Effektive Behandlung von chronischer Tonsillitis

Prävention

Angina oder Tonsillitis ist oft das Ergebnis anderer Erkrankungen, die mit einer längeren Entzündung der Schleimhäute des Pharynx einhergehen. Die häufigste Ursache für diese Krankheit ist eine häufige Infektion, die chronische Form der Tonsillitis kann jedoch durch schwerwiegendere Krankheiten ausgelöst werden - Masern, Scharlach oder Diphtherie.

Die Entwicklung einer chronischen Tonsillitis

Wenn eine normale Halsentzündung als primäre Krankheit oder als Folge vorangegangener Infektionen auftreten kann, tritt eine chronische Tonsillitis nach einer akuten Vorerkrankung auf. Dies kann vorkommen, wenn die Grunderkrankung nicht vollständig geheilt ist, die Behandlung nicht rechtzeitig unterbrochen wurde oder die Behandlungsmethoden falsch gewählt wurden und keinen wesentlichen Einfluss auf den Krankheitsverlauf hatten.

Chronische Tonsillitis wird durch verschiedene Infektionen verursacht. Streptokokken, Staphylokokken, Pneumokokken gelten als die häufigsten Ursachen dieser Erkrankung, aber auch verschiedene Influenzaviren, Adenoviren, Herpesviren und die Epstein-Barr-Krankheit (infektiöse Mononukleose) können an der Auslösung dieser Krankheit und Cox-Viren beteiligt sein. Chlamydien, Erreger von Pilzkrankheiten, Chlamydien, Mykoplasmen, zahlreiche anaerobe Bakterien.

Streptokokken, die sogenannten beta-hämolytischen Streptokokken der Gruppe A, gelten als häufigste Ursache für die chronische Form der Tonsillitis.

In der Regel wirkt dieser Erreger zusammen mit Staphylococcus aureus. Abhängig vom "Ursprung" der chronischen Angina pectoris werden Methoden, Methoden und Präparate gewählt, anstatt chronische Tonsillitis zu behandeln.

Arten der chronischen Tonsillitis

Diese Krankheit ist ein auffälliges Muster lokaler, lokaler Infektionen. Der Fokus selbst entsteht am Ort der Anhäufung von Krankheitserregern infolge längerer Exposition. Im Falle einer chronischen Tonsillitis ist der Ort, an dem sich die Infektion ansammelt, und der Schwerpunkt der Erkrankung sind die Mandeln, und das umgebende Gewebe leidet an Entzündungen und Ödemen, die die Infektion begleiten.

Die Gefahr einer chronischen Tonsillitis besteht darin, dass nicht nur die Organe geschädigt werden, die sich am nächsten an der Infektionsstelle befinden, sondern der gesamte Körper darunter leidet. Eine besonders ausgeprägte Wirkung hat die Tonsillitis auf das autonome Nervensystem, insbesondere wenn sie anfangs erhebliche Probleme hatte oder bereits an anderen Krankheiten litt.

Ein gewöhnlicher Halsschmerzen kann unter dem Einfluss solcher Faktoren in eine chronische Form übergehen:

  1. Nicht richtig ausgewählte oder unvollständige Behandlung.
  2. Schwere einmalige oder systematische Unterkühlung des Körpers (allgemein oder lokal).
  3. Schlechtes Klima (feucht, windig und kalt) oder Arbeitsbedingungen (erhöhte Luftverschmutzung und Staubbelastung des Raumes, Arbeiten bei jedem Wetter im Freien das ganze Jahr hindurch).
  4. Chronische entzündliche Erkrankungen, insbesondere der Nasopharynx, Ohren, Nebenhöhlen, Krümmung des Nasenseptums oder andere Probleme, die eine normale Atmung verhindern.
  5. Chronische Vergiftung (Alkohol, Rauchen, Drogen oder Drogen nehmen).
  6. Unausgewogene oder schlechte Ernährung.

Bei chronischen Formen der Tonsillitis gibt es viele verschiedene Arten von unterschiedlichen Klassifikationen, die mit ihrem Ursprung und seinen Erregertypen in Zusammenhang stehen. Der einfachste Weg, die Arten dieser Krankheit nach ihrer Lokalisation und den durch sie verursachten Veränderungen zu trennen.

Sie können eine einfache chronische Tonsillitis auswählen, die häufig ohne schwerwiegende Manifestationen verläuft und nur von Halsschmerzen und Rachenreizungen begleitet wird.

Wenn diese Symptome mit einem Anstieg oder Abfall der Körpertemperatur, Entzündungen der zervikalen Lymphknoten und pathologischen Veränderungen in anderen Organen, insbesondere im Herz-Kreislauf-System, einhergehen, spricht man von einer toxisch-allergischen Form der chronischen Tonsillitis.

Diese Krankheit kann 2 Stadien haben:

  1. Kompensiert ist eine Infektion ohne offensichtliche Krankheitsanzeichen.
  2. Dekompensiert - dies ist ein wiederkehrender Ausbruch von Angina pectoris, begleitet von Läsionen anderer Organe.

Chronische Tonsillitis kann sein:

  • Lacunar (in den Mandeln lokalisiert).
  • Lacunar-Parenchym (betroffene Lakunen und Lymphadenoidgewebe).
  • Parenchym (befallenes Lymphadenoidgewebe).
  • Sklerotisch (Bindegewebe wächst in den Mandeln und den umgebenden Geweben).

Je nach Art der Erkrankung kann zwischen verschiedenen chronischen Tonsillitis und verschiedenen Manifestationen der Erkrankung unterschieden werden.

Das klinische Bild der chronischen Tonsillitis

Charakteristische Symptome einer Tonsillitis

Lokale Symptome sind charakteristischer für diese Krankheit als ausgeprägte häufige Manifestationen. Wenn die akute Form von Halsschmerzen meistens von einem starken Anstieg der Körpertemperatur, starken Halsschmerzen, Schluckbeschwerden und allgemeinen Problemen mit dem Wohlbefinden begleitet wird, können diese Symptome bei chronischer Form fehlen oder verschwommen erscheinen.

Zu den offensichtlichsten Anzeichen einer chronischen Tonsillitis im Körper gehören folgende:

  • Veränderungen im Normalzustand der Gewebe der Mandeln - ihre erhöhte Zerreibbarkeit oder Verdichtung, zikatrische Veränderungen und andere pathologische Prozesse.
  • Das Vorhandensein dichter eitriger "Plugs" in den Mandeln oder die Freisetzung von flüssigem Eiter aus den Lücken.
  • Eine scharfe Rötung und eine Zunahme des Volumens der Kanten der Gaumenbögen, die der Walzenbildung optisch ähneln.
  • Das Vorhandensein von Adhäsionen und Narben zwischen den Mandeln und den Gaumenbögen weist auf einen längeren Entzündungsprozess hin.
  • Entzündung und Vergrößerung der submaxillären und zervikalen Lymphknoten, begleitet von ihren verstärkten Schmerzen (bei Berührung oder Druck).

Die Diagnose erfordert das Vorhandensein mehrerer Symptome einer chronischen Tonsillitis (mindestens zwei) gleichzeitig.

Bei dieser Krankheit können andere Anzeichen einer Infektion im Körper auftreten, die indirekt sind. Sie lassen sich nur schwer mit einer bestimmten Krankheit korrelieren, da sie andere Infektionskrankheiten begleiten können. Solche Manifestationen umfassen einen Temperaturanstieg, der instabil und nicht zu hoch sein kann. Die sogenannte subfebrile Temperatur kann auf einen langsamen Entzündungsprozess im Körper hinweisen, der auch für chronische Tonsillitis gilt.

Andere Manifestationen der Krankheit sind Schwäche, chronische Müdigkeit, Lethargie, Schmerzen in Knochen und Gelenken sowie Probleme mit bestimmten inneren Organen, insbesondere dem Herzen, den Nieren und der Schilddrüse.

Bei der Entscheidung, wie eine chronische Tonsillitis behandelt werden soll, wird der Arzt zunächst alle Anstrengungen unternehmen, um die Ursache der Erkrankung zu ermitteln und festzustellen, wie viel chronische Angina den gesamten Körper befallen hat.

Möglichkeiten zur Behandlung chronischer Tonsillitis

Chirurgische Behandlung von Tonsillitis

Die Behandlungsmethoden für diese Krankheit werden vom Arzt festgelegt. Sie hängen von dem Allgemeinzustand des Körpers und der schädlichen Wirkung ab, die die bestehende Krankheit auf ihn hat.

Abhängig davon wird entweder eine konservative oder eine operative (chirurgische) Methode zur Behandlung der Tonsillitis in einer langwierigen chronischen Form angewendet.

Chirurgische Methode

Diese Methode, um chronische Tonsillitis loszuwerden, war früher sehr verbreitet, aber heutzutage versuchen Ärzte, die Tonsillen so weit wie möglich zu erhalten. Sie erfüllen eine wichtige Barrierefunktion und schützen den menschlichen Körper vor dem Eindringen einer Vielzahl verschiedener pathogener Mikroorganismen.

Das chirurgische Verfahren, dh das vollständige oder teilweise chirurgische Entfernen der Mandeln, wird in Fällen praktiziert, in denen eine vorherige konservative Behandlung keine wirksame Wirkung hatte oder das Ergebnis unbedeutend war.

