Präparate zur Behandlung von Herpes am Körper

Symptome

Keine Kommentare 1'219

Die Behandlung von Herpes am Körper muss besonders vorsichtig sein. Tabletten gegen Herpes können an einem Tag die Symptome lindern, die Reinigung der Gewebe von den betroffenen Zellen beschleunigen und die Entzündung stoppen. Bei großflächigen Hautschäden, beispielsweise mit Herpes zoster, werden zusätzlich Antiseptika, Gele und Salben mit trocknender Wirkung verschrieben.

Regeln für die Einnahme von Pillen

Es ist bekannt, dass es unmöglich ist, das Herpesvirus vollständig aus dem Körper zu entfernen, aber es für eine lange Zeit in eine schlafende Form zu übersetzen, ist real. Antiherpetische Pillen können nicht nur effektiv und schnell mit der Infektion fertig werden, sondern auch, um das ordnungsgemäße Funktionieren des Immunsystems wiederherzustellen.

Nach der Absorption der Pille aus dem Körperherpes und der Auflösung der Hülle im Magen werden die Wirkstoffe in das Blut aufgenommen, das sie durch die Organe und Systeme transportiert. Das Medikament sammelt sich am Infektionsort und blockiert seine Reaktivierungsfähigkeit. Das Medikament zerstört den Stamm aufgrund des Verlustes seiner Fähigkeit zur pathogenen Aktivität.

Um zu verschreiben, bestimmen Sie die Dosierung und Behandlung sollte nur ein Arzt.

Aufgrund der Komplexität der Infektion wird eine komplexe Therapie eingesetzt. Durch die richtige Behandlung mit Pillen und anderen Antiherpesika erholt sich der Patient schneller, die Regeneration der geschädigten Haut wird beschleunigt, Rückfälle und Verschlimmerungen werden verhindert. Gute Ergebnisse werden erzielt, wenn Herpes gleichzeitig mit komplexen antiviralen und immunstimulierenden Mitteln behandelt wird. Zulassungsregeln:

  1. Aktualität. Die Behandlung muss von Anfang an beginnen (vor dem Auftreten von Blasen).
  2. Genauigkeit der Dosierungen. Tabletten mit Anti-Herpes-Medikamenten enthalten hohe Konzentrationen an wirksamen Substanzen, daher gibt es viele Kontraindikationen für deren Anwendung und Nebenwirkungen. In therapeutischen Dosen können kurzfristige Behandlungseffekte vermieden werden.
  3. Verschreiben Sie Herpes-Pillen, bestimmen Sie die Dosierung und Behandlung und sollten Sie nur einen Arzt sein.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Aktuell oder mündlich?

Behandeln Sie Herpes am Körper auf zwei Arten - durch Schlucken von Pillen oder lokale Behandlung mit Salben. Bei der Auswahl eines bestimmten Tools sollten Sie jedoch Folgendes beachten:

  1. Die Wirkung der Pillen ist systemisch, dh auf den gesamten Organismus. Sie verursachen Nebenwirkungen in Form von Allergien, Migräne, Vergiftung. Salben wirken lokal, werden oft nicht in den Blutkreislauf aufgenommen und verursachen daher auch bei Langzeittherapie keine schwerwiegenden Folgen. Dank der Sicherheitscreme kann die Salbe bei Kindern und schwangeren Frauen angewendet werden.
  2. Das Kriterium der Bequemlichkeit. Tablets - bequemer ist es, mit Salben zu basteln (manchmal müssen die Blasen mit einem Antiseptikum vorbehandelt werden).
  3. Preis Tabletten Drogen - mehr.

Die Einnahme von Pillen ist für die Behandlung von großflächigen Hautausschlägen im ganzen Körper, zum Beispiel mit Herpes Zoster, ratsam. Wenn bestimmte Körperteile, z. B. an der Nase, am Kinn, beschädigt sind, reicht es aus, hochwertige Salbenformen zu verwenden.

Gefahr von Pillen

Die Hauptrisiken einer Behandlung mit antiherpetischen Tabletten sind folgende:

  1. Eine Vielzahl von Kontraindikationen, die die Auswahl der besten Mittel erschweren.
  2. Viele Nebenwirkungen, einschließlich:
    1. Allergien bis zur Anaphylaxie;
    2. starke Kopfschmerzen mit Schwindel;
    3. Übelkeit mit Erbrechen.
  3. Gefährliche Reaktionen des Körpers in Form von Nierenfunktionsstörungen (bis zu Insuffizienz und Koliken), Auftreten von Halluzinationen, Bewusstseinsstörungen, Krämpfe und Koma-Fallen.
  4. Störungen der fötalen Entwicklung während der Schwangerschaft oder negative Auswirkungen auf einen gestillten Säugling. Daher sollte die Ernennung von Herpespillen für den Körper durch das Verhältnis der möglichen Risiken und Vorteile der Behandlung gerechtfertigt sein.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die nicht helfen

Unbrauchbar mit Herpes am Körper die folgenden Arten von Tabletten Drogen:

  • Antibiotika, da sie gegen bakterielle Infektionen wirksam sind;
  • Homöopathie zum Beispiel "Anaferon", da keine Studien vorliegen, die ihre Wirksamkeit bestätigen;
  • pflanzliche Zubereitungen, mit Ausnahme von Panavir (der Wirkstoff ist Kartoffelsprossenextrakt), jedoch nicht in Form von Tabletten erhältlich;
  • ungetestete Immunmodulatoren, da heute viele Schnuller angeboten werden, die den Krankheitsverlauf nicht beeinflussen.

Arten von Pillen für Herpes am Körper

Wirksame Mittel gegen festen Herpes in Form von Tabletten werden durch die folgenden pharmakologischen Gruppen dargestellt:

Antivirale Medikamente

  • schnelle Beseitigung schmerzhafter Symptome;
  • direkte Wirkung auf die DNA von Viruszellen;
  • Abnahme der Anzahl der Rückfälle.
  • Acyclovirpräparate, wie Zovirax, Tsiklovir, Acyclovir Acry, werden zur Bekämpfung des Zoster-Virus HSV Typ 1 und 2 verschrieben. Kinder erlaubt und schwanger.
  • Medikamente mit Valacyclovir, zum Beispiel Valtrex, werden leicht resorbiert, ergeben positivere Ergebnisse und können zur Prophylaxe verwendet werden.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Immunmodulatoren und Vitamine

Diese Medikamentengruppe wird zur komplexen Behandlung von Herpes am Körper und als vorbeugende Maßnahme eingesetzt. Beispiele:

  • "Galavit" ist ein Antioxidationsmittel der neuen Generation, das eine komplexe Wirkung auf Krankheitserreger hat und die Wundheilung beschleunigt.
  • "Cycloferon" ist ein Immunstimulans mit einem breiten Bereich an Bioaktivität. Erhöht die körpereigene Abwehr, stimuliert die Produktion von Antikörpern gegen Herpesinfektionen. Für Kinder ab 4 Jahren bestimmt.
  • "Amiksin" - ein antivirales Immunstimulans, das die Reproduktion des Erregers schnell unterdrückt, den Ausschlag reduziert und das Immunsystem stimuliert.

Eine wichtige Ergänzung zur Immunstimulation ist die Vitamintherapie. Um Herpes wirksam zu bekämpfen, benötigt der infizierte Körper nützliche Spurenelemente und Vitamine. Daher, wenn Herpes am Körper verschrieben:

  • Vitamine:
    • A - um die Ausbreitungsfähigkeit des Virus zu unterdrücken;
    • C - zur Verbesserung des natürlichen Schutzes;
    • E - zur Verbesserung der zellulären Immunität.
  • Spurenelemente:
    • Zink - zur Verbesserung der Widerstandsfähigkeit von Zellen gegen die Auswirkungen einer Virusinfektion;
    • Selen - zur Erhöhung der Zinkwirkung.
  • Auszüge:
    • Propolis - um die Stärke des Virus zu unterdrücken;
    • Knoblauch - zur antiviralen Wirkung.

