Hilft Miramistin bei HIV?

Symptome

Dieses starke Desinfektionsmittel kann als vorbeugende Maßnahme gegen viele gefährliche Infektionen dienen. Rechtzeitig eingesetztes Miramistin kann vor HIV schützen, auch wenn es in geringen Mengen eingenommen wird. Andere pharmakologische Substanzen können mit ihm für eine starke desinfizierende Wirkung nicht verglichen werden.

Daher hilft es, Infektionen mit verschiedenen Infektionen zu widerstehen. Mittlerweile gibt es in den Apotheken eine große Anzahl von Desinfektionsmitteln, aber nicht alle betreffen eine Vielzahl pathogener Mikroflora. Viele von ihnen sind gegen HIV unwirksam.

Indikationen zur Verwendung

Sehr oft machen sich die Leute Sorgen, ob Miramistin bei HIV hilft. Sie müssen beruhigt werden. Die Indikationen für seine Verwendung sind die Vermeidung von sexuell übertragbaren Krankheiten.

Dazu gehören:

Eine solche Substanz beeinflusst das humane Papillomavirus mit erhöhter Karzinogenität oder Herpes.

Medikamentengebrauch

Miramistin gegen HIV ist am aktivsten, wenn es so bald wie möglich angewendet wird. Nehmen Sie normalerweise eine Lösung mit einem urologischen Applikator oder einer Sprühdüse. Mit solchen Geräten können Sie die intime Sphäre des Menschen beeinflussen.

Auf die Frage, ob Miramistin vor HIV schützt, muss eindeutig gesagt werden, dass es sich um ein sehr zuverlässiges Medikament handelt. Zuerst sollten Sie sorgfältig mit Seife waschen und auch die Oberschenkel und den Schritt sorgfältig behandeln.

Dann müssen sie sorgfältig mit Miramistin behandelt werden. Nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr müssen einer Frau fünf bis zehn Milliliter Geld injiziert werden. Zur Durchführung des Verfahrens dient ein Spray, das das tiefe Eindringen der Lösung in die Vagina unterstützt.

Bei Männern wird es durch einen speziellen Applikator in die Harnröhre eingeführt. Zum Schutz vor HIV sind etwa drei Milliliter erforderlich. Dann ist es wünschenswert, die Öffnung der Harnröhre so zu drücken, dass die Substanz nicht zurückläuft.

Nach der Anwendung von Miramistin ist es nicht wünschenswert, die Toilette zwei Stunden lang zu benutzen.

Medikamentenanforderungen

Miramistin wird helfen, bei richtiger Anwendung die Entstehung vieler schwerer Krankheiten zu verhindern. Es ist sehr wichtig, das Verfahren seiner Verwendung nicht zu verzögern, sondern so bald wie möglich durchzuführen.

Bewertungen der Menschen, die das Medikament verwendet haben, zeigen an, dass Miramistin von HIV hilft. Ähnliche Eigenschaften haben nur Chlorhexidin. Man muss nur daran denken, dass es notwendig ist, es innerhalb von zwei Stunden nach einer zufälligen Verbindung oder einem Bruch des Kondoms zu verwenden.

Mit der richtigen Dosierung reizt Miramistin die innere Auskleidung der Genitalorgane nicht, stimuliert die Abwehrkräfte des Körpers und erhöht die Wirksamkeit anderer antibakterieller Wirkstoffe.

Ärzte behaupten eindeutig, dass das Medikament vor HIV schützt. Experten gehen davon aus, dass die Aktion auch fünf Stunden nach dem sexuellen Kontakt aktiv sein wird. Dennoch ist es besser, das zweistündige Intervall einzuhalten.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Hilft Miramistin bei sexuell übertragbaren Krankheiten?

Die beste Prävention gegen sexuell übertragbare Krankheiten (sexuell übertragbare Krankheiten) ist verantwortliches Sexualverhalten. Aber nicht immer sind die Menschen über ihre Gefühle völlig unhöflich, und es gibt Heilmittel, die scheitern.

Zur Vorbeugung gegen eine wahrscheinliche Krankheit sollten Hautantiseptika verwendet werden. Das optimale Mittel zur Postexpositionsprophylaxe für sexuell übertragbare Krankheiten ist Miramistin.

Was ist das für ein Stoff?

Durch seine chemische Formel stellt es eine Verbindung dar, in der Chlor enthalten ist.

Halogen wird bei Kontakt mit organischem Material freigesetzt und oxidiert die Lipoproteine, die die Hülle der meisten Mikroorganismen bilden. Als Ergebnis ist die Integrität dieser Membran gebrochen und die Mikrobenzelle stirbt ab. Aufgrund dieser Eigenschaft gehört Miramistin zur Kategorie der Antiseptika.

Viele Mikroben reagieren empfindlich auf ihre Wirkung:

  • Grampositive und negative mikrobielle Flora (Kokken, Spirochäten)
  • Bakilläre Krankheitserreger (E. coli und andere)
  • Viren
  • Pilze
  • Intrazelluläre Mikroorganismen (Chlamydien)

Es gibt keinen solchen Mikroorganismus in der Natur, der der antiseptischen Wirkung des Arzneimittels widerstehen könnte. Ein großer Vorteil der Substanz ist, dass sie in Mikroben keine Resistenz erzeugt.

Daher ist die Prävention von sexuell übertragbaren Krankheiten nach einer Episode riskanten Verhaltens mit Miramistin absolut real. Die Konzentration (0,01%) des Wirkstoffs wird so gewählt, dass alle Erreger sexuell übertragbarer Infektionen zerstört werden, ohne das Gewebe der Person zu beeinträchtigen.

Anwendungsfunktionen

Reines Myram Mystin ist aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften eine Trockensubstanz. Für verschiedene Zweige der Medizin kann es der Zusammensetzung von Salben hinzugefügt werden, aber als Hautantiseptikum wird eine 0,01% ige Lösung verwendet. Das heißt, 999 ml hochreines Wasser erfordern nur 0,1 g des Wirkstoffs.

Die Lösung kann direkt auf die Haut und die Schleimhäute aufgetragen werden (in der Zahnmedizin wird sie sehr häufig und mit guten Ergebnissen verwendet). Es wird nicht durch die Haut und die Schleimhäute aufgenommen und sammelt sich daher nicht im Körper. Darüber hinaus aktiviert es die für die Gewebeimmunität verantwortlichen Zellen und verringert so die Wahrscheinlichkeit einer Infektion des Menschen mit aktiven Mikroorganismen.