Die Indikation für eine Operation kann auch schwerwiegende Probleme der inneren Organe sein, die an den Manifestationen einer chronischen Tonsillitis leiden. Dies sind in erster Linie Herzkrankheiten, Nierenschäden, Schilddrüse, Hautpathologie (Ekzem, Psoriasis usw.), Rheuma, Sklerodermie, systemischer Lupus erythematodes und andere Probleme mit Gelenken und Bindegewebe. In diesen Fällen übersteigt der Nutzen der Operation den Schaden durch den Verlust der Mandeln.

Eine Operation kann eine vollständige Operation oder die Zerstörung der Mandeln durch Kryodestillation (Einfrieren mit flüssigem Stickstoff) sein.

Konservativer Weg

Konservative Behandlung von Tonsillitis

Wenn die Operation aus mehreren Gründen abgelehnt wird, ist die nächste Wahl als die Behandlung der chronischen Tonsillitis eine konservative Methode zur Beeinflussung der Krankheit. Das Gewebe der Mandeln wird nicht direkt beeinflusst und sie werden nicht beschädigt.

Diese Methode beinhaltet:

  • Waschen und Spülen mit verschiedenen Mitteln.
  • Antibakteriell, antiviral oder antimykotisch sowie Hybridtherapie.
  • Stimulation des eigenen Immunsystems des Patienten.

Es muss betont werden, dass alle Verschreibungen vom Arzt gemacht werden sollten, da es sehr viele Erreger dieser Krankheit gibt und sie alle verschiedenen Gruppen und Typen angehören. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die Quelle der Infektion richtig zu identifizieren. Antibiotika werden bei bakterieller Herkunft von Angina pectoris eingesetzt, Antimykotika bei Pilznatur und bei viraler Herkunft spezifische antivirale Substanzen. Manchmal gibt es im Körper verschiedene Arten von Infektionen, daher müssen mehrere Medikamente gleichzeitig kombiniert werden.

Video Behandlung der chronischen Tonsillitis durch Volksmethoden.

In letzter Zeit gab es eine erhöhte Resistenz einer Reihe von Mikroorganismen gegen die verwendeten Arzneimittel, so dass der Arzt die Wirksamkeit der Behandlung überwachen und das Arzneimittel gegebenenfalls durch ein wirksameres ersetzen wird.

Das Waschen der Lakunen zielt darauf ab, Eiter und Stauungen zu entfernen, wodurch das Risiko einer erneuten Infektion mit dem Inhalt der Mandeln verringert wird.

Das Spülen soll das entzündete Gewebe weicher machen und die Manifestationen der Krankheit (Schmerzen, Schleimhautreizungen, Schwellung, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden) verringern. Zum Waschen und Spülen wird eine Lösung aus Furatsilina, Soda und Meersalz sowie Abkochungen von Kräutern verwendet. Die Spülung erfolgt mit Hilfe spezieller Aerosolpräparate wie Chlorophyllipt. Entzündete Mandeln mit eitrigen Stopfen werden mit Lugols Lösung bestrichen.

Bei jeder Form von Halsschmerzen ist es strengstens verboten, Wärme in Form von Aufwärm- oder Halspackungen zu verwenden. Wärme trägt zur Ausbreitung der Infektion im ganzen Körper bei und kann mehr Schaden anrichten als nützen. Für den Patienten ist es wichtig, viel zu trinken, gut zu essen und mindestens fünf Tage im Bett zu bleiben. Versuchen Sie nicht, selbst zu entscheiden, was Sie bei einer chronischen Tonsillitis behandeln sollen, vertrauen Sie sie einem erfahrenen Arzt an und befolgen Sie alle Vorschriften.

Chronische Tonsillitis - Halsschmerzen, Ursachen, Symptome, Behandlung und Verschlimmerung bei Erwachsenen

Die chronische Tonsillitis ist durch die Entwicklung eines ständigen Entzündungsprozesses in den Gaumenmandeln gekennzeichnet, der Krankheitsverlauf geht mit einer Änderung der Remissionsperioden mit Exazerbationen einher. Das Fehlen einer Therapie kann nicht nur zu schwerwiegenden lokalen Komplikationen wie paratonsillarem Abszess führen, sondern auch zu Schädigungen der inneren Organe - Nieren, Herz, Lunge, Leber.

Schauen wir uns an, was die Krankheit ist, die Ursachen, die ersten Anzeichen und Symptome bei Erwachsenen sowie die Behandlung chronischer Tonsillitis mit Arzneimitteln und Volksmitteln.

Chronische Tonsillitis: Was ist das?

Chronische Tonsillitis ist eine langfristige Entzündung der Pharynx- und Gaumenmandeln (aus dem lateinischen Tonsollitae - mandelförmige Drüsen). Entwickelt sich unter Angina pectoris und anderen Infektionskrankheiten, begleitet von einer Entzündung der Rachenschleimhaut

Die Tonsillen im Nasopharynx und Pharynx sind Teil des Lymphoepithelsystems, das für die Immunität verantwortlich ist. Die Oberfläche der Mandeln ist mit nicht pathogenen Mikroorganismen bedeckt und hat die Fähigkeit zur Selbstreinigung. Wenn dieser Prozess aus irgendeinem Grund gestört ist, entzünden sie sich, die Entzündung ist eine Tonsillitis, die bei unsachgemäßer oder verzögerter Behandlung chronisch werden kann.

In einigen Fällen (etwa 3% der Gesamtzahl der Patienten) ist die chronische Tonsillitis eine hauptsächlich chronische Erkrankung, dh sie tritt ohne vorherige Angina pectoris auf.

Mehrere Faktoren können eine Infektion der Mandeln verursachen:

  • unbehandelte Infektionskrankheiten;
  • häufige Pharyngitis (Halsschmerzen);
  • Allergie;
  • Entzündung in den Nebenhöhlen;
  • krummes Nasenseptum;
  • Karies und Zahnfleischerkrankungen;
  • geringe Immunität.

Die Symptome einer chronischen Tonsillitis manifestieren sich lebhaft während Perioden des Rückfalls, wenn die Körpertemperatur während der Verschlimmerung ansteigt, die Lymphknoten ansteigen, Schmerzen, Halsschmerzen, Schmerzen beim Schlucken und unangenehmer Mundgeruch auftreten.

Entzündungen entstehen durch den Einfluss einer Reihe ungünstiger Faktoren - schwere Hypothermie, Abnahme der körpereigenen Abwehrkräfte und Widerstandsfähigkeit sowie allergische Reaktionen.

Eine wichtige Rolle beim Übergang einer akuten Tonsillitis zu einer chronischen Tonsillitis spielt eine Abnahme der körpereigenen Immunantwort und Allergie.

Gründe

Palatin-Mandeln schützen zusammen mit anderen lymphatischen Formationen des Pharynxrings den Körper vor pathogenen Mikroben, die zusammen mit Luft, Wasser und Nahrung eindringen. Bakterien verursachen unter bestimmten Bedingungen eine akute Entzündung der Mandeln in den Mandeln. Chronische Tonsillitis kann sich durch wiederkehrende Halsschmerzen entwickeln.

Durch das ständige Eindringen pathogener Mikroben wirken die Schutzkräfte in einem ständigen "Überlastungsmodus". Besonders gefährlich sind die sogenannten beta-hämolytischen Streptokokken, Mikroben, die den Körper stark allergisch machen können. Immunität bewältigt dieses Problem in der Regel, kann aber aus verschiedenen Gründen manchmal zu einem Fehler führen.

Krankheiten, die die Entwicklung einer chronischen Tonsillitis auslösen:

  1. Verletzungen der Nasenatmung - Polypen, Adenoide, eitrige Sinusitis, Sinusitis, Krümmung des Nasenseptums sowie Zahnkaries - können eine Entzündung der Mandeln hervorrufen
  2. Verringerung der lokalen und allgemeinen Immunität bei Infektionskrankheiten - Masern, Scharlach, Tuberkulose usw., insbesondere in schweren Fällen, unzureichende Behandlung, falsch gewählte Medikamente zur Therapie.
  3. Die Zahnhygiene und der Parodontalzustand müssen sorgfältig überwacht werden. Wenn Sie an einer chronischen Tonsillitis leiden, konsultieren Sie Ihren Zahnarzt und behandeln Sie Ihre Zähne. Versuchen Sie, Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen. Tatsache ist, dass eine Infektion, die sich in der Mundhöhle festgesetzt hat, alle Chancen hat, bis zu den Mandeln weiter durchzukommen.
  4. Erbliche Veranlagung - wenn in der Familiengeschichte eine chronische Tonsillitis bei nahen Verwandten vorliegt.

Wenn der Patient im laufenden Jahr 3-4 Mal bei akuter Tonsillitis um Hilfe gebeten hat, wird er automatisch in die Risikogruppe für chronische Tonsillitis aufgenommen und unter Beobachtung genommen.

Formen der Krankheit

Ärzte sprechen von chronischer Tonsillitis, wenn sich die Tonsillen ständig in einem entzündeten Zustand befinden und es zwei Möglichkeiten gibt:

  1. die erste ist, dass die Mandelentzündung vollständig zu verschwinden scheint, aber bei jeder Unterkühlung kehren die Symptome sofort zurück;
  2. Zweitens verschwindet die Entzündung praktisch nicht, sie lässt nur nach, und der Patient fühlt sich zufrieden, aber der Arzt sieht, dass die Tonsillitis nirgendwo verschwunden ist, sondern in das subakute Stadium übergegangen ist.

In beiden Fällen müssen Maßnahmen ergriffen werden, um eine langfristige Remission (vorzugsweise über mehrere Jahre) zu erreichen.