    Außenanlagen

    Die Heilung von Wunden, die nach Ausatmen der herpetischen Vesikel am Körper zurückbleiben, ist geringer, wenn Sie keine antiviralen Salben, Cremes oder Gele zur lokalen Behandlung der betroffenen Haut verwenden. Nutzungsbedingungen:

    1. Bei den ersten Symptomen in Form von Ödemen, Rötungen und leichtem Juckreiz der Haut sollten Sie die Haut mit Salben bestreichen.
    2. Wenn Blasen auftreten, ist Sahne ein wirksames Mittel.
    3. Behandeln Sie die betroffenen Bereiche mit sauberen Händen in sterilen Einweghandschuhen.
    4. Blasen Sie die Blasen nicht aus, entfernen Sie die gebildete Kruste nicht, bevor Sie die Salbe, Creme oder das Gel auftragen.
    5. Verwenden Sie nur persönliche Behandlungen.
    • fehlende Absorptionseigenschaften im systemischen Kreislauf;
    • Mindestkontraindikationen;
    • keine Nebenwirkungen, außer für individuelle Unverträglichkeit der Zusammensetzung;
    • die Möglichkeit der Behandlung von Kindern und schwangeren Frauen;
    • direkte Wirkung auf die Entzündungsstelle;
    • Beschleunigung der Wundheilung;
    • Wiederverwendbarkeit bei Bedarf.
    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Salben und Cremes

    Mittel werden auf der Basis von Aciclovir und seinen Derivaten hergestellt. In einer separaten Reihe befinden sich Medikamente mit Interferon, die die Fähigkeit haben, die lokale Immunität der Dermis zu verbessern. Vorgesehen für die Behandlung von Varizellen, Schindeln - als Hilfsmittel und mit lokalisierten Hautausschlägen - als Hauptschmerz. Beispiele für Salben:

    • "Acyclovir" (5%) - macht bei häufigem Gebrauch süchtig;
    • "Zovirax" auf der Grundlage von Penciclovir - nicht süchtig, stoppt schnell lokale Symptome;
    • "Viferon" auf Interferonbasis - kann während der Schwangerschaft verwendet werden;
    • Oxolinsäure-Salbe - zur Behandlung von Hautausschlägen im Gesicht und am Körper, verursacht ein kurzes Brennen nach der Anwendung;
    • Allisarin-Salbe (2%) - hemmt die Vermehrungsfähigkeit des Virus;
    • "Phenistil Pentsivir" - lindert Juckreiz, Schwellungen und bekämpft Herpes aufgrund der Anwesenheit von Penciclovir;
    • "Virosept" - ein Creme-Antiseptikum auf Salicylsäure-Basis, das Rötungen und Juckreiz entfernt;
    • Syntomycin- und Tetracyclinsalben, Zinkpulver "Baneotsin" - wirksame Salben mit antibakterieller Wirkung durch Sekundärinfektion.
    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Gele werden zum straffen Besprühen der Haut mit platzenden Blasen verwendet. Die Gelbasis wirkt lange, aber sanft. Gele kühlen, lindern unangenehme Symptome. Wird häufig zur Behandlung von Schwangeren und Kindern verwendet. Beispiele:

    • "Helepin D" basierend auf dem Extrakt aus dem Natrium;
    • "Hyporamin" basierend auf den Blättern des Sanddorns.
    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Injektionen

    Wenn die Anzahl der Exazerbationen steigt, werden Injektionen mit antiherpetischen Lösungen gegeben, die einen Schockeffekt auf Krankheitserreger haben. In der Regel für Patienten mit schweren Herpesinfektionen, großen Läsionen und einem hohen Risiko für Komplikationen. Beliebte Drogen sind Foscarnet, Larifan, Imunofan, Viferon.

    Schmerzmittel

    Wenn die üblichen Antiherpetika nicht zur Bewältigung der Schmerzen beitragen, werden nichtsteroidale Darreichungsformen, Antipyretika (bei einer Temperatur) verschrieben. Am beliebtesten:

    • intern - Ibuprofen, Paracetamol, Aspirin, Sedalgin, Pentalgin, Diclofenac, Indomethacin, Butadion;
    • äußere Salbe mit Lidocain oder Acetaminophen.

    Bei Langzeitschmerzen - "Gabalen", Antikonvulsiva und Beruhigungsmittel - "Diazepam", "Finlepsin", "Fevarin".

    Wie man Herpes am Körper mit Medikamenten behandelt

    Das Herpes-simplex-Virus infiziert den menschlichen Körper schon früh. Die Infektion des Kindes erfolgt bei der Mutter während der Geburt, durch Tröpfchen in der Luft und im Haushalt sowie bei Organtransplantationen und Bluttransfusionen. Äußerlich äußert sich die Infektion in der Haut und den Schleimhäuten mit einem blasenartigen Ausschlag.

    Die medikamentöse Behandlung von Herpes im Körper basiert auf Aciclovir-haltigen Medikamenten und immunmodulatorischen Wirkstoffen, die die Aktivität des Erregers unterdrücken können. Die Notwendigkeit, Medikamente gegen Herpes zu verwenden, hängt mit der Reinigung der Gewebe von herpetischen Elementen und der Entlastung des Entzündungsprozesses zusammen. Bei erheblichen Läsionen werden den Patienten Antiseptika und Salben mit trocknender Wirkung verordnet.

    Herpes-Behandlungspillen

    Virologen wissen, dass es völlig unmöglich ist, die angespannte Belastung aus dem Körper zu entfernen. Mit Hilfe von Pillen versuchen Experten, den Körper vor Fehlfunktionen und dem Wiederauftreten einer Herpesvirusinfektion zu schützen. Die Therapie der Krankheit verläuft in zwei Richtungen - die Bekämpfung des Virus und die Unterdrückung des Erregers sowie die Steigerung der Immunität.

    Wenn sich Tabletten vom Körper des Herpes im Magen auflösen, werden ihre Wirkstoffe vom Blut aufgenommen und in Organe und Systeme verteilt. Das Medikament findet die Lokalisierung des Virus und blockiert die Möglichkeit seiner Reaktivierung. Unter dem Einfluss des Medikaments wird die Belastung zerstört und die Fähigkeit zu böswilligen Aktivitäten verliert.

    Die wirksamsten Mittel gegen Herpes sind die folgenden Pillen:

    • Acyclovir Das Medikament behandelt unterschiedliche HSV-Stämme, unabhängig vom Ort des Ausschlags. Es wird in Form von Tabletten und Salben gefunden. Der Wirkstoff Acyclovir wirkt auf zellulärer Ebene und hemmt das HSV. Das empfohlene Behandlungsschema beträgt 4 bis 5 Tabletten pro Tag für eine Woche.
    • Valaciclovir Ein Analogon von Acyclovir wird zur Behandlung von Herpes zoster am Körper und zur Beseitigung eines bestimmten Hautausschlags an Lippen, Genitalien, Nase verschrieben. Nehmen Sie Valaciclovir auf 1 Registerkarte. 3 - 5 Tage.
    • Famciclovir Das Medikament gegen Herpes der letzten Generation unterdrückt HSV-1 und HSV-2 (Herpes an den Lippen und die Genitalform). Kämpft effektiv gegen Infektionen jeglicher Form und Lage.
    • Herpferon Kombinierte Medikamente bestehen aus Aciclovir und Interferon. Es ist angezeigt, um die virale Aktivität zu verstärken. Die maximale Therapiedauer beträgt 10 Tage.
    • Foscarnet Phosphorhaltige Medikamente sind toxisch gegen Viruszellen. Tabletten verhindern die Vermehrung von HSV.
    • Valtrex. Heilt effektiv Labial-, Primär-, Rezidiv- und Genitalherpes sowie Gürtelrose. Nehmen Sie Arzneimittel 7 Tage hintereinander, dreimal täglich, 2 Tabletten ein. Dosierung von 500 mg.

    Wenn ein Patient eine Resistenz gegen diese Medikamente entwickelt, verschreibt der Arzt Methisazon, Ribamidil, Brivudin. Die Wirkstoffe beeinflussen HSV auf verschiedene Weise, sie kombinieren jedoch ihre antivirale Wirkung.

    Video:

    Antiherpetische äußere Einflüsse

    Mit dem Aufkommen des Juckreizes und den ersten Blasen ist die Frage "Wie behandelt man Herpes am Körper" am leichtesten zu lösen. Je früher Maßnahmen ergriffen werden, desto eher kann der Patient den charakteristischen Ausschlag beseitigen. In den frühen Stadien der Krankheit verschreiben Ärzte topische Mittel. Dies sind Salben, Sprays und Gele mit den Namen Acyclovir, Viru-Merz Serol, Herperax, Zovirax.

    Die Körperbehandlung sollte alle 3 bis 4 Stunden durchgeführt werden. Vor dem Schlafengehen wird die Salbe abgewaschen und die Herde mit einem Antiseptikum abgewischt.