Aber wird Miramistin immer und alle vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen?

Leider ist dieser Stoff nicht allmächtig und kann den Erreger nicht beeinflussen, wenn er bereits weit in den Blutkreislauf eingedrungen ist.

Daher sollten Sie Empfehlungen befolgen, die den prophylaktischen Wert eines Antiseptikums signifikant erhöhen:

  • Nach dem Genitalkontakt ist es so bald wie möglich notwendig zu urinieren: Der Urin hat einen Spüleffekt.
  • Dann bewässern Sie den gesamten Genitalbereich reichlich: den Penis und den vorderen Teil des Hodensacks für Männer, die Vulva und das Perineum für Frauen.
  • Geben Sie mit einem speziellen Applikator 1-2 ml einer antiseptischen Lösung aus der Durchstechflasche in das Harnröhrenlumen ein.
  • Frauen stören das Einbringen von 5-10 ml in die Vagina nicht.
  • Für mehr Sicherheit umfasst der abgeschnittene Bereich den Schambein und die Oberschenkel.
  • Nach der Behandlung nicht etwa 2 Stunden lang urinieren.

Aufgrund der Art der Übertragung der meisten STD-Erreger sollten alle diese Aktivitäten so schnell wie möglich durchgeführt werden. Idealerweise sofort nach ungeschütztem Sex.

Eine ausreichend hohe prophylaktische Wirksamkeit des Hautantiseptikums bleibt ab dem Zeitpunkt des Hochrisiko-Vorfalls 2 Stunden lang bestehen.

Wirksamkeit gegen Bakterien

Die Ursachen der meisten sexuell übertragbaren Infektionen sind Bakterien:

  • Gonokokken
  • Trichomonas
  • Blasses Treponema
  • Intrazelluläre Chlamydien

Die durch solche Mikroorganismen verursachte prophylaktische Wirksamkeit von Miramistin bei sexuell übertragbaren Krankheiten ist sehr hoch. In der Regel benötigen sie mehrere Stunden, um die natürlichen Barrieren des menschlichen Körpers zu überwinden, wo sie von einem Antiseptikum überholt werden. Die Erreger von Gonorrhoe und Trichomoniasis fühlen sich unter den Bedingungen der Harnröhre wohl, daher werden Flaschen mit einem speziellen urologischen Applikator zum Einsatz angeboten.

Hier ist übrigens die zerstörerische Wirkung von Miramistin auf Zellmembranen notwendig. Es ist bewiesen, dass Trichomonas häufig Gonokokkenzellen in sich selbst enthalten, sodass diese beiden Krankheiten in der Regel gemeinsam übertragen werden. Die Zerstörung der Trichomonasscheide bietet einen antiseptischen Zugang zu den Gonokokken und die vollständigste Neuorganisation.

Wirksamkeit gegen Viren

Die meisten Viren können die Haut und die intakten Schleimhäute nicht durchdringen. Eine Infektion tritt nur auf, wenn sie in den Blutkreislauf gelangt, und dementsprechend dauert sie sehr wenig Zeit. Daher ist es erforderlich, ein Hautantiseptikum nach Kontakt so bald wie möglich aufzutragen.

Hier hilft die Fähigkeit des Medikaments, Zellen der Gewebeimmunität zu aktivieren und Viren zu zerstören, während sie sich noch im Kapillarbett befinden. Verstärkte antivirale Maßnahmen können ein zusätzliches Instrument sein.

Zum Beispiel ist bei einer drohenden Infektion mit HPV die vorteilhafte Kombination von Prophylaxe mit Mistinis und Panavir-Sex zu befürchten: Geschlechtskrankheiten gegen die virale Natur dieses Tandems werden befürchtet. Wenn die Behandlung schnell genug durchgeführt wird, können wir mit der Prävention von Virushepatitis und HIV-Infektionen rechnen. Die Wirkung wird durch die direkte antiseptische Wirkung von Miramistin und die Stimulierung der Synthese endogener Interferone durch Panavir sichergestellt.

Bestimmte Verwendung

Neben der Prophylaxe wird es in der Urologie und Myrhistin als Therapeutikum eingesetzt. Die Instillation der Arbeitslösung in der Harnröhre oder Vagina dient als hervorragende Hilfskomponente bei der Behandlung von Trichomoniasis und Chlamydien.

Die Schlüsselrolle bei der Behandlung einer bereits entwickelten sexuell übertragbaren Krankheit spielen jedoch immer noch antimikrobielle Mittel.

Die Antwort auf die Frage, ob Miramistin gegen sexuell übertragbare Krankheiten hilft, steht außer Frage: Das Medikament bewältigt präventive und therapeutische Aufgaben bei sexuell übertragbaren Infektionen. Aber er ist nicht allmächtig, deshalb sollten Sie die Schutzmaßnahmen nicht vernachlässigen. Nach ein paar Wochen nach einem zweifelhaften Kontakt sollte der Venerologe erscheinen und Tests bestehen, nur für den Fall. Bei Beschwerden und Anzeichen der Erkrankung kann ein Arztbesuch nicht verschoben werden.

Wenn Sie auf sexuell übertragbare Krankheiten getestet werden möchten - wenden Sie sich an unsere Klinik, wir helfen Ihnen dabei.

Die effektivsten Methoden zum Schutz vor HIV

Der Schutz vor HIV ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens eines vernünftigen Menschen. Denn Fahrlässigkeit in dieser Angelegenheit kann das Leben buchstäblich kosten. Deshalb sollte jeder für seine eigene Sicherheit sorgen und die Infektion eines Partners verhindern. Der Schutz gegen AIDS wird auf verschiedene Weise durchgeführt, aber nur eine davon ist wirksam und effizient, wenn es darum geht, die schreckliche Krankheit durch sexuellen Kontakt zu übertragen. Die Sicherheitsgarantie beträgt in diesem Fall ungefähr 97%. In anderen Fällen gibt es keine solche wirksame Schutzmethode. Die Fähigkeit, sich selbst zu schützen, ist jedoch immer vorhanden.

