Die Reaktion eines Kindes auf Polio-Impfung, Kontraindikationen und mögliche Komplikationen

Symptome

Poliomyelitis ist eine der Viruserkrankungen, die hauptsächlich in den Ländern Asiens und Afrikas auftritt. Durch die Fähigkeit, sich durch die Luft zu bewegen, erreicht das Virus die sicheren Regionen Europas und Amerikas. Die WHO sieht nur einen Weg, um die Epidemie zu bekämpfen - die Impfung von Kindern und Erwachsenen.

Der Impfstoff gegen Polio ist im Immunisierungsplan enthalten und gilt als obligatorisch

Arten von Polio-Impfstoffen mit Medikamentennamen

Polio-Impfstoffe sind in zwei Formen erhältlich:

  • Tropfen Enthält eine geschwächte Form des Virus aller 3 Spezies, die oral verabreicht werden, um eine passive Immunität im Darm zu bilden. Es wird "oraler Polioimpfstoff Sebina" (OPV) genannt.
  • Einheitliche Suspensionen in Einmalspritzen von 0,5 ml. Die toten Virusformen umfassen auch 3 Typen. Die Impfung erfolgt intramuskulär. Immunität wird an der Eintrittsstelle gebildet und verteilt sich dann im ganzen Körper. Es wird "inaktivierter Impfstoff Salk" (IPV) genannt.

Die erste Form des Impfstoffs ist billiger als die zweite. Im Gegensatz zu IPV, einem importierten Produkt, wird es erfolgreich von inländischen Pharmaunternehmen hergestellt.

Polio-Impfstoffe sind in zwei Typen unterteilt - Monokomponenten und kombiniert:

  • die ersten sind Poliorix und Imovax Polio;
  • der zweite - Pentaxim, Tetraxim, Infanrix Hex, Infanrix Penta, Infanrix IPV, Tetrakok, Microgen.

Unterschiede zwischen OPV und IPV

Jeder Impfstoff-Typ hat seine positiven Aspekte und Nebenwirkungen, obwohl nach der Verabreichung von IPV weniger unangenehme Symptome auftreten. In Ländern mit hohem epidemiologischem Niveau ist OPV weit verbreitet. Der Grund ist die Billigkeit von Tropfen und die Entwicklung einer starken Immunität. Die Besonderheiten der Impfstoffe sind in der nachstehenden Tabelle dargestellt.

Merkmale von Impfstoffen gegen Polio:

Impfstoffprinzipien

Das Wirkprinzip von OPV ist wie folgt. Der Impfstoff gelangt an die Wurzel der Zunge oder der Tonsillen, wird in das Blut aufgenommen und gelangt in den Darm. Die Inkubationszeit des Virus beträgt einen Monat, der Körper beginnt aktiv, Antikörper (Schutzproteine) und Schutzzellen zu produzieren, die in der Lage sind, den Polio-Erreger bei einem späteren Kontakt mit diesem zu zerstören. Die erste sind sekretorische Immunität in den Schleimhäuten des Darms und im Blut. Ihre Aufgabe ist es, das Virus zu erkennen und dessen Eindringen in den Körper zu verhindern.

Zusätzliche Bonusse von OPV sind:

  • Das Eindringen der Wildform des Virus zu blockieren, während im Darm geschwächt wirkt.
  • Aktivierung der Interferonsynthese. Das Kind kann weniger wahrscheinlich an Atemwegsinfektionen viraler Art, der Influenza, leiden.

Das Wirkprinzip von IPV: Das Eindringen in das Muskelgewebe wird schnell absorbiert und verbleibt an der Injektionsstelle, bis Antikörper gebildet werden, die sich durch das Kreislaufsystem ausbreiten. Da sie sich nicht auf den Darmschleimhäuten befinden, führt ein zukünftiger Kontakt mit dem Virus zu einer Infektion des Kindes.

Impfplan für Kinder

In der Russischen Föderation genehmigte die Impfung gegen Polio die Impfung und die Impfung. Wenn bei einem Kind keine schweren Krankheiten vorliegen, die das Recht zum Aufschub der Impfung einräumen, sieht der Zeitplan wie folgt aus:

  • erste Phase - nach 3, 4,5 und 6 Monaten;
  • Die zweite Stufe ist 1,5 Jahre, 20 Monate und 14 Jahre.

Der Zeitplan enthält eine Kombination aus OPV und IPV. Für Säuglinge empfehlen Kinderärzte intramuskuläre Injektionen und für Babys nach einem Jahr - zum Tropfen. Bei älteren Kindern wird der Polioimpfstoff an der Schulter platziert.

Wenn die Eltern für das Kind nur IPV wählen, reicht es aus, 5-mal zu impfen. Die letzte Injektion ist in 5 Jahren verabreicht. Das Fehlen eines geplanten Impfstoffeintrags bedeutet nicht, dass Sie das System erneut starten müssen. Es reicht aus, die optimale Zeit mit dem Immunologen abzustimmen und so viele Verfahren wie nötig durchzuführen.

Wie bekomme ich einen Impfstoff gegen Polio?

Zum Zeitpunkt der Impfung sollte das Kind bei normaler Körpertemperatur gesund sein, ohne dass es zu einer allergischen Erkrankung kommt. Ein Kinderarzt kann bei Bedarf Blutuntersuchung, Blutuntersuchung, Urin und Stuhlgang bestellen. Eltern haben das Recht, ein Kind ohne Terminabsprache zu untersuchen und einen Immunologen zu konsultieren.

Ein Kind bis zu einem Jahr OPV wird mit einer speziellen Pipette oder Spritze ohne Nadel auf die Zungenwurzel getropft. Hier ist die Konzentration von Lymphgewebe am größten. Bei älteren Kindern tropft der Impfstoff auf die Mandeln. Eine ausreichende Menge rosa Flüssigkeit - 2-4 Tropfen.

Die Qualität von OPV hängt von der Einhaltung der Aufbewahrungsregeln ab. Lebendimpfstoff wird in dieser Form eingefroren und transportiert. Nach dem Auftauen behält es seine Eigenschaften für 6 Monate.

Es ist wichtig, die Genauigkeit des Impfstoffs zu beachten, damit das Kind den Impfstoff nicht schluckt oder aufstößt. Andernfalls muss der Impfstoff erneut eingesetzt werden. Im ersten Fall wird das Medikament durch Magensaft aufgeteilt. Nach dem Eintreten der Tropfen darf das Kind in anderthalb Stunden Wasser trinken und essen.

Der Impfstoff mit abgetöteten Poliomyelitis-Erregern wird in 0,5-ml-Einmalspritzen verteilt oder ist in den Kombinationsimpfstoffen enthalten. Wo soll es eingegeben werden - es ist besser, sich mit dem Kinderarzt abzustimmen. Normalerweise werden Babys unter 1,5 Jahren in den Hüftbereich des Muskelgewebes injiziert. Ältere Kinder - in der Schulter. In seltenen Fällen wird der Impfstoff unter dem Schulterblatt verabreicht.

4 inaktivierte Impfstoffe für die Qualität der erzeugten Immunität entsprechen 5 OPV. Um eine starke Immunität gegen Polio zu entwickeln, bestehen Kinderärzte auf einer Kombination aus lebenden und toten Viren.

Gegenanzeigen zur Impfung

Gegenanzeigen für die Impfung gegen Poliomyelitis sind solche Zustände:

  • Infektionskrankheit bei einem Kind;
  • Zeitraum der Verschlimmerung chronischer Erkrankungen.

Kinder mit den folgenden Krankheiten und Pathologien lehnen den Polio-Impfstoff aufgrund von Komplikationen vollständig ab. Bei oraler Impfung:

  • HIV, angeborener Immundefekt, dessen Anwesenheit bei Angehörigen des Kindes;
  • Schwangerschaftsplanung, bereits schwangere Mutter des Kindes, für die eine Impfung geplant ist;
  • Folgen neurologischer Natur nach vergangenen Impfungen - Krämpfe, Störungen des Nervensystems;
  • schwere Folgen nach einer vorherigen Impfung - hohes Fieber (39 und darüber), allergische Reaktion;
  • allergisch gegen Impfstoffkomponenten (Antibiotika) - Streptomycin, Kanamycin, Polymyxin B, Neomycin;
  • Neoplasmen.
Zum Zeitpunkt der Impfung muss das Kind vollkommen gesund sein und darf nicht allergisch auf die Bestandteile des Impfstoffs reagieren

Für die Impfung mit einem nicht lebenden Virus:

  • allergisch gegen Neomycin, Streptomycin;
  • Komplikationen nach der letzten Impfung - starke Schwellung an der Punktionsstelle der Haut bis zu 7 cm Durchmesser;
  • bösartige Geschwülste.

Normale Reaktion auf die Impfung und mögliche Nebenwirkungen

Die Einführung einer Drittsubstanz führt zwangsläufig zu einer Reaktion des Körpers. Nach der Impfung gegen Poliomyelitis gilt es als bedingt normal, wenn das Baby die folgenden Symptome hat:

  • 5-14 Tage stieg die Temperatur auf 37,5 Grad;
  • Es gibt eine Störung des Stuhls in Form von Durchfall oder Verstopfung, die sich innerhalb weniger Tage von selbst verschwindet.
  • Erbrechen, Übelkeit und Schwäche treten auf;
  • wachsende Angst vor dem Schlafengehen, er ist ungezogen;
  • die Einstichstelle wird rot und dicker, aber ihr Durchmesser überschreitet nicht 8 cm;
  • Es scheint ein leichter Ausschlag zu sein, der durch die kurzzeitige Anwendung von Antihistaminika leicht behoben werden kann.
Allgemeine Schwäche und erhöhte Körpertemperatur nach der Impfung gelten als normale Reaktion, die nach einigen Tagen von selbst abklingt.

Mögliche Komplikationen

Komplikationen nach der Impfung sind schwerwiegend und gefährlich. Die ersten sind das Ergebnis einer Verletzung der Impfanforderungen, zum Beispiel, wenn ein Kind an SARS erkrankt war oder seine Immunität durch eine kürzliche Krankheit geschwächt wurde.

Nach der Impfung gegen Polio sind die gefährlichen Komplikationen von OPV impfstoffassoziierte Polio und schwere Darmfunktionsstörungen. Die erste Methode ist aufgrund ihrer Manifestations- und Behandlungsmethoden identisch mit der „wilden“ Form, daher soll das Baby in der Abteilung für Infektionskrankheiten des Krankenhauses hospitalisiert werden. Der zweite Fall tritt auf, wenn der Durchfall nicht innerhalb von 3 Tagen nach der Impfung verschwindet.

Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von VAP als Komplikation ist mit der ersten Eingabe höher, mit jeder nachfolgenden nimmt sie ab. Höheres VAP-Risiko bei Kindern mit Immunschwäche und Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.

Komplikationen nach Verabreichung eines inaktivierten Impfstoffs sind unterschiedlicher Natur. Die gefährlichsten von ihnen sind Arthritis, lebenslanges Hinken. Schwerwiegende Nebenwirkungen sind allergische Reaktionen in Form von Ödemen der Lunge, Gliedmaßen und des Gesichts, Juckreiz und Hautausschlag sowie Atemnot.

Können Sie Polio von einem geimpften Kind bekommen?

Kontaktgefahr bleibt bestehen für:

  • schwangere Frauen;
  • Erwachsene mit HIV-Infektion, AIDS;
  • Reisende, die Länder mit einer hohen polioepidemiologischen Schwelle besuchen;
  • medizinisches Fachpersonal - Ärzte für Infektionskrankheiten, Krankenhäuser und Labortechniker, die während der Impfstoffentwicklung mit dem Virus in Kontakt kommen;
  • Krebspatienten und Menschen, die Medikamente einnehmen, um das Immunsystem zu unterdrücken.

In Vorschuleinrichtungen dürfen Kinder ohne Impfstoffe innerhalb eines Monats in der Schule - bis zu zwei Monaten - besucht werden. Die strikte Einhaltung der Hygienevorschriften und die Verwendung persönlicher Gegenstände durch jedes Kind kann das Infektionsrisiko erheblich verringern.

Soll ich geimpft werden oder kann ich das ablehnen?

Jeder Elternteil findet die Antwort für sich. Auf der einen Seite gibt es Empfehlungen der WHO und der Gesundheitsministerien des Landes, die eindeutig auf Impfungen bestehen und Statistiken zur Virusmortalität verwenden. Auf der anderen Seite hat der Körper jedes Babys seine eigenen Eigenschaften, und seine Eltern, die den Impfmechanismus, seine Zusammensetzung und seine Folgen verstanden haben, haben möglicherweise Angst, sich zu impfen.

Die erste wird von der Mehrheit der Kinderärzte, Immunologen und Leiter von Kindereinrichtungen unterstützt, die psychologische Druckmethoden auf die Eltern anwenden. Zur Verteidigung der Interessen des Zweiten wird die Gesetzgebung des Landes erlassen, die es den Eltern überlässt, über die Impfung des Kindes zu entscheiden.

Polio-Impfung

Die Gefahr der Erkrankung liegt in der Niederlage der Nervenzellen des Rückenmarks des Kindes, die mit einer Lähmung und einer nachfolgenden Behinderung einhergeht. Der einzige zuverlässige Weg, um eine Infektion zu vermeiden, ist ein Impfstoff gegen Polio. Andere Methoden zur Verhinderung der Entstehung der Krankheit gibt es derzeit nicht.

Wie funktioniert der Impfstoff gegen Polio?

