Pflegeforum

Bei Kindern

"Eine Krankenschwester ist kein Diener, dies ist ein zertifizierter und qualifizierter Spezialist." (V.V.Samoilenko)

Operationssäle ⇒ HIV-Infizierte - Chirurgie - Personal

Die Botschaft von Vasilika ”26. April 2013, 00:10 Uhr

Nachricht anestezistca »26. Apr 2013, 06:19

Die Botschaft von Vasilika ”26. April 2013, 07:24 Uhr

Nachricht akusherka »26. April 2013, 12:27 Uhr

Die Tori-Botschaft ”26. April 2013, 17:24 Uhr

Antiretrovirale Therapie online

Taschenrechner

Die Website ist für medizinische und pharmazeutische Mitarbeiter ab 18 Jahren gedacht

HIV-Operation

Ich muss eine Bandscheibenhernie operativ entfernen. Kann der HIV + -Status eine Kontraindikation für eine Operation sein? Verweigert mir die Klinik eine Operation, weil ich HIV + bin?

Sie können vorübergehend sinken, nicht signifikant, alles wird gut. Heilen

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Es wäre schön, nur für Informationen über medizinische Einrichtungen, in denen sie normalerweise zu HIV + gehören, eine eigene Abteilung zu bilden. Ich habe über die Atlantikklinik irgendwo auf dieser Seite gelesen (Moskau, Leninsky Prospekt, sie sind im Internet leicht zu finden). Sie sind auf Proktologie und Laserchirurgie spezialisiert. Ich ging dort hin, um mich einer geplanten Koloskopie zu unterziehen. Sie sind direkt auf der Website geschrieben - wir helfen HIV-Infizierten. Ich werde dorthin gehen und bestätigen, dass es keine absolut seltsamen Ansichten gibt und nichts dergleichen. Ich brachte ein Zertifikat vom SC über keine Last. Alles ist sehr höflich und ich würde es vorsichtig sagen. Die Erscheinungsbedingungen sind ebenfalls sehr anständig. Konkurrenzfähige Preise.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ich habe SD4 -150, sie haben sich geweigert, eine Operation mit einem gebrochenen Bein durchzuführen

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Bist du in Therapie? Mündliches Versagen?

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Guten Tag, Ilya, Catherine, die Frage ist in erster Linie für Sie. Ich habe sehr helle Haut und seit meiner Kindheit gibt es viele Maulwürfe. Da die HIV-Risiken der Onkologie zunehmen, habe ich mich entschlossen, die Muttermale zu untersuchen, zumal einige Menschen mir visuell kein Vertrauen schenken. Ich ging zu einem Dermatologen, machte eine Dermatoskopie, der Arzt sagte, dass sie nichts Verbrechendes gesehen habe, aber ich musste noch drei Dinge entfernen - damit es in Zukunft keine Probleme gibt. Entfernung von Funkwellen. Fragen was -
1. Ist die Dermatoskopie sehr informativ? Ich habe gelesen, dass die Genauigkeit 95-97% beträgt, aber ich hätte gerne Ihre Meinung.
2. Ist die Funkwelle normalerweise zum Entfernen geeignet? Mole sind klein, jeweils höchstens 6 mm.
3. Lesen Sie, dass alle diese Formationen zum Rückfall neigen. Ist es möglich, dass ich einen Maulwurf entfernen werde und an seiner Stelle drei sind und Gott den bösartigen verbietet? Also bin ich seit mehr als 30 Jahren mit ihnen spazieren gegangen, vielleicht um sie nicht zu berühren. Die Meinungen auf Internetseiten sind unterschiedlich - sie schreiben an einem Ort, an dem alle zweifelhaften Dinge entfernt werden müssen, an einem Ort, den sie nicht stören, nicht anfassen. Und als ob aus gesundheitlichen Gründen nicht schaden.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

1) wenn ein normaler Arzt aussieht - mehr als. Optimal - Onkologe.
2) für den üblichen naevus - ja. Zweifel - nicht so sehr.
3) Nein, es funktioniert nicht so, es passiert schlecht, wenn es falsch erkannt, abgeschnitten wird und nicht der Pigmentteil, der nicht entfernt wurde, dem Wachstum gleichgesetzt und bösartig ist oder im Anfangsstadium atypisch war.
Überdenken Sie beim Onkologen gelegentlich alles, können Sie alles anfassen und brauchen Sie nicht.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Die Ärztin war Onkodermatologin. Sie sagte, falls Zweifel aufkamen, sei die Entfernung operativ und zur Histologie geschickt worden. Dafür sieht sie jedoch keine Gründe. Aber da sich ein Maulwurf auf der Brust befindet, vielleicht zu einem anderen Onkologen-Mammologen? Nochmal Dermatoskopie machen und erst dann genau entscheiden?

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Dafür sieht sie jedoch keine Gründe. Warum dann berühren? Ich fange die Logik nicht ein.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Es gibt eine mit gezackten Kanten, die zweite und die dritte mit ungleichmäßiger Farbe. Das heißt, sie haben keine Anzeichen von Malignität, aber es wird empfohlen, sie zu entfernen, damit diese Anzeichen in der Zukunft nicht mehr auftreten, da solche Maulwürfe zur Wiedergeburt neigen. Nun, ich lese auch so etwas auf Webseiten. Aber ist es besser, zu einem anderen Onkologen zu gehen?

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Zahn teilen, morgen entfernen. Dann natürlich das Implantat. Wer weiß, wie man eine falsch negative Analyse, den PCR-ELISA, ausrutscht?
Vielleicht kennt jemand in Nowosibirsk die Klinik, wo sie mit HIV + ein Implantat nehmen werden!?
Im Allgemeinen ist diese Analyse erforderlich: Implantieren Sie nicht ohne sie.
Schließlich werden die Zähne ohne Analyse entfernt.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Und warum? Glaubst du, sie werden sich weigern?