In medizinischen Kreisen gibt es zwei Formen der chronischen Tonsillitis:

  • Kompensiert P sind lokale Anzeichen einer chronischen Entzündung der Mandeln;
  • Dekompensiertes Formular Es zeichnet sich durch lokale Zeichen aus, die durch eitrige Komplikationen in Form von Abszessen (begrenzte eitrige Herde), Phlegmonen (diffuse eitrige Herde), Komplikationen entfernter Organe (Nieren, Herz) verstärkt werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass bei allen Formen der chronischen Tonsillitis eine Infektion des gesamten Körpers auftreten kann und eine ausgedehnte allergische Reaktion auftreten kann.

Erste Anzeichen

Die Anzeichen der Erkrankung hängen von ihrer Form ab - rezidivierende und träge Tonsillitis (ohne Verschlimmerung). Chronische Halsschmerzen können auch atypisch sein mit einem längeren Verlauf, niedrigem oder niedrigem Fieber und Vergiftungssymptomen (Beschwerden in den Gelenken und Muskeln, Übelkeit und Kopfschmerzen). Ein solches Krankheitsbild kann sich in einigen Fällen auf den Eintritt einer Person in die Armee auswirken, jedoch nur, wenn die Krankheit einen extrem schweren Verlauf hat.

Zu den offensichtlichsten Anzeichen einer chronischen Tonsillitis im Körper gehören folgende:

  • Häufige Halsschmerzen, dh das Wiederauftreten der Krankheit mehr als dreimal im Jahr;
  • Veränderungen im Normalzustand der Gewebe der Mandeln - ihre erhöhte Zerreibbarkeit oder Verdichtung, zikatrische Veränderungen und andere pathologische Prozesse.
  • Das Vorhandensein dichter eitriger "Plugs" in den Mandeln oder die Freisetzung von flüssigem Eiter aus den Lücken.
  • Eine scharfe Rötung und eine Zunahme des Volumens der Kanten der Gaumenbögen, die der Walzenbildung optisch ähneln.
  • Das Vorhandensein von Adhäsionen und Narben zwischen den Mandeln und den Gaumenbögen weist auf einen längeren Entzündungsprozess hin.
  • Entzündung und Vergrößerung der submaxillären und zervikalen Lymphknoten, begleitet von ihren verstärkten Schmerzen (bei Berührung oder Druck).

Symptome einer chronischen Tonsillitis + Halsschmerzen bei Erwachsenen

Bei chronischer Tonsillitis treten in der Regel folgende Symptome auf:

  • Häufige Halsschmerzen und Schmerzen beim Schlucken. Es scheint, dass sich im Hals ein Fremdkörper befindet.
  • Husten
  • Temperatur (meistens steigt abends).
  • Der Patient fühlt sich müde.
  • Schläfrigkeit erscheint.
  • Häufige Anfälle von Reizbarkeit.
  • Atemnot erscheint, die Herzfrequenz kann gestört sein.
  • Erscheint weiße Blüte und eitrige Plugs.

Unangenehme Symptome können von fast allen menschlichen Organen und Systemen auftreten Krankheitserregende Bakterien können von den Tonsillen an jeden Ort im Körper gelangen.

  • Schmerzen in den Gelenken;
  • Allergischer Hautausschlag, der nicht behandelbar ist;
  • "Verloren" in den Knochen "
  • Schwache Herzkoliken, Fehlfunktion des Herz-Kreislaufsystems;
  • Nierenschmerzen, Störungen des Urogenitalsystems.

Während der Remission kann der Patient die folgenden Symptome haben:

  • Unbehagen im Hals;
  • Gefühl eines Klumpens im Hals;
  • leichte Schmerzen am Morgen;
  • Mundgeruch;
  • Staus auf den Mandeln;
  • kleine Eiteransammlungen in den Lakunen.

Das Foto zeigt, dass im Hals auf den Mandeln Quarkmasse ist, sie sind die Ursache für Mundgeruch.

  • Halsschmerzen unterschiedlicher Intensität;
  • periodische Temperaturerhöhung;
  • ständige Rötung (Hyperämie) und valiforme Verdickung der Ränder der Palatinbögen;
  • eitriger Stau in den Lücken der Mandeln;
  • Zunahme und Empfindlichkeit der Lymphknoten im Unterkiefer (regionale Lymphadenitis);
  • Veränderung im Geschmack und Mundgeruch.
  • vestibuläre Störungen (Tinnitus, Schwindel, Kopfschmerzen);
  • Kollagenerkrankungen, die durch das Vorhandensein von beta-hämolytischen Streptokokken hervorgerufen werden - Rheuma, rheumatoide Arthritis usw.;
  • Hautbeschwerden - Psoriasis, Ekzem;
  • Nierenprobleme - Nephritis;
  • Blutkrankheiten;

Was ist die Gefahr von häufigen Verschlimmerungen?

Faktoren, die die Widerstandsfähigkeit des Körpers verringern und eine Verschlimmerung chronischer Infektionen verursachen:

  • lokale oder allgemeine Hypothermie,
  • überarbeit
  • Unterernährung,
  • Infektionskrankheiten der Vergangenheit
  • betont
  • Verwendung von Medikamenten, die die Immunität reduzieren.

Mit der Entwicklung der Krankheit und ihrer Verschlimmerung hat der Patient nicht genug allgemeine Immunität für die Mandeln, um die Infektion aktiv zu bekämpfen. Wenn Mikroben auf die Oberfläche der Schleimhaut treffen, beginnt ein richtiger Kampf zwischen Keimen und dem menschlichen Immunsystem.

Eine Verschlimmerung der Tonsillitis führt häufig zur Entwicklung eines paratonsillären Abszesses. Dieser Zustand ist schwerwiegend, so dass der Patient häufig stationär behandelt wird.

  • Der Patient hat anfangs Symptome von Halsschmerzen (Fieber, Schwellung der Mandeln und Halsschmerzen). Dann schwillt eine der Mandeln an, die Intensität der Schmerzen nimmt zu und das Schlucken ist schwierig.
  • Anschließend werden die Schmerzen sehr stark, so dass eine Person weder essen noch schlafen kann. Bei einem Abszess werden Symptome wie ein erhöhter Kaumuskulattonus beobachtet, weshalb der Patient seinen Mund nicht öffnen kann.

Komplikationen

Bei einer chronischen Tonsillitis werden die Tonsillen von der Barriere bis zur Ausbreitung der Infektion in ein Reservoir umgewandelt, das eine große Anzahl von Mikroben und deren Stoffwechselprodukte enthält. Die Infektion der betroffenen Mandeln kann sich im ganzen Körper ausbreiten und Herz, Nieren, Leber und Gelenke schädigen (verwandte Erkrankungen).

Ein langer Krankheitsverlauf provoziert das Auftreten von Symptomen infektiöser Komplikationen in anderen Organen und Systemen:

  • Erkrankungen mit pathologischer Erhöhung der Kollagenproduktion - Rheuma, Periarteritis nodosa, Dermatomyositis, systemischer Lupus erythematodes, Sklerodermie;
  • Hautläsionen - Ekzem, Psoriasis, polymorphes exsudatives Erythem;
  • Nephritis;
  • Thyrotoxikose;
  • Läsion der peripheren Nervenfasern - Ischias und Plexitis;
  • thrombozytopenische Purpura;
  • hämorrhagische Vaskulitis.

Diagnose

Ein Otolaryngologe oder ein Arzt für Infektionskrankheiten kann eine genaue Diagnose der Erkrankung vornehmen und anhand von allgemeinen und lokalen Manifestationen, objektiven Symptomen, amnestischen Daten und Laborwerten den Aktivitätsgrad, das Stadium und die Form bestimmen.

Die Diagnose einer chronischen Tonsillitis umfasst folgende Studien:

  • Pharyngoskopie. Der Arzt untersucht die Tonsillen und die umliegenden Bereiche, um die charakteristischen Symptome der Pathologie zu identifizieren.
  • Blut Analyse. Es gibt die Möglichkeit, den Schweregrad der Entzündungsreaktion zu beurteilen.
  • Blutbiochemie;
  • bakterielle Studie des Abflusses von den Mandeln. Während der Analyse wird die Empfindlichkeit von Mikroorganismen gegenüber bestimmten Antibiotikagruppen bestimmt.

Bei der Untersuchung des Rachens (Pharyngoskopie) auf chronische Tonsillitis gibt es charakteristische Merkmale:

  • Mandelgewebe gelockert;
  • es gibt Taschen von Siegeln (Narbengewebe);
  • rollenartige Verdickung des Randes der Gaumenbögen;
  • leichte Hyperämie am Rand der Gaumenbögen;
  • das Vorhandensein von Fallstaus;
  • Beim Drücken auf die Lücken der Mandeln kann cremiger Eiter freigesetzt werden;
  • Bei langen Prozessen kann es zu Anhaftungen und Narben auf den Mandeln kommen.

Behandlung der chronischen Tonsillitis bei Erwachsenen

Es gibt folgende Behandlungsmethoden bei chronischer Tonsillitis:

  • Drogenkonsum;
  • Durchführung physiotherapeutischer Verfahren;
  • die Verwendung von Volksheilmitteln;
  • chirurgische Behandlung.

In Gegenwart von Begleiterkrankungen, die auch eine dauerhafte Infektion verursachen, müssen sie geheilt werden:

  • Obligatorische Rehabilitation der Mundhöhle - Behandlung entzündlicher Erkrankungen (Karies, Stomatitis);
  • Behandlung von Sinusitis, Pharyngitis, Rhinitis.