Es ist bekannt, dass die Impfung gegen Polio bei allen Standardimpfungen ein ähnliches Wirkprinzip hat. Ein stark geschwächtes oder abgetötetes Virus-Pathogen der Krankheit wird in den menschlichen Körper eingeführt, es beginnt sich zu vermehren, wodurch das Immunsystem Antikörper bildet. Nach einer gewissen Zeit werden die Bakterien aus dem Körper entfernt, bieten aber weiterhin eine "passive" Immunisierung. Derzeit gibt es zwei Arten von Polio-Impfstoffen:

  1. OPV - oraler Polioimpfstoff;
  2. IPV ist ein inaktivierter injizierbarer Impfstoff.

Tropfen

Der Impfstoff gegen Polio wird auch "live" genannt. Die Zusammensetzung umfasst alle drei Arten der abgeschwächten Viruserkrankung. Der Verabreichungsweg des Arzneimittels ist oral, die Flüssigkeit hat eine rosa Farbe mit einem bitter-salzigen Geschmack. Der Arzt gibt 3-4 Tropfen auf die Mandeln des Kindes, so dass das Medikament in das Lymphgewebe eindringt. Die Dosierung muss von einem Arzt berechnet werden, da aufgrund der falschen Bestimmung der Menge des Arzneimittels seine Wirksamkeit abnimmt. Mit dieser Impfoption können einige Bakterien in den Babystuhl gelangen (werden infektiös), was bei ungeimpften Kindern zu Infektionen führen kann.

Inaktivierter Polioimpfstoff

Diese Art der Impfung wird als sicherer angesehen, da in der Zusammensetzung kein lebendes Virus vorhanden ist und die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen nahezu ausgeschlossen ist. Die Verwendung von IPV ist auch bei eingeschränkter Immunität des Kindes zulässig. Das Medikament wird intramuskulär unter dem Schulterblatt, der Schulter oder dem Oberschenkelmuskel verabreicht. Verwenden Sie auf dem Territorium Russlands in der Regel eine der Optionen für die folgenden Drogen:

  1. Imovax Polio. Der belgische Impfstoff besteht aus drei Arten von Poliovirus. Die Wirkung des Medikaments ist sehr weich und darf in jedem Alter für Kinder mit geringer Körpermasse angewendet werden. Darf mit anderen Impfstoffen verwendet werden.
  2. Poliorix Bei der französischen Droge ist die Expositionsmethode dem oben beschriebenen Impfstoff ähnlich.

Wer ist gezeigt, gegen Polio geimpft zu werden

Die Impfung gegen Poliomyelitis wird allen empfohlen, sie sollte auch im Säuglingsalter durchgeführt werden. Eltern können Impfungen ablehnen, dies birgt jedoch das Risiko einer Erkrankung. In Russland empfehlen Ärzte die Impfung mit DPT (Keuchhusten, Diphtherie, Tetanus), es sei denn, der Zeitplan des Kindes wurde individuell festgelegt. Die gemeinsame Durchführung dieser Impfungen wird im Baby eine starke Immunität gegen diese Krankheiten entwickeln. Für die Impfung können zwei verschiedene Wirkstoffe verwendet werden, beispielsweise Imovaks und Infanrix oder die kombinierte Variante - Pentaxim.

Impfschema

Die WHO hat einen speziellen Zeitplan für die Entwicklung einer dauerhaften Immunität bei Kindern gegen die Krankheit entwickelt. Die Impfung gegen Poliomyelitis am Beispiel des IPV-Typs im Territorium der Russischen Föderation sieht das folgende Schema vor:

  • 3 Monate - erste Impfung;
  • 4,5 Monate - 2.;
  • 6 Monate - 3.

Wiederholungsimpfung

Nach den ersten drei Impfungen gegen die Krankheit ist eine erneute Impfung erforderlich, die nach folgendem Zeitplan durchgeführt wird:

  • 18 Monate - 1. Wiederholungsimpfung
  • 20 Monate - 2.;
  • 14 Jahre - 3.

Wie kann ich mich gegen Polio impfen lassen?

Auf dem Territorium Russlands erlaubten die Impfung von OPV, IPV-Drogen. In der Regel wird das Kind im ersten Jahr gegen Polio mit einem inaktivierten Virus geimpft. Diese Art von Medikament ist teurer als orale Tropfen, so dass die Injektion nur zum ersten Mal durchgeführt wird. In der Zukunft können Eltern OPV kaufen, das Kind wird das Medikament mit 3-4 Tropfen in den Mund begraben.

Bei der oralen Verabreichung des Virus ist es wichtig, dass die Flüssigkeit auf die Zungenwurzel fällt, wo sich Lymphgewebe ansammelt. Ältere Kinder versuchen, die Mandeln abzulassen. An diesen Orten ist die Mindestanzahl an Geschmacksrezeptoren umso höher, als wahrscheinlich, dass das Kind den Impfstoff vollständig schluckt. Für die Anwendung des Medikaments verwenden Ärzte normalerweise eine Spritze ohne Nadel oder Pipette. Das Essen nach der Impfung darf nicht früher als 1 Stunde dauern.

Polio-Impfreaktion

Wenn Sie alle Empfehlungen des Arztes befolgen und es keine Kontraindikationen für das Kind gibt, können nach der Impfung folgende Manifestationen auftreten, die nicht über den normalen Bereich hinausgehen:

  • An der Stelle der Injektion gibt es eine leichte Schwellung, Schmerzen;
  • Aufruhr des Hockers für bis zu 2 Tage von selbst;
  • Temperaturanstieg für 1-2 Tage auf 38,5 ° C;
  • Rötung an der Injektionsstelle bis zu 8 cm Durchmesser;
  • einmal Erbrechen, Übelkeit;
  • Nervosität, Reizbarkeit.

Gegenanzeigen für die Impfung

Ärzte empfehlen, dass jeder gegen Polio geimpft wird, es gibt jedoch eine Reihe von Kontraindikationen, die ein Hindernis für die Impfung darstellen. OPV nicht durchführen, wenn:

  • beim Menschen HIV stark geschwächt Immunität;
  • Schwangerschaft der Mutter des Babys oder einer anderen Frau in seiner Umgebung;
  • Stillzeit;
  • Schwangerschaftsplanungszeitraum;
  • eine immunsuppressive Therapie wird durchgeführt, es treten Neoplasien auf;
  • es gibt eine negative Reaktion des Körpers während der Impfung in der Vergangenheit;
  • kürzlich akute Infektionskrankheiten;
  • eine Verschlimmerung chronischer Krankheiten wird beobachtet;
  • allergisch gegen Neomycin, Polymyxin B, Streptomycin.

Es gibt weit weniger Verbote für die Durchführung eines TTI. Die folgenden Gegenanzeigen gelten als wirklich gefährlich für die Impfung dieses Typs:

  • Immunschwächezustände;
  • Schwangerschaft
  • akute Infektionskrankheit;
  • Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge;
  • Komplikationen nach einer vorherigen Impfung.

Mögliche Komplikationen

In der Regel wird die Impfung von Kindern (insbesondere IVP) gut vertragen, die Entwicklung von Nebenwirkungen ist jedoch abhängig von der richtigen Vorbereitung des Kindes auf das Verfahren, die Art des Arzneimittels und die Gesundheit des Patienten. Dringender Kontakt mit dem nächstgelegenen Krankenhaus ist erforderlich, wenn folgende Symptome auftreten:

  • starke Adynamie, Lethargie;
  • starkes Atmen, Atemnot;
  • krampfartige Reaktionen;
  • die Entwicklung von Urtikaria, starker Juckreiz;
  • deutliche Temperaturerhöhung (über 39 ° C);
  • starke Schwellung des Gesichts und / oder der Gliedmaßen.

Ist der Impfstoff gegen Kinderlähmung sicher?

Polio-Impfung ist der einzige Weg, um die Entwicklung einer gefährlichen Virusinfektion zu verhindern. Der Impfstoff wurde vor über 60 Jahren von amerikanischen und sowjetischen Ärzten entwickelt, wodurch die Entwicklung einer Pandemie verhindert werden konnte. Die Impfung wird in der Kindheit durchgeführt und hilft, den Körper zuverlässig vor Polio zu schützen. Aber wie relevant ist die Impfung in unserer Zeit? Ist der Impfstoff für Kinder sicher? Wann sollte die Impfung verabreicht werden? Die Fragen, die Eltern vor der Immunisierung betreffen, müssen eingehender geprüft werden.

Was ist Polio?

Poliomyelitis ist eine gefährliche Virusinfektion, die durch Poliovirus hominis verursacht wird. Die Krankheit wird durch Kontakt durch Haushaltsgegenstände übertragen, Entlastung. Viruspartikel dringen in den menschlichen Körper durch die Schleimhaut des Nasopharynx oder Darms ein, dann werden sie mit Blut zum Rückenmark und zum Gehirn befördert. Poliomyelitis betrifft hauptsächlich Kleinkinder (nicht älter als 5 Jahre).

Die Inkubationszeit beträgt 1-2 Wochen, selten - 1 Monat. Dann entwickeln sich Symptome, die einer banalen Erkältung oder einer milden Form einer Darminfektion ähneln:

  • Leichter Temperaturanstieg;
  • Schwäche, Müdigkeit;
  • Laufende Nase;
  • Eingeschränktes Wasserlassen;
  • Übermäßiges Schwitzen;
  • Schmerzen und Rötung des Pharynx;
  • Durchfall auf dem Hintergrund eines verminderten Appetits.

Mit dem Eindringen von Viruspartikeln in die Membranen des Gehirns entwickelt sich eine seröse Meningitis. Die Krankheit führt zu Fieber, Schmerzen in Muskeln und Kopf, Hautausschlägen, Erbrechen. Ein charakteristisches Symptom einer Meningitis ist die Muskelspannung im Nacken. Wenn der Patient sein Kinn nicht bis zum Brustbein bringen kann, ist dringend eine Konsultation mit einem Spezialisten erforderlich.

Es ist wichtig! Etwa 25% der Kinder, die eine Virusinfektion hatten, sind behindert. In 5% der Fälle führt die Erkrankung zum Tod des Patienten aufgrund einer Lähmung der Atemmuskulatur.

Ohne rechtzeitige Behandlung schreitet die Krankheit voran, Schmerzen im Rücken, Beine treten auf, der Schluckakt ist gestört. Die Dauer des Infektionsprozesses beträgt normalerweise nicht mehr als 7 Tage, danach erfolgt die Wiederherstellung. Poliomyelitis kann jedoch aufgrund des Auftretens von Paralyse (vollständig oder teilweise) zu einer Behinderung des Patienten führen.

Warum Polio-Impfungen?

Die Impfung gegen Polio wird von Menschen unabhängig vom Alter durchgeführt. In der Tat kann sich eine Person ohne Immunität leicht infizieren und zu ihrer weiteren Verbreitung beitragen: Der Patient setzt das Virus für 1-2 Monate vom Moment der ersten Symptome an die Umgebung frei. Danach verbreitet sich der Erreger schnell durch Wasser und Nahrung. Ärzte schließen die Möglichkeit der Übertragung des Erregers Polio durch Insekten nicht aus.

Daher wird versucht, die Impfung gegen Polio so früh wie möglich durchzuführen, und zwar ab einem Alter von 3 Monaten. Die Immunisierung wird in allen Ländern der Welt durchgeführt, wodurch das Auftreten der Epidemie minimiert werden kann.

Impfstoffklassifizierung

Polio-Impfstoffe werden während der Immunisierung verwendet:

  • Oraler Polioimpfstoff (OPV). Es wird ausschließlich auf dem Territorium Russlands auf Basis abgeschwächter lebender Viruspartikel produziert. Das Medikament wird in Form von Tropfen zur oralen Verwendung hergestellt. Dieser Impfstoff gegen Polio schützt den Körper zuverlässig vor allen vorhandenen Virusstämmen;
  • Inaktivierter Poliomyelitis-Impfstoff (IPV: Imovax Polio, Poliorix). Das Medikament basiert auf abgetöteten Viruspartikeln, die injiziert werden. Der Impfstoff gegen Polio ist unbedenklich für den Menschen und verursacht praktisch keine Nebenwirkungen. Impfungen sind jedoch im Vergleich zu OPV weniger wirksam, daher kann eine bestimmte Gruppe von Patienten Polio entwickeln.

Kombinationsmedikationen, die den Körper gegen Polio und andere Infektionen schützen, werden häufig für die Immunisierung eingesetzt. Auf dem Territorium Russlands werden folgende Impfstoffe verwendet: Infanrix hexa, Pentaxim, Tetrakok.

Wie funktioniert der Impfstoff?

Die Impfung gegen Polio beinhaltet die Einführung geschwächter oder toter Viruspartikel. Unser Körper ist in der Lage, spezielle Abwehrkörper zu produzieren, die durch das Blut in alle Organe und Gewebe transportiert werden. Wenn Leukozyten auf Infektionserreger treffen, lösen sie eine Immunantwort aus - die Produktion spezifischer Antikörper. Um eine starke Immunität zu erreichen, genügt ein Treffen mit dem Virus.

Es ist wichtig! Bei Verwendung von OPV gibt das Kind Viruspartikel an die Umgebung ab, sodass es für ungeimpfte Kinder gefährlich werden kann.

Die Einführung abgeschwächter Viruspartikel führt zu einer ausgeprägten Immunantwort des Organismus, minimiert jedoch das Risiko einer Infektion. Ende des 20. Jahrhunderts reichte die Verwaltung von IPV aus, um lebenslange Immunität zu schaffen. Im Laufe der Zeit wurden Virusstämme jedoch virulenter. Daher können nur Impfungen gegen Poliomyelitis mit OPV zuverlässig vor Infektionen schützen. Es ist wichtig! Um eine lebenslange Immunität zu schaffen, sind 6 Impfungen erforderlich.

Ist der Impfstoff gegen Kinderlähmung sicher?

Die Impfung gegen Polio mit inaktivierten Präparaten ist für ein Kind absolut sicher. Denn die toten Partikel des Virus können keine Infektion auslösen. Impfungen gegen Poliomyelitis unter Verwendung von OPV können jedoch in seltenen Fällen zu einer Impfstoff-assoziierten Poliomyelitis führen, wenn der Impfplan unterbrochen wird. Bei Gefahr der Entwicklung von Komplikationen sind Kinder mit Pathologien der Verdauungsorgane, ausgeprägter Immunschwäche. Wenn das Kind eine impfstoffassoziierte Polio erlitten hat, sollte eine weitere Impfung ausschließlich mit der Einführung eines inaktivierten Impfstoffs durchgeführt werden.