    Um die in den Geweben auftretenden Stoffwechselreaktionen zu beschleunigen, werden dem Patienten Wärmemedikamente zur Behandlung von Herpes auf den Körper angeboten. Dies ist der bekannte Golden Star Balsam vom vietnamesischen Hersteller und die Kindersalbe für Dr. IOM Reiben. Sie lindern Entzündungen und wirken leicht desinfizierend.

    Zur Vorbeugung der Infektion von Geweben, die von Herpes-Stämmen betroffen sind, benötigt der Patient Antiseptika. Zu diesem Zweck werden Antibiotika, Chlorhexidinlösungen, Miramistin, Salbe mit Zink und Streptozid verwendet. Von Herpes-Aids, Depantenol und Panthenol Spray Salbe wird auf den Körper verordnet. Die Mittel verbessern den Epithelisierungsprozess des Hautgewebes und fördern die Heilung von geplatzten Vesikeln.

    Antivirales Gel Panavir wird zu therapeutischen Zwecken auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Das Werkzeug ist nicht hormonell, es ist pflanzlichen Ursprungs. Behandelt wirksam Herpes, Cytomegalovirus, Papillome und andere Infektionsinfektionen.

    Hormonelle Medikamente gegen Herpes werden nicht verschrieben, weil Sie beeinflussen das Immunsystem. Patienten wird auch nicht empfohlen, die Blasen mit alkoholhaltigen Flüssigkeiten zu entfernen. Fukortsin, brillant grün, Jod kann Verbrennungen am Körper hinterlassen, aber mit dem Virus nicht fertig werden. Bei der Behandlung von HSV und Kaliumpermanganatlösungen unbrauchbar.

    Immunmodulatoren und Vitamine

    Ein wichtiger Schritt bei der Behandlung von Herpes im Körper mit Medikamenten ist die Unterstützung der Immunität.

    Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers helfen:

    Bei starken Schmerzen und hohem Fieber werden dem Patienten Schmerzmittel und Antipyretika verschrieben. Die Anästhesie wird topisch mit Anästhetika und Acetaminophen durchgeführt. Je nach Situation wird die symptomatische Behandlung abhängig von den Beschwerden des Patienten verschrieben.

    Die Kombinationstherapie mit HSV ist ohne Vitamintherapie nicht vollständig. Um den Erreger effektiv zu bekämpfen, benötigt eine infizierte Person Nährstoffe. Zum Beispiel erlaubt Vitamin A nicht, dass sich die Belastung durch Organe und Systeme ausbreitet. Vitamin C stärkt die Abwehrkräfte des Körpers. Das starke antioxidative Vitamin E entfernt schädliche Zerfallsprodukte und stärkt die Immunität.

    Die Aufnahme von mit Zink angereicherten Komplexen erhöht die Widerstandsfähigkeit der Zellen gegen die Wirkung von Viren und Infektionserregern. Das Fehlen dieses Spurenelements ist nicht zulässig. Selenhaltige Mittel können zusammen mit Zink verwendet werden, so dass die Immunität mit nützlichen Substanzen auf zellulärer Ebene angereichert wird.

    Die Vitamintherapie ist nicht nur eine therapeutische, sondern auch eine präventive Maßnahme gegen Herpes am Körper. Es wird besonders für ältere Menschen empfohlen, die in den ersten Positionen ein Herpes-Zoster-Risiko haben.

    Medikamente gegen Herpes am Körper

    Das Apothekennetz bietet heute eine große Auswahl an verschiedenen Herpesmitteln. Häufig ist es für einen gewöhnlichen Patienten nicht möglich, all diese Fülle zu verstehen. Daher sollte der Patient bei der Auswahl eines antiviralen Medikaments von medizinischen Empfehlungen zur Unterdrückung einer Infektion geleitet werden.

    Wie behandelt man Herpes am Körper?

    Eine Viruserkrankung dieser Art erleidet eine große Anzahl von Menschen. Es wird angenommen, dass es unmöglich ist, Herpes vollständig zu heilen. Experten sagen, dass Medikamente nur den Übergang des Virus in einen "schlafenden" Zustand erreichen können. Jegliche Schwankungen der Immunität der Infizierten führen jedoch zu einer erneuten Verschlimmerung der Krankheit. Aus diesem Grund sollte bei der Behandlung von Herpes am Körper die ausschließliche Aufmerksamkeit auf immunmodulatorische Medikamente gerichtet werden. Charakteristische Anzeichen für eine Vielzahl von Virenangriffen sind:

    • Das Auftreten von gruppierten kleinen Blasen auf den Lippen.
    • Erhöhte Körpertemperatur
    • Beschwerden in Form von Juckreiz und Brennen.
    • Vielleicht das Auftreten von neuralgischen Kopfschmerzen.
    • Das Vorhandensein von Anzeichen von allgemeinem Unwohlsein.
    • Verschlimmerung anderer chronischer Krankheiten.

    Es ist wichtig zu sagen, dass der Übergang einer Infektion zur chronischen Form den zellulären Immunismus aktivieren muss. Auf dieser Ebene finden all die "heftigsten" Schlachten mit Erregern statt. T-Lymphozyten, die an diesem Prozess beteiligt sind, sind Immunverteidiger des Körpers, dessen Aktivitätsbereich atypische Zellen sind. Es ist möglich, die Funktionalität von T-Killern zu erhöhen, indem die Thymus-Thymus-Drüse trainiert wird, deren Funktionsstörung zur Infektion mit folgenden Herpesarten führt:

    1. Ein einfacher erster Typ ist eine häufige Ursache für schmerzhafte Blasen an den Lippen.
    2. Ein einfacher zweiter Typ wirkt als Erreger einer Genitalinfektion.
    3. Das Varicella-Zoster-Virus manifestiert sich als bekannte Windpocken.
    4. Epstein-Barr-Virus - infektiöse Mononukleose.
    5. Cytomegalovirus hat die Fähigkeit, eine abnorme fötale Entwicklung zu verursachen.
    6. Zusätzlich zu diesen gibt es noch drei weitere Arten von viralen Läsionen.

    Schmerzmittel gegen Herpes

    Analgetika werden häufig zur Behandlung von Infektionen eingesetzt. Indem sie die Nervenleitung blockieren, lindern sie vorübergehend den Zustand des Patienten. Es sollte jedoch verstanden werden, dass durch die Beseitigung der äußeren Symptome einer viralen Läsion eine vollständige Genesung unrealistisch ist. Arzneimittel gegen Herpes auf dem Körper eines schmerzstillenden Mittels werden lange Zeit nicht empfohlen. Schmerzmittel, um die Symptome von Herpes zu lindern, sind:

    • Lidocain;
    • Naproxen;
    • Analgin;
    • Aspirin;
    • Paracetamol;
    • NSAIDs (Ibuprofen).

    Antiherpetika

    Patienten, die von Herpes zoster (Herpes) betroffen sind, sind natürlich an der Frage interessiert, wie Herpes am Körper behandelt werden soll. Der Arzt, der den Hautausschlag, der auf der Haut erscheint, ausführlich untersucht, wird Ihnen bei der Auswahl der Medikamente helfen und wirksame antiherpetische Medikamente verschreiben. In der Regel werden orale Medikamente oder Injektionen bevorzugt. In diesem Fall wird die Behandlung mit Herpes-simplex-Medikamenten am Körper notwendigerweise von einer aktiven Vitamintherapie des Patienten begleitet.

    Die besten Mittel gegen Herpes am Körper

    Wenden Sie sich an Ihren Dermatologen, um die Frage zu beantworten, wie Herpes am Körper behandelt wird. Der Arzt wird täglich antivirale Medikamente und Salben verschreiben. Verabschieden Sie sich nie für immer von Herpes: Wenn die Immunität geschwächt ist, wird sich das Virus erneut manifestieren, vielleicht sogar an einem anderen Ort.

    Bei der Behandlung von Herpes sind nicht nur Salben wichtig, da sie nur die Haut trocknen. Nach dem Rezept des Dermatologen müssen Sie Medikamente nehmen, um die Immunität zu erhöhen, um das Problem von innen zu beeinflussen.

    Wenn ein Organismus mit dem Herpesvirus infiziert wird, treten unangenehme Symptome auf. Einige davon sind:

    1. Eine Streuung kleiner Blasen mit Flüssigkeit in den Lippen oder anderen Körperteilen.
    2. Allgemeines Unwohlsein, Schwäche und schlechte Laune.
    3. Neuralgische Kopfschmerzen (treten manchmal bei Herpes zoster auf).
    4. Hohe Körpertemperatur
    5. Jucken und Brennen von Blasenbildung.
    6. Erneuerung alter Krankheiten.

