23,21 mg, Propylenglykol - 1,79 mg.

    10 Stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.
    10 Stück - Konturierte Zellpackungen (5) - Kartonpackungen.
    20 Stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.

    Cycloferon ist ein Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht, der einen großen Bereich seiner biologischen Aktivität bestimmt (antiviral, immunmodulatorisch, entzündungshemmend).

    Cycloferon ist wirksam gegen Herpesviren, Influenza und andere Erreger akuter Atemwegserkrankungen.

    Es hat eine direkte antivirale Wirkung, die die Reproduktion des Virus in den frühen Stadien (1 bis 5 Tage) des Infektionsprozesses hemmt, die Virulenz der Virusnachkommen verringert und zur Bildung defekter Viruspartikel führt. Erhöht die unspezifische Resistenz des Organismus gegen virale und bakterielle Infektionen.

    Nach der Einnahme des Medikaments innerhalb der täglichen Dosis von Cmax Ist das Blutplasma nach 2-3 Stunden erreicht, nimmt die Konzentration allmählich um 8 Stunden ab, nach 24 Stunden wird der Wirkstoff in Spuren nachgewiesen.

    T1/2 beträgt 4-5 Stunden Die Verwendung des Arzneimittels Cycloferon in den empfohlenen Dosierungen schafft nicht die Voraussetzungen für die Kumulierung im Körper.

    Im Rahmen der komplexen Therapie bei Erwachsenen:

    - Influenza und akute Atemwegserkrankungen;

    In der komplexen Therapie bei Kindern ab 4 Jahren:

    - Influenza und akute Atemwegserkrankungen;

    Prävention von Influenza und akuten Atemwegsinfektionen bei Kindern ab 4 Jahren.

    - Leberzirrhose im Stadium der Dekompensation;

    - das Alter der Kinder bis zu 4 Jahren (aufgrund des unvollkommenen Schluckens);

    - Stillzeit;

    - individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

    Mit Vorsicht sollte das Medikament bei Erkrankungen des Verdauungssystems in der akuten Phase (Erosion, Magengeschwüre und / oder Zwölffingerdarmgeschwüre, Gastritis, Duodenitis) und allergischen Reaktionen in der Vergangenheit angewendet werden. Patienten mit diesen Krankheiten sollten vor der Einnahme des Medikaments einen Arzt konsultieren.

    Die Droge wird 30 Minuten vor dem Essen 1 Mal / Tag oral eingenommen, ohne zu kauen, ein halbes Glas Wasser zu trinken. Die Dosis des Arzneimittels hängt vom Alter des Patienten ab.

    Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren werden 450–600 mg (3–4 tab.) Zur Aufnahme verordnet.

    Kinder im Alter von 7-11 Jahren ernennen 300-450 mg (2-3 Tab.) An der Rezeption.

    Kindern im Alter von 4-6 Jahren wurden 150 mg (1 Tab.) An der Rezeption verordnet.

    Es ist ratsam, den Kurs 2-3 Wochen nach Ende des ersten Kurses zu wiederholen.

    Bei der Behandlung von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen sollte das Arzneimittel an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8 eingenommen werden (Behandlungsverlauf - 20 Tab.). Die Behandlung muss bei den ersten Symptomen der Krankheit beginnen. Bei schwerer Grippe sollte am 1. Tag 6 Tab eingenommen werden. Droge. Bei Bedarf weitere symptomatische Therapie (Antipyretikum, Analgetikum, Expektorant).

    Bei einer herpetischen Infektion sollte das Medikament an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 (Behandlungsverlauf - 40 Tabletten) eingenommen werden. Die Behandlung ist am wirksamsten, wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten.

    Kinder ab 4 Jahren

    Bei der Behandlung von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen sollte das Arzneimittel in einer dem Alter entsprechenden Dosis am Tag 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 eingenommen werden. Die Behandlungsdauer beträgt je nach Schwere der Erkrankung und Schwere der klinischen Symptome 5 bis 10 Rezeptionen.

    Bei der Behandlung einer Herpesinfektion sollte das Medikament an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14 eingenommen werden. Der Verlauf der Behandlung variiert je nach Schwere der Erkrankung und Schwere der klinischen Symptome.