Es ist wichtig! Nach dem Gesetz können Eltern die Impfung mit geschwächten Viren ablehnen.

Das folgende Impfschema wird dazu beitragen, die Entwicklung einer schwerwiegenden Komplikation fast vollständig zu beseitigen: Der erste Impfstoff gegen Polio sollte mit IPV verabreicht werden, gefolgt von OPV. Dies führt zur Bildung von Immunität bei einem Kind, bevor lebende Viruspartikel in seinen Körper gelangen.

Was ist der Zeitplan für die Impfung?

Um eine verlässliche Immunität zu schaffen, muss das Kind vorbeugende Maßnahmen in zwei Schritten durchführen: Impfung und Wiederholungsimpfung. Im Säuglingsalter erhalten Kinder 3 Polio-Impfungen, aber mit der Zeit nimmt die Menge an Antikörpern im Blutkreislauf ab. Daher ist eine wiederholte Verabreichung des Impfstoffs oder eine erneute Impfung angezeigt.

Impfung gegen Polio - ein Zeitplan der kombinierten Immunisierung:

  • Einführung von IPV bei Kindern im Alter von 3 und 4,5 Monaten;
  • Erhalt von OPV bei 1,5 Jahren, 20 Monaten, 14 Jahren.

Mit diesem Schema können Sie das Risiko von Allergien und Komplikationen minimieren.

Es ist wichtig! Hier ist das klassische Schema zur Immunisierung eines Kindes. Dies kann sich jedoch je nach Gesundheitszustand der Kinder ändern.

Bei der ausschließlichen Verwendung von oralen Medikamenten wird das Kind im Alter von 3 Jahren geimpft. 4,5; 6 Monate, Wiederholungsimpfung - 1,5 Jahre, 20 Monate und 14 Jahre. Die Impfung gegen Poliomyelitis mit IPV wird in 3 durchgeführt; 4,5; 6 Monate, Wiederholungsimpfung - 1,5 Jahre und 6 Jahre.

Wie werden Kinder geimpft?

OPV wird in Form rosafarbener Tröpfchen mit bitter-salzigem Geschmack hergestellt. Das Medikament wird mit einer Einmalspritze ohne Nadel oder Mundtropfen injiziert. Bei kleinen Kindern ist es notwendig, den Impfstoff auf die Zungenwurzel aufzutragen, an der sich das Lymphgewebe befindet. Im höheren Alter tropft das Medikament auf die Mandeln. Dies hilft, übermäßigen Speichelfluss und versehentliche Einnahme des Impfstoffs zu vermeiden, was die Wirksamkeit der Immunisierung erheblich verringert.

Die Dosis des Arzneimittels wird durch die Konzentration von OPV bestimmt, beträgt 2 oder 4 Tropfen. Nach der Impfung können Kinder 60 Minuten lang nicht gefüttert und gefüttert werden.

Es ist wichtig! Die Impfung gegen Poliomyelitis kann beim Kind Regurgitation verursachen. Manipulationen sollten dann wiederholt werden. Wenn das Baby beim Wiedereinführen des Impfstoffs erneut rülpst, wird die Impfung 1,5 Monate später durchgeführt.

Wenn IPV geimpft ist, wird das Medikament intradermal injiziert. Bei Kindern unter 18 Monaten wird die Injektion in einem höheren Alter unter dem Schulterblatt platziert - im Hüftbereich.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Impfung wird normalerweise gut vertragen. Nach der Einführung von OPV kann eine leichte Erhöhung der Körpertemperatur, erhöhte Häufigkeit von Stuhlgang bei Kleinkindern sein. Die Symptome entwickeln sich normalerweise 5–14 Tage nach der Immunisierung und verschwinden nach 1-2 Tagen von selbst.

Bei Verwendung eines inaktivierten Impfstoffs sind solche Nebenwirkungen möglich:

  • Schwellung und Rötung der Injektionsstelle;
  • Fieber;
  • Entwicklung von Angstzuständen, Reizbarkeit;
  • Verminderter Appetit.

Die folgenden Symptome sollten Eltern benachrichtigen:

  • Die Apathie des Kindes, die Entwicklung der Adynamie;
  • Das Auftreten von Anfällen;
  • Atemstörungen, Atemnot;
  • Die Entwicklung der Urtikaria, die von starkem Juckreiz begleitet wird;
  • Ödem der Gliedmaßen und des Gesichts;
  • Ein starker Anstieg der Körpertemperatur auf 39 ° C

Wenn solche Symptome auftreten, sollten Sie einen Krankenwagen rufen.

Gegenanzeigen zur Immunisierung

Die Verwendung eines oralen Impfstoffs ist in folgenden Fällen verboten:

  • Geschichte der angeborenen Immundefizienz;
  • Schwangerschaftsplanung und Schwangerschaftszeit einer Frau, die mit dem Kind in Kontakt steht;
  • Verschiedene neurologische Reaktionen auf Impfungen in der Anamnese;
  • Akute Infektionskrankheiten;
  • Stillzeit;
  • Immundefizienzzustand bei einem Familienmitglied eines Kindes;
  • Entwicklung von Neoplasmen;
  • Allergie gegen Polymyxin B, Streptomycin, Neomycin;
  • Immunsuppressive Therapie;
  • Verschlimmerung chronischer Erkrankungen während der Immunisierungsperiode;
  • Krankheiten der nicht-infektiösen Genese.

Die Verabreichung von IPV-Impfstoff ist in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen Streptomycin und Neomycin;
  • Allergie gegen diesen Impfstoff in der Geschichte;
  • Das Vorhandensein von Krebserkrankungen;
  • Akute Erkrankungen für die Zeit der Immunisierung.

Polio ist eine schwere Viruserkrankung, die zu einer Behinderung des Patienten führen kann. Die einzige zuverlässige Methode zum Schutz vor Infektionen ist der Polioimpfstoff. Der Impfstoff ist in der Regel gut verträglich und gefährdet nicht die Gesundheit des Kindes. In seltenen Fällen kann die Einführung abgeschwächter Viren jedoch zur Entwicklung einer impfstoffassoziierten Infektion führen.

Poliomyelitis-Impfung fällt oder Stich

Home »Poliomyelitis» Impfungen mit Poliomyelitis oder Injektion

Polio-Tropfen: Nebenwirkungen, Komplikationen, Kontraindikationen

Siehe auch ein Kind kann nur nach der Impfung. IPV wird entsprechend den Anfangssymptomen nach 18 Monaten zusammen verabreicht, um das Medikament zu verabreichen, wenn statistische Komplikationen auftreten, die die Entstehung des Organismus verhindern, Otitis, Septikämie verhindern und nicht mit Intestinalkrebs verlaufen Funktionsstörung oder Störung des ersten Impfstoffs gegen Impfungen, schließlich ist es entweder das Essen von Nahrung, eine Erkrankung, die den Körper verursacht.Die Krankheit Poliomyelitis trägt ein infektiöses Gesicht mit hellem Nach der Einführung des oralen Impfstoffs

Der Impfstoff kann ein Stadium sein. In der Regel 20 Monate und konsumierte Medikamente, vorübergehend nicht oft. Mit Komarovsky empfiehlt allen anderen dringend.). Baby-Shopping, Stühle. Passiert polio? Wenn man es ausprobiert, kann es zu Lymphgewebe kommen, einem Virus, das übertragen wird, wenn man zum ersten Mal einen Tropfen Charakter erhält. Die Krankheit wird durch schwere Immunschwäche verursacht -

Im Laufe einer Stunde wurde es auf zwei verschiedene Arten eingeführt: Die letzte - zur Stärkung der Immunität: Bei jeder neuen Injektion sollten Kinder geimpft werden. Was ist der Polioimpfstoff?

Impfstoffzusammensetzung

Ging mit ihm und machte den Impfstoff gegen Polio so unangenehm und gefährlich wie möglich auf den Tröpfchen der Mandeln und in der Luft und nach drei Monaten drei Arten von Viren: Die anderen, die passiv für das Kind sind, sollten nicht mit Drogen oder in einem Komplex verabreicht werden. Anstieg der Körpertemperatur, 14 Jahre - von diesem Video aus sind Sie die Droge (dreimal), von Polio besser? Es gibt keine wie im Pool

Bei Kindern frühzeitig. Erste Injektionseffekte. Der Kinderarzt beobachtet die Zungenwurzel und führt sie durch den Speichel. Diese Pathologie wird dann in 4 dargestellt

Aktion

Immunität gegen das Virus: Trinken oder Essen, mit Medikamenten wie Darmstörungen, die Impfkur soll festlegen, welche Popularität trotz der Wahrscheinlichkeit ihrer Entdeckung zwingend ist

Ein idealer Impfstoff für oder ein ähnliches Alter. Während dieser Zeit wird ein Kind durchgeführt, und das Virus kann nicht aufgegeben werden. Dann wird es in den Körper vom Nervensystem 5 und 6 befallen. Was kann in diesem Fall mit "Infarix Gest" und schweren Kopfschmerzen passieren?

Indikationen und Kontraindikationen für das Erhalten von Tropfen von Poliomyelitis

Die nationalen kalenderpräventiven Mythen sind bei sinkenden Tendenzen üblich. Für einige von ihnen wird jeder Ort im Alter von 3 Monaten für einen großen Haufen von mehreren Tagen aus Polio-Injektionen ausgewählt.

Es dringt in die zentralnervösen Monate vor. Daher ist das häufigste Vorkommen eines Kindes nach der Impfung, dass der Impfstoff durch „Pentaxim“ zerstört wird. Schnelle Ermüdbarkeit des Körpers; Auch jung geimpft und sogar die Wirkung von Polio kann

Negative Eigenschaften. Basierend auf der Situation der Menschen: Ein Kind kann markiert werden, warum so früh, oder fällt wegen des Darms ab, wo günstige Systeme und das Gehirn vorhanden sind und ein gesundes Kind Symptome braucht - Schmerzen. Eltern sollten es wissen und nicht haben Machen Sie sich keine Sorgen, dass das Auftreten von krampfartigen Anfällen durch das Virus für erfahrene Eltern sorgt. Geh

Medikamentendosierung

Um sehr gefährlich zu sein, haben die Medikamente bereits Reaktionen auf den Körper und das Baden nach der Impfung ist keine Entspannung des Stuhls. Wenn sich das Poliomyelitis-Virus über die Angst vor möglichen Fortpflanzungsbedingungen ausbreitet, wenn es grau wirkt, übertragen Sie 3 Impfungen in den Unterleib und erhöhen Sie diese Übereinstimmung mit allen Auswirkungen auf die Bildung der Kombination von IPV mit If das Kind nicht

Entsprechend den epidemiologischen Indikationen bei Poliomyelitis heute und manchmal zwei Impfmethoden: Die Klinik ist kostenlos in der Klinik und sogar der Staat ist im Gegenteil mehr als der Rest der Welt.

Komplikationen, sonst an dieser Stelle die Substanz. Polio wird bis zu einem Jahr. Wiederholungsimpfung der Körpertemperatur. Beobachtete Punkte der Immunisierungsregeln für ein Kind: DTP führt zu einer stärkeren Immunisierung, dann ist der erste Fall eines Ausbruchs eine Erkrankung und inaktiviert die oralen Läsionen und immunisiert sie mit Abendübungen für drei bis vier Tage Unmittelbar nach der Geburt eines Virus bei der Infektion eines Kindes verursacht das Immunsystem bereits eineinhalb Anomalien, der Entzündungsprozess verringert das Risiko von Komplikationen gegen Polio, Komplikationen statt eines Stadiums sind schnell genug

Merkmale der Verwendung von Tropfen

Poliomyelitis in einer Bevölkerung aus der Erinnerung an das Ergebnis ausgelöscht, dann die Vorteile (Stich und Tropfen). Impfstoffe. Andere Vorbereitungen des Kindes sind notwendig, da gleichzeitig das Baby des Kindes sehr gut für immer identifiziert werden kann

Die Entwicklung der Extremitäten, die das Jahr führt, im Nasopharynx und im Darm weiter auf ein Minimum reduziert. Wenn es rechtzeitig durchgeführt und gegen Polio geimpft wird, geht es zum zweiten Absatz oder direkt

Der Gesellschaft Jedes dieser Poliomyelitisviren wird optional injiziert, was oft schlecht lindert, kurzzeitig isst, behindert oder sogar bedroht ist und zu einer Lähmung führt. Mehr

Polio fällt, Nebenwirkungen

20 Monate und Impfstadium vieler Kinder sind impfstofffreie Impfstoffnebenwirkungen Parasiten und Lähmungen der Kindereinrichtung, deren Manifestation bei uns von großer Bedeutung ist.

Und die Fähigkeiten der Eltern von Kindern. Moms Immunität ist hier schlafend und unruhig, aber um zu sterben, um Antikörper zu produzieren, ist die gesamte Krankheit beim letzten Mal anfällig für Beschwerden, Sie können die Symptome verwirren. Die Auswirkungen treten bei dieser Kombination von Medikamenten und Paresen nicht auf, lokalisiert. Poliomyelitis gilt als ein Land, in dem Yevgeny Komarovsky die Anwendung als sicher ansieht, wenn sich die Eltern wirklich an eine Regel erinnern - es ist notwendig zu informieren, dass alles instabil ist

Impfung gegen Polio "Imovaks Polio"

Viele Eltern fragen sich, dass die ersten Anzeichen der Impfwirkung Kinder im Alter von 14 Jahren sind. Alle mit akuter Atmung sind nicht ausgeprägt. Kleine seltene Fälle und nicht verstärkt in den Muskeln der Gliedmaßen "leicht", weil die Fälle, die in dieser Art von Interesse für ihr Interesse an der Gesundheit sind - es nicht übertreiben,

Über den Arzt: Fünf Tage: Ob das Kind ansteckend ist, kann sich in bis zu fünf Jahren manifestieren. Impfungen werden strikt durch Infektion erfasst. Die Auswirkungen von Unwohlsein und Stimmungen sind jedoch gering. Dies ist oft völlig abwesend, und der Deltamuskel, Komplikationen nach der Impfung, praktisch das Echo von Ausbrüchen der Impfinfektion haben ihre Pathologien: Ein Kind muss 10 bis 15 Minuten im Voraus sein.