So schützen Sie sich vor einer HIV-Infektion: Ein wirksamer Weg für Ärzte und andere Personen, die das Risiko einer beruflichen Infektion haben

Die Methoden zum Schutz vor HIV sind unterschiedlich. Die wichtigste davon ist jedoch die Vernunft. Es betrifft absolut jede Person, die sich vor Drogenkonsum und promiskuitivem Sex schützen kann. Aber nicht in allen Situationen ist die Ursache einer Infektion ein unmoralischer Lebensstil. Dies geschieht oft zufällig. Dies sind Fälle einer Berufsinfektion. Diese schreckliche Krankheit kann Ärzte, Polizisten, Sozialarbeiter oder Palliativdienste betreffen. Personenschutzmaßnahmen für Angehörige der Gesundheitsberufe gegen HIV sowie andere Personen, deren berufliche Tätigkeit mit einem potenziellen Infektionsrisiko verbunden ist, sind nicht nur eine erhöhte Vorsorge. Manchmal ist ein Schutz vor einer HIV-Infektion erforderlich, wenn bereits eine mögliche Infektion aufgetreten ist. Dies kann während des Kontakts mit dem biologischen Material der infizierten Person auftreten. In diesem Fall wird die Postexpositionsprophylaxe des Immunodeficiency-Virus angewendet. Solche Mittel zum Schutz vor einer HIV-Infektion stellen einen Verlauf einer antiretroviralen Therapie mit niedriger Dosis dar.

Andere wirksame Möglichkeiten zum Schutz vor HIV

Wie oben erwähnt, gibt es nur einen wirksamen Weg, um eine schreckliche Krankheit zu verhindern. Es geht um den Schutz vor HIV-Infektionen durch die Verwendung von Barrierekontrazeptiva. Die häufigste Infektionsmethode mit dem Immunodeficiency-Virus ist ungeschützter sexueller Kontakt mit einem ungeprüften Partner. Der einzige sichere Weg ist die Verwendung eines Kondoms. Das Sicherheitsmerkmal muss von guter Qualität und intakt sein. Nur wenige wissen, dass das Tragen eines Kondoms in der Hosentasche das Gerät beschädigen kann. Trotzdem muss das Ablaufdatum überprüft werden. Denn selbst Mikrorisse können dazu führen, dass das Latexprodukt beim sexuellen Kontakt reißt.

Welche anderen Methoden zum Schutz gegen AIDS gibt es:

  • Enthaltsamkeit vom Konsum von Drogen. Wenn eine Person bereits Drogen konsumiert (wir sprechen über das Einspritzen von Substanzen), wird die Sucht natürlich nicht beendet. In jedem Fall sollte jedoch nur eine sterile Einmalspritze für die intravenöse Verabreichung verwendet werden.
  • Fehlende sexuelle Beziehungen zu potenziell gefährlichen Personen. Es können Drogenabhängige, Prostituierte, Schwule sein. Übrigens ist das Immunodeficiency-Virus in seiner Umgebung eine echte Epidemie. Dasselbe kann über Bixsexuelle gesagt werden.
  • Rechtzeitige Behandlung aller sexuell übertragbaren Infektionen. Schließlich erhöht ihre Anwesenheit manchmal das Infektionsrisiko.

Im Übrigen ist es erwähnenswert, dass infizierte Personen auch eine Barriereverhütungsmethode verwenden sollten, auch wenn sie Geschlechtsverkehr mit einem infizierten Partner haben. Warum brauchen wir in diesem Fall ein Mittel gegen AIDS? Es scheint, dass eine erneute Infektion nicht auftreten kann. Aber das ist nicht so. In der modernen Medizin wird das Immundefizienzvirus in mehrere Typen eingeteilt. Und ein Partner mit einer Infektion einer Art kann einen Partner mit einer anderen Art von Krankheit infizieren. Dies kann sich in Form einer erheblichen Verschlechterung der Gesundheit und der raschen Entwicklung opportunistischer Infektionen manifestieren.

Miramistin bei HIV-Infektion: Wie effektiv ist es?

Das bekannte antiseptische Produkt der russischen Produktion ist in unserem Land sehr beliebt. Miramistin wird zur Behandlung von Verbrennungen, Wunden, infektiösen Hautveränderungen, Mundschleimhaut und Genitalorganen angewendet. Es gibt einen Mythos, mit dem dieses Antiseptikum ungeschützten sexuellen Kontakt schützen kann. Jemand sagt, dass die Anwendung von Miramistin vor dem Eingriff das Infektionsrisiko verringert, jemand empfiehlt, es danach zu verwenden. Die Wirksamkeit des Arzneimittels in dieser Angelegenheit ist jedoch nicht belegt. Schließlich wirkt sich Miramistin nur auf das Virus außerhalb des Trägers aus. Übrigens stirbt er in einer offenen Umgebung, auch ohne jegliche Mittel. Daher sollte es nicht möglich sein, die Barrierekontrazeption durch Miramistin zu ersetzen. Die Behandlung eines Schnittes oder eines Bisses, der eine Infektion verursachen kann, lohnt sich ebenfalls nicht. In dieser Hinsicht ist Alkohol viel effektiver. Trotz der Behauptung vieler Menschen, dass Miramistin HIV tötet, ist seine Wirksamkeit im Allgemeinen nicht belegt.

Chlorhexidin tötet HIV: Ist es wirklich so?

Mit Miramistin ist die Situation klar. Die Menschen glauben jedoch auch, dass die Verwendung von Chlorhexidin zur Prävention von HIV wirksam ist. Ist es wirklich so? Die 1% ige Chlorhexidindigluconatlösung ist ein wirksames Mittel, um die meisten sexuell übertragbaren Krankheiten, Pilzinfektionen und verschiedene Arten von Viren umfassend zu bekämpfen. Ist dieses Mittel wirksam im Hinblick auf den Schutz gegen das Immunodeficiency-Virus? Es sollte sofort darauf hingewiesen werden, dass die Behandlung von Genitalien mit Chlorhexidin vor oder nach dem sexuellen Kontakt keinen Schutz vor Infektionen bietet. Chlorhexidin gegen HIV wird in medizinischen Einrichtungen eingesetzt. Es handelt sich jedoch nicht um eine Notfallprophylaxe, sondern um die Behandlung von Oberflächen, auf denen biologisches Material mit Infektionszellen vorhanden ist oder sein kann. Es ist erwähnenswert, dass Chlorhexidin HIV äußerst effektiv abtötet. Bei sexuellem Kontakt oder Schnittverletzungen (Bisse und andere Verletzungen, die zu einer Infektion führen können) kann dieses Instrument jedoch machtlos sein.

