Stomatitis-Salbe für Kinder

Auf Gesicht

Pädiatrische Stomatitis ist schmerzhaft, gefährlich und erfordert eine sofortige Behandlung. Die einfachste und einfachste Behandlungsmethode ist die Stomatitis-Salbe. In dem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Salbe richtig auswählen, abhängig von der Art der Erkrankung und der Zusammensetzung, wie sie richtig angewendet wird und wie Stomatitis bei Neugeborenen behandelt werden soll, falls die Salben nicht vertragen werden.

Sorten von Salben

Der Hauptunterschied zwischen den Präparaten dieser Form liegt in ihrer Zusammensetzung - es sind die Eigenschaften der Hauptkomponente, die die Fähigkeit eines Mittels bestimmen, einen oder mehrere verschiedene Krankheitserreger zu zerstören. Basierend auf diesem Prinzip wurden vier Arten von Salben gegen verschiedene Arten dieser Krankheit entwickelt:

  • zur Behandlung der Herpesstomatitis, die aus der Niederlage des Körpers mit einem Virus resultiert;
  • gegen aphthöse Stomatitis bei schlechter Mundhygiene (als häufigste Form der Erkrankung angesehen);
  • für die Behandlung von Candida Stomatitis, häufig bei Kindern und mit einem anderen gebräuchlichen Namen - "Soor";
  • Universalpräparate zur Beseitigung aller Arten von Stomatitis.

Um zu entscheiden, wie eine Stomatitis bei einem Kind zu schmieren ist, reicht es nicht aus, nur die Hauptwirkung der Hauptkomponente zu kennen. Für die richtige Wahl der Salbe müssen Sie sich daher mit den beliebtesten Salben vertraut machen.

Vor der Verwendung von Salben sollten Sie unbedingt Ihren Kinderarzt konsultieren!

Holisal

Cholisal ist eine universelle Salbe zur Behandlung aller Arten von Stomatitis, einschließlich Pilzen. Es kann lokal anästhetisch, antipyretisch und entzündungshemmend wirken. Hauptsächlich für Kinder ab 1 Jahr ernannt.

  • Zutaten: Tsetalkoniya-Chlorid und Cholinsalicylat.
  • Anwendung: 2-3 mal täglich nach den Mahlzeiten sowie nachts anwenden. Bei der Behandlung eines Kindes mit einem sauberen Finger werden 5 mm Salbe herausgedrückt und in die betroffenen Bereiche der Mundhöhle eingerieben.
  • Gegenanzeigen: Unverträglichkeit gegen Salicylate und andere Bestandteile. Nicht für die Behandlung eines Kindes unter 1 Jahr empfohlen.

Oxolinsäure-Salbe

Das auf Oxolin basierende Medikament (0,25%) ist ein wirksames Mittel gegen Stomatitis, die durch Herpesviren, Influenza und Adenoviren verursacht wird. Besonders oft verschrieben, um diese Krankheit bei einem Kind zu neutralisieren.

  • Zutaten: Oxolin.
  • Anwendung: 2-3 mal pro Tag wird eine bestimmte Menge Salbe in die betroffenen Bereiche der Mundhöhle eingerieben.
  • Kontraindikationen: Oxoline-haltige Produkte dürfen nicht bei Drogenallergien verwendet werden.

Bonafton

Dieses Medikament hat eine antivirale Wirkung und soll die durch Herpes-simplex-Virus und Adenoviren verursachte Stomatitis bekämpfen.

  • Inhaltsstoffe: Bromnaftoquinon.
  • Anwendung: Die Läsionen sollten in kleinen Abständen von 3-4 mal pro Tag mit einem geringen Betrag finanziert werden und maximal 5-10 Minuten einwirken.
  • Kontraindikationen: Das Mittel ist zu diesem Zweck kontraindiziert, wenn das Kind eine erhöhte Sensibilität für seine Bestandteile hat.

Acyclovir-Salbe

Es bezieht sich auf die Anzahl der Medikamente, die zur Behandlung der Herpes-Stomatitis bei einem Kind verschrieben werden.

  • Zusammensetzung: Thymidinnucleosidanalogon synthetischen Ursprungs.
  • Anwendung: Acyclovir-Salbe sollte alle 4 Stunden in die Oberfläche der betroffenen Bereiche eingerieben werden. Der Behandlungsverlauf wird vom Kinderarzt individuell festgelegt.
  • Kontraindikationen: Vorhandensein einer individuellen Unverträglichkeit der zusammengesetzten Inhaltsstoffe.

Tebrofen-Salbe

Es hat antivirale Eigenschaften und ist zur Bekämpfung von Stomatitis bestimmt, die durch verschiedene Arten von Viren verursacht wird.

  • Inhaltsstoffe: Tetrabromtetrahydroxydiphenyl.
  • Anwendung: Etwas 2% Salbe wird dreimal täglich auf die entzündeten Stellen aufgetragen. Die Behandlung dauert 1 Woche.
  • Gegenanzeigen: erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Salbenbestandteilen.

Salbe für Kinder unter einem Jahr und Alternativen

Die Eliminierung der Krankheit bei Säuglingen, begleitet von Fieber oder Nichtbeachtung und schmerzhaften Angstzuständen, für medizinische Zwecke kann mit folgenden Salben durchgeführt werden:

Nach Absprache mit dem Arzt ist zur Linderung von Schmerzen die zusätzliche Verwendung von Lidochlor-Gel, das auf den Schnuller des Babys aufgetragen wird, zulässig.

Da einige der aufgeführten Salben Allergien auslösen können, muss manchmal nach ähnlichen Methoden gesucht werden, um Neugeborene ohne negative Auswirkungen zu heilen.

Ein alternativer Ansatz zur Beseitigung der Ursachen und Folgen dieser Krankheit kann als Aufbringen von Leinsamen-, Pfirsich- oder Sanddornöl auf die Wunde betrachtet werden.

Gleich zu Beginn der Entstehung einer Stomatitis wird empfohlen, den Mund des Kindes mit Brühen und Tinkturen zu behandeln, die auf Heilkräutern mit antiseptischen Eigenschaften basieren: Salbei, Ringelblume und Kamille.

Unabhängig von der gewählten Methode erfordert die Behandlung der Stomatitis bei einem Neugeborenen die obligatorische Beratung eines Kinderarztes!

10 beste Stomatitis-Salben für Kinder und Erwachsene

Stomatitis ist eine der häufigsten Erkrankungen der Mundhöhle. Dafür gibt es viele Gründe. Sprays, Spülungen, Gele und Salben werden zur Behandlung empfohlen. Wir sprechen heute über Stomatitis-Salbe.

Über Stomatitis

Dies ist keine separate Krankheit, sondern eine ganze Reihe entzündlicher Erkrankungen der Mundschleimhaut. Darüber hinaus kann Stomatitis eine Komplikation von Masern und anderen Erkrankungen sein. Meistens bei Kindern. Die Art der Stomatitis ist ziemlich schwer zu bestimmen, da sie ähnliche Symptome haben können. Manchmal ist es nicht leicht, es von Gingivitis zu unterscheiden. Es kann jedoch notwendig sein, um bei Kindern die richtige Salbe für Stomatitis zu finden.

Die Ursachen der Stomatitis sind sowohl lokal als auch mit verschiedenen Erkrankungen des Körpers verbunden. Die erste Kategorie kann zugeordnet werden:

  1. Mechanische Verletzungen der Mundhöhle;
  2. Strahlenbelastung;
  3. Schleimhautschäden durch Chemikalien;
  4. verbrennt

Sie können hier auch Zahnprobleme hinzufügen:

  • Zahnverfall;
  • Munddysbakteriose;
  • Schäden bei zahnärztlichen Operationen;
  • Zahnstein

Interne Probleme erfordern nicht nur den Einsatz von Salben bei Stomatitis, sondern auch die Behandlung von Erkrankungen, die Stomatitis auslösen. Darunter können sein:

  • Darm- und Magenkrankheiten;
  • Allergien;
  • Gefäß- und Herzkrankheiten;
  • Probleme mit dem Stoffwechsel.
  • vieles andere.