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

In dieser Klinik wird die Hälfte meiner Freunde behandelt, darunter auch Verwandte. Angenommen, es ist einfach todesähnlich. Auf der Website unserer anderen Klinik wird im Allgemeinen geschrieben, dass HIV und Diabetes Kontraindikationen für die Implantation sind.
Vielleicht weiß jemand über Nowosibirsk?
Wenn Sie eine quantitative PCR machen und diese entschlüsseln? Oder es besteht eine Chance, dass dies noch mehr in Ungnade fällt.
Ich bin anscheinend dumm, aber ich verstehe wirklich nicht, wie Menschen eine falsch-negative Analyse durchführen

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ilya, verstehst du in der Zahnheilkunde?
Ich kann die Logik nicht verstehen: Heute habe ich die unteren 6-ku entfernt. Eine Stunde Arbeit, die der Chirurg im Blut befleckt. Fuf im Allgemeinen und so ist es klar.
Er tat alles wunderbar und bereitete einen Platz für ein Implantat vor. Daher ist bei dieser (und jeder) Entfernung des Zertifikats HIV nicht erforderlich, bei Implantation jedoch erforderlich. Gibt es irgendwelche Funktionen? Wie Freunde sagen, in 15 Minuten einschrauben und los. Ich verstehe einfach nicht was die Risiken bedeuten?
Dann sind sie höher als beim Entfernen. Möglicherweise besteht das Risiko, dass das Implantat keine Wurzeln schlägt, oder es gibt sogar Funktionen für HIV +!? Wie finde ich es heraus?
Ich habe auf den Websites einiger Kliniken gelesen, dass HIV / AIDS eine Kontraindikation für die Implantation ist

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Der Grund ist, dass, wenn ein Implantat gegen HIV beispielsweise aufgrund infektiöser Komplikationen bei Ihnen ausfällt, Sie nicht garantiert sind. Nur in diesem.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ich mag das Interview von Pavel Lobkov vor langer Zeit gelesen, lange bevor er "flog". Natürlich ist er keine Autorität für mich, aber ich erinnere mich nur an einen Fall aus dem Leben einer Person. So beklagte er sich, dass in ganz Moskau niemand eine solche Veranstaltung aufgenommen habe, aber es gab einen jungen Spezialisten und alles wuchs zusammen. In meinen USA gibt es keine derartigen Kontraindikationen. Richtig, Ilya hat gemerkt, dass es nur einen rechtlichen Aspekt gibt und niemand in Schwierigkeiten geraten will.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ich lese die Informationen noch einmal und zitiere: "Krankheiten wie AIDS / HIV führen garantiert zu einer Abstoßung des Implantats." Solche Patienten werden abgelehnt.
Ekaterina, Ilya, Sie haben Zugang zu Zahnärzten, die mit HIV + arbeiten. Wie sollen wir sein? Gehen Sie in 30 Jahren nicht mehr ohne Zahn.
Haben Sie Erfahrung mit der Formel des Kreuzgangs?

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Abgezogen - Ihre Verantwortung. Wenn Sie Kaku vom Boden nehmen und in den Mund ziehen, liegt dies in Ihrer Verantwortung. Sie können nicht fragen.
Unsere Patienten meinen, dass sie die Ausfallrate von Zahnimplantaten nicht erhöhen. Es wurde gezeigt, dass es die aktivste antiretrovirale Therapie für CD4 + T ist.

(11,7% der HIV-positiven Gruppe und 9,9% der HIV-negativen Gruppe; P = nicht signifikant [NS]) und auch nicht Implantate verloren pro Gruppe (6,1% in der HIV-positiven Gruppe und 5,6% in der HIV-negativen Gruppe; P = NS).

Die Autoren folgten für 12 Monate nach dem Laden 59 Implantaten. Die Gießerei HIV-positiver Teilnehmer störte nach 12-monatiger Nachbeobachtungszeit nicht die Osseointegration.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ich habe einen Freund (HIV +), der ein Implantat gesetzt hat - dieses Ding ist nicht zusammengewachsen. Ich kenne aber Leute ohne Wichi, die auch nicht zusammen gewachsen sind. Vor mir ist dies nur die Entfernung des unteren 6-ki, der Chirurg (ich kenne den Status nicht) schlug sofort die Entfernung und Implantation vor. Nicht um irgendeine Hilfe / Analyse der Sprache ging es nicht. Allgemein. Aber um ehrlich zu sein, ich habe schon genug Sorgen, keine Zeit für Implantate, also entferne ich sie einfach. Im Vergleich zu HIV in 35 Jahren scheint mir das Fehlen eines Zahnes kein großes Problem zu sein.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Es ist notwendig, von einem erfahrenen Chirurgen zu entfernen, es ist besser, dass derjenige, der das Implantat einsetzen wird, veraltete Entfernungstechniken hat (dominieren), wenn sie beim Entfernen nicht mit Knochengewebe zusammenwachsen, dies sollte vermieden werden.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Dies ist ein verbindlicher Leitfaden für Maßnahmen: Sie müssen von einem erfahrenen Chirurgen entfernt werden. Es ist besser, dass derjenige, der das Implantat einsetzen wird, veraltete Entfernungstechniken hat (dominieren), bei denen das Knochengewebe während der Entfernung nicht mit dem Knochengewebe zusammenwirkt. Dies sollte vermieden werden. Ich würde einen Rat hinzufügen, um nicht an einem individuellen Abutment zu sparen.
Ich lese die Informationen noch einmal und zitiere: "Krankheiten wie SPIL / HIV führen garantiert zur Abstoßung des Implantats. Es gibt einige Erfahrungen mit Klöstern
Persönliche Erfahrung: 4 Implantate. 3 Put vor 12 Jahren (1, am problemlosesten installiert, abgelehnt nach 6 Jahren, ich denke die Verbindung mit einer Abnahme der Immunität). Letztes Jahr verloren verloren. Bei einer Therapie von 5 Jahren, beginnend mit 125 CD-4-Zellen, die Schlussfolgerung: Bei einem niedrigen Status lehnten die anderen nicht ab. Die wichtigste Hygiene: Achten Sie darauf, eine Schallzahnbürste (die bei Philips gut geeignet ist) und vorzugsweise eine Spülmaschine zu kaufen. 2 Mal gab es Situationen, in denen Blutungen und Entzündungen unter den Implantaten begannen (Chill), in diesem Fall riet der Arzt, mit etwas Müll zu spülen, und warnte vor der Notwendigkeit eines Putzens, ich ging zu einer anderen Zahnheilkunde und erzählte über den Status, " schwere Artillerie "spült mit Chlorhexidin und 5 Tage Amoxiclav unter dem Deckmantel von Antihistaminika. Alles ist vorhanden, stellen Sie sicher!