    Wenn die Infektion, die den Körper infiziert hat, in eine chronische Form übergeht, muss der Körper die zelluläre Immunität aktivieren. An diesem Punkt bekämpft der Körper Schädlinge, die ihn beherbergen. Hierbei handelt es sich um T-Lymphozyten, die als Verteidiger des Körpers fungieren und atypische Zellen, einschließlich infektiöser Zellen, zerstören.

    Damit sich Lymphozyten harmonischer bewegen und schnell handeln können, stimulieren Sie ihre Aktivitäten mit Hilfe eines Thymus-Thymus-Drüsen-Trainings. Ist die Drüse inaktiv, infiziert sich der Körper mit Herpes.

    Arten von Herpes

    Es gibt verschiedene Arten von Krankheiten, und sie unterscheiden sich nicht nur durch ihre Lage am menschlichen Körper, sondern auch durch den Verlauf der Erkrankung, die Symptome und die Entwicklung.

    Unter der Gesamtmasse gibt es 8 Arten von Herpes, die in der modernen Medizin unterschieden werden:

    • Die erste Herpesart oder einfach Herpes, wird als labial oder labial bezeichnet, da sie auf den Lippen gebildet wird. Bei den Menschen wird ein solcher Herpes "kalt" genannt, er befindet sich auf der Lippen und unter der Nase, im Bereich des Nasolabialdreiecks.
    • Der zweite oder Genitaltyp erscheint an intimen Orten, und sowohl Frauen als auch Männer sind gleich. Meist wird es nach ungeschütztem sexuellen Kontakt gebildet.
    • Der dritte Typ ist eine Windpocken, die seit ihrer Kindheit bekannt ist. Windpocken beeinflussen den Körper einmal im Leben und am häufigsten in der Kindheit. Im Erwachsenenalter wird die Krankheit stärker toleriert. Danach entwickelt eine Person eine Immunität, die jedoch nicht dazu führt, dass sich Windpocken erneut infizieren. Der Übertragungsmodus ist in der Luft.
    • Die vierte Art von Krankheit heißt Epstein-Barr und provoziert und entwickelt eine infektiöse Mononukleose.
    • Die fünfte Herpesart wird als "Cytomegalovirus" bezeichnet.
    • Der sechste Typ hilft bei der Entwicklung von Multipler Sklerose, wobei Patienten älter als 20 Jahre werden.
    • Der siebte Typ manifestiert sich normalerweise zusammen mit dem vorherigen und provoziert chronische Müdigkeit sowie die Onkologie von Lymphgewebe.
    • Der achte Herpes-Typ schwächt den Körper und hilft bei der Entwicklung der Onkologie, darunter auch das Kaposi-Sarkom und das primäre Lymphom.

    Fragen Sie vor der Behandlung von Herpes unbedingt Ihren Arzt, um die Art Ihrer Erkrankung zu bestimmen, und verschreiben Sie die geeignete Behandlung.

    Wo kann eine Herpesinfektion auftreten?

    Statistiken zeigen, dass 9 von 10 Menschen an Herpes leiden, gleichzeitig zeigen jedoch nur 20% der Patienten deutliche Symptome! Die gewöhnlichen kleinen Blasen können nur bei Infektionen auftreten:

    1. Herpes simplex, der die Lippen oder das Nasolabialdreieck betrifft, den Bereich in der Nase.
    2. Herpes genitalis, der die Genitalien beeinflusst.
    3. Epstein-Barr-Virus, das für kurzzeitigen Hautausschlag sorgt.
    4. Windpocken oder Gürtelrose, in denen sich die Blasen in Richtung der Nerven bilden (kann auf dem Rücken und im Gesicht auftreten).

    Unabhängig von der Art der Krankheit sollte es behandelt werden. Wenn Sie die Symptome dieser Krankheit verspüren, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, um die Entwicklung von Herpes nicht zu beginnen.

    Schmerzmittel gegen Herpes

    Im Fall von Herpes jucken und wund sind Blasen, die sich bilden, und daher ist Anästhetikum einfach notwendig. Analgetika blockieren für einige Zeit die Empfindlichkeit der Nerven und reduzieren Schmerzen. Neben der Anästhesie müssen jedoch andere Maßnahmen angewendet werden - die Behandlung von Infektionen.

    Sie sollten über längere Zeit keine Schmerzmittel einnehmen, da dies nicht im Kampf gegen die Krankheit hilft. Die häufigsten Medikamente gegen Herpesschmerzen sind:

    Es ist notwendig, diese Arzneimittel eindeutig nach den Anweisungen und vorzugsweise nach einer Verschreibung einzunehmen.

    Ursachen von Herpes am Körper

    Herpes, der an allen Teilen des Körpers auftritt, mit Ausnahme der Genitalien, des Nasolabialdreiecks, der Lippen und der Augen, wird medizinisch als Gürtelrose bezeichnet.

    Warum entsteht es? Die Ursachen dieser Infektion sind das Wiederauftreten der zuvor übertragenen Windpocken. Nachdem die Windpocken vorübergegangen sind und sich die Person erholt, wird die Immunität auf Lebenszeit entwickelt.

    Es kann jedoch nur der gleichen Krankheit widerstehen - Windpocken selbst. Gegen andere Herpesarten ist die Immunität machtlos, außerdem verbleibt das Virus in den Ganglien und wartet auf den nächsten Moment der Abnahme der Immunität, um sich erneut zu manifestieren.

    Deshalb tritt diese Krankheit häufig bei älteren Menschen mit einer ganzen Reihe von Krankheiten auf, bei Menschen, die durch körperliche Anstrengung geschwächt sind, in einer schwierigen Lage oder in einem moralischen Zustand.

    Die Wiederbelebung der Gürtelrose trägt auch dazu bei:

    1. Schwerwiegende chronische Erkrankungen, die das Immunsystem schlecht beeinflussen.
    2. Schwere Hypothermie
    3. Onkologie nach Bestrahlung oder Chemotherapie entwickelt.
    4. Lebererkrankung
    5. Diabetes mellitus jeglichen Grades.
    6. Orale Kortikosteroide lange Zeit einnehmen.
    7. Ernährung mit Mangel an Kalorien oder Nährstoffen.
    8. Lungentuberkulose
    9. Erkrankungen, die mit Blutkrankheiten einhergehen.
    10. Übermäßige Übung oder moralische Erschöpfung.

    Herpes kann sich nach einer schweren Verletzung entwickeln. Wie aus der Liste hervorgeht, gibt es viele Gründe für die Entwicklung von Herpes. Daher sollten Sie auf eine Infektion achten.

    Welcher Arzt behandelt Herpes im Auge, Augenlid, Nase, Nacken und Gesäß?

    Wenn Sie einen Arzt aufsuchen, müssen Sie sich für die Art des Hautausschlags entscheiden und in Abhängigkeit davon einen Spezialisten wählen:

    • Bei Herpesaugen müssen Sie sich zuerst an den Therapeuten wenden, um die Diagnose zu bestätigen. Danach sollten Sie eine Überweisung an einen Augenarzt erhalten.
    • Bei Hautausschlag an intimen Orten müssen Sie einen Frauenarzt oder Urologen aufsuchen.
    • Wenn der Ausschlag auf den Lippen auftrat, müssen Sie zu einem Dermatologen gehen.
    • Wenn Sie an verschiedenen Stellen Herpes haben (z. B. gleichzeitig Gesicht und Priester), sollten Sie einen Therapeuten aufsuchen.

    Unabhängig von der Art des Herpes sollten Sie rechtzeitig Hilfe von einem Spezialisten suchen.

    Antiherpetika

    Wenn Sie momentan nicht die Möglichkeit haben, einen Arzt aufzusuchen, und Sie Herpes dringend behandeln müssen, können Sie aus der folgenden Liste das wirksamste Medikament auswählen. Es ist zu beachten, dass Sie bei Medikamenten äußerst vorsichtig sein müssen und nur ein Spezialist die Art des Herpes bestimmen kann.

    Medikamente gegen Herpes am Körper können in Form von Tabletten und in Form von Injektionsflüssigkeit vorliegen. Bei der Behandlung müssen Sie zusätzliche Vitamine einnehmen, um die Immunität wiederherzustellen, da die Genesung davon abhängt.

