Gedanken am Steuer

Virus

Zur Verteidigung von Frauen beim Autofahren... ღ (ړ ײ) ღ

Es gibt nichts Schöneres auf der Straße
Was ist eine Frau, die in einem Auto sitzt?
Lass sie in der Stadt reiten - nicht die Götter.
Aber an der Ampel - genau das!

Beschneiden Sie nicht und überholen Sie nicht.
Immer bereit, nachzugeben.
Inspektoren - sie werden auch respektiert.
Bereit, vielen Frauen zu vergeben.

Ihre Bewegungen sind sanft und anmutig.
Obwohl der Besitzer von "Oka".
Männer schauen mit einem gestreckten Becher.
Aber so - es funktioniert noch nicht.

Und die Schilder lenken nicht von den Straßen ab
Und die Regeln - für Frauen - "über nichts".
Bei dem Unfall bekomme ich nicht oft.
Nüchterne Männer... normalerweise... am Steuer.

Leicht schlagen Sie Ihr ausländisches Auto
Zeige immer Takt, nicht in das Auge einbetten.
Sie wird weinen, sie wird sofort Mitleid mit ihr haben.
Und beim Spucken drückst du Gas.

Sie freut sich auf den Autoservice.
Und die Meister dieser Dienste haben recht.
Immerhin Frauen - jeder Hörpreis.
Normalerweise verhandeln sie nicht wie wir...

Mit der Ankunft unserer Frauen auf der Straße
Alles hat sich verändert - es hat mehr Spaß gemacht.
Und diese Männer waren von vielen überrascht.
Die Straßen wurden breiter und gleich.

# 904717

Das beste Auto - ein neues Auto! (Henry Ford)

Ein Auto (Auto) zu wählen ist wie eine Frau zu wählen. Sie werden immer mit etwas unzufrieden sein, aber sie wird immer noch die beliebteste und Ihre sein.

Wenn Sie sich beim Verlassen Ihres Autos nicht mindestens einmal umgedreht haben, haben Sie sich für das falsche Auto entschieden.

- Abram, warum kaufst du kein Auto?
- Und warum? Wenn ich mich gut fühle, nimmt mich die Polizei mit, und wenn ich mich schlecht fühle, einen Krankenwagen.

Ein Traum wurde wahr: Ich habe einen Porsche gekauft. Jetzt Taksu

Deutsches Auto gekauft, popolzovalsya, überliefert...
... alle Texte anzeigen...

# 904723

Es scheint, als würde ein Auto ohne Bremsen das Rennen gewinnen...

Warum habe ich in meiner Kindheit starken Schneefall geliebt? Ich hatte kein Auto!

Ein vierzigjähriger Moskauer, wenn es ein Auto ist, ist es eine Scheiße, und wenn es ein Junggeselle ist, ist es vielversprechend, sehr vielversprechend.

- Mmmh, wie romantisch bist du hier! Kerzen... Öl... - Haube schließen!

Hunde, die für Autos laufen, sind die Seelen der entlassenen Verkehrspolizisten.

Gestern wurde in Moskau wegen der furchtbaren Verkehrsstaus eine nüchterne Person zur Entgiftung gebracht

Autofahrer teilen sich...
... alle Texte anzeigen...

# 471444

In einer extremen Situation auf der Straße kann ich mit einer Wahrscheinlichkeit von 90% vorhersagen, was ein Mann tun wird, und ich kann Maßnahmen ergreifen. Aber was macht eine Frau? Dies ist ein Geheimnis für uns beide.))

# 851558

Wenn ich Fußgänger bin, verehre ich alle Menschen auf der Welt.
Wenn ich fahre, stellt sich heraus, dass der Bösewicht in mir geschlafen hat.

# 554376

Hinter dem Lenkrad eines Autos sind alle Frauen in den Augen eines Mannes dumme Blondinen, aber er ist ein richtiger Jaguar, für den keine Regeln und andere Verkehrszeichen geschrieben sind.

# 118854

Mit einem Paar im Auto wirft das Mädchen die Schokoladenfolie aus dem Fenster aus dem Fenster...
-Liebes, du bist verrückt.
-Was. (Angst)
- Sogar die Vögel leiden, wenn sie über St. Petersburg fliegen und Sie Müll aus dem Fenster werfen.
-)))

# 702930

Eine Frau hört auf zu trinken, wenn sie ein Auto bekommt, kein Mann.

FORUM.EE

Gedanken hinter dem Lenkrad

Biany4ka 12. September 2010

Agent 12. September 2010

BaNder0z 12. September 2010

lk134 12. september 2010

Leere 12. September 2010

Rodserg 12. September 2010

vor kurzem das Recht?)

+1
Und manchmal fahre ich dumm für 1-2 Stunden, um mich zu entspannen und Stress abzubauen. Es hilft zu leben.

Stokly 12. September 2010

+1
Und manchmal fahre ich dumm für 1-2 Stunden, um mich zu entspannen und Stress abzubauen. Es hilft zu leben.

Füllen Sie das Auto mit Wasser?)

Rodserg 12. September 2010

Füllen Sie das Auto mit Wasser?)

Fu, was machst du?
Vor kurzem entdeckte ich einen Weg, um Benzin zu sparen - im Zusammenhang mit der Krise gehe ich zur Lieferung (30 Kilometer zurück) und gebe 2-mal weniger Benzin aus
Es ist nicht einmal üblich, dass ein Tank für einen Monat nur einmal gefüllt wird. Also fahre ich so viel wie nötig.

Biany4ka 12. September 2010

vor kurzem das Recht?)

mir eine frage?
Beitrag bearbeitet: Biany4ka (12. September 2010 - 15:18)

Gedanken von Millionen

Sommer Millionen Touristen, eine Million Autos und Millionen - nein, Milliarden Rubel bewegen sich auf russischen Straßen in Richtung Krasnodar. Die Ferienzeit ist in vollem Gange, sodass die Schwarzmeerküste zu einem riesigen Ameisenhaufen wird. Wir haben auch versucht, unseren Platz unter der Gelendschik-Sonne einzunehmen - im Sinne von mir und meinem Auto.

Zuvor waren Einwohner von Stavropol durch Armavir zum Meer gefahren. Die Fahrer fuhren in Richtung Nevinnomyssk und bogen rechts in die Stadt ein. Im Großen und Ganzen hatten wir keine vollwertige Alternative zu diesem Weg. Aber seit zwei Jahren ist eine neue Autobahn in Novoaleksandrovsk in Betrieb. Die Verwaltung der Region Krasnodar hat ihren Teil der Autobahn (übrigens einen engeren) gebaut, den die Behörden von Stavropol besitzen. Was ist gut an diesem Track? Erstens gibt es nur wenige Autos bis nach Kropotkin, und nachts ist es ruhig und ruhig. Zweitens ist die Asphaltqualität für russische Verhältnisse gut, so dass selbst Autos mit einer weichen Federung bei hoher Geschwindigkeit recht stabil fahren. Leider ist die Straße nach Novoaleksandrovsk leider alles andere als ideal, obwohl sie andererseits trotz all ihrer Unregelmäßigkeiten frei von Gruben und vor allem vollständig entladen ist.

Also geh Wir gingen spät abends und genossen die kühle frische Luft. Unsere Firma hat drei Autos geladen, von denen einer von einem Mann mit 30-tägiger Fahrerfahrung gefahren wurde. Daher bewegte sich langsam, durchschnittlich 110 km / h. Auf ihren Posten sah die Verkehrspolizei nur müde auf unsere Eskorte und bestrafte die gefärbten Fenster trotz der Ängste meiner Mitreisenden nicht. Am Nachmittag würde diese Tatsache jedoch von den Friedensbeamten nicht außer Acht gelassen, und nachts würden Sie nicht wirklich verstehen, was für ein Glas es gibt. Ich hatte nichts zu befürchten: Die Gurte sind befestigt, die „Bullaugen“ sind transparent, die Schmutzfänger hängen, der Erste-Hilfe-Kasten und der Feuerlöscher baumeln im Kofferraum (zum Glück). Karpfen Sie nicht.

Vor Gelendschik waren wir unter Berücksichtigung der Haltestellen etwa sechs Stunden unterwegs. Viele Menschen lieben es, das Blau des Schwarzen Meeres während einer Küstenreise zu bewundern. Wenn Sie also nach Gelendschik gehen, ist das Meer fast unsichtbar. Es versteckt sich hinter massiven Hügeln. Sie bemerken einen kleinen blauen Fleck, als Sie an Arkhipo-Osipovka vorbeifahren und natürlich in Gelendschik selbst, als plötzlich die Bucht gleichen Namens vor Ihren Augen erscheint. Es stimmt, mit der Meeridylle ist die Zwietracht des Rauchs der Döner: Die Stadt lebt nicht nur auf Kosten der Touristen, sondern auch der Industrie.

Nach anderthalb Stunden Suchen und Nachdenken finden wir geeignete Wohnungen. Fast 500 km auf dem Tacho und die Tankanzeige und der Bordcomputer zeigen die restlichen 15 Liter an. Es ist unglaublich - für eine halbe tausend Kilometer verbrauchte ein VAZ-21124-Motor mit 89 Ventilen und 89 V etwa 27 Liter! (Zum Vergleich: Letztes Jahr habe ich für den gleichen „Spaziergang“ fast einen vollen Tank verbrannt.) Ich füllte 95. Benzin in Stavropol ein, bewegte sich mit einer Geschwindigkeit ohne scharfe Beschleunigungen und ohne Bremsen. Und das Wichtigste ist wahrscheinlich - der Motor erhielt so viel Luft, wie er brauchte, weil der Luftfilter neu war.