Erwachsene können unter den Medikamenten verschreiben:

  1. Antibiotika bei der Behandlung der chronischen Tonsillitis umfassen im Falle einer Verschlimmerung des pathologischen Prozesses. Bevorzugt sind Makrolide, halbsynthetische Penicilline, Cephalosporine. Die Therapie wird auch mit entzündungshemmenden Medikamenten ergänzt. Ihr Arzt schreibt vor, wenn die Temperatur zu hohen Zahlen, Gelenkschmerzen und anderen Symptomen des Intoxikationssyndroms ansteigt.
  2. Schmerzmittel Bei starkem Schmerzsyndrom ist Ibuprofen oder Nurofen das Optimum. Sie werden als symptomatische Therapie eingesetzt und bei leichten Schmerzen ist ihre Verwendung nicht ratsam.
  3. Antihistaminika gegen chronische Tonsillitis helfen, die Schwellung der Tonsillen und der Rachenschleimhaut zu reduzieren. Das Beste von allem: Die Medikamente von Telfast und Zyrtec haben sich bewährt - sie sind sicherer, wirken langanhaltend und haben keine ausgeprägte sedierende Wirkung.
  4. Eine immunostimulierende Therapie ist sowohl bei der Behandlung von Exazerbationen als auch beim chronischen Verlauf der Erkrankung erforderlich. Vielleicht die Verwendung von natürlichen, homöopathischen und pharmakologischen Immunmodulatoren. Es wird auch empfohlen, Vitamintherapie und Antioxidantien zu nehmen. Sie erhöhen die Immunität vor Ort, helfen bei chronischen Erkrankungen und verringern das Risiko von Komplikationen.

Lokale Heilmittel und Medikamente für Erwachsene

Die kombinierte Therapie wird mit lokalen Behandlungsmethoden durchgeführt, die der Arzt jeweils separat auswählt. Eine wichtige Rolle bei der Behandlung der Verschlimmerung der Tonsillitis spielen die folgenden lokalen Behandlungsmethoden:

  • Waschen von Lakunen;
  • Gurgeln;
  • Schmierung der Oberfläche der medizinischen Lösungen der Tonsillen;
  • Absaugen von pathologischen Inhalten aus Lücken.
  1. Gargles mit antiseptischen Lösungen (Furatsilina-Lösung, alkoholisches Chlorophyllipt, Chlorhexidin, Miramistin);
  2. Halsspülung mit antibakteriellen Sprays (Bioparox, Hexoral);
  3. Die Oberfläche der Tonsillen wird mit verschiedenen Lösungen geschmiert, die dasselbe Wirkungsspektrum wie die Waschmittel haben: Lugol-Lösung, ölige Lösung von Chlorophyllipt, Collargol und andere. Das Arzneimittel wird nach dem Waschen aufgetragen und nicht nur die Mandeln werden verarbeitet, sondern auch die Rückwand des Pharynx.

Wie gurgeln

Zu Hause können Erwachsene mit Arzneimitteln gegen chronische Tonsillitis gurgeln. Sie können jedoch nur nach Zustimmung des behandelnden Arztes verwendet werden.

Die beliebtesten Medikamente zum Gurgeln, die in der Apotheke gekauft werden können, sind folgende:

  • Miramistin-Lösung und -spray;
  • Chlorofillipta-Alkohollösung;
  • wässrige Iodinol-Lösung;
  • Tabletten Furatsilina zur Kultivierung;
  • Lugol-Lösung;
  • Dioxidin zur Injektion

Sie sorgen für eine Normalisierung der Mikroflora der Schleimhäute der Atemwege und reduzieren dadurch die Kolonien pathogener Mikroben.

Darüber hinaus können Sie die folgenden Tools verwenden:

  • In einem Glas warmem, gekochtem Wasser lösen Sie einen Teelöffel Backpulver auf. Diese Lösung wird den Hals gründlich gespült. Diese primitive Lösung ermöglicht es Ihnen, eine alkalische Umgebung auf der Schleimhaut zu schaffen, die für Bakterien schädlich ist.
  • Ein Teelöffel Salz wird in einem Liter warmem Wasser verdünnt. Dann in ein Glas gegossen und ggf. 3 - 5 Tropfen Jod hinzugeben. Die resultierende Zusammensetzung ist gut in den Hals gespült.
  • Eine Abkochung der Klettenwurzel hilft bei Stomatitis, Gingivitis und chronischer Tonsillitis. 3-4 mal täglich spülen.
  • Nimm 2 zerdrückte Knoblauchzehen. 200 ml Milch dazugeben. Warten Sie 30 Minuten, filtern Sie und verwenden Sie das Produkt in Form von Hitze zum Spülen.

Physiotherapie

Physiotherapeutische Behandlungsmethoden werden in der Remissionsphase angewendet, die in Kursen von 10 bis 15 Sitzungen vorgeschrieben ist. Meistens auf Verfahren zurückgreifen:

  • Elektrophorese;
  • magnetische und vibroakustische Therapie;
  • Lasertherapie;
  • kurzwellige UV-Bestrahlung der Tonsillen, submandibulären und zervikalen Lymphknoten;
  • Schlammtherapie;
  • Ultraschallbelastung.

Drei Methoden gelten als die effektivsten: Ultraschall-, UHF- und Ultraviolettbestrahlung. Sie werden meistens verwendet. Diese Verfahren werden fast immer in der postoperativen Phase verschrieben, wenn der Patient bereits aus dem Krankenhaus entlassen und in eine ambulante Behandlung überführt wird.

Mandelentfernung

Eine Operation zur Entfernung von Mandeln bei chronischer Tonsillitis ist ein extremer Fall. Man sollte nur darauf zurückgreifen, wenn andere Mittel nicht helfen und die Situation sich nur verschlechtert.

Wenn die komplexe Behandlung der Tonsillitis mehrere Jahre lang nicht hilft, die Remissionsperioden kürzer werden, die Mandeln ihre Schutzfunktion verlieren oder andere Organe gestört sind, empfehlen die Ärzte, das Problem chirurgisch zu lösen.

Tonsillen erfüllen im Körper viele nützliche Funktionen zum Schutz vor Infektionen und Allergien. Sie produzieren auch nützliche Makrophagen und Lymphozyten. Wenn sie sie verloren haben, verliert der Körper und der natürliche Schutz, nimmt die Immunität ab.

Chirurgische Methoden werden in einigen Fällen zur Behandlung chronischer Formen der Tonsillitis eingesetzt:

  • In Abwesenheit einer therapeutischen Wirkung mit konservativen Methoden;
  • Bei Entwicklung vor dem Hintergrund des Tonsillitis-Abszesses;
  • Wenn eine tonsillogene Sepsis auftritt;
  • Wenn Sie eine maligne Pathologie vermuten.

Es gibt zwei Hauptmethoden der Mandelentfernung:

  • Tonsillotomie - teilweise Entfernung;
  • Tonsillektomie - vollständige Entfernung der Tonsillen.

Die Laserentfernung ist eine beliebte Technik der Tonsillektomie.

Operationen an den Tonsillen mit einem Lasersystem sind in Radikale und Operationen zur Entfernung eines Teils des Organs unterteilt, wodurch der Arzt die beste Methode zur Behandlung chronischer Tonsillitis auswählen kann.

  • Bei der radikalen Tonsillektomie wird ein Organ vollständig entfernt.
  • Bei der Ablation werden Teile eines Organs entfernt.

Nach der Operation müssen Sie unabhängig von der Art der Durchführung in den ersten Tagen die folgenden Regeln einhalten:

  • es gibt nur warme Speisen;
  • Vermeiden Sie Lebensmittel, die den Hals zerkratzen (z. B. Kekse);
  • In den ersten drei Tagen ist es besser, nur weiche Lebensmittel zu verwenden (Lebensmittel sollten nicht salzig sein, Gewürze sind verboten).
  • trinken Sie mehr Flüssigkeiten;
  • Versuchen Sie, weniger zu reden, um den Hals nicht zu belasten.

Kontraindikationen für Erwachsene, die entfernt werden sollen, sind:

  • Hämophilie;
  • akuter Verlauf von Infektionskrankheiten;
  • schwere Herzinsuffizienz, koronare Herzkrankheit und Hypertonie;
  • Nierenversagen;
  • Dekompensation von Diabetes;
  • Tuberkulose unabhängig von Stadium und Form;
  • Menstruation;
  • das letzte Trimenon der Schwangerschaft oder einige Monate vor ihrem Auftreten;
  • Laktation.

Kann eine chronische Tonsillitis ohne Operation geheilt werden? Nein, das ist unmöglich. Die traditionelle komplexe Therapie wird jedoch dazu beitragen, die Unterbrechungen zwischen neuen Ausbrüchen der Krankheit so lange wie möglich zu gestalten.

Volksheilmittel

Konsultieren Sie vor der Anwendung von Volksmitteln Ihren Arzt.

  1. Sanddorn- und Tannenöle können zur Behandlung verwendet werden. Sie werden 1-2 Wochen lang mit einem Wattestäbchen direkt auf die Tonsillen aufgetragen.
  2. Bei chronischer Tonsillitis hilft Aloe gut. Mischen Sie Aloe-Saft und Honig in gleichen Anteilen und schmieren Sie die Tonsillen täglich zwei Wochen lang. Nach 3 und 4 Wochen können Sie das Verfahren jeden zweiten Tag durchführen.
  3. Wenn es keine Kontraindikationen aus dem Magen-Darm-Trakt gibt, bereichern Sie Ihre Ernährung mit wunderbaren Gewürzen wie Kurkuma und Ingwer. Sie können zu einer Vielzahl von Gerichten hinzugefügt werden.
  4. Ein Esslöffel frisch gepresster Zwiebelsaft, der mit einem Löffel Naturhonig vermischt ist, sollte dreimal täglich eingenommen werden.
  5. Effektive Inhalation durch Abkochen von Blättern aus Eukalyptus, Walnuss und Kamille. Die gleiche Mischung kann mit Mandeln gewaschen werden, um Staus zu entfernen.