Auch schlechte Mundhygiene, Mangel an Vitaminen, schlechte Gewohnheiten, unangemessener Biss, Auswirkungen der Einnahme bestimmter Medikamente, hormonelle Funktionsstörungen, Nebenwirkungen nach einer Chemotherapie, Schwächung des Immunsystems, Austrocknung können ebenfalls schuld sein.

Zu den Infektionen, die Stomatitis auslösen, gehören Staphylokokken und Streptokokken sowie Herpes und Candida-Pilze. Übrigens kann das alles in den Mund des Kindes gelangen, "dank rein kindlicher Gewohnheiten", um alles, was schlecht ist, und die Liebe zu nagenden Nägeln "bis zum Zahn" zu versuchen.

Arten von Stomatitis

Alle Stomatitis kann nach ihren klinischen Manifestationen unterteilt werden. Es gibt aphthöse, katarrhalische und ulzerative.

Im ersten Fall können Sie ein solches Symptom als aphthöse Geschwüre feststellen. Sie sind ziemlich tief und groß. Der Rand ist rot und die Mitte ist gelblich grau. Sie sind sehr schmerzhaft und schwer zu behandeln. Oft ist diese Art von Stomatitis von hohem Fieber begleitet.

Katarrhalische Stomatitis ist eine Schwellung und Hyperämie der Schleimhäute sowie häufig Entzündungen des Zahnfleisches und Plaques in der gesamten Mundhöhle.

Geschwür „Variante“ ist eine Läsion der gesamten Dicke der Mundschleimhaut. Wenn es die Lymphknoten vergrößert, bleibt die Temperatur über 37.2-3. Kopfschmerzen und Schwäche sind möglich.

Stomatitis wird von einem Parodontologen oder Kinderzahnarzt behandelt, wenn die Krankheit bei einem Kind vorliegt. Antimykotika, Antibiotika, antimikrobielle Mittel, Schmerzmittel und viele andere können für die Behandlung erforderlich sein. Sie können auch verschiedene Formen haben: Spülen, Pastillen, Sprays, Gele.

Eine Salbe von Stomatitis im Mund ist praktisch, weil sie sofort alle notwendigen Substanzen an die Schleimhaut des Patienten abgibt, so dass die Wirkung recht schnell ist. Darüber hinaus lindern die meisten von ihnen Schmerzen. Sie sind auch gut, weil sie nicht in das Blut aufgenommen werden. Und die meisten Salben haben keine Nebenwirkungen und lösen keine Allergie aus. Salbe gegen Entzündung der Schleimhaut wird beim Auftragen von Beschwerden nicht abgegeben und ist kostengünstig.

Arten und Kategorien von Stomatitis-Salben

Eine Vielzahl von Wirkstoffen beseitigt jegliche Ursache von Schleimhautentzündungen. Salben gegen Stomatitis werden in folgende Arten unterteilt:

  • Universal. Sie lindern Entzündungen und werden sowohl bei ulzerativer Stomatitis als auch bei Aphthen und Katarrhalen benötigt;
  • Antimykotika. Zur Behandlung von Candida Stomatitis;
  • antiviral. Wird zur Behandlung von Herpes-Stomatitis benötigt;
  • antibakteriell, bei Stomatitis aphthos oder traumatisch.

Wichtig zu wissen! Keine der Salben hilft, wenn die Schleimhautentzündung durch Allergien hervorgerufen wird. Schuld ist nicht die Infektion, sondern interne Verletzungen.

Stomatitis-Salbe für Kinder

Nicht jede Salbe ist für ein Kind geeignet. Wenn Sie sich mit Entzündungen der Schleimhäute bei Säuglingen befassen, ist es daher unbedingt erforderlich, den Kinderzahnarzt zu konsultieren und die Anweisungen für jedes Mittel zu studieren: Die Dosierung kann stark variieren.

Außerdem ist die Stomatitis-Salbe bei Kindern unter einem Jahr besser durch Lösungen zu ersetzen: Sie sind für die Kleinsten kontraindiziert. Unter den Mitteln, die für Kinder gültig sind, ist es erwähnenswert:

  • Actovegin (antibakteriell);
  • Acyclovir (mit Herpesstomatitis);
  • Viferon (auch Antiherpetikum);
  • Zovirax (sowie zwei vorherige Salben - Antiherpetikum);
  • Lidochlor (lindert Schmerzen);
  • Nystatin (von Pilzstomatitis);
  • cholisal (von bakterieller Stomatitis).

Aber alle passen nur Kinder, die älter als ein Jahr sind. Übrigens, in diesem Alter meistens Candida Stomatitis, so achten Sie auf die Mittel aus Pilzen.

Überprüfung der 10 beliebtesten Stomatitis-Salben

Salbe war wirksam, müssen Sie die Art der Entzündung der Schleimhaut richtig bestimmen. Darüber hinaus müssen Sie gegebenenfalls die inneren Probleme des Körpers lösen. Aber am besten bei der Behandlung von Stomatitis empfohlen die folgenden Instrumente:

Acyclovir

Preiswertes Mittel gegen Herpes. Die Hauptfigur der Salbe ist ein Analogon der DNA-Komponente (Desoxyguanosin). Eine komplexe Verbindung mit einem schwierigen Namen dringt leicht in das Herpesvirus (in seine DNA) ein und führt in seiner inneren Struktur zerstörerische Arbeit aus. Somit hemmt Acyclovir Herpes und lässt es nicht auf die Mundschleimhaut wirken.

Salbe wird am besten als Anwendung angewendet. Tragen Sie es auf ein Wattestäbchen auf und verarbeiten Sie nicht nur die entzündete Schleimhaut, sondern auch gesunde Teile davon. Hände, es ist besser, dies nicht zu tun, da Sie Herpes und gesunde Haut übertragen können. Wir verwenden fünfmal am Tag (oder alle 4 Stunden). Die Therapiedauer beträgt eine Woche bis zehn Tage. Vor der Behandlung mit schleimigem Soda oder einer starken Infusion einer pharmazeutischen Kamille abspülen.

Der Vorteil ist, dass eine kleine Röhre für lange Zeit ausreicht und es möglich ist, Herpes nicht nur im Mund zu behandeln. Analoga des Medikaments sind Acigerpin, Zovirax und Vivorax, Gervirkax und Gerpax.

Oxolinsäure-Salbe

Chemiker nennen Oxolin-Naphthalin-1,2,3,4-Tetron. Es bewältigt viele Viren, auch solche, die zur Entzündung im Mund beitragen. Geeignet für Kinder und zur Prophylaxe. Nur zwei bis viermal täglich in den entzündeten Bereichen der Schleimhaut anwenden. Wenn Stomatitis eine Konzentration von 0,25 benötigt.

Es gibt keine Kontraindikationen, aber einige Nebenwirkungen sind möglich, beispielsweise ein leichtes Abbrennen oder Bleichen der Schleimhaut. Drei Prozent Oxolin ist auch für Babys unter einem Jahr geeignet. Nicht gefährlich für schwangere Frauen. Es hilft auch bei Stomatitis Herpes, daher ist es vollständig auf Universalmittel anwendbar. Kosten - von 20 Rubel bis 120.

Nystatin

Ein Mittel, das die Pilze Candida tötet. Der Wirkstoff dieser Salbe ist ein antimykotisches Polyenantibiotikum. Mittel des Mittels werden leicht in die Membran des Pilzes eingebaut und zerstören es dadurch. Übrigens macht Nystatin fast süchtig. Werdende Mütter, sowie Probleme mit der Leber, Geschwüren und Pankreatitis werden nicht empfohlen.

Überdosierung nicht Nystatin wird ausschließlich auf der betroffenen Schleimhaut und in winzigen Dosen angewendet. Bei Entzündungen der Schleimhäute des Mundes benötigen Sie eine fünfprozentige Salbe. Zuerst wird es auf Gaze oder Baumwolle aufgetragen, dann auf die vom Pilz befallene Schleimhaut. Die Prozedur wird mehrmals am Tag durchgeführt, der kürzeste Kurs dauert drei Tage. Der Preis des Fonds beträgt nur 35 Rubel.

Methyluracil

Gut für Kinder. Verbessert die Regeneration von Gewebe, einschließlich der Mundschleimhaut. Methyluracil lindert auch Entzündungen und Schmerzen. Die wirksamste bei Stomatitis ist ulcerativ und aphthös sowie bei infektiöser bakterieller Stomatitis.