    Pillen

    Antivirale Pillen helfen dem Körper, mit vielen verschiedenen Herpesarten zurechtzukommen. Es ist die Pille, die das Medikament der allgemeinen Therapie bezeichnet. Tabletten helfen, das Auftreten von unangenehmen Bläschen zu verhindern, wenn der Patient bereits über die Entwicklung der Krankheit informiert ist.

    Tabletten müssen innerhalb von zwei Monaten verbraucht werden, um die wiederholte Entwicklung der Krankheit vollständig zu beseitigen. Am häufigsten tritt ein Rückfall auf den Lippen auf, da dieser Ort für Verletzungen am anfälligsten ist. Deshalb sollten Sie Tabletten gegen Herpes einnehmen:

    • Idoxuridin
    • Penciclovir
    • Acyclovir
    • Zovirax (zur Vorbeugung von Herpes).
    • Tromantadin
    • Valtrex (kann zur Behandlung von Genitalorganen verwendet werden).
    • Famvir
    • Panavir (in Form eines Gels).

    Medikamente müssen auf Rezept eingenommen werden, Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein.

    Die Hauptfunktion von Herpes-Salben besteht darin, die Blasen zu trocknen und eine Kruste auf ihnen zu erzeugen. Nach dem Trocknen und der Bildung einer dichten Kruste blättert die Haut ab, die Wunden heilen ab. Die Salbe beseitigt größtenteils äußere Anzeichen und reduziert den Juckreiz.

    Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Antibiotika einnehmen können, können Sie Herpes-Salbe heilen. Salben eignen sich hervorragend für Kinder. Die besten Salben gegen das Virus sind:

    • Oxolinsäure-Salbe
    • Panavir (in Form eines Gels).
    • Zovirax
    • Vivoraks
    • Phenistil Pentsivir.

    Mit Hilfe der Salbe ist es jedoch unpraktisch, Herpes auf den Lippen oder in der Nase zu behandeln. In diesem Fall müssen Sie höchstwahrscheinlich Antibiotika trinken.

    Nach dem Auftragen des Gels oder der Creme müssen Sie ein wenig warten, bis die Salbe trocknet, und erst dann anziehen (wenn sich der Ausschlag am unteren Rücken oder an der Unterseite befindet).

    Injektionen

    Injektionen können Ihnen nur bei wiederkehrenden Rückfällen verabreicht werden. Injektionen behandeln Herpes am aktivsten und zerstören Bakterien. In der Regel werden intravenösen Patienten Foscarnet verschrieben, wodurch die weitere Entwicklung der Infektion verhindert wird. Sie können Injektionen mit Larifan, Imunofan, Viferon und anderen Immunmodulatoren verabreichen.

    Antibiotika gegen Herpes im Körper

    Ein Arzt, der Herpes behandelt, kann Antibiotika verschreiben, wenn Sie sekundäre Herpesinfektionen feststellen. Wenn der Arzt mit einer zusätzlichen Pilzinfektion kontaminiert ist, kann der Arzt Antimykotika verschreiben.

    Normalerweise entwickeln sich solche Pilzkrankheiten zusammen mit Herpes:

    • Candida-Pilzelemente.
    • Streptococcus
    • Gardnerellose.
    • Staphylococcus
    • Trichomonas (Mund oder Vagina).
    • Chlamydien-Infektionen.
    • Hämophiler Zauberstab

    Nach dem Erkennen dieser Erkrankungen ist eine komplexe Behandlung erforderlich, die vom behandelnden Arzt ausgewählt wird.

    Effektive Volksheilmittel

    Wenn Sie einen starken Körper haben oder die Symptome nicht so ausgeprägt sind, können Sie die traditionellen Behandlungsmethoden ausprobieren. In diesem Fall ist es nicht möglich, traditionelle Methoden der Grundbehandlung zu verwenden, und es ist ratsam, sich mit ihrem Arzt über deren Verwendung zu beraten. Wenn ein Volksheilmittel Ihnen nicht hilft, müssen Sie es zugunsten stärkerer Arzneimittel aufgeben.

    Meist werden solche Volksheilmittel gegen Herpes angewendet:

    1. Ätherische Öle Teebaumöl, Zedernholz oder Tannenöl ist ein gutes Mittel gegen Herpes. Sie müssen die betroffenen Stellen mehrmals täglich schmieren und eine Weile trocknen lassen.
    2. Ohrenschmalz Sie ist in jedem Stadium der Krankheit mit Blasen auf der Haut verschmiert. Ohrenschmalz hilft, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern.
    3. Knoblauchsaft. Sie müssen den Saft nicht aus Knoblauch auspressen, Sie müssen nur die Entzündung mit einer frischen Nelkenscheibe abreiben.
    4. Saft Kalanchoe. Saft aus der Anlage gedrückt, müssen Sie die Blasen schmieren.

    Bei gleichzeitiger Behandlung mit Medikamenten und Volksheilmitteln müssen Sie den Arzt warnen, um keine Nebenwirkungen zu provozieren.

    Mittel zur Steigerung der Immunität

    Bei Herpes ist es sehr wichtig, immunstimulierende Medikamente zu erhalten, da Herpes gerade aufgrund einer verringerten Immunität gebildet wird. Medikamente erhöhen die Immunität, was die Entwicklung einer Infektion verhindert.

    Oft werden Patienten mit Cycloferon oder Polyoxidonium behandelt. Es ist wichtig, Vitamine zu verwenden, sowohl in Form von speziellen Komplexen als auch in Form von Obst und Gemüse.

    Bei jeder Wirkung des Virus auf den Körper werden die Zellen beschädigt oder vollständig zerstört. Um sie wiederherzustellen, benötigen Sie Antioxidantien, die beim Aufbau neuer Zellen oder beim Wiederaufbau der Struktur alter Zellen helfen.

    Um geschädigte Zellen wiederherzustellen, müssen Sie die Nahrungsaufnahme mit den Vitaminen E und C erhöhen. Selen und Zink sind auch sehr hilfreich - sie sind an der Wiederherstellung der zellulären Immunität beteiligt.

    Diät und Diät

    Wenn Sie Ihrem Körper nützliche Substanzen zuführen und das Immunsystem schneller erholen möchten, müssen Sie eine spezielle Diät einhalten. In den in der Diät verordneten Produkten tragen viele Vitamine und Lysin zur Verringerung des Säuregehalts bei.

    In der Diät müssen Sie sich auf solche Produkte konzentrieren:

    • Fisch und andere Meeresprodukte.
    • Wachteln und Hühnereier.
    • Gemüse, phytonzidhaltige Früchte: Knoblauch, Zitronen.
    • Milch und Milchprodukte mit Standardfett (fettfrei und fettfrei).
    • Fleisch und Sojaprodukte.
    • Laminaria.

    Zum Zeitpunkt der Diät müssen Sie Produkte wie Schokolade, Nüsse, Hülsenfrüchte, Rindfleisch, Alkohol und zu süße oder salzige Gerichte aufgeben.

    Die Mahlzeiten sollten rechtzeitig angepasst werden, die Mahlzeiten strengstens zur gleichen Zeit. Das Essen in moderaten Portionen mit kleinen Pausen ist perfekt - Sie werden den Körper also nicht überlasten und haben mehr Energie und Zeit, sich zu erholen.

    Personen mit stabiler Immunität sollten auf die Symptome achten, da sie aufgrund der Besonderheiten des Körpers möglicherweise nicht über die Infektion Bescheid wissen. Seien Sie sicher, vorbeugende Behandlung zu verwenden und für Ihre Gesundheit zu sorgen.

    Behandlung von Herpes am Körper: Drogen und Bewertungen. Symptome von Herpes

    Mit Herpes auf den Lippen trafen sich mindestens einmal im Leben wahrscheinlich alle Menschen. Nur wenige Menschen wissen jedoch, dass die Krankheit auch die Haut betreffen kann. Darum geht es in dem Artikel.

    Über die Krankheit

    Ganz am Anfang ist es notwendig, die Konzepte zu bestimmen. Herpes ist also eine Viruserkrankung akuter Natur, deren Erreger das Varicella-Zoster-Virus ist. Die meisten Kinder im Alter von 2-10 Jahren haben Windpocken. Nach der Wiederherstellung verschwindet der Virus also nicht vollständig und es ist schließlich unmöglich, ihn wiederherzustellen. Er bleibt, um in den Ganglien zu leben - den Nervenknoten. Und während einer starken Abnahme der Immunität, Überlastung des Körpers oder einer Stresssituation wird es aktiviert. Ihre äußere Manifestation ist Herpes.