    Für die nichtspezifische Prävention von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen (durch direkten Kontakt mit Patienten mit Influenza und akuten Atemwegsinfektionen einer anderen Ätiologie während einer Influenza-Epidemie) sollte das Arzneimittel an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8 eingenommen werden. Dann sollten Sie 72 Stunden (3 Tage) eine Pause machen und den Kurs für 11, 14, 17, 20, 23 Tage fortsetzen. Der allgemeine Kurs reicht von 5 bis 10 Empfängen.

    Cycloferon Tabletten 150 mg

    Hersteller: LLC "NTFF" POLISAN "Russland

    Produktform: Feste Darreichungsformen. Pillen

    Allgemeine Merkmale Zusammensetzung:

    Der Wirkstoff ist Meglumin Acridonacetat in Bezug auf Acridonessigsäure - 150 mg; Hilfsstoffe: Povidon - 7,93 mg, Calciumstearat - 3,07 mg, Hypromellose - 2,73 mg, Polysorbat 80 - 0,27 mg, Methacrylsäure- und Ethylacrylat-Copolymer - 23,21 mg, Propylenglykol - 1,79 mg.

    Beschreibung: Pillen bikonvex gelb, beschichtet mit einer magensaftresistenten Beschichtung.

    Pharmakologische Eigenschaften:

    Pharmakodynamik. Cycloferon ist ein Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht, der einen großen Bereich seiner biologischen Aktivität bestimmt (antiviral, immunmodulatorisch, entzündungshemmend usw.). Cycloferon wirkt gegen Hepatitisviren, Influenza und andere Erreger von akuten Atemwegserkrankungen. hat eine direkte antivirale Wirkung, die die Fortpflanzung des Virus in den frühen Stadien (1-5 Tage) des Infektionsprozesses hemmt, die Infektiosität viraler Nachkommen verringert und zur Bildung defekter Viruspartikel führt. Erhöht die unspezifische Resistenz des Organismus gegen virale und bakterielle Infektionen.

    Pharmakokinetik. Wenn Sie eine tägliche Dosis einnehmen, wird die maximale Plasmakonzentration in 2-3 Stunden erreicht, nimmt allmählich bis zur 8. Stunde ab und nach 24 Stunden wird Cycloferon in Spuren nachgewiesen. Die Halbwertszeit des Arzneimittels beträgt 4 bis 5 Stunden, sodass die Verwendung des Arzneimittels Cycloferon in den empfohlenen Dosierungen keine Bedingungen für die Kumulierung im Körper schafft.

    Indikationen zur Verwendung:

    Bei Erwachsenen in der komplexen Therapie: Influenza und akute Atemwegserkrankungen; Herpes-Infektion. Bei Kindern in komplexer Therapie ab vier Jahren in der komplexen Therapie: Influenza und akute Atemwegserkrankungen; Herpetische Infektion

    Dosierung und Verabreichung:

    Einmal täglich, 30 Minuten vor einer Mahlzeit, ohne zu kauen, 1/2 Glas Wasser zu trinken, in Altersdosierungen: für Kinder von 4 bis 6 Jahren: 150 mg (1 Tablette) pro Empfang; Kinder 7-11 Jahre: 300-450 mg (2-3 Tabletten) pro Empfang; Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: 450-600 (3-4 Tabletten) an der Rezeption. Es ist ratsam, den Kurs 2-3 Wochen nach Ende des ersten Kurses zu wiederholen. Bei Erwachsenen: 1. Bei der Behandlung von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen wird das Arzneimittel an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8 (Behandlungsverlauf - 20 Tabletten) eingenommen. Die Behandlung muss bei den ersten Symptomen der Krankheit beginnen. Bei schwerer Grippe werden am ersten Tag sechs Tabletten eingenommen, bei Bedarf auch eine symptomatische Therapie (Antipyretika, Analgetika, Expektorantien). 2. Wenn eine Herpesinfektion auftritt, wird das Medikament an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20 und 23 eingenommen (eine Behandlung dauert 40 Tabletten). Die Behandlung ist am effektivsten, wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten. Bei Kindern ab vier Jahren: 1. Bei Influenza und akuten Atemwegserkrankungen wird das Medikament an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 in Altersdosen eingenommen. Der Verlauf der Behandlung reicht von 5 bis 10 Dosen, abhängig von der Schwere der Erkrankung und der Schwere der klinischen Symptome. 2. Wenn eine Herpesinfektion auftritt, wird das Medikament am 1., 2., 4., 6., 8., 11., 14. Tag der Behandlung eingenommen. Der Verlauf der Behandlung kann je nach Schwere der Erkrankung und Schwere der klinischen Symptome variieren. 3. Zur notfallspezifischen Prävention von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen (durch direkten Kontakt mit Patienten mit Influenza oder akuten Atemwegsinfektionen anderer Genese während der Influenza-Epidemie): 1, 2, 4, 6, 8. Tag. Machen Sie anschließend eine Pause von 72 Stunden (drei Tage) und setzen Sie den Kurs für 11, 14, 17, 20, 23 Tage fort. Der allgemeine Kurs umfasst 5 bis 10 Empfänge.