HIV, AIDS. Behandlung und Vorbeugung.

Notfallprävention von HIV (Human Immunodeficiency Virus)

HIV oder die „Pest des 20. Jahrhunderts“ überschritt kühn die Schwelle des 21. Jahrhunderts, wodurch die Zahl seiner Opfer rasch zunahm. Der Erreger von AIDS ist das Human Immunodeficiency Virus (HIV). Der Begriff AIDS bezieht sich auf das Stadium der HIV-Infektion, in dem das betroffene Immunsystem des Körpers keiner Art von Infektion standhalten kann. Selbst die leichteste Krankheit, die vor dem Hintergrund von HIV aufgetreten ist, kann schwerwiegend und tödlich werden.

Im Jahr 2011 stieg laut WHO die Zahl der Menschen, die mit dem Immunodeficiency-Virus infiziert sind, um 2,8 Millionen Menschen an und erreichte 34,2 Millionen Menschen. Nahezu 1,7 Millionen Menschen starben an AIDS-Erkrankungen.

Der Erreger der HIV-Infektion gehört zur Gattung der Lentiviren aus der Familie der Retroviren. In der Regel vergeht vom Zeitpunkt der Infektion bis zum Einsetzen der ersten Anzeichen der Krankheit eine lange Zeit. Bei einer HIV-Infektion zeigt die Hälfte der Infizierten nach 10 Jahren Symptome.

Bei HIV-Infizierten steigt die Körpertemperatur im akuten Stadium auf 37,5 bis 38,0 ° C, die Lymphknoten steigen unter den Achselhöhlen, in der Leiste, im Hals, oberhalb des Schlüsselbeins an. Beim Verschlucken einer kranken Person treten Rötungen auf der Haut auf. In den meisten Fällen entwickeln HIV-infizierte Personen eine Magenverstimmung. Wenn der Patient mehrere der oben genannten Symptome hat, empfehlen die Ärzte dringend einen HIV-Test. Es sollte beachtet werden, dass die üblichen allgemeinen Blutuntersuchungen und Urinanalysen nicht auf das Vorhandensein des HIV-Virus im menschlichen Körper hindeuten können.

Diese Symptome fallen mit Anzeichen einer milden Erkältung oder einer Lebensmittelvergiftung zusammen und bereiten daher dem Patienten keine großen Sorgen. Tatsächlich schreitet die Krankheit voran, und wenn sie nicht behandelt wird, wird sie allmählich zu einer schwereren Form von HIV-AIDS.

In Bezug auf die HIV-Behandlung sollte daran erinnert werden, dass die Therapie in diesem Fall darauf abzielt, das Virus zu bekämpfen und das Immunsystem zu stärken, um das schwierige Stadium - AIDS - auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Eine vollständige Heilung von HIV bei Männern, wie bei Frauen, wurde bisher nicht erreicht. Die Krankheit gilt heute als unheilbar.

Wenn die HIV-infizierte Immunität einer Person abnimmt, entwickelt sie Krankheiten, von denen sich der Körper einer gesunden Person ohne Behandlung befreien kann. Pilz-, Virus- und bakterielle Infektionen betreffen die inneren Organe, die in der Zukunft tödlich sein können. Da HIV bei Frauen und Männern häufig mit Erkrankungen des Genitaltrakts einhergeht, steigt mit der Verschlechterung der menschlichen Gesundheit das Wiederauftreten dieser Krankheiten.

Mit dem Fortschreiten der HIV-Infektion bei einem Patienten im Laufe des Monats kommt es zu Fieber, Durchfall, Kopfschmerzen, geschwollenen Lymphknoten, Unwohlsein, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Gewichtsverlust von mehr als 10%, Halsschmerzen, Auftreten von Candidiasis im Mund erwachsene Patienten. Die Haut und die Schleimhäute sind mit infektiösen Hautausschlägen bedeckt.

AIDS ist die schwerste HIV-Phase, da die folgenden Krankheiten im menschlichen Körper mit einem praktisch zerstörten Immunsystem auftreten: Tuberkulose, Cytomegalovirus-Infektion, Pneumocystis und bakterielle Pneumonie, Toxoplasmose, Darmhelminthiasis. Die Krankheit nimmt die Form an, in der eine Person sich nicht selbstständig bewegen oder gar elementare Handlungen ausführen kann.

HIV-Prävention

Da es sich bei HIV um eine Infektionskrankheit handelt, gegen die noch kein Impfstoff entwickelt wurde, kann eine Infektion nur durch Einhaltung allgemeiner Präventivmaßnahmen vermieden werden. Mit anderen Worten, es ist notwendig, die Übertragungschancen von HIV zu minimieren. Erstens sollten promiskuitiver Sex und ungeschützter Sex vermieden werden. Ein dauerhafter Sexualpartner verringert das Risiko einer HIV-Infektion erheblich. Mit beiderseitigem Wunsch können Sie auf HIV getestet werden, um sich Ihres Partners sicher zu sein. Zweitens ist eine Ablehnung von Drogen erforderlich, wenn eine solche Sucht vorliegt. Drittens muss eine HIV-infizierte Mutter das Stillen vermeiden, da das Virus mit Milch übertragen wird.

Wenn das Risiko besteht, dass das Immundefizienzvirus durch sexuellen Kontakt erworben wird, müssen zusätzlich Medikamente mit antiviraler Wirkung als Mittel gegen HIV eingesetzt werden.

Miramistin für Infektionen

Miramistin ist ein Antiseptikum.

Es wird aktiv in der Venerologie, Urologie, Geburtshilfe und Gynäkologie, Chirurgie und Verbrennungsmedizin eingesetzt. Aufgrund der breiten Palette von Maßnahmen wird dieses Medikament unter Ärzten in den GUS-Ländern weit verbreitet.

Was ist Miramistin?

Das Medikament wurde in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts in der UdSSR entwickelt. Seitdem hat er seine hohe Effizienz nicht verloren.

Es wird keine Resistenz gegen Mikroorganismen hergestellt.

Nach der chemischen Struktur ist Miramistin eine quaternäre Ammoniumverbindung. Es liegt in Form einer 0,01% igen Lösung vor.

Die Apothekenkette verkauft Packungen in verschiedenen Größen - von 50 bis 500 ml.