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Die ersten beiden Absätze verstanden, der dritte ist nicht ganz so. Danke trotzdem, super!

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Trotzdem, Meerrettich, ich habe Englisch. Ilya kann das Thema kurz zusammenfassen? Ich plane selbst in der Zukunft etwas Ähnliches

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Alles ist normal, wenn auch nur kurz. Ungefähr das gleiche wie ohne HIV. Natürlich sind bei niedrigem IP ohne ART die Infektionsrisiken umso überdurchschnittlicher. Nun, Sie müssen sich hinter Antibiotika ernster verstecken.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Jungs, wir brauchen eine spezifische Information zur Zahnheilkunde.
Heute habe ich mit dem Arzt gesprochen - die Analyse ist definitiv genommen - RW, Hepatitis HIV. Sie sagten, falls positiv, definitiv ein Versagen.
Moskau, Nowosibirsk - wer hatte die Erfahrung?
Lera, und wo ist dein Freund HIV + das Implantat eingesetzt?

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Er hat nicht in Russland gemacht

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.
  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Valera, vielen Dank !! Genau so, wie Ilya geschrieben hatte, wurde das Knochengewebe erhalten

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Irrenhaus-Land. Was hat niemand gestellt? Wen kontaktieren

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Irrenhaus-Land. Wen kontaktieren Nicht kochen Sie bestimmen den gewünschten Implantationsbereich. Du lebst irgendwo im Süden, "absorbierst" Vitamin D von der natürlichen Sonne :) Jeder ist still und du kannst nicht nach Sibirien gerufen werden.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Richtig, im Süden :) aber fröhliches kleines und d3 absorbiert vom "besten Arzt" in 5000 IE

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Und über die Implantation in Sibirien weiß jemand etwas?

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

wie man eine falsche negative Analyse "ausrutscht",
Negative Analyse kaufen.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Alina, Schatz, sag mir wie

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ich habe Ihnen eine funktionierende Lösung für Ihr Problem per E-Mail zugestellt, nicht gelesen?

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ilya, vielen Dank. Mail nur für dieses Forum ist geöffnet (und für die Kommunikation mit den Indianern :) Ich lese jetzt alles, danke

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Die automatische Weiterleitung der eingehenden Nachrichten wird also auf die Hauptbox gesetzt...

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Hallo, heute haben sie mich ins Krankenhaus gebracht, Gallenblasenentfernung, ich bin seit 5 Jahren in Therapie, vn-but-400, jetzt werden sie eine Krankengeschichte aufstellen, muss ich über meine Diagnose sprechen oder kann ich schweigen?

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Mit Ihren Daten - ganz nach Ihrem Belieben.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Guten Tag.
Morgenoperation - Phlebektomie (kein Laser, Skalpell)
Kann ich 5 Tage niz 2t pro Tag einnehmen? Kiveksa / tivikay (Hindu-Generika). Es scheint zu wissen, dass Nise unmöglich ist. Wie zu sein Der Arzt sagte, dass er ihn nicht überflüssig abschlachten wollte, dass Nise ganz in Ordnung sein würde. Kann ich Diosmin ist klar für 2-3 Monate zu trinken
Heute Abend werde ich Tera trinken, morgen früh, morgen um 21 Uhr, um die Therapie zu trinken, oder sollte ich es überspringen, um nicht alles zu mischen, was morgen stechen wird? Für die Nacht wurde eine starke Schmerzlinderung versprochen :)

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Es ist möglich, aber wenn er hier das optimale NSAID ist, ist es zweifelhaft. Diosmin - OK
Ich muss nichts überspringen.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

"Ist es normal, dass sich medizinisches Personal mit HIV ansteckt? Ein Arzt, der eine tödliche Infektion erhalten hat, wird nicht nur nichts dafür bekommen, sondern er wird aus erfundenen Gründen entlassen, da das Krankenhaus keinen Chirurgen mit HIV braucht. Aber." operiert bei HIV-Infizierten, lassen Sie sie separate Krankenhäuser errichten, in denen die gleichen Infizierten arbeiten "