    Anwendungsmerkmale:

    Cycloferon beeinflusst nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren. Bei Erkrankungen der Schilddrüse muss ein Endokrinologe konsultiert werden. Wenn die Aufnahme der nächsten Dosis des Arzneimittels versäumt wird, sollte dies die erste Gelegenheit sein, ohne das Zeitintervall zu berücksichtigen und die Dosis zu verdoppeln, um den Kurs gemäß dem gestarteten Schema fortzusetzen. Wenn keine therapeutische Wirkung vorliegt, muss ein Arzt konsultiert werden.

    Nebenwirkungen:

    Wechselwirkung mit anderen Medikamenten:

    Cycloferon ist mit allen zur Behandlung dieser Krankheiten eingesetzten Medikamenten (Interferone, Chemotherapie, symptomatische Medikamente usw.) kompatibel. Verbessert die Wirkung von Interferonen und Nukleosidanaloga. Reduziert die Nebenwirkungen von Chemotherapie, Interferontherapie.

    Gegenanzeigen:

    Schwangerschaft, Stillzeit, Alter der Kinder bis zu 4 Jahren (aufgrund eines unvollkommenen Schluckakts), individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels, dekompensierte Leberzirrhose.

    Überdosis:

    Es gibt keine Informationen über eine Überdosierung.

    Lagerbedingungen:

    Liste B. An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Haltbarkeit 2 Jahre. Nicht über das auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum hinaus verwenden.

    Urlaubsbedingungen:

    Verpackung:

    Tabletten, die mit einer darmlöslichen Beschichtung überzogen sind, 150 mg. 10 Tabletten in einer Blisterpackung. Auf 1 oder 5 Blisterpackungen zusammen mit der Instruktion über die Anwendung in einer Kartonpackung.

    Veröffentlicht am: 04. August 2012

    Bewertungen von Zyklon Tabletten 150 mg

    Olesya 5. Oktober 2017 um 15:06

    Erfolgreiche Erfahrungen in der Veterinärmedizin belegen die Wirksamkeit des Medikaments. Cycloferon ist seit langem auf den Menschen übertragen worden, und dies erfordert langfristige Forschung und eine große Evidenzbasis. Cycloferon hat all das, liegt im offenen Zugang im Internet, schau. Ich bin mit Cycloferon persönlich sehr zufrieden, ich benutze es seit langem, ich nehme es gegen Erkältungen und Grippe. Schnellere Wiederherstellung ohne Komplikationen, es ist einfach, den Virus zu übertragen.

    Natalya 5. Oktober 2017 um 15:03

    Cycloferon wirkt auf das Virus ein, und eine bakterielle Infektion könnte zu Ihrer Erkältung führen. Eine so lange laufende Nase ist nicht normal. Sie müssen einen Arzt aufsuchen. Und es ist besser, nicht zu zögern. Um uns nicht zu solchen Geschichten zu bringen, trinken wir bei den ersten Anzeichen einer Erkältung Cycloferon. Und ich und mein Mann. Wir sind mit der Wirkung von Cycloferon zufrieden. Wir erholen uns in wenigen Tagen, das Virus ist leicht übertragbar. Im Allgemeinen wurden sie seltener krank. Die Hauptsache ist, den Kurs vollständig und gemäß den Anweisungen zu akzeptieren. Und für Sie - Gesundheit!

    Julia 28. September 2017 um 00:52

    Cycloferon begründete die Hoffnungen nicht. Trotz seines Empfangs war die Hälfte des Winters im letzten Jahr voller Rotz. Nutzloses Werkzeug.

    Svetlana 26. Januar 2017 um 00:13

    Das Cycloferon war ursprünglich nicht nur für die Behandlung von Tieren bestimmt, es gibt auch keine Forschung, und außer in Russland wurde es nirgendwo untersucht. Es ist sogar beängstigend, mit solchen Mitteln behandelt zu werden.

    : Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga

    Das Medikament aus der Gruppe der Immunstimulanzien. Es wird für Infektionskrankheiten sowohl viralen als auch bakteriellen Ursprungs verschrieben. Das Medikament hat eine breite Anwendungspraxis und hat bei Ärzten und Patienten seit langem Vertrauen gefunden. Cycloferon kann die Aktivität von Autoimmunreaktionen unterdrücken und die Auswirkungen von Allergien und Entzündungsprozessen reduzieren. Geeignet für die Behandlung von Erwachsenen und Kindern.

    Dosierungsform

    Cycloferon ist ein inländisches Produkt. Es ist auf dem Markt in mehreren pharmazeutischen Formen erhältlich, von denen jede eine bestimmte Menge Wirkstoff enthält.

    • Tabletten zur oralen Verabreichung, bedeckt mit einer gelben Hülle. Das Produkt wird in einer Verpackung hergestellt, die Blister Nummer 10 oder 50 Tabletten enthält.
    • Liniment (Salbe, Gel) hat einen charakteristischen Geruch. In Apotheken können Sie in Tuben von 5 oder 30 ml kaufen.
    • Eine Lösung des Arzneimittels wird in 2 ml-Ampullen verkauft. Packung enthält 5 Ampullen.

    Beschreibung und Zusammensetzung

    Cycloferon ist ein antivirales Medikament, das die Widerstandsfähigkeit des menschlichen Körpers erhöht. Das Medikament gehört zu den hochmolekularen Aktivatoren von Interferon und hat eine hohe pharmakologische Aktivität. Das Medikament wird bei der Behandlung von Erkrankungen viralen Ursprungs verwendet, es kann auch zur komplexen Behandlung bestimmter Erkrankungen bakteriellen Ursprungs als Immunitätsstimulator verwendet werden. Cycloferon ist in der Behandlung vieler Krankheiten aktiv. Es hat die Fähigkeit, Autoimmunreaktionen zu unterdrücken, hat ein breites Wirkungsspektrum. Dieses Medikament ist seit mehr als 20 Jahren auf dem pharmakologischen Markt. Während dieser Zeit hat es seine Wirksamkeit in verschiedenen Zuständen mit Immunschwäche bewiesen.

    Die aktive Komponente des Arzneimittels ist eine Verbindung von Acridonessigsäure, auch in der Zusammensetzung gibt es Hilfskomponenten, die sich je nach der Form der Freisetzung des Arzneimittels unterscheiden.

    • Tabletten enthalten 150 mg des Wirkstoffs sowie Povidone, Ca-Salze, Polymere, Propylenglykole, Cellulose.
    • Liniment Cycloferon enthält 50 mg Acridonessigsäure. Als Hilfskomponenten - Meglumin, Propylenglycol, Benzalkonium.
    • Ein ml Lösung - 125 mg des Wirkstoffs sowie Meglumines und steriles Wasser.

    Pharmakologische Gruppe

    Cycloferon ist ein Stimulator für die Synthese von Interferonproteinen, der an den Immunreaktionen des Körpers beteiligt ist und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen verschiedene pathogene Bakterien und Viren erhöht. Das Medikament hat eine ausgeprägte antitumorale, antivirale und entzündungshemmende Wirkung. Der Wirkungsmechanismus des Medikaments hat folgende Eigenschaften:

    1. verbessert die Produktion von Interferon;
    2. nimmt am Revitalisierungsprozess der Phagozytose teil;
    3. hemmt und zerstört das Wachstum und die Reproduktion pathogener Viren und Bakterien;
    4. hat eine Antitumorwirkung;
    5. lindert Entzündungen
    6. verhindert die Verbreitung von Tumormetastasen im Körper.

    Die aktive Komponente des Arzneimittels kann die Schutzbarrieren des Körpers durchdringen, einschließlich des Kreislaufsystems und des Hirngewebes. Die maximale Konzentration des Arzneimittels im Blut wird bereits 3 Stunden nach der Einnahme des Arzneimittels angegeben und hält 8 Stunden an. Das Medikament Cycloferon hat zwei Haupteigenschaften - es stärkt die Immunität und hat eine ausgeprägte antivirale Wirkung. Die Therapie mit Cycloferon kann antiproliferativ wirken, dh übermäßiges Zellwachstum unterdrücken. Nach dem Eindringen in den Körper fördert der Wirkstoff des Arzneimittels - Megluminacidonacetat die Synthese der Interferone α und β.

