Wie putzen Sie Ihre Zähne? Um gesunde Zähne und Zahnfleisch zu haben, reicht es nicht aus, sie zu reinigen. Zähne müssen richtig gereinigt werden. Es gibt viele Methoden zum Zähneputzen, - Präsentation

Bei Kindern

Die Präsentation wurde vor 3 Jahren vom Benutzer Valentin Shvydkina veröffentlicht

Verwandte Präsentationen

Vortrag zum Thema: "Wie man die Zähne richtig putzt. Um gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch zu haben, müssen sie nur wenig gebürstet werden. Die Zähne müssen ordentlich gereinigt werden. Es gibt viele Methoden zum Zähneputzen." - Transcript:

1 Wie putzen Sie Ihre Zähne?

2 Um gesunde Zähne und Zahnfleisch zu haben, reicht es nicht aus, sie zu reinigen. Zähne müssen richtig gereinigt werden. Es gibt viele Methoden zur Zahnreinigung, die sich in der Art der Bewegungen mit einer Zahnbürste und in der Reihenfolge dieser Bewegungen unterscheiden. Alle diese Techniken können jedoch auf mehrere allgemeine Regeln reduziert werden.

3 Zähne müssen regelmäßig gebürstet werden. Idealerweise putzen Sie Ihre Zähne nach jeder Mahlzeit gut, dies ist jedoch nicht immer möglich. Daher ist es notwendig, Ihre Zähne mindestens zweimal täglich zu putzen - morgens und abends, bevor Sie zu Bett gehen.

4 Bevor Sie Ihre Zähne putzen, müssen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife waschen.

5 Spülen Sie zuerst Ihren Mund mit Wasser und spülen Sie die Bürste gründlich aus.

6 Pasta genug, um die Größe einer Erbse zu pressen.

7 Lassen Sie uns zunächst sagen, wie Sie Ihre Zähne nicht putzen können:

8 Zähneputzen niemals in horizontaler Richtung! Mit solchen Bewegungen putzen Sie Ihre Zähne nicht, sondern treiben die Plaque aus dem Zahnschmelz in die Lücken zwischen den Zähnen.

9 Die Bewegungen mit einer Zahnbürste sollten daher streng vertikal sein. Die Bürste selbst ist nicht notwendig, um sich von einer Seite zur anderen zu bewegen, da solche Bewegungen die gleiche Wirkung haben wie horizontale.

10 Beginnen Sie mit dem Unterkiefer mit der Reinigung - von der inneren (lingualen) Oberfläche der Zähne aus, und gehen Sie dann zum Oberkiefer.

11 Bewegen Sie die Bürste von den äußeren Zähnen zur Mitte und an die andere Kante. Jeder Zahnbereich muss gebürstet werden.

12 Fahren Sie nun mit der Reinigung der äußeren (bukkalen) Oberfläche der Zähne fort. Die Borsten einer normalen Zahnbürste können 3-4 Zähne greifen.

13 Um jeden Bereich zu löschen, führen Sie durchschnittlich 10 Bewegungen nach oben und unten aus.

14 Die Frontzähne sollten auch mit vertikalen Bewegungen gebürstet werden. Gleichzeitig ist es jedoch unpraktisch, die Bürste parallel zu den Zähnen zu halten, damit Sie sie senkrecht zur Zahnreihe positionieren können.

15 Nun müssen Sie die Kaufläche der Zähne reinigen. Hier können Sie bereits Bewegungen entlang der Verzahnung machen, ohne die Bürste fest zu drücken.

16 Es ist notwendig, Bewegungen auf jeder Seite des Mundes (hin und her) auszuführen.

17 Zusammenfassend können Sie mit einer Bürste mehrere kreisförmige Bewegungen auf der Außenseite der Zähne ausführen. Nach dem Bürsten sollte der Mund gründlich mit Wasser aus der Zahnpasta gespült werden.

18 Die Gesamtdauer des Verfahrens sollte mindestens 3 Minuten betragen. Jedes Fragment muss, wie Sie sich erinnern, mit mindestens 10 Pinselstrichen gereinigt werden. Insgesamt sind dies 160 Bewegungen pro Kiefer. Um beide Kiefer zu reinigen, müssen Sie 320 Bewegungen mit einer Bürste ausführen.

19 WIE MAN DIE ZÄHNE MIT FLOSS REINIGT

20 Ärzte raten Ihnen, Ihre Zähne aufzuräumen, indem Sie die Lücken zwischen den Zähnen reinigen. Dies geschieht mit einer speziellen Zahnseide.

21 Der Faden wird an den Spitzen der Mittelfinger aufgewickelt und reinigt sorgfältig die Lücken zwischen den Zähnen nach oben und unten. Dies sollte sehr sorgfältig erfolgen, um das Zahnfleisch nicht zu beschädigen.

22 1. Sehen Sie die Zahnseide aus der Kassette. 2. Der größte Teil der Zahnseide wird am Mittelfinger der linken Hand aufgewickelt. 3. Der Rest der Zahnseide wird auf den Mittelfinger der rechten Hand aufgewickelt, so dass der Abstand zwischen den Fingern etwa 10 cm beträgt.

23 Zahnseide wird mit Zeigefinger und Daumen gedehnt und vorsichtig in die Lücke zwischen den Zähnen eingeführt.

24 Die Zahnoberfläche wird gereinigt, indem Sie sich zur Schneide (Kaufläche) des Zahns bewegen.

25 Danach wird die Zahnseide unter dem Zahnfleisch entfernt, jedoch nicht aus dem Interdentalraum. Die Oberfläche des Nachbarzahns wird auf dieselbe Weise gereinigt.

27 Elixiere verbessern die Reinigung der Zahnoberflächen, verhindern die Bildung von Zahnbelag und desodorieren die Mundhöhle. Sie sind eine homogene transparente Flüssigkeit mit biologisch aktiven Komponenten, haben einen gewissen Geruch und eine gewisse Farbe.

28 Um bei der Verwendung von Flüssigreinigern Erfolg zu haben, müssen Sie vor dem Abspülen des Mundes mit einem Reinigungsmittel die Plaque vorsichtig entfernen, indem Sie Ihre Zähne putzen, mit der Zahnseide abwischen und die Zunge kratzen. Nach dem Spülen des Mundes sollte der Reiniger sofort ausgespuckt werden.

Zahnreinigungsmethoden

Methoden zum Zähneputzen. Es gibt verschiedene Verfahren zum Entfernen von Plaque. Angesichts der individuellen Merkmale der Mundhöhle empfiehlt es sich jedoch, dem Patienten die beste Methode zu empfehlen, mit der eine gute Reinigungswirkung erzielt wird. Eine ausführliche Anleitung und Demonstration des Modells der gewählten Methode ist vom Arzt und vom Patienten erforderlich - eine konsequente Ausführung der Bewegungen, bis das Mastering der gewählten Technik mit täglichem Zähneputzen abgeschlossen ist.

Folie 8 aus der Präsentation „Individuelle Mundhygiene“

Abmessungen: 720 x 540 Pixel, Format:.jpg. Wenn Sie eine Folie kostenlos herunterladen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild, und klicken Sie auf Bild speichern unter. ". Die gesamte Präsentation „Individuelle Mundhygiene.ppt“ können Sie im zip-Archiv von 4280 KB herunterladen.

Mundhygiene

"Babyzähne" - Milchzähne. Frühzeitige Entfernung der Milchzähne. Gesundheit Der beste Weg, um Karies zu behandeln. Zähne Baby. Eltern Die Wirksamkeit der Methode der Versilberung von Zähnen ist während umfangreicher Untersuchungen nicht belegt. Wie pflege ich deine Zähne? Missverständnisse über Kinderzahnheilkunde. Hosenträger System. Täuschung Zahnärzte Kinderzahnmedizin.

"Dentalhygiene" - Essen oder nicht essen. Zahnhygiene. Der Prozess der Zahnreinigung. Über das Zähneputzen. Überprüfe dich. Das ist interessant. Über den Schaden von Kaugummi. Arten von Zahnpasten. Die Vorteile von Kaugummi. Wie putzen Sie Ihre Zähne? Bild Pinselauswahl.

"Regeln für die Zahnpflege" - Zahnhygiene. Lerne die Regeln für das Zähneputzen. Regeln für die Zahnreinigung Zahnbürste befindet sich vertikal, die Bewegungsrichtung vom Zahnfleisch entfernt. Nicht alle Pasten sind gleich. Hilfreiche Ratschläge. Beenden Sie das Zähneputzen in kreisenden Bewegungen. Eine Auswahl an Zahnbürste und Zahnpasta. Gesundes Stundenlächeln. Wie putzen Sie Ihre Zähne?