    Symptomatologie

    Bevor Sie die Behandlung von Herpes am Körper in Betracht ziehen, sollten Sie ein paar Worte darüber sagen, welche Symptome diese Krankheit begleiten. So kann der Patient am Anfang, wo der Herpes auftritt, eine leichte Erkältung und Sensibilität auf der Haut verspüren, eine leichte allgemeine Unwohlsein ist möglich. Die bekanntesten Manifestationen dieser Krankheit sind Hautausschlag und Schmerzen. Der Ausschlag sieht aus wie mehrere rote Punkte, die einen ziemlich großen Teil des Körpers betreffen können. Nach einigen Tagen erscheinen mit Flüssigkeit gefüllte Pickel anstelle von hellen roten Flecken, die schließlich platzen. An ihrer Stelle bilden sich kleine Geschwüre, die mit einer Kruste bedeckt sind. Nach einer gewissen Zeit verschwindet die Kruste und ein kleiner heller Fleck bleibt auf der Haut (in einigen Fällen bleiben sie für den Rest des Lebens auf dem Körper). Es lohnt sich zu sagen, dass der Ausschlag manchmal nicht der Fall ist, der Patient wird nur Schmerzen empfinden. Umgekehrt geht ein Hautausschlag oft nicht mit Schmerzen einher. Die vollständige Genesung dauert etwa einen Monat. Manchmal kann die Krankheit in die chronische Form fließen.

    Vitamintherapie

    Die Behandlung von Herpes am Körper hängt genau davon ab, wie hell die Krankheit voranschreitet und welche Symptome vorliegen. Vitamin-Therapie wird jedoch immer wichtig und notwendig sein.

    1. Vitamin A. Es ist notwendig, um zu verhindern, dass sich das Virus im Körper ausbreitet. Die größte Menge ist in Lebensmitteln enthalten, die reich an Provitamin A-Beta-Carotin sind.
    2. Virus C. Der Körper muss die Schutzfunktionen des Immunsystems aufrechterhalten und verbessern.
    3. Vitamin E. Es ist ein starkes Antioxidans, das die Immunität des Menschen auf zellulärer Ebene verbessert.
    4. Zink Das Fehlen dieses Spurenelements verringert die Widerstandsfähigkeit von Zellen gegen verschiedene Viren und Infektionen.
    5. Selen Es sollte in Kombination mit Zink als einem Medikament eingenommen werden, das seine Wirkung verstärkt. Hilft, die Abwehrkräfte des Immunsystems auf zellulärer Ebene zu erhöhen.
    6. Propolis-Extrakt Ein sehr wichtiges Spurenelement, das die Stärke des Virus verringern kann.
    7. Knoblauch-Extrakt Wirkt als antivirales Medikament.

    Es sollte gesagt werden, dass die Vitamintherapie auch eine ausgezeichnete Prophylaxe ist. Daher sollte es von älteren Menschen verwendet werden, die in erster Linie von Herpes Zoster betroffen sind.

    Arzneimittel

    Was ist sehr wichtig, wenn eine Person Herpes am Körper hat? Behandlung Folgende Vorbereitungen können verwendet werden:

    1. Die Droge "Panavir". Pflanzlicher Herkunft Es hat eine antivirale Wirkung. Verfügbar in Gelform. Es wird topisch angewendet, es ist notwendig, die Läsionen der Haut zu schmieren. Es hilft, nicht nur Herpes, sondern auch Papillome, Cytomegalovirus und andere Infektionen loszuwerden.
    2. Die Droge "Acyclovir". Wenn der Patient Herpes am Körper hat, schließt die Behandlung dieser Pillen oft ein. Dieses Medikament kann jedoch auch in anderen Formen hergestellt werden - Salben, Cremes, Lösungen für die intravenöse Infusion. Hilft ausschließlich mit Herpes umzugehen.
    3. Die Droge "Valaciclovir". Das Analogon des oben genannten Medikaments "Acyclovir", ein neues, verbessertes Werkzeug. Laut Patientenbewertungen wird die Aufgabe bewältigt.
    4. Die Droge "Famvir". Oft von Ärzten verschrieben, führt dies schnell zu einer Heilung für den Patienten. Es unterscheidet sich von anderen Medikamenten darin, dass sich das Virus etwa 12 Stunden in der Zelle befindet und ständig gegen Infektionen vorgeht.
    5. Die Droge "Valtrex". Sehr ähnlich zu den oben genannten bedeutet "Valaciclovir".
    6. Die Droge "Fenistil Penzivir". Eine Creme, die ausschließlich zur Bekämpfung von Herpes auf den Lippen verwendet wird. Bei der Behandlung von Herpes zoster ist es völlig unwirksam.
    7. Die Droge "Erazaban". Ein neues antivirales Medikament, das das Molekül von Preconazol enthält. Verhindert, dass das Virus in die Körperzellen eindringt, wodurch die Ausbreitung der Infektion erheblich eingeschränkt wird. Patientenbewertungen deuten darauf hin, dass der Heilungsprozess mit diesem Medikament erheblich verkürzt wird.

    Andere Mittel

    Die Behandlung von Herpes am Körper kann mit Hilfe anderer Medikamente durchgeführt werden. In einigen Fällen können dem Patienten daher Schmerzmittel verordnet werden (wenn der Patient unter starken Schmerzen leidet). In diesem Fall ist die Anästhesie lokal, und die Wirkstoffe wie Paracetamol und Narkosemittel sollten einbezogen werden. Der Arzt kann auch Heilmittel verschreiben, die die Temperatur senken. In anderen Fällen sollten Medikamente in Abhängigkeit von den beim Patienten beobachteten Symptomen verschrieben werden. Es ist wichtig zu sagen, dass es heute kein einziges Medikament gibt, das dieses Virus vollständig abtöten kann. Wie oben erwähnt, bleibt es im Körper für immer. Die oben genannten Medikamente können nur "einschlafen".

    Die Behandlung von Herpes am Körper bei Kindern sollte unter strenger ärztlicher Aufsicht erfolgen. In diesem Fall kann der Arzt also verschreiben?

    1. Analgetika - Medikamente, die Schmerzen lindern. Bedeutet "Ibuprofen", "Diclofenac".
    2. Salicylate sind natürliche Produkte, die Aspirin enthalten.
    3. Kann Elektrophorese mit Novocain, Novocainic Blockade zugeordnet werden.
    4. Wenn die Krankheit schwerwiegend ist, kann dem Kind das Medikament "Acyclovir" (oder ein anderes antivirales Medikament) intravenös injiziert werden.
    5. Der Arzt kann auch eine intravenöse Infusion eines Interferoninduktors vorschreiben - "Cycloferon".

    Nach den Meinungen von Patienten und Ärzten zu urteilen, helfen die folgenden Salben, die von Kindern sicher verwendet werden können, bei Hautausschlägen und Juckreiz. Die betroffenen Hautpartien können auch mit Jod, Brillantgrün, Zinksalbe oder Flüssigkeit „Castellani“ geschmiert werden.

    Wichtig: Wenn das Kind die ersten Symptome dieser Krankheit hat, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Selbstbehandlung kann in diesem Fall die Gesundheit des Babys gefährden.

    Volksheilmittel

    Wie können Sie sonst mit einem solchen Problem wie Herpes am Körper umgehen? Auch die Behandlung (Patientenrezensionen - die erste Bestätigung dafür) mit Volksheilmitteln verdient viel Aufmerksamkeit. Wenn eine Person keine Drogen nehmen will, kann man die Krankheit mit Hilfe von selbstgemachten Salben und Tinkturen bewältigen.

    Komprimiert

    Was müssen Sie besser wissen, wie Herpes am Körper aussieht? Foto Die Behandlung nach der Selbstdiagnose kann aus verschiedenen Arten von Kompressen bestehen. Das heißt, Sie müssen nur die Infusion selbstständig vorbereiten und die betroffenen Körperbereiche schmieren. Menschen, die an Herpes gelitten haben, sagen, dass man dafür bittere Kräuter nehmen kann: Wermut, Schöllkraut, Rainfarn, Elecampane. Es dauert einen Esslöffel zu einem Glas warmem Wasser. Dann wird alles zum Kochen gebracht und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten gekocht. Danach ist das Medikament fertig. Sie müssen die betroffenen Körperstellen schmieren. Danach wird die Haut mit einem Handtuch bedeckt und mit einem warmen Tuch isoliert. Nach einer halben Stunde ist alles entfernt. Es ist notwendig, den Eingriff während der gesamten Krankheitsdauer einmal täglich zu wiederholen.