Prävention

Die Prävention von Krankheiten zielt darauf ab, die Ursachen und Faktoren zu erkennen, die zu ihrer Entwicklung beitragen.

Prävention chronischer Tonsillitis bei Erwachsenen:

  • Prävention von Erkältungen (vor allem bei saisonalen Beschwerden);
  • Begrenzung des Kontakts mit Neukranken oder Kranken;
  • Maßnahmen zur Stärkung des Immunsystems: regelmäßige Bewegung, richtige Ernährung, Verhärtung, Gehen an der frischen Luft;
  • Morgens und vor dem Schlafengehen zweimal täglich den Mund reinigen. Neben der banalen hygienischen Zahnreinigung sollten Sie die Zunge mit einem speziellen Zahnfaden von Zahnbelag und Zahnzwischenräumen reinigen. Achten Sie darauf, Ihren Mund nach jeder Mahlzeit mit speziellen Spülungen zu spülen. Wenn es keine solche Möglichkeit gibt, zumindest mit normalem Wasser.
  • Überwachen Sie die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen, in Wohnräumen oder im Büro. Lüfte es ständig.
  • Überhitzung und Unterkühlung vermeiden.

Eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige körperliche Ertüchtigung verbessern die Gesundheit, und die Einnahme von Vitaminen und die Stärkung der Immunität schützt vor der Entwicklung einer chronischen Tonsillitis.

Behandlung der chronischen Tonsillitis: verschiedene Möglichkeiten

Die Behandlung chronischer Tonsillitis ist ein langwieriger Prozess, da es sich um einen chronisch schleppenden Prozess handelt. Um Gaumenmandeln in einen Remissionszustand zu versetzen (Fehlen eines aktiven Entzündungsfokus), müssen alle Empfehlungen des behandelnden Arztes sorgfältig befolgt werden. Wie behandelt man chronische Tonsillitis? Welche Behandlungsmethoden gibt es heute? Welche von ihnen sind relevant und effektiv und welche nicht? Dies wird in diesem Artikel beschrieben.

Behandlungsmöglichkeiten bei chronischer Tonsillitis

Die Behandlung chronischer Tonsillitis ist ein langwieriger Prozess und erfordert komplexe Maßnahmen.

Bei chronischer Tonsillitis gibt es eine Art Kampf zwischen pathogener Mikroflora und Immunität. Dies liegt daran, dass die Mandeln der Infektion, die sie fangen, nicht standhalten können und neue Ausbrüche von Angina pectoris hervorrufen oder den chronischen Prozess verschlimmern.

Die Verschlimmerung der Krankheit verursacht die Ansammlung von Eiter in den Mandeln, was nichts anderes als tote Leukozyten im Kampf gegen die pathogene Flora ist. Die Ansammlung von Eiter ohne rechtzeitige Behandlung von Angina pectoris verursacht den inneren Prozess des Intoxikationsprozesses des ganzen Körpers, was das Auftreten vieler chronischer Erkrankungen hervorruft. Deshalb ist die Frage "Wie behandelt man eine Tonsillitis?", Besonders im akuten Prozess, eine zentrale Frage.

In einigen Fällen stellt sich jedoch heraus, dass die Behandlung nicht abgeschlossen ist, oder die Eltern versuchen, das Kind unabhängig zu behandeln, indem sie nach Werbung Werbung Antibiotika und andere Medikamente verschreiben.

Viele sind an der Frage interessiert: Kann chronische Tonsillitis ohne Folgen und Komplikationen geheilt werden? Diese Frage kann bejaht werden, wenn Sie alle Maßnahmen ergreifen, die der Arzt rät. Mach das nicht alleine! Selbstbehandlungsversuche können den Allgemeinzustand der Patienten nur verschlimmern und Bedingungen für die Entwicklung von Komplikationen schaffen.

Die Behandlung chronischer Tonsillitis kann sowohl konservativ als auch operativ sein. Die Behandlungsformen und -methoden hängen vom Alter, dem Zustand des Patienten, der Art der Tonsillitis und dem Auftreten von Komplikationen ab. Noch vor 20 Jahren wurde der chirurgischen Behandlung der Vorzug gegeben, dh sie hat einfach die Gaumenmandeln entfernt.

Die Praxis hat jedoch gezeigt, dass Patienten nicht aufhören, krank zu werden, und neben der chronischen Tonsillitis haben sie viele andere gesundheitliche Probleme. Deshalb gibt es derzeit strikte Indikationen für eine chirurgische Behandlung.

Konservative Behandlung der chronischen Tonsillitis

Behandlung der chronischen Tonsillitis ohne Operation

Eine wirksame Behandlung der chronischen Tonsillitis ist die genaue Feststellung der Art der Erkrankung und die Bestimmung des Erregertyps. In diesem Fall werden entweder Antibiotika oder antivirale oder antimykotische Arzneimittel eingesetzt.

Die Behandlung der chronischen Tonsillitis umfasst normalerweise die folgenden Verfahren:

  • Reinigung der oberen Atemwege und Sanierung von chronischen Infektionsherden in der Nähe des Oropharynx. Es geht um die Behandlung von Karies, Sinusitis, Sinusitis frontalis, Sinusitis, Gingivitis sowie die Beseitigung der Krümmung des Nasenseptums.
  • Aktivitäten zur Verbesserung der Immunabwehr und Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen schädliche Umwelteinflüsse. Zu diesen Maßnahmen gehören Härten, eine ausgewogene Ernährung, körperliche Anstrengung, Vitaminbehandlung, Spa-Behandlungen.
  • Ernennung von Medikamenten, die die Symptome einer Vergiftung lindern.
  • Verwendung von Probiotika (Bifidobakterien), die notwendigerweise in Kombination mit Antibiotika gegeben werden.
  • Dekongestiva oder desensibilisierende Medikamente, die das Ödem gut lindern (Citrin, Telfast, Claritin).
  • Medikamente, die das Immunsystem anregen (Imudon).
  • Reflextherapie und physiotherapeutische Methoden (Behandlung mit einem Laser oder Ultraschall, unter Verwendung von Ultraviolettstrahlung).
  • Entfernen von eitrigem Plaque oder Stopfen aus den Lücken der Mandeln mit antiseptischen Lösungen (Furatsilina-Lösung oder Salzlösung), Waschen der Laken der Mandeln, Vakuumwaschen der Mandeln.
  • Einführung in die Region der Tonsillen von medizinischen Substanzen, die die Lagune reinigen (Miramistin, Dioksidin, Octenisept).
  • Behandlung der Tonsillen mit einer der Lösungen, die die Überreste der Infektion zerstören (Lösung von Lugol, Chlorophilipt, Collargol).
  • Regelmäßige Behandlung des Halses in Form von Gurgeln oder Halsspray mit antiseptischen Lösungen.

Beliebte Fragen

Wie kann man eine Tonsillitis heilen und kann man sie sogar mit Hilfe von Volksrezepten heilen?

Ja, diese Instrumente werden häufig verwendet, jedoch in Kombination mit anderen Therapiemethoden. Verwenden Sie Mittel, um die Mandeln zu reinigen und den Oropharynx zu mildern. Dazu gehören Salbei, Kamille, Ringelblume (zum Spülen) sowie ein wenig Pfirsich oder Sanddorn, der in die Nase eingegraben werden kann, wobei der Kopf nach hinten geworfen wird.

Die konservative Therapie wird in der Regel durch Kurse durchgeführt, wobei im Komplex aller oben genannten Methoden jeweils 10 Sitzungen durchgeführt werden. Eine vollständige konservative Therapie erfordert in der Regel mindestens 3 Behandlungen mit je 10 Behandlungen.

Wie soll die Tonsillitis behandelt werden, wenn alle Maßnahmen der konservativen Therapie durchgeführt werden, der Effekt jedoch nicht auftritt?

Eine unwirksame konservative Behandlung ist eine der Indikationen für die Entfernung der Mandeln. Sie entfernen die Mandeln (Drüsen) vor allem, um Komplikationen im Herzen, in den Nieren, Gelenken und anderen inneren Organen zu vermeiden.

Chirurgische Behandlung von Tonsillitis

Chirurgische Behandlung der chronischen Tonsillitis

Die Operation, bei der die Entfernung der Tonsillen durchgeführt wird, wird als bilaterale Tonsillektomie bezeichnet. Lymphoidgewebe kann teilweise oder vollständig entfernt werden. Der Operationsumfang wird nur von einem Arzt verschrieben.

Indikationen für die chirurgische Behandlung sind wie folgt:

  • Die Erkrankung tritt trotz anhaltender konservativer Therapie in toxisch-allergischer Form auf.
  • Paratonsillarer Abszess (Gewebestauung) oder Parafaryngitis tritt auf.
  • Chronische Tonsillitis tritt in einen Zustand der Tonsillogenesepsis (allgemeine Blutinfektion) ein.
  • Infektiöse allergische Komplikationen des Herzens, der Nieren, Gelenke, Blutgefäße und anderer Organe entwickeln sich.
  • Das Volumen der Tonsillen ist so groß, dass das Schlucken verhindert wird. (oft bei Kindern durchgeführt, die Mandeln werden nicht vollständig entfernt)

Wirksames Heilmittel bei chronischer Tonsillitis

Behandlung der chronischen Tonsillitis: Volksheilmittel. Effektive Behandlung der chronischen Tonsillitis bei Kindern

11 seltsame Anzeichen dafür, dass Sie gut im Bett sind Wollen Sie auch glauben, dass Sie Ihrem romantischen Partner im Bett Freude bereiten? Zumindest willst du mich nicht erröten und mich entschuldigen.