„Mundhygiene“ - Gruppen nach Anwendungsmerkmalen: Zahnpasten, Gele, Poliermittel. Die Anforderungen sind in GOST 27429-87 standardisiert. Die häufigsten Erkrankungen der Zähne und der Mundhöhle sind Parodontitis und Karies. Zahnbürsten Zahnbürsten, Zahnseide, Flossoderzhateli, Bürsten, Zahnstocher. Mittel zur Zahnaufhellung. Unterteilt nach Geschlecht und Alter: für Kinder und Erwachsene.

"Kariesprophylaxe bei Kindern" - Zahnbürsten. Der Verlauf der kieferorthopädischen Behandlung. Faden. Die Verwendung von Kaugummi. Artikel und Hygieneprodukte. Abwechslungsreiche Ernährung. Der Moment des Ausbruchs. Schulverantwortliche Eltern. Baby-Zähne Die Art der Anwendung von Zahnseide. Zahnarzt Die Dominanz der horizontalen Bewegungen. Die Menge an Zahnpasta.

"Zahnpasta" - Mel enthält wie unsere Zähne Calciumcarbonat (CaCO3). Saft "Fruto Nanny". Fanta - eines der schädlichsten Getränke für die Zähne. In der islamischen Welt ist seit langem eine spezielle Wurzel mit desinfizierenden Eigenschaften eingeführt worden. Frage Nummer 4 Wie schmecken Sie Zahnpasta? Experiment №3 Schützt Zahnpasta die Zähne?

Insgesamt im Thema "Mundhygiene" 14 Vorträge

Professionelle Hygiene

© 2008, Dzidzoeva Diana

Arten von Zahnbelägen

I. Nichtmineralisierte Zahnbeläge

• Weiche Plakette

Ii. Mineralisierte Zahnbeläge:

supragingival subgingival stein

• Professionelle Mundhygiene

das System von therapeutischen und präventiven Maßnahmen, die in einer Zahnklinik durchgeführt werden, um das Auftreten und Fortschreiten von Munderkrankungen zu verhindern.

• Professionelle Zahnreinigung

dient der Entfernung von Zahnbelag und Zahnstein und wird in 4 Stufen durchgeführt.

Stufen der professionellen Reinigung:

1. Entfernung von Zahnstein

2. Entfernen einer weichen Plakette

• 1. Beseitigung mineralisierter Plaques (Zahnsteinentfernung)

• Es wird mit Instrumentenverfahren (Ultraschallgeräte zum Entfernen von Zahnbelag - hergestellt von EMS, Parkell usw.) und Instrumenteninstrumenten (Spezialwerkzeuge werden von LM-Instruments und anderen hergestellt) durchgeführt.

• Zum Entfernen von Zahnstein von Hand verwenden Sie scharfe Zahnbagger (mittlere und große) und Haken zum Entfernen von Zahnstein.

• Das Verfahren wird abgeschlossen, indem die Oberfläche des Zahns mit den verfügbaren Methoden poliert wird (Behandlung mit speziellen Gummibechern, die mit Schleifpaste gefüllt sind).

2. Entfernung weicher Zahnbeläge

• Die effektivste Methode ist die Luftströmung, bei der ein Aerosolstrahl, der Wasser und ein Schleifmittel enthält, gerichtet abgegeben wird.

Luftstrom

System: Wasser + Pulver + Luft

Luftstrom

Zähne vor der Reinigung

Zähne nach der Reinigung

Mit dieser Methode können Sie pigmentierte Plaques gut entfernen und Ihre Zähne aufhellen.

Schleifmittel für das Gerät Air-Flow

Natriumbicarbonat wird verwendet - Backpulver.

Jeder Teil des Schleifmittels ist mit einem Polymer beschichtet, so dass es sich nicht löst

in der Mundhöhle und änderte nicht das Säure-Basen-Gleichgewicht.

Es verhindert auch mechanische Schäden an der Zahnoberfläche.

Email-Polieren

• Um die Bildung von neuen Belägen auf den gereinigten Oberflächen zu verhindern, werden die Hälse und zugänglichen Bereiche der Zahnwurzeln zunächst mit flexiblen Schleifwerkzeugen (Polyesterscheiben und -streifen mit Schleifbeschichtung, Bändern, Zahnseide und Bürsten) geschliffen und vorpoliert. Fahren Sie dann mit den Pinseln, Gummikappen und Schleifpasten zum endgültigen Polieren fort: Einheitsdosis, Prophy Paste (Oral-B), Detartrine (Septodont), Nupro (Dentsply), Klint (Voco), Remot (Lege Artis), Cleanpolish ( Hawe Nenos).

• PolishPaste - Z + F (Zirkonium + Fluor)

Paste zum Entfernen weicher Ablagerungen und Feinpolieren von Emaille.

Individuelle Mundhygiene. Zahnbürsten Individuelle Hygiene - Sorgfältige und regelmäßige Entfernung von Zahnbelägen von den Zahnoberflächen durch den Patienten. - Präsentation

Die Präsentation wurde vor 5 Jahren vom Benutzer rsmu.ru veröffentlicht

Verwandte Präsentationen

Vortrag zum Thema: "Individuelle Mundhygiene. Zahnbürsten. Individuelle Hygiene - der Patient entfernt sorgfältig und regelmäßig Zahnbeläge von den Zahnoberflächen." - Transkription:

1 Individuelle Mundhygiene

2 Zahnbürsten Individuelle Hygiene - der Patient entfernt Zahnbeläge mit verschiedenen Mitteln behutsam und regelmäßig von Zahnoberflächen. Zahnbürsten Zahnbürste ist das Hauptwerkzeug zum Entfernen von Ablagerungen von der Oberfläche von Zähnen und Zahnfleisch. Aus der Geschichte ist es schon seit Jahren vor Christus bekannt Die Völker Asiens, Afrikas und Südamerikas kauten die Blätter und Zweige der Aromapflanzen, und die Oberflächen der Zähne und des Zahnfleisches wurden mit den Splits dieser Zweige gereinigt. Die Einwohner Chinas verwendeten Schweineborsten, die als Prototyp der modernen Bürste gelten können. Im Jahr 1857 Zahnbürste erschien auf den US-Märkten.

3 Zahnbürste besteht aus: - Griffen - Köpfen Bei einigen Zahnbürsten für eine größere Beweglichkeit des Kopfes ist die Verbindung zwischen dem Kopf und dem Griff flexibel. Zahnbürsten sind unterschiedlich: Die Abmessungen der Eigenschaften der Fasern, die Form des Kopfes und die Position der Balken;

Zahnbürsten der Größe 4 können groß, mittel und klein sein. Dies hängt weitgehend von der Größe des Kopfes ab. Gegenwärtig wird die Verwendung von Bürsten mit kleinem Kopf empfohlen, die leicht in der Mundhöhle zu handhaben sind und schwer zugängliche Zahnoberflächen reinigen. Die Größe des Kopfes in der Bürste des Kindes sollte mm betragen, in der Bürste für Erwachsene - nicht mehr als 30 mm.

5 Eigenschaften von Fasern. Für die Herstellung werden hauptsächlich synthetische Fasern verwendet. Es gibt aber noch Bürsten aus Naturborsten. Dieses Material ist jedoch in der Qualität synthetischen Fasern unterlegen. Ihre Nachteile sind: Das Vorhandensein eines mittleren Kanals, der mit Mikroorganismen gefüllt ist, Die Schwierigkeit, die Bürste sauber zu halten, Unmöglichkeit einer vollkommen reibungslosen Verarbeitung der Borsten.

6 Die Enden der Borsten sind abgerundet, um das Wachstum von Bakterien und Viren zu verhindern. Bei einer Borste aus glatter Faser wirkt nur ihr Endabschnitt während der Reinigung. Um an der Reinigung teilzunehmen, werden daher meistens die Seitenflächen der Borsten Mikrotexturfasern verwendet, die diese Anforderungen erfüllen. Die Oberflächen der Borsten sind Mottenauge, was ihre Reinigungsfähigkeit um ein Vielfaches erhöht.