Methyluracil wird in Kombination mit anderen Medikamenten verschrieben. Es kann nicht ohne ärztliches Rezept verwendet werden. Bei Krebs kontraindiziert. Unter den Nebenwirkungen sind kleinere allergische Reaktionen sowie Schwindel und Schmerzen im Bereich der geschädigten Schleimhaut zu erwähnen. Wenn ja, muss Mundspülung Furatsilinom. Verwenden Sie dreimal täglich eine Drittelstunde vor dem Essen und auch vor dem Schlafengehen.

Holisal

Besonders zahnmedizinisches Hilfsmittel. Seine Wirkstoffe sind Cholin und Tsetalkoniya-Chloridsalicylat. Kann als universelle Salbe gegen alle Arten von Stomatitis bezeichnet werden. Es bewältigt nicht nur Entzündungen, sondern lindert Schmerzen und senkt auch die Temperatur.

Wirkt nach einigen Minuten nach dem Auftragen. Es wird zwei- bis dreimal täglich angewendet, abhängig von der Art der Stomatitis und dem Stadium. Für Kinder reicht ein Streifen von einem halben Zentimeter Länge für Kinder, für Erwachsene - einen Zentimeter lang. Holisal gut in kranke Schleimhäute einreiben.

Solcoseryl

Es ist ähnlich zu Methyluracil, kann aber nur äußerlich angewendet werden. Es ist das Dialysat des Blutes von Kühen. Ein hervorragendes Antiseptikum und Heilmittel, das die Entwicklung neuer Zellen stimuliert. Darüber hinaus wirkt Solcoseryl entzündungshemmend und lindert Schmerzen. Sie bildet einen Film und hält mehrere Stunden auf der Schleimhaut, was für die Heilung und Entfernung von Entzündungen ausreichend ist.

Behandeln Sie die Mundschleimhaut vor dem Auftragen unbedingt mit einem Antiseptikum. Solcoseryl erst anwenden, nachdem es vollständig getrocknet ist. Verwenden Sie diesen Weg ein paar Mal am Tag. Erhältlich in Form von Salben und Gelen, aber mit Stomatitis Salbe ist viel bequemer.

Die Kosten der Salbe - bis zu 180 p. für eine Tube mit einem Volumen von 20 Gramm.

Metrogil Dent

Dentalversion von Metonidazol. Es ist ein antimikrobieller und Antiprotozoen-Wirkstoff, der eine große Anzahl von Mikroorganismen abtötet, darunter auch solche, die Stomatitis auslösen. Meistens mit Antibiotika kombiniert. Der zweite Wirkstoff Metrogil - Chlorhexidin. Es ist ein Desinfektionsmittel und ein hervorragendes Antiseptikum.

Die Salbe hat eine sehr geringe Konzentration, daher ist sie fast nicht gefährlich und für werdende Mütter sowie für Kinder ab sechs Jahren akzeptabel. Auf der Schleimhaut bleibt es gut, also gleichzeitig und heilt es. Mit Wattestäbchen oder einem perfekt gereinigten Finger auftragen (mit einem Antiseptikum behandeln). Genug doppelte Anwendung für eine halbe Stunde vor dem Essen. Es wird nicht empfohlen, nach der Anwendung Wasser zu trinken. Tragen Sie Metrogyl Dent für eine Stomatitis von einer Woche bis zu zehn Tagen auf. Wird auch bei Zahnfleischentzündungen und Parodontitis angewendet. Kühlt gut ab

Kamistad

Es gibt zwei Hauptkämpfer - Lidocainhydrochlorid und Kamillenextrakt. Es lindert Schmerzen, wirkt antimikrobiell und entzündungshemmend. Gilt nicht für Kinder unter zwölf Jahren.

Es wird mit einem halbzentimetrischen Streifen auf die betroffene Schleimhaut aufgetragen, leicht gerieben. Der Kurs ist durch nichts eingeschränkt, wir wenden Kamistad dreimal täglich an.

Viru Merz Serol

Die Hauptsubstanz ist Thromantadin. Ein Mittel gegen Herpes. Neutralisiert Herpes Juckreiz sowie Schmerzen und Brennen, verkürzt die Dauer des Herpes. Verwenden Sie dreimal täglich bis fünf. Der Kurs dauert fünf Tage. Nach dem Auftreten von Blasen hört es auf.

Tebrofen-Salbe

Antiviral, am effektivsten im Kampf gegen Herpes. Für die Behandlung der Stomatitis benötigen Sie eine Konzentration von 2%. Der Kurs dauert eine Woche. Dreimal täglich auf Bereiche mit Stomatitis auftragen. Unter den Nebenwirkungen werden manchmal allergische Dermatitis beobachtet.

Andere gute Werkzeuge

  • Instillagel Als Teil des obigen Chlorhexidins plus Lidocain. Tötet Mikroben, lindert Schmerzen.
  • Clotrimazol, auch Candida genannt, wird bei Pilzstomatitis eingesetzt. In Form von Salbe wird auf die getrocknete Haut aufgetragen, wo sich Pilzspuren zeigen. Die Anwendungshäufigkeit beträgt bis zu dreimal am Tag, nur der Arzt kann den Verlauf bestimmen.
  • Daktharin. Auch Antimykotikum-Creme, Miconazol-Analogon. Daktharin wird zweimal täglich auf die betroffene Mundhöhle aufgetragen. Ein anderes Analog ist Mycozon.
  • Pimafucin Der Hauptwirkstoff ist Natamycin. Bekämpft Candida, Schleimhautinfektionen, Hefepilze und Pilze. Sicher genug Sie können nur einen Tag (mit leichter Stomatitis) und viermal täglich anwenden.
  • Auch Salben mit Propolis (perfekt heilen und schützen) sowie Hagebuttenöl und Ringelblume (ein gutes natürliches Antibiotikum plus ein antimikrobielles Mittel) sind sehr effektiv.
  • Zur Behandlung des Mundes vor dem Auftragen einer Salbe können Sie Rotocan oder Chlorophyllipt verwenden.

Prävention

Um keine Salben zu verwenden und keine unangenehmen Empfindungen in der Mundhöhle zu erleben, ist es wichtig, Stomatitis zu verhindern. Das Hauptpräventivmittel ist die richtige Mundhygiene. Dies ist nicht nur das Zähneputzen, sondern auch das Spülen sowie der Besuch beim Zahnarzt und bei der Zahnsteinkontrolle.

Der nächste wichtige Punkt - Vitamine in der richtigen Menge und richtige Ernährung. Zähne und Mund sind mit Süßigkeiten und Süßigkeiten in übermäßigen Mengen nicht sehr zufrieden. Aber frisches Gemüse, Obst und Zähne werden es zu schätzen wissen. Kinder können an die "richtigen" Süßigkeiten anhand von Obst, Honig und Nüssen gewöhnt werden. Versuchen Sie, weniger Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die Allergien auslösen.

Es ist ebenso wichtig, die Immunität zu überwachen. Verwenden Sie nach Möglichkeit Immunstimulierungsmittel. Dose und Gemüse. Behandeln Sie alle Beschwerden Ihres Körpers rechtzeitig.

Verwerfen Sie auch Pasten und Gurgeln mit Natriumlaurylsulfat und anderen schädlichen Substanzen.

Es ist wichtig, Kindern nicht nur Zahnhygiene zu vermitteln, sondern auch allgemeine Regeln für Sauberkeit, Sicherheit und Hygiene. Lassen Sie Kinder (und auch Sie selbst) im Allgemeinen die Nägel beißen, halten Sie stets die Finger im Mund und ziehen Sie auch alles, was sich auf der Straße oder auf dem Boden befindet, in den Mund.

Erklären Sie den Kindern, warum es wichtig ist, einzelne Zahnbürsten, Handtücher und andere Körperpflegeprodukte zu verwenden. Zum Schluss waschen Sie sich selbst die Hände und unterrichten Sie dieses Kind. Diese Prozedur ist nicht nur vor einer Mahlzeit notwendig, sondern auch nach dem Aufenthalt an einem öffentlichen Ort sowie nach einem Spaziergang oder einer Busfahrt. Solche einfachen Dinge retten Sie und Ihr Kind nicht nur vor Stomatitis, sondern auch vor vielen anderen unangenehmen Beschwerden.