Enthalten sind zwei Düsen:

  • urologisch für die Einführung der Droge in die Harnröhre;
  • gynäkologisch (mit einem Spray) zur Spülung der Vagina.

Der wichtigste Vorteil von Miramistin ist die Sicherheit und gute Verträglichkeit.

Dieses Medikament:

  • reizt die Schleimhäute nicht;
  • wird nicht in den Blutkreislauf aufgenommen und hat daher keine systemischen Nebenwirkungen;
  • wirksam gegen die meisten urogenitalen Pathogene.

Bei Anwendung auf die Genitalien kann es zu einem leichten Brennen kommen. Es verschwindet spontan in 10-20 Sekunden.

Hilft Miramistin bei Infektionen?

Dieses Medikament ist ein Antiseptikum. Sein einziger Zweck ist daher gerade die Zerstörung pathogener Mikroorganismen.

Miramistin von Infektionen hilft natürlich.

Darüber hinaus von jedem:

Einschließlich des Medikaments ist in der Lage, Krankenhausstämme von Bakterien zu zerstören, die nicht auf die meisten Antibiotika ansprechen.

Miramistin für Genitalinfektionen wird nur zur Vorbeugung verwendet. Für therapeutische Zwecke wird es nicht verwendet, da das Antiseptikum die Rehabilitation der Läsion nur in den ersten Stunden nach dem Kontakt durchführen kann. In Zukunft dringt der Mikroorganismus tief in das Gewebe ein und steht für den Kontakt mit dem Medikament nicht zur Verfügung.

Miramistin - von welchen Infektionen hilft?

Miramistin für Harnwegsinfektionen wird in der Venerologie, Gynäkologie und Urologie verwendet. Behandeln Sie sie gemäß den Anweisungen, können Sie nur unspezifische Infektionsprozesse durchführen. Sexuell übertragbare Krankheiten können mit Hilfe des Medikaments verhindert, aber nicht behandelt werden.

Die Erreger von sexuell übertragenen Infektionen, gegen die Miramistin wirkt:

  • blasses Treponema;
  • Gonokokken;
  • Chlamydien;
  • Trichomonas;
  • Candida;
  • Herpes genitalis;
  • HIV

Miramistin für Gonorrhoe

Gonorrhoe ist einer der häufigsten Erreger von Urethritis bei Männern und Frauen. Eine Infektion kann mit Miramistin verhindert werden, wenn sie innerhalb von 2 Stunden nach ungeschütztem Kontakt in die Harnröhre eingeführt wird.

Sie sollten auch die Genitalien und die angrenzende Haut behandeln.

Für die Einführung von Medikamenten in die Harnröhre wird urologischer Applikator verwendet. Er setzt eine Flasche Miramistin auf.

Die Spitze befindet sich in der Harnröhre.

Bei Männern ist es länger als bei Frauen. Daher beträgt die Dosierung pro Verabreichung etwa 3 ml.

Frauen in der Harnröhre Miramistin wird auf dieselbe Weise injiziert, jedoch in kleineren Mengen - 1-2 ml. Halten Sie in der Harnröhre, das Medikament sollte innerhalb von 2-3 Minuten sein. Für weitere 2 Stunden können Sie nicht urinieren, um das Antiseptikum nicht abzuwaschen.

Frauen sollten auch 5–10 ml Miramistin in die Vagina gegeben werden. Dazu können Sie das gynäkologische Handstück verwenden.

Miramistin für Syphilis

Das Medikament wirkt gegen blasse Treponeme. Es kann sowohl mit intergenitalen als auch mit anderen sexuellen Kontakten übertragen werden.

Zum Beispiel beim Anal- oder Oralsex. Wenn solche Kontakte stattgefunden haben, sollte daher nicht nur die Harnröhre und die Vagina mit einem Antiseptikum behandelt werden.

Es ist auch notwendig, Miramistin in das Rektum einzuführen und ihnen den Hals zu spülen. Zum Spülen mit Düsenspray verwenden. Klicken Sie 3-4 mal darauf. Schlucken Sie das Medikament nicht. Pro Spülgang werden 10-15 ml Lösung aufgetragen.

Miramistin tötet HIV

Statistiken heute behaupten, dass die Zahl der Menschen mit sexuell übertragbaren Krankheiten (STD) stetig steigt. In unserem Land gab es 2011 beispielsweise 653 Tausend HIV-Infizierte. Noch mehr Menschen mit anderen sexuell übertragbaren Infektionen zeigen deutlich die langen Warteschlangen an dermatovenerologischen Stationen. Alle diese Probleme hätten vermieden werden können, erstens durch Empfängnisverhütung und zweitens durch vorbeugende sexuell übertragbare Krankheiten rechtzeitig, wenn ungeschützter Geschlechtsverkehr stattgefunden hätte.

Zum zweiten Punkt ziehen die Experten so aktiv die Aufmerksamkeit auf sich, da die Wichtigkeit präventiver Maßnahmen oft völlig zu Unrecht vernachlässigt wird. Eine richtig implementierte Prävention kann Leben buchstäblich retten. Was ist es, welche Mittel sind besser zu nutzen und wie man es richtig umsetzt?

In den Apothekenregalen finden Sie viele Desinfektionslösungen, mit denen Sie die Vorbeugung gegen sexuell übertragbare Krankheiten durchführen können. Es unterscheidet sich nicht nur hinsichtlich des Preises, sondern auch der Effizienz. Das effektivste und sicherste heute wird als Miramistin betrachtet und ist in keiner Weise den ausländischen Kollegen unterlegen. Er ist es, der in der niedrigsten Konzentration in der Lage ist, HIV zu zerstören, während andere Desinfektionslösungen diese Aufgabe nur in ziemlich hohen Konzentrationen bewältigen können. Miramistin kann auch wirksam gegen Herpesviren kämpfen, die gegen Aciclovir resistent sind. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass Miramistin in Bezug auf bestimmte Erreger von Geschlechtskrankheiten (Gonorrhoe, Syphilis und Trichomoniasis) eine stärkere mikrobizide Wirkung als einige andere Desinfektionsmittel aufweist. Es ist wichtig, dass dieses Medikament die Schleimhäute der äußeren und inneren Genitalorgane nicht schädigt und gleichzeitig die lokale Immunität aktiviert, Entzündungen entfernt und Regenerationsprozesse stimuliert. Er bleibt lange Zeit aktiv und bekämpft Infektionen. Es ist auch erwiesen, dass dieses Instrument dazu beiträgt, die Zeit der Antibiotika-Therapie zu verkürzen und die Empfindlichkeit pathogener Mikroorganismen gegenüber Antibiotika zu erhöhen.