7 Die Form des Kopfes Unterscheiden: Flaches Profil des Zahnbürstenkopfes Das konkave Profil des Zahnbürstenkopfes ermöglicht eine bessere Reinigung der vestibulären Oberflächen der Zähne. Konvex - linguale Oberflächen. Multi-Level-proximale Flächen. Zahnbürsten haben oft einen Indikator - zwei Reihen von Faserbündeln, die mit mehrfarbigen Lebensmittelfarbstoffen gefärbt sind, die bei Gebrauch abklingen. Das Signal zum Ersetzen der Bürste ist die Verfärbung der Borsten auf halber Höhe. Dies geschieht in der Regel nach 2-3 Monaten mit zweimal täglichem Zähneputzen.

8 Methoden zum Zähneputzen Verschiedene Methoden zum Entfernen von Plaque sind bekannt, jedoch ist es angesichts der individuellen Merkmale der Mundhöhle ratsam, dem Patienten die beste Methode zu empfehlen, mit der ein guter Reinigungseffekt erzielt wird. Eine ausführliche Anleitung und Demonstration des Modells der gewählten Methode ist vom Arzt und vom Patienten erforderlich - eine konsequente Ausführung der Bewegungen, bis das Mastering der gewählten Technik mit täglichem Zähneputzen abgeschlossen ist.

9 Reinigung der temporären Zähne ab dem Zeitpunkt des Ausbruchs. Ab dem Zeitpunkt des Ausbruchs der ersten provisorischen Zähne müssen sie mindestens einmal täglich mit einer speziellen Zahnbürste gereinigt werden, die die Eltern auf den Finger legen. Von Jahr zu Jahr kann ein Kind zweimal täglich mit einer weichen Babyzahnbürste die Zähne putzen, von 2 bis 2,5 Jahren - zweimal täglich mit einer weichen Zahnbürste und einer gelartigen Kinderzahnpasta. Die Kontrolle des korrekten Zähneputzens in allen Altersperioden sollte das Fehlen sichtbarer Plaques sein.

10 Fones-Kreisverfahren Ermöglicht die Reinigung der Vestibularflächen geschlossener Zähne in kreisenden Bewegungen, mit Ausnahme des Zahnfleischrands. Dann wird der Mund geöffnet und die Mundflächen mit kleinen Drehbewegungen, die Okklusalflächen der Zähne mit Horizontal- oder Drehbewegungen gereinigt. Diese Methode wird sowohl für Kinder als auch für Erwachsene empfohlen. Die Zahnbürste wird senkrecht zur Zahnoberfläche eingestellt und bewegt sich nur in Richtung vom Zahnfleisch zur Zahnkrone. Die vestibulären Flächen der Zähne werden mit geschlossenen Backen gereinigt, die Kauflächen werden durch Hin- und Herbewegen der Bürste gereinigt. Diese Methode wird als "von rot nach weiß" bezeichnet - von Zahnfleisch zu Zahn.

11 Bass-Methode Der Kopf der Zahnbürste wird in einem Winkel von 45 Grad zur Zahnachse angeordnet, wobei die Enden der Fasern leicht bis zum Zahnschmelz und den Zahnfleischpapillen gedrückt werden. In dieser Position werden vibrierende Bürstenbewegungen mit kleiner Amplitude ausgeführt. In diesem Fall dringen die Borsten in die Interdentalräume und in den Sulcus gingiva ein und tragen so zu einer guten Plaqueentfernung bei. Die falsche Position der Zahnbürste, beispielsweise senkrecht zur Zahnachse, führt zu Schäden am Epithelansatz und am Zahnfleisch. Diese Methode wird für Erwachsene empfohlen. Method Charters Der Kopf der Zahnbürste ist in einem Winkel von 45 Grad zur Zahnachse angeordnet, so dass die Enden der Fasern, die die Außenfläche der Krone berühren, die Schneidkante erreichen. Leichtes Drücken der Borstenspitzen drückt sich sanft in die Interdentalräume und führt in dieser Position vibrierende Bewegungen aus. In Kontakt mit dem Kaugummi führen die Borsten ihre Massage durch.

12 Stillmann-Methode Zahnbürstenborsten im Winkel von 45 Grad. Die Borsten drücken auf den Zahnfleischrand, während die Bürste eine leichte Drehbewegung ausführt. Im vorderen Bereich der Mundhöhle wird die Zahnbürste senkrecht platziert und die Reinigungstechnik wiederholt. Es wird empfohlen, diese Bewegungen im Bereich jedes Zahns 4-5 mal zu wiederholen. Modifizierte Methode Die Zahnbürste von Stillmann ist parallel zur Achse der Zahnreihe angeordnet, während die Borsten die Zahnkrone und die Schleimhäute bedecken. Die Borsten werden im Bereich der Schleimhaut gegen das Gebiss gedrückt, dann steigt die Bürste mit kleinen, vibrierenden Bewegungen auf Höhe der Kaufläche. Die Zahnreihe ist üblicherweise in mehrere Segmente unterteilt. Das Zähneputzen beginnt an der Stelle im Bereich der oberen rechten Kauzähne und bewegt sich ständig von Segment zu Segment. In gleicher Weise werden die Zähne im Unterkiefer gereinigt. Beim Reinigen der vestibulären und oralen Oberflächen aller Zähne bewegen sie sich vom Zahnfleisch zum Zahn und entfernen gleichzeitig Plaque von Zähnen und Zahnfleisch. Kauoberflächen werden mit horizontalen Bewegungen gereinigt. Beenden Sie die Reinigung aller Segmente in kreisenden Bewegungen.

13 Eine Methode, mit der Patienten das Zähneputzen gelehrt werden.

14 Spülen Sie vor der Reinigung die Zahnbürste ab und drücken Sie nicht mehr als eine „Erbsen“ -Zahnpasta. Eine Zahnbürste sollte schräg zur Zahnfleischlinie in den unteren Zähnen platziert werden. Die Reinigung der Außen- und Innenfläche erfolgt mit vertikalen Bewegungen in Richtung vom Zahnfleisch zum Zahn. Kauoberflächen werden durch Hin- und Herbewegungen gereinigt. Die Innenfläche der Frontzähne wird gereinigt, indem die Zahnbürste von oben nach unten - am Oberkiefer und von unten nach oben - unten bewegt wird. Zum Abschluss der Reinigung sollten kreisförmige Massagebewegungen auf der Außenseite der Zähne erfolgen, die den Zahnfleischbereich erfassen. Die Bewegungen werden nacheinander von rechts nach links ausgeführt - im Unterkiefer und dann von links nach rechts im Oberkiefer. Um Zahnbelag vollständig von jeder Zahnoberfläche zu entfernen, müssen mindestens 10 Paarbewegungen mit einer Zahnbürste ausgeführt werden.

15 Zahnstocher sind ein zusätzliches Mittel zur Mundhygiene und zum Entfernen von Speiseresten aus den Zahnzwischenräumen und Plaque von den Seitenflächen der Zähne. Zahnstocher bestehen aus Holz und Kunststoff, ihre Form kann dreieckig, flach und rund sein, manchmal sind Zahnstocher mit Menthol aromatisiert. Wenn Sie einen Zahnstocher verwenden, wird er in einem Winkel von 45 Grad zum Zahn platziert, während sich sein Ende im Zahnfleischsulkus befindet und die Seite an die Zahnoberfläche gedrückt wird. dann wird die Spitze der Zahnstocher entlang des Zahns vorgeschoben, wobei sie vom Nutgrund bis zum Kontaktpunkt der Zähne folgt. Bei unsachgemäßer Anwendung des Zahnstochers sind Traumata der Interdentalpapille und Konturveränderungen möglich, die zur Bildung eines Zwischenraums führen, einer Lücke zwischen den Zähnen.

16 Zahnseide (Zahnseide) Entfernt Zahnbelag und Speisereste gründlich von Kontaktflächen, die für einen Pinsel schwer zugänglich sind. Sie bestehen aus speziellen Synthesefasern, können gewachst und nicht gewachst werden, rund und flach, manchmal mit Menthol-Imprägnierung. Ungewachste Fäden sind dünner und an nahe gelegenen Kontaktpunkten leichter zu bewegen. Bei überfüllten Zähnen, großen Mengen an Zahnstein oder den hängenden Kanten von Füllungen ist es jedoch besser, gewachste Fäden zu verwenden.

17 Zahnbänder Sie haben eine breitere Faser und sind mit Wachs überzogen, um die Bewegung zwischen den Zähnen zu erleichtern. Es ist besser, sie denjenigen zu empfehlen, die gerade erst anfangen, Threads zu verwenden. Einige Zahnseide ist in Fluorid getränkt. Diese Art von Hygieneartikeln ermöglicht es Ihnen, den Zahnschmelz an schwer zugänglichen Stellen für die Zahnreinigung weiter zu stärken und Karies vorzubeugen. Hinzu kommen superflossige Fäden mit einseitiger Verdickung. Dieser Faden hat eine harte Spitze und eine Kombination aus ungewachsten Bruchstücken und breiteren Nylonfasern. Es ermöglicht die Reinigung der Kontaktflächen der Zähne und trägt außerdem dazu bei, Speisereste und Plaque von orthopädischen Patienten in der Mundhöhle gründlicher zu entfernen. Und kieferorthopädisch. Designs.

