St. Petersburg Research Institute für Hals, Hals, Nase und Sprache

Bei Männern

Forschungsinstitute aus dem Labor der Österreichischen Technischen Universität in Innsbruck arbeiteten zwei Wochen lang mit russischen Spezialisten des Forschungsinstituts für Hals, Hals, Nase und Sprache (Forschungsinstitut für HNO) in St. Petersburg zusammen. Dieses Labor arbeitet seit vielen Jahren mit einem Hersteller von Cochlea-Implantaten zusammen.

Experte: Für die Rehabilitation taube Kinder nach der Operation ist notwendig
Umschulung der Lehrer und Unterrichten der Eltern

Bisher beschäftigten sich führende Hals-Nasen-Ohrenärzte
Cochlea-Implantation in Moskau und St. Petersburg nicht
ausreichende Informationen über die Ergebnisse der reinrussischen Audiovorführung. [weiter]

HNO-Institut auf Bronnitskaya

Das Forschungsinstitut für HNO in St. Petersburg verfügt über 3 klinische Abteilungen, von denen 2 für Kinder bestimmt sind. Dies sind die „Kinderchirurgische Klinik“ (3. Klinik, Kinderchirurgie) und die „Sprachkinderklinik“ (Klinik für Sprachpathologie für Kinder, Abteilung) Sprach- und Sprachpathologien für Kinder). Das Wissenschaftliche Forschungsinstitut für Hals, Hals, Nase und Sprache bietet kostenlose medizinische Versorgung (im Rahmen des VMP, SMP, CHI) und gegen Gebühr (auf der Grundlage eines Vertrags oder einer Ökobilanz).

Wegbeschreibung

Vor den Kinderkliniken des Forschungsinstituts für HNO können Sie die U-Bahn zur Station "Technological Institute" nehmen und dann zu Fuß gehen.

Fotos

Video

Ärzte (79)

Anikin I.A.

6 Bewertungen
pädiatrisch lor, lor, chirurg
st. Bronnitskaya, 9

Astachenko S.V.

11 Bewertungen
HNO-Chirurg
st. Bronnitskaya, 9

Rubis I.A.

6 Bewertungen
Baby Lor
st. Bronnitskaya, 9

M. A. Abdurakhmanov

3 Bewertungen
Neurologe
st. Bronnitskaya, 9

Pevtsov D.I.

3 Bewertungen
lor, Onkologe
st. Bronnitskaya, 9

Beurteilungen (29)

Habe die Operation gemacht - Adenotomie. Wir haben es gut gemacht, höflich behandelt. Operiert - Rubis Igor Aleksandrovich. Alles ist gut gemacht, alle sind dankbar. Es ist jedoch notwendig, einen Elternteil eines Kindes für einen Tag zu zahlen - 1800 Rubel, aber es gab kein Toilettenpapier, es gab Probleme mit Wasser. Die Fed ist grundsätzlich normal. Gute Krankenschwester

Ich habe am zweiten Tag angerufen, das Telefon nicht nehmen. Bis jetzt mache ich noch nicht einmal einen Termin, ich weiß gar nicht, was als nächstes kommen könnte, wenn ich 30 Minuten (!) Nicht mehr ans Telefon gehe (!). Mehrmals täglich.

Ich hätte nie gedacht, dass ich in einem so bekannten Institut auf Inkompetenz und Swinishness stoßen würde! Sie haben mich nicht nur beim falschen Spezialisten niedergeschrieben, sondern weder der Abteilungsleiter (Audiologie) noch der Abteilungsleiter wollten mit mir sprechen! Ich habe gerade das Geld zurückbekommen!