Unverzeihliche Fehler in Filmen, die Sie wahrscheinlich nie bemerkt haben: Wahrscheinlich gibt es sehr wenige Menschen, die keine Filme sehen möchten. Aber auch im besten Film gibt es Fehler, die der Zuschauer möglicherweise bemerkt.

Diese 10 kleinen Dinge, die ein Mann immer bei einer Frau bemerkt, denken Sie, dass Ihr Mann nichts über weibliche Psychologie weiß? Es ist nicht so. Nicht eine Kleinigkeit wird sich vor dem Aussehen eines liebenden Partners verstecken. Und hier sind 10 Dinge.

Die 15 Symptome von Krebs, die Frauen am häufigsten ignorieren Viele Anzeichen von Krebs ähneln den Symptomen anderer Krankheiten oder Zustände und werden daher häufig ignoriert. Achten Sie auf Ihren Körper. Wenn sie es merken

Wie ist es, mit 30 Jungfrau zu sein? Was interessant ist, Frauen, die noch keinen Sex hatten, um das mittlere Alter zu erreichen.

Mache das niemals in der Kirche! Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie sich in einer Kirche richtig verhalten oder nicht, dann tun Sie wahrscheinlich nicht das Richtige. Hier ist eine schreckliche Liste.

Medikamente gegen chronische Tonsillitis

Chronische Tonsillitis ist ein pathologischer Prozess, der durch eine Entzündung der Mandeln und Halsschmerzen gekennzeichnet ist. Sie betrifft die Krankheit absolut bei allen Erwachsenen, unabhängig von Geschlecht und Alter. Eine chronische Tonsillitis kann zu Hause behandelt werden, jedoch nur unter ständiger Aufsicht des behandelnden Arztes.

Antibakterielle Therapie

Wenn alle diagnostischen Verfahren abgeschlossen sind und der Arzt das Ausmaß der Läsion feststellen konnte, entscheidet er über die Ernennung von Antibiotika beim Patienten. Dies ist die beliebteste Therapiemethode, bei der Sie nicht nur den Schmerz aufhalten können, sondern auch die Ursache für die Entwicklung des pathologischen Prozesses.

Antibakterielle Medikamente sollten verwendet werden, um die Krankheit zu verschlimmern. Aber ihr Arzt verschreibt, basierend auf den Ergebnissen der Panzersaat. Wenn Sie eine Halsentzündung blind mit Antibiotika behandeln, sollten Sie nicht mit der lang erwarteten Wirkung rechnen.

Die Behandlung einer chronischen Tonsillitis mit Antibiotika kann eine kurze Zeit dauern. Aber dann verschreibt der Arzt einfache und sichere Mittel.

Aber die Einnahme aggressiver Medikamente erfordert eine lange Therapie. Wenn die latente Form einer chronischen Tonsillitis diagnostiziert wurde, werden keine antibakteriellen Medikamente verwendet, da sie die Mikroflora der Mundhöhle und des Gastrointestinaltrakts zerstören.

Medikamente

Zur Behandlung chronischer Tonsillitis mit anästhetischen Medikamenten. Dazu gehören Tabletten Nurofen. Verwenden Sie eine medikamentöse Therapie, um die unangenehmen Symptome einer chronischen Tonsillitis zu beseitigen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Schmerzmittel bei geringsten Schmerzen erforderlich sind.

Um die Schwellung der Rachenschleimhaut und der Mandeln zu reduzieren, kann man Antihistaminika einnehmen. Die effektivsten Tablets sind Zyrtec, Telfas. Sie sind viel stärker und sicherer als ihre Kollegen und haben immer noch eine längere therapeutische Wirkung, ohne sedierende Wirkung.

Zur Behandlung chronischer Tonsillitis mit lokalen Antiseptika. Sie werden in einer Apotheke in Form eines Sprays verkauft, Lutschtabletten zum Saugen. Die häufigste Droge bleibt Mirastin. Es hat eine breite Palette von Effekten. Unter den Pastillen sind Faringosept-Tabletten populär geworden. Wenn Sie ein Mittel zum Gurgeln wählen, bleibt Hexoral wirksam.

Physiotherapie

Es ist möglich, chronische Tonsillitis mit Hilfe der Physiotherapie zu heilen. Sie wird vor dem Hintergrund konservativer Therapiemaßnahmen und einige Tage nach der Operation durchgeführt. Nach der Physiotherapie ist der Zustand des Patienten deutlich verbessert, aber solche Verfahren können nur eine adjuvante Therapie sein und nicht die Haupttherapie.

Es ist möglich, chronische Tonsillitis mit Methoden wie UHF und UFO zu heilen. Sie werden nach der Operation ernannt, wenn der Patient bereits aus dem Krankenhaus nach Hause entlassen wurde und er ambulant behandelt wird.

Spülen

Zur Behandlung einer chronischen Tonsillitis muss ein Spülen erfolgen. Diese Behandlungsmethode ist obligatorisch und wirksam. Für diese Zwecke können Sie fertige pharmazeutische Lösungen verwenden oder zu Hause erhalten. Die effektivsten sind:

  • Soda-Jod-Lösung;
  • Chlorophyllipt;
  • Furacilin;
  • Chlorhexidin

Neben Antiseptika kann die chronische Tonsillitis auch mit Probiotika behandelt werden. Dank ihnen ist es möglich, die Mikroflora der Mundhöhle zu normalisieren und den Zustand des Patienten zu lindern.

Eine Spülung mit Angina sollte durchgeführt werden, wenn die ersten Symptome der Krankheit festgestellt werden, und sollte durchgeführt werden, bevor sie nachlassen. Sie müssen jedoch nach den folgenden Regeln richtig spülen:

  1. Die Temperatur des zubereiteten Arzneimittels sollte sich nicht zu sehr von der Körpertemperatur unterscheiden, da sonst das Gewebe der Mandeln einem Nebenreiz ausgesetzt wird.
  2. Befolgen Sie die Anweisungen und verdünnen Sie den Klarspüler, bevor Sie ihn verwenden. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie eine Schleimhautverbrennung verursachen.
  3. Die Spülzeit beträgt 5 Minuten. Diese Zeit reicht aus, um ein positives Ergebnis zu erzielen.
  4. Wenn Sie Ihren Kopf spülen, müssen Sie nach hinten kippen, den Buchstaben "und" aussprechen. Somit kann die Flüssigkeit so tief wie möglich eindringen.
  5. Es ist verboten, die Lösung zu schlucken, da dies den Magen schädigen kann.

Spülen und Sprühen

Eine chronische Tonsillitis ohne Spülung zu heilen ist einfach unmöglich. Dieses Verfahren wird unter Verwendung von Standardantiseptika durchgeführt. Eine Anwendung des Spülens ist empfehlenswert, wenn die Folien stark besiegt und die Mandeln stark verstopft sind. Durch das Waschen werden alle eitrigen Bereiche beseitigt, was auch den Zugang zu tiefgründigen Mikroorganismen erleichtert.

Wenn Sie ein Spray zum Waschen kaufen, müssen Sie auf seine Zusammensetzung achten. Folgende Komponenten müssen vorhanden sein:

  • Schmerzmittel mit Anästhetikum;
  • Antibiotika-Lösung (Bioparox);
  • Probiotika;
  • Antiseptika.

Chirurgische Behandlung

Wenn Sie mit Hilfe einer konservativen Therapie nicht mit der Krankheit fertig werden können, wird der Arzt eine chronische Tonsillitis operativ behandeln. Dafür können Laserbehandlung und Kryodestruktion angewendet werden. Diese Behandlungen basieren auf der Dissektion von Lakunen.

Eine partielle Dissektion der Lücken kann zu Narben und Anhaftungen an den betroffenen Mandeln führen. Dies führt zu einer Verschlechterung der Drainage des pathologischen Abflusses und die Symptome einer Tonsillitis-Intoxikation werden zunehmen.

Lasertherapie

Für die Behandlung chronischer Angina pectoris verwenden Sie eine Lasertechnik. Es zeichnet sich durch seine Sicherheit und Wirksamkeit aus. Der Laserstrahl wird in das Gewebe gerichtet, wo sie koagulieren. Diese Therapie reduziert das Blutungsrisiko und die Ausbreitung der Infektion. Unmittelbar nach der Behandlung kann der Patient ein normales Leben führen.

Kryodestruktion

Kryodestruction wird verwendet, um eine Krankheit bei Erwachsenen zu behandeln. Dies ist eine effektive Alternative zum herkömmlichen Betrieb.

Die Essenz der Methode besteht darin, nur die oberflächlichen Zellschichten der Drüsen zu entfernen, wodurch ihre langsame Rehabilitation eintreten wird.

Für den Betrieb mit flüssigem Stickstoff niedriger Temperatur. Dank ihm werden die Gewebe der betroffenen Mandeln zerstört und verkümmern.