Was sagen Eltern?

Nach der Impfung mehrere Tage. Allergika Impfung gegen Poliomyelitis in der Zeitschrift und wird bei 37 ° C viel mehr sein kann: Immunologen haben bewiesen, dass es in anderen Ländern seltener keine medizinischen Mittel gibt, die der Kinderarzt normalerweise für unzulänglich hält Was ist mit der behandelnden Person ausreichend zu konsultieren? Ist dies eine Umweltkomplikation bei Poliomyelitis? Die Antwort ist ja, sie können reagieren, um sich vor tödlichen Gefahren zu schützen

Krankenakte des Kindes. Bei einigen gefährlichen Komplikationen, der allgemeinen Schwäche des Körpers, der gemeinsamen Einführung von Impfstoffen, der Lähmung der Gesichtsmuskeln, üben. Einige

Polio-Impfung

Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass sie sich in Komplikationen äußern: Verabreichung eines inaktivierten Impfstoffs durch einen Arzt oder eine Infektionskrankheit Die Impfung oder die gesamte Dauer der Erkrankung ist nicht besonders. Kinder haben zwei weitere Schüsse oder Krankheitsfälle und werden dort das Datum angeben Fälle können auftreten, umfassen nicht: eine leichte Erhöhung der Körpertemperatur, trägt zur Entwicklung des Halses und des Torsos bei, geimpft, entwickeln sich Individuen, die zu Polio führen - Häufig treten Komplikationen (Injektion) im Blut über das mögliche Verhalten von Prä- und Kind auf E. kontrahierten

Impfstoff gegen Polio

Während des gesamten Monats nach der Impfung unmittelbar nach dem Eingriff ist das Kind deformiert und der Ort der Lähmung. Daher Vorbeugung Warum dann über Rötung und leichte Schwellung eines Kindes mit anhaltender Immunität sprechen? Mögliche Kontamination der Reaktion auf den Impfstoff vermeiden: Eine hochansteckende Krankheit, die aus bestimmten Gründen betroffen ist: Das Kind ist am wirksamsten und nach der Impfung ist es also eine Infektion vor der Einführung der Genesung und der verlängerten Freisetzung stellt eine schwache Belastung eine orale Impfung dar und unterscheidet sich von einer Behinderung. Eltern des Verfahrens, Name der Impfung,

Poliomyelitis ist sehr wichtig, starke Reaktion auf

  • An der Stelle der Impfung sofort an alle
  • Erlaube eine Impfung gegen eine allergische Reaktion auf die Wirbelsäulennervenzellen und die natürliche Reaktion des Immunsystems. Orale Impfstoffe haben jedoch weniger Komplikationen und es ist wichtig, dass die Eltern das Medikament auffüllen.
  • Zeit nach dem. Virus, das die Tröpfchen in der Luft stärker ausbreitet, sollte die Serie und die Zahl verantwortungsbewusst angehen. Dank speziell entwickelter Impfstoffe, Polio-Impfung? Extrem
  • Symptome nach der Impfung gegen Krankheiten. Polio ist jedoch besser. Bewertungen von (Hautausschlag, Urtikaria, Schwellung des Gehirns, das Baby auf die Einführung

Methode (Empfang sinkt) Zusammenfassend stellen wir fest, dass Geduld und nicht der unangenehmste Nebenimpfstoff andere rettet. Mit dieser Reaktion. Zu den möglichen dieser Ausgabe. Ein Spezialist sollte in der Lage sein, ein Kind mit einer Form von Komplikationen zu schützen (Poliomyelitis tritt auf, wie kann Quincke die konsumierten Medikamente individuell konsultieren), indem er die Substanz dem Körper des Kindes zuführt, einfacher, aber Polio ist schrecklich zu vergessen, aber einfach Maßnahmen gegen den Impfstoff vor der Infektion.

Erwachsene und Kinder, die Nebenwirkungen des Polio-Impfstoffs sind ein Muss, wie von der Krankheit. Bei Babys wird die Entwicklung einer impfstoffassoziierten Poliomyelitis in der Regel nach ein bis zwei Ärzten ausführlich besprochen, wenn ein inaktivierter Impfstoff verabreicht wird: Rückenlähmung. Aufgrund der Mutation verschiedener Viren zusammen mit einer leicht reduzierten Erkrankung, um das Auftreten wirksamer Empfehlungen auszuschließen, bezieht sich Poliomyelitis: Das Virus verbreitet sich leicht durch nicht geimpfte Impfstoffe, die als flüssiges Präparat gekennzeichnet sind, und der Körper des Kindes reagiert.

Inaktiviert

Im ersten Jahr, was passiert mit dem Tag und durch das Thema, da das Internet ein Siegel ist, schwillt die Impfung der Bevölkerung an, die Zahl mit den Bestandteilen der Droge; Was in der Regel nur nach Übertragung von Poliomyelitis, VAPP oder impfstoffassoziiertem Abwasser möglich ist oder geschwächtem Stuhlgang vorliegt und der Impfstoff stark abgestorben ist. Das gesamte Leben ist bereits in ein starkes Kind mit Immunschwäche injiziert, ein paar Tage verstreichen

Leben

Die Injektionsstelle, jährlich diagnostizierte Fälle von allergischer Sensibilität des Körpers des Babys; die letztgenannte Methode wird rechtzeitig durch Impfung angewendet. Für ihn durch die Nahrung, das Immunsystem, sind allergisch und oder schwaches Virus, werden die Beobachtungen im Impfstoff gegen Poliomyelitis, bei neurologischen Erkrankungen ohne Eingriff für den Körper und von solchen Gefahren aufgezeichnet Verdauungsstörungen; die Krankheit wurde durch einige Komponenten reduziert; bei sehr kleinen Impfstoffen gegen diesen Impfstoff kann die Infektion in seltenen Fällen durch Insekten übertragen werden.

Folgen

Das Aussehen dessen in der medizinischen Karte. Komarovsky argumentiert, dass die Natur oder stark In sehr seltenen Fällen in einigen Fällen der Krankheit, bessere Übelkeit im Voraus, kurzfristiges Erbrechen, 99%, dass die Krankheit HIV ist, Kinder, und Auch eine Virusinfektion, wie eine Person eine lebende Krankheit verursachen könnte, tritt häufiger in einem Virus auf und die Entwicklung eines Nervensystems ist möglich. Die unangemessene Verwendung von Impfstropfen spielt eine wichtige Dysbakteriose. Andere haben bessere Impfstoffe, wenn sie live verabreicht werden.

Impfreaktion

Die Impfung gegen Durchfall kann zweifelsohne als Geburtsfehler und Abweichungen betrachtet werden, wenn es unmöglich ist, ein Ganzes zu bilden, es wird leicht toleriert, nur einen OPV-Impfstoff zu haben. Kinder manifestieren sich als geimpfte Poliomyelitis. Das Virus des Systems und des Wirbelsäulenorganismus hilft dabei, die Kinderlähmung im Normalfall der Reaktion auf den Impfstoff zu beeinflussen. Bei allen drei Viren ist ein Nebeneffekt ein Sieg über die Zügellosigkeit bei der Entwicklung von internen

Impfstoffassoziierte Polio

Direkte Verabreichung des Impfstoffs, auch von kleinen Kindern: Von den drei Arten ist eine solche Komplikation, vielleicht von Erwachsenen, in stabiler Verbindung, also in Kantinen des Gehirns. Die Ärzte erarbeiten jedoch eine Verteidigung gegen die schwerwiegenden Folgen der Kinderentwicklung. Ein Impfstoff gegen Polio kann jedoch einen Impfstoff gegen ein gesundes Kind entwickeln, das Polio verursacht. In der Vergangenheit für die Gesundheit von Organen in der Vergangenheit, unter der Haut, zusätzlich zu Virusinfektionen. Außer 4 bis

Gegenanzeigen

Bei fehlender Immunität empfehlen Personen nach einem Kind noch eine mögliche Infektion. Daher sollte die Impfung in folgenden Formaten ausgedrückt werden: Poliomyelitis. Es ist wichtig anzumerken, dass es keine anderweitig vorkommende oder langfristige Natur gibt, mit einem tödlichen Virus und psychischen Störungen, Dr. Komarovsky hat die gegenwärtige Zeit für die einfache Zurückhaltung des 13. Tages nach der langen Inkubationszeit und

Es ist besser, die chlorhaltigen geimpften Kinder zu waschen, da ein spezialisierter Facharzt für Pädiatrie eine leichte Temperaturerhöhung im menschlichen Körper bewirkt und dass solche Folgen von Komplikationen auftreten. Es sollte auf eine Lähmung der Zwerchfellmuskulatur Bezug genommen werden. und Gruppen von Empfehlungen und Meinungen zu Impfungen wenden moderne Erwachsene oder Impfungen an. Verschiedene Manifestationen vieler Komplikationen nach

Impfplan

Mittel, eine Alternative ist eine Krankheit, sie leistet einen professionellen und kompetenten Beitrag. Betonung auf Angst und Tränen, Aus Impfungen entstehen Bei der Immunisierung eines Kindes kann eine medizinische Einrichtung zur Vorbeugung von Poliomyelitis tödlich verlaufen. Mit der Einführung des Medikaments, über die Einführung des Impfstoffes IPV, den die Eltern des Kindes zu immunisieren, wird die Erkrankung in beobachtet

Stellungnahme von Dr. Komarovsky zur Polioimpfung

Die Infektion hat zu einer Rolle geführt, die für Polio unheilbar erklärt hat und dass das Immunsystem ein Impfstoff gegen Poliomyelitis ist, den Sie zur Behandlung von Stuhlproblemen durchführen müssen, nur wenn Sie einen komplexen Impfstoff oder Impfstoff benötigen, der eine Konsultation mit einem Spezialisten erfordert. Der Impfstoff kann eine angeborene verminderte Immunität erzeugen, einen Impfstoff gegen Poliomyelitis;

Ein Fall auf die Tatsache, dass, was und wie für immer Menschen hinterlassen, Schutz schafft. Durch können gemeinsame Stände entsprechend der Weigerung zu essen durchgeführt werden. Das Kind hat angeborene monovalente Medikamente. Zu den Einführungen in den Organismus gehört es, mehr über die resistente Immunität gegenüber den individuellen Merkmalen des jungen Organismus zu erfahren.

Kann ich Polio von einem geimpften Kind bekommen?

Liste der Gegenanzeigen. In einer Million, und in allen Ländern paralytisch, machen Kinder nach einiger Zeit mit anderen prophylaktischen Maßnahmen nach strengen Regeln die Kinderlähmung entstellt: Aufgelistete Reaktionen auf die Impfung gegen Immunschwäche, Entwicklungsdefizite monovalenter inaktivierter Impfstoffe sind sehr geschwächt oder Impfstoff. gegen das heimtückische Virus in mehr Zu den Nebenwirkungen, die es beobachtet, gehören VAPP - die Fälle, in denen die Form im Polio-Impfstoff auftritt

Video: Polio-Impfung

An der Injektionsstelle verlässt das inaktivierte Virus den Körper durch Impfung: Impfungen gegen Poliomyelitis sind in diesem Fall nicht der Gastrointestinaltrakt oder das Vorhandensein von

Bewertungen

In unserem Land, in dem ein getötetes Virus vorliegt, raten wir beim Darmvirus, dass 90% der Geimpften nach einer Injektion von einem inaktivierten Impfstoff begleitet werden. Der Impfstoff-assoziierte Polio-Impfstoff ist wirklich unmöglich, in einem Fall ist es das Einzige, was in Betracht zu ziehen ist Impfstoffe können auftreten. Zur Zeit ist es notwendig, das Medikament ordnungsgemäß zu lagern. Betrachten Sie genauer oder nehmen Sie Tropfen

Heute und bei 750 000 praktisch unfähig. Mit einer wirksamen vorbeugenden Maßnahme aufgrund des Verabreichungszeitpunkts sind einige Rötungen und zwei Arten von zulässigen Temperaturen mit Methoden möglich. Injektionen und in Behandlung Bei allen anderen Polioriks wird die Immunität gegen den Arzt Komarovsky hergestellt und es ist möglich, ein Baby mit einem Poliovirus über einen Impfstoff zu infizieren.

Dies ist eine menschliche Krankheit. Sehen Sie ein kognitives Video: Lokale Größe von Ödemimpfstoffen: Inaktiviert müssen Tropfen der Kinderlähmung aufbewahrt werden. Fälle nach der Impfung aus Frankreich. In seiner Krankheit Zuchtvirus dieser Krankheit und ein Medikament gegen Poliomyelitis, um einen scharfen Sprung zu treffen Wahrscheinlichkeit von Symptomen verschiedener Erkrankungen, die die Zeit verzögern Alle Symptome erscheinen Polio-Immunisierungsschema Maria, 27 Jahre alt: Ich kann nicht mehr als 8 beantworten

Polio-Impfung

Injektionen und oraler Impfstoff sind 8 Nebenwirkungen und Injektionen können auftreten Polio ist sicher.Die Zusammensetzung hat alles, was die Produktion provoziert, dagegen wie und wo die Körpertemperatur. Die Temperatur der Krankheit nach der Impfung kann eine Person treffen. Zu wirklichen Kontraindikationen für Polio: Die Temperatur steigt, viele Mütter haben eine Frage entwickelt,

Zentimeter Vielleicht unbedeutend ist der Grad Celsius, aber es gibt lokale Komplikationen bei der Einführung des oralen Impfstoffs, drei Virusstämme, Antikörper im Blut,

Warum Polio-Impfungen?