Aber zurück nach Gelendschik. Eine schnelle Inspektion reicht aus, um zu verstehen, wie klein er ist. Kurz gesagt, die Stadt, in der die Hauptstraße - Kirov. In dieser Siedlung sah ich zum ersten Mal in meinem Leben einen hellrosa Ford Mondeo der zweiten Generation, an dessen Steuer eine Dame saß. Wir, Stavropol-Bewohner, mehrfarbige ausländische Autos sind in der Regel seltsam, weil es im Kaukasus Schwarzkult gibt. Gelendschik wird derzeit aktiv aufgebaut. Es wird ein internationaler Flughafen gebaut, der der modernste an der Küste wird und den Einheimischen zufolge einer der teuersten in Russland ist.

„Wenn der Flughafen in Betrieb ist, wird die Anzahl der Touristen um ein Vielfaches zunehmen“, sagte der Besitzer eines kleinen Hotels, „und wir warten auf Urlauber nicht nur aus Russland, sondern auch aus europäischen Ländern. Sogar in der Mitte der Bucht werden sie eine Insel der Unterhaltung bauen, und im Allgemeinen haben Investoren viele Pläne, daher denke ich, dass unsere Stadt die erste an der Küste sein wird.

- Es gibt keinen freien Zähler - alles ist aufgebaut. Und in Gelendzhik ist es daher für das Geschäft attraktiver.

Mein Gesprächspartner hatte übrigens vor sieben Jahren ein kleines zweistöckiges Haus mit einem Grundstück für 30.000 US-Dollar erworben. Jetzt befindet sich auf dieser Seite ein unprätentiöses, kompaktes Hotel. Wissen Sie, wie viel es jetzt kostet? Ungefähr 600.000 US-Dollar Die durchschnittlichen Kosten pro Hektar Land in Gelendschik betragen 80.000 US-Dollar. Dies ist eine gute Investition - das Tourismusgeschäft hier kann Millionen pro Jahr bringen.

Auf dem Rückweg zur örtlichen Tankstelle halte ich mich für das 92. Benzin an. Ein Tankermädchen wundert sich über die Liebe der meisten ausländischen Autofahrer zur AI-92. Ich sage, ich gieße nur 95. in mein Auto, der Motor springt mit einem anderen Kraftstoff an, und auf den Serpentinen ist nicht genügend Zugkraft. Und er zeigt seine Hand auf seinem rostigen blauen "Auge". Dieses Mädchen für die Fähigkeit, den Direktor der Tankstelle zu begeistern, sollte das Gehalt erhöhen, weil ich es genau mit dem Benzin betankt habe, was sie lobte. Der BMW X5-Pilot mit Moskauer Nummern, der sich in derselben Warteschlange befand, folgte meinem Beispiel.

In der Region Krasnodar gibt es auf den Straßen, die zum Meer führen, ohnehin nur sehr wenige Verkehrspolizisten, und im Vergleich zu Stavropol gibt es sie gar nicht. Nur an einem Ort befand sich ein Auto mit Radar, und dann sah ich es, bevor das Gerät meine Geschwindigkeit erkennen konnte. Aber hier gibt es jede Menge Pappautos. Die gefälschten "Dutzenden", schon ziemlich angeschlagen, verscheuchen die Gäste der Region immer noch, aber die Einheimischen bemerken sie nicht einmal.

Bei der Reiseroute gibt es hier keine Schwierigkeiten. Die Schilder sind an Ort und Stelle und die einzige Gabelung, die man versehentlich verpassen kann, ist, rechts auf Dzhubga abzubiegen (tatsächlich die Brücke zu besteigen und nach links abzubiegen). Wenn Sie geradeaus gehen, riskieren Sie, in Novorossiysk zu sein. Wenn Sie nach Stavropol zurückkehren, biegen Sie unmittelbar nach der Verkehrspolizei am Krasnodar-Reservoir rechts ab auf Kropotkin - und mit voller Kraft voraus. Zu diesem Zeitpunkt droht denjenigen, die übersehen werden, Rostow (es gab Präzedenzfälle).

Gedanke hinter dem Lenkrad.

Sie sagen, wie man das neue Jahr feiert, also verbringt es. Was am Silvesterabend passiert, wird Sie das ganze Jahr über begleiten. Wenn Sie glücklich waren, wird das Jahr leicht und natürlich vergehen, und die Trauer wird vergehen. Wenn Sie gearbeitet haben und versucht haben, einen schönen Penny zu verdienen, werden Sie das ganze Jahr über die Adern reißen. Es war nicht das erste Mal, dass ich Silvester hinter dem Lenkrad verbrachte. Nein, ich habe keine Steuern erhoben, ich bin nur zu meinem Vergnügen skaten gegangen. Und letztes Silvesterabend bin ich generell mehr als 100 km gefahren.)) Jetzt ist es Dezember, um die Ergebnisse durchzuführen.

In diesem Jahr bin ich mehr als 40.000 km mit dem Auto gefahren. Um es milde auszudrücken, ein beträchtlicher Lauf, bringt mich dieser Betrag zum Nachdenken. Weil es in der Vergangenheit etwa 30 gab. Es stellt sich heraus, dass das Leben sich beschleunigt und sich dreht, sehr oft in letzter Zeit, sogar um den Geist zu tragen. Ich wurde sehr selten zu trinken, weil wir jeden Tag Taxen machten. Ich fange an zu husten, weil ich schnell von Punkt A nach Punkt B will. Und die Hauptidee stört mich nicht. Was passiert, wenn ich fertig bin? Wenn ich aufhöre, werde ich jedes Jahr zweitausend gehen. Was werde ich tun? Natürlich werde ich etwas zu tun finden, aber werde ich es glücklich machen? Wahrscheinlich nicht.

Manchmal wäre es wünschenswert, wenn der Sportler langsamer, langsamer wurde, anhielt und Luft holte. Aber je mehr ich darüber nachdenke, desto klarer verstehe ich, dass es nur dazu dient, mit neuen Kräften in die Ferne zu stürzen.

Warum lieben wir Straßen so sehr? Warum heißt das Sprichwort: Wenn Sie Probleme lösen wollen - steigen Sie in den Zug und alles wird behoben.

Ich glaube, ich habe alles verstanden. Jedes Mal, wenn Sie von Punkt A nach Punkt B gehen, wird Ihr Leben am ordentlichsten. Sie wissen genau, dass Sie dorthin gelangen müssen. Und du strebst danach. Nichts anderes ist wichtig, alles tritt in den Hintergrund. Ich war noch nie in meinem Leben so zielstrebig wie auf langen Reisen. Und wenn Sie zu Ihrem Ziel gehen, schauen Sie bereits auf andere Dinge. Weil sie da sind - über Bord, müssen Sie erst dorthin und dann einige Probleme. Gerade angekommen, erkennen Sie, dass Sie das Ziel erreicht haben - und dies ist eine hervorragende Motivation im Leben. Sie könnten hier und in anderen Situationen gewinnen.

Vielleicht lässt mich die Straße deshalb nicht los - mit ihrem Horizont und neuen Abenteuern. Ich möchte dieses neue Jahr von meinen Eltern zur Familie bringen, aber ich hoffe wirklich, dass dies meinen Lebensrhythmus nicht beeinflusst. Es stellt sich schließlich heraus, dass ich bereits die Gewohnheit verloren habe, anders zu leben.

Psychologie des Verkehrs Gedanken am Steuer

Psychologie des Verkehrs Gedanken am Steuer

Verkehrsstaus entstehen in der Regel nicht aufgrund technischer Unvollkommenheiten der Straßen, sondern aufgrund psychologischer Unvollkommenheiten der menschlichen Natur “, schreibt Tom Vanderbilt. Dank seiner Hypothese ist das Buch „Transport“ kein trockener Überblick über die Straßenindustrie, sondern eine kuriose Studie über die Psychologie eines Menschen, der am Steuer eines Autos sitzt.

Tom Vanderbilt Verkehr Die Sache Vanderbilt Transport. Warum wir ein Auto so fahren, wie wir es fahren (und was dies zeigt)

13% der verspäteten Beförderung auf der Autobahn nach jedem Unfall hat nichts mit der Befreiung der Fahrbahn von den betroffenen Fahrzeugen zu tun. Einfach, viele Fahrer verlangsamen unwillkürlich (oder absichtlich) den Unfallort. Die Neugierigsten sind vom Schauspiel so abgelenkt, dass sie gegen die Stoßfänger der vorausfahrenden Autos prallen und neue kleine Unfälle um den ersten herum verursachen. Die Ursache für eine plötzliche Verlangsamung ist jedoch nicht nur ein Unfall. Sie kann ein Sofa sein, das jemand am Straßenrand geworfen hat.

Vanderbilt analysiert andere Gründe für die Überlastung der Straßen in Amerika und berichtet, dass die Amerikaner im letzten halben Jahrhundert begonnen haben, Autos zu Orten zu fahren, an die sie zu Fuß gegangen waren: zur nächsten Apotheke, zum Postamt, um eine Zeitung zu bekommen... Vor einem halben Jahrhundert frühstückten die meisten Amerikaner zu Hause. Jetzt fahren sie ein Auto bei einer Tasse Kaffee!