Stomatitis-Salbe ist ein schneller und wirksamer Weg, um den Entzündungsprozess im Mund loszuwerden. Sie arbeiten "auf dem Schlachtfeld" und haben selten Nebenwirkungen. Aber für eine radikale Lösung des Problems der Stomatitis reichen Salben nicht aus. Neben äußeren Einflüssen kann die Behandlung endogener Erkrankungen, Antibiotika und die Korrektur des Lebensstils im Allgemeinen erforderlich sein.

Auswahl der besten Mittel gegen Stomatitis - Arzneimittel für Kinder

Stomatitis ist eine häufige Erkrankung, die bei Kindern bis zu einem Jahr oder älter auftritt. Entzündungen bemerkt, ist es besser, sich nicht selbst zu behandeln, sondern professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. In der Regel wird das Medikament für Stomatitis vom Arzt persönlich für jeden Patienten ausgewählt, um die Krankheit zu beseitigen.

Bei Stomatitis können Schmerzen, Brennen, Unwohlsein, Trockenheit in der Mundhöhle auftreten. Außerdem ist der Prozess des Essens kompliziert.

Wie wählt man ein wirksames Mittel gegen Stomatitis?

Um die Stomatitis richtig auszuwählen, wurde empfohlen, zunächst die Form der Erkrankung zu bestimmen. Entzündungen bei einem Kind auf unterschiedliche Weise ausgedrückt, weil der Schlüsselpunkt der Schweregrad der Stomatitis ist. Die ersten Anzeichen einer Manifestation sollten gezählt werden:

  • Temperaturerhöhung
  • Weigerung von Kindern zu essen
  • Zahnfleischerkrankung mit begleitenden Geschwüren.
  • Das Auftreten ausgeprägter Herde von rötlicher und hellgelber Blüte.

Ursachen der Stomatitis

  • Infektiöse Stomatitis kann als Folge einer Infektion durch einen lebenden Organismus, dh durch Mikroben, auftreten.
  • Eine traumatische Stomatitis tritt nach einer Schädigung der Mundschleimhaut auf.
  • Pilzstomatitis verursacht einen Hefeorganismus, der bei jedem gesunden Menschen vorhanden ist. In den meisten Fällen wird die Krankheit bei erschöpften Kindern mit geschwächtem Immunsystem gebildet.
  • Eine allergische Stomatitis tritt in Verbindung mit der allergischen Reaktion des Körpers auf ein bestimmtes Nahrungsmittel auf.
  • Herpetische Stomatitis wird von älteren Kindern durch schmutzige Hände auf das Kind übertragen.

Welche Mittel der Stomatitis werden zur Behandlung von Kindern eingesetzt?

Seit vielen Jahren verwenden Mütter Borax in Glycerin.

Natriumtetraborat. Es wird für Soor verwendet. Dieses Arzneimittel wirkt als Antiseptikum und beseitigt Pilzerkrankungen. Bis zu dreimal täglich mit Hilfe der mit der Substanz getränkten Gaze auftragen.

Borax von Stomatitis. Erhältlich in der 20% igen Lösung mit einer Kapazität von 30 g. Vinylin wird auch als Salbe zur Heilung von Geschwüren verwendet. Mit einem Tuch alle 2 Stunden bis zu viermal auf die betroffenen Stellen auftragen.

Natriumtetraborat gemäß den Anweisungen für Schleimhäute der Mundschleimhaut, des Rachens und der oberen Atemwege, verursacht durch Candidiasis.

Vinilin

Das Medikament Vinylinum für Stomatitis zielt auf die Behandlung von infektiöser oder traumatischer Stomatitis ab. Erhältlich in Flaschen von 50 und 100 ml.

Hexoral

Eine weitere wirksame antimikrobielle Substanz ist Hexoral. Es wird als Spray und Lösung veröffentlicht. Der Vorteil des Medikaments ist Hexorel mit Stomatitis, da es sofort zu wirken beginnt und perfekt betäubt. In Form von Flakonchik mit Substanz 200 ml, in Form eines Aerosols 40 ml, in Pillen veröffentlichen.

Iodinol

Iodinol gilt als eines der besten Arzneimittel, das bei oraler Schmierung auch für kleine Kinder verwendet wird. Erhältlich in Flaschen mit 100 ml 1% iger Lösung.

Miramistin

Miramistin wird als Arzneimittel angewendet, das bei Kindern als Schmerzmittel angewendet wird. In der Salbenversion als Spray erhältlich.

Sanddornöl

Sanddornöl wird häufiger an Kinder verschrieben, da die Verwendung anderer Schmerzmittel verboten ist. Bei der Behandlung von Stomatitis wird das Medikament verwendet, um die Mundhöhle bis zu 4 Mal pro Tag zu schmieren.

Chlorophyllipt

Chlorophyllipt kann als Mundspülung verwendet werden. Bei 2% aktives Mitglied. Die Hauptwirkung bei Stomatitis ist antibakteriell. Chlorophyllipt kann als Aerosolpille zur oralen Verabreichung verwendet werden. Chlorophylliptöl wird zur Behandlung von Geschwüren verwendet.

Methylenblau

Gemäß den Anweisungen wird Methylenblau mit einem Wattestäbchen verwendet, das in eine 1-2% ige Lösung eingetaucht wird, um Wunden in der Mundhöhle für bis zu 5 Operationen pro Tag zu behandeln.

Methylenblau wird in Form eines Pulvers, einer Lösung auf Alkohol und einer Lösung in Ampullen hergestellt. Erhältlich in Glasflaschen für 10 oder 15 ml.

Chlorhexidin

Chlorhexidin Der betroffene Bereich einschließlich der Zunge muss mit einem Wattepad mit einer Lösung behandelt werden. Kann als Schmiermittel mit einer Dosierung von bis zu 4 Mal in 24 Stunden nicht mehr als eine Woche verwendet werden. Chlorhexidin ist als Lösung mit 8 mg und 16 mg Suppositorien mit einem Dispenser erhältlich.

Lugol

Lugol ist ein antimikrobielles, anästhetisches und desinfizierendes Medikament, das die Bildung von Pilzbakterien zerstört.

Lugol für Stomatitis ist für einen Zeitraum von 10-20 Tagen bis zu dreimal täglich vorgesehen. Kinder, die älter als 2 Jahre sind, können die Mundhöhle dreimal täglich mit der Substanz bis zur absoluten Heilung durchspülen.

Wässriges Jod

Wässriges Jod Veröffentlichung in Form einer Lösung und eines Aerosols von 1,25% mit einer Kapazität von 50 ml.

Nystatin

Die Anwendung von Nystatin bei Kindern unter 3 Jahren mit Stomatitis-Tabletten ist nicht vorgeschrieben. Sie können Salbe anwenden, die beste Wahl für Säuglinge. Nach 3 Jahren ist die Verwendung in Pillen praktisch.

Nystatin wird am besten in einer verdünnten Version verwendet, die Mundhöhle wird bis zu 4-mal geschmiert. Es werden auch Suppositorien des Medikaments verwendet, aber für Kinder unter einem Jahr wird empfohlen, es in einer Tropfenvariante zu verwenden.

Fluconazol

Fluconazol wird Kindern bis zu 7 Jahren, einschließlich Stillen, verschrieben. Erhältlich Medikamente in Form von Kapseln 50 mg und 150 mg. Die Tagesdosis wird unter Berücksichtigung der Körpermasse, Art und Schwere der Pathologie des Babys bestimmt. Fluconazol wird Kindern bis zu 3 Jahren 1-mal täglich verschrieben. Die Dauer des Antipilzmittels beträgt 10 bis 14 Tage.

Cyanocobalamin

Cyanocobalamin bei Stomatitis reduziert die Anzahl der Geschwüre in der Mundhöhle und reduziert Schmerzen. Bei einer Aphthenentzündung wird es in der Ampullenvariante als Einreiben der Mundhöhle verwendet. Die Tagesdosis beträgt 0,5 Mikrogramm pro Kind bis zu 1 Jahr.

Fukortsin

Fukortsin hilft, Keime zu beseitigen. Es wird 5 Mal in 24 Stunden auf schmerzende Bereiche angewendet, die 3 Tage bis 1,5 Wochen dauern. Erscheint in Flaschen von 10 und 20 ml.