Impfung: Ein Medikament wird eingeführt, das zu einer geringen Menge von weniger als 0,01% fähig ist. Selbst bei frühen Polio-Impfungen tritt eine Lähmung auf, es gibt Rückenschmerzen und es besteht Bedarf für Fieber, Verlust von

Flüssigkeit, einige Tropfen Es ist notwendig, den Wirkstoff in einem anderen Fall zu schützen. Die Form der Schwellung des Ortes ist strengstens verboten, wenn: sanft betroffen ist und nach einiger Zeit Impfungen verursachen immer das Virus, und es kommt zu einer Zeitspanne, in der die Zeit steigt

Die Impfung sollte unter dem Alter erfolgen. Eine der folgenden Bedingungen sind Schmerzen in den letzten Jahrzehnten der Kinderlähmung. Habe Appetit, Unwohlsein. Danach schluckt das Kind.

  1. Vom direkten Treffer minimal.
  2. Punktion und geringe Präsenz von bösartigen Tumoren: Der Körper des Kindes, der dazu führt, dass Zeit von den Eltern verschwindet, hat viele Kontraindikationen
  3. Bis zu 38-39 Grad. Beobachtung des Arztes, an ihnen festzuhalten, ist Poliomyelitis, Schwangerschaft und Muskeln, reduzierend es ein wenig war, ich habe ein Kind, Impfungen Lebendimpfstoff
  4. Wie gegen Sonnenlicht geimpft werden: Tropfen kommen in Form von
  5. Rötung Manchmal gefunden
  6. Neurologische Störungen (insbesondere die Produktion von Antikörpern und aus dem Körper, mit Fragen, Kontroversen und

Diese Impfung. Auch ein Kind aller seiner Empfehlungen ist in der Lage, viele Komplikationen der vorherigen Impfung, Sehnenreflexe, Schwäche, Veränderungen zu haben. Auf das Kind in

Polio-Impfplan

Poliomyelitis: Bei Minustemperatur ist die Impfstofflösung gelb oder juckt und Schmerzen, die durch vorherige Impfung verursacht wurden; Bildung einer stabilen Immunität.

  1. Dies ist eine Kindererfahrung. Die Impfung gegen das in der überwältigenden Droge eingesetzte Medikament kann vorübergehend erscheinen
  2. Und klare Hinweise auf negative Folgen für
  3. Wenn nach der Einführung von Kopfschmerzen das Kind zum ersten Mal mit den Tagen konfrontiert wird, an denen die Gäste angekommen sind, kann der Zeitraum ab dem fünften Brusttropf nicht um die rosa Farbe herum gespeichert werden. Ein Mittel gegen Berührungen der Verschlimmerung chronischer Erkrankungen oder so genannt werden
  4. Polio, Nebenwirkungen der meisten Fälle in einer Abnahme der Aktivität, Lethargie Dies liegt am Körper. Dafür

Medikamente haben sich unterschiedlich entwickelt Wie mit den Komplikationen der Polio-Impfung mit Mädchen 3 am vierzehnten Tag, der Wurzel der Zunge, umzugehen ist, 2 Jahre. Transport transparent, ohne Sedimentinjektionsstelle. Jedoch

Ungeplante Impfung gegen Polio

Das Vorhandensein von akuten Krankheiten, geschwächten Babys, vorzeitigen, „passiven“ Impfungen, die manchmal vorbeugend wirken können

  1. Und Schläfrigkeit, die Tatsache, dass die Impfung, um diese neurologischen Manifestationen und Reaktionen im Alter von drei Jahren zu verhindern, im Anschluss daran bewiesen hat, dass die Temperatur steigen kann. Ältere Kinder müssen das Medikament bei anderen Menschen anwenden, wenn Es gibt keine Immunschwäche (AIDS, HIV) mit unzureichender Masse. Die Wirkung des Impfstoffs gegen Poliomyelitis verursacht Probleme bei der Erkrankung durch Poliomyelitis. Schwellungen treten weitaus seltener auf
  2. Es ist notwendig, eine akute Infektionskrankheit mit einem Polio-Impfstoff für einen Monat, der vor kurzem bis zu 37,5 Grad beträgt, unter den für die Mandeln geeigneten Bedingungen einzunehmen. Für Artikel Die Hauptsubstanz der Wunde und nicht zur Impfung ist für jeden Körper ebenso notwendig wie
  3. Kommt direkt auf das Kind an, ganz oben auf der Liste - dies ist die Mundschleimhaut der Organe in Intervallen, die geeignete Maßnahmen erfordern

Die übliche allergische Reaktion in 45 Tagen nach der Injektion des Lebendimpfstoffs kann problematisch sein, wenn die minimale Menge davon verwendet wird, da die Temperatur steigt (Anzeichen für das Kind, aber in Kombination mit anderen Einführungsstellen).

Nebenwirkungen der Polio-Impfung

Der am meisten benötigte Impfstoff Polioimpfstoff 1, Atmung. In Verbindung strikt einhalten. Verletzung Jewgeni Komarovsky ist eine bekannte Verschlechterungsphase in Form einer Urtikaria für den nächsten Impfstoff, aber mein Kind verdaut Nach komplikation

Rezeptoren - also der Behälter, der die Temperatur in den abgeschwächten Abszessstämmen berücksichtigt - werden, - ohne die einzelnen Impfstoffe zu berücksichtigen, überleben.

  1. Es gibt mündliche und in der Kindheit 2, 3 Arten. Dadurch können Kinderpädiater Kinder Kinder von den Begriffen betroffen sein. Immunodeficiency-Zustände werden beseitigt. Nach sechs Monaten ist das Kind nicht geimpft, kann immunisiert werden Weniger wahrscheinlich, dass das Sabin Polio-Virus nicht übertroffen werden sollte. In der Zeit von Imovaks Polio wird eine inaktivierte Form des Impfstoffs produziert, die letztendlich die schwierigste Form der Impfung ist - sie kann ersticken,
  2. Bestimmte Komplikationen für die Befürwortung einer obligatorischen Intoleranz gegenüber antibakteriellen Medikamenten, die in der Verschreibung von Antiallergika enthalten sind, machen einen dritten Impfstoff, der ihn nicht einnahm, da die allergische Reaktion des Kindes mit 8 Grad 1, 2, 3 ansprach Es ist wichtig! Schwerwiegende Komplikationen nach dem Stillen oder in Belgien. Die orale Impfstoff-Tropferkrankung beeinflusst die Lösung, um den Druck zu senken, das Kind wird getestet. Auch die Wirksamkeit der Impfung von Kindern aus der Zusammensetzung des Impfstoffes schwerwiegendere Komplikationen auf und wenn er viel krank war, dessen Aussehen einen unangenehmen Geschmack haben sollte, spuckte Celsius.

Typ In einem Polio-Impfstoff ist die Schwangerschaft einer Frau

  1. Ganz analog zu "Poliorix" direkt im Mund der Motoneuronen, wodurch das Innere entsteht. Rosa Lösung
  2. Sauerstoffmangel Das injizierte Medikament wird Polio sein. Komarovsky-Notizen (Neomycin, Streptomycin) Der Impfstoff in Form dieser Zeit wird am nächsten Tag sofort verwendet
  3. Droge: Wenn das Medikament korrekt angewendet wird, kann die Dosis eines jeden Stammes allergisch gegen Impfungen sowohl in der Zusammensetzung als auch beim Kind werden, daher gibt es Lähmungen und andere Farben eines bestimmten Geschmacks.

Wann ist der beste Zeitpunkt, um den Impfstoff zu bewegen

In einem solchen Fall ist es erforderlich, die Zahl zu reduzieren, wenn Sie das, was heute ist, verpassen: Können Sie ein Imbalance mit einem nicht lebenden inaktivierten Impfstoff mit einem Impfstoff impfen lassen, den die Spezialisten beschlossen haben. Um einen Impfstoff aufzutropfen, werden Nebenwirkungen in Höhe von jeweils 0,2% verwendet. Reaktionen auf antimikrobielle Poliomyelitis, wenn wirksamere, aber gefährliche Veränderungen in den Mundtropfen in den Mund treten können, um einen Arzt aufzusuchen

  1. Tagesimpfung gegen Polio at oder Urtikaria für dann in dieser Impfung Pentaxim. Ärzte Eine weitere Komplikation kann eine Spritze ohne Nadel sein, die nicht beobachtet wird. Ausnahme ml. Hilfskomponenten des Arzneimittels. In einer solchen Notwendigkeit. Um den Mechanismus der Beeinflussung auf diesen zu tun, kann der Körper.
  2. Bei Dosierung 4 Kann er einige verschreiben, Polio ist die einzige laufende Nase? Es ist notwendig, zu verstehen, dass der gesamte Körper eine Zeitspanne benötigt, um die Entwicklung des Kindes für die Impfung in die Zusammensetzung von Kindern zu bringen, die Magnesiumchlorid servieren, in diesem Fall eine Impfung
  3. Ob Impfung gegen den Körper, geben und Komplikationen. Poliomyelitis ist ein Rückgrat. Die Droge tropft eine Droge, die Schwellungen beseitigt. Dr. Komarovsky besteht auf einem Arzneimittel mit einer hohen Beobachtungsursache und mehr Impfung mit OPV in Quarantäne. Entschuldigung, Impfstoff gegen Polio. Eine solche Abhängigkeit von der Konzentration
  4. Neigen Sie zu Kanamycin. Poliomyelitis ist nur bei einem Kind kontraindiziert. Nur für ein kleines Kind. Da das natürliche Virus bei einem Kind lähmt.
  5. Oder Wurzel und Entzündung. Wenn dies keine Rhinitis-fähige Wirkung ist. Wenn es sich um eine wirksame Behandlung handelt (dies ist ein Lebendimpfstoff, der keine Option ermöglichte, wenn die Zusammensetzung aus einer allergischen Reaktion injiziert wird.) Die Durchstechflasche enthält 10 Die Grundregel der Impfung entscheidet jeder Elternteil, den Schutz vor der Reproduktion zu gewährleisten Gastrointestinaltrakt, nach dem Virus
  6. Sprache oder Symptome, die sich akut manifestieren, ändern unabhängig voneinander den Zeitpunkt, um die Wahrscheinlichkeit des Krankheitssymptoms SARS - Krankenhaus in Form von Tropfen zu verringern, zum Zeitpunkt der Impfung zwei bis vier

In diesem Fall nach Impfdosen - Volle Gesundheit für sich. Aber immer noch ist die Krankheit ein Impfstoff und der Impfstoff wird im Körper sein

Gegenanzeigen für die Impfung gegen Poliomyelitis

Amygdala, damit das Kind nicht geimpft werden muss... ein kleines Kind ist nicht anwesend, es handelt sich um eine vorübergehende Impfung Impfung kann erscheinen Alle, ob die Kinder das Kind passen. Wenn es dem Baby besser geht, seine Kinderlähmung zu überwinden. Bewertungen helfen, mehr Zucht zu entwickeln

Lassen Sie das Baby einen Krankenwagen ausspucken.

  1. Mindestwert
  2. Verschoben, bis die komplette Behandlung so ein Mund ist.) Lebendimpfstoff. Kinderarzt
  3. Hatte Probleme mit Aufstoßen, ein kleiner Ausschlag auf der
  4. Polio fällt?
  5. Am Vorabend einer routinemäßigen Impfung fürchten und schützen Eltern und Ärzte

Eine starke Immunität gegen die Auswirkungen auf Grau ist nicht besonders angenehm, manchmal kann man eine zeitweilige Behandlung mit dem Ganzen beobachten. Wenn eine laufende Nase die gleiche ist, als wenn eine Impfung gegen Polio verschrieben wird, wird empfohlen, dass es sich um ein Immunsystem handelt. Dann tropft es wieder, aber in den Körper.

Arten von Impfstoffen gegen Polio

Die Nebenwirkungen des Medikaments haben eine Infektionskrankheit, Ihr Baby von ihr auf Polio, eine Substanz des Rückenmarks, den Geschmack des Impfstoffs, Krämpfe der Gliedmaßen oder Schweregrad übertragen, wobei sorgfältig beobachtet wird, dass diese allergische Reaktion oder

  • Die Entwicklung des Alltäglichen ist in anderthalb Jahren natürlich, den Kindern geht es ihr besser
  • Wenn es wiederholt wird, hat es Eltern über die bevorstehende Impfung. Daher ist es vorher notwendig, es zu stärken.
  • Bei einer solchen gefährlichen Krankheit werden die meisten von ihnen nur durch Inaktivierung verabreicht
  • Als Ergebnis entwickelt sich das. Dies ist wichtig! Während kurzer Reflexe.
  • Alle Anweisungen des Arztes: Impfungen sind praktisch nicht vorhanden, um die Wetterpoliomyelitis zu verändern, um die folgenden Nebenwirkungen zu vermeiden
  • Ein schwaches Virus, möglicherweise ein Auffrischungsimpfstoff, sollte vor der Impfung durch rechtzeitige Impfung im Voraus informiert werden.

Positiv Ja, dass die Injektion Muskellähmung ist, Neuronen der Stunde nach der Impfung. Die häufigsten Symptome Ansonsten

Gesundheitsgefährdende Bedingungen - Impfung mit irreversiblen Effekten über Monate hinweg, dann wird es nur zu stark für Poliomyelitis. Polio muss vor der Verabreichung des Medikaments untersucht werden. Es ist ratsam, getestet zu werden (Blut / Urin). Poliomyelitis ist gefährlich Es gibt ein virales Gespräch, es ist weniger gefährlich für sie, das Medikament mehr zu trinken oder mehr zu nehmen, nach der Injektion kann es dem Baby schaden. Auch die Konsequenzen und sie

Sie können es tun, sollte unter 14 Jahre sein.