Für diese Behandlung wird ein Mikrobebrider verwendet. Dank ihm können Sie ein weiches Tuch schneiden. Das Werkzeug verfügt über eine spezielle Klinge, die mit einer Drehzahl von 6000 U / min rotiert und die Schnittabschnitte abschneidet. Die Rehabilitation nach einer solchen Therapie ist kurz und wird von weniger Schmerzen begleitet.

Flüssigplasmaverfahren

Ziel der Therapie ist es, mit Hilfe eines gerichteten magnetischen Flusses Plasma zu bilden. Stoffe wärmen sich auf 45-60 Grad. Dies führt zur Zerstörung von Proteinen. Es gibt keine Blutung während des Eingriffs und Schmerzen treten viel seltener auf, die Rehabilitation ist schneller.

Klassische Methode

Wenn durch die angewandten Methoden keine positive Wirkung erzielt werden kann und Komplikationen auftreten, entscheidet der Arzt, die Mandeln zu entfernen. Die Operation erfolgt in örtlicher Betäubung. Verwenden Sie dazu ein Skalpell und eine Schere. Mandeln ausgeschnitten oder herausgezogen. Diese Behandlungsmethode wird von starken Blutungen begleitet, der Rehabilitationsprozess erfolgt jedoch ohne starke Schmerzen. Die klassische Methode der Operation ist ein wirksames Mittel, um chronische Tonsillitis für immer loszuwerden.

Nicht traditionelle Mittel

Heilung chronischer Tonsillitis bei Erwachsenen kann mit unkonventionellen Mitteln sein.

Kräutergebühren

Zur Behandlung können Sie ein solches Volksheilmittel als Kräutertee verwenden. Es ist hervorragend gegen Entzündungen und Krankheitserreger. Dafür müssen Sie diese Pflanzen nehmen:

  • Ringelblume und Kamille,
  • Johanniskraut
  • Huflattich,
  • Wermut
  • Thymian
  • Salbei
  • calamus und pfingstrose
  • Eukalyptus- und Schwarze Johannisbeerblätter.

Um das Werkzeug vorzubereiten, müssen Sie die präsentierten Komponenten schleifen, mischen. Für 10 g der Mischung gibt es ein Glas warmes Wasser. Stellen Sie es auf den Herd, kochen Sie, filtern Sie und warten Sie 3 Stunden, bis das Arzneimittel aufgegossen ist. Nehmen Sie das Medikament zweimal täglich in einer Menge von 100 ml ein. Sie können das Arzneimittel beim Waschen der Kehle verwenden.

Zur Behandlung der chronischen Angina pectoris bei Erwachsenen kann eine antiseptische Wirkung verwendet werden.

Hierfür benötigen Sie Kamille, Ringelblume, Linde, Eukalyptus, Wilder Rosmarin, Salbei. Auf 20 g Rohmaterial steht ein Glas kochendes Wasser. Kochen Sie 5 Minuten, bestehen Sie 5 Stunden darauf, filtern Sie und nehmen Sie das Arzneimittel dreimal täglich ein. Das resultierende Werkzeug eignet sich auch zum Gurgeln.

Propolis und Knoblauch

Die Behandlung einer chronischen Tonsillitis bei Erwachsenen ist mit den folgenden bewährten Rezepten wirksam:

  1. Propolis fein hacken, mit Wodka in gleichen Mengen kombinieren. Die resultierende Medikation wurde für 5 Tage eingestellt und dann dreimal täglich für 20 Tropfen verwendet. Waschen Sie die Tinktur mit warmem Wasser ab. Der therapeutische Kurs dauert 2 Wochen, dann eine Woche Pause und 2 weitere Kurse.
  2. Propolis und Butter in gleichen Mengen kombinieren. Fügen Sie Honig hinzu. In der Mikrowelle schmelzen, in einen Glasbehälter geben. Das Medikament sollte 2-3 mal täglich 5 g zu sich nehmen.
  3. 5 Scheiben Knoblauch fein hacken, 20 g Pflanzenöl hinzufügen. 5 Tage ziehen lassen und nach dem Filtern mit ein paar Tropfen Zitronensaft verdünnen. Das Medikament zu nehmen 10 Tropfen 2 mal am Tag.

Rüben und Nelken

Wenn Sie den besten Weg finden möchten, um chronische Tonsillitis bei Erwachsenen zu behandeln, werden Ihnen Rüben und Nelken so gut wie möglich passen. Solche Rezepte werden wirksam sein:

  1. Die Rüben mit der Schale auf einer Reibe mahlen. Fügen Sie 1, 2 Liter kochendes Wasser hinzu. Bei schwacher Hitze etwa eine Stunde köcheln lassen. Kühle Brühe, Filter. Verwenden Sie das Arzneimittel, um den Hals mehrmals täglich zu waschen.
  2. Reiben Sie die geriebenen Rüben und drücken Sie den Saft aus. Die tägliche Dosis beträgt 30 g, in 3 Dosen eingenommen. Die Behandlungsdauer bei Erwachsenen beträgt 14 Tage.
  3. Nehmen Sie 5 Nelken und gießen Sie 0,25 Liter kochendes Wasser. Beharren heißt 2 Stunden. Die tägliche Dosis beträgt 300 ml, die in drei Dosen eingenommen wird. Behandle die Krankheit 20 Tage lang.

Myrtenblätter und Johanniskraut

Es ist möglich, chronische Angina bei Erwachsenen mit solchen Mitteln zu behandeln:

  1. Nehmen Sie 10 Myrtenblätter und fügen Sie ein Glas Wasser hinzu. Auf den Herd stellen, 5 Minuten kochen und 20 Minuten bestehen lassen. Den Wirkstoff herausfiltern und morgens und abends mit 20 ml einnehmen. Das resultierende Medikament kann zum Spülen des Halses verwendet werden. Der therapeutische Kurs dauert 30 Tage.
  2. Nehmen Sie 120 g fein gehackte Myrtenblätter und fügen Sie 0,2 Liter Alkohol hinzu. Warten Sie 7 Tage, bis der Agent in einem geschlossenen Behälter infundiert wird. Verdünnen Sie vor der Anwendung des Medikaments 10 ml Tinktur und 250 ml Wasser. Dies ist ein großartiges Werkzeug zum Waschen des Halses.
  3. Hypericum-Öl ist ein wirksames Mittel, das antibakteriell wirkt. In ein Glas Sonnenblumenöl 60 g fein gehackte Blütenstände, Johanniskrautblätter geben. Warten Sie 25 Tage, filtern Sie und verarbeiten Sie die mit dem Produkt erhaltene Tonsille.

Es ist möglich, chronische Tonsillitis bei Erwachsenen zu heilen und Schmerzen mit Maclura zu reduzieren. Um die Tinktur zu erhalten, müssen Sie frische Maclura-Beeren verwenden.

Sie sind fein gehackt, kombinieren mit Alkohol zu gleichen Teilen. Da das Fruchtfleisch der Beeren schnell an Luft oxidiert, ist es notwendig, sie in Innenräumen sauber zu schneiden. Dann sofort mit Alkohol mischen. Das Ergebnis ist 3 Wochen.

Nehmen Sie das Arzneimittel wie folgt ein: Verdünnen Sie 3 Tropfen in 20 ml Wasser.

Die Rezeption wurde nach folgendem Schema durchgeführt: 1 Woche - 20 ml pro Tag, 2 Woche - 40 ml, 3 Woche - 60 ml. In der vierten Woche wird die Dosis auf 40 ml und in der fünften auf 20 ml reduziert. Eine Halsentzündung kann erst nach einer Woche Ruhe wieder behandelt werden.

Chronische Tonsillitis ist eine gefährliche Erkrankung, die durch Rückfall und Remission gekennzeichnet ist.

Für Erwachsene ist es sehr wichtig, ihre Gesundheit ständig zu überwachen und das Immunsystem zu stärken.

Wenn das Rückfallstadium eingetreten ist, heilen Sie die Krankheit sofort. Geschieht dies nicht, infizieren die pathogenen Mikroorganismen benachbarte Gewebe, was zu schwerwiegenden Komplikationen führt.

Der Autor: Kuznetsova Marina

© 2016—2017, OOO "Stadi Group"

Jegliche Verwendung von Materialien von der Website ist nur mit Zustimmung der Redakteure des Portals und der Installation eines aktiven Links zur Quelle gestattet.

Die auf der Website veröffentlichten Informationen dienen ausschließlich zu Informationszwecken und erfordern in keiner Weise eine unabhängige Diagnose und Behandlung. Um fundierte Entscheidungen über die Behandlung und Einnahme von Medikamenten treffen zu können, muss ein qualifizierter Arzt konsultiert werden. Auf der Website veröffentlichte Informationen aus öffentlichen Quellen. Für die Richtigkeit sind die Herausgeber des Portals nicht verantwortlich.

Höhere medizinische Ausbildung, Anästhesist.

Arzt der höchsten Kategorie, Kinderarzt.

Behandlung der chronischen Tonsillitis und der Hölle

Wenn es Hinweise auf eine operative Entfernung der Mandeln gibt, muss der Patient einer zusätzlichen Untersuchung unterzogen werden, die Folgendes umfasst: Die Behandlung der chronischen Mandelentzündung wird traditionell in zwei Richtungen durchgeführt.

Eine Verschlimmerung der Tonsillitis während der Schwangerschaft kann zu Komplikationen im Körper der Frau führen und die Entwicklung des Babys beeinträchtigen. Vor einem Jahr interessierte ich mich für dieses Thema und ging zu einem Hals-Nasen-Ohrenarzt, mir wurden Tonsilgon-Pillen verschrieben, mit Soda gespült und die Mandeln-Lücken gewaschen.