Tantum Verde

Tantum Verde lindert Wunden und Wunden in der Mundhöhle. Das Medikament behandelt die gesamte Mundhöhle 3 Stunden lang 1 Mal. Veröffentlichen Sie in Form von 0,15% iger Lösung, in Pillen, als Spray. Besonders angenehm für ein Kind ist das Spray.

Furacilin

Für die Behandlung der Stomatitis wird häufig Furatsilin verschrieben. Wenden Sie die Mischung an, um die betroffene Stelle alle 3 Stunden zu spülen. In bestimmten Ausführungsformen wird Furatsilin in Form einer Salbe ernannt. Eine ähnliche Therapie wird bei traumatischer Stomatitis angewendet.

Ingalipt

Ingalipt ist auf die Behandlung von Infektionskrankheiten, der Mundhöhle und der oberen Atemwege bei Kindern über 3 Jahren spezialisiert. Das Arzneimittel wird in Form eines Sprays und eines Aerosols mit einer Kapazität von 15 und 30 ml hergestellt. Weisen Sie inpalipt zur Behandlung von Stomatitis zu, aber für Kinder unter 3 Jahren ist dies kontraindiziert.

Stomatofit

Ein gutes Mittel gegen Stomatitis ist das Medikament Stomatofit. Die Bedeutung der Verwendung von Stomatitis bei Stomatitis wird durch ihre Formel bestimmt, die Elemente pflanzlichen Ursprungs enthält. Dies ist wesentlich bei der Behandlung von Erkrankungen der Mundhöhle, da bei Stomatitis die Empfindlichkeit der Schleimschicht erhöht wird. Erhältlich Stomatofit in der einzigen Form von wässrigem Konzentrat.

Oxolinsäure-Salbe

Es gibt verschiedene Arten von Oxolinsalbe, jedoch wird zur Behandlung von Stomatitis 0,25% Oxolinsalbe verwendet. Die Creme wird im Allgemeinen verwendet, um Herpesstomatitis bis zu 4-mal täglich zu heilen. Verpackt in Aluminiumtuben für 10g.

Rotokan

Rotokan ist eine alkoholische Kräutertinktur. Es wird in Glasflaschen veröffentlicht und enthält eine spezielle Kräutersammlung: Ringelblume, Kamille und Schafgarbe. Rotocan ist wirksam bei Stomatitis und Geschwüren und wirkt entzündungshemmend. Rotokan gilt als der beste Weg, um verschiedene Arten von Stomatitis zu heilen. Kleinkindern wird Inhalationstherapie verschrieben.

Metrogil Dent

Metrogyl Dent ist ein modernes Medikament, das von Ärzten zur Beseitigung schmerzhafter Empfindungen angeboten wird. Die einzigartige Formel der Inhaltsstoffe des Arzneimittels zerstört schädliche Mikroorganismen. Metrogil Denta mit Stomatitis ist indiziert, wenn ein Kind älter als 6 Jahre ist. Das Gel wird auch zur Behandlung von Gingivitis verwendet, ohne die Integrität der Parodontalverbindung zu beeinträchtigen. Die Dauer der Behandlung beträgt bis zu 10 Tage und dauert nicht mehr als zweimal in 24 Stunden. Erhältlich in Form eines Gels 10 mg Tube 20 g.

Malavit

Malavit hat eine schmerzstillende, juckreizlindernde Wirkung und wird als Heilmittel gegen Ödeme eingesetzt. Das Mittel gegen Stomatitis bleibt im Mund erhalten, und es wird mehrmals täglich gespült, wobei 10 Tropfen pro 250 ml Wasser berücksichtigt werden. Das Gel wird in 75 ml-Röhrchen veröffentlicht. Für den äußerlichen Gebrauch wird es in Form von Vials 30 und 50 ml hergestellt. Das Medikament enthält eine natürliche Basis.

Octenisept

Octenisept gilt als sehr wirksame Substanz mit einem breiten Wirkungsspektrum. Die Behandlung wird abwechselnd mit 2 stark befeuchteten Tampons durchgeführt. Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 14 Tage. Die Freisetzungsformlösung in einer Flasche von 50 ml, 250, 450 und 1000 ml. Das Medikament ist als Medikament für Kinder bis zu einem Jahr wirksam, einschließlich Erkrankungen des Nasopharynx. Bei kleinen Kindern (3 bis 10 Jahre) verschreibt der Arzt die Einnahme des Arzneimittels zweimal täglich mit 375 mg. Das Medikament heilt ulzerative Läsionen. Erhältlich in Form von Pillen, Pulver oder Sahne.

Welches Mittel gegen Stomatitis ist besser?

Viele Eltern interessieren sich für das harmloseste und effektivste Mittel für Kinder unter einem Jahr. Der Körper der Kinder ist noch nicht so stark, um die Angriffe verschiedener Mikroben, Bakterien und Pilze abzuwehren, weshalb Babys oft die Krankheit entwickeln. Säuglinge entwickeln meistens eine Pilzstomatitis, die nicht schwer zu bestimmen ist.

Sehr oft leiden Kinder bis zu 3 Jahren an einer viralen Stomatitis. Für die Therapie der Aphthenstomatitis sind Schmerzmittel und restaurative Arzneimittel erforderlich.

Methylenblau ist nach wie vor die beliebteste und wirksamste Substanz zur Behandlung von Stomatitis. Von Soor im Mund kann Nystatin helfen, die entzündungshemmende Wirkung hat und Schmerzen beseitigt. Für die Behandlung der Stomatitis bei Kindern werden bis zum Jahr sehr selten Pillen verschrieben. Fluconazol, Malavit und Nystatin gehen in den Komplex der Behandlung von Pilzentzündungen ein.

Unter den wirksamen antiviralen Mitteln für Kinder verschreiben Oxolinsalbe.

Wichtig zu wissen! Um die beste Art der Stomatitis zu wählen, muss der Patient eine vollständige Untersuchung durchführen.

Wenden Sie sich zunächst an Ihren Arzt. Der örtliche Arzt wird Sie dann an den Kinderzahnarzt verweisen, der auf eventuelle Verstöße achten wird. Nur diese Ärzte bestimmen die Krankheit des Kindes, bestimmen die geeignete Behandlungsmethode zu Hause, ohne das Wohlbefinden zu beeinträchtigen.

Untersuchung des Kindes beim Zahnarzt

Eine frühzeitige Behandlung hat nur positive Ergebnisse bei der Beseitigung der Krankheit. Aufgrund der Behandlung der Stomatitis tritt die Erholung nach einer Woche ein. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie das verordnete Behandlungsschema sofort ändern, die wirksamsten Medikamente bestimmen und die Therapie mit bewährten Volksheilmitteln erweitern.

Heutzutage gibt es viele wirksame Mittel gegen Stomatitis, die die Schmerzen bei einem Kind beseitigen:

  • Ibuprofen wird Kindern nicht unter 3 Monaten verschrieben. Die Dosierung der Substanz hängt vom Körpergewicht ab (10 mg pro 1 kg).
  • Paracetamol beseitigt Schmerzen und Hitze. Für Kinder unter 3 Jahren wird das Medikament in Form von Suppositorien, Sirup und das älteste in Tablettenform verschrieben.
  • Holisal beseitigt perfekt Entzündungen, lindert Schmerzen, wird jedoch bis zu 12 Monate nicht empfohlen.
  • Zu entzündungshemmenden Substanzen gehören:
  • Ingalipt wird auf der Basis von Streptotsida und natürlichen Ölen hergestellt.
  • Chlorophyllipt wird als Beruhigungsmittel verschrieben.
  • Miramistin ist ein Antiseptikum mit einem breiten Wirkungsspektrum. Chlorhexidin kann für Kinder ab 6 Monaten angewendet werden.
  • Furacilin wird nur zum Spülen der betroffenen Schleimhautzonen verwendet. Kinder über 3 Jahre werden zum Spülen eingesetzt.
  • Stomatofit ist eine natürliche Substanz für Spülvorgänge.
  • Salben mit Aciclovir eignen sich hervorragend zur Behandlung der viralen Stomatitis. Unter ihnen sind Viroleks, Gerpevir und Viferon.
  • Lugol - eine Lösung, die die Wundheilung fördert.
  • Iodinol auf Jodbasis. Wird als Heilmittel bei Stomatitis bei Kindern ab dem Jahr verwendet.