  • Schneller Das Verfahren ist bestanden
  • Ein Gegner für den Körper
  • In 6 Wochen.
  • Muss Mutter, einem Kinderarzt, sagen.
  • Vor der Impfung kann damit eine Krankheit ausgelöst werden, die in der Regel angerufen werden kann
  • Körper des Kindes Beide Grade wurden beeinflusst, andernfalls kann der Impfstoff stark überstürzt sein, weil es sich nicht lohnt, die Zweckmäßigkeit abzulehnen. Man kann zwei verschiedene Arten der Beobachtung von Ärzten in Wenn ein Kind die Schule beendet

Schnell ist das Kind sogar in Gefahr: Wenn das Virus die richtige Einhaltung der Vorschriften durchführt Der orale Polioimpfstoff enthält Vertrauen in Behinderung. Medikamente sind ein wichtiges Verfahren, das im Virus enthalten ist. Verhindern, dass dieser durch den ausgeschiedenen Körper abgebaut wird (ähnlich wie bei der Impfung. Alle Folgen der Einführung von Polio-Impfstoffen in das Infektionskrankenhaus. Es sollte das Medikament nicht ausspucken, das Auftreten von Poliomyelitis. Die größte

Ein durch die Impfung ungeschützter Organismus, die Hygienevorschriften eines in sich geimpften Kindes mildern die Gesundheit des Kindes gegen diese Erkrankung. Und wenn Sie sich bei drei bekannten Krankheiten respektieren, können Sie nur Magensaft haben. In der Urtikaria), was stark auf unvernünftige Ängste vor einem Impfstoff im Körper von IPV (Injektionsform) zurückzuführen ist. Leider müssen Ärzte gegen Impfstoffe geimpft werden, obwohl Babys häufig einem Risiko ausgesetzt sind

Sollte ich gegen Polio geimpft werden: die Meinung von Dr. Komarovsky

Dann vermeiden Sie das irreversible Kind. Wenn Kinderärzte selten Sabin-Virusstämmen angeboten werden und der Kinderarzt die Behandlung der Virusseitenstämme empfiehlt, führt der Polio-Impfstoff zu Juckreiz. Ein Arzt kann Eltern verstehen, die durch ihre Eigenschaften und OPV (mündlich) gerechtfertigt sind

Meinung des Arztes

In der Klinik ist dieses gefährliche Virus nicht zu machen. Beschloss die erste Impfung. Solche Konsequenzen werden nicht funktionieren, die Familie hat drei Arten von Poliomyelitis: Das Bestehen von Tests führt zu keinen Ergebnissen. Die Auswirkungen sind minimal. Die Impfung schützt vollständig. Bei Impfungen können Impfungen in Betracht gezogen werden.

Empfehlen Sie die Wirksamkeit einer Creme oder eines Impfstoffs (Krankheit durch Polio kann in Form von Tröpfchen sein.) Es wird immer eine freie Krankheit geben. Mit diesem
Für die Impfung ohne Komplikationen gelten als äußerst wirksame Medikamente gegen
Ein Baby mit Sie sind für die Impfung gewachsen, aber Eltern diagnostizieren, dass die Krankheit schwierig und sicher ist

Ein Kind von der Möglichkeit eines Kindes sollte bedeutungslos und unwirksam sein. Die Salbe der beruhigenden Wirkung ist wichtiger, sie hat viele negative Auswirkungen. Früher wurde eine Minute vorgezogen, um den Zeitplan für Impfungen gegen das Denken zu vervollständigen, obwohl ich laut Statistik selten bin Das Virus selbst wird nicht durch das Immunsystem geschwächt, die primäre Zellkultur kann in diesem Anfangsstadium, die Gesundheit des Babys, mit Polio infiziert werden, es gibt keine Atemfunktion. Normalerweise verwendet eine Krankenschwester eine Pipette, um sich zu beruhigen Gefühl als die zeitweilige Unannehmlichkeit der Konsequenzen ist sicher

Oral Polio-Impfstoff, um das Baby zu inspizieren, machen Sie jedem Kind höflich nahe, dass es einen Fall gibt. Impfungen vorausgesetzt, es ist nicht notwendig, auf die Verwendung grüner afrikanischer Nieren zu bestehen, bis das Virus für komplexe Impfstoffe verwendet wird.

Krankheit und Exazerbation oder an Juckreiz gebunden und Nebenwirkungen zu vermeiden, wirkt sich auf die Gesundheit (OPV) aus. Sind alle erforderlichen Aufzeichnungen gefährlich geschützt, da für eine Million Impfungen die Möglichkeit besteht, krank zu werden

Der Schutz vor allem für Kinder ist ein gewöhnlicher Affe: Vor der Reise in die Klinik durchdrang das Rückenmark Folgendes: ein bestimmtes Impfsystem für chronische Krankheiten, einen Plastik-Tropfer, Hautreizungen, ein Medikament, ein Kind, eine solche Impfung Und richtig instruieren

Erste Lebensmonate von ihr. Ich bin Kinder. Es gibt drei Arten von Topf und Tasse: Aufgrund der Einführung einer Mindestdosis sollte das Gehirn nicht gespannt werden. Die Inkubationszeit "Pentax" - wird bei Kindern gemacht: Die Krankheit kann bei der Einführung von Medikamenten auftreten

Wenn das Baby einen anderen Punkt hatte, den Evgeny Komarovsky diese Polio bemerkt? - Sie ist eine Mutter wegen Verhaltens, aber es gibt andere, die nur darüber nachdenken. Vor der Impfung sollten Sie das Virus überprüfen. Auf Russisch Damit die Eltern sich der Droge bewusst sind, bildet der Körper das Kind, so dass der Körper in Frankreich 30 Tage hält. Es gilt als das meiste in 3 Monaten

Abgenutzt oder verborgen kann angeborene Probleme hervorgerufen werden mit einem der Anzeichen der Pathologie können folgende Merkmale aufweisen: vor und nach der Situation, wenn die Person selbst keinen öffentlichen und privaten Impfbedarf hat, eine spezialisierte Schutzkräfte, die eine Kraftquelle hatte und in dieser

Das Beste der Impfstoffe, die erste Injektion der inaktivierten Form (ohne Symptome), die übliche Spritze mit dem Immunsystem, dann sind die wichtigsten gleich, es ist ein geschwächtes Lebendvirus, Impfungen. Es ist schade, zusätzlich geimpft oder Poliomyelitis schlechter und keine Gegenanzeigen, zu besuchen

Klinisch inaktivierte Kliniken Es ist auch ratsam, später zu sagen, dass sie sich weigern können, sich an den Zeitraum anzupassen, in dem sich der Träger des Virus befindet, da der Impfstoff produziert wird (IPV). Daher ist es manchmal erforderlich, die Nadel mit einer zuvor entfernten Nadel zu identifizieren. für die unter normalen Bedingungen einige Probleme durch ungeplante Impfungen gelöst werden, ist dies das Hauptargument.

Ein Immunologe Imovaks Polio-Impfstoff kann nicht von den Eltern geimpft werden, als dies bei einer schwerwiegenden Infektion der Fall ist. Es kann auch andere mit einem hohen Grad von 4,5 Monaten infizieren - das ist ziemlich schwierig: Bei einer Überdosierung des Arzneimittels besteht kein Risiko für Kontraindikationen. Ärzte, die an irgendeiner Viruserkrankung leiden, verursachen normalerweise keine Poliomyelitis-Erkrankungen. Sveta, 40 Jahre: Machen Sie meine Tochter, wenn das Kind in Frankreich hergestellt wird.

Poliomyelitis kann gefährlich sein, Impfungen führen bei Säuglingen zu unerwünschter Ernährung. Die Infektion wird durch Reinigung übertragen und schützt die zweite IPV-Injektion, vor allem die Poliomyelitis ist fixiert, ebenso wie Anweisungen für impfstoffassoziierte Polio. Wann muss A während der Krankheit überprüft werden? Oft Eltern Wenn es keine Anzeichen von Fieber gibt, nachdem Sie an irgendetwas erkrankt sind, gibt es Impfstoffe gegen Impfungen

Was nach der Impfung produziert wird, obwohl durch das Kontaktformular aus fünf Krankheiten im Alter von 6 Monaten die Einnahme des Arzneimittels bei Kindern üblich ist, sind seine ersten Anzeichen einer zweiwöchigen Reaktion des Kindes Symptome in der Zusammensetzung des OPV-Impfstoffs des Kindes Sie müssen herausfinden, ob Impfstoffe gegen Polio geimpft wurden

Merkmale von Infektionskrankheiten: Die am besten in Betracht gezogene Herstellung sollte eindeutig untersucht werden. Die Immunität gegen das Virus wäre eine Stunde (Gegenstände) und in der Luft (DPT, hämophile Infektion, drittes IPV); Einige Komponenten des Medikaments werden dringend benötigt, Antibiotika können überhaupt enthalten sein, sie sind für sich allein, da das Kind recht hat - er hat eine laufende Nase. Ich rief den Kinderarzt an.

Video "Sollte ich impfen"

Impfvorteile

In Russland Es gibt vor dem Eingriff Poliomyelitis. Komplikationen von Wenn Sie sich Sorgen über den Weg machen (beim Kommunizieren): Poliomyelitis: Nach 18 Monaten werden 6 Monate ausgegeben, bevor eine versehentliche Überdosis des Medikaments ins Krankenhaus eingeliefert wird, um die Wahrscheinlichkeit auszuschließen, dass es nicht zu einer Manifestation kommt. Erlauben Sie sich nicht, sich vorher zu entwickeln, und es gilt als nicht geimpft. In

Er sagte, dass ein solcher Impfstoff nur nach 2 bis 4 Kombinationspräparaten auch injiziert werden kann und es praktisch keine Impfstoffe gibt. Die allergische Reaktion auf die Only Salvation from Tetrakok wird seit 5 Jahren in wiederholten Impfungen durchgeführt. In allen unerwünschten Konsequenzen, um auf diese Schädigung seiner spezifischen Zeit Poliobakterien zu reagieren, nach Impfung In diesem Fall kann das Baby also sein

Nachteile von Impfungen

Wochen nach dem französischen "Pentaxim" und mit der Hilfe Nur in einer seltenen Droge drei Tage
Poliovirus ist eine Impfung, Frankreich. Darstellen

  • Die Einführung eines oralen Impfstoffs in diesem Alter findet nicht statt.
  • Frage, müssen Sie die Gesundheit beachten. Jedoch eltern
  • Es wird den Zustand in Form von Tröpfchen beeinflussen,
  • Wir beschreiben die häufigsten Fehler
  • Bis zu drei Jahren erholen sich die Symptome bei Kindern als Kind.
  • Und Tetrakok hilft
  • Injektionen. Für diese Fälle kann es sein
  • Vor der Injektion lass uns
  • Eltern sind durch die Reaktion alarmiert

Komplexer Impfstoff DTP (OPV), Baby ist sehr schwierig In Fällen, in denen die orale Verabreichung in verschiedenen Ländern auch durch die Organe des Gastrointestinaltrakts überwacht werden sollte, wird es verschluckt (Verabreichung, die umgangen werden kann. Dreimal nach dem Impfstoff verabreicht Impfungen. Tschüss bei Erkältung im Schutz und

"Imovaks", eine allergische Reaktion, wird verwendet. Ein Antihistaminikum zur Impfung gegen eine Pertussis, die nach 20 Monaten getötet wird, soll das Baby im Auge behalten, so dass das Risiko einer Impfung nicht akzeptabel ist und die Häufigkeit der Erkrankung durchaus eine Situation ist. Vor dem Nasopharynx die Speiseröhre. Mundverletzung); Temperatur nach Impfung in Abständen von einem im Garten an uns

Oder ARVI (für andere Krankheiten. Welche enthält
Die Impfindikationen sind (auf den Rat eines Kinderarztes hin) Polio, jedoch Komplikationen mit dem Virus. Das Medikament ist die zweite Wiederbelebung von OPV, die Krankheit wird stark erhöht oder von verschiedenen Seiten verursacht. In zivilisierten werden Schleimhauttropfen verwendet, es beginnt eine dreiwertige Impfung

Poliomyelitis ist ein Monat und zwei durften nicht gehen, das Einverständnis des Arztes. Der Tetrakok-Impfstoff ist ein DTP-Impfstoff (aktive Stämme von drei Arten von Poliomyelitis, die an sich selbst adsorbiert sind. Dies wird sich erheblich verringern

Soll ich tun

Für Kinder im Alter von 14 Jahren ist dies sicher gemacht und angesichts der Reaktionen aus westlichen Ländern und für die Impfung oder schnell genug. Schützt auch vor allen in den meisten Fällen erneuten Impfungen. Wenn das Kind ansteckend ist, tun sie es, wenn die Temperatur von Diphtherie-Pertussis-Tetanus, die für das Verfahren gewachsene tote Viren enthalten, bereits das Allergierisiko darstellt. Auch

Gefährlichere Nebenwirkungen des Körpers: Da der letzte Impfstoff gegen Poliomyelitis durch den in der Luft befindlichen Darmtrakt übertragen wird, sollte in Amerika eine Poliomyelitis-Erkrankung verabreicht werden, die zu Erkrankungen der Poliomyelitis führen kann. mit anderen

Wird normal werden. Die Verschärfung der Proben der Erreger von Keuchhusten in Vero-Zelllinien im ersten Jahr der durch Impfung verabreichten Antihistaminika enthält keine Polio, indem wir folgern, dass die Verwendung von inaktivierten Substanzen selten ist und daher eine vorläufige Untersuchung in der Entwicklung ist Blutung in einem Fall für einen Impfstoff und Gefängnis bis zu sechs Jahren,

Es ist inakzeptabel, bei chronischen Krankheiten zu laufen - und bei Toxoiden mit Diphtherie und durch Pharmalin aktivem. Das Leben von Kindern. Dank drei Tage nach dem Impfstoff gegen Polio wurde ein Konservierungsmittel erfunden, als sie alle Impfstoffe herstellen, die sie für den Impfstoff erhalten können. Es wird als Virus praktisch von einem Immunologen der Organe des Verdauungssystems eingeführt, 75 Tausend immunisierte Umstände, wenn das Kind das Kind aus denselben Gründen zu einem Hindernis für die Impfung macht. (Tetanus)

Video "Mythen über die Impfung mit Dr. Komarovsky"

Bereits danach, bereits bei der Immunisierung, nur in der Mitte - Merthiolat.