Ein weiterer Grund für die Überlastung der Stadtstraßen ist die Suche nach kostenlosen oder günstigen Parkplätzen. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass in der Nachbarschaft von 15 Nachbarschaften an der Universität von Los Angeles Autos, die billige Straßenparkplätze suchen, an einem Tag 4.000 (!) Kilometer erreichen. Es gibt nur einen Ausweg ", schreibt Vanderbilt," um die Kosten für das Parken an der Straße zu erhöhen, damit die Fahrer lieber kostenpflichtige Garagen nutzen. " Leicht zu sagen! Vor kurzem besuchten wir New York und versuchten, das Auto in eine kostenpflichtige Garage zu bringen, in der am Abend zuvor 25 Dollar gekostet wurden. Aber während wir nicht da waren, stieg der Preis auf vierzig Dollar! Ein Besuch in großen Städten mit dem Auto wird dem durchschnittlichen Amerikaner aus der Provinz bald nicht mehr gelingen. Wie löse ich dieses Problem? "Das Transportproblem in Amerika", schreibt Vanderbilt, "folgt oft nicht einfachen Lösungen." Als Beispiel nennt er eine Zunahme der Fahrspuren auf einer Autobahn - was sich als kurzlebige Maßnahme erwies. “

Erweitern Sie eine Autobahn, und sofort eilen die Fahrer dorthin, die Parallelstraßen erfolgreich befahren haben. Und sehr bald ist diese Autobahn noch verstopfter als zuvor. Die effektivste (und unpopulärste) Lösung ist, während der Stoßzeiten zusätzliche Gebühren für Fahrten zu berechnen. (Eine noch effektivere, wenn auch nicht beabsichtigte Lösung bestand in der Erhöhung der Benzinpreise: Dort, wo sie 5 US-Dollar pro Gallone erreichten, wurden die Straßen sofort entladen.) Die Gebührenerhebung ist jedoch eine schwierige Angelegenheit: Aus unbekannten Gründen akzeptieren die Amerikaner die Preissteigerungen für saisonale Flugtickets und die Preise für Hotels problemlos, aber sie wehren sich vehement gegen die Idee, die Kosten für Straßenfahrten zu Spitzenzeiten zu erhöhen.

Was ist da unverständlich? In Flugzeugen fliegen sie zweimal im Jahr und sie fahren jeden Tag mit dem Auto... Tom Vanderbilt sieht keine Lösung für das Problem und tröstet sich und uns mit Beispielen aus der Geschichte. Eine Studie der aufgetürmten Straßenrandsteine ​​und abgenutzten Straßenplatten von Pompeji zeigte, dass auf den Straßen Einbahnwagen eingeführt wurden. Dokumente zeigen, dass im alten Rom einer der Caesars Tagtransporte verboten hat - mit Ausnahme des Transports von Material für den Bau von Tempeln.

Der größte Teil des Buches ist natürlich Verkehrsunfällen gewidmet, einschließlich derjenigen, die vor der Erfindung des Autos aufgetreten sind. Vanderbilt schrieb 1867 in New York, Pferde hätten durchschnittlich 4 Fußgänger pro Woche getötet, das heißt, die Todesrate auf den Straßen war höher als jetzt. “ Nach Recherchen kam Vanderbilt zu dem Schluss, dass die Hauptursache für Autounfälle darin besteht, dass Amerikaner sich selbst als bessere Fahrer betrachten, als sie wirklich sind. Wir stützen diese Ansicht von uns auf die geringe Anzahl von Unfällen, in die wir geraten sind, aber es wäre notwendig, einschließlich der Unfälle, die wir dank des Glücks oder der Aufmerksamkeit anderer Fahrer vermeiden konnten. Und das passiert fast jedes Mal, wenn wir hinter dem Lenkrad sitzen. " Vanderbilt glaubt, dass die Amerikaner die Sicherheit ihrer Situation übertreiben und sich deshalb nicht erlauben, sehr vorsichtig mit dem Auto zu fahren:

Wir erlauben uns, über ein Mobiltelefon zu sprechen, eine Karte unterwegs zu drehen, im Seitenfenster die Landschaft zu betrachten. Statistiken zeigen, dass 80% der Unfälle in Fällen auftreten, in denen die Aufmerksamkeit des Fahrers für 3 Sekunden oder weniger von der Straße abgelenkt wurde. Dass die gefährlichsten Orte keine scharfen Kurven sind, keine engen Straßen, kein Regenwetter und keine Trunkenheit. Die meisten Unfälle ereignen sich tagsüber auf einer trockenen Straße mit völlig nüchternen Fahrern. (Übrigens, deshalb machen sie jetzt auf den neuen Straßen unnötige, unnötige Abbiegungen - damit die Fahrer nicht die Wachsamkeit verlieren).

Rezensent des Buches Mary Roach [Mary Roach. Slow-Moving Vehicle] sagte, dass ein wundervolles Buch von Vanderbilt den Amerikanern zusammen mit einem Führerschein übergeben werden sollte, aber dann erinnert sie sich und schreibt: „Natürlich müssen Sie erst berechnen, wie viele Unfälle passieren, weil die Fahrer diesen aufregenden Leitfaden lesen ".

Was denkt eine Frau beim Autofahren?

Hier denken Männer über Frauen, die fahren (im Männerforum zu finden):
"Frauen am Steuer sind in zwei Hauptkategorien unterteilt -" Sleepy Wedge "und" unverschämter Bastard ". Das erste, ottormozitiert die gesamte Serie und führt vorsichtig und dumm ein primitives Manöver durch. Zum Beispiel um das Loch herumgehen. Der zweite wird dreist drückend sein, und wenn er nicht verfehlt wird, flucht er und signalisiert. Fahrten, die alle, die mit zufriedenem Becher können, unterbieten. Selbstbestätigung Wenn sich ein Unfall dumm und unverschämt verhält. Aber es ist leicht, sie zu erschrecken - Angst vor körperlichen Gewalttaten. Klusha senkt das Glas und lächelt dich an... "

Interessant, und ich kann nicht widersprechen... nur in diesen Kategorien muss ich mich auf einige beziehen... offensichtlich nicht auf die erste (obwohl es manchmal möglich ist)... meist bin ich Bastard)) Wenn ich fahre, habe ich im Allgemeinen oft nichts Ich denke, vielleicht sehe ich in diesem Moment und keile. Ich gehe einfach (an der Maschine), entspanne mich und Bastard von der Fahrt! Ich liebe Highspeed... - obwohl die Clubs nicht so fahren... also gehen Sie zu uns Frauen

Was genau denken die Damen am Steuer?

(aus der Umfrage unserer Site-Besucher)

Svetlana, 25 Jahre, Erfahrung von 7 Jahren, Chevrolet Cruise.

„Ich denke darüber nach, wie schnell und ohne Stau zum richtigen Ort zu kommen. Nun und so, über alles und über irgendetwas) Wahrscheinlich, wie jeder Samara-Autobesitzer, laufen meine Gedanken letztendlich darauf hinaus, dass ich die schlechten Straßen unserer Stadt und den Dolboy verfluche...... an Fahrer, die sich nicht benehmen und schließlich große Staus verursachen an Kreuzungen. ))) "

"Über Beziehungen, über die Anmeldung bei einer Maniküre, über das Anrufen eines Freundes, über ein bevorstehendes Meeting, das Lächeln auf den Fremden, den Passanten betrachten, die Natur genießen, das Make-up anpassen."

Tatiana, 33 Jahre, Fahrerfahrung (1 Monat), Autos wurden noch nicht vorgestellt)
„Oh, wie hübsch, ich lächle und zwinkere, warum drängen sie sich auf mich zu, wo sind die Zeichen versteckt. Dringende rufen Sie einen Freund an, besprechen Sie den letzten Traum, ich denke, in welchem ​​Stil Sie den Frühling treffen möchten, über den bevorstehenden Urlaub und meinen neuen wunderschönen Badeanzug... "

Ekaterina, 23 Jahre, Erfahrung von 3 Jahren, Mitsubishi Lantser
"Hinter dem Lenkrad denke ich immer über verschiedene Dinge nach, hauptsächlich über bevorstehende Meetings, Gespräche, Arbeit, alles)))

Olga, 24 Jahre, Erfahrung 6 Jahre, Ford Focus
"Meine Gedanken hinter dem Lenkrad hängen in der Regel von der Musik ab, die im Radio gespielt wird. Ich kann über die Bedeutung des Songs nachdenken. Ich erinnere mich an etwas, das mit diesem Song zusammenhängt. Im Allgemeinen denke ich über verschiedene Dinge nach, angefangen mit der Arbeit bis hin zu persönlich... und natürlich Ich sehe Bremsen auf den Straßen, dann unterbrechen sie alle meine Gedanken und ich fange an zu denken, dass ich Ihnen Rechte gegeben habe. ))))))

Und was denkst du über das Fahren?

Nissan Skyline Angry Lemon%) ›Logbuch› Gedanken am Steuer von Skye auf dem Weg nach Schottland + Touristischer Verkehr hinter dem Steuer

Dieser Beitrag ist den Gedanken, Gefühlen und Emotionen meines Autos und Bildern hinter dem Lenkrad gewidmet, ohne zu denken.

Für Benzin - 3,5 volle Tanks der 98./95. Verschlungen, weil in Großbritannien etwas Hochoktan-Krise zu beobachten ist :(

180 Liter Benzin verbrachten rund 1686 Kilometer.
Davon - 200 km Staus aufgrund von Straßenreparatur und langsamer Fahrt durch die Stadt / Vororte.