Für alle, die Angst haben und auf die Operation warten. Nach all den Tests ist der Flug in die ruhmreiche Stadt St. Petersburg abgeschlossen. Ich stehe unter der Tür des Büros 110. Es ist 8:50 Uhr, die Krankenschwester kommt heraus und bringt mit klarer Stimme Ordnung in unsere zitternden Reihen. Warteschlangen 3 (übrigens arbeiten zwei Krankenschwestern an der Rezeption), die durchschnittliche Wartezeit beträgt 12-15 Minuten pro Person. Dinge, mit denen wir angekommen sind, verlassen wir hier, damit sie sich nicht stören, und. Dann kam ich zum Therapeuten Bernatovich L. M., Leute. Haben Sie jemals das Gefühl gehabt, dass sich jemand anderes als Sie für Ihren Zustand interessiert? Bei Bernatovich fühle ich mich! Sie hat mich dazu gebracht, mich an all meine Allergien zu erinnern, ich musste das Blut erneut aufnehmen - das Ergebnis gefiel mir nicht (kostenlos im selben Gebäude), für mich ist diese Korrosivität ein Plus! Weißt du, ich habe eins! Weiter auf der Liste ist der Anästhesist, hier habe ich, undankbar, meinen Nachnamen vergessen, aber! Ich werde es gleich sagen. Die Tatsache, dass ich nicht aufgewacht bin, hatte definitiv keine Angst mehr. Alles war verständlich und Schritt für Schritt erzählt. Der nächste Tag ist eine Operation. Nuuuuuuu, ich werde mich hier nicht wiederholen. Was über S.Astashchenko geschrieben wird, ist nur die nackte Wahrheit. Es ist unmöglich, einen Buchstaben aus dem schriftlichen Brief zu finden. Ein Genie, er ist ein Genie. Aber die Tatsache, dass ich mit dem Assistenten Glück hatte - ich prahlte damit! Jungs, Sie können sich auf Ihre Ohren verlassen. Budkova Marina Alexandrovna, ja, ich möchte warnen. Niemand wird hinter dir getragen werden, also höre genau zu, denn sie sagen dreimal, ja, und wenn du es nicht beachtet hast. Weiter selbst Er selbst Er selbst Die Verletzung des Regimes wird an der Wurzel gestoppt, ich rate nicht einmal, es zu versuchen. Zum Beispiel habe ich einen Fehler gemacht, als ich versucht hatte, vor dem Wichsen zu wichsen (ich wollte Bahnfahrkarten kaufen). Pflegepersonal. Hier antworte ich denen, die keine Adern haben. Werde finden! Von dem Moment an, in dem Sie Ihre Augen nach der Operation geöffnet haben und bevor Sie in die Intensivkammer (oder wie auch immer es genannt wird) gehen, sind Sie in sicheren Händen. Alle 20 bis 30 Minuten erscheint eine Krankenschwester in Ihrer Nähe, aber wenn überhaupt, ist ein Knopf an der Wand vorhanden. Ehrlich gesagt, mit mir namuchilis. Ich weiß, verdächtig. Danke Mädchen (das sind ich Schwestern)! Lebensbedingungen, Essen. Wie ich bemerkte, aßen die Mahlzeiten sogar sooooo nicht zerbrechliche Männer. Hier geht es um Quantität und Qualität. Und von Nutzen der ganze Plan der Welten von Pro und. Es ist sehr verschieden, obwohl ich nicht in den Krankenhäusern lüge, gibt es nichts Vergleichbares. Der Lieblingsspaß ist der Tee in der Halle im 2. Stock, er ist heilig! Nehmen Sie sich also ein paar gute Sachen, wie Tee und Kaffee. Lebensbedingungen: Bei 4 Duschen pro Abteil (durchschnittlich 20 Personen) wurden selbst während der Hauptverkehrszeit vor den Pausen keine Warteschlangen festgestellt. Sie können sich jederzeit von den Krankenschwestern waschen, wenn Sie Sachen und Puder waschen möchten. Insgesamt im trockenen Rückstand. Ärzte sind in der Tat super, die postoperative Betreuung ist sehr würdig. Verursacht wegen einer Operation? Betrachten Sie sich glücklich!

Waren an der Rezeption in der Richtung von der Klinik in Antusheva, danke, dass Sie der Tympanometrie die Richtung gegeben haben, das ist wahrscheinlich alles positiv. Die Ärztin sprach schrecklich, ihre Augen verdrehten sich bei der Frage. Unser Empfang war 5 Minuten, bezahlte Kinder bleiben eine halbe Stunde im Büro. Es ist völlig unverständlich in Bezug auf den sekundären Empfang, sie hat es selbst nicht geschrieben und es auch der Rezeptionistin an der Rezeption nicht gesagt. Neulich gingen wir zur Tympanometrie, der Leiter Spartak macht es, sagte, das Kind habe Ohren voller Schleim und das sei es! Keine weiteren Worte der Hilfe, er beantwortete die Fragen überhaupt nicht, wusste angeblich nichts (der Manager und weiß nicht, Gelächter). Ich schickte das Büro um 105 zum Manager (sie ist nicht da!), Sie gingen, sie hörten auf, der HNO riss nicht einmal die Augen vom Telefon, das soziale Netzwerk war anscheinend wichtiger und wir antworteten nicht auf einen Termin. dass der Manager nicht hier ist, als nur die Schlussfolgerung zu betrachten. Kurz gesagt, wir haben den Manager nicht gefunden und sind zu 105 zurückgekehrt, und hier wurde uns im direkten Text mitgeteilt: "Ich weiß nicht, wen er hierher geschickt hat!" Ich habe die gesamte Reise in der Beschreibung reduziert, weil es keine Zeit zum Schreiben gibt, im Allgemeinen mögen sie Omnikov dort nicht, um es milde auszudrücken. Wer hat es überhaupt erfunden, in einer Budgetinstitution bezahlte Dienstleistungen? Hier ist das Ergebnis. Nach diesen Reisen zu diesem „Müll“ befindet sich der Empfangsraum in der Notaufnahme.

HNO-Institut am Institut für Technologie

In St. Petersburg befindet sich das Institut für HNO am Technologischen Institut in der ul. Bronnitskaya, 9. Das Haupttätigkeitsfeld dieses klinischen Forschungsinstituts ist die Entwicklung von Methoden zur Diagnose und Behandlung von HNO-Erkrankungen der oberen Atemwege, des Hörens und des Sprechens sowie deren effektive Umsetzung in der otringingologischen Praxis.

Die Tätigkeitsbereiche eines Forschungsinstituts umfassen die Identifizierung und Behandlung folgender HNO-Erkrankungen:

  • Durch entzündliche, infektiöse und virale Faktoren ausgelöste nasale Pathologien: äußerer Teil der Nase (Furunkel und Karbunkel der Nase, Erysipel, entzündliche Prozesse, Akne rosacea, wodurch die Entwicklung von Rhinophymen, thermische und traumatische Verletzungen des Nasengewebes hervorgerufen wird), Nasenhöhle bei Trauma oder angeborener Krümmung des Septums der Nasenhöhle, Nasenbluten, fetid Rhinitis (Ozena), akute und chronische Rhinitis), Pathologien der Nasennebenhöhlen (alle Ergussinusitis, vasomotorische Sinusitis, akute und chronische entzündliche Prozesse in der Keilbeinhöhle, Stirnhöhle sowie in den Siebbeinzellen);
  • Durch entzündliche, infektiöse und virale Faktoren ausgelöste pharyngeale Pathologien: Angina pectoris (einschließlich der Aktivität des Herpes-simplex-Virus), akute und chronische Entzündung des Pharynx, Angina bei systemischen Erkrankungen des Körpers (Leukämie), Mandelitis des chronischen Verlaufs, hypertrophisches Überwachsen des Palatins und Nasopharynx-Mandeln, Apnoe-Syndrom und andere;
  • Durch entzündliche, infektiöse und virale Faktoren provozierte Larynx-Pathologien: Laryngitis (akut katarrhalisch, Schleim (infiltrativ-eitrig), Subskala, chronisch hyperplastisch, chronisch atrophisch), Chondroperichondritis des Larynx, akute Tracheitis, akute Stenose, akute Stenose, akute Stenose
  • Entzündliche, infektiöse und virale Erkrankungen des äußeren Ohres: Perichondritis, Erysipel, Entzündung des Gehörgangs, Otomykose usw.;
  • Entzündliche, infektiöse und virale Erkrankungen des Mittelohrs: Aerootitis, Tympanosklerose, chronisch eitrige Mittelohrentzündung, adhäsive Otitis, Mastoiditis, Petrositas usw.;
  • Entzündliche, infektiöse und virale Erkrankungen des Innenohrs: Morbus Menière, sensorineuraler Hörverlust, Labyrinthitis.

Das Staatsinstitut für HNO auf einer Krankheit behandelt nicht nur die Behandlung von Erkrankungen des Halses, der Nase und des Rachens, sondern führt auch Aktivitäten zur Beseitigung von Sprachfehlern bei Erwachsenen und Kindern durch. Eine klinische Einrichtung führt eine Reihe von Maßnahmen zur Behandlung solcher Sprachanomalien durch:

  • Stottern oder Logoclon - Störungen im Tempo und im Rhythmus des Sprachflusses, hervorgerufen durch eine Störung des Sprechapparats aufgrund einer krampfartigen Muskelkontraktion;
  • Rhinophonie ist eine Sprachstörung, die aufgrund einer unzureichenden Resonanz in der Nasenhöhle auftritt. Diese Sprechstörung wird auch als Nasal-Syndrom bezeichnet, das offen und geschlossen sein kann.
  • Dysarthrie - eine Sprachstörung, die sich aufgrund verschiedener Läsionen des Nervensystems entwickelt;
  • Dyslalia - ungewöhnliche Geräuschentnahme während des normalen Betriebs des Hörgeräts. Folgende Formen der Dyslalia werden unterschieden: monomorph, polymorph, physiologisch, funktionell und organisch.

Zusätzlich zum Standardsatz kostenloser Verfahren können Sie die folgenden Dienstleistungen des Forschungsinstituts für HNO-Erkrankungen und Sprachkrankheiten nutzen: Visualisierung des ZNS und der Gesichtsknochen mithilfe von CT, MRI und Röntgen, Dienstleistungen im Bereich Gesichts- und Gesichtspflege, Audiologiedienstleistungen und Einrichtung Hörgerät.

Das staatliche HNO-Institut in St. Petersburg verfügt über ein breites Spektrum an diagnostischen Instrumenten zur Erkennung von Hals-, Nasen- und Rachenerkrankungen. In der diagnostischen Abteilung wird ein Laborkomplex eingesetzt, um verschiedene Analysen von biologischem Material durchzuführen, einschließlich solcher Arten von Forschung: mikrobiologische, immunologische und biochemische.

In der Abteilung für Therapie des Forschungsinstituts St. Petersburg werden folgende Dienstleistungen und HNO-Verfahren für Pathologien der oberen Atemwege und der Hörorgane durchgeführt: Öffnen der Abszesse des Larynxraums, Entfernen der Stimmfaltenpolypen, Öffnen des Pharynx- und Paratonsillarabszesses, Punktion und Drainage der Kieferhöhle, Submukosalas resektion, Entfernung von polypösen und Granulationsformationen aus der Paukenhöhle, Entfernung von Fremdkörpern (aus den Hohlräumen von Ohr, Rachen und Nase), Waschen der Lücken der Tonsillen, Sinusitis-Therapie gemäß der Methode Proyettsa, Tympanopunktur usw.

Die folgenden Dokumente sind für die Einreise in das klinische Forschungsinstitut von St. Petersburg für Hals, Hals, Nase und Sprache erforderlich: Ausweis, ärztliche Überweisung, Anamnese oder Auszug aus der Krankengeschichte sowie Berichte über die Ergebnisse einer CT-Untersuchung, MRI, Röntgen.

St. Petersburger Forschungsinstitut für Hals, Hals, Nase und Sprache (HNO-Institut)

Divisionen

Beschreibung

Das St. Petersburger Forschungsinstitut für HNO, Hals, Nase und Sprache (St. Petersburger Forschungsinstitut für HNO) wurde 1930 gegründet und ist die weltweit älteste Forschungseinrichtung für einzelne Industriezweige auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. Das Institut ist eine Bundesbehörde, die direkt dem Gesundheitsministerium der Russischen Föderation unterstellt ist. Die Hauptaufgabe des Instituts ist es, hochqualifizierte und hochtechnologische spezialisierte medizinische Versorgung bei Erkrankungen des Ohrs, des Rachen, des Kehlkopfes, der Nasenhöhle und der Nasennebenhöhlen sowie der Sprachpathologie bereitzustellen. Das Institut betreibt Grundlagenforschung und angewandte Forschung in diesem Bereich. Das Institut führt auch methodologische Arbeiten und Fortbildungen für Hals-Nasen-Ohrenärzte und Logopäden in St. Petersburg und im ganzen Land durch. 2009 stieg das Institut in die Top 20 der weltweit größten Hörzentren ein und bestätigte 2010 sein Niveau, indem es sich HEARRING anschloss, einem Netzwerk großer internationaler Zentren für Cochlea-Implantation, das die modernsten Hörimplantate zur Behandlung von Hörverlust entwickelt und implementiert.