    Megluminacridonacetat, die Basis von Cycloferon, bietet ein breites Wirkungsspektrum. Das Medikament wirkt effektiv mit verschiedenen Viren und Bakterien, stärkt die Immunität, verhindert und stoppt das Wachstum von Tumoren. Das Medikament kann Autoimmunreaktionen (allergische Reaktionen) unterdrücken, wodurch die Manifestation von Allergiesymptomen und Entzündungsreaktionen verringert wird.

    Bei topischer Anwendung verbessert es die lokale Immunität, schützt die Haut und stoppt das Eindringen von viraler DNA in die Zelle.

    Indikationen zur Verwendung

    Aufgrund des breiten Wirkspektrums des Medikaments wird es in verschiedenen Bereichen der Medizin eingesetzt. Das Medikament kann für therapeutische und prophylaktische Zwecke bei Erwachsenen und Kindern über 4 Jahren verwendet werden.

    Für Erwachsene

    Cycloferon in Form von Tabletten und Injektionslösung kann bei der komplexen Therapie der folgenden Erkrankungen verschrieben werden:

    • Influenza oder akute Infektionen der Atemwege;
    • Herpes;
    • Neuroinfektion;
    • Enzephalitis;
    • seröse Meningitis;
    • sekundärer Immundefekt;
    • HIV-Infektion im Stadium 2A-3B;
    • Lyme-Borreliose;
    • Candidiasis unterschiedlicher Ätiologie;
    • Papillomavirus (Kondylom);
    • Cytomegalovirus-Infektionen;
    • rheumatoide Arthritis;
    • systemischer Lupus erythematodes.

    Dies sind nicht alle Krankheiten, zu deren Behandlung die Einnahme von Cycloferon gehören kann. Das Medikament verschreiben kann nur ein Arzt sein, basierend auf der Diagnose, den Eigenschaften des Körpers.

    Für Kinder

    In der Pädiatrie kann das Medikament Kindern ab 4 Jahren verabreicht werden. Die Indikationen für die Einnahme von Medikamenten bei Kindern können die folgenden Erkrankungen sein:

    1. akute Infektionen der Atemwege;
    2. Grippe;
    3. Herpesinfektionen der Haut und des Gewebes;
    4. Hepatitis C und B;
    5. Darminfektionen;
    6. Systemische und rheumatische Erkrankungen des Bindegewebes.

    Nur der Arzt kann das Medikament an Kinder Cycloferon aufgrund der endgültigen Diagnose verschreiben.

    Für schwangere Frauen und während der Stillzeit

    Die Anweisung zum Medikament enthält die Information, dass Cycloferon für schwangere und stillende Mütter kontraindiziert ist.

    Gegenanzeigen

    Das Medikament Cycloferon hat einige Kontraindikationen:

    1. Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung;
    2. Leberzirrhose;
    3. Schilddrüsenerkrankung;
    4. Kinder bis 4 Jahre;
    5. Schwangerschaft
    6. Laktation.

    Sie können das Medikament nur nach Ausschluss von Krankheiten oder Zuständen einnehmen, die in der Liste der Kontraindikationen enthalten sind.

    Gebrauch und Dosen

    In den Anweisungen für das Medikament gibt es Standarddosen des Medikaments, aber nur ein Arzt kann ein Medikament aufgrund der Diagnose des Krankheitsstadiums verschreiben.

    Für Erwachsene

    Für Erwachsene werden Cycloferon-Tabletten für einen Zeitraum von 10 bis 14 Tagen verschrieben. Sie können 1-2 Tabletten täglich 1-2x einnehmen. Es wird empfohlen, das Medikament 30 Minuten vor den Mahlzeiten einzunehmen. Die Behandlung wird vom Arzt bestimmt. Besonders wirksames Medikament im Anfangsstadium der Krankheit.

    Cycloferon-Lösung ist für die intravenöse Jet- oder intramuskuläre Verabreichung vorgesehen. Die Dosis ist individuell und kann 1-2 Wochen zwischen 0,25 und 0,5 g betragen.

    Bei genitalen Infektionen der Haut und der Schleimhäute werden intraurethrale Instillationen mit 5 ml äußerem Liniment innerhalb von 7 bis 14 Tagen durchgeführt.