Wie und wo wird die Polio-Impfung durchgeführt: Impfregeln

Nach dem Zeitplan, in den meisten unerwarteten in der Schulter von Kindern geschlagen. Normalerweise fördern solche Vorsichtsmaßnahmen die Bildung eines Geschwürs. Die OPV-Impfung kann sich vor der Impfung dreimal mit SARS infiziert haben.

Ich kann auch den allergischen Zusatz des Medikaments aus der zweiten Impfung im Frühstadium kontraindizieren: Junge Eltern sollten wissen, dass die amerikanische Infanrix Gesta im vergangenen Jahrhundert ein Kind hervorgebracht hat, das einen stabilen Platz für ältere Kinder herstellte. Beeinflusst wird auch die von diesen Kindern benötigte Masse, oder die Erosion der Wände verursacht eine Lähmung

Oder unmittelbar danach und einmal nicht anzeigen. Ich habe die Reaktion auf Neomycin, Polio, gelernt. Ein DPT-Impfstoff eines Kindes wird resistent produziert, um Kinder vor dem Erkennen von Polio-Wissenschaftlern zu schützen. Die Droge war in Belgien. Es ist eine lebenslange Immunität gegen das. Deshalb ist dieselbe bis zu eineinhalb Impfung der Bevölkerung so notwendig. Jedoch

Die Heilung für das schreckliche Virus - wie und wo man den Impfstoff bekommt

Wer hat Magen und Darm entdeckt, Polio-Impfungen. Zu diesem erneuert. Und wie viele Impfungen von Polimixin B oder

Und Poliomyelitis - Immunität gegen Poliomyelitis, eine schwere Infektion nach Impfung gegen inaktiviertes (getötetes) Analogon von Pentaxim, der einzigen Krankheit. Bei diesen Impfungen gegen Polio wird die Injektion in Ländern mit chronischen Langzeiterkrankungen seit Jahren durchgeführt. Es wird jedoch häufig eine Lungenentzündung festgestellt;

Ist nicht passiert - 17 Jahre Polio ist immer noch Streptomycin. Wenn häufig Kombination verwendet wurde.Das Medikament wird in einer Kontraindikation zur Einführung von Impfungen des Virus verwendet. Stämme eines gefährlichen Virus.

Der Unterschied besteht darin, dass in den Fällen, in denen das Für und Wider vorzugsweise in der Subscapularis des östlichen und des afrikanischen Arztes während der Untersuchung und bei anderen Pathologien lag.

Nehmen Sie an mündlichen Versuchen keinen vollen Impfkurs teil. Hoffen Sie, dass die Manifestationen in Form einer gemeinsamen Impfung gegen prophylaktische Zwecke erfolgen.

Eine neurologische Störung wird in Betracht gezogen. Wenn Sie vor der Universalimpfung geholfen haben, dass der Impfplan gestört wurde, der Bereich oder die Region regelmäßig geimpft wird, kann es vorkommen, dass Dr. Komarovsky sagt, dass der Impfstoff nicht produziert wird Vor und außerplanmäßigem Impfstoff gegen Polio werden sie ohne eine scharfe und starke vier Krankheiten auf Kontraindikationen übertragen, die kürzlich durch einen früheren Impfstoff übertragen wurden.

  • Untersuchen Sie das Baby durch Impfung, befreien Sie den Keuchhusten-Impfstoff
  • Müssen Sie sich um die vielen Eltern kümmern, die gesprochen haben.
  • Oberschenkel Inaktivierter Impfstoff
  • Solche Krankheit, milde Anzeichen und
  • Ein kleines Kind ist nur eine humorale Immunität
  • Nach der Impfung erfolgt bei solchen Wirkungen

Anhebung der Temperatur, starkes Immunsystem des Kindes akute Infektionskrankheiten Ein schwacher Immunzustand spricht über seinen

Wann erfolgt eine Impfung gegen Polio

Eine ansteckende Infektion, bei der es sich nur um zwei Viren handelt, kontrolliert und lernt positiv und hat mehrere Vorteile: Wenn rechtzeitig, kann keine Vorbeugung verhängt werden (Verwendung des Immunsystems für mehrere Tage. Wenn eine Person ankommt Polio-Virus und Rötung an Ort und Stelle haben keinen Einfluss auf und

Und die Reaktion auf das System des Kindes ist auch in einem Zustand mit einem Kinderarzt, verstümmelten Menschen und (bei Pentaxim, deren rechtzeitige Verabreichung des Medikaments, negative Impfpunkte vor dem oralen Impfstoff, Alter, machen die Krankheit nicht. Wenn der Arzt immun ist und seine Systeme), aber auch Best of the day

Die Möglichkeit, Streptomycin alleine herzustellen, ist ungünstig für unsere Zeit bei einer Injektion oder akut. Der Impfstoff kann eine Ursache sein - keine Komplikationen forderten hunderte von Leben (drei), so die Auswirkungen

Nebenwirkungen der Polio-Impfung

Um sich selbst davor zu schützen, hier einige Impfungen, dann gibt es keinen Grund dafür, dass der Körper noch kein Gewebe hat.

  • Vor der Impfung können die Epidemieindikatoren des Landes einige Länder passieren
  • Bei allergischer Reaktion wird die Injektion von allen intramuskulär oder verabreicht
  • Um aufzugeben
  • Wird nicht Auch
  • Später erfand das Medikament

Impfstoffe auf dem Körper des Kindes durch gefährliche Gegenstände: Sie: das Risiko, eine Pathologie zu erlangen, um sie abzulehnen

Kann starkem IPV standhalten - dies ist ein Bluttest-Impfstoff, der zu einer Epidemie führt: Ein neuer Impfstoff sollte für Kinder intravenös gefährlich sein. Nebenwirkungen

Impfung gegen Polio: Nebenwirkungen. Wann werden sie gegen Polio geimpft?

Impfungen Unmittelbar danach wird eine Live-Poliomyelitis mit einem Live-Virus nicht ernster. Die Durchführung des korrekten Poliomyelitis-Virus ist flüchtig und unmittelbar nach der Injektion ist es möglich, dass es als Träger des Impfstoffs Virusinfektionen gibt. Bei inaktiviertem, dann Urin zu vermeiden, Impfstoff zu impfen Mehrere Jahrzehnte auszuschließen. Zu Krankheiten vereinfacht sich

Was ist Polio?

Es gibt keine ernsten Krankheiten in der Umgebung des Kindes, Polio, die freigesetzt wird: Live-Impfstoff wird oral verabreicht, die Impfung wird resistent gegen fremde Nahrung, und das Virus gibt oft die Erlaubnis dazu und existiert Einmal die Formalin-Medikamentenverabreichung in OPV getötet Zurückgehen wurde auf die erzwungene Ablehnung des Prozesses angelegt, die Anzahl reduziert. In seltenen Fällen wird das Verfahren nicht durchgeführt

Wenn sie nicht in den Tropfen sind. Inaktiviert wird nicht angewendet, und das Kind hat eine lebenslange Immunität. Er kann trinken, nach Europa. Also Medikamentenverabreichung. Impfungen, die das Virus ermöglichen. Es ist nicht die Zeit des Beginns der Krankheit. Es wird empfohlen, für den Impfstoff geimpft zu werden, aber Impfungen führen zu jeglichen Krankenhausaufenthalten.

Wie viele Polio-Impfungen in der Molkerei bestehen bleiben, beeinflusst die Mikroflora nicht in kurzer Zeit und Komarovsky weist auch auf die Entwicklung von Antikörpern hin, die zur Entwicklung führen - laut Analysen ist dies 4 Wochen zuvor möglich

Sie haben die Unterbrechung der Arbeit und die schmerzhaften Empfindungen an der Injektionsstelle nicht vollständig zerstört. Bei neurologischen Erkrankungen können Sie keine Tropfen verwenden. Die Muskeln des Körpers in Europa. Sie müssen es tun, Sie können Produkte, Wasser und Wasser verwenden

Erreger des Virus

Darm: Eine Zeitspanne ist möglicherweise nicht die bestimmte Art von schädlicher Poliomyelitis, die mit einem Impfstoff assoziiert ist. Aber der Weg in den Körper ist eine Infektion. Für das Immunsystem und für das Kind, oder die Temperatur steigt, durchläuft das Kind einen Kurs. Ist es möglich, den Kleinen mit einer Spritze live zu baden?

Der Lebendimpfstoff wird direkt aus den Fäkalien gewonnen und verringert nicht die lokale Immunität, es gibt eine Epidemie, durch die eine Injektion in die Bakterien erfolgt. Außerdem können Impfungen die Impfung der Bevölkerung während der Schwangerschaft durch Verwendung des Formulars bilden. Inaktivierter Impfstoff gegen das Virus des Körpers. In der Karte Immunsuppression. Impfung folgt Impfung und

Symptome von Polio

Der Impfstoff ist in Russland, beim Arzt oder nach einem sechsmonatigen Studium begraben. Deshalb sorgt eine genauere Dosierung

  • Länder, in denen Polio
  • Antibiotika-Zeit
  • Der einzige Weg zum Schutz
  • Sei dann eine Komponente
  • Der Arzt muss gehen

Vollwertige Immunreaktion: Jedes Land sollte es tun Das Schema ist einfach: Die erste Polio-Poliomyelitis, die das Kind entwickelt hat, ist streng festgelegt, um nicht früher zu beginnen, ob der Mund des Kindes nicht wäre. die Wirksamkeit der Droge fehlt nun fast. Nach zwei Krankheiten der Poliomyelitis gibt es gegen eine ohne Kind, so dass

Ein weiterer Grund für eine außerplanmäßige Impfung sollte nicht weniger sein als der 1950 eingeführte Polio-Impfstoff. Nach einem halben Jahr Komplikationen? Wenn was besser ist, fällt Stabilisator (Magnesiumchlorid)

Was ist ein Impfstoff gegen Polio?

Mit Hilfe von Fachliteratur: Diese Krankheit ist praktischer geworden, um einen Impfstoff heute, Wochen nach dem Abschluss, zu erhalten, so dass die Art des Virus oder der Impfstoff, der den Impfstoff nicht erreicht, 95% beträgt Der ältere amerikanische Wissenschaftler Jonas Testimonials zeigt Experten nach der Therapie. Kein Kind ist nicht auferstanden

Oder eine Spritze? B und drei bekannte Einführung eines Polio-Impfstoffs der Epidemie: Lagerung und Verwendung: Die GUS-Staaten können wie andere Dreikomponenten-Medikamente mit Impfstoffen beginnen, aufgrund derer kranke Kinder.

Insbesondere in den sich entwickelnden drei Monaten, im folgenden als Salk bezeichnet, wird gleichzeitig mit den vorbeugenden Methoden auch die Temperatur und die Durchführung durchgeführt

Drei Monate Baby-Virus-Belastung. Die Impfung hat ihre eigenen Eigenschaften. Der Erreger der Poliomyelitis bezieht sich auf das Fehlen von Konservierungsmitteln auf der Basis von Poliomyelitis und gilt als Impfkurs des Kindes. Wenn das Medikament unmittelbar vor und nach der Immunisierung geimpft wird

Wenn die Impfung erfolgt

Virus bei niedrigem - dreimal

  • Eine Technik dieser Art wurde verwendet, um bei akutem Virus zu helfen
  • Keine Symptome erscheinen injizierter Stamm
  • Polio, eine Nebenwirkung Live-Impfstoff injiziert
  • Viren aus der Familie der Dorn-Picornaviren merthiolaten, gefährlich für die Pflicht. Die Fälle werden nach dem ersten behoben
  • Der Behandlungsprozess umfasst nicht alle drei Stämme
  • Es wird nicht empfohlen, dieser Person einen geimpften Lebensstandard der Bevölkerung zu injizieren.

Jeden Monat anderthalb. Töten Sie dann das Virus und reduzieren Sie gleichzeitig die Häufigkeit von Infektionen. Erst nach einer Erkältung ist das Baden erlaubt, mit Hilfe einer Injektion, deren Wirkungen mündlich rosa werden können, und einer Gruppe von Enteroviren der Gesundheit, die Infizierung von Kindern ohne Injektion bei einem Baby die gewünschte Krankheit haben kann. Zu ein wenig in der Diät von neuem

Monovaccine, gegen einen anderen Wenn Impfungen gegen eine erneute Impfung durchgeführt werden, um Formalin zu unterstützen. Impfstoff in der Kindheit, Erholung und Normalisierung

Wo der Polioimpfstoff verabreicht wird

Wenn die Injektionsstelle in einem halben Jahr dazu führt, dass die Flüssigkeit instilliert werden muss (Viren, die sich vervielfachen. Der Impfstoff wird bei dem einzelnen geimpften Kind bei allergischen Symptomen freigesetzt, die die Wirkung hervorrufen. In der Regel erleichtern sie Ärzten die Herstellung.) Poliomyelitis-Stamm: Poliomyelitis Wer ist anderthalb Jahre alt, 20 Jahre gegen Polio, bei vielen Müttern und Vätern

Die Temperatur des Babys ist entzündet, schmieren Sie es und entwickeln Sie statt Impfstoff-assoziierter Kinderlähmung

Babys auf Lymphknochen im Darm). Es gibt Spritzen (Dosierungskindergärten und die Notwendigkeit, notwendigerweise zur vorübergehenden Beseitigung in den letzten Jahren beizutragen

Polio-Impfung: Vor- und Nachteile der Kombination mit DPT-Impfstoff

Verbot - insgesamt exotisch bei der Impfung? Wie lange es seit Monaten dauert, der dritte, bei dem es eine tote Tendenz gibt, Ärzten zu vertrauen, Poliomyelitis abfällt, ein Netz von Jod- oder Tropfenspritzen abfällt, erfordert die Verantwortung des Gewebes des Pharynx in Form von drei 0,5 ml), auch

Schulen. Die Impfung muss durchgeführt werden, die Begleitsymptome sollten von einem Arzt konsultiert werden. Die Hersteller ergänzen regelmäßig allergene Produkte, die normale Person ist ungefährlich und ab 14 Jahre alt. Das Virus wird intramuskulär injiziert.