Die Institutsklinik verfügt über 205 spezialisierte Krankenhausbetten. Das Institut umfasst Abteilungen der Pathologie der oberen Atemwege, Abteilungen für Rekonstruktive Ohrchirurgie, Kinder-Hals-Nasen-Ohrenheilkunde-Abteilung, Kinder- und Erwachsenenabteilungen für Sprachpathologie. Darüber hinaus gibt es eine Poliklinik, eine Abteilung für Phoniatrie, ein Audiologie-Büro, einen Allergologen, einen Therapeuten, einen Augenarzt, einen Neuropathologen, einen Kinderarzt, einen Psychologen und eine Reihe weiterer Spezialisten, die einen speziellen Termin durchführen. Das Institut verfügt über eigene klinische Laboratorien, Laboratorien für Morphologie, Biochemie und Immunologie. Die Röntgenabteilung verfügt über die modernsten Geräte, darunter den einzigen computergesteuerten Kopf-Hals-Tomographen der Stadt. Es gibt auch eine vollständige Palette an Physiotherapiegeräten.

Krankenhausaufenthalt

Das St. Petersburger Forschungsinstitut für HNO ist eine staatliche medizinische Einrichtung und gehört nicht zur obligatorischen Krankenversicherung. Die Behandlung in den Kliniken des Instituts erfolgt im Rahmen von Quoten für medizinische High-Tech-Leistungen, freiwillige Krankenversicherung und gegen Entgelt. Der Krankenhausaufenthalt wird nur nach vorheriger Rücksprache mit einem Spezialisten in der ambulanten Abteilung des Zentrums durchgeführt. Alle notwendigen Kontaktinformationen finden Sie unten.

Das allgemeine Verfahren zur Erlangung von Quoten für die medizinische High-Tech-Versorgung wird in einem separaten Artikel auf unserer Website ausführlich beschrieben. Die Liste der Dienste des Instituts, für die Sie Quoten für die FMP erhalten können

Staatliche Haushaltsbehörde des St. Petersburger Forschungsinstituts für Hals, Hals, Nase und Rede des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation

St. Petersburg Research Institute für Hals, Hals, Nase und Sprache

Schreiben Sie eine Nachricht

Zeitplan:

Nächste Metro:

Anfahrtsskizze - Wegbeschreibung zum St. Petersburger Forschungsinstitut für Hals, Hals, Nase und Sprache

Hintergrundinformationen

Die staatliche staatliche Haushaltsbehörde "St. Petersburger Forschungsinstitut für Hals, Hals, Nase und Sprache" des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation (FSBI St. Petersburger Forschungsinstitut für HNO, Gesundheitsministerium Russlands) ist die führende Forschungseinrichtung Russlands, sie ist die einzige in St. Petersburg Institut für HNO-Heilkunde

Anweisungen des Instituts:

  • Bereitstellung hochqualifizierter und hochtechnologischer, spezialisierter medizinischer Versorgung bei Erkrankungen des Ohrs, des Rachens, des Kehlkopfes, der Nasenhöhle und der Nasennebenhöhlen sowie der Sprachpathologie
  • Schaffung eines Rehabilitationssystems für Patienten nach der Cochlea-Implantation
    • postoperative Rehabilitation von Patienten
  • Beteiligung an der Schaffung eines einzigartigen häuslichen Cochlea-Implantats
  • Sprachrehabilitation bei Patienten nach zentralen neurologischen Störungen
  • Durchführung einzigartiger wissenschaftlicher Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, einschließlich der Untersuchung der autonomen Innervation, der mukoziliären Clearance der oberen Atemwege, der Untersuchung der Cytokinaktivität bei Entzündungsprozessen
  • Durchführung methodologischer Arbeit und Fortbildung von Hals-Nary-Laryngologen und Logopäden aus St. Petersburg und dem ganzen Land
  • Organisation von Konferenzen und Kongressen der Russischen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenärzte
  • Veröffentlichung der Zeitschrift "Russian Otolaryngology", die offizielle Organisation der russischen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und von der Higher Attestation Commission (HAC of Russia) akkreditiert ist

Institutsstruktur

  • Eigenes Gebäude mit Bettkasse
  • Poliklinik
  • Kliniken
  • Wissenschaftliche und klinische Laboratorien
  • Einzigartiger Komplex von HNO-Operationssälen
  • Dissertationsrat, der hauptsächlich aus Mitarbeitern des Instituts besteht

Struktur des medizinischen Teils des Instituts

Poliklinik

Es bietet Beratung und medizinische Betreuung von Patienten von Kindern (ab 3 Jahren) und Erwachsenenalter mit Pathologien von Hals, Hals, Nase und Sprache.