18 Klebebänder Applikationsmethode Ein 35-40 cm langer Faden wird um die erste Phalanx der Mittelfinger beider Hände gedreht. Ziehen Sie dann den gespannten Faden vorsichtig entlang der Kontaktfläche des Zahns und versuchen Sie nicht, die Zahnfleischpapille zu verletzen. Mit wenigen Handgriffen entfernen die Fäden alle weichen Ablagerungen. Reinigen Sie die Kontaktflächen auf allen Seiten jedes Zahns. Bei unsachgemäßer Anwendung können Sie das Zahnfleisch verletzen, so dass die Verwendung von Fäden nur nach vorheriger Schulung des Patienten möglich ist. Kinder können Zahnseide unabhängig von 9-10 Jahren verwenden. Vor diesem Alter wird empfohlen, dass die Eltern die Kontaktflächen der Zähne bei Kindern reinigen.

19 Interdentalbürsten. Zungenbürsten Mit speziellen Zahnbürsten werden die Interdentalräume, die zervikalen Bereiche der Zähne, die Räume unter den Brücken und festsitzende kieferorthopädische Strukturen gereinigt. Zungenbürsten Das Zähneputzen sollte durch Reinigen des Zungenrückens erfolgen. Die Zunge ist ein eigentümliches Bakterienreservoir. Papillen auf der Rückseite der Zunge bilden eine große Oberfläche, die zur Ansammlung von Mikroorganismen und Speiseresten beiträgt. Die unterschiedlichen Werte dieser Papillen erzeugen Vertiefungen und Erhöhungen, so dass die Zunge der ideale Ort für das Wachstum von Bakterien ist. Die Entfernung von Bakterien und Speiseresten kann die Geschwindigkeit der Plaquebildung und deren Ansammlung verlangsamen, was dazu beiträgt, den Mundgeruch zu reduzieren. Es wurden verschiedene Vorrichtungen zur Reinigung der Zunge entwickelt, die aus Metall oder Kunststoff bestehen. Eine solche Bürste wird auf der Rückseite der Zunge so nahe wie möglich an der Wurzel platziert und vorwärts getrieben, wobei die Zunge leicht gedrückt wird. Die Verwendung dieser Bürste wird besonders gezeigt: Mit einer pelzigen Zunge Das Vorhandensein von tiefen Rissen in der Zunge "haarige" Zunge Arrogante Raucher.

20 Zahnpasten Durch die Verwendung von Zahnpasten wird der Anstieg der Karies von bleibenden Zähnen (im Durchschnitt um 25 bis 30%) signifikant verringert, der hygienische Zustand der Mundhöhle wird verbessert (um 24 bis 46%), die Entzündung im Parodontalgewebe wird reduziert (um 33 bis 58%). ). Zahnpasten sollten weiche Plaques, Speisereste entfernen, geschmacklich angenehm sein, stark desodorierend und erfrischend wirken und keine Nebenwirkungen haben: reizend und allergisch.

21 Die Hauptkomponenten von Zahncremes sind: Schleifmittel (40%) - Reinigungs- und Polierwirkung (chemisch gefällte Kreide, Dicalciumphosphatdihydrat, Dicalciumphosphatmonohydrat, Aluminiumhydroxid usw.). Geliermittel Bindemittel - Konsistenz der Paste (Algen-, Alginat- und Natriumträger, Früchte und Säfte, Ethyl- und Methylester der Cellulose, Natriumcarboxymethylcellulose). Feuchtigkeitscremes - zur Erzielung einer plastischen homogenen Masse, die leicht aus einem Röhrchen herausgedrückt wird (Glycerin, Polyethylenglykol). Schaummittel (Tenside - Alizarinöl, Natriumlaurylsulfat, Natriumtaurid von Fettsäuren). Duftstoffe (Pfefferminze, Pfefferminze, Zimt und synthetische Substanzen), Süßungsmittel (Zuckerersatzstoffe: Sorbit, Mannit, Xylit, Cyclomat) - verleihen ihren organoleptischen Eigenschaften eine angenehme Farbe, Geruch und Geschmack. BAS– ermöglichen die Verwendung von Zahnpasten als Hauptmittel zur Verhinderung von Karies und Parodontitis.

22 Abhängig von der Zusammensetzung der Wirkstoffe werden behandlungs- und prophylaktische Zahnpasten bedingt untergliedert in: Anti-Karies-Pasten, Pasten, die die Ablagerung oder Verkalkung von Zahnbelag verhindern Entzündungshemmende Pasten, Pasten, die die Speichelverletzung beeinträchtigen, Pasten, die die Empfindlichkeit des Zahnschmelzes verringern

23 o Es wurde festgestellt, dass eine unabdingbare Voraussetzung für die Prävention von Karies das Vorhandensein eines aktiven (nicht verwandten) Fluorions (Fluorids) in einer bestimmten Konzentration ist. Laut Empfehlungen der WHO sollte die optimale Fluoridkonzentration in Zahnpasten 0,1% betragen. Effektive Pasten enthalten 1-3 mg. Fluorid in 1 g Teigwaren. o Zahnpasten für Erwachsene enthalten 0,11 bis 0,76% Natriumfluorid oder 0,38 bis 1,14% Natriummonofluorphosphat. o In der Zusammensetzung von Kinderpasten werden Fluoridverbindungen in einer geringeren Menge gefunden - bis zu 0,023%. o Das Eindringen von Fluorid in den Zahnschmelz erhöht die Beständigkeit gegen saure Demineralisierung aufgrund der Bildung von Strukturen, die widerstandsfähiger gegen Auflösung sind. Zahnpasten, die in ihrer Zusammensetzung Phosphate von Kalium, Natrium, Glycerophosphate von Calcium und Natrium, Calciumgluconat, Zinkoxid enthalten, haben einen ausgeprägten Anti-Karies-Effekt.

24 Kaugummi Zur Verbesserung des hygienischen Zustands der Mundhöhle durch Erhöhung des Speichelgehalts und der Speichelflussrate gehören Kaugummi. Sie helfen bei der Reinigung der Zahnoberflächen und neutralisieren die von Plaquebakterien ausgeschiedenen Säuren. Kaugummi, das das Mundgewebe beeinflusst, trägt dazu bei: Erhöhte Speichelflussrate Stimulierung der Speichelsekretion mit erhöhter Pufferkapazität Neutralisierung von Säuren von Zahnbelag Verstärkter Speichelwaschgang an schwer zugänglichen Bereichen der Mundhöhle Normalisierung der Saccharose und der Speichelclearance Entfernung von Speiseresten

25 Die Zusammensetzung des Kaugummis umfasst: Verschiedene Harze, Paraffin, die Viskosität und Verformbarkeit verleihen und die Basis (20 bis 30 Masse-%) des Gummis bilden, wodurch es bei der Temperatur der Mundhöhle leicht erweichen kann. Süßstoffe (Zucker, Maissirup oder Süßstoffe), die dem Kaugummi einen süßen Geschmack verleihen. Duftstoffe (Aramotisierer) - Extrakte aus Garten- und Pfefferminz, Eukalyptus, Fruchtessenzen, die einen angenehmen Duft erzeugen. Stabilisatoren (Emulgatoren) - Glycerin und Rosinenöl, die die gleichmäßige Verteilung der Inhaltsstoffe in chevat.resinke fördern und durch die Entfernung von Feuchtigkeit Weichheit und Plastizität erhalten.

26 Eine der wichtigsten Eigenschaften des Kaugummis ist die Dreifachfähigkeit im Vergleich zum Ruhezustand, die Erhöhung des Speichelflusses und durch Kauen - mechanische Stimulation, Sekretion großer und kleiner Speicheldrüsen sowie Stimulierung des Speichelflusses durch Füllstoffe. Gleichzeitig gelangt Speichel in die schwierigen Interdentalbereiche. Klinische Studien haben gezeigt, dass bei funkts. Verletzungen des Speichelflusses mit Kaugummi helfen, die Speichelausscheidung zu normalisieren und den Mundtrockenheit zu reduzieren. Kaugummi hilft, die Nikotinsucht zu beseitigen. Gegenwärtig besteht der Vorteil bei Kaugummi auf der Basis von Zuckeraustauschstoffen (Xylit, Sorbit, Köder und Aspartam), da sie eine antikariogene Wirkung haben. Süßstoffe verleihen dem Kaugummi einen süßen Geschmack, aber im Gegensatz zu Zucker zersetzt er sich unter Einwirkung von Säuren sehr langsam.