Dies sind die lustigen Kommentare im Forum der medizinischen Fachkräfte: (((

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ich musste mich leider wieder mit unserer Medizin beschäftigen. Sie nahmen das 17. Krankenhaus mit unerträglichen Schmerzen besonders dringend auf.
Nun, der Krankenwagen fuhr 1 Stunde lang, 40 Minuten wurden ins Krankenhaus teleportiert, 5 Stunden wurden in der Notaufnahme verbracht, während Ultraschall, Röntgenstrahlen, Blut, Untersuchung durch einen Frauenarzt, einen Chirurgen usw. durchgeführt wurden. ich werde vermissen
Nach allen Untersuchungen war es unklar, ob es sich bei einer Ovarruptur oder einer Blinddarmentzündung oder etwas anderem (naja, einer solchen Diagnose) um eine laparoskopische Endoskopie handelt. Alle Ärzte wurden sofort über meinen Status von HIV +, über die Therapie und VN n / a informiert.
Der Frauenarzt begann zu schreien, dass es für Leute wie mich Sokolinka gibt, die Chirurgen, die ihnen sehr dankbar waren, obwohl sie Angst hatten, wollten auch nach Sokolinka geschickt werden, entschieden sich jedoch für eine Operation.
Nach meinen Berichten über nicht nachweisbare Last war die Antwort "Und was bedeutet das?"
Ich hörte der Tirade zu, dass das Krankenhaus nicht geeignet ist, "solche" zu betreiben.
Nun, anscheinend kann jeder, der von einem Rettungswagen eingeliefert wird, weder mit einer Röhre noch mit Hepatitis oder Syphilis oder mit HIV + krank werden. Das hat nicht gesagt, es bedeutet gesund.
Nach der Operation begann das Lied. Zwei Tage lang kamen die Krankenschwestern nicht zu mir, nur wenn ihre Nachbarn zu einer Schmerzmedikation gerufen wurden. Ich konnte nicht essen, trinken, ich konnte nicht, gequält vom Erbrechen, tat den Dropper nicht, ich vermute, dass sie Angst hatten. Auf einen im Operationssaal installierten Schmetterling wurde mit einem HIV-Stift geschrieben.
Die Verbände wurden mir zwei Tage lang nicht angetan, ein Schlauch mit einem Sack wurde aus meinem Bauch gegossen, in den das Ichor aus mir floss.
Ich ging am Abend des zweiten Tages selbst zum Dressing, aber man sagte mir, dass das Dressing zuerst sauber, dann eitrig war und dann tat ich es.
Alle meine Tage verbanden meine Schwester und rannten vor mir davon. Sie entfernte die Fäden nicht, rief der Chirurg.
Bezüglich der verordneten Behandlung. Kein Arzt, kein Anästhesist, keiner fragte nach meiner Therapie. Mir wurden 6 Tage lang Metronidozol-Injektionen, Trihopol-Tabletten mit 2m 3p pro Tag und Omeprazol (es wurde nicht eindeutig getrunken) vorgeschrieben.
Vor der Entlassung musste ich ein Papier unterschreiben, dass meine Analyse HIV-infiziert war, und ich wurde benachrichtigt. Warum ist es schließlich nicht klar und so alle informiert.
Außerdem wurde eine Tante mit Schindeln in meine Station gebracht, offen gesagt, ich war verängstigt und gezwungen, in eine bezahlte Station zu wechseln (es gab keine anderen freien).
Nun und die Zusammenfassung:
Dank der Ärzte aus dem Operationssaal retteten sie es (Dickdarmruptur, Peritonitis).
Ärzte in der Abteilung und Krankenschwestern
Krankenschwester in der Umkleidekabine - schade!
Ich würde jetzt über meinen Status vor der Operation sagen, ich glaube nicht. Jeder versteht warum.
Ich hoffe, meine Ärzte werden meinen Aufsatz lesen. Während ich eine ausführliche Überprüfung an das Gesundheitsministerium vorbereite.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Wie ich dich verstehe!

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Was für ein Albtraum! Es bleibt sympathisch, Theater des Absurden, ich habe mit einem Kaiserschnitt gelogen, niemand schien mich zu diskriminieren, jeder wollte mit mir darüber reden und fragte, wo, wie? Itd. Nun, sie trugen einige Handschuhe, als sie die Station betraten, aber das war normal und der Kinderarzt sagte, es sei keine Diagnose für mich! Nur eine ältere Krankenschwester brachte mich in Panik, es bedeutet, dass sie mit einer Beschwerde zu mir auf die Station kommt me: Wo wirfst du deine Dichtungen? Ich habe eine Weile meine Sprachlosigkeit verloren, antworte ich ihr in dem Mülleimer! Sie sagt mir, ich habe jetzt den ganzen Eimer gewühlt, aber ich habe deine Dichtungen nicht gefunden, das machte mich noch schlimmer. Ich sehe sie stumm an, ich weiß nicht, wie ich aussehe, aber der Gedanke war einer - warum. Sie fährt fort, was sagen Sie, Sie kennen Ihre Diagnose nicht? Sie müssen Ihre Pads in einem Stück Papier faszinieren und in einen Beutel packen. Ich bin völlig verblüfft. Sie sagt, wir sortieren sie und tränken sie in verschiedenen Lösungen, wie zum Beispiel Neutralisieren Ich wollte sie nur nicht erklären, mir wurde klar, dass es nutzlos war, und so, sagt sie, bin ich normal mit HIV, ich arbeite schon lange, ich bin über nichts überrascht, ich wollte klug genug sein. Natürlich wurde ich wütend, ich wusste nicht, wer und warum sie meine Diagnose geäußert hatte. Ich rief meinen Gynäkologen im SC an, und als Antwort auf meine Frage wurde am meisten beleidigt, warum es nötig war und was es war. Sie sagte mir, dass mein Blut ansteckend sei. so dass ich tue was sie sagen. Dies ist trotz der Tatsache, dass VN ABER und sie erlaubte mir zu gebären. So ist das.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Und es ist in Moskau. Was soll ich über die Regionen sagen? Zinn
Schnelle Erholung