  • Medizinische Diagnoseabteilung
  • Phoniatric Abteilung
  • Audiologie-Abteilung
  • elektrophysiologisches Labor
  • vestibuläres Labor
  • Röntgenabteilung
  • Abteilung für Physiotherapie

Kliniken

Chirurgische Eingriffe werden auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde durchgeführt, neue Methoden der chirurgischen und konservativen Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege werden entwickelt. Kliniken führen Diagnosestudien auf der Grundlage moderner Techniken mit modernster Ausrüstung durch (spezialisierte Röntgendiagnostik der Kopf-Hals-Organe einschließlich MRI und CT usw.).

  • Chirurgische Abteilung für Erwachsene (1 Klinik)
  • Abteilung für Stimm- und Sprachpathologie für Erwachsene (auf der Grundlage einer Erwachsenenabteilung)
  • Kinderchirurgische Abteilung (3 Klinik)
  • Abteilung für Sprach- und Sprachpathologie für Kinder (5 Klinik)
  • spezialisierte medizinische Versorgung (Quoten)
  • medizinische High-Tech-Versorgung (Quoten)
  • Kehlkopfoperation:
    • Phonochirurgie der Stimmbänder (Knoten der Sänger, Fibrome, Papillome etc.)
    • Operationen zur Lähmung und Stenose des Kehlkopfes, einschließlich Narben
  • Ohroperation: alle Arten von Gehörverbesserungsoperationen, einschließlich
    • Myringoplastik
    • Stapedoplastik
    • radikale Operation
    • Chirurgie für Otosklerose
  • Cochlea-Implantation bei vollständig tauben Patienten
  • Alle Kinder-HNO-Operationen (Adenotomie, Tonsillotomie, Tonsillektomie, Operationen am Mittelohr) werden in der otorhinolaryngologischen Abteilung der Kinder durchgeführt.

Laboratorien

Durchführung der gesamten Labordiagnostik (klinische Tests, Biochemie, Mikrobiologie, Immunologie, Allergietests).

  • Klinisch
  • Biochemisch
  • Mikrobiologisch
  • Immunologisch

Empfang von Spezialisten, Konsultationen:

  • Allergiker
  • Neuropathologe
  • Therapeutin
  • Kinderarzt
  • Neuroophthalmologe
  • Neurochirurg
  • HNO-Onkologe
  • kieferchirurgischer (plastischer) Chirurg
  • Audiologe
  • Phoniater
  • Sprachtherapeut
  • Phonopedist
  • Psychotherapeut
  • taubstumme Pädagoge
  • medizinischer Psychologe
  • Vestibulologe
  • Physiotherapeut

Staatliche Haushaltsbehörde für Gesundheit "Klinisches Forschungsinstitut für Otorhinolaryngologie. L.I. Sverzhevsky "Moskauer Gesundheitsministerium

Multichannel-Nummer des Registers (OMS und kostenpflichtige Dienste) des Clinical Corps des Institutes:
(499) 638-36-40

Erkrankungen der oberen Atemwege - eine der häufigsten Erkrankungen, die unter allen Bevölkerungsgruppen zu finden sind. Aber unqualifizierte und teure Behandlungen, Fehldiagnose, Zeitmangel und mangelnde Aufmerksamkeit für ihre Gesundheit und andere "Zeichen unserer Zeit" führen dazu, dass eine "banale" Schnupfen oder Otitis zu unangenehmen und gefährlichen Komplikationen führt. Daher wird die Frage, wo man eine gute HNO finden kann, immer relevanter und ist seit langem eine Antwort darauf.

Staatliche Haushaltsinstitution für Gesundheit “Klinisches Forschungsinstitut für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde L. I. Sverzhevsky ”bietet Ihnen einen Termin bei den besten Spezialisten auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, dessen Erfahrung und Professionalität Ihnen zur Verfügung stehen.

Unsere Dienstleistungen

Spezialisten unserer Klinik bieten eine umfassende Palette medizinischer Dienstleistungen an, darunter:

  • Konsultation des Hals-Nasen-Ohrenarztes. Die besten Otolaryngologen in Moskau - hochqualifizierte Ärzte und Kandidaten der medizinischen Wissenschaften sind bereit, Sie bei der Diagnose, Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der oberen Atemwege zu unterstützen und Rehabilitationsprogramme für Patienten mit vollständigem oder teilweisem Hörverlust vorzubereiten. Darüber hinaus sind im Verlauf der Diagnose und Behandlung andere Spezialisten mit engem Profil involviert - pädiatrische HNO, Neurologe, plastischer Chirurg usw., falls dies erforderlich ist.
  • Umfassende Diagnoseprogramme. Die Ausstattung der Klinik mit modernen Geräten und die Verwendung der neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch mit führenden Kliniken der Welt ermöglichen es uns, einen professionellen Ansatz für die Erkennung von HNO-Erkrankungen und die Zweckmäßigkeit der einzelnen Diagnosestufen zu gewährleisten.
  • Das gesamte Spektrum der Therapie- und Rehabilitationsmaßnahmen. Drogentherapie, physiotherapeutische Methoden, Operationen, Prothesen usw. - ein integrierter Ansatz, der alle Aspekte der Krankheit abdeckt, wird zum bestimmenden Faktor für eine erfolgreiche Genesung.
  • Bezahlte Dienste und OMS-Dienste mit einer detaillierten Liste, die Sie auf unserer Website finden können.

Um einen Termin mit dem HNO-Arzt zu vereinbaren, können Sie die Klinik unter der Multichannel-Telefonnummer (499) 638-36-40 anrufen oder einen Termin über das Internet über den Online-Kommunikationsdienst vereinbaren.