Reduktionsmittel werden ausschließlich nach Entfernung des Hauptsymptoms der Stomatitis verwendet. Das Medikament in dieser Kategorie wird in Form von Ölen, Salben und Gelen verkauft:

  • Vinylin hat eine heilende Wirkung und wird auch bei Entzündungen bei einem Kind ab dem Alter von verwendet.
  • Sanddornöl ist die bekannteste Öllösung zur Heilung von Stomatitis. Das Medikament wird höchstens zweimal täglich angewendet.

Es ist wichtig! Als zusätzliche Therapie werden einige Kräuter verwendet, die keine allergischen Manifestationen verursachen.

Gewöhnliche Apotheke Kamille hat eine Qualität, die entzündungshemmende und heilende Wirkungen fördert. Um die Lösung herzustellen, müssen Sie einen Esslöffel aus der Pflanze nehmen und 250 ml kochendes Wasser unter Rühren einrühren. Danach muss gewartet werden, bis die Tinktur abgekühlt ist.

Nach einer halben Stunde kann das Gras in der Regel gefiltert werden. Tragen Sie die Lösung auf, indem Sie sie spülen oder einige Sekunden im Mund halten. Die Prozedur kann bis zu dreimal am Tag wiederholt werden, ohne dass das Wohlbefinden beeinträchtigt wird.

Eichenrinde gilt nach wie vor als eines der besten Lichtmittel gegen Schmerzen und das Auftreten von Bakterien in der Mundhöhle. Wird als Tinktur zum Spülen des Mundes verwendet. Dazu 20 g der gemahlenen Pflanze nehmen und 250 ml kochendes Wasser einfüllen. Der Vorgang des Bestehens ist derselbe wie bei der Kamille.

Die Infusion von Teerosenblüten wird häufig für die Anwendung in den betroffenen Bereichen der Mundhöhle verwendet.

Fazit

Die wichtigste präventive Maßnahme ist die persönliche Hygiene des Kindes. Eltern sind verpflichtet, darauf zu achten, dass das Baby nicht an verschiedenen Gegenständen leckt und versucht, die Hände sauber zu halten. Unabhängig von der Art der Stomatitis, die ein Kind hat, ist in jedem Fall eine kompetente und sofortige Therapie erforderlich.

Es gibt kein universelles Medizinprodukt zur Behandlung einer Krankheit, jede Art von Krankheit und jedes Baby erfordert eine persönliche Herangehensweise. Es sollte jedoch bedacht werden, dass bei einigen Kindern eine allergische Reaktion auf die Medikamente oder ihre Pflanzenkomponenten auftreten kann. Daher ist die Selbstbehandlung verboten. Gehen Sie zum Arzt, um Ihr eigenes Kind nicht durch Selbstbehandlung zu schädigen.

Stomatitis-Salben für Kinder und ihre Sorten

Markante Merkmale solcher Medikamente sind in ihrer Zusammensetzung. Die Fähigkeit eines Arzneimittels, einen oder mehrere Erreger zu zerstören, bestimmt die Eigenschaften seiner Hauptkomponente. Aufgrund dieses Prinzips wurden Salben gegen Stomatitis verschiedener Art entwickelt:

  • zur Behandlung von Stomatitis, die als Folge der Niederlage des Herpesvirus auftritt;
  • zur Anwendung bei der Aphthose Stomatitis, die als Folge einer schlechten Mundhygiene auftritt (die häufigste Form der Krankheit);
  • zur Behandlung von Stomatitis, verursacht durch den Pilz Candida, der oft in der Kindheit vorkommt und besser als "Soor" bekannt ist
  • Universalmittel, die bei allen Arten von Stomatitis verwendet werden.

Aber um zu entscheiden, welche Salbe bei einem Kind zur Stomatitis verwendet werden soll, reicht es nicht aus, nur die Hauptwirkung der Hauptkomponente zu haben. Um die richtige Salbe wählen zu können, müssen Sie sich daher mit den häufigsten Salben vertraut machen. Wenn Sie diese oder diese Salbe verwenden, konsultieren Sie unbedingt einen Kinderarzt.

Kindersalbe für Stomatitis "Cholisal"

Cholisal ist eine universelle Salbe, die für jede Art von Stomatitis, einschließlich Pilzen, verwendet werden kann. Es hat entzündungshemmende, analgetische und fiebersenkende Wirkungen. Hauptsächlich für Kinder, die ein Jahr alt sind.

Zutaten: Cholin-Salicylat und Tsetalkoniya-Chlorid.

Anwendung: Salbe wird 2-3 Mal täglich nach den Mahlzeiten und nachts angewendet. 5 mm Salbe mit einem sauberen Finger auspressen und in die betroffenen Bereiche der Mundhöhle einreiben.

Kontraindikationen: Überempfindlichkeit gegen Salicylate oder andere Bestandteile, aus denen die Zusammensetzung des Arzneimittels besteht. Es ist nicht ratsam, für Kinder bis zu einem Jahr zu verwenden.

Oxolinsäure-Salbe

Das Medikament, das auf Oxolin basiert (0,25%). Ein wirksames Mittel gegen Stomatitis, das durch das Influenzavirus, das Herpesvirus und das Adenovirus verursacht wird. Wird häufig verwendet, um diese Krankheit bei einem Kind zu neutralisieren.

Anwendung: Salbe in einer bestimmten Menge wird 2-3 Mal am Tag in Läsionen im Mund gerieben.

Kontraindikationen: Das Kind hat keine Arzneimittelallergien.

Salbe für Stomatitis bei Kindern Bonafton

Dieses Medikament hat eine inhärente antivirale Wirkung. Es wird bei Stomatitis Adenovirus oder Herpesvirus verwendet.

Anwendung: 3-4 mal täglich etwas Geld auf die Läsionen auftragen, wobei bei jeder Anwendung nicht mehr als 5-10 Minuten verbleiben.

Kontraindikationen: Salbe ist kontraindiziert, wenn das Kind eine Überempfindlichkeit gegen seine Bestandteile hat.

Acyclovir-Salbe

Das Medikament, das bei Kindern mit Stomatitis herpetic tepa verwendet wird.

Inhaltsstoffe: synthetisches Thymidinnucleosidanalogon.

Anwendung: Das Medikament sollte alle 4 Stunden in die betroffene Oberfläche eingerieben werden. Die Behandlungsdauer ist jeweils individuell.

Gegenanzeigen: individuelle Unverträglichkeit der Zusammensetzung des Arzneimittels.

Tebrofen-Salbe

Es hat antivirale Eigenschaften, gezeigt in Stomatitis, die als Folge der Exposition mit verschiedenen Arten von Viren auftritt.

Verbrauch: 2% Salbe in einer kleinen Menge, die dreimal täglich auf Entzündungsherde aufgetragen wird. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Woche.

Salbe ist kontraindiziert, wenn eine individuelle Intoleranz der Bestandteile vorliegt.

Alternativen zu Salben für Kinder unter 1 Jahr

Bei Säuglingen zur Beseitigung der Krankheit, die schmerzhafte Empfindungen, Angstzustände, erhöhte Körpertemperatur ausdrückt, kann nach Untersuchung durch einen Arzt eine dieser Salben verschrieben werden:

Nach einem Arztbesuch können Schmerzen mit Lidoxor Gel, das auf den Schnuller des Babys aufgetragen wird, gelindert werden.

Da einige der aufgeführten Arzneimittel Allergien auslösen können, müssen Sie manchmal nach ähnlichen Methoden suchen, mit denen Sie Neugeborene ohne negative Auswirkungen heilen können.

Ein alternativer Ansatz zur Beseitigung der Folgen und Ursachen der Krankheit ist das Auftragen von Sanddorn, Pfirsich oder Flachsöl auf die Wunden.

Zu Beginn der Entwicklung der Krankheit sollte der Mund des Kindes außerdem mit Tinkturen und Dekokten behandelt werden, die auf verschiedenen Heilkräutern basieren, die durch antiseptische Eigenschaften gekennzeichnet sind, z. B. Ringelblume, Salbei, Kamille usw.