Die Durchschnittsgeschwindigkeit war. hmm Ich würde 130km / h sagen. Im Allgemeinen fuhr ich in Großbritannien 140-150 ruhig und in Schottland 110-120.

In Schottland liegt das Tempolimit bei 70 m / h oder 110 km / h, wobei ich es gar nicht überschritten habe.

Geschwindigkeitsübernahme zu machen - ein Märchen. Von 120 bis 160 zieht der Motor großartig aus, in 4 Sekunden.
Ich wollte das Gehirn einer Schreibmaschine und einer Turbine noch mehr verändern, die Leistung ist schlimmer als ein Medikament.

Ich habe mich noch nie auf den Bauch gesetzt, ich erkläre kühn, dass ein ähnlicher Weg für jeden niedrigen Sportwagen gemacht werden kann, zumindest für Königgseg oder GTR 2012 oder GTR R32 ^

Schaden ist nicht. Auf dem Rückweg nur die Reifen aufgepumpt, wollte ich aktiver rollen.

Es sieht so aus, als müssten Sie in das Rückschlagventil (BOV) eintauchen, weil die Geschwindigkeit manchmal nach dem Start des Motors anfängt, fast zu Null zu schwimmen :( Als würde die Luft portionsweise in den Motor gepumpt, ruckelt die Beschleunigung.
Ich weiß nicht genau was es ist - aber es war vom Kauf eines Autos (noch bevor ich den elektronischen Boost Controller stelle) und ich denke, dass es ein billiger BOV ist und etwas mit Luft.

Ich konnte das nicht erfassen. Die ersten 666km der Straße :)

Nicht weniger epische Figur, nur invertiert. 999,9 km

Die Straßen von Schottland sind wunderschön. Wenn man bedenkt, dass wir die Straßen in der Nähe des Meeres, im Norden, bestiegen haben - wo, wie es scheint, nur Primer vorhanden sein sollten... aber nein.

Nach dem Überqueren der Grenze zu Schottland ist ein Traktor auf der Straße üblich :)

Der Rückweg war sehr lustig - der ständige Regen verhinderte nicht, in 8 Stunden und 40 Minuten nach Hause zu kommen. Das Foto ist der Beginn der Reise.

Eine merkwürdige Beobachtung hinsichtlich der Steifigkeit des Autos und der Ermüdung über lange Strecken.
Vor dieser Reise glaubte ich fest daran, dass in einem komfortablen Fahrzeug mit einer zivilisierten Federung die 500-800 km lange Straße weniger für den Fahrer als das tödlichste wäre, als in einem starren Auto mit Sitzen wie in Gtr und mit einer niedrigeren Federung.
Die Rückfahrt brachte mich nur dreimal zum Stehen. Zweimal essen / trinken, gehen, atmen. Und 1 mal - tanken.
Was an sich schon überraschend ist - in diesen Autokilometern fliegt das Knurren des Auspuffs die Begeisterung, man hört auf, es zu hören, und die Möglichkeit der Beute / des Rückens, alle Gelenke und Unebenheiten der Straße zu spüren, vertreibt nur Schlaf und Müdigkeit.

Für mich selbst habe ich ein paar Klischees in Stücke gerissen und TIN auf eine lange Reise gebracht :)

Dies ist häufig hier zu finden - die Unterhaltung von großen Lastwagen und Lastwagenfahrern. Überholen, 2-3 Minuten dauern: D

Cockpit eines Kampfkämpfers von Sommerbewohnern und Großmüttern.

Ein Beweis dafür, dass ich noch in Edinburgh war und die Scottish Border gesehen habe :) Und dann weiß man nie, dass ich plötzlich im Haus herumgefahren bin und ein Video vom vorherigen Post auf dem Weg zum Supermarkt gemacht habe!

Achten Sie darauf, wie ernsthaft die Verkehrsteilnehmer hier informiert werden.

Schöne Brücke über die Bucht zwischen Edinburgh und dem Kingdom of Fife =)

Gruseliger Busmörder auf der Brücke!

Und dieser Rahmen wurde von meinem Mann aus dem Autofenster angefertigt, ich habe sie mit einer DSLR nach ihr gestoßen und sie hat Schafe mit den Landschaften von Schottland gesucht :) Zum ersten Mal mehr als nicht schlecht!

Soweit ich weiß, sind die Schafe im Allgemeinen in Schottland ein Paradies!

Was sind die Berge ohne Schottland, fragen Sie? Ugh. Was ist die Idee von Schottland - ohne Berge? Voila =)

"Gelb, wir erlauben Start. Beschleunigungsspur - alles deine! Kurs-Süd, nimm 300 an der Ausfahrt über die Berge" :)

Natürliche gelbe Mini-Phänomene in Form von Blüten mit Spikes. Überall am Straßenrand an den Hängen wachsen.

Höllenbau - ist das Kraftwerk von Nordengland =)

Das ist wahrscheinlich das Interessanteste, das wir auf der Straße fotografieren konnten =)

Wie man meditiert
am Steuer
sicher und rentabel

Ihr Auto kann plötzlich Ihre Yogamatte ersetzen!

Viele Menschen verbringen enorm viel Zeit hinter dem Lenkrad. Um mehrere Stunden im Stau zu stehen, einen unvorsichtigen Fußgänger anzuschreien, erhalten Sie versehentlich eine Geldstrafe für den Fahrer der Metropole - eine übliche Sache, die bestenfalls zu ernsthaftem Stress führt. Dies wirft eine logische Frage auf: Wie verbringe ich diese Zeit mit maximalem Nutzen und bleibe in deinem Verstand und in Sicherheit?

Wenn Sie Interesse an der Entwicklung von Konzentration, Ruhe und innerer Kraft haben, kann Ihr Auto plötzlich Ihre Yogamatte ersetzen! Versuchen Sie, hinter dem Lenkrad zu springen und so schnell wie möglich geschäftlich zu eilen, sitzen Sie ruhig und verfolgen Sie Ihre Gefühle in Körper und Geist: Setzen Sie sich bequem auf einen Stuhl, entspannen Sie Ihre Muskeln, atmen Sie ein paar Mal tief durch, atmen Sie aus, um Ihre Nerven zu beruhigen und bleiben Sie im Moment. Dies ist ein Job für einige Minuten, aber das Ergebnis Ihrer Reise hängt davon ab.

Auf der Straße ist es sehr wichtig, aufmerksam und entspannt zugleich zu sein, dies ist jedoch nicht so leicht zu erreichen. Um den Autofahrern zu helfen, begannen sie beispielsweise im Westen eigenartige Audio-Meditationen wie „Conscious Driving“ zu produzieren, die mit unaufdringlichen Melodien und einer angenehmen Lehrerstimme zur Entspannung und zum Bewusstsein beitragen. Wenn Sie also mit der englischen Sprache vertraut sind, können Sie es versuchen.

Wenn nicht - es spielt keine Rolle, es gibt andere verfügbare Methoden. Schalten Sie zunächst anstelle des Radios ruhige, schöne Musik ein. Konzentrieren Sie sich auf die Empfindungen: Ihr Atem, Herzschlag - suchen Sie nach Ruhe in sich. Natürlich erhalten Sie regelmäßig Träume, denken Sie daran, was Sie kaufen müssen, oder blättern Sie durch die Ereignisse des vergangenen Tages. Wählen Sie daher eine Voridentifizierungsmarke: Lassen Sie es eine Ampel oder eine Geschwindigkeitsschwelle sein, die als Erinnerung an die Rückkehr zur Konzentration dient.

Scannen Sie während der Reise auch Ihren Körper und verfolgen Sie zu enge Stellen. Dies können Hände sein, die das Rad umklammern, gebissene Backen oder einen gekrümmten Rücken. Entspannen Sie sich und vergessen Sie nicht, ihnen während der Yoga-Praxis besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Scannen Sie die Gedanken, die Sie in unangenehmen Fahrmomenten haben, arbeiten Sie an der Reaktion und versuchen Sie, das Negative sozusagen zu beobachten, anstatt darauf zu reagieren, nicht zu reflektieren.

Atme tief und maßvoll, zähle, wie lange jedes Ein- und Ausatmen dauert, versuche, sie zu verlängern. Beobachten Sie die Umgebung, fahren Sie langsamer, stellen Sie sich ein, um etwas Schönes zu finden. Es ist nicht notwendig, die Schönheit dieser Welt um jeden Preis zu suchen, sondern bereit sein, sie zu sehen.

Ein separater Moment - Konfliktsituationen auf den Straßen. Sei derjenige, in dem der Teufelskreis der Straßenangriffe unterbrochen wird: reagiere nicht auf Beleidigungen und scharfe Angriffe, sei nachgiebig gegenüber Menschen und ihren Schwächen, lächle, gebe nach. Vielleicht werden Sie überrascht sein zu sehen, dass Autofahrer, Fußgänger und Verkehrspolizei auch anfangen zu lächeln!

Mit der Zeit werden Sie feststellen, dass das Autofahren wieder zum Vergnügen wurde, und Ihre Fähigkeiten der Ruhe und Konzentration gehen über das Auto hinaus und werden auf Ihr ganzes Leben übertragen, sodass es glücklich und harmonisch wird.

Hören Sie während des Fahrens auf das Gehirn? 10 erstaunliche Paradoxien des Verhaltens von Autofahrern

Zehn erstaunliche Verhaltensmodelle von Fahrern, die in keiner Abteilung der Verkehrspolizei verraten werden. Auch für eine Bestechung. Ja, auch dafür.