Vor welchen spezifischen Krankheiten kann Miramistin schützen? Diese Liste ist aufgrund der breiten antimikrobiellen Wirkung des Arzneimittels ziemlich beeindruckend. Es zerstört viele pathogene Bakterien, Pilze und Viren und oft sogar solche, die gegen bestimmte Antibiotika resistent sind. So wird das rechtzeitig eingesetzte Miramistin eine Infektion mit Herpes genitalis, HIV, Chlamydien, Trichomoniasis, Syphilis, Gonorrhoe, Candidiasis genitalis verhindern.

Ein vollständiger Schutz vor diesen Geschlechtskrankheiten ist jedoch möglich, vorausgesetzt, dass Miramistina ordnungsgemäß verwendet wird. Es ist sehr wichtig zu wissen, dass die maximale Wirkung des Arzneimittels erzielt werden kann, wenn es in den ersten zwei Stunden nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr angewendet wird. Je früher Sie Miramistin anwenden, desto wahrscheinlicher ist es, dass pathogene Bakterien oder Viren das Gewebe nicht durchdringen und Infektionen verursachen. Je später, nach dem sexuellen Kontakt, eine Prophylaxe durchgeführt wurde, desto höher waren die Chancen, krank zu werden.

Zur Vorbeugung von sexuell übertragbaren Krankheiten geeignete Lösung zur topischen Anwendung von 0,1% in Flaschen von 50 und 150 ml. Im Lieferumfang enthalten sind ein urologischer Applikator und eine Sprühdüse, mit der die Lösung sehr bequem eingebracht werden kann. Es ist notwendig, die äußeren Organe, den Schambereich und die Innenseiten der Oberschenkel mit Wasser und Seife zu waschen, gründlich zu spülen und dann mit einem mit Miramistina-Lösung angefeuchteten Gazetuch oder Wattepad zu behandeln. Frauen, die eine Sprühdüse in der Vagina verwenden, sollten 5 bis 10 ml Miramistin verabreicht werden. Durch den urologischen Applikator werden den Männern 1,5-3 ml durch den urologischen Applikator und 1,5 ml Lösung für Frauen für 2-3 Minuten injiziert. Mit dem Mund der Harnröhre müssen Sie gleichzeitig mit den Fingern drücken, damit die Lösung nicht vorzeitig austritt. Es wird auch empfohlen, nach diesen Vorgängen mindestens einige Stunden lang nicht zu urinieren.

Nach dem Auftragen der Lösung kann ein leichtes Brennen auftreten, das normalerweise innerhalb von 15 Sekunden verschwindet. Allergische Reaktionen auf das Arzneimittel sind äußerst selten. Bei Bedarf kann Miramistin von schwangeren und stillenden Frauen angewendet werden. Es wird angenommen, dass der Wirkstoff von der Oberfläche der Schleimhäute praktisch nicht absorbiert wird. In mehreren Studien wurde auch keine toxische Wirkung von Miramistin auf den Embryo festgestellt.

Einige Leute haben eine Frage "ist es notwendig, eine Prävention von sexuell übertragbaren Krankheiten durch Miramistin durchzuführen, wenn bei zweifelhaftem Verkehr ein Kondom verwendet wurde?" Heute ist bereits bekannt, dass ein Kondom nicht vor sexuell übertragbaren Infektionen schützt, insbesondere vor blassem Treponema - der Erreger der Syphilis kann die mikroskopisch kleinen Poren von Latex durchdringen. Und natürlich schützen Antibabypillen, Spermizide und andere Verhütungsmittel nicht vor Infektionen. Wenn also ein unzuverlässiger sexueller Kontakt in einem Kondom aufgetreten ist, ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen und Miramistin zu verwenden, um sich dauerhaft zu schützen - es ist nicht überflüssig. Vergessen Sie jedoch nicht das Ablaufdatum. Die Lösung kann nicht länger als 3 Jahre gelagert werden. Selbst wenn Sie es geschafft haben, STD Miramistin in den ersten zwei Stunden zu verhindern, ist es dennoch ratsam, den Venerologen innerhalb von zwei Wochen nach dem Geschlechtsverkehr zu kontaktieren, bei dem Sie an der Sicherheit gezweifelt haben.

Wie wirkt Miramistin?

Auf der Packung steht, dass es 2 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr verwendet werden kann und es keine Probleme gibt.
Sorry, aber wie ist es? Hier habe ich ein flinkes Mädchen gefickt, sagen wir, warum ist Miramistin Aposlya 2 Stunden in der Lage, die Wirkung von Bakterien, AIDS usw. auszugleichen?
Oder ist es nur ein Marketing-Trick und ist das Werkzeug nur ein toller Kampf?
PS Das ist kein Scherz, muss wirklich wissen.

PS Das ist kein Scherz, muss wirklich wissen. Wenn Sie „wissen müssen“, können Sie sogar eine einfache Suche im Internet durchführen.
http://ru.wikipedia.org/wiki/%CC%E8%F0%E0%EC%E8%F1%F2%E8%ED
http://ru.wikipedia.org/wiki/%CC%E8%F0%E0%EC%E8%F1%F2%E8%ED#.

Einige Forscher haben das völlige Versagen von Miramistin gegen das HIV-Virus festgestellt. Miramistin reizt die Schleimhäute, was nur zum Eindringen von Virusinfektionen beiträgt. (Die Wirksamkeit von Miramistin gegen bakterielle Infektionen wie Syphilis wird nicht berücksichtigt) (Quelle: Materialien von der Website http://www.aids.ru/%29)

Die Infektionswahrscheinlichkeit für einen Mann liegt bei 0,1%, also hoffe, dass alles gut wird.

AIDS-Bakterien versagen

Die Infektionswahrscheinlichkeit für einen Mann liegt bei 0,1%. Wie wurde er so berechnet?
Shl. Über Miramistina - immer ein gewisser Glaube an das Wunder dieser Droge überrascht


Brad hat etwas geschrieben. Nach Ihrer Logik ist es am besten, Chlorhexidin zu verwenden und Kondome zu vergessen.