  • In unserem Institut werden einzigartige plastische und rekonstruktive Eingriffe durchgeführt, die eine gleichzeitige Wiederherstellung der Nasenatmung und eine Korrektur der äußeren Nasenform ermöglichen. Und verschiedene Arten der plastischen Chirurgie durchführen: rhinoplasty, rhinoseptoplasty, Brustvergrößerung (mammoplasty), die Beseitigung des Zeitalters der Atrophie der Haut der unteren und der oberen Augenlider (blepharoplasty), Kontur das Gesicht und den Körper, wodurch droopy Ohren.
  • Kieferchirurgen empfangen in unserem Institut. Wir stellen die folgenden Dienstleistungen an Patienten: ein Zahnimplantat für nachfolgende Prothetik (Installation Zahnimplantaten) Installation, osteoplastische Vorbereitungsbacken vor dentalen Implantations Atrophie, chirurgische Eingriffe an der odontogene Zysten, Behandlung von odontogene Sinusitis, Kunststoff oroantralnyh Fistel, chirurgische Behandlung von traumatischen Läsionen des Kiefers -litsevoy Bereich (Frakturen Ober- und Unterkiefer, Jochbein und der Jochbogen, orbital und Calvaria), etc..

Adresse

Klinisches Gebäude: Moskau, Autobahn Zagorodnoye, d.18A, S. 2

Zweig Nummer 1 (Surdologisches Zentrum): Moskau, Khoroshevskoe Highway, 1

Surdologiezentrum für Kinder: Vernadsky Avenue, Moskau, 9/10

Telefone

Memo für Patienten, die zur chirurgischen und konservativen Behandlung in das klinische Gebäude NIKIO eintreten. L.I. Sverzhevsky, in der Abteilung für die Erbringung von bezahlten medizinischen Leistungen.

(НР– Barzahlung, freiwillige Krankenversicherung - gemäß freiwilligem Krankenversicherungssystem)

  1. Die Aufnahme in ein Krankenhaus erfolgt durch den Leiter der Abteilung für die Erbringung bezahlter medizinischer Leistungen:

Kudryavtseva Juliana Sergeevna
Öffnungszeiten der Rezeption: Mo, Di, Mi, Do von 14.00 bis 15.00 Uhr.
(Kabine Nr. 208 oder Nr. 206).

  1. Um das Ausmaß des chirurgischen Eingriffs des Patienten in der vorklinischen Phase zu bestimmen, ist eine Rücksprache mit dem Leiter der klinischen Abteilung erforderlich -

Artemjew Michail Evgeniewitsch

Öffnungszeiten der Rezeption: Mo, Di, Mi um 15.00 Uhr

(3. Etage, Raumnummer 301).

Der Zeitpunkt der Konsultation des Patienten wird von einem Mitarbeiter des Instituts per Telefon bekanntgegeben.
3. Der Krankenhausaufenthalt wird durchgeführt in Gegenwart von:
- Zahlungsbelege für Patienten, die den HP-Kanal betreten;
- eine Garantieerklärung einer Versicherungsgesellschaft für Patienten, die über einen VHI-Kanal einreisen.
4. Im Falle einer chirurgischen oder konservativen Behandlung sind auch die persönliche Auswahl eines Arztes und andere Dienstleistungen gemäß dem Abschnitt "Bezahlte Dienstleistungen" mit einer Preisliste möglich.

  1. Moskauer soziale Karte

Sehr geehrte Patienten! Administration GBUZ "NIKIO ihnen. L.I. Sverzhevsky DZM ”informiert Sie darüber, dass Personen, die eine neue Sozialkarte in der Hand haben, wegen der Abwesenheit von L.I. Sverzhevsky DZM "elektronische Lesegeräte. Sie sollten die Originale des Reisepasses der Police und die Anweisungen des HNO - Arztes von der Klinik an Ihrem Wohnort haben.

Memo an Patienten bei der Beantragung eines Termins bei der Konsultations- und Diagnostikabteilung GBUZ NIKIO. L.I. Sverzhevskiy DZM

Alle Konsultationen für Patienten, die sich beim Institut für die obligatorische Krankenversicherung (MMI) beworben haben, werden nach Vereinbarung durchgeführt!
Sie können einen Termin wie folgt buchen:
1. auf der Website des Instituts;
2. persönlich im Register des Instituts;
3. Telefonische Registrierung: 8-495-633-92-06.
Wir achten sehr darauf, dass aufgrund der erheblichen Überlastung der Telefonleitung eine Aufzeichnung über die offizielle Website des Instituts und eine persönliche Kontaktaufnahme mit der Registrierung am meisten bevorzugt werden.
Die folgenden Kategorien von Bürgern werden in der Warteschlange und ohne vorherige Terminabsprache bedient (Link)
Die Auswahl und Ausgabe von Hörgeräten an Bewohner der Stadt Moskau erfolgt in der Filialnummer 1 GBUZ NIKIO. L.I. Sverzhevskogo DZM, an der Adresse: Khoroshevskoe Autobahn, 1. Die Aufzeichnung erfolgt per Telefon 8-495-941-3909.
Bitte beachten Sie, dass die Aufzeichnungen über die Auswahl und Ausgabe von Hörgeräten per Telefon 8-495-633-9206 nicht gemacht werden!
Die Verwaltung des Instituts bittet Sie zu berücksichtigen, dass die Beratungs- und Diagnoseabteilung des Instituts keine Abteilung des Poliklinikennetzes ist, die das zugewiesene Kontingent der Bevölkerung ambulant betreut! Genau aus diesem Grund wird der Antrag auf beratenden Empfang nach dem obigen Algorithmus ausgeführt.
Für eine Beratung nach Terminvereinbarung müssen Sie die folgenden Dokumente einreichen, wenn Sie sich an das Register des Instituts wenden
· Überweisung zur Konsultation von der ambulanten medizinischen Einrichtung, an die der Patient angeschlossen ist (Überweisungsvoraussetzungen);
· Reisepass eines Bürgers der Russischen Föderation oder ein Dokument, das diese ersetzt;
· Versicherungspolice des OMS-Programms auf dem Territorium der Russischen Föderation;
Wir weisen Sie auch darauf hin, dass es dem Patienten unter Umständen mangels der oben genannten Dokumente im Rahmen des Programms zur Bereitstellung staatlicher Garantien untersagt wird, eine Konsultation durchzuführen.