27 Entsprechend den Ergebnissen zahlreicher in- und ausländischer Studien können folgende Empfehlungen für die Verwendung von Kaugummi gegeben werden: Es ist besser, Kaugummi zu verwenden, der keinen Zucker enthält, möglichst nach jeder Mahlzeit zu verwenden. Um unerwünschte Konsequenzen zu vermeiden, sollte das Kauen nicht länger als 20 Minuten dauern Nahrungsaufnahme Unkontrollierte wiederholte Einnahme von Kaugummi während des Tages wird nicht empfohlen. Ein alternativer Weg, den Gehalt an Kalzium und Phosphor in der Mundflüssigkeit zu erhöhen, besteht in der Verwendung von Tabletten, die Kalzium und Phosphate enthalten. Mundspülungen verbessern die Reinigung der Zahnoberflächen, verhindern die Bildung von Plaque und desodorieren die Mundhöhle. Die Zusammensetzung der Elixiere umfasst normalerweise BAS.

Vortrag zum Thema: Einführung in die Prävention. Mundhygiene

FSBEI HPE "CHUVASH STATE UNIVERSITY IM. I.N. ULYANOVA "STUHL" "KINDERZENTRALE" Einführung in die Prävention. Mundhygiene

Prävention ist ein System staatlicher, sozialer, hygienischer und medizinischer Maßnahmen zur Gewährleistung eines hohen Gesundheitsniveaus und zur Vorbeugung von Krankheiten.

PräventionsniveausPrimärprävention ist ein System staatlicher, sozialer, medizinischer, hygienischer und erzieherischer Maßnahmen zur Verhütung von Zahnerkrankungen durch Beseitigung der Ursachen und Bedingungen für deren Auftreten sowie Erhöhung der Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen schädliche Umweltfaktoren, Produktion und Haushaltsumgebung. Sekundärprävention ist eine Reihe von Maßnahmen zur Verhinderung des Wiederauftretens und der Komplikationen von Krankheiten.Tertiärprävention ist ein Maßnahmensystem zur Rehabilitation des Zahnstatus, indem die Funktionsfähigkeit der Organe und Gewebe des maxillofazialen Bereichs hauptsächlich durch die Substitutionsmethode erhalten wird.

Arten und Methoden der ProphylaxeEtoitropicPathogeneticAbhängig von der Bevölkerungsabdeckung: MassiveCollectiveIndividual

Klassifizierung der erworbenen Strukturen der Mundhöhle (Pakhomov G. N., 1982) Nicht mineralisierte ZahnbelägePellikel ZahnbelagMild Plaque Speisereste (Detritus) Mineralisierte Ablagerungen Zahnstein im Substableal-Zahnstein

Methoden zum Nachweis von Zahnbelägen1. Visuell: eine gründliche Untersuchung der Zähne mit einer Sonde und einem Spiegel. Zahnfärbung mit jodhaltigen Lösungen.3. Verwenden Sie eine Luftpistole, um den Zahnfleischbereich neben dem Zahnhals mit einem Luftstrom zu bewegen, um den Zahnfleischsulcus zu betrachten.4. Detektion subgingivalen Zahnsteines im Durchlicht. Detektion subgingivalen Zahnsteines auf Röntgenbildern. Verwendung spezieller Hygienekennzahlen (mit und ohne Einfärbung).

Queley-Hein-Index Bestimmt nach dem Spülen des Mundes mit einer Fuchsinlösung. Sie untersuchen die vestibulären Flächen der Schneidezähne und Eckzähne. Bewertung: 0 - keine Plaque; 1 - getrennte Plaque im zervikalen Bereich; 2 - ein durchgehender Plaque-Streifen im Halsbereich von bis zu 1 mm; 3 - Plaque bedeckt weniger als 1/3 der Krone. 4 - Zahnbelag bedeckt 1/3 bis 2/3 der Oberfläche der Zahnkrone, 5 - Zahnbelag bedeckt mehr als 2/3 der Zahnkrone Die Summe der Schätzungen für jeden Zahn Rezultat = Summe der Bewertungen jedes Zahns, die Anzahl der untersuchten Zähne Normalerweise nicht mehr als 1.

Beurteilung des hygienischen Zustands der Mundhöhle Yu.A. Index. Fedorov und V.V. Volodkina (1970): Anfärbung der vestibulären Oberfläche von sechs unteren Frontzähnen mit Schiller-Pisarev-Lösung oder Lugol-Lösung

Beurteilung des hygienischen Zustands der Mundhöhle Yu.A. Index. Fedorov und V.V. Volodkina (1970): Anfärbung der gesamten Zahnoberfläche - 5 Punkte ¾ Oberfläche - 4 Punkte ½ Oberfläche - 3 Punkte Oberfläche - 2 Punkte Fehlende Verfärbung - 1 Punkt

Beurteilung des hygienischen Zustands der Mundhöhle Yu.A. Index. Fedorov und V.V. Volodkina (1970) Die Berechnung erfolgt nach der Formel Der Index wird wie folgt geschätzt: 1,1 - 1,4 Punkte - gute Pflege1,5 - 1,8 - befriedigend1,9 - 2,5 - unbefriedigend2,6 - 3,8 - schlecht3,9 - 5 - sehr schlecht

Bewertung des hygienischen Zustands der Mundhöhle Green's-Vermillion-Index OHI-S (1964) Vestibularfläche 16, 11, 26, 31 und auf der Mundfläche 36, 46 Die folgenden Codes und Kriterien werden für die Bewertung verwendet: 0 - keine Plakette 1 - Plaque bedeckt nicht mehr als 1 / 3 Zahnoberflächen2 - Plaque bedeckt 1/3 bis 2/3 der Zahnoberfläche3 - Plaque bedeckt mehr als 2/3 der Zahnoberfläche

Bewertung des hygienischen Zustands der Mundhöhle Der Green-Vermillion-Index OHI-S (1964) Die Berechnung erfolgt nach der Formel: DI-S = Wobei c der Plaque-Bewertungscode ist, n die Anzahl der Schätzungen ist

Beurteilung des hygienischen Zustands der Mundhöhle Green's-Vermillion-Index OHI-S (1964) Eine Sonde wird verwendet, um den Zahnsteinindex (CI-S) zu bestimmen. Bewertungscodes und -kriterien lauten wie folgt: 0 - kein Zahnstein 1 - Supragival-Stein bedeckt nicht mehr als 1/3 der Zahnoberfläche2 - Supragival-Stein bedeckt 1/3 bis 2/3 der Zahnoberfläche, oder es gibt einzelne Partikel aus subgingivalen Zahnstein3 - Supragingival-Stein bedeckt mehr 2/3 der Zahnoberfläche oder ein subgingivaler Stein

Bewertung des hygienischen Zustands der Mundhöhle Grüner Index - Grün - Vermillion (1964) Die Berechnung des Zahnkalkülindex erfolgt nach folgender Formel: CI-S = Wobei c der Code für die Bewertung des Zahnkalküls ist, n Anzahl der Bewertungen Der OHI-S-Hygieneindex wird durch Addition der Plaque-Indizes ( DI-S) und Stein (CI-S). Bei der Bewertung des Indikators werden folgende Kriterien verwendet: 0 - 0,6 - gute Mundhygiene; 0,7 - 1,6 - zufriedenstellende Mundhygiene; 1,7 - 2,5 - schlechte Mundhygiene, 2,6 oder mehr - schlechte Mundhygiene.

Beurteilung des hygienischen Zustands der Mundhöhle Pakhomova-Index: Wir streichen die vestibuläre Oberfläche aus 1.1, 1.6, 2.1, 2.6, 3.6, 3.3, 3.2, 3.1, 4.1, 4.2, 4.3, 4.6 Auswertung der Intensität der Färbung von Zahnbelag: 1b. - keine Verfärbung; 2b. - Färbung von 1/4 der Oberfläche der Zahnkrone 3b. - Lackieren von 1/2 der Oberfläche der Zahnkrone, 4b. - Färbung von 3/4 der Oberfläche der Zahnkrone 5b. - Färbung der gesamten Oberfläche der Zahnkrone.