Der Weltbestseller "Traffic", der die Psychologie und die Paradoxien des Verhaltens hinter dem Lenkrad erkundete, erreichte unsere Breitengrade. Wir haben wie üblich die interessantesten Dinge aus dem Buch ausgewählt. Jetzt wirst du Superkräfte fahren!

Wie oft, als wir aus dem Fenster Ihres Autos auf den Stau bis zum Horizont blickten, haben wir darüber nachgedacht, wer wir sind, warum wir auf diese Welt gekommen sind und wann dies alles vorbei ist. Wie sich herausstellte, wurden solche Gedanken nicht nur von uns besucht, sondern auch von Wissenschaftlern aus verschiedenen Ländern, die mit ihrer charakteristischen Akribie eine ganze Theorie der Erziehung, der Existenz und der Überwindung von Verkehrsstaus entwickelten. Tom Vanderbilt analysierte es ausführlich in seinem Buch "Traffic", aus dem wir 10 nützliche Tipps zum Überleben auf den Straßen der Großstadt isoliert haben.

1. Tollwut im Straßenverkehr

Wie oft haben Sie sich dabei erwischt, wie Sie die Verwandten eines Idioten verfluchten, der Sie direkt vor einer Ampel bis zum zehnten Knie zerschneidet, seinen DPS zerschmettert und ihn mit einem Ungefrorenen einfriert! Manchmal möchte man nur eine Polizei rufen, um ihm alles in seinem Gesicht zu sagen. Das ist absolut normal. Was mit Ihnen passiert, Jack Katz, ein Soziologe an der University of California in Los Angeles, Autor des Buches "Wie Emotionen gezeigt werden", nennt es "Road Rage" oder "Asymmetrie der Straßenkommunikation". Dies ist der Hauptgrund für unsere Aggression auf der Straße. Tatsache ist, dass wir ständig im Strom von Autos interagieren - wir brechen nach vorne oder geben nach. Unser Bewusstsein nimmt dies als Teilhabe an verschiedenen Konflikten wahr. Wir sind jedoch kaum in der Lage, auf irgendeine Weise zu kommunizieren, was für eine vernünftige Person eine der bequemsten Lösungen für die Beilegung eines Streits ist. Darüber hinaus sehen wir uns im Strom der Autos ständig der potenziellen Täterin gegenüber, die kulturell als Unterordnung betrachtet wird. Infolgedessen haben wir Frustration, die das Ausmaß unserer Aggression erhöht. Die Studie zeigte, dass mit der Anwesenheit eines Passagiers, der in der Lage ist, unsere zornigen Wutausbrüche zu hören, die "Straßenwut" und die Aggressivität des Fahrens fast halbiert wurden! Deshalb ist es sinnvoll, alles, was Sie gesammelt haben, auch einen imaginären Gesprächspartner auszudrücken.

2. Gefährliche Anonymität

Die gefährlichsten Teilnehmer an der Bewegung sind Menschen in abgestumpften „gesichtslosen“ Autos, und die ruhigsten sind Cabriolet-Fahrer. Die Psychologen Philip Zimbardo und Stanley Milgram haben eine eigene und interessante Theorie zu diesem Thema. „Es geht um Anonymität“, erklären die Wissenschaftler. Menschen, die sich sicher sind, dass niemand ihr Gesicht sieht und den Namen nicht erkennt, neigen dazu, sich aggressiver zu verhalten. Während eines der Experimente stand das Auto nach dem Einschalten des grünen Lichts an der Kreuzung und blockierte den Durchgang zu den anderen. Fahrer von offenen Autos mit gleichzeitigem Signal im Durchschnitt immer weniger lang.

3. Augenkontakt

Augenkontakt ist eine gute Möglichkeit, Wiederherstellungsvorteile zu erzielen.

Amerikanische Forscher stellten fest, dass der Fahrer, der aus eigener Initiative den Fahrer eines entgegenkommenden Autos an der Kreuzung gesehen hatte, in mehr als zwei Drittel der Fälle vermisst werden würde. Wenn jemand jedoch niemanden vermissen will, wird er alle Ansichten meiden und absichtlich wegschauen. Wahrscheinlich überträgt der Kontakt mit den Augen die Beziehung im Transportstrom auf den Bereich der sozialen Interaktion, in dem eine offene Demonstration der eigenen Absichten und eine Bitte um Hilfe einen starken Drang zur Antwort hervorrufen. Es ist zum Beispiel schwierig für uns, Bettler abzulehnen, wenn wir mit ihren Augen sehen. Hilfe für Individuen ihrer eigenen Spezies in unserem Subcortex. Nur ein Auto (trotz aller Bemühungen der Designer, ihm einen "Gesichtsausdruck" zu verleihen) verbindet unser Gehirn jedoch nicht mit einem Individuum unserer Spezies. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Autofahrer Autos im Strom eher als Roboter wahrnehmen als als „Avatare“ anderer Fahrer. Die Reaktion unseres Gehirns auf eine fremde Person, besonders wenn wir mit unseren Augen sehen, ist äußerst aktiv, das Enzephalogramm zeigt Aufregung in mehreren Bereichen gleichzeitig. Wahrscheinlich analysieren wir automatisch die Emotionen und Absichten einer anderen Person und versuchen zu verstehen, ob wir Erinnerungen haben, die mit ihm verbunden sind. Soziale Kontakte waren und sind das wichtigste Überlebensmittel und die wichtigste Fähigkeit unserer Spezies. Wenn ein Fahrer einen Fußgänger an einer Kreuzung oder das Gesicht eines Motorradfahrers im Rückspiegel sieht, werden in seinem Gehirn zahlreiche Zonen angeregt, die für soziale Interaktion und Erinnerungen verantwortlich sind. Und wenn wir nur das entgegenkommende Auto sehen, passiert dies nicht. Deshalb verursacht der Versuch, während des Fahrens Augenkontakt zwischen den Fahrern herzustellen, seltsame Beschwerden in uns.

4. Die Regel von drei Sekunden

Um in einen Unfall zu geraten, reicht es aus, drei Sekunden nicht auf die Straße zu schauen.

Erinnern Sie sich, welche Farbe Ihr erstes Auto war? Wann und was haben Sie zuletzt im Auto gegessen? Analysieren Sie jetzt, was Sie beim Lesen dieser Fragen getan haben. Höchstwahrscheinlich richtete er den Blick zur Seite oder schaute zur Decke. Wissenschaftler glauben, dass Augenbewegungen zur Gedächtnisarbeit beitragen. Nun stellen Sie sich vor, dass Sie jemand angerufen hat, als Sie ein Auto fahren. Angenommen, Sie haben die Freisprecheinrichtung und müssen nicht abgelenkt werden, um das Telefon zu finden. In diesem Moment, in dem Sie jemand eine Frage stellt, die Sie sich an etwas erinnern muss, lenken Sie unweigerlich den Blick von der Straße.

Nach der Installation von Überwachungskameras in Autos stellten Forscher des Polytechnic Institute of Transport in Virginia und der National Highway Traffic Safety Administration in Washington fest, dass die Täter von 80% der Unfälle und 65% der Notfälle nur drei Sekunden vor dem Vorfall nicht auf die Straße blickten. Das war genug Seien wir jedoch offen: Wenn Sie während der Fahrt keine Telefonanrufe tätigen, können Sie die Situation verbessern, jedoch nicht drastisch. Der erste Ort unter den Ablenkungen ist nicht das Telefon, sondern die Suche nach Gegenständen (Zigaretten, Lutscher, Sonnenbrillen). Dieser durchschnittliche Fahrer ist 11-mal pro Stunde beschäftigt. An zweiter Stelle stehen die Kinder, auf die etwas Wasser zu übertragen ist, im Handschuhfach nach einem Lappen zu suchen, um die Pfütze abzuwischen, es ist durchschnittlich 8 mal pro Stunde erforderlich. Eine bescheidene dritte Stelle - siebenmal pro Stunde - sucht nach Ihren Lieblingsradiosendern und stellt das Audiosystem ein.

Unabhängig davon stellen wir fest, dass der Versuch, die Entfernung zwischen Ihnen und dem Auto, das vor dem Stau fährt, zu vergrößern, so dass Sie mit Sicherheit die Zigaretten von Ihrem Kind zur Musik Ihres Lieblingsradiosenders holen können, zum Scheitern verurteilt ist. Laut Statistik passieren die meisten Unfälle nur denjenigen, die es getan haben.

5. Relativität der Geschwindigkeit

Sie haben natürlich bemerkt, dass, wenn Sie längere Zeit auf der Autobahn fahren und dann auf die Stadtstraße kommen, es scheint, dass sich alles irgendwie unanständig langsam bewegt. Statistiken belegen, dass der durchschnittliche Fahrer, der mindestens eine halbe Stunde mit einer Geschwindigkeit von 110 km / h fährt und auf den Straßen der Stadt fährt, im Durchschnitt 24 km / h schneller fährt als der Strom. Dafür gibt es eine wissenschaftliche Erklärung: Unsere Wahrnehmung von Geschwindigkeit scheint verschwommen zu sein, die Rekonstruktion dauert einige Zeit. Und es funktioniert sowohl aufwärts als auch abwärts: Wenn wir auf der Autobahn fahren, werden wir nicht sofort in den Fluss eingebaut, und wir können die linke Spur für einige Zeit viel langsamer entlang fahren als andere Fahrer sich damit wohl fühlen. ". Und sowohl bei „zu schnell“ als auch bei „zu langsam“ begeben wir uns in die Zone der erhöhten Unfälle - laut Statistik passieren Straßenverkehrsunfälle nur denjenigen, die oberhalb oder unterhalb der Flussrate fahren.