    Einfache möglichkeiten

    Wenn eine Person an Herpes Zoster um den Körper leidet, kann die Behandlung recht einfach sein. Dafür benötigen Sie vielleicht:

    1. Aloeblätter Nehmen Sie breite Blätter, schneiden Sie sie der Länge nach ab und tragen Sie sie über Nacht auf die betroffenen Hautstellen auf.
    2. Sabelnik Um ein wirksames Medikament zu erhalten, müssen Sie saubere Blätter von Sabelnik nehmen, sie in Brei zermalmen und all dies für die von Herpes betroffenen Stellen anwenden. Solche Komprimierungen können mehrmals am Tag durchgeführt werden.
    3. Teer Traditionelle Heiler sagen, dass es hilft, das Teerproblem zu bewältigen. Dazu müssen sie die betroffene Haut sanft salben. Dies sollte bis zur vollständigen Wiederherstellung einmal täglich erfolgen.

    Wodka und Ei

    Wenn ein Patient Herpes auf der Haut des Körpers hat, kann die Behandlung mit Hilfe von Eiern und Wodka durchgeführt werden. Um das Medikament zuzubereiten, müssen Sie zuerst ein frisches Hühnerei kochen, es in ein Glas geben und mit Wodka füllen. Besteht den ganzen Tag. Danach muss das Ei gegessen werden und 20 ml destillierter Wodka trinken. Das Verfahren wird über den gesamten Zeitraum der Erkrankung etwa 3-4 Mal durchgeführt. Folk-Heiler sagen, dass dieses Instrument hervorragend dazu geeignet ist, die Ausbreitung der Krankheit zu stoppen.

    Es ist also sehr klar, welche Herpes-Symptome am Körper auftreten. Behandlung mit Salben aus Naturheilmitteln - das möchte ich noch sagen. Das Medikament kann aus 100 Gramm Honig, einem Esslöffel Asche und drei Knoblauchzehen hergestellt werden. Alles wird gründlich zu einer einheitlichen Konsistenz gemischt. Diese Salbe verschmiert zweimal täglich die von Herpes betroffenen Stellen. Patienten sagen, dass dieses Tool sehr gut hilft.

    Effektive Behandlung von Herpes am Körper mit Salben und Pillen

    Die Behandlung einer Herpesinfektion wird immer umfassend durchgeführt. Erste Hilfe ist jedoch eine Herpes-Salbe am Körper, die den Zustand schnell lindert. Durch die lokale Behandlung kann nicht nur die Fortpflanzung des Virus gestoppt werden, sondern es wird in gewissem Umfang auch eine Verhinderung möglicher nachfolgender Verschlimmerungen verhindert.

    Herpes am Körper wird durch das Varzella-Zoster-Virus oder ein Typ-3-Virus verursacht, das bei Kindern Windpocken und bei Erwachsenen Gürtelrose verursacht. Klinische Manifestationen von Herpes am Körper sind viel härter als der durch Herpes Typ I verursachte Hautausschlag im Lippenbereich. Aufgrund der großen Hautläsionen macht sich eine Person Sorgen um Fieber, starke Schmerzen an den Ausbrüchen - eine Manifestation einer allgemeinen Vergiftung. Hautausschläge sind entlang der Nervenstämme gruppiert. Gekennzeichnet durch eine saisonale Zunahme der Fallzahlen (Herbst und Winter). An der Stelle des Ausschlags können sich ausgedehnte beschädigte Oberflächen bilden. Daher werden alle möglichen Heilmittel gegen Herpes am Körper verwendet, um den Zustand der Person zu lindern.

    Warum sollte die Salbe sofort angewendet werden?

    Äußere Vorbereitungen zur Behandlung von Herpes üben ihre Wirkung lokal aus, ohne in den Verdauungstrakt und den allgemeinen Blutkreislauf zu gelangen. Dadurch werden mögliche toxische und allergische Reaktionen ausgeschlossen. Externe lokale Heilmittel gegen Herpes blockieren schnell die Schmerzen, lindern Schwellungen, Brennen und Juckreiz und stoppen die Ausbreitung des Virus. Ein wichtiger Aspekt der Salbenwirkung ist der Schutz gesunder Haut. Eine Salbenschicht bildet in gesunden Bereichen einen dünnen Film, durch den das Virus nicht eindringen kann.

    Ein Herpesvirus ist während des gesamten Lebens im menschlichen Körper vorhanden. Eine Infektion tritt in der frühen Kindheit auf, manchmal während der Geburt oder im Mutterleib. Übertragungswege - Kontakt-Haushalt, in der Luft und sexuell. In seltenen Fällen tritt eine Infektion während einer Organtransplantation auf.

    Etwa 95% der Weltbevölkerung sind Träger des Herpesvirus. Die Primärinfektion kann asymptomatisch sein, aber das Virus bleibt während der gesamten Lebensdauer in den Nervenganglien des Rückenmarks bestehen. Die Virusaktivierung tritt bei jeder Abnahme der Immunresistenz auf.

    Wenn der Ausschlag am Körper zum ersten Mal auftrat, ist es für eine Person schwer zu verstehen, was mit ihm passiert. Alles beginnt mit Juckreiz und Brennen im Bereich eines einzelnen Dermatoms.

    Dermatom ist eine Zone des Körpers, die von einem einzelnen Nerven innerviert wird. Auf dem Körper hat die Form eines Querbandes, auf dem Gesäß - halboval.

    Ferner bilden sich auf der geröteten Haut Blasen, die sich anschließend öffnen und eine Wundoberfläche bilden. Wenn die Blasen miteinander verschmolzen sind, kann die Wundoberfläche großflächig sein. Anstelle von Wunden bilden sich dann Krusten, die austrocknen und von selbst entfernt werden. Eine vollständige Erholung der Haut, Narben oder Pigmentierung bleibt nicht erhalten.

    Salben zur Behandlung von Herpes sind in allen Stadien der Entwicklung des Virus wirksam. Wenn sie ab den ersten Stunden des Juckens und Brennen verwendet werden, tritt keine Blasenbildung auf. In den späteren Stadien der Erkrankung beschleunigen Salben, Gele und Cremes die Heilung, Betäubung und Desinfektion. Die frühzeitige Verwendung externer Mittel kann die Krankheitsdauer um mehrere Tage reduzieren.

    Einige Salben können von schwangeren Frauen, stillenden Müttern, Kindern und Patienten mit Allergien verwendet werden. Die Salbe enthält viele natürliche Inhaltsstoffe - Bienenwachs, Lanolin, Heilpflanzenöle, Fette natürlichen und pflanzlichen Ursprungs. Diese Salbenkomponenten verbessern die therapeutische Wirkung und beschleunigen die Heilung.

    Salbenklassifizierung

    Üblicherweise werden Salben zur Behandlung von Herpes am Körper entsprechend der Art der Wirkung in drei Gruppen unterteilt:

    • antiviral;
    • Heilung;
    • Hilfs - Anästhetikum und Desinfektionsmittel.

    Antivirale Salben wiederum werden je nach Wirkstoff in 3 große Gruppen unterteilt:

    • auf der Basis von Acyclovir;
    • basierend auf pflanzlichen Inhaltsstoffen;
    • Wirkstoff mit chemischem Ursprung.

    Die wirksamste Salbe zur Bekämpfung des Herpesvirus basiert auf Acyclovir oder einer Substanz, die in das Genom des Virus eingeführt wird. Die Substanz wurde Mitte des letzten Jahrhunderts erfunden und ist seitdem ein Erfolg.

    Der Wirkungsmechanismus von Acyclovir beruht auf der Tatsache, dass die Substanz durch eine Reihe biologischer und chemischer Reaktionen in die DNA des Virus eingeführt wird und zum Bruch der Replikationskette oder zur Verdoppelung des Virions führt. Der Körper des Trägers des Virus, wenn es nicht beschädigt ist. Die Blockierung der Reproduktion des Virus erfolgt sowohl in vivo als auch in vitro.

    Acyclovir kann jedoch nicht für längere Zeit verwendet werden, es bildet sich Widerstand oder Widerstand. Daher werden alle auf dieser Substanz basierenden antiviralen Medikamente in einem kurzen Kurs (bis zu 5-10 Tagen) verordnet.