Bewertung des hygienischen Zustands der Mundhöhle Pakhomov IP-Index = Wo c der Plaque-Bewertungscode ist, n ist die Anzahl der untersuchten Zähne (12) Die Bewertungskriterien für den Pakhomov-Index lauten wie folgt: 1,1 - 1,5 - gute Mundhygiene1,6 - 2,0 - zufriedenstellende Hygiene2.1 - 2.5 - unzureichende Hygiene2.6 - 3.4 - schlechte Hygiene3.5 - 5.0 - sehr schlechte Hygiene

Bewertung des hygienischen Zustands der Mundhöhle: Ein Index zur Bewertung von Zahnbelag bei kleinen Kindern (E.M. Kuzmina, 2000). Um die Plaque-Menge bei einem Kleinkind (von einem vorübergehenden Zahnausbruch bis zu 3 Jahren) zu beurteilen, werden alle Zähne in der Mundhöhle untersucht.. Die Auswertung erfolgt visuell oder mit einer zahnärztlichen Sonde. Die Plaque-Menge muss bestimmt werden, auch wenn nur 2-3 Zähne im Mund des Babys vorhanden sind. Bewertungscodes und -kriterien: 0 - keine Plakette 1 - Plakette vorhanden

Bewertung des hygienischen Zustands der Mundhöhle Index für die Bewertung von Zahnbelag bei Kleinkindern (E.M. Kuzmina, 2000) Die Berechnung eines individuellen Indexwertes wird nach der Formel durchgeführt: Zahnbelag = Anzahl der Zähne, die Plaque / Anzahl der Zähne in der Mundhöhle aufweisen. Interpretation des Index

Bewertung des hygienischen Zustands der Mundhöhle: Index der Effizienz der Mundhygiene (PHP) Podshadley, Haley (1968) Zur Bestimmung der Zahnbeläge werden 6 Zähne gefärbt: 16, 26, 11, 31 - vestibuläre Oberflächen, 36, 46 - linguale Oberflächen. Der Zahn ist konventionell in 5 Abschnitte unterteilt: 1 - medial2 - distal3 - median-okklusiv4 - zentral5 - median-cervicalCode und Kriterien für die Beurteilung von Zahnbelag0 - keine Anfärbung1 - Anfärbung wurde gezeigt

Bewertung des hygienischen Zustands der Mundhöhle Index für die Wirksamkeit der Mundhygiene (PHP) Podshadley, Haley (1968) Der Index wird anhand der folgenden Formel berechnet: = Summe der Codes für alle Zähne / Zähnezahl

Beurteilung des hygienischen Zustands der Mundhöhle, Silness-Loe-Index, ohne Fleckenbildung! Bestimmen Sie die Dicke der Plaque im zervikalen Bereich. Untersuchen Sie eine Zahngruppe oder alle Zähne in jedem Zahn - die vestibulären, oralen und Kontaktflächen. Der Zahn wird getrocknet und mit der Sondenspitze im zervikalen Bereich durchgeführt.Auswertung: 0 Punkte - keine Ablagerungen gefunden; 1 Punkt - keine sichtbaren Ablagerungen gefunden, Plaque bleibt nach dem Durchführen auf der Zahnoberfläche im zervikalen Bereich auf der Zahnoberfläche, 2 Punkte - mäßige Anhäufung von Zahnbelag im Zahnfleisch Furche auf der Oberfläche des Zahnfleisches und der Zähne, sichtbar mit bloßem Auge, 3 Punkte - starke Zahnablagerungen im Bereich des Zahnfleischbereichs und auf der Zahnoberfläche.

Beurteilung des hygienischen Zustands der Mundhöhle Silness-Loe-Index Das Ergebnis = Gesamtpunktzahl / Anzahl der untersuchten Zähne überschreitet nicht 1 - normal, bei gutem hygienischem Zustand mehr als 1 - ein Indikator für einen schlechten hygienischen Zustand der Mundhöhle.

Standardmethode für die Zahnreinigung Standardmethode für die Zahnreinigung Zähne putzen, wenn sich die Kiefer öffnen. Bürsten Sie zuerst die Zähne des Oberkiefers. Teilen Sie die Zahnreihe in mehrere Segmente auf: Molaren, Prämolaren, Vorderzähne.

4. Beginnen Sie mit der Reinigung mit der äußeren Oberfläche der Zähne. Die Bürste ist in einem Winkel von 45 Grad zur Oberfläche des Zahns angeordnet. Führen Sie an jeder Stelle, bestehend aus zwei Zähnen, 10 Bewegungen in Richtung vom Zahnfleisch zur Schneide des Zahns aus.

5. In gleicher Weise die innere Oberfläche der Zähne gereinigt. Beim Reinigen der Innenfläche der Frontzähne wird die Bürste senkrecht zu den Schneidkanten platziert und bewegt sich nach vorne.

6. Reinigen Sie dann die Kaufläche von kleinen und großen Backenzähnen und machen Sie in jedem Bereich 10 "Kratzbewegungen".

7. Bürsten Sie auf die gleiche Weise die Zähne des Unterkiefers.

8. Schließen Sie die Reinigung mit einer Massage des Zahnfleisches des Ober- und Unterkiefers ab. Der Eingriff wird mit geschlossenen Zähnen durchgeführt. Dazu im Bereich der Zähne und des Zahnfleisches mit einer Bürste kreisende Bewegungen ausführen.

Charter-Methode Die Methode ist eine zusätzliche therapeutische Maßnahme bei der Behandlung entzündlicher Parodontalerkrankungen und wird auch als Maß für die Prävention von Rückfällen nach dem Behandlungsverlauf gezeigt. Es wird weniger zur Reinigung der Zähne als zur Massage des Zahnfleisches verwendet. Voraussetzung ist die vorherige Entfernung von Zahnstein. Wenn diese Zahnbürste so eingestellt ist, dass die Borsten in einem Winkel von 45 Grad zur Zahnfleischkante stehen, weisen die freien Enden der Borsten der Kaufläche (Schneidkante) der Zähne zu. Ohne die Borsten zu entfernen, ihre Schrägstellung beizubehalten, sanftes Schütteln oder kreisende Bewegungen auszuführen, dringen die Borsten gleichzeitig zwischen die Zähne ein. Nach drei oder vier Bewegungen wird die Zahnbürste zu einer neuen Zahngruppe bewegt und der Vorgang wird wiederholt. Kauoberflächen werden durch Hin- und Herbewegen gereinigt.

Methoden zum Zähneputzen Method Bass. Die Bürste ist in einem Winkel von 45 Grad zur Zahnachse angeordnet. Ihre Enden dringen teilweise in die Zahnfleischrille und den Interdentalraum ein. Bürsten Sie die Vibrationen vor und zurück, ohne die Enden der Borsten zu bewegen. Kauoberflächen werden durch Hin- und Herbewegen gereinigt.

Methoden zum Zähneputzen. Leonard's Methode. Sie wird mit Hilfe einer Bürste ausgeführt, die senkrecht zur Oberfläche der Zähne steht und nur vertikale Bewegungen in Richtung vom Zahnfleisch zur Krone erzeugt, ohne die Position der Bürste zu verändern. Mit solchen Bewegungen ist es möglich, eine Beschädigung oder ein Zurückziehen des Zahnfleisches zu vermeiden. Kauoberflächen werden durch Hin- und Herbewegen gereinigt.

Methoden zum Zähneputzen Methode Reite. Bei der Reite-Methode sind die Borsten parallel zur Zahnachse angeordnet und sollten mit den freien Enden am Zahnfleischrand anliegen. Beim Abrollen vom Zahnfleisch bis zur Krone drehen Sie die Bürste so, dass die Borsten am Ende der Bewegung senkrecht zur Längsachse des Zahns stehen. Lingualflächen werden auf die gleiche Weise gereinigt. Sie kauen - indem Sie die Bürste vorwärts - rückwärts bewegen.

Methoden zum Zähneputzen Smith-Bella-Methode Bei dieser Methode des Zähneputzens folgt die Bewegung der Bürste während des Kauens dem Weg des Essens. Die Bürste steht senkrecht zur Kaufläche und wird in dieser Position mit geringem Druck und Drehung zum Kaugummi vorgerückt.

Methoden zum Zähneputzen Die Stillman-Methode. Das Verfahren wird durchgeführt, indem mit einer Bürste mit schwachen Drehbewegungen auf die Zahnfleischkante gedrückt wird. Die Borsten sind so gesetzt, dass ihre Enden teilweise schräg zur Zahnachse liegen, teilweise am Zahnfleisch.