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Für Praktikanten rief die Hotline MHC Speed ​​an. Sie fragte, in welches Krankenhaus sie gehen sollte, wenn eine Operation notwendig ist.
Der Mann nahm den Hörer ab und antwortete, dass ich alle Rechte habe und in jedem Krankenhaus in Moskau operiert werden kann, wenn ich eine Registrierung habe.
Ich sagte ihm, dass Krankenhäuser ablehnen und nach Sokolinka schicken
Seine Version hat sich sofort geändert, ja, genau auf Sokolinka heißt es, es gibt eine chirurgische Abteilung. Als ich gefragt wurde, welche Methoden dort angewendet werden, antwortete er, er wisse es nicht.
Nun, selbst bei der Hotline wissen sie nicht, wohin sie laufen sollen, wenn etwas passiert. traurig alles
Es scheint, dass Sie die Minzdravana-Hotline anrufen müssen, aber ich vermute, dass die Antwort dieselbe sein wird.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Wenn möglich, lösen Sie Fragen mit der H-Klinik. Sie werden das Richtige finden, aber das ist nicht die MLA. Schätzen Sie mindestens die Preise.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Hallo, bei mir wurde 2013 eine inf.endocarditis diagnostiziert. Damals habe ich von HIV gelernt, seit 2014 möchte ich operieren. Ich wohne in Omsk. In der örtlichen Klinik trieben sie mich dazu, "Papierstücke" zu sammeln, sowohl notwendig als auch weniger, und nachdem ich sie gesammelt hatte, schaute ich in den Extrakt des SC, sah dort "Stadium 4b" und machte ein Urteil "wegen des hohen Risikos postoperativer Komplikationen. eine chirurgische Behandlung ist nicht angezeigt. " Angesichts der Tatsache, dass ich seit den ersten Tagen der ARVT-Behandlung genommen habe und meine IP im Bereich von 500 bis 1100 CD4 liegt und VN deprimiert ist, sehen alle anderen Ärzte (Kardiologe, Infektionskrankheiten-Spezialist) keine Kontraindikationen und sprechen direkt in privaten Gesprächen Unsinn und Abmelden. Letztes Mal gaben sie mir einen Auszug mit einer Ablehnung, aber mit der Empfehlung, eine Quote zu beantragen. Der Kardiologe schickte meine Dokumente an Nowosibirsk, die Klinik von Meshalkin, aber von dort kam die Antwort Wort für Wort als Durchschlagkopie. Im Allgemeinen läuft die Zeit davon. Ich wollte fragen, ob jemand eine solche Operation hätte durchführen können (Klappenprothese ist erforderlich) und kann sagen, wo sie aufgenommen werden, unter welchen Bedingungen sie genommen werden und so weiter zu diesem Thema. Danke.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.
  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Vielen Dank. Ja, natürlich schreibe ich, wo immer Sie können. Obwohl ich bereits die Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsministerium in Bezug auf die Ablehnung von Krankenhausaufenthalten hatte, muss ich sagen, dass es bei nichts war.) Ich werde trotzdem schreiben, ich wollte nur über die persönlichen Erfahrungen einer Person lesen Und dann begann der Verdacht, dass solche Situationen meistens auf natürlichste Weise gelöst wurden.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Der gleiche Fall - es war ein schwerwiegender chirurgischer Eingriff - Endoprothetik des Hüftgelenks bei Koxarthrose 3 EL. h / b-Gelenk auf dem Hintergrund einer aseptischen Nekrose des Gelenkkopfes. Das Thema war sehr interessiert, wo und wie HIV + -Patienten wegen HTMP (High-Tech-Medizin) behandelt werden. Ich werde nur meine persönliche Erfahrung erzählen. Ich habe eine Aufenthaltserlaubnis - eine Region, die 1000 km von Moskau entfernt ist und an eine Poliklinik in Moskau angeschlossen ist. Untersuchungen in dieser Moskauer Poliklinik am Ort der Anhaftung ergaben, dass eine Krankheit diagnostiziert und an das City Clinical Hospital №13 geschickt wurde. In GKB13 haben sie erfahren, dass ich HIV habe (verstecken Sie sich nicht, sparen Sie Zeit und Ärzten und müssen nicht wieder "durch die Folter laufen"). Sie schickten mich in die Klinik zurück und sagten, "das ist nichts für uns" und "auf Anordnung des Gesundheitsministeriums." "Moskau HIV + betreibt die GKB Nr. 36 (staatliche Haushaltsinstitution für Gesundheit, GKBB, benannt nach F. I. Inozemtsev DZM)". Zurück in deine Klinik. Dort schrieb der Chirurg eine Empfehlung für f aus. 057 / J-04 für die Konsultation des Orthopäden in KDO (klinische und diagnostische Abteilung) GKB №36. Und dort sitzen "Leute an der Kasse" mit den Worten "Es gibt wenige Quoten, Quoten werden nur Moskowiter gegeben, und Sie haben welche Art von Aufenthaltsgenehmigung". Ich sage, wir werden bezahlt. Und lass uns. Kosten von

Konferenz JurClub

Bei HIV-Infizierten operieren

quasi am 10. Oktober 2008

Lesiki 10. Oktober 2008

quasi am 10. Oktober 2008

quasi
nicht der Gesetzgeber, sondern das Gesundheitsministerium - ich denke, ihre Handlungen müssen gesucht werden


Ja, natürlich auch das Gesundheitsministerium. Freitagnacht ist einfach, ich mache den ganzen Tag, und schon hat eine leichte Trübung begonnen.

Larin 10. Oktober 2008

quasi 13. Oktober 2008

Ich habe Angst, dass Sie nichts Besonderes finden werden. Ich selbst beschäftige mich mit dem Gesundheitsrecht.
Es gibt vielmehr gemeinsame Regeln für geplante Operationen und HIV-Tests. Und dann nicht die Regeln und so. Schriften
Geben Sie an, warum Sie es brauchen. Schutz des Arztes, des Patienten?


Ich vermute beides. Das Hauptziel ist es, streng rechtskonform zu handeln. Ich bin in St. Petersburg, sagen sie, im Zeitraum 2000-2001 habe es eine Ordnung des Gouverneurs gegeben, aber ich kann es noch nicht finden.

Kuprina 13. Oktober 2008

quasi 13. Oktober 2008

Beginnen wir mit der Tatsache, dass die plastische Chirurgie aus klinischen Gründen keine notwendige Operation ist. Um die Ausbreitung von HIV zu verhindern, wird dem Patienten ein Test angeboten. Im Falle einer Ablehnung hat die Gesundheitsbehörde das Recht, eine solche Operation abzulehnen.


Und Sie können auf die Akte verweisen?

Irina Byzova 14. Oktober 2008

1) Muss vor einer plastischen Operation ein HIV-Test durchgeführt werden?


Fälle, in denen der Test auf Vorhandensein / Fehlen einer HIV-Infektion vorgeschrieben ist, sind in Artikel 9 des Bundesgesetzes über die Verhütung der Ausbreitung von durch das humane Immundefizienzvirus (HIV-Infektion) hervorgerufenen Krankheiten in der Russischen Föderation vorgeschrieben (geändert durch das Bundesgesetz vom 12.08.1996 Nr 112-FZ vom 09/01/1997 N 8-FZ vom 07.08.2000 N 122-FZ vom 22.08.2004 N 122-FZ vom 18.10.2007 N 230-FZ). Siehe auch die Regeln für die obligatorische ärztliche Untersuchung zum Nachweis des Human Immunodeficiency Virus (HIV), genehmigt. Dekret der Regierung der Russischen Föderation vom 13.10.1995, Nr. 1017.

2) Wenn ein Patient mit HIV infiziert ist, welche besonderen Anforderungen stellt der Gesetzgeber für die Durchführung einer chirurgischen (plastischen) Operation mit ihm.