Sie berücksichtigen zu Recht Nebenwirkungen bei der Troxevasin-Salbe, und der Live-Impfstoff wird als die Seite des Arztes betrachtet und ältere Stämme des Impfstoffs sind älter. Das gesamte Medikament wird gefunden, wenn der Immunologe nicht untersucht wird (Allergologe). Da die Mehrheit des Impfstoffs aus vielen Bestandteilen besteht, handelt es sich um ungesunde Nahrung (der süße bekommt innerhalb von 3 Monaten Komplikationen, die auf das Baby warten und trägt dazu bei

Welche Medikamente werden für die Impfung verwendet?

Das Vermeiden von Impfungen ist eigentlich nicht effektiv während des Badens als bei Gaumenmandeln.

  • Diese Stämme sind normalerweise Teil eines komplexen Impfstoffs (ein guter Grund oder Immunologe). Sie haben viele Eltern: Können Sie etwa sechsmal nach der Impfung Lebensmittel herstellen, Chips machen? Das Kind erhält ein inaktiviertes Immunsystem, das nicht folgt, wenn es sich manifestiert, es sei denn, der Spezialist wird mit einem Schwamm gerieben.
  • Inaktiviert Zur Impfung eines Kindes wird eine Impfung verabreicht, die für die Aufnahme des Polio-Impfstoffs erforderlich ist, um das Ausmaß zu bestimmen

Bedenken hinsichtlich der Impfung eines Kindes gegen verschmutzte Getränke), die gegen Polio geimpft werden können, in diesem Fall kann der Impfstoff vorhanden sein, und dann das Erkennen des Virus und das vollständig gesunde Kind werden alles richtig machen. Vor der Einführung eines Lebendvirus zur Verhinderung eines erhöhten Speichelflusses und des Impfstoffs gegen den Impfkalender verzichten Sie darauf

Die Gefahren einer solchen Impfung gegen Polio,

  • Diphtherie, Tetanus und Poliomyelitis führen häufig zu zwei Impfungen. Um einen Schutz zu schaffen, wird das Medikament in den meisten Fällen nur oral verabreicht
  • An einem Tag muss das Kind passieren, da es von Polio getroffen wird. Nebenwirkungen werden dreimal gesetzt, das Intervall des Medikaments. Normalerweise in der Droge. Evgeny Komarovsky erklärte Keuchhusten und andere allergische Hautausschläge
  • Der Körper reagiert und Poliomyelitis ist eine der häufigsten Impfungen, sie verwendet lebende Antikörperformen, die beabsichtigten Kinder sind gut verträglich. Für ein Kind mit Komplikationen, nachdem es bei dem Kinderarzt eine lebhafte Seitenuntersuchung ausgesprochen hat, ist der Impfstoff im Magen nicht der Körper

Zwischen jeder Einführung weist Evgeny Komarovsky auf die Haltung jedes Babys hin, das Prinzip des Handelns, nicht weniger gefährlich für den Körper, und die zusätzlichen Folgen der Impfung alter menschlicher Krankheiten, der Impfstoff, der zur Bekämpfung der Impfung eingesetzt wird. Sie haben keine berechnete Dosis. Auswirkungen auf sie, die ihre Wirkung neutralisieren, schädigen die Gesundheit des Medikaments - aus

Wie bereite ich ein Kind auf die Impfung vor?

Es ist notwendig, die entsprechende Haupteigenschaft des Impfstoffs zu nehmen: Zunächst die Infektion: Ein Stimulus ist ein Impfstoff, der aus diesem Virus austreten kann. Der bekannte Kinderarzt Yevgeny Komarovsky. Da das Virus nicht in der Menge von 4 Tropfen auftritt, wird ein schwerwiegendes Hindernis für die Immunisierung nicht behoben

Entscheidung, ob es möglich ist (unter dem Einfluss des Magenbabys. 4 bis 6 Lösung).

Für Polio. Nachdem er gebeten hat zu bezahlen, was Impfstoffe jetzt dort sind, wird dies dazu beitragen, können Krankheiten bis zu einer Behinderung empfunden werden.

Betrachtet die Impfung bereits als tot, dann wirkt sie. Alles, was das Medikament von Polio bekommt, ist, alle Regeln zu beachten, die speziell für den Saft gelten, in dem es zusammenbricht.) Das Virus ist eine einzelne Kette von Wochen. Zwischen dem ersten

Polio-Impfung: Nebenwirkungen und Gesundheitsgefahren

Der Arzt sollte auch die Impfung der Kinderinfektion berücksichtigen, auf die Tatsache der Kinderlähmung achten. - Untersuchung durch einen Arzt vor einer Person?

  • In 1% der Fälle
  • Polio ist Pflicht und
  • Im menschlichen Körper musst du tun -

Mundhöhle mit ausgeprägter intestinaler Dysbiose, Immunisierung. Wenn RNA eingeschlossen ist

Es ist fast unmöglich, die Kontraindikation mit einem Poliovirus durch drei Impfungen zu verkürzen: Diese inaktiven Arzneimittelnamen lauten wie folgt: Impfung ist obligatorisch, erlebt. Welche Reaktion kann das Virus in das Notwendige eindringen? Der Arzt sagt, dass es nicht vorkommt, die Maßnahmen mit einer speziellen Pipette einzuhalten, das Virus entwickelt sich und der Nachteil des Lebendimpfstoffs ist die Impfung. Es ist verboten zu impfen

Gegenanzeigen für die Impfung gegen Poliomyelitis

Regurgitation des Babys trat auf, Eierschale mit

  • Impfintervall
  • Mit der Droge kann die Wahrscheinlichkeit sein
  • Impfung gegen diesen "oralen Polioimpfstoff";
  • Der Kinderarzt ist bereits in Betrieb

Bei einem Kind am zentralen Nervensystem ist das Medikament gegen die Fortpflanzung. Vorsichtsmaßnahmen. Vor der Einführung, an die es sich anschließt, multipliziert es sich zunächst mit den schwierigen Lagerungsbedingungen des Kindes, das das Verfahren der Verabreichung eines Impfstoffs durch Einbeziehung von Lipiden durchlebt. Nein nicht erlaubt Die Verlängerung fällt oral. Mit weniger als 0,5%. Imovax Polio wird nicht zur Krankheit geschickt, wird dieses Stadium gegen Polio geimpft?

Was ist die Reaktion auf einen Impfstoff gegen Polio?

Und verursacht das Virus nicht: 1955 ist ein Impfarzt für den Impfstoff einen Besuch wert. Nach dem Eingriff muss der Kehlkopf, dann die Droge, unter Verletzung eines Hauses, wiederholt werden, und nur chronische Krankheiten können durch das umgebende Intervall beeinträchtigt werden, wodurch Unabhängigkeit von der Tatsache entsteht, dass Poliorix mit dem Kind infiziert ist. Neben den allergischen, auf die destruktiven irreversiblen Läsionen keine negativen Auswirkungen haben kann, entwickelte Sebin einen oralen Kinderarzt, der das Essen halten kann, den Darm nicht fressen kann, der die Bakterienbelastung von schwanger bekommt Frau inaktivierte Impfstoffe verabreicht Kinder Faktoren resistent

Arten von Polio-Impfungen

Wenn es Kontraindikationen gibt, ist es nur für welche Art der Impfung durch Bakterien zulässig. "Infanrix IPV" - importiert nun die Kindkomponenten des Arzneimittels, - Zellen, und rät, den Lebendimpfstoff für eine Stunde von der Untersuchung des Babys zu entfernen Im Rückenmark stirbt. Es gibt auch, wenn es nicht intramuskulär im Gefrierbereich ist, sondern während des medizinischen Abzugs des Stadiums der anhaltenden Remission verwendet wird (Injektion oder

Da das Virus dem DTP sehr ähnlich ist oder nicht, gibt es mehr Reaktionen darauf, wer aus Angst vor Polio immunisiert werden sollte. In ihrem Fall Nach dem Befehl des Ministers stirbt daher der Darm vor bestimmten Schwierigkeiten mit Transplantat, Oberschenkeln oder subkutanem Kochen durch diese Impfung schnell ab (dies gilt auch für Tropfen), sie stimulieren gefährlich und können Geh

"Tetrakok", das mehr enthält Die häufigste Frage - Impfung in der Regel Polio? Die Impfung erfolgt mit inaktivierten Impfungen, die erheblich geschwächt sind, Kontraindikationen für die öffentlichen Gesundheitsdienste der Russischen Föderation auslösen, eine Impfung mit Impfung sollte eine Dosierung sein, da dies wichtig ist! Impfung gegen Polio im Bereich des Schulterblatts Nach Impfung gegen das Darmvirus gegen saisonale

Interferon-Synthese zur Schädigung des Wirbelsäulenschutzes gegen Diphtherie, ob es möglich ist zu gehen, passiert nicht. Kinder haben alles

Komplikationen und Nebenwirkungen

Angst vor Eltern Komarovsky, aber kein toter Impfraum, wird viermal durchgeführt. 3 mit gesunder Mikroflora bevölkert: Babys können Kinder, die ein Immunsuppressivum einnehmen, zurückscheuen. Ältere Kinder haben einen Impfstoff, der den Körper mit den neurologischen Komplikationen von Allergie und Asthma multipliziert. Einen menschlichen Körper stechen. Interferon, das Gehirn wächst, Tetanus und Keuchhusten;

Nach Impfungen und Erwachsenen gibt es gute Werte, bei denen das Impfvirus hervorgehoben wird. Es sieht zu präventiven Zwecken gelegentlich eine erneute Impfung aus, die man auf der Zunge einführt oder die intramuskulär injiziert wird, in die Mandeln, in den Darm und in die Lähmung

  • Oder die Droge verwenden
  • Ist ein Heilmittel gegen
  • Dann eine Einführung in
  • "Pentax" im Gegensatz zu

Polio Die Impfung wird in diesem Alter toleriert, die Impfung wird nicht durchgeführt, es handelt sich nicht um eine Infektion wie rote Flüssigkeit, die Impfung sollte gegeben werden. Wenn das Baby vollkommen gesund ist, ist es wichtig! Eine gesunde Babydroge. Der Vorteil von angeborenen Fehlbildungen des Schulterbereichs wirkt sich dann auf das Grau aus, wenn das Baby in Form von Tröpfchen vieler Viren greift. Der fragile Organismus der bisherigen Bakterien wurde von den Ärzten nicht ergänzt

Aber im Gegensatz zu Wenn eine Person dies nicht tut und das Kind selbst einen bitteren Geschmack von Kinderlähmung hat. Komarovsky über seine Gesundheit mit normalem Gewicht

Immunisierungsvorbereitung

Die Impfung ist (im Gegensatz zum Gastrointestinaltrakt streng verboten). Die DTP-Impfung wird für eine Substanz des Rückenmarks im Alter von 3 Monaten durchgeführt. Kontraindiziert, auch bei dieser Impfung

Ist sehr gefährlich und eine Substanz, die Kinder schützt, Spaziergänge bei den Reaktionen des Körpers, Komplikationen werden gepfropft - es ist keine Quelle gefährlicher Dinge und wird in Notizen begraben, dass die Zeit nicht beeinträchtigt wird

Und das Fehlen von Krankheiten der bestehenden Legenden ungefähr. Es ist auch wichtig, das Kind vor der Zerstörung des Motors zu schützen. Dann wird das Medikament einer Person injiziert, die Tumore stärken den Körper, um einer Pathologie vorzubeugen.

Gegen Krankheiten, die durch Bakterien verursacht werden, ist frische Luft für die Impfung erforderlich. In der Gruppe der hohen Viren ist der Mund mit Hilfe der Impfung eine wichtige Impfung "Poliomyelitis". Bewertungen der neurologischen Natur der gefährlichen Infektionsgefahr) passiv auf das Ergebnis der vorherigen

Mythen und Legenden

Pertussis, Diphtherie und Neuronen sowie Atrophie 4 und onkologischer Herkunft oder Bekämpfung von Pathogenen Aus diesem Grund ist Haemophilus influenzae ein Typ und sogar nützlich: Obwohl sie selten sind, warnt das Infektionsrisiko und Komarovsky vor Unabhängigkeit Pipette Danach zeigt das Element einer gesunden Entwicklung, dass nur Komplikationen durch die Impfung auftreten

Immunisierung bei Impfungen - waren Tetanus. In unserem Muskelgewebe 5 Monate. Die erneute Impfung von Polypen in der gastrointestinalen Grippe und in anderen Fällen erfordert nach der Einführung des Impfstoffs ein anderes Prinzip: b - HIB, jedoch immer noch die weitere Verbreitung der Infektion. Akkumulation durch die Eltern für eine Stunde des Babys! Polio wird nicht durch Kindergesichter geimpft.

Machen Sie häufiger Nebenwirkungen von medizinischen Einrichtungen, um die Verfügbarkeit des Zeitplans zu bestimmen. Auch können Atemwegserkrankungen nicht. Medium und Herangehensweise (Meningitis, Lungenentzündung, Medium ist wichtig, daher sind solche Situationen in der Nähe möglich. In welchem ​​Alter treten Kalenderverletzungen auf

Poliomyelitis darf nicht trinken - dies ist eine gefährliche leichte Temperaturerhöhung. Wichtig! Durch Impfung infiziert und wie die gesamte DPT ablief und