Unabhängig von der Behandlungsmethode der Stomatitis bei einem Neugeborenen sollten Sie unbedingt einen Kinderarzt konsultieren. Er wird Ihnen helfen, die richtige Entscheidung vorzuschlagen.

Wie wählt man eine Stomatitis-Salbe für Kinder?

Stomatitis ist eine der häufigsten Erkrankungen bei Kleinkindern. Der entzündliche Prozess, der in der Mundhöhle stattfindet, wird oft von einer erhöhten Temperatur und Schwellung der Weichteile begleitet, aber Blasen verursachen, dass das Kind unwohl wird, was zum Platzen kommt und schmerzhafte Erosionen ausbildet. Die einfachste und preisgünstigste Methode zur Bekämpfung von Entzündungen im Mund eines Kindes ist die Stomatitis-Salbe für Kinder.

Solche Wunden breiten sich schnell durch die Schleimhäute und die Haut aus. Ein einzelnes Geschwür am Zahnfleisch kann sich bald in mehrere Gruppen verwandeln und einen noch größeren Bereich treffen: die innere Oberfläche der Wangen, der Zunge, der Lippen und des Bereichs in der Nähe des Mundes.

Es ist sehr wichtig, den Prozess nicht zu beginnen und ihn nicht in einen solchen Zustand zu bringen, da es in der Anfangsphase viel einfacher ist, mit Stomatitis fertig zu werden. Die lokalen Maßnahmen sind gut, weil sie direkt auf die Läsionen einwirken, ohne den Körper des Kindes zu schädigen. Die Salbe beseitigt die Infektion schnell genug und verhindert, dass sie sich in gesunde Bereiche ausbreitet. Gleichzeitig erleichtert sie den Verlauf der Erkrankung und sorgt für eine anästhetische und entzündungshemmende Wirkung.

Wie wählt man die Salbe für das Kind?

Durch die Natur des Ursprungs der Stomatitis ist eine andere Ätiologie - viral, bakteriell, pilzartig. Es ist nicht möglich, die Art der Erkrankung und die Art des Erregers zu Hause unabhängig voneinander zu bestimmen. Wenn Sie die ersten Anzeichen einer Entzündung im Mund eines Kindes erkennen, sollten Sie sofort von einem Kinderarzt oder einem Kinderzahnarzt untersucht werden.

Nachdem die genaue Art der Stomatitis diagnostiziert wurde, wird der Arzt die entsprechenden Medikamente verschreiben und angeben, wie viele Tage behandelt werden müssen.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Behandlung umfassend durchgeführt wird, dh der Arzt wählt zusätzlich zu den Salben zusätzliche Mittel in Form von Lösungen zum Spülen, Sprays, Gelen, Tabletten (falls erforderlich). Dieser Ansatz bietet die beste therapeutische Wirkung.

Trotz der Tatsache, dass die Behandlungsmethoden der älteren und jüngeren Altersgruppen in vielerlei Hinsicht ähnlich sind, insbesondere bei Salben für Stomatitis bei Kindern, berücksichtigt der Arzt immer noch Alter, Körpergewicht und den allgemeinen Zustand des Kindes und schreibt dann die allgemeinsten Arzneimittel mit minimalen Kontraindikationen heraus, die keine Kontraindikationen enthalten kategoriale Einschränkungen hinsichtlich des Alters.

Salben und Gele für Stomatitis bei Kindern

Bei Stomatitis bei Kindern verwenden Sie die Salbe je nach Art der Krankheit zu folgenden Zwecken:

  • antiviral;
  • Antimykotika;
  • antibakteriell;
  • entzündungshemmend;
  • Antiseptika und Schmerzmittel.

Die Behandlung wird notwendigerweise durch Salben ergänzt, die die Heilung von Geschwüren beschleunigen und zur Regeneration des betroffenen Epithels beitragen.

Es ist egal, was Sie verwenden: Gele, Salben oder Sprühspray. Es ist immer besser, einen Arzt zu konsultieren, und es ist zwingend erforderlich, die Kontraindikationen der verwendeten Mittel zu untersuchen!

Salbe Acyclovir 5%

Gilt für antivirale Medikamente zur lokalen Anwendung. Diese Stomatitis-Salbe ist hochwirksam gegen Herpesvirus Typ 1 und 2, daher ist sie zur Behandlung von Herpes-Stomatitis indiziert. Acyclovir verhindert die Ausbreitung infizierter Herde, trägt zur schnellen Krustenbildung bei Geschwüren bei, hat auf lokaler Ebene anästhetische und immunstimulierende Wirkungen.

Es wird empfohlen, die Behandlung im Anfangsstadium der Stomatitis zu beginnen und fortzusetzen, bis sich Krusten auf den Vesikeln bilden, und noch besser, bis die Erosionsheilung abgeschlossen ist. Der durchschnittliche therapeutische Verlauf variiert zwischen 5 und 10 Tagen. Das Werkzeug sollte 5-6 mal mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Stelle aufgetragen werden.

Bonafton 0,25%

Antivirale Salbe zur Behandlung von Schleimhäuten der Mundhöhle, Haut, die vom Herpes-simplex-Virus betroffen ist. Die betroffenen Bereiche sollten 4- bis 6-mal täglich für 12 Tage geschmiert werden, Bonafton 5 bis 7 Minuten, um die Läsionen zu beeinträchtigen.

Bei ausgedehnten Erosionsbereichen auf der Schleimhaut kann Bonafton 0,05% verwendet werden. Das Tool hat keine Kontraindikationen für das Alter, aber bei der Verwendung kann es zu Irritationen kommen, die nach der Absage bestehen.

Viferon

Immunmodulatorische und antivirale Wirkung. Es hat eine geringe systemische Absorption und darf ab 1 Jahr für Schwangere und Kinder verwendet werden. Kämpft effektiv gegen Herpesinfektionen der Haut und der Schleimhäute.

Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 7 Tage, in denen Viferon Infektionsquellen 4-mal täglich schmiert, für eine Anwendung reicht nur eine Erbsensalbe 5 mm. Das Werkzeug ist gut verträglich, aber Sie können junge Patienten bis zu einem Jahr nicht behandeln.

Oxolinsalbe 0,25%

Eine der beliebtesten Salben, ohne die traditionelle Behandlung von Stomatitis in keinem Alter kann. Es ist eine antivirale Salbe für die äußerliche Anwendung eines breiten Wirkungsspektrums. Daher ist sie wirksam bei viraler Stomatitis, die durch verschiedene Viren (Herpes simplex, Adenovirus, Influenza) hervorgerufen wird. Wenn er mit dem Erreger interagiert, ist er funktionell inaktiv.

Bei Anwendung (3-4 mal täglich) auf die Schleimhaut wird die Oxolinsalbe leicht resorbiert, aber ein Teil davon gelangt in Blut, Leber und Nieren, sammelt sich jedoch nicht dort an, sondern wird zusammen mit dem Urin ausgeschieden. Wenn Sie keine Oxolinic-Salbe anwenden können, können Sie ein ähnliches Werkzeug verwenden - die Tebrofensalbe. Sie sollten sich jedoch zuerst mit Ihrem Arzt einverstanden erklären.

Nystatin-Salbe 5%

Antimykotische Salbe mit antibakterieller Wirkung, kämpft gegen hefeähnliche Pilze Candida, ist angezeigt bei einer Candida-Form von Stomatitis. Nystatin dringt besonders durch die betroffenen Bereiche der Schleimhaut ein, beeinflusst die Membranen des Infektionserregers und zerstört es vollständig, wodurch seine Aktivität gestoppt und die Ausbreitung gestoppt wird.

Das Werkzeug sollte mit einer sehr dünnen Schicht aufgetragen werden und nur punktuell auf die Geschwüre. Schmieren Sie die Wunden eine Woche lang nicht mehr als zweimal täglich. Während der Behandlung sollte die Reaktion der Schleimhäute des Kindes beobachtet werden, da bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile von Nystatin eine Reizung möglich ist.

Oral Gel Mikonaz 2%

Das Gerät ist für die Behandlung von Pilzinfektionen der Mundhöhle vorgesehen und hat antimikrobielle Wirkung. Das Gel hat eine leichte Textur, es ist gut verteilt, es ist besonders angenehm für Kinder, da es aufgrund der Anwesenheit von Orangenöl in der Zusammensetzung süßlich schmeckt.