Wie aus der NLA hervorgeht - und Spezialisten (operierende Chirurgen) haben dies durch Bezugnahme auf ihre Praxis bestätigt - stellt das Gesetz besondere Anforderungen für die medizinische Versorgung durch spezialisierte medizinische Einrichtungen für HIV-positive Menschen, d. H. wenn es um die Behandlung von HIV-Erkrankungen geht.
In allen anderen Fällen (einschließlich einer Operation) wird ein solcher Patient allgemein und unter allgemeinen Bedingungen medizinisch versorgt - mit Vorsichtsmaßnahmen gemäß den Regeln, die von medizinischem Personal in jeder medizinischen Einrichtung zur Ausführung zugelassen werden.

Wo HIV infiziert ist

Übrigens:
Virus (aus dem Lateinischen. Virus - Gift) ist eine nicht zelluläre Lebensform, eine extrem vereinfachte parasitäre Struktur, die in eine lebende Zelle eindringen und sich darin vermehren kann.

  • Seite 4 von 4
  • "
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Hinzugefügt (1/3/14 12:35)
---------------------------------------------
Kannst du es der Klinik in Jekaterinburg oder in der nächsten Umgebung mitteilen?
Venka

Hinzugefügt (11/12/13, 14:12)
---------------------------------------------
Baby bitte schreiben. Sotschi ist kein Abblendlicht, aber wenn es keine anderen Optionen gibt, verwenden wir "Ihren" Heurug)))
Du kannst nicht aufgeben!

HIV-Infektion als Risikofaktor

Das 1981 erstmals beschriebene humane Immundefizienzvirus (HIV) - RNA-enthaltende Retrovirus verursacht einen ausgeprägten Immunitätsmangel. Das letzte Stadium der HIV-Infektion ist das erworbene Immunodefizienz-Syndrom (AIDS). Etwa 1,5 Millionen US-Bürger sind mit dem Human Immunodeficiency Virus infiziert. Davon leiden mehr als 200.000 an AIDS. Die Anzahl der Fälle steigt jedes Jahr um das 1,2-fache. Es wird erwartet, dass die Zahl der Infizierten und Kranken in Russland bis 1998 signifikant ansteigt.
A. HIV-Infektion Die Krankheit ist chronisch. HIV infiziert Zellen, die einen CD4-Marker auf ihrer Oberfläche haben (z. B. T-Helferzellen), der an das Hüllglykoprotein von HIV bindet. Alle Teile des Immunsystems leiden, vor allem der zelluläre. Opportunistische Krankheiten und Tumorprozesse entwickeln sich. Das Spektrum der Manifestationen der Krankheit hängt vom Grad der Immunsuppression ab.
1. Das Spektrum und die Häufigkeit opportunistischer Infektionen und Tumoren hängen vom Grad der Immunsuppression und der Anzahl der verbleibenden T-Lymphozyten mit einem CD4-Marker ab (Tabelle 3-1).

Tab. 3–1. Die Beziehung zwischen der Anzahl der CD4 + T-Lymphozyten und der sekundären Pathologie bei der HIV-Infektion

CD4 + T-Zellenzahl (in mm 3)

HIV-assoziierte Krankheiten

HIV-Operation: rechtswidrige Ablehnung, Vorhersagen, Hinweise

HIV-Operationen tragen dazu bei, das Leben infizierter Patienten zu verlängern und den Verlauf von Komorbiditäten weniger problematisch zu gestalten. AIDS selbst ist kein Indikator für eine Operation. Die chirurgische Behandlung dieser Krankheit ist nicht heilbar. Solche Eingriffe sind notwendig, wenn die Krankheit ein bestimmtes Stadium erreicht und verschiedene körperliche Komplikationen verursacht. Es ist wichtig zu wissen, dass HIV-Operationen durchgeführt werden, es gibt jedoch eine Reihe besonderer Sicherheitsmaßnahmen.

Kann ein Patient die Operation verweigern?

Diese Frage ist am akutesten und sollte daher zuerst beantwortet werden. Spezialisten auf dem Gebiet der Medizin haben nicht das Recht, einem infizierten Patienten einen operativen Eingriff zu verweigern, wenn er nicht unmittelbar sein Leben gefährdet. In Notfallsituationen wird auch eine Operation zur HIV-Infektion durchgeführt. Ärzte beachten in solchen Fällen erhöhte Sicherheitsmaßnahmen. Gleiches gilt für Fälle, in denen eine Person mit einem unbestätigten Immunodeficiency-Virus Nothilfe benötigt. Vor den geplanten Verfahren wird obligatorisch eine ausdrückliche oder übliche Analyse des Auftretens dieser Krankheit durchgeführt. Wenn das Leben des Patienten direkt gefährdet wird, erfolgt der Eingriff ohne die Ergebnisse des AIDS-Tests, jedoch unter Einhaltung erhöhter Sicherheitsmaßnahmen.

Eine geplante Operation, wenn HIV erkannt wird, kann sich verzögern, kann jedoch nicht abgebrochen werden. Die Übertragung der Bedingungen ist auf die Notwendigkeit zusätzlicher klinischer und Laborstudien zurückzuführen.

Operation bei HIV-Infektion: In welchen Fällen werden geplante Aktivitäten gezeigt

Die Vorbereitung dieses Verfahrens bei Menschen mit dem Immundefizienzvirus erfolgt im Standardmodus. Spezialisten sammeln Anamnese und führen die notwendigen klinischen und Laboruntersuchungen durch. Dies geschieht unter Berücksichtigung der Tatsache, dass diese Krankheit mit vielen Bedrohungen behaftet ist. Wir sprechen über opportunistische Infektionen und andere verwandte Krankheiten, die in bestimmten Stadien asymptomatisch sind. Einige von ihnen können dazu führen, dass die Operation für einen optimalen Zeitraum übertragen wird. Vor einer Operation bei HIV-Infizierten wird besonderes Augenmerk auf Analysen gelegt, die die quantitative Zusammensetzung von CD4-Zellen belegen. Sie helfen dabei, das Stadium zu bestimmen, in dem sich das Immundefizienzvirus aktuell befindet, sowie den allgemeinen Zustand der Immunität des Patienten.