    Für Kinder

    In der Pädiatrie wird das Medikament von Kindern ab 4 Jahren verwendet. Kindern von 4 bis 6 Jahren wird nur die Injektionsform des Arzneimittels verschrieben. Im Alter von 7 bis 12 Jahren können Tabletten mit 3 Tabletten pro Tag verwendet werden. Therapeutischer Kurs dauert 1 - 2 Wochen. Kinder können Medikamente nur von einem Arzt und nur nach einer endgültigen Diagnose verschrieben werden.

    Für schwangere Frauen und während der Stillzeit

    Schwangere Medikamente sind kontraindiziert, daher gibt es keine Dosen.

    Nebenwirkungen

    In seltenen Fällen können nach Einnahme des Arzneimittels Nebenwirkungen auftreten. In der Praxis von Ärzten sind folgende Bedingungen üblich:

    1. allergische Reaktionen - Juckreiz, Hautausschlag, Hautschuppen;
    2. Fieber;
    3. Hauthyperthermie;
    4. Übelkeit, Erbrechen.

    Wenn Symptome von Nebenwirkungen auftreten, kann es sein, dass der Arzt die Einnahme des Arzneimittels beendet, Analoga vorschreibt. Wenn Cycloferon intolerant ist, kann der Arzt am häufigsten Amiksin, Lavomax, Arbidol und andere Arzneimittel mit einem ähnlichen Wirkmechanismus wie Analoga verschreiben.

    Wechselwirkung mit anderen Drogen

    Cycloferon ist gut verträglich. Das Medikament kann in Kombination mit anderen Medikamenten verwendet werden. Die einzige Ausnahme von der gleichzeitigen Verabreichung besteht darin, Cycloferon mit anderen antiviralen und immunstimulierenden Mitteln zu erhalten. Das Medikament wirkt gut mit Antibiotika, Zytostatika und anderen Medikamenten zusammen. Die Einnahme dieses Medikaments erhöht oft die Wirksamkeit anderer Medikamente.

    Besondere Anweisungen

    Wenn Sie Cycloferon in den frühen Tagen der Krankheit einnehmen, können Symptome wie Körperschmerzen, Fieber, Lethargie und Kopfschmerzen auftreten. Diese Symptome sind eine normale Reaktion des Körpers und verschwinden für mehrere Tage von selbst.

    Es ist wichtig zu verstehen, dass Cycloferon zu antiviralen Medikamenten gehört, damit sie nicht durch Antibiotika ersetzt werden können, während Sie es zusammen mit dieser Medikamentengruppe einnehmen können.

    Das Medikament Tsikloferon beeinflusst die psychomotorischen Reaktionen des Körpers nicht, hemmt die Arbeit des Zentralnervensystems nicht. Die Dosis des Medikaments einstellen kann nur ein Arzt sein. Mit der Entwicklung von Nebenwirkungen des Körpers kann der Arzt das Medikament durch ähnliche Medikamente ersetzen.

    Überdosis

    Fälle einer Überdosierung von Medikamenten sind sehr selten, aber in einigen Fällen können bei einer Überdosis von Medikamenten Symptome von Nebenwirkungen des Körpers auftreten.

    Lagerbedingungen

    Das Medikament gehört zu verschreibungspflichtigen Medikamenten. Sie können das Medikament bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C in Reichweite von Kindern aufbewahren. Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 3 Jahre ab dem Zeitpunkt der Freisetzung des Arzneimittels.

    Analoge

    Sie können Cycloferon durch folgende Medikamente ersetzen:

    1. Kagocel ist ein in Tabletten hergestelltes antivirales Medikament. Es ist ein Ersatz für Cycloferon in der klinischen und pharmakologischen Gruppe. Patienten, die älter als 3 Jahre sind, können zur Behandlung und Vorbeugung von SARS, einschließlich Influenza, verabreicht werden. Erwachsene können Tabletten gegen Herpesinfektionen einnehmen.
    2. Amizon bezieht sich auf Substitute für Cycloferon durch die pharmakotherapeutische Gruppe. Es wird in Form von Tabletten angeboten, die zur Behandlung von akuten Atemwegserkrankungen bei Erwachsenen vorgeschrieben sind. Schwangerschaft und Stillzeit sind Kontraindikationen für die Ernennung von Amizon.
    3. Arbidol gehört zu den antiviralen Medikamenten und ist ein Ersatz für die pharmakologische Gruppe von Tsikloferon. Es wird in Kapseln, Tabletten und Pulver hergestellt, aus denen eine Suspension zur oralen Verabreichung hergestellt wird. In einer geeigneten Dosierungsform ist der Wirkstoff für Patienten über 2 Jahre zugelassen. Arbidol ist bis zur 14. Schwangerschaftswoche kontraindiziert.
    4. Amiksin als Wirkstoff enthält Trilon. Kindern über 7 Jahren können 60-mg-Tabletten zur Behandlung von ARVI verschrieben werden. Das Medikament in einer Dosierung von 125 mg wird erwachsenen Patienten zur Behandlung und Vorbeugung von ARVI verschrieben. Es wird auch von Erwachsenen für Herpes, Cytomegalovirus-Infektion, Hepatitis-Virus-Ätiologie, Chlamydien, Tuberkulose verschrieben.

    Drogenpreis

    Die Kosten von Cycloferon betragen durchschnittlich 416 Rubel. Die Preise reichen von 157 bis 858 Rubel.

    Cycloferon: Gebrauchsanweisungen, Indikationen, Testberichte und Analoga

    Cycloferon ist ein immunmodulatorischer Wirkstoff mit ausgeprägter antiviraler Wirkung. Das Medikament hat eine komplexe therapeutische Wirkung auf den Körper - es ist eine immunmodulatorische, entzündungshemmende und antivirale Wirkung, die Schwellungen vermindert und die Interferonsynthese stimuliert.

    Cycloferon wird effektiv bei den komplexen Viren von Hepatitis, Influenza und anderen Erregern akuter Atemwegsinfektionen eingesetzt. Cycloferon bietet eine direkte antivirale Wirkung und hemmt die Reproduktion des Virus im Anfangsstadium der Infektion (2 bis 5 Tage nach der Erkrankung), was zum Auftreten defekter Viruspartikel führt. Darüber hinaus verbessert das Medikament die unspezifische Körperresistenz gegen virale und bakterielle Infektionen.

    Im Anfangsstadium der HIV-Infektion hilft Cycloferon, die Immunitätsparameter zu normalisieren.

    Klinisch nachgewiesene Wirksamkeit von Cycloferon bei der komplexen Behandlung von akuten und chronischen bakteriellen Infektionen - Neuroinfektion, Chlamydien, Bronchitis, Lungenentzündung, postoperativen Komplikationen, Urogenitalinfektionen, Ulcus pepticum - als Immunitätsstimulator. Der Wirkstoff des Arzneimittels zeigte eine hohe Wirksamkeit bei rheumatischen und systemischen Pathologien des Bindegewebes, was zu einer Abnahme ausgeprägter Autoimmunreaktionen führte und analgetische und entzündungshemmende Wirkungen zeigte.

    Indikationen zur Verwendung

    Was hilft Cycloferon? Verschreiben Sie das Medikament für folgende Krankheiten (Tabletten):

    • Herpesvirus;
    • Neuroinfektion;
    • Grippe und akute Infektionen;
    • akute Darminfektionen;
    • sekundärer Immundefekt aufgrund des Einflusses von Pilz- und bakteriellen Infektionen;
    • chronische Hepatitis C und B;
    • HIV-Infektion (Stadium 2A-3B).

    Bei Kindern wird das Medikament im Rahmen einer umfassenden Behandlung nur von einem Arzt verordnet. Indikationen:

    • Herpesvirus;
    • akute und chronische Virushepatitis C und B;
    • HIV-Infektion (Stadium 2A-3B);
    • akute Darminfektionen;
    • Akute Atemwegsinfektion, Grippe.

    Injektionen von Tsikloferon ernennen intramuskulär nur Erwachsene:

    • Virushepatitis C, A, D und B;
    • HIV-Infektion (klinisches Stadium 2A-3B);
    • Lupus erythematodes, rheumatoide Arthritis;
    • Neuroinfektion;
    • Cytomegalovirus, Herpesinfektion;
    • Manifestationen einer sekundären Immunschwäche, die mit der Exposition gegenüber Pilz- und bakteriellen Infektionen verbunden ist;
    • degenerativ-dystrophische Gelenkerkrankungen;
    • Chlamydieninfektionen.