Es gibt andere Faktoren, die unsere Wahrnehmung von Geschwindigkeit beeinflussen. Es gibt so etwas wie „Bewegungsparallaxe“: Wenn kleine Objekte nahe am Straßenrand platziert werden, zum Beispiel Bäume oder Säulen, die vor unseren Augen zu blinken scheinen, scheinen wir uns schneller zu bewegen. Eine Autobahn, die durch endlose Felder und Ebenen führt, verursacht dagegen ein Gefühl der Verlangsamung.

Das Geschwindigkeitsgefühl hängt auch von Ihrer Höhe über der Straße ab. In einem Sportwagen, der auf dem Asphalt schrubbt, werden Sie das Gefühl haben, schneller zu fahren, als es wirklich ist. In den hohen Jeep will man unbewusst Gas geben.

Und auch in der Wahrnehmung von Geschwindigkeit ist die Größe von Bedeutung. Es wurde ein Experiment durchgeführt, bei dem die Leute aufgefordert wurden, die Geschwindigkeit der Kugeln zu schätzen, die sich auf dem Bildschirm bewegen. Die großen bewegten sich viel schneller als die kleinen, jedoch wurde ihre Geschwindigkeit als gleich definiert. Erst als die großen Kugeln die kleinen um die Hälfte überholten, hatte die Kontrollgruppe Zweifel. Wenn Sie also sehen, wie sich etwas Großes und Gelassenes am Horizont nähert, müssen Sie möglicherweise auf das Überholen warten.

Schließlich wird die Geschwindigkeit durch den Kontrast des Objekts beeinflusst. Je klarer wir das Thema sehen, desto schneller bewegt es sich in unserer Wahrnehmung. Diese Illusion ist einer der Gründe für die Zunahme von Unfällen bei Nebel und Schneefall. Die Autofahrer sehen sich nicht nur einer Zunahme des Bremswegs aufgrund von rutschigen Straßen gegenüber, sondern auch der Tatsache, dass das Objekt, vor dem sie zu bremsen versuchen, sich viel schneller nähert als es scheint.

6. Das Paradox der Ampel

Wenn Sie die Stadt verlassen müssen, wählen Sie die Route mit Ampeln, anstatt direkte Autobahnen, auf denen Sie zunächst mit der Brise fliegen, und lehnen Sie sich dann am Ausgang an den "Engpass".

Sly-Designer aus der Transportabteilung von Washington haben ein Experiment ins Leben gerufen, das Ihnen ein für alle Mal helfen wird, an den Ampeln auf den Gleisen zu warten. Ja, es ist möglich, dass Sie mit Hass eine einsame alte Frau betrachten, die eine sechsspurige Straße überquert, und das, was die städtischen Dienste, die diese Passage organisieren, denken, wird in Ihrem Kopf durch ein einfaches russisches Wort mit vier Buchstaben bestimmt. Es ist jedoch nicht alles so einfach.

Das Wesen des Experiments war also Folgendes. Designer nahmen einen Trichter und ein Kilogramm Reis mit. Zuerst gossen sie einfach das gesamte Getreide auf einmal in den Trichter und stellten fest, dass es 40 Sekunden dauerte, um es auszuwerfen. Dann begann der Reis einen dünnen Strom zu gießen, der der Größe des Lochs entsprach. Es stellte sich heraus, dass dieser Vorgang nur 27 Sekunden dauerte! Es ist nicht schwer zu erraten, dass der Trichter als "Engpass" -Modell auf der Strecke diente. Wenn viele Autos gleichzeitig bis zum Punkt der Verengung fahren, beginnen sie aktiv miteinander zu interagieren, versuchen, sich nach vorne zu drücken, um herauszufinden, wer das Recht auf vorrangiges Reisen hat. Und diese Interaktion und Klärung braucht viel mehr Zeit, auch für Reis, der im Prinzip keinen Ehrgeiz hat und abgesehen von Reibungen nichts mehr zu überwinden hat. Infolgedessen reduzieren Ampeln, die den Fluss von Autos auf der Autobahn „schmieren“, die Anzahl der Bewerber für den Engpass und beschleunigen somit nicht nur den Fluss, sondern lenken auch die Wut der Menschen von ihren Nachbarn im Stau zu abstrakten städtischen Diensten, die nicht gewohnt sind.

7. Der Erfahrungshorizont

Die Forscher stellten fest, dass sich ein erfahrener Fahrer von einem Unerfahrenen unterscheidet, in dem er beim Fahren aussieht. Die Wissenschaftler zeigten den Menschen ein Video von einem Notfall, aufgenommen von einer an der Windschutzscheibe montierten Kamera. Diejenigen, deren Fahrerfahrung über fünf Jahre hinausging, erinnerten sich an fast doppelt so viele Details. Fakt ist, so die Forscher, dass Anfänger fast immer geradeaus schauen, auf die Streifen und auf die Straßen (nur ablenkend). Sie haben Angst, ihre Fahrspur zu verlassen oder gegen ein vorausfahrendes Auto zu stoßen. Erfahrene Fahrer fahren instinktiv im Fluss, während sie ständig in die Ferne schauen, auf die nächste Spur und in den Rückspiegel (manchmal ohne es in diesem Bericht mit Seitenblick zu bemerken) und die Straßensituation als Ganzes abtasten.

8. paradoxe Gewohnheiten

Wissen Sie, wo nach Angaben von Versicherungsunternehmen Autofahrer die meisten Unfälle haben? Fünf Minuten von zu Hause aus. Wenn Sie in einer Stadt leben, dann in Ihrem eigenen Garten. Die Gewohnheit bringt den Abschied von zu Hause zum Automatismus. Unser Gehirn ist so aufgebaut, dass es, wann immer es möglich ist, Ressourcen zu sparen, dies tut. Und jetzt sehen Sie sich fast nicht um, Sie schätzen die Flugbahn nicht, Sie gehen "mit Autopilot". Wenn KamAZ gleichzeitig auf der Straße aus der immer verlassenen Gasse plötzlich abhebt, haben Sie einfach keine Zeit, darauf zu reagieren. Das gleiche ist typisch für bekannte Routen im Allgemeinen: Wir schauen nicht auf alles, manchmal haben wir sogar das Gefühl, dass wir uns nicht daran erinnern, wie wir am Ziel waren. Deshalb ist es manchmal sinnvoll, die Straße zu wechseln. Dies erhöht nicht nur die Sicherheit, sondern stimuliert auch die Gehirnaktivität, verbessert das Gedächtnis und ermöglicht die Veröffentlichung von Sonnenuntergängen aus einem unerwarteten Blickwinkel auf Instagram.

9. Kork Depression

Wenn der Weg zur Arbeit mehr als eine Stunde dauert, sind Sie dazu verdammt, sich unwohl zu fühlen. Es gibt eine Theorie, nach der ein bequemer Lebensraum, Sammeln und Jagen für Menschen in der Vergangenheit etwa 20 Quadratmeter betrug. km Das bedeutet, dass die alten Leute in der Regel nicht weiter als 5 km von ihrer Höhle entfernt waren. Und ungefähr 20 Quadratmeter. km befindet sich im historischen Zentrum der meisten antiken Städte, dh vom Zentrum bis zur äußersten Grenze der Stadt konnte man immer zu Fuß in etwa einer Stunde erreichen.

Mit der aktiven Entwicklung des Verkehrs begann sich das Gebiet der Städte zu vergrößern, doch das Prinzip blieb dasselbe: Vom Stadtrand bis zum Arbeitsplatz brauchen Sie nicht mehr als eine Stunde. Dies ist im Unterbewusstsein eines Menschen als korrekte Weltordnung niedergelegt. Die Entwicklung unserer Zivilisation hat jedoch zum Auftreten von Verkehrsstaus geführt, und jetzt dauert die Entfernung, die theoretisch mit dem Auto in weniger als einer Stunde einfach zu fahren ist, 2-3 Stunden. Eine solche tägliche Reise gibt uns rein instinktiv ein Gefühl von Zeitverlust und Unregelmäßigkeiten im Leben. Seien Sie daher nicht überrascht, dass im Winter Staus manchmal Depressionen von Grund auf umhüllen. Obwohl die kauslose Depression in letzter Zeit nicht klagen muss.

10. Nationaler Fahrstil

Wir möchten nicht rassistisch wirken, aber die Tatsache bleibt: Schwarze sind schwarz. Obwohl es nicht darum geht. Der Punkt ist, dass einige Aspekte des Autofahrens in verschiedenen Städten der Welt aus Sicht der Wissenschaftler wirklich von der Mentalität abhängen. Zum Beispiel taucht die Distanz, die in den südlich übervölkerten Ländern als absolut normal angesehen wird, um zwei Autos zu fahren, die Nordländer in einen katatonischen Stupor. Dies liegt an der Theorie des persönlichen Raums.