Können HIV-Operationen durchgeführt werden, wenn die Krankheit nicht durch dieses Virus verursacht wird? Einige Pathologien und Zustände von Patienten mit Immunodeficiency-Syndrom stehen nicht in direktem Zusammenhang. Sie können sich sowohl vor als auch nach der Infektion bei Patienten manifestieren. In diesen Fällen werden auch Interventionen durchgeführt, die jedoch auch erhöhte Sicherheitsmaßnahmen und die Berücksichtigung des allgemeinen Zustands der Infizierten erfordern.

Es gibt Situationen, in denen Patienten eine Reihe von Kontraindikationen haben, die nicht mit diesem gefährlichen Virus in Verbindung stehen. Machen die Operationen in diesem Fall Menschen mit HIV an? Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Wenn der Eingriff geplant ist, kann er aus medizinischen Gründen verschoben werden. Hierbei handelt es sich um Probleme mit den Nieren, der Leber, dem Herz-Kreislauf-System oder dem Magen-Darm-Trakt. In Notfällen vergleichen Ärzte immer die mögliche Bedrohung für das Leben des Patienten. Und wenn es wirklich existiert, wird die Operation auch dann ausgeführt, wenn Kontraindikationen vorliegen.

Wird die HIV-Operation bei Patienten mit Darmverschluss durchgeführt? Diese Frage betrifft oft auch Patienten. Dieses Problem tritt aus Gründen, die mit dem Immunodeficiency-Virus zusammenhängen, bei etwa zehn Prozent der Patienten auf. Der Rest ist auf Krankheiten, die in keinem Zusammenhang mit dieser gefährlichen Krankheit stehen. In solchen Fällen werden Operationen durchgeführt, da ein solcher Zustand eine direkte Gefahr für das Leben des Patienten darstellt. Schließlich führt eine Darmverstopfung für kurze Zeit zu einer allgemeinen Vergiftung des Körpers.

HIV-Operation: Wie wirkt sich das auf den Körper aus, wie sind die Vorhersagen?

Menschen mit dem Immunodeficiency-Virus zu der Zeit, als sie nur gelernt hatten, es zu diagnostizieren, wurden praktisch nicht operiert. Immerhin waren die Prognosen damals enttäuschend. Solche Patienten lebten nicht lange, und die Bauchinzisionen waren stark verstümmelt und verursachten einen hohen Prozentsatz der Mortalität. In der modernen Medizin wurde diesem Thema viel Aufmerksamkeit gewidmet. Für infizierte Personen wurden chirurgische und laparoskopische Verfahren entwickelt sowie Wartungsschemata nach solchen Verfahren. Infolgedessen ist die Mortalität nach umfangreichen Operationen bei HIV-Infizierten gesunken. Heute sind es etwa zehn Prozent in der Anfangsphase und dreiunddreißig Prozent in der Akutphase. In den meisten Fällen spiegeln sich verschiedene Arten von Interventionen produktiv im Körperzustand wider und ermöglichen es, das Leben der Kranken zu verlängern und die Symptome der damit verbundenen Krankheiten zu lindern.

Ob es möglich ist, eine Operation bei einer HIV-Infektion durchzuführen - der Arzt entscheidet im Einzelfall.

Kann ich eine plastische Operation mit HIV haben?

Patienten, bei denen HIV und AIDS diagnostiziert wurden, haben lange niemanden überrascht. Die Gesellschaft hat gelernt, solche Krankheiten als normalen Zufall zu behandeln, und die Patienten fühlen sich nicht so, weil die Entwicklung der Medizin ihnen das Gefühl gibt, sich als vollwertige Mitglieder der modernen Gesellschaft zu fühlen.

Ist Kunststoff für Immunschwäche erforderlich?

Wenige plastische Chirurgen werden sich vom Patienten oder von den Ergebnissen der Umfrage über die unangenehme Diagnose überzeugen, um Patienten mit HIV oder AIDS zu operieren. Dies ist durchaus verständlich: Anstatt sich auf ein qualitatives Ergebnis zu konzentrieren, muss das operative Team sich mehr auf persönliche Sicherheitsfragen konzentrieren.

Dies ist ein schwieriger psychologischer Aspekt, den Experten während der Operation nicht erleben möchten.

Abgesehen von den persönlichen Sicherheitserfahrungen ist es für einen echten Chirurgen unwahrscheinlich, dass er die Gesundheit und das Leben eines solchen Patienten gefährdet.

Ist es möglich, plastische Operationen mit HIV im Allgemeinen durchzuführen? Komplikationen der Immunschwäche sind naturgemäß mehr zu erwarten als bei einem gesunden Patienten. Träger oder AIDS-Patienten werden unter anderem ständig behandelt, und die Verwendung von Anästhesie und anderen Medikamenten, die während und nach der Plastizität angewendet werden, kann auch die Gesundheit des Patienten beeinträchtigen.

Lohnt sich Kunststoff für HIV-Patienten? Wenn die Entscheidung für Kunststoffe getroffen wird und die Immunität des Patienten fast normal ist, besteht die Möglichkeit eines günstigen Ergebnisses der Operation.

Kommentar des plastischen Chirurgen des Arztes

„Ich hatte kürzlich eine Praxis in plastischer Chirurgie in Barcelona. So entstand in Spanien ein ganzer Staat. ein Programm zur Unterstützung von HIV-infizierten Patienten, auch im Bereich der plastischen Chirurgie. Leider ist es in Russland nicht so gut entwickelt und viele plastische Chirurgen nehmen solche Operationen einfach nicht auf. Im Allgemeinen ist die plastische Chirurgie bei solchen Patienten nicht kontraindiziert, aber es ist bereits eine persönliche Angelegenheit eines jeden Chirurgen, diese zu nehmen oder nicht.