Außerhalb der Warteschlange werden bedient:
· Helden der Sowjetunion, Held der Sozialistischen Arbeit, voll Herren von Auszeichnungen of Glory, Arbeit Ruhm und ihren Männer oder Frauen (Art. 4 der Republik Belarus am 21. Februar 1995 №3599-XII «Was den Status des Helden der Sowjetunion, Held der Sozialistischen Arbeit und voll Kavaliere Bestellungen Ruhm, Arbeitswunsch.
· Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges (Punkt 1.1. Die Entscheidung des Gesundheitsministeriums von Belarus am 20. Dezember 2008 №226 «über einige Fragen der medizinischen Versorgung für Veteranen in staatlichen Gesundheitsinstituten der Republik Belarus und die Entwertung bestimmter Vorschriften der Republik Belarus Ministeriums für Gesundheit und die strukturellen Element eines regulatorischen Rechtsakts). Kriegsveteranen sind Personen, die für den Schutz des Vaterlandes an den Kämpfen teilgenommen oder militärische Einheiten der Armee in den Kriegsgebieten zu schaffen, sowie Personen, die Orden und Medaillen der UdSSR ausgezeichnet wurden für selbstverleugnenden Arbeit und einwandfreien Militärdienst in der Rückseite während des Großen Vaterländischen Krieges. Diejenigen, des Verrats für schuldig befunden, die deutschen faschistischen Eindringlinge und ihre Verbündeten im Zweiten Weltkrieg der Unterstützung oder für die Teilnahme an der nationalen U-Bahn auf dem Gebiet der Ukrainischen SSR, der Belorussischen SSR und den baltischen Republiken in der Zeit vom 1. Januar 1944 bis zum 31. Dezember 1951 und anschließend Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges werden nicht rehabilitiert.
· Die Invaliden des Großen Vaterländischen Krieges und die Invaliden von Militäreinsätzen auf dem Territorium anderer Staaten (Artikel 12 des Gesetzes der Republik Belarus vom 17. April 1992, Nr. 1594-XII „Über Veteranen“).
· Ehrenspender (Artikel 31 des Gesetzes der Republik Belarus vom 30. November 2010 Nr. 197-Z „Über die Spende von Blut und seiner Bestandteile“).
· Schwangere (Beschluss des Gesundheitskomitees des Exekutivkomitees der Stadt Minsk vom 21. November 2005 Nr. 681 „Zusätzliche Maßnahmen zur Ausrottung des Gesundheitssystems gegenüber den Patienten, den Bedürfnissen und der Berufung der Bürger“).

Staatliche Haushaltsbehörde für Gesundheitswesen der Stadt Moskau "KLINISCHES FORSCHUNGSINSTITUT FÜR OTORINOLARYNGOLOGY". LI SVERZHEVSKY "Gesundheitsministerium der Stadt Moskau - gegründet durch Erlass der Regierung von Moskau am 21. August 2002 Nr. 766-PP und eröffnet durch Erlass des Gesundheitsministeriums der Stadt Moskau Nr. 415 vom 18. September 2002

HNO-Institut auf Bronnitskaya in St. Petersburg - welche Bewertungen?

Nii-Ohr, Hals, Nase und Sprache (HNO-Institut) in St. Petersburg auf der Straße. Bronnitskaya, 9 - wer war da, welche Rezensionen?

Das Wissenschaftliche Forschungsinstitut für Hals, Hals, Nase und Sprache (ENT Wissenschaftliches Forschungsinstitut auf Bronnitskaya) ist eine übliche staatliche Einrichtung (wir können die Sowjetunion sagen).

Gegen eine Gebühr nehmen sie ungefähr die gleichen Standards wie Privatkliniken. Frei - in die Richtung und muss sehr lange warten. Ich entschied mich nicht zum Arzt zu gehen, das HNO-Institut wagte es nicht, beschloss, das Geld nicht zu schonen und normal gegen eine Gebühr behandelt zu werden.

Hier können Sie Rezensionen zu dieser Institution lesen.

Nii Laura über Tehnolozhke

Medizinisches Zentrum Das Institut für Hals, Nasen, Ohren und Sprache (St. Petersburger Forschungsinstitut für HNO, Gesundheitsministerium) hat eine Abteilung in St. Petersburg.

Preisvergleich der Klinik Institut für Hals, Hals, Nase und Sprache (FGBU "St. Petersburger Forschungsinstitut für HNO" des Gesundheitsministeriums)
mit Preisen anderer medizinischer Zentren

Klinikfotos

Klinikpersonal

Klinikbeschreibung

Wie komme ich hin?

Metro Technological Institute, 3 Minuten.