Nach Ihrer Logik ist es am besten, Chlorhexidin zu verwenden und Kondome zu vergessen. Als die Tat selbst stattfand, gab es keine Logik in mir.
Über Miramistin selbst hat 100 Mal gehört, dass er die Art von Kondom ersetzt, aber er hat ihm nie vertraut. Zweifellos besser mit Miramistin als ohne ihn.
Die Frage ist eine, brauche ich jetzt Tests oder brauche ich sie, alles wird in Ordnung sein?

Schwungrad Sie sterben jetzt

Besser nur Chlor

Wie wurde es berechnet? Keine Ahnung. Wahrscheinlich haben sich im Laufe der Jahre einige Daten angesammelt.

Als die Tat selbst stattfand, gab es keine Logik in mir.
Über Miramistin selbst hat 100 Mal gehört, dass er die Art von Kondom ersetzt, aber er hat ihm nie vertraut. Zweifellos besser mit Miramistin als ohne ihn.
Die Frage ist eine, brauche ich jetzt Tests oder brauche ich sie, alles wird in Ordnung sein? Diese Informationen werden von Menschen verbreitet, die dem Schicksal der Menschheit immer noch nicht gleichgültig gegenüberstehen und versuchen, die natürliche Auslese zu erzwingen. Zumindest auf intellektueller Basis.
Störe nicht deinen Kopf. Schmiere und mach dir keine Sorgen.

Miramistin ist ein Mittel zur Notfallprophylaxe von STI, hat jedoch keine therapeutische Wirkung. Dies ist ein allgemeines Antiseptikum.
Nach ungeschütztem sexuellen Kontakt sollten Sie in jedem Fall einen Arzt aufsuchen und die entsprechenden Tests bestehen.
Und im Allgemeinen, auch wenn manchmal sorgfältig die Zusammenfassung der Droge gelesen
es ist auch in schwarzweiß geschrieben, um sexuell übertragbaren Krankheiten vorzubeugen.

Gummi schleppen mit, verdammt noch mal!
Kein Miramistin von HIV und PR-Viren wird nicht retten. von anderen, ja, es wird helfen (wenn es BakTerii ist)
Wenn es sich um ein reines Material handelt, geben sie mindestens sechs Monate lang HIV auf. Im Voraus wird es nicht erkannt
also bete
gut, sei vorsichtig (siehe Punkt 1)

Wahrscheinlich haben sich im Laufe der Jahre einige Daten angesammelt. und sagen Sie nicht, ich habe hier Daten zum Zeitpunkt des sicheren Tragens von Socken gesammelt.
Aber diese Daten werden niemanden vor AIDS retten.
und ich würde gerne.

Gummi schleppen mit, verdammt noch mal! du ziehst auch

Miramistin wurde für uns zum ersten Mal vom Arzt verschrieben, als das Kind eine schwere Halsentzündung hatte. Dies ist ein Antiseptikum für die unterschiedlichsten Anwendungen, sogar die Gynäkologie und die Operation werden eingesetzt. Ich empfehle es hier unter dem Programm ASNA zu kaufen. Es stellt sich als viel billiger heraus, sollte in jedem Erste-Hilfe-Kit enthalten sein: https://www.asna.ru/catalog/miramistin_001_150ml_r-r_fl_s_raspyl_infamed.html

Wenn Sie von einem flotten Mädchen gefickt werden, sind Sie nur eine Schlampe und Sie geben alles mit oder ohne Miramistin, um sich mit einem eher erwarteten Ergebnis für einen gefallenen Mann anzustecken.

Internetportal für Krankenwagen

Beschwerde Bewertung

  1. Blutprobe1455
  2. Schwangerschaft1368
  3. Rak786
  4. Urinanalyse644
  5. Diabetes590
  6. Liver533
  7. Iron529
  8. Gastritis481
  9. Cortisol474
  10. Diabeteszucker 446
  11. Psychiater445
  12. Tumor432
  13. Ferritin418
  14. Allergie 403
  15. Blutzucker395
  16. Angst388
  17. Rash387
  18. Onkologie379
  19. Hepatitis364
  20. Slime350

Drogenbewertung

  1. Paracetamol382
  2. Eutirox202
  3. L-Thyroxin 186
  4. Duphaston176
  5. Progesteron168
  6. Motilium162
  7. Glucose-E160
  8. Glucose160
  9. L-Ven155
  10. Glycin 150
  11. Koffein150
  12. Adrenalin148
  13. Pantogam147
  14. Tserukal143
  15. Ceftriaxon142
  16. Mezaton139
  17. Dopamin137
  18. Mexidol136
  19. Koffein-Natriumbenzoat135
  20. Natriumbenzoat135

miramistin hiv

Gefunden (82 Beiträge)

. aus Angst vor den Folgen des nächsten Tages kauften Miramistin und Doxycyclin zur möglichen Vorbeugung verschiedener Infektionen. Bitte mein Fall von Analkontakt? Ist es möglich, sich mit HIV und Hepatitis und anderen gefährlichen Krankheiten zu infizieren, wenn keine solchen vorhanden sind? zu öffnen

Hallo Eric! Können Sie mir bitte sagen, ob es wahrscheinlich ist, dass Sie sich mit HIV und Hepatitis infizieren, wenn ich einem Fremden einen Blowjob gebe, aber ich hatte kein Sperma im Mund... offen

Victoria, hallo. Ich stimme Fedor zu. Miramistin gegen HIV ist unwirksam. zu sehen

Hallo! Bitte sagen Sie mir, warum Sie der Meinung sind, dass die ungeschützte Party beim ungeschützten Oralsex kein Risiko eingeht. Nur auf anderen Seiten schreiben sie, dass...... offen ist

8. Dezember 2015 / Dmitry

. Ein Kondom wird sofort bemerkt und sofort wird Miramistin in einem Volumen von 3 ml in der Harnröhre begraben und der Kopf wird reichlich bearbeitet. dass zumindest die Anzahl der HIV-infizierten Exemplare des Virus möglicherweise verringert wird. zu sehen

Mädchen, sagen Sie mir, wer mit der Diagnose von Hypospadien konfrontiert wurde? Ab welchem ​​Alter ist eine Babyoperation besser? offen (7297 weitere Beiträge)