Im Süden ist es im Allgemeinen kleiner. Wenn man spricht oder sich in einer Reihe befindet, können sich die Menschen einander nähern, während sie im Norden mindestens einen Meter voneinander abweichen. Das Gleiche passiert auf der Straße: Im selben „heißen“ Italien „Kontakt“ auf den Straßen Roms zu überraschen, überrascht niemanden, aber in Moskau kann man aufgrund eines Kratzers an der Stoßstange den ganzen Abend auf DPS warten. In Indien ist das Überqueren der Straße und das Befahren der Gegenfahrbahn (sogar auf einer Autobahn mit Trennungshügel!) Eine Tatsache des Verkehrs, die absolut nicht den Regeln unterliegt und überall und jederzeit vorkommen kann. In Skandinavien werden die Menschen nachts an einer Ampel auf einer völlig leeren kleinen Straße stehen und gehorsam warten, bis das grüne Licht aufleuchtet. Wir sind alle verschieden, es ist erstaunlich und schön, aber vergessen Sie nicht, dies zu beachten, wenn Sie auf einer unbekannten Straße unterwegs sind. In jedem Fall lohnt es sich oft, aus einem bekannten Stau auszusteigen.

Tempel des hl. Simeon der Stylite

Die offizielle Website der Pfarrkirche St. Simeon the Stylite des Dorfes Borok

Gedanke hinter dem Lenkrad

Am 16. Dezember besuchte er die Rassvetovsky-Schule des Bezirks Kletsk. Er hielt drei Treffen mit Studenten dieser Einrichtung ab. Er erzählte ihnen vom Fest der Geburt Jesu Christi. Die Kinder hörten zu, überlegten und stellten Fragen. In der Pause hatte ich die Gelegenheit, mit dem Schulleiter Tee zu trinken. Nachdem ich mit den Studenten gesprochen hatte, wurde ich lecker genährt und ging zu der mir anvertrauten Beerdigung. Großmutter starb Nachdem ihr Mann gegangen war, lebte sie mit einem der Kinder zusammen. Die Leiche der Großmutter zur Beerdigung hätte in den Tempel gebracht werden sollen. Es stellte sich heraus, dass sie nicht auf mich warten mussten. Man könnte sagen, wir fuhren zur selben Zeit zur Kirche. Er diente dem Dienst. Nach der Beerdigung überschwemmte er das Dampfbad und den Ofen und fuhr nach Hause nach Sluzk. Am Abend war ich wie eine zusammengedrückte Zitrone: Mein Kopf war leer, Müdigkeit nahm alles in Besitz - sowohl Körper als auch Seele -, konnte nichts verstehen und konnte nichts tun. Und am nächsten Tag musste man frühmorgens um 7.00 Uhr in die Kirche gehen, um dort eine Gedenkfeier zu halten, und dann für ein Seminar nach Kletsk. Und weiter die Bühne runter: wieder zum Tempel beim Gottesdienst, wieder zu den Öfen... Es war hart, die Maschine ging schief, rief Kletsk und sagte, dass ich nicht kommen könne. Entschuldigung, Herr, für Schwäche.

Trotzdem eine seltsame Sache - unser Leben. Manchmal denkst du, warum ist das alles notwendig? Die Bedeutung eines Großteils dessen, was mit uns und um uns herum geschieht, öffnet sich erst nach einiger Zeit. Eines verstehen Sie: Es gibt keine Zufälle im Leben, alles, was geschieht, geschieht entweder durch den Willen Gottes oder durch die Erlaubnis Gottes. So ist es...

Ein sehr großer Teil des Lebens ist derzeit unterwegs. Man geht hinter das Lenkrad, man folgt der Geschwindigkeit, man kümmert sich um die Straße, man schaut sich ein wenig um - und die ganze Zeit funktioniert der Kopf: Man kann ein Gebet lesen, sich an gestern erinnern, das Gelesene analysieren, über zukünftige Pläne nachdenken. Natürlich können Sie Musik hören, aber Ihr Kopf funktioniert trotzdem und denkt über etwas nach.

Also kam mir dieser Gedanke: Ich wollte während des Fahrens über meine Gedanken berichten (eine Tautologie wird erlangt), als ich zum Unterricht an der Rassvet-Schule ging.

Ich stand auf, es war früh am Morgen, aber der Gedanke war genau da: Sie hatten einen großen Frost - würde das Auto starten? Okay, es wird losgehen. Immer anfangen Eine andere Frage: Wurden die Türen eingefroren und kann man sie öffnen? Die Frage ist wirklich dringend. Gestern konnte ich die Fahrertür nicht öffnen. Ich musste durch den Passagier klettern. Und dann nach einiger Zeit geöffnet, konnte aber nicht schließen. Und fuhr, die Tür hielt seine Hand. Nun, das ist nicht das erste Mal. Gott sei Dank, alles ist gut geworden, abends hat alles geöffnet und sogar geschlossen.

Die Tür ging auf, der Wagen fuhr hoch. Ich fahre hoch zum Bezirksvorstand, der Weihnachtsbaum steht, der Urlaub ist spürbar. Ich erinnerte mich, wie ich letzte Nacht in den Laden gegangen bin und eine orthodoxe Christin im Laden getroffen habe. Sie begrüßte mich und sagte dann:

- Hast du gesehen, Vater, dass dieses Jahr das "richtige" Banner auf dem Platz gegenüber dem Stadtbaum aufgehängt wurde?

- Was für eine Strecke? Und was es bedeutet, richtig zu sein, erkläre ich.

- Dehnung auf dem Haus, wo vorher das "Nachtlicht" war. Und dort heißt es Glückwünsche zu den Feiertagen. Und zuerst wird es mit dem Feiertag der Geburt Christi geschrieben, und erst dann mit dem neuen Jahr.

"Also, was ist hier richtig und was ist falsch?"

- Nun, was? Für uns Orthodoxe ist Weihnachten wichtiger als das neue Jahr.

- ja? Glaubst du das?

- Was denkst du nicht? - absolut überrascht und verwirrt fragte die Frau erneut.

- Entschuldigen Sie, das ist, was ich denke, und in meiner Familie denken sie so. Und zur Bestätigung meiner Worte möchte ich sagen, dass wir den Weihnachtsbaum am 5. Januar setzen. Am Familientisch am 31. Dezember nachts nicht sitzen. Und wenn die Kinder die Schule abgeschlossen und studiert haben, kommen sie an diesem Tag oft nicht nach Hause, sie bereiten sich auf die Sitzung vor, auf die Prüfungen. Ich möchte noch mehr sagen: Laut der Satzung der orthodoxen Kirche ist es in der letzten Woche vor Weihnachten nicht gut, Fisch zu essen. Ob unsere Orthodoxen das meinen, ist eine sehr interessante Frage. Bitte machen Sie so ein kleines Experiment. Gehen Sie den Silvesterabend durch die Stadt und fragen Sie denjenigen, den Sie treffen (ob er Ihnen antworten kann), ob der Feiertag für ihn das Neue Jahr ist oder so. Und vergessen Sie auch nicht zu klären, zu welcher Bezeichnung er gehört. Dann wird alles zusammenpassen.

Und was ist mit Dehnungsstreifen? Warum haben sie dieses Jahr so ​​geschrieben? Es scheint mir, dass die Antwort ziemlich einfach ist. Auf diese Weise haben sie natürlich geschrieben, dass die Vorsehung Gottes gegenwärtig ist. Wir, die Menschen, die an Jesus Christus glauben, erinnern uns daran, dass wir ein wenig über den Sinn des Lebens, den Sinn von Feiertagen nachdenken sollten, und würden unsere Prioritäten überdenken.

Und der zweite. Wahrscheinlich die Person, die geschrieben hat oder die für das Schreiben verantwortlich ist, katholisch oder protestantisch. Wir wissen sehr gut, dass Menschen, die zu diesem Glauben gehören, erst Weihnachten und dann das neue Jahr. Das ist die ganze Lösung. Hier ist die Antwort, warum dies passiert ist. Es scheint mir, dass es nicht nötig ist, nach einem Wunder oder einer Einsicht zu suchen.

Die Frage ist, ob die Glückwünsche auf dem Banner von den Orthodoxen dazu angeregt werden, Weihnachten an die erste Stelle zu setzen - wiederum müssen Sie die Orthodoxen fragen.

Und noch eine andere Frage kann sich stellen: Ist es wirklich so wichtig für die Erlösung, für die Etablierung des Glaubens? Feiern Sie das neue Jahr, schauen Sie fern oder schlafen Sie? Wer weiß Für mich persönlich ist das sehr wichtig. Es gibt einen Beitrag. Wir bereiten uns auf die Weihnachtsfeiertage vor, und hier verzeihen Sie, es tut uns leid, Sie müssen das neue Jahr feiern: Trinken, gut essen, spazieren gehen, Spaß haben, Feuerwerkskörper schießen... Wer ist in diesem Leben...

Neues Jahr als Tatsache, als Realität des Lebens - das ist ja. Hier werden Sie es nicht abbrechen und es nicht ignorieren. Er kam, kam - Hallo Neues Jahr. Aber für mich persönlich, eine Person, die aufgrund ihres Dienstes mit Problemen der Menschen, mit Trauer und mit dem Tod konfrontiert ist, möchte ich immer sagen: Ich brauche keine Exzesse, brauche nicht so gewalttätig, so heftig, so emotional die Ankunft des neuen Jahres feiern. Schließlich wissen Sie nicht, was er Ihnen bringen wird, was er Ihren Freunden und Verwandten bringen wird. Es sollte immer Mäßigung, Grad, Beständigkeit und natürlich die Hoffnung geben, dass alles gut wird oder wie bei uns Orthodoxen, sie sagen, wie Gott geben wird. Wer weiß, vielleicht werden meine Gedanken jemandem ungesund, zu pessimistisch erscheinen? Vielleicht ist es das, ich werde nicht streiten.