    In diesen Fällen ist die lokale Verwendung von Cycloferon angezeigt:

    • Herpes;
    • Urethritis, Balanoposthitis;
    • bakterielle Vaginitis, unspezifische Vaginose.

    Gebrauchsanweisung Cycloferon, Dosierung

    Die Tabletten werden eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen, nicht gekaut und mit klarem Wasser abgewaschen.

    Erwachsene Pillen in diesen Dosierungen verschrieben:

    Herpesvirus 4 Tabletten für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage Krankheit. Nur 10 Tage, 4 Tabletten pro Tag.

    Akute Darminfektionen - 2 Tabletten pro Empfang für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Krankheitstage. Nur 10 Tage, 2 Tabletten pro Tag.

    Chronische Virushepatitis B und C - 4 Tabletten für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage Krankheit. Dann wird eine unterstützende Therapie verordnet - 4 Tabletten einmal an 3 Tagen für 6-12 Monate.

    Neuroinfektionen - 4 Tabletten pro Empfang für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Krankheitstage. Dann wird eine Erhaltungstherapie verschrieben - 4 Tabletten einmal in 3 Tagen für 2,5 Monate.

    Behandlung von Influenza und SARS - 4 Tabletten an 1, 2, 4, 6, 8 Tagen Krankheit. Nur 5 Tage, 4 Tabletten pro Tag.

    HIV - 4 Tabletten pro Empfang an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23. Dann wird eine Erhaltungstherapie verschrieben - 4 Tabletten einmal in 3 Tagen für 2,5 Monate.

    Children Cycloferon wird in folgenden Dosierungen verschrieben:

    Bei Influenza und akuten Infektionen der Atemwege wird das Medikament in Alterdosen für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage eingenommen. Der Therapieverlauf variiert je nach Schwere der Erkrankung und Schwere der Symptome der Erkrankung zwischen 5 und 10 Dosen.

    Wenn Herpes am 1., 2., 4., 6., 8., 11., 14. Behandlungstag eingenommen wird.

    Für die nichtspezifische Notfallprophylaxe von Influenza und akuten Atemwegsinfektionen (durch direkten Kontakt mit Patienten mit Influenza oder akuten Atemwegsinfektionen einer anderen Ursache, während der Influenza-Epidemie): 1, 2, 4, 6, 8. Tag. Als nächstes müssen Sie eine Pause machen - 3 Tage und den Kurs für 11, 14, 17, 20, 23 Tage fortsetzen.

    Anweisungen für Aufnahmen

    Injektionen von Cycloferon werden Erwachsenen intramuskulär oder intravenös einmal täglich entsprechend dem Grundschema verabreicht - jeden zweiten Tag Die Dauer der Therapie hängt von der Schwere und der Art der Erkrankung ab. Cycloferon ist auch für Kinder eine ip oder 1-mal pro Tag vorgeschrieben. Standardtagesdosis: 6-10 mg / kg Körpergewicht.

    Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

    Die wichtigsten Kontraindikationen für die Behandlung mit Cycloferon:

    • Leberzirrhose im Stadium der Dekompensation;
    • Kinder bis 4 Jahre;
    • Schwangerschaft
    • Stillzeit (Stillen);
    • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
    • während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen).

    Nebenwirkungen

    Cycloferon wird nach Ansicht von Ärzten von Patienten gut vertragen. Gelegentlich gibt es individuelle allergische Reaktionen auf das Medikament.

    Analoge Cycloferon, Medikamentenliste

    Unter den Analoga von Cycloferon können wir die folgenden Medikamente mit der gleichen Wirkung, der Liste, unterscheiden:

    1. Immunin,
    2. Amiksin,
    3. Inflamafertin,
    4. Anaferon,
    5. Maximun,
    6. Timogen,
    7. Protphenolosid,
    8. Ergoferon,
    9. Otsilokotsinium.

    Wichtig - Die Gebrauchsanweisung für Cycloferon, der Preis und die Bewertungen für Analoga gelten nicht und können nicht als Leitfaden für die Verwendung von Arzneimitteln mit ähnlicher Zusammensetzung oder Wirkung verwendet werden. Alle therapeutischen Termine sollten von einem Arzt durchgeführt werden. Wenn Sie Cycloferon durch ein Analogon ersetzen, ist es wichtig, dass Sie sich von einem Experten beraten lassen. Möglicherweise müssen Sie den Verlauf der Therapie, die Dosierungen usw. ändern. Keine Selbstmedikation!