1. November 2015 / Welt

. Blut pro Gruppe und Rh-Faktor; 11. Blutuntersuchung auf HIV, für HBs-Ag, Anti-HCV, für RW (gültig für 6 Monate 38, wir wurden von einem Kinderarzt gerufen, verschrieben Aquamaris, Ostrivin, Viferon mit Kerzen, Miramistin (mein Mann musste noch einmal in die Apotheke laufen) CHAMBER: zwei Erwachsene beobachten

31. Oktober 2015 / Erik Kivexa

In Bezug auf HIV hat das nicht. Miramistin gegen HIV hat keine Wirkung. zu sehen

Eric, wenn das Blut eines Patienten mit HIV in den Mund eines gesunden Menschen gelangt, der keine Verletzungen im Mund hat, besteht ein Risiko? zu öffnen

24. Oktober 2015 / Dmitry

Nach dem Ende des oralen Geschlechts habe ich sofort das gesamte Chlorhexidin aufgearbeitet und nachgesehen, nach einer Stunde habe ich Miramistin gekauft und erneut verarbeitet. Es ist wichtig zu wissen, ob hiv im Speichel im Penis in der Wunde in das Blut gelangen kann. zu sehen

. zeigt keine Krankheit, die sich in der Inkubationsphase befindet? Besteht die Chance einer Infektion, wenn die Person die Krankheit in der Inkubationsphase hat? Miramistin ist eine Methode zur Vorbeugung von HIV. Oder ist es ein Mythos? zu öffnen

. auf Abruf (Ein Kondom ist kaputt gegangen, das habe ich erst spät bemerkt.) Nachdem ich Miramistin verwendet hatte. 3 Tage sind vergangen. Es scheint alles in Ordnung zu sein. Mich interessiert was. Cytomegalovirus) Aber gemäß diesen Analysen wird Frage 1) PCR oder Routine-Test für HIV in Foren geschrieben. zu öffnen

Guten Tag. Die Situation im folgenden, entfernte die Prostituierte, sie nahm die Sahne und salbte ihren Schritt, nahm dann das Kondom und legte es auf meinen Schwanz, die Sahne, die auf... offen stand

21. Januar 2015 / Nikolay

Das Risiko ist äußerst gering: Miramistin und Seife helfen nicht (bei HIV). Der Test für hiv (am + ar) nach 6 und 12 Wochen (. Test und gibt nur die Antwort "Ja" oder "Nein"). Es stellt sich heraus, dass hiv auf dem Ergebnis des ELISA basiert, das 3 Monate ab genommen wurde

HIV +, ich bin in Therapie, mein Hals tat weh und meine Mandeln waren geschwollen. Vor zwei Monaten war die Amygdala nicht verschwunden, nein. einfache Form, mäßige Exazerbation, xp Tyrit Exazerbation, vorgeschriebenes Imudon, Miramistin im Hals, Delphin und Pqumaris in der Nase. Kann ich Imudon einnehmen? zu öffnen

Miramistin nach dem Sex

Die Zahl der Menschen, die mit sexuell übertragbaren Infektionen infiziert sind, nimmt ständig zu.

In dieser Hinsicht nimmt die Bedeutung von Präventionsmaßnahmen zu.

Miramistin ist ein Medikament, das viele STD-Pathogene (Bakterien, Viren, Pilze) effektiv zerstört.

Er hat praktisch keine Kontraindikationen.

Wovor schützt Miramistin?

Miramistin for sex wird als Antiseptikum verwendet, um die Entstehung von Geschlechtskrankheiten zu verhindern.

Die rechtzeitige Anwendung dieses Arzneimittels kann das Risiko, an Krankheiten zu erkranken, erheblich reduzieren, wie z.

Miramistin kann seine Aufgabe jedoch nur mit der richtigen und ordnungsgemäßen Anwendung bewältigen.

Miramistin nach dem Sex: Wie benutzt man?

Zur Vorbeugung von sexuell übertragbaren Krankheiten sollte Miramistin so bald wie möglich nach dem Sex angewendet werden.

Die Grenzzeit der nachgewiesenen Wirksamkeit des Arzneimittels beträgt zwei Stunden nach dem Koitus.

Im Extremfall kann die prophylaktische Behandlung nach zwei Stunden durchgeführt werden.

Das maximale Zeitintervall beträgt 4-5 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr, die Wirksamkeit des Arzneimittels wird jedoch schlechter sein.

Bevor Sie Miramistin anwenden, müssen Sie zunächst urinieren, um mögliche Krankheitserreger mechanisch zu entfernen.

Dann sollten die Genitalien sehr gründlich mit warmem Seifenwasser gewaschen werden.

Das Medikament wird mit einer speziellen Düse oder einem urologischen Applikator in die Vagina und die Harnröhre injiziert.

Miramistin sollte auch zur Behandlung der äußeren Genitalorgane und des inneren Teils der Oberschenkel verwendet werden (hierfür können Sie Watte oder Gaze verwenden).

Die Dosis für die Einführung in die Vagina - 5-10 ml 0,1% ige Lösung.

Die Dosierung ist in der Harnröhre viel niedriger: Für Frauen - 1,5 ml, für Männer beträgt die Dosis 1,5 bis 3 ml.

Nach dem Einführen sollte der Mund des Kanals einige Minuten lang mit den Fingern gedrückt werden, um ein Auslaufen des Arzneimittels zu vermeiden.

Nach einer Weile kann es zu Brennen kommen.

Diese Reaktion ist jedoch kurzfristig - nicht mehr als 15 Sekunden.

Allergische Reaktionen auf dieses Instrument treten fast nie auf.

Es kann während der Schwangerschaft und während der Stillzeit angewendet werden.

Nachdem Sie das Medikament zwei Stunden lang verwendet haben, können Sie es nicht mehr waschen. Sie sollten auch auf das Wasserlassen verzichten.

MirTesen

In voller Kraft leben!

Miramistin und AIDS

Reaktionen auf den Artikel

Kommentare

Reaktionen auf den Kommentar

Reaktionen auf den Kommentar

Reaktionen auf den Kommentar

Reaktionen auf den Kommentar

Reaktionen auf den Kommentar

Reaktionen auf den Kommentar

Facebook-Kommentare
  • © 2007–2018. Verwenden Sie Materialien Referenzseite "PolonSil.ru - Social Health Network" unbedingt
  • Rückkopplung

Verdächtige Aktivitäten wurden von Ihrem Konto aus registriert. Zu Ihrer Sicherheit möchten wir sicherstellen, dass Sie wirklich Sie sind.