In unserem Leben sollte alles für die Liebe sein, durch Vereinbarung und natürlich durch Gottes Segen. Wenn es einen Urlaub für jemanden in der Familie gibt und keinen Urlaub für jemanden, müssen Sie ihn für alle gut machen. Winkel, Intoleranz, Selbst sollte nicht sein. Bei der Lösung unbestrittener familiärer Probleme ist es wichtig, nicht zu vergessen, wie die Jugendlichen sagen, auch das Gehirn. Also mit der Feier oder nicht Feier des neuen Jahres. Was die Schwangerschaftsstreifen angeht, so war dies ein niedriger Bogen vor denen, die geschrieben haben, weil unser Feiertag, das Fest der Geburt Christi, an erster Stelle stand.

Weiter gehen Egal wie lange Sie fahren, Sie werden immer aufpassen, nachdenken, nachdenken, sich sogar bekreuzigen, durchatmen und weiterfahren. Was ich denke, konnte wohl niemand ahnen. Und ich denke an das Gebäude der ehemaligen Handelsschule, jetzt das Geschäft der geschlossenen Konservenfabrik. Es wäre immer noch gut für unseren Slutsk, in diesem Gebäude ein orthodoxes Gymnasium zu eröffnen. Nun, dies ist das Prestige für die Gegend - ein orthodoxes Gymnasium in einer kleinen Provinzstadt. Während Sie fahren, ändern Sie Ihre Meinung, wiegen Sie es. Das Gebäude ist groß. Auf der obersten Etage können Sie einen Heimtempel machen. Der Thron kann zu Ehren von Leonty Rostovsky geweiht werden. Warum zu Ehren dieses Heiligen? Sobald ich in seinem Leben las, dass die Erwachsenen nicht auf seine Predigt hören wollten, begann er außerhalb der Stadt den Kindern zu predigen. Und durch die Kinder kamen zu Gott und ihren Eltern. Gott sei Dank, zu dieser Zeit gab es noch keine Möglichkeit, es milde auszudrücken, um niemanden zu beleidigen, es gab keine, die es verboten hatten. So. Und wen ich meine, ich werde es niemandem erzählen.

Ich würde ein Bildungsgebäude bauen, in dem Schüler auf dem Granit der Wissenschaft knabbern würden. Dementsprechend würde das pädagogische Team ausgewählt. Sie würden diejenigen Lehrer sammeln, die arbeiten und nicht zur Schule gehen, um zu arbeiten. Da reicht aber nicht, aber immer noch da. Ich bin sogar mit einigen persönlich vertraut.

Es gibt auch die Idee, eine Halle zu schaffen, in der Bälle abgehalten werden könnten. Sie war irgendwie verwirrt. Und was verwirrt? Wir leben im Informationszeitalter. In wenigen Augenblicken können Sie verschiedene Sichtweisen zu jedem Thema erlernen. In den Kirchennachrichten kann man nun sehr oft lesen: "Der Herbstball der orthodoxen Jugend ging vorbei" oder "Sammeln" oder "Lager", was auch immer, aber genau "Orthodox". Was verwirrt mich? Es ist peinlich, dass sich viele Väter des 19. Jahrhunderts den Bällen widersetzten, und jetzt gilt unser Ball als normales Phänomen. Wie man hier ist, weiß es einfach nicht. Es gibt einen kleinen Gedanken: Wir sind so geistig herabgestiegen, dass der Ball in unseren Augen aufstieg, stieg (verglichen mit der modernen Jugenddisco zum Beispiel) und mit der Tugend verglichen wurde...

Und mehr Neben dem oben genannten Gebäude befindet sich der Markt. Jeden Sonntag konnte man Schilder herausnehmen und sie auf der Hauptstraße direkt gegenüber dem Archiv platzieren. Auf den Zeichen der Inschrift: "Wenn du nach links gehst, wirst du in die Hölle gehen, und wenn du nach rechts gehst, wirst du die Seele retten". Nach rechts geht es zur Kirche.

Es bleibt für kleine. Das Gebäude ist auch jetzt bereit zu geben. Es ist nur notwendig, ein paar Oligarchen zu finden, damit sie ihr Geld investieren können. Immerhin lohnt es sich. Und dieses Jahr wurde unser Bezirk berühmt - sogar beschämt zu denken, nicht etwas laut zu sagen, ugh... Und so wäre es ein orthodoxes Gymnasium gewesen!

Gott sei Dank, ging aus der Stadt. Die Straße ist nicht so schwer zu sagen. Essen nicht fürs Essen. Der Unterricht beginnt um 9.00 Uhr. Ich bin früh gegangen, um mir die Zeit zu nehmen. Vorbei an Selishche. Schule Nun, das ist notwendig, gestern bin ich ins Bett gegangen, bin eingeschlafen, es hat geklingelt. Vater ruft an Ich greife zum Telefon und er: "Sie haben gehört, dass Karpenko Bildungsminister wurde?". Und erzählte mir ausführlich, was passiert ist. Ich habe einen Traum verloren. Ich stand auf und ging zum Computer, um zu sehen, was dort geschah. Karpenko wusste, als er noch am Institut studierte. Ich schaue im Internet und wer da wie kann das und schreibt. BNF-tsy und die Opposition schreiben einen Kommunisten, eine Rückkehr in die UdSSR usw. Aber irgendwie ist es mir egal, ob es sich um einen Kommunisten oder nicht um einen Kommunisten handelt, die Hauptsache ist kein europäischer Liberaler. Ich bin sehr verwirrt von der Kategorie der Menschen, die für die europäische "Aufklärung" kämpfen. Eine Art verbaler Serie ist unverständlich: Aufklärung, Blindheit, Dummheit.

Ich erinnerte mich an Alexander Newski. Ich ging zu den Tataren, um sich zu verneigen und zu erniedrigen, und ich gab den "Brüdern" für die Europäer die Manschette. Warum sollte es Glauben, dass ihre Kraft implantiert wird.

Es ist egal, dass der neue Bildungsminister ein Kommunist ist. Hauptsache, er arbeitet selbst und hat ein Team um sich herum aufgebaut, und sie arbeitet auch. Natürlich ist es notwendig, dass der Herr instruiert, wie man richtig führt. Gott helfe ihm.

Ich dachte so, dachte ich. Ich bin gefahren Ich sehe, dass auf der Straße etwas Seltsames passiert. Eine Art davon wurde eng, und die Gruben erschienen. Das Essen ist etwas ruhiger und ich schaue mich um. Einige Häuser sind unbekannt. Und hier wieder - die Straße ist komplett vorbei, weg. Vor mir vor dem Feld. Reines weißes Feld. In diesem Moment wurde mein Gedanke unterbrochen. Es stellt sich heraus, dass er an den Minister denkt, an der falschen Kurve gedreht hat und in eine Sackgasse geraten ist. Gott sei Dank war ich früher gegangen, genug Zeit, um zurückzukehren. Und Gott sei Dank gibt es auch die Möglichkeit (es gibt nicht viel Schnee), umzudrehen und zurück zu kehren. Wenn es im Leben eine solche Einfachheit gab und es möglich war, ohne Probleme umzukehren, wenn ich hineinging oder an der falschen Stelle fuhr.

Musste aufhören zu fragen. Alles gezeigt und gezeigt. Pünktlich angekommen, nicht zu spät. Nun, es war schon kein Platz für Gedanken. Die Lektion begann.

Teilen:

Record Navigation

Gedanken hinter dem Lenkrad: Ein Kommentar

Wie können Sie Ihre Hand erheben, um das neue Jahr zu feiern? Sie sind auch ein Kind unserer Zeit. Wir wurden so erzogen, dass das neue Jahr ein Feiertag ist und niemand Weihnachten gefeiert hat. So war die Ideologie in der UdSSR. Sie können keine weitere Revolution machen. muss die Traditionen berücksichtigen.
Sie schreiben, dass Sie einen Weihnachtsbaum setzen, d.h. Das Dekret von Peter I Nr. 1736 „Über die Feier des neuen Jahres“ wird dennoch ausgeführt, jedoch nicht in vollem Umfang. Er befahl, vom 1. bis 7. Januar zu feiern! Nicht Tausende, aber Millionen von Kindern und Erwachsenen im postsowjetischen Raum feiern diesen Tag! Übrigens betrachten sie ihn als den beliebtesten Feiertag aller, sowohl des Staates als auch der Heiden und der Kirche. Wer ist daran schuld, dass sich das Christentum in Katholiken und Orthodoxe aufgeteilt hat? Die gleichen Feiertage werden zu unterschiedlichen Zeiten gefeiert, sogar zu Ostern. Aus diesem Grund fiel das neue Jahr in Ungnade! Bis 1918, vor dem Übergang zu einem neuen Stil, stellten sich solche Fragen nicht!
Vielleicht sollten sich alle Christen auf einzelne Feiertage einig sein? Was meinen Sie?

Für Gedanken über die Commercial School unterstütze ich die Idee!

Aber über die Bälle - vergebens. Die Kirche muss nicht in der Vergangenheit, sondern in der Gegenwart leben. Sie haben das Internet akzeptiert, also akzeptieren Sie moderne Bälle.

Ihre Haltung gegenüber dem neuen Minister ist überhaupt nicht klar. Von welcher Seite kennst du ihn?