    Salbe mit Aciclovir

    Diese Salben sind immer im Handel erhältlich und sind das wirksamste äußerliche Heilmittel. Es ist notwendig, die Haut vier bis sechs Mal am Tag zu behandeln. Die Verwendungshäufigkeit für eine bestimmte Salbe ist in den Anweisungen des Herstellers angegeben. Die Hersteller empfehlen die Verwendung von Salben nachts, um den Kontakt mit Hautwasser zu vermeiden. Anstelle von antiviralen Salben für die Nacht sollten Heilmittel, Schmerzmittel oder Desinfektionsmittel angewendet werden.

    Die beliebteste Salbe gegen Herpes:

    • Zovirax - Made in Germany, die sanfteste Salbengrundlage enthält Propylenglykol, das die Hautregeneration beschleunigt. Bei Kindern und Schwangeren kontraindiziert.
    • Acyclovir ist ein inländischer Produzent, die Aktion unterscheidet sich nicht von ausländischen Analoga, aber der Preis ist niedriger.
    • Vivoraks - Produktion Indien, die Zusammensetzung enthält zusätzliche Komponenten, dank denen Sie für Menschen mit Allergien verwenden können.

    Kontraindikation für alle Salben ist das Vorhandensein einer terminalen (letzten - fünften) Stufe des Nierenversagens.

    Salbe mit Kräuterzutaten

    Salben auf pflanzlicher Basis haben aufgrund von Wirkstoffen natürlichen Ursprungs eine ausreichende antivirale Wirkung.

    • Panavir-Gel - basierend auf Kartoffelglykosiden. Das wirksamste pflanzliche Heilmittel gegen Herpes, praktisch ohne Gegenanzeigen. Stoppt die Entwicklung des Virus, stoppt seine Ausbreitung auf der Haut. Die Verwendung ab den ersten Stunden verhindert die Bildung von Blasen. Sie können die Salbe nicht nur am Körper anwenden, sondern auch zur Behandlung der Schleimhäute. Bei einigen Patienten tritt nach der Anwendung der Salbe ein leichtes Brennen und Rötung auf.
    • Mirtopleks - basierend auf dem Myrtenextrakt, alle 4 Stunden aufgetragen. Die Essenz der Früchte, Samen und Blätter des Myrtenbaums wird verwendet, der einen Komplex aus biologisch aktiven Substanzen mit antiviraler Wirkung enthält, die die Proliferation oder das Wachstum von Virionen (mit Flüssigkeit gefüllten Blasen) blockieren. Die Salbe hat auch eine antibakterielle Wirkung, die zur schnellen Heilung beiträgt.
    • Alpizarin - basiert auf der Extraktion mehrerer Pflanzen der Sumach- und Bohnenfamilie. Eine sanfte Salbe, die für schwangere Frauen und Kinder über 1 Jahr zugelassen ist, verursacht an der Applikationsstelle keine Rötung und Brennen.
    • Likroderm und Likrogel - Salbe mit Extrakt aus Süßholzwurzel mit vielfältiger biologischer Wirkung.
    • Helepin - auf der Basis von kopechnikova lepespeza, stimuliert die Produktion des eigenen Interferons.

    Salben mit Wirkstoffen chemischen Ursprungs

    • Viru-Mertz Serol - mit der Substanz Thromantadin, die nur bis zum Stadium der Blasenbildung verschmiert werden muss. Die Aktion ist für die ersten 2 Tage am effektivsten. Manche Menschen haben eine erhöhte Empfindlichkeit (Rötung, Brennen) an den Anwendungsorten.
    • Tetracyclin- und Erythromycinsalben enthalten bakteriostatische Antibiotika, die die Vermehrung von Mikroben unterdrücken.
    • Panthenol, Dexpatenol ist ein Heilmittel, wird als Aerosol verkauft und enthält B-Vitamine mit hervorragenden heilenden Eigenschaften.
    • Viferon, Interferon - Salben und Gele mit synthetischem Protein, das menschliches Interferon nachahmt. Salben hemmen die Fortpflanzung des Virus, regen die Produktion des eigenen Interferons an und schützen die gesunde Haut. Die Zusammensetzung enthält zusätzliche heilende Komponenten - Vitamin E, Pfirsichöl, Vaseline und Lanolin, die essentielle Aminosäure Methionin, Albumin. Die komplexe Wirkung der Komponenten sorgt für eine hervorragende Hautregeneration. Der beste Effekt wird bereitgestellt, wenn pi auf die gebildeten Blasen angewendet wird. Kann auf die entstandenen offenen Wunden aufgetragen werden.

    Drogenunterstützung

    Die Behandlung von Herpes am Körper mit Medikamenten ist ein notwendiger Teil der Genesung. Bei Schindeln reichen äußere Mittel nicht aus. Sie müssen antivirale Medikamente einnehmen - Acyclovir, Farmtsiklovir, Valatsiklovir, trinken Sie so viel Wasser wie möglich.

    Die Liste der wirksamen Medikamente gegen Herpes ist klein und wird von einem Arzt ausgewählt.

    Herpespillen am Körper:

    • Acyclovir - erfordert 5-mal täglich hohe Dosen von bis zu 800 mg, die Kursdauer zwischen 5 und 10 Tagen.
    • Pharmaciclovir oder Farmvir - unter der Woche dreimal täglich 500 mg eingenommen.
    • Valacyclovir - blockiert zusätzlich die Vermehrung des Herpesvirus Typ 6, es nimmt während der Woche dreimal täglich 1000 mg ein.

    Bei großen Hautläsionen und bei der Entwicklung neurologischer Komplikationen werden diese gleichen Arzneimittel bei Bedarf dreimal täglich mit einer Dosis von 7,5 oder 10 mg pro 1 kg Körpergewicht intravenös verabreicht.

    Alle Medikamente und ihre Dosierung sollten von einem Spezialisten unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Organismus ausgewählt werden.

    Zusätzliche Mittel

    In einigen Fällen ist die Verwendung zusätzlicher Medikamente erforderlich:

    • Schmerzmittel wie Baralgin, Tempalgin, Analgin werden bei starken Schmerzen eingesetzt;
    • B-Vitamine - beschleunigen die Erholung der Myelinhülle der Nerven, reduzieren die Schmerzen;
    • Antibiotika gegen sekundäre Eiterbildung - Metatsiklin, Azithromycin.

    Manchmal werden zusätzliche Verfahren zur Heilung verschrieben - Ultraschall, diadynamische Strömungen, Akupunktur.

    Die Selbstbehandlung von Gürtelrose wird nicht empfohlen. Das Virus breitet sich leicht entlang der Nervenstämme aus und erreicht manchmal das zentrale Nervensystem. Vielleicht die Entwicklung von Meningitis, Enzephalitis, Schädigung der peripheren Nerven der Gliedmaßen. Eine Bewegungseinschränkung ist möglich, wenn der Ausschlag an den Gliedmaßen lokalisiert wird.

    Nur ein Arzt kann das Risiko von Komplikationen bei einer bestimmten Person einschätzen. In einigen Fällen ist Herpes so hart, dass Sie im Krankenhaus behandelt werden müssen. Wenn wir einige Pillen allein trinken, müssen wir uns nicht auf ein gutes Ergebnis verlassen.

    Kortikosteroidhormone können nur von einem Arzt verschrieben werden, ihre missbräuchliche Anwendung führt zur Ausbreitung des Virus aus dem primären Fokus oder der Verbreitung.

    Hautpflege

    Wenn Sie Hautläsionen mit Herpes haben, sollten Sie vorsichtig damit umgehen. Mit dem Auftreten von Ausschlägen kann kein Bad genommen werden. Eine warme Dusche ist nicht mehr als 1 Mal in 2 Tagen erlaubt. Viele Hersteller von antiviralen Salben empfehlen, sie über Nacht abzuwaschen, es ist jedoch besser, dies mit Ihrem Arzt zu besprechen.

    Bei sachgemäßer Anwendung der Salben werden sie vollständig absorbiert und hinterlassen keine Spuren. Wenn Sie Salben auftragen, müssen Sie eine Baumwollscheibe oder ein Stück Baumwolle verwenden, um das Virus nicht auf Ihren Fingern im ganzen Körper zu verbreiten. Waschen Sie Ihre Hände nach jeder Anwendung gründlich mit heißem Wasser und Seife.

    Es ist nützlich, die gesunde Haut um die Läsionen mit einem Salicylalkohol in einer Konzentration von 2% abzuwischen. Es ist unmöglich, etwas auf die Läsionen selbst zu schütten. Sie können nur mit dem empfohlenen Mittel schonend geschmiert werden.

    Die persönliche Hygiene hilft, sich schneller zu erholen.