Methoden zum Zähneputzen Die Phones-Methode Bei dieser Methode des Zähneputzens werden die Borsten senkrecht zur vestibulären Oberfläche des Zahns angeordnet, die Zahnreihen werden geschlossen und in einer kreisförmigen Bewegung gereinigt. Diese Methode wird insbesondere für Personen empfohlen, die keine Parodontalpathologie haben.

MundhygieneartikelDentalbürstenFingernägel (für Eltern von Kindern zu Eltern) ZungenbürstenZahnseide (Zahnseide) Zahnstocher InterdentalstimulatorenPacksFestigungsgeräte

Klassifizierung von Zahnbürsten Nach der Wirkungsweise werden sie unterschieden: 1. Manuell (manuell) Von der Hand des Patienten angetrieben. 2. Automatik (elektrisch, ultraschall, ionisch) Auf Kosten eines Elektromotors angetrieben Nach Steifigkeitsgrad: 1. weich (für Kinder) 2. Durchschnitt (die meisten Personen) 3. hart (zum Reinigen von Gebissen) Bürstenparameter: 1. synthetisch 2.natürlich

Klassifizierung von Zahnbürsten Durch die Anzahl der Borstenbüschel: Monopuchkovye Mnogopuchkovye Durch den Schneidegrad der BorstenEinstufigMehrfache EbeneAuf der Anzahl der BorstenStandard (etwa 500) Multi-Backe (mehr als 5000, CURAPROX sensitiv) Mit Indikatorborsten Ohne Indikator

Anforderungen an Zahnbürsten 1. Die Fasern einer Zahnbürste sollten gratfrei sein und abgerundete Enden haben (um Verletzungen des Zahnfleisches zu vermeiden). 2. Der Griff der Zahnbürste sollte bequem und sicher in der Hand liegen. (Prävention von Zahnfleisch und Zahntrauma.)

Klassische (manuelle) Zahnbürste Nach dem Auftragen dieser Bürste mit warmem Wasser abwaschen und das Arbeitsteil aufrecht stehend aufbewahren Nachteile: Das Ändern des Drucks auf die Zahnbürste führt zum Abrieb bestimmter Bereiche der Zahnoberfläche und in den meisten Fällen zu einer geringen Mundhygiene. geringster Verschleiß Einmal alle 3 Monate, auch wenn kein Verschleiß vorliegt.

Elektrische Zahnbürste Vorteile: 1. Höhere Mundhygiene 2. Konstante Borsten reduzieren Zahnfleischirritationen und Abrieb von Zahngewebe Pflege: Nach der Reinigung wird der Kopf der Zahnbürste mit warmem Wasser gewaschen, dann wird die Antriebswelle gewaschen und in einen Aufbewahrungsbehälter gelegt. Bei Beweglichkeit der Zähne von 3 Grad, Stomatitis, hypertrophe Gingivitis Nachteile: Bei unsachgemäßer Anwendung werden Zahnfleisch und Gewebe der Zähne verletzt Lebensdauer: Die Köpfe wechseln 1 Mal in 3 Monaten. Verwenden Sie nur Köpfe mit weichen Borsten.

Ultraschallzahnbürste Wirkmechanismus Dank der Ultraschallwellen der Zahnbürste werden mikrobielle Bindungen zerstört, so dass Plaque leicht von der Zahnoberfläche entfernt werden kann.

Vorteile: 1. Dadurch können negative pädagogische Wirkungen auf das Zahngewebe vermieden werden. 2. Wahlweise Verwendung von Zahnpasta. Pflege: Nach dem Gebrauch mit kaltem Wasser abspülen. Trocknen Sie den Griff und den Kopf der Zahnbürste. Gebrauchshinweise: Personen mit Kronenimplantaten, Brüchen, Retainern Kontraindikationen: Keine Personen mit Herzschrittmacher und Defibrillatoren verwenden Dauer der Verwendung: Die Köpfe wechseln sich ab oder nach 3 Monaten.

Ionen-Zahnbürsten-WirkungsmechanismusUm den Kern einer Zahnbürste gibt es eine Stange mit einer Beschichtung aus Titandioxid, d. H. Ein Metall, das negativ geladene Elektronen freisetzt. Die Aktion beruht auf einer Änderung der Polarität der Zähne. Die Zähne sind positiv geladen und die Plaque ist negativ. Entgegengesetzte Ladungen werden angezogen, und wenn eine Zahnbürste verwendet wird, ändert sich die Polarität der Zähne und Plaque wird von der gleich geladenen Oberfläche der Zähne abgestoßen.

Vorteile: Entfernt leicht Plaque. Es ist nicht notwendig, Zahnpasta zu verwenden. Auf Wasser kann verzichtet werden. Es entsteht eine starke antibakterielle Ladung. Sie können Ihre Zähne bei völliger Dunkelheit putzen (da die Batterie autonomes Licht erzeugt, das zum Starten der Ionisierung erforderlich ist.) Pflege: Nach dem Gebrauch mit kaltem Wasser spülen. Achten Sie darauf, den Griff und den Kopf der Zahnbürste zu trocknen Indikationen: Keine Einschränkungen Kontraindikationen: Keine Lebensdauer: Batterien halten 1,5 - 2 Jahre und können nicht ausgetauscht werden.

Irrigators Klassifizierung: Familie, Individuum, Straße Der Irrigator ist ein Gerät, mit dem ein warmer Wasserstrahl zugeführt wird, um Speisereste aus den Interdentalräumen auszuspülen und die Zahnfleischfalten zu reinigen sowie das Zahnfleisch zu massieren, wodurch die Durchblutung des Zahnfleischs verbessert wird Mit Kronenimplantaten, Pausen, Retainern: Anstelle von reinem Wasser können Sie verschiedene Abkochungen von Kräutern und spezielle Mundspülungen verwenden.

Zahnseide. Zahnseide Zur gründlichen Entfernung von Plaque und Speiseresten aus den Interdentalräumen. Zahnseide besteht aus feinsten Nylon- oder anderen Polymerfasern, die durch mechanisches Drehen oder Verkleben miteinander verbunden werden. Zahnseide wird in Packungen produziert, die eine Kontamination des Fadens ausschließen Garne Die Hauptbestandteile von Zahnseide: mikrokristallines Wachs (falls gewachst) Glycerin omatohydriertes Rizinusöl Saccharin oder Saccharin Säuerungsmittel oder Minze ergänzen eine Reihe anderer Komponenten.

Entsprechend der Form des Querschnitts: Entsprechend der Form des Querschnitts: 1. Runde (einer hat breite Lücken zwischen den Zähnen, Tremes, Diastema) 2. Flach (jemand hat dicke Interdentalkontakte) Oberfläche: 1. Gewachst (gute Rutschfestigkeit, empfohlen für Patienten mit dichten Interdentalkontakten).2 Ungeschwommen (sie haben die beste Reinigungsfähigkeit, weil sie sich langweilen) Bei Imprägnierung: 1. Ohne Imprägnierung 2. Imprägniert (Natriumfluorid, Chlorhexidin, Menthol usw.)

Anwendungsempfehlungen: 30-40 cm Flossanit sollten mit beiden Händen aus der Kassette genommen werden, der größte Teil sollte auf den Zeige- oder Mittelfinger der linken Hand, der Rest auf den Zeige- oder Mittelfinger der rechten Hand aufgewickelt werden, dann sollte der Faden so gezogen werden, dass seine Länge ungefähr zwischen den Fingern liegt 10 cm: Mit Hilfe der Daumen wird der Faden in den Interdentalraum eingeführt und bewegt sich für den Unterkiefer 6-7 mal von unten nach oben und für den Oberkiefer von oben nach unten in Richtung der Kaufläche

Danach wird die Zahnseide unter dem Zahnfleisch entfernt, aber nicht aus dem Interdentalraum. Auf die gleiche Weise wird die Oberfläche des angrenzenden Zahns gereinigt, die Zahnseide wird unter dem Zahnfleisch entfernt, aber nicht aus dem Interdentalraum. Auf die gleiche Weise wird die Oberfläche des nächsten Zahns gereinigt: Wenn die Reinigung abgeschlossen ist, wird die Zahnseide aus dem Spalt zwischen den Zähnen entfernt. Der Abfallbereich der Zahnseide wird am Mittelfinger der rechten Hand aufgewickelt, und der Vorgang wird an allen Zähnen wiederholt.