Schilddrüsenbluthochdruckmedikamente

Sie können mit allgemeinen oder lokalen Symptomen einer Tonsillitis im Abstand zwischen ihren akuten Formen durchgeführt werden. Es gibt einen speziellen Aufsatz für die Mandeln, aber ich kann ihn nicht in die richtige Richtung scrollen. Es kann nur auf eine Weise geheilt werden - durch Waschen der Mandeln. Da diese Prozedur jedoch unheimlich gruselig ist, habe ich mich noch nicht dafür entschieden.

Ich kann sicher sein, dass ich bei UFO keine Halsschmerzen bekomme! Ich entschied mich für eine Bewertung für diejenigen, die an einer Behandlung der Mandelentzündung interessiert sind.

Das beste Medikament gegen Bluthochdruck

Ein Patient mit diesen Manifestationen kann es nicht bemerken, entwickelt aber schwere Erkrankungen der inneren Organe. Exazerbationen sind in diesem Fall fast einmal im Monat möglich.

Nachdem ich "Antiox" zu meinem Programm hinzugefügt hatte, habe ich viele alte Probleme losgelassen: Ich habe die chronische Tracheobronchitis vergessen, chronisch. Osteochondrose der Wirbelsäule, Schmerzen in den Gelenken der Beine und am Fersensporn. Bei schweren Formen einer chronischen Tonsillitis kann ein Kind Komplikationen in Form von Rheuma, Läsionen des Herzklappenapparates erfahren, die zu Herzkrankheiten und Herzinsuffizienz führen. Je nach Krankheitsverlauf können sich weiße Plaques, Filme, Pusteln und Geschwüre auf den Mandeln ansammeln.

  • Tonsillitis Beschwerden und Krankheiten Professur multidisziplinär.
  • Behandlung der Mandelentzündung Behandlung der Mandelentzündung. Medizinisch.
  • Zystitis verursacht, Behandlung,
  • Behandlung von Gaumen und Rachen. - medi-
  • Behandlung chronischer Tonsillitis und Sinusitis Behandlung von Tonsillitis.

Die Krankheit kann aufgrund der Krümmung des Nasenseptums, der Bildung von Adenoiden oder Nasenpolypen beginnen. Der erste Tag ist die Hölle, am zweiten, dritten, vierten Tag ist der Schmerz wie bei starken Halsschmerzen, es tut weh zu schlucken.

Symptome einer chronischen Tonsillitis können auch das Auftreten von Schmerzen und Schmerzen im Knie- und Handgelenk, Halsschmerzen und manchmal Atemnot sein. Häufige und wiederholte Tonsillitis (Entzündung der Mandeln); 2. Chronische Tonsillitis bei Kindern kann aufgrund der tiefen, engen und dicht verzweigten Spalte der Tonsillen auftreten, wobei schlitzartige Durchgänge die gesamte Dicke der Tonsillen durchdringen und den Drainageprozess aus den tiefen Abschnitten der Spalte erschweren. Hausgemachte Behandlungen bei chronischer Tonsillitis sind nur unter ärztlicher Aufsicht erlaubt.

Gehirnblutung durch Hypertonie

Waschen der Lücken, Spülen, Pillen ist eine konservative Methode zur Behandlung von Tonsillitis. Viele Ärzte sagen, dass nur Tonsillitis mit einem Laser geheilt werden kann. JETZT ÜBER DIESE, DIE KEINE TONSILLITIS HABEN, RAT ICH NICHT LESEN. Das Waschen der Lakunen der Tonsillen ist ein unangenehmer Vorgang, bei dem die Lakunen mit einer ozonisierten Lösung aus einer Spritze mit einem dünnen langen Schlauch am Ende gewaschen werden. Die Symptome einer chronischen Tonsillitis sind verschwommen und daher können Patienten das Vorhandensein dieser Krankheit nicht unabhängig diagnostizieren.

Dann begann sie regelmäßig die Produkte der Classic Hit-Linie mit dem Millennium-Gel zu nehmen. Vision-Produkte geben mir die Möglichkeit, mich jung, schön und selbstbewusst zu fühlen! Das Mädchen litt an einer bilateralen Lungenentzündung, woraufhin sie ärztlich untersucht wurde. Ab dem ersten Monat der Schwangerschaft begann ich "Junior" zu nehmen. Zusammen mit meinem Sohn gingen wir zum fünfjährigen Bestehen des Unternehmens in Moskau, und der Junge hat diese Reise sehr gut überstanden. Offensichtliche Hinweise auf eine chronische Tonsillitis können solche lokalen Reaktionen einschließen: Häufige Halsschmerzen, Mundgeruch und Unbehagen während des Schluckens können auch auf die chronische Natur der Tonsillitis hinweisen. Der Kurs wird für einen Monat durchgeführt, dann machen Sie eine Pause. Führen Sie es vor dem Ausgehen durch und bevor Sie kaltes Essen nehmen.

Chronische Tonsillitis bei Kindern umfasst alle strukturellen Elemente der Tonsillen im Entzündungsprozess, und die große Saugfläche des lakunären Epithels trägt mit einer solchen Struktur zur allgemeinen und lokalen Sensibilisierung des Körpers des Kindes bei. Chronische Entzündungen der Tonsillen werden häufig bei Kindern ab 3 Jahren und bei jungen Menschen beobachtet.

  • Neu bei der Behandlung von Tonsillitis Tonsillitis - Polismed -
  • Vorbereitungen bei chronischer Tonsillitis, Antworten der Ärzte, Beratung
  • Kopfschmerzen bei Kindern. Ursachen und Behandlung von Kopfschmerzen
  • Chronische Pyelonephritis, Symptome und Behandlung
  • Chronische Tonsillitis und ihre Exazerbationen - Healthy Theme
  • Mit Angina pectoris und chronischer Tonsillitis, Drogen spülen.

Die halbjährige Pause beim Erhalt der Produkte hat gezeigt, dass die Verbesserung der Gesundheit andauert und die Probleme zum Glück nicht wiederkehren. Während dieser Zeit hörte auf, besorgniserregende Verschärfung der chronischen. Ich wollte wirklich ein Kind haben, aber die Ärzte sagten, dass ich mit einem solchen „Strauß“ von Krankheiten keine Chance habe, ihn zur Welt zu bringen. Wir tolerieren alle altersbedingten Impfungen gut, ohne Temperaturreaktionen usw. Häufig führt die Erkrankung zu schwerwiegenden Komplikationen, insbesondere wenn kein rechtzeitiger Hilferuf vorliegt.

Neue wirksame Medikamente gegen Bluthochdruck

Es ist wichtig, alle Faktoren zu beseitigen, die Halsschmerzen verursachen können, d. H. Vor der Behandlung von Nase und Mund sowie der freien Atmung des Kindes Sorge zu tragen. Die Nahrung sollte vollständig sein und Nährstoffe und Vitamine enthalten, um das Immunsystem des Kindes zu stärken.

Der Vorteil dieser Methode im Vergleich zur Operation liegt in der Abwesenheit von Schmerzen, Blutungen und vollständiger Gewebereparatur. Eine frühzeitige konservative Behandlung hilft, Operationen und zahlreiche systemische Komplikationen zu vermeiden. Grippeimpfstoff sollte vor der kalten Jahreszeit verabreicht werden.

Da das Immunsystem geschwächt ist, kann der Körper die Keime nicht vollständig loswerden, Verkehrsstaus werden größer, Mikroben dringen tiefer in die Lücken der Mandeln ein. Physiotherapeutische Methoden zielen darauf ab, die Mikrozirkulation im Gewebe der Mandeln zu verbessern.

  • Chronische Tonsillitis / Behandlung in Krasnogorsk in der Klinik.
  • Neurologie - Pla
  • Wie chronische Tonsillitis für immer zu behandeln und zu behandeln.

Ich kann sicher sein, dass ich bei UFO keine Halsschmerzen bekomme! Dies liegt an der Tatsache, dass die Mandeln dem Tonsillitis-Anfall widerstehen und darauf mit einem Schmerzsyndrom reagieren.

Walnuss vorteilhafte Eigenschaften von Bluthochdruck

Manchmal drehen sich die Lücken stark und erstrecken sich unter dem Integumentarepithel, anstatt tief in die Mandeln zu gelangen. Mit dem Alter sammeln sich im Alter von 9-10 Jahren Antikörper im Körper, das Immunsystem wird verbessert, was zu einer altersbedingten Involution von Lymphgewebe führt.

Daher werden dem Patienten meistens geschützte Aminopenicilline verschrieben. Die allgemeine Therapie umfasst verschiedene physiotherapeutische Verfahren: kurzwellige Ultraviolettbestrahlung, Lasertherapie, Phonophorese, Diathermie. Chronische Tonsillitis tritt nach Angina pectoris, Scharlach, Masern und anderen Infektionskrankheiten auf.

  • Homöopathie und Akupunktur - Frauengesundheitsnetz
  • Chronische Tonsillitis und deren Auswirkung auf den Verlauf anderer.
  • Glomerulonephritis-Symptome und Behandlung von Volksmedizin.
  • Sanatorium Behandlung chronischer Tonsillitis und.

Aus lokalen Gründen für die Entstehung einer Tonsillitis soll der Zustand hervorgehoben werden, bei dem die Nasenatmung beeinträchtigt ist. Die Besonderheit der Mandeln bei Kindern im Alter von 1-3 Jahren - tiefe Lücken sowie ein enger, dicht verzweigter Mund, der sich bis zur Kapsel erstrecken kann.