Mikonaz-Gel ist zur oralen Verabreichung nach den Mahlzeiten gemäß den Anweisungen bestimmt, bekämpft jedoch Candidiasis effektiv durch Schmieren der Mundhöhle.

Dieses Mittel kann sogar Soor bei Säuglingen behandeln (Dosierung ¼ TL) sowie bei Kindern anderer Altersgruppen - ab 2 Jahren beträgt die Dosierung ½ TL. mindestens 4 mal am Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 1-2 Wochen.

Levorin-Salbe

Die Salbe antimykotischer, antibakterieller Wirkungen ist indiziert bei der Behandlung von Stomatitis der Pilz-Ätiologie, insbesondere durch hefeähnliche Pilze Candida. Das Werkzeug sollte eine Woche lang nur ein- bis zweimal täglich angewendet werden.

Gel holisal

Holisal-Stomatitis-Gel wirkt lokalanästhetisch, antimikrobiell und entzündungshemmend. Dies ist die vielseitigste Option, da sie sich zur Behandlung von Candida und anderen Stomatitis sowie verwandten Läsionen der Mundschleimhaut eignet.

Für Kinder reicht eine 5 mm große Erbse aus, um die betroffenen Stellen etwa dreimal täglich zu reiben. Nicht für Patienten unter 1 Jahr bestimmt.

Methyluracil

Die Salbe soll den Gewebetrophismus verbessern, Regenerationsprozesse beschleunigen und Entzündungen reduzieren. Methyluracin wird in die komplexe Therapie als zusätzlicher Wundheilungswirkstoff einbezogen.

Kann zur Behandlung von Stomatitis bei einem Kind im Alter von 3 Jahren verwendet werden. Das Tool ist gut mit lokalen antibakteriellen und antiseptischen Medikamenten kombinierbar. Betroffene Bereiche sollten vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen geschmiert werden.

Solcoseryl in Form einer Klebepaste

Guter heilender, Membran stabilisierender und regenerierender Wirkstoff zur Behandlung der betroffenen Schleimhaut. Die Paste ist für Patienten unterschiedlichen Alters geeignet, es gibt keine Einschränkungen bezüglich Kindern. Beschleunigt die Heilung auf lokaler Ebene, betäubt und schützt die Wundoberfläche bei verschiedenen Formen von Stomatitis, Läsionen der Mundschleimhaut, heilt Aphthen und Zahnfleisch.

Solcoseryl muss nach dem Essen, Spülen schmerzenden Stellen geschmiert werden. Das Werkzeug wird mit einem Wattestäbchen mit einer dünnen Schicht auf eine trockene Oberfläche bis zu 5 Mal am Tag aufgetragen. Sie müssen es nicht reiben. Die Behandlung dauert bis zur vollständigen Genesung.

Salbe Actovegin 5%

Das Medikament kann Actovegin 20% kombiniert / ersetzt werden. Das Medikament erhöht den zellulären Energiestoffwechsel, beschleunigt den Heilungsprozess und die Regeneration des Gewebes der Mundschleimhaut.

Salbe hat keine Kontraindikationen, wird gut toleriert, außer bei Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Werkzeugs.

Dies sind die wichtigsten Salben zur Behandlung von Stomatitis. Zusätzlich zu ihnen gibt es eine Menge Drogen, aber nur ein Arzt hilft bei der richtigen Auswahl, insbesondere wenn wir über die Behandlung eines Kindes sprechen.

Stomatitis-Salbe für Kinder

Die Stomatitis bei Kindern ist eine unangenehme und schmerzhafte Sache. Wenn sie auftritt, ist es besser, sie sofort zu behandeln. Die einfachste und preisgünstigste Methode zur Behandlung von Stomatitis bei Säuglingen ist eine spezielle Stomatitis-Salbe für Kinder unter 2 Jahren (oder älter). Die Auswahl hängt jedoch davon ab, um welche Art von Krankheit es sich handelt und was im Produkt enthalten ist. Wie man Stomatitis bei Kindern mit Salbe behandelt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist Stomatitis?

Es kommt vor, dass selbst das gehorsamste Kind plötzlich launisch wird und sich weigert zu essen. Wenn hohe Temperaturen, Schmerzen im Mund, das Auftreten von Wunden an der Innenseite der Wangen, der Zunge und der Lippen zu diesem Verhalten hinzukommen, ist das Baby an Stomatitis erkrankt.

Die Stomatitis bei Kindern kann verschiedene Ursachen haben, z. B. Bakterien, Herpesvirus und andere Erreger. Außerdem ist Stomatitis allergisch und tritt aufgrund von Medikamenten, Lebensmitteln usw. auf.

Da die Krankheit durch akute Schmerzen im Mund und unangenehme Empfindungen beim Essen gekennzeichnet ist, kann der Arzt Ihnen empfehlen, bestimmte Narkosemittel einzunehmen. Dazu gehören Lutscher, Sprays, Lösungen und Gele zur Behandlung von Geschwürstellen sowie Salben, die als eines der wirksamsten Arzneimittel gelten. Bei der letzten Form von Therapeutika (Stomatitis-Salbe für Kinder) werden wir ausführlicher aufhören.

Stomatitis bei Kindern

Wie behandelt man Stomatitis bei Kindern?

Je nach Zusammensetzung des Arzneimittels unterscheiden Ärzte 4 Arten von Produkten wie Salbe von Stomatitis im Mund bei Kindern. Sie sind gegen:

  1. Herpesstomatitis (wenn die Krankheit aufgrund der Tatsache auftritt, dass der Körper von einem Virus betroffen ist)
  2. aphthöse Stomatitis bei Kindern (wenn die Erkrankung aufgrund einer mangelhaften Versorgung der Mundhöhle auftritt),
  3. Candida Stomatitis (wenn die Krankheit aufgrund eines hefeartigen Pilzes der Gattung Candida auftritt),
  4. alle Arten von Stomatitis (Universalmittel).

Um eine Stomatitis bei einem Kind zu heilen, müssen Sie den Grund dafür verstehen. Die "häufigsten" Ursachen sind das Herpesvirus und eine schlechte Mundreinigung. Nur ein Arzt kann genau feststellen, warum eine Stomatitis aufgetreten ist, und bei Kindern mit Salben eine operative Behandlung der Stomatitis verschreiben.

Nur ein Arzt kann das genau feststellen

von Stomatitis-Kindern, welche Art von Salbengel

Arten von Stomatitis-Salben

Betrachten Sie die häufigsten Salben, die zur Behandlung von Stomatitis bei Säuglingen verwendet werden.

  • Die Oxolinsalbe bei Stomatitis bei Kindern wirkt effektiv, wenn die Krankheit durch Influenza, Adenoviren oder Herpes verursacht wird. Das Medikament wird zweimal täglich dreimal in die betroffene Stelle eingerieben.
  • Viferon-Salbe bei Stomatitis bei Kindern ist ein immunmodulatorisches und antivirales Medikament zur Behandlung von Herpesinfektionen. Das Produkt wird dreimal täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Stelle aufgetragen.
  • Acyclovir-Salbe bei Stomatitis bei Kindern wird auch zur Behandlung einer durch Herpes verursachten Erkrankung verwendet und alle 4 Stunden auf die Oberfläche der betroffenen Bereiche aufgetragen.
  • Bei Stomatitis bei Kindern wirkt Nystatin-Salbe antimykotisch und wird häufig angewendet, wenn der Körper erschöpft ist und nach längerer Anwendung von Antibiotika. Tragen Sie zweimal täglich eine dünne Schicht auf die betroffenen Teile der Mundhöhle auf.
  • Methyluracilsalbe bei Stomatitis bei Kindern stimuliert den Prozess der Regeneration des Gewebes und wird verwendet, wenn Aftochek auftritt. Die Salbe sollte zweimal / dreimal täglich sowie vor dem Schlafengehen angewendet werden.

Wenn Stomatitis bei Säuglingen im Säuglingsalter aufgetreten ist, kann der Arzt Acyclovir-Salbe sowie Nystatin- und Levorinsalbe verschreiben, die die Heilung der Krankheit ohne negative Auswirkungen unterstützen.

Acyclovir wird als Heilmittel eingesetzt.

gegen Stomatitis bei Kindern und Erwachsenen