Zahnstocher Zahnstocher Dienen zur Reinigung der von Karies betroffenen Zahnzwischenräume und Zähne: 1. Holz 2. Kunststoff 3. Gummi 4. Metallic

DentalbürstenDentalbürsten Zur Reinigung breiter Interdentalräume, Räume unter feststehenden kieferorthopädischen Strukturen, Implantate. Zusätzlich zur Reinigung der Zotten der Bürste wird das Zahnfleisch massiert, um die Blutzirkulation zu verbessern. Bürsten sind konisch und zylindrisch. Die Steifheit der Borsten sind weich und hart.

Anwendungstechnik: In jeden Interdentalraum wird eine Bürste eingesetzt, die durch Hin- und Herbewegungen und Drehen der Bürste im Uhrzeigersinn gereinigt wird. Die dünnsten Borsten der Bürsten dringen leicht in die am schwersten zugänglichen Stellen der Interdentalräume ein und sind ausreichend sauber

INTERSTEMIC STIMULATOREN sind elastische Zapfen aus Polymerwerkstoffen, die hauptsächlich zur Massage des Zahnfleisches und zur Reinigung der Interdentalräume verwendet werden.

Vorrichtungen zum Entfernen von Plaque von der Rückseite der Zunge. Es werden Mittel zur Reinigung von zwei Zungenarten vorgeschlagen, von denen die erste Schaber verschiedener Formen kombiniert. Die zweite Art von Gegenständen zum Reinigen der Zunge sind verschiedene Bürsten, meist rund oder sichelförmig, mit kürzeren und steifen Borsten. Mit der Zahnbürste kann die Oberfläche der Zunge gereinigt werden.

Kaugummi Dies ist ein kulinarisches Produkt, das aus einer ungenießbaren elastischen Basis und verschiedenen Geschmacks- und Aromazusätzen besteht. Es ist ein Mittel zur Erfrischung und Reinigung der Mundhöhle sowie zur Stimulierung des Speichelflusses. Es ist nicht ratsam, Kaugummi zu verwenden, zu dem Zucker gehört. Jetzt verwendet Kaugummi, die Anti-Karies-Wirkung haben. Sie enthalten einen Süßstoff. Positive Eigenschaften von Kaugummi: Reinigt die Zähne nach dem Essen, ersetzt jedoch keine Zahnbürste. Es erfrischt den Atem, stellt das sauer-alkalische Gleichgewicht im Mund durch Zuckersubstanzen wieder her. Negative Eigenschaften des Kaugummis: Der in ihm enthaltene Zucker trägt zur Entwicklung von Karies bei und wirkt sich bei ständigem Kauen negativ auf den Magen-Darm-Trakt aus.

Präsentation zu den Grundlagen der Gesundheit "Wie man die Zähne richtig putzt"

Beeilen Sie sich, um bis zu 50% Rabatt auf die Kurse "Infurok" zu erhalten

Präsentationsbeschreibung für einzelne Folien:

Empfehlungen zur Zahnreinigungstechnik Präsentation vorbereitet von: Grundschullehrer Kategorie I Spezialist Yarmolenko Inna Vyacheslavovna Arbeitsschutzschule-Internat І-ІІІ Ebenen des Stadtrats von Dzerzhinsky im Gebiet Donezk

Weisst du Seit der Kindheit wissen wir alle: Um sich vor Mundkrankheiten zu schützen, müssen Sie Ihre Zähne putzen. Aber machst du es richtig? Hygieniker geben einfache Empfehlungen zum Zähneputzen.

Wählen Sie die richtige Zahnbürste. Denken Sie daran, dass weiche Flammenbürsten nur für Kinder bestimmt sind, die Zahnbürsten mit harten Bürsten reinigen. Die Bürsten mittlerer Härte sind jedoch für fast alle Erwachsenen geeignet. Damit die Bürste nicht zu einem Infektionsherd wird, vergessen Sie nicht, sie nach Gebrauch gründlich zu waschen und alle drei Monate zu wechseln.

Putzen Sie Ihre Zähne morgens und abends für mindestens 3 Minuten.

Etwa 1 cm Zahnpasta auf eine Bürste drücken. Wenn Sie die Bürste in den Mund nehmen, denken Sie daran, dass die Hälfte der Borsten auf den Zähnen und halb auf dem Zahnfleisch liegen sollte, da die Bürste sie zum Massageeffekt bringt

Zuerst reinigen wir jeden Zahn von oben nach unten und machen 5-6 Bewegungen für jeden Zahn.

Dann die Zähne innen putzen.

Längsbewegungen streichen die Kaufläche der Zähne.

Wir schließen die Zähne und machen mit der Bürste kreisende Bewegungen, die das Zahnfleisch ergreifen.

Vergessen Sie nicht, die Zunge zu reinigen, denn sie sammelt bis zu 80% aller Bakterien in der Mundhöhle. Wir reinigen die Zunge mit der gleichen Bürste und bewegen uns von hinten bis zur Spitze.

Spülen Sie den Mund gründlich aus. Spülen Sie Ihren Mund nach jeder Mahlzeit mit Wasser oder einer speziellen Lösung.

Verwenden Sie niemals die Zahnbürste einer anderen Person.

Die Bürste sollte sich in einem speziellen Ständer befinden.

Trotz aller Regeln sollte der Zahnarzt alle sechs Monate besucht werden. Dies hilft Ihnen, das Lächeln mit den weißen Zähnen lange zu halten.

Danke für die Aufmerksamkeit!

  • Jarmolenko Inna Vyacheslavovna
  • 1326
  • 14.10.2015

Materialnummer: DV-063178

Das Zertifikat über die Veröffentlichung dieses Materials kann der Autor im Bereich "Erfolge" Ihrer Site herunterladen.

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Sie werden an diesen Kursen interessiert sein:

Sie können zuerst einen Kommentar hinterlassen

Dank für den Beitrag zur Entwicklung der größten Online-Bibliothek mit Lehrmaterial für Lehrer

Veröffentlichen Sie mindestens 3 Beiträge KOSTENLOS, um dieses Dankeschön zu erhalten und herunterzuladen

Zertifikat für die Erstellung von Websites

Fügen Sie mindestens fünf Materialien hinzu, um ein Zertifikat für die Erstellung von Websites zu erhalten

Diplom für den Einsatz von IKT in der Lehrerarbeit

Veröffentlichen Sie mindestens 10 Materialien, um dieses Zertifikat KOSTENLOS zu erhalten und herunterzuladen.

Bescheinigung über die Präsentation allgemeiner Unterrichtserfahrung auf Allrussischer Ebene

Veröffentlichen Sie mindestens 15 Einsendungen, um dieses Zertifikat KOSTENLOS zu erhalten und herunterzuladen.

Ein Diplom für hohe Professionalität, das bei der Erstellung und Entwicklung einer eigenen Lehrer-Website im Rahmen des Projekts "Infouroc" gezeigt wird

Veröffentlichen Sie mindestens 20 Materialien, um dieses Zertifikat KOSTENLOS herunterzuladen und herunterzuladen.

Diplom für aktive Teilnahme an der Arbeit zur Verbesserung der Bildungsqualität in Verbindung mit dem Projekt "Infurok"

Veröffentlichen Sie mindestens 25 Materialien, um dieses Zertifikat KOSTENLOS zu erhalten und herunterzuladen.

Ehrenurkunde für wissenschaftliche, pädagogische und pädagogische Aktivitäten im Rahmen des Projekts "Infurok"

Veröffentlichen Sie mindestens 40 Materialien KOSTENLOS, um diese Ehrenurkunde zu erhalten und herunterzuladen.

Alle auf der Website veröffentlichten Materialien, die von den Autoren der Website erstellt oder von Benutzern der Website gepostet und auf der Website präsentiert werden, dienen ausschließlich der Information. Das Urheberrecht der Materialien liegt bei ihren rechtlichen Urhebern. Das teilweise oder vollständige Kopieren von Materialien von der Site ohne die schriftliche Genehmigung der Site-Verwaltung ist verboten! Die redaktionelle Stellungnahme stimmt möglicherweise nicht mit der Sicht der Autoren überein.

Die Verantwortung für die Lösung etwaiger kontroverser Punkte in Bezug auf das Material selbst und seinen Inhalt liegt bei den Benutzern, die das Material auf der Website veröffentlicht haben. Die Redakteure der Site sind jedoch bereit, vollständige Unterstützung bei der Lösung von Problemen zu bieten, die sich auf die Arbeit und den Inhalt der Site beziehen. Wenn Sie feststellen, dass Materialien auf dieser Website illegal verwendet werden, benachrichtigen Sie die Site-Verwaltung über das Feedback-Formular.