Es ist eine andere Sache, dass, wie jeder andere Patient, HIV-infizierte Patienten vor der Operation Voruntersuchungen unterzogen werden müssen, und nur auf der Grundlage dieser Tests kann geschlossen werden, ob die Operation die Gesundheit des Patienten beeinträchtigt oder nicht, ist für ihn kontraindiziert oder nicht. Kommen Sie mit uns ins Gespräch, übergeben Sie Analysen. Jeder Fall ist anders, aber in meiner Praxis gab es viele solcher Patienten, bei denen ich eine plastische Operation hatte. “

Plastischer Chirurg Borisenko Anastasia Sergeevna ist nicht immer, aber sie führt plastische Chirurgie für mit HIV diagnostizierte Patienten durch, aber in jedem Fall müssen Sie zuerst zu einer kostenlosen Voruntersuchung kommen und sich testen lassen. Erst danach wird die endgültige Entscheidung über die Operation getroffen. Melden Sie sich für ein kostenloses Beratungsgespräch an, und klicken Sie auf den Link - Einen Termin buchen.

Sie können sich auch mit den Operationen von Anastasia Sergeyevna vertraut machen, indem Sie dem Link - Typen der plastischen Chirurgie folgen.

Wie schützen sich Ärzte bei Operationen mit HIV?

Was sind die persönlichen Sicherheitsmaßnahmen, die Ärzte ergreifen, wenn sie an einer HIV-infizierten Person (die an AIDS leidet) Operationen durchführen, bei Frauen geboren werden, die HIV-positiv sind?

Werden zusätzliche Schutzmaßnahmen angesichts des hohen Infektionsrisikos getroffen oder verläuft alles genauso wie bei anderen Patienten?

Ärzte können sich bei der Arbeit mit solchen Patienten nur schützen, wenn sie getragen werden oder Handschuhe mit höherer Dichte vorhanden sind, die jedoch nicht immer auf Lager sind. Oder nur zwei Paar gewöhnliche Handschuhe.

Die Kleidung ist bereits wegwerfbar und wird als Abfall A - gesundheitsgefährdend - entsorgt.

Mehr als ein Arzt kann sich nicht schützen.

In vielen Krankenhäusern gibt es jetzt sogenannte "schmutzige Operationsräume" für HIV-Infizierte, die nicht untersucht werden usw. Diese Operationsräume sind ebenfalls verarbeitet und steril, jedoch werden konzentrierte Lösungen und die Zeit, in der sie mit der Oberfläche in Kontakt kommen, verwendet.

In jedem Fall sollte sich das medizinische Personal der Gefahr bewusst sein, dass ein Patient als Infektionsträger behandelt wird.

Wo HIV infiziert ist

Es ist leicht, sich in eine Situation zu begeben, in der die Einwilligung zur Operation erforderlich ist. Möglicherweise aufgrund eines Anfalls einer Blinddarmentzündung und möglicherweise einer geplanten Entfernung jeglicher Formationen (Lipome, Atherome). Alle haben von der Möglichkeit einer Infektion während einer Operation mit Hepatitis B, einer HIV-Infektion, gehört. Ist es möglich?

Für Angehörige der Gesundheitsberufe ist die Gestaltung von medizinischen Büchern bei der Bewerbung um eine Stelle obligatorisch. Es ist notwendig, sich einer medizinischen Untersuchung zu unterziehen, die Blutuntersuchungen für diese Krankheiten umfasst. Von ihnen ist es unmöglich zu fangen. Was ist mit anderen Aspekten?

Was ist HIV?

HIV (Human Immunodeficiency Virus) ist in der äußeren Umgebung nicht sehr resistent. Stirbt aus herkömmlichen Desinfektionsmitteln, die in Gesundheitseinrichtungen verwendet werden. Die Infektionsquelle ist eine kranke Person (auch ein Träger).

Es gibt drei Arten der HIV-Übertragung:

  • sexuell;
  • Blutkontakt (durch Blut);
  • vertikal (von einer kranken Mutter zu einem Fötus).

So kann ein Virus durch den Blutkreislauf infiziert werden und während der Operation ist ausreichend Blut vorhanden. Medizinische Arbeiter für Verletzungen (Schnitte, Injektionen), die während der Manipulation erhalten wurden, führen persönliche Präventionsmaßnahmen durch und müssen einen Bluttest auf Hepatitis und HIV bestehen. Vergessen Sie nicht die regelmäßigen medizinischen Untersuchungen, die für diese Krankheiten nicht ohne Blutspenden auskommen. Ohne sie wird es keine Zulassung zur Arbeit geben. Werkzeuge für jeden Patienten sind ihre eigenen, sterilen (diejenigen, die einer speziellen Behandlung zur Zerstörung aller Arten von Mikroorganismen auf ihrer Oberfläche unterzogen wurden). Der Operationssaal selbst wird nach jeder Operation bearbeitet. Dies bedeutet, dass der nächste Patient nicht genommen wird, bis er alle Oberflächen gereinigt und desinfiziert hat. Für jede Person wird ein persönlicher Satz steriler Unterwäsche bereitgestellt, der später nicht verwendet wird.

Daraus folgt, dass das Virus weder in Innenräumen noch auf den Instrumenten lokalisiert werden kann, geschweige denn den Händen eines Chirurgen, die vor dem Eingriff sorgfältig verarbeitet werden. Operating - eine sterile Zone, in der keine Schadorganismen aller Art Platz finden! Wenn Mitarbeiter ihrer Arbeit treu sind, ist es unmöglich, sich anzustecken!

Hiv / aids und operationen

Gedanken inspiriert durch die Nebenwirkungen von antiretroviralen Medikamenten

Beginnen wir mit den Definitionen.

In meiner chirurgischen Praxis bin ich auch keine Ausnahme, ich bin mehr als einmal gestochen worden. Es stimmt, die Assistenten haben noch nicht gestochen.

Masken mit transparentem Kunststoff schützen die Augen. Ich benutze eine Brille, so viel bequemer für mich. Für mich verzerrt Plastik etwas die Sichtbarkeit und schwitzt.

Ob es mir dabei geholfen hat, Ärger zu vermeiden, wird nur die Zeit zeigen. Und das nächste Mal ist es besser nicht zu erlauben.

Ich weiß nicht, ob ich es geschafft habe, einen Teil des Problems der gegenseitigen Existenz von HIV und Operationen aufzuzeigen, aber ich möchte glauben, dass jemand, der von meiner Erfahrung beeinflusst wird, eine Katastrophe während der Operation für mich selbst und für jemanden verhindern kann.