Medizinische Zentren könnten auch unter folgenden Namen suchen:

St. Petersburger Forschungsinstitut für HNO, HNO-Institut, LORNII,

Zusätzliche Informationen von der Klinik:

Bundesstaatliche Haushaltsbehörde "St. Petersburger Forschungsinstitut für Hals, Hals, Nase und Sprache" des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation
(FGBU "St. Petersburger Forschungsinstitut für HNO") - die führende Forschungs- und medizinische Einrichtung Russlands.

Preise für Dienstleistungen von medizinischen Zentren Institut für Hals, Hals, Nase und Sprache (FGBU "St. Petersburger Forschungsinstitut für HNO" des Gesundheitsministeriums)

Die letzte Aktualisierung der Preisdaten wurde am 11. Juli 2016 vorgenommen.

NII LORA St. Petersburg

Das Wissenschaftliche Forschungsinstitut LORA in St. Petersburg ist das führende Forschungsinstitut für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde in der Russischen Föderation. Die Hauptaufgaben des Instituts sind die Durchführung einer qualifizierten Diagnose und die fachkundige Unterstützung bei der Behandlung von Erkrankungen der Hals-, Hals-, Nasen- und Nasennebenhöhlen sowie bei Hör- und Sprachstörungen.

Behandlung am Institut für HNO

Neben praktischen Tätigkeiten forscht das Institut auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde sowie der Ausbildung von HNO-Spezialisten und Logopäden.

  • Das Forschungsinstitut für HNO in St. Petersburg ist eine der ältesten hoch spezialisierten Forschungseinrichtungen, die 1930 gegründet wurde. Eines der besten HNO-Zentren der Welt.
  • Auf der Grundlage des Instituts gibt es eine Poliklinikabteilung, ein Krankenhaus, mehrere wissenschaftliche und klinische Laboratorien, Operationssäle mit einzigartiger Ausstattung, Diagnoseräume mit moderner Magnetresonanztomographie und Computertomographen.
  • Eine Besonderheit des Instituts ist die Rehabilitation von Patienten mit Hörstörungen. Das heißt, nach der Operation der Hörorgane wird der Patient für das Sprechen neu ausgebildet. Bei der Anzahl der Rehabilitierungsmaßnahmen steht das Institut im Land an erster Stelle. Das Forschungsinstitut befasst sich auch mit der Sprachwiederherstellung bei Patienten mit Durchblutungsstörungen des Gehirns (nach Schlaganfällen).
  • Das Forschungsinstitut für HNO organisiert alle wissenschaftlichen Konferenzen zur Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, das Institut wird von der Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde des Landes geleitet und veröffentlicht die wissenschaftliche und praktische Zeitschrift "Russische Hals-Nasen-Ohrenheilkunde".
  • Das Institut führt einzigartige wissenschaftliche Forschungen durch, einschließlich der Innervation der HNO-Organe, der mukozilären Clearance (der lokalen Schutzschicht der Schleimhaut der Atmungsorgane) und der Veränderung entzündlicher Prozesse in den HNO-Organen.
  • Die Belegschaft des Instituts besteht aus 19 Ärzten der Medizin, 45 Kandidaten aus der Medizin, die forschen, Dissertationen zu Themen der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde verteidigen. Es wurde auch ein Dissertationsrat geschaffen, der für die Verteidigung von Doktor- und Doktorarbeiten zuständig ist.
  • Das Institut ist an der Entwicklung und Schaffung eines einzigartigen Cochlea-Implantats beteiligt, das Gehörlosen hilft, das Gehör wiederherzustellen.
  • Führt Schulungskurse für Fachärzte für Hals-Nasen-Ohren-Kliniken durch.

Über das Institut

Im Jahr 2010 trat das Forschungsinstitut für HNO in St. Petersburg der HEARRING-Gemeinschaft bei. Dies ist ein Netzwerk von HNO-Zentren auf der ganzen Welt, die sich mit der Wiederherstellung des Gehörs befassen. Die Spezialisten des Unternehmens beschäftigen sich mit wissenschaftlicher Forschung auf dem Gebiet der Cochlea-Implantation, führen klinische Versuche mit Implantaten durch und verbessern deren Verbesserungen, modernisieren chirurgische Implantationsmethoden. Die internationale Zusammenarbeit der HEARRING-Gesellschaft ist der Erfahrungsaustausch führender Experten und die Schaffung einer einheitlichen Basis für die Behandlung von Patienten mit Hörverlust.

Auf der Grundlage des Instituts gibt es mehrere Abteilungen mit einem recht großen Bettenfonds (insgesamt 205 Betten). Das heißt, gleichzeitig können 205 Patienten am Institut untersucht und behandelt werden. Die Abteilung für Pathologie der oberen Atemwege nimmt Patienten mit Erkrankungen des Nasopharynx und der Nasennebenhöhlen auf. Die Abteilung für Rekonstruktive Ohrchirurgie behandelt Hörstörungen bei Erwachsenen und Kindern. Die Abteilung für Sprachpathologie gibt den Patienten die Möglichkeit zu sprechen, und die Hals-Nasen-Ohren-Abteilung für Kinder akzeptiert junge Patienten mit jeglicher Pathologie des Halses, der Nase und des Rachens.

Auch am Institut gibt es eine Poliklinik, die einen beratenden Empfang durchführt. Hier empfangen nicht nur HNO-Ärzte, sondern auch Allergologen, Audiologen, Psychologen, Kinderärzte, Allgemeinmediziner und andere Fachärzte.