Analfissur: Symptome, Ursachen und Behandlung

Bei Kindern

Eine Analfissur oder Analfissur ist eine Ruptur der Schleimhaut des Rektums unterschiedlicher Tiefe. Analfissuren treten bei Menschen auf, die ein sitzendes Leben führen oder an chronischer Verstopfung leiden.

Analfissuren werden bei 18% der Patienten diagnostiziert, die sich mit Beschwerden im rektalen Bereich befassen. Kommt häufiger bei Frauen im gebärfähigen Alter vor.

Die Analfissur selbst, deren Symptome und Behandlung wir betrachten werden, kann ein unabhängiges Phänomen sein, das sich aus den Auswirkungen verschiedener traumatischer Faktoren ergibt. Schmerzhafte Defekte der Rektalschleimhaut und des Epithels im After sind jedoch häufiger mit verschiedenen Begleiterkrankungen (Magen-Darm- oder Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre, innere und äußere Hämorrhoiden) verbunden.

Gründe

Die Ursachen der Analfissur sind in der Regel mit einer Verletzung des Rektums oder anderen Erkrankungen wie Hämorrhoiden oder Verstopfung verbunden. Das Auftreten eines Schleimhautdefekts im Afterbereich wird durch die gleichen Faktoren wie bei Hämorrhoiden erleichtert:

  1. Trauma der Schleimhaut des Analkanals, das während des Durchgangs von hartem, trockenem Stuhl während Verstopfung auftritt. Eine längere Dehnung des Analkanals führt insbesondere bei Männern zu traumatischen Schäden an der hinteren Wand. Diese Zone des Analkanals hat anatomische Voraussetzungen für die Bildung von Rissen, da hier die Muskeln der Apfelpulpe zusammenlaufen. Bei Frauen ist der Schwachpunkt des Analkanals der vordere Teil, an dem die Vulva, die Vagina und das Zentrum des Perineums zu konvergieren scheinen. Daher sind Risse im vorderen Teil des Analkanals bei Frauen häufiger. Risse sind selten an den Seitenwänden des Analkanals.
  2. Erkrankungen des Verdauungssystems - verschiedene Colitis, Gastritis, Ulcus pepticum und Hämorrhoiden können zur Bildung von Analfissuren führen. Statistiken zeigen, dass Anusrisse bei 95% der Patienten auftreten, die an einer Entzündung von Hämorrhoiden leiden.
  3. Störung des Herz-Kreislauf-Systems und verwandte Erkrankungen (Stauungen im Becken- und Rektumbereich, Thrombophlebitis, Arteriosklerose obliterans, Aneurysmen, Vaskulitis usw.).
  4. Chronische Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltrakts (Gastritis, Cholezystitis, Magengeschwür, Zwölffingerdarmgeschwür).
  5. Schwangerschaft und Geburt - Der Druck des wachsenden Uterus auf die inneren Organe, einschließlich des Dickdarms, führt zu Problemen mit dem Stuhlgang, wodurch die werdende Mutter Anisspalten bekommen kann. Diese Pathologie ist auch bei jungen Müttern nicht ungewöhnlich - das Auftreten von Frakturen des Perineums trägt zum Auftreten von Analfissuren bei.

Sie sollten nicht hoffen, dass der neu gebildete Schleimhautdefekt von selbst ausheilt, insbesondere wenn der Patient nichts an seiner Lebensweise und Ernährung ändert. Darüber hinaus kann ein scharfer Riss (es wird als akut in den ersten 4 Wochen seines Bestehens angesehen) zu einem chronischen Riss werden, der monatelang andauert und den Patienten aus einem physischen und psychischen Gleichgewicht bringt.

Wenn sich eine Person rechtzeitig an einen Spezialisten wendet, werden zu Hause Salben oder Zäpfchen zur Behandlung von Anusfrakturen verschrieben, und nur in einem fortgeschrittenen Fall wird eine Operation vorgeschlagen. Mikrorisse können einige Millimeter betragen, und tiefe Risse erreichen zwei Zentimeter.

Symptome einer Analfissur

Wenn ein Analriss auftritt, ist das wichtigste und Hauptsymptom Schmerz und geringfügige Blutung (siehe Foto). Die Beschwerden bleiben nach dem Stuhlgang bestehen, jucken und brennen. Im Laufe der Zeit können sich auch Sphinkter-Spasmen anschließen. Solche Anzeichen werden in jedem Stadium der Krankheit beobachtet.

Wenn jedoch eine akute Wunde in wenigen Wochen ohne besondere Behandlung ausheilen kann, schließt sich die chronische Fissur nicht sehr lange. Schmerzen beim längeren Sitzen in sitzender Position, ständiges Unbehagen verursacht Angst vor Stuhlgang. Als Ergebnis erscheint Verstopfung, die nur den Zustand einer Person verschlechtert. Der Patient wird gereizt, es gibt Schlafstörungen.

Analfissur bei Kindern

Kinder leiden weniger an Rissen als Erwachsene, aber ähnliche Symptome können auch bei Säuglingen auftreten. Wenn ein Kind auf eine Krankheit trifft, ist es sehr wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen, damit die Fraktur nicht chronisch wird und keine großen Komplikationen entsteht.

Es ist nicht notwendig, sich zu Hause mit der Behandlung des Kindes zu beschäftigen. Volksheilmittel können im Gegensatz zu Medikamenten nur die Symptome lindern.

Chronischer Spalt

Im Laufe der Zeit kann die akute Form der Krankheit in das chronische Stadium übergehen, insbesondere bei unzureichender Pflege von Verletzungen oder der Verwendung falscher Medikamente. Am häufigsten ist eine Analfissur bei Frauen nach der Geburt dauerhaft, was auch durch die regelmäßigen Veränderungen im Körper der neu erscheinenden Mutter erklärt wird.

Schmerzen in der chronischen Form bringen Leiden nicht nur während eines Stuhlgangs oder nach langem Sitzen, sondern auch bei jeder erzwungenen unbequemen Position beim Gehen. Panische Angst vor der Toilette wird zu Juckreiz, Beschwerden und Blutungen hinzugefügt.

Der Patient greift zunehmend auf Abführmittel, Einläufe, Zäpfchen zurück und verschlimmert so den Prozess. Kann Schlaflosigkeit und Reizbarkeit entwickeln.

Folgen

Komplikationen bei Analfissuren sind:

  1. Akute Paraproktitis (im Falle einer Infektion durch den Defekt der Schleimhaut des Rektums im umgebenden Fettgewebe).
  2. Starke Schmerzen Ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom bei Analfissuren wird in der Regel durch Spasmus des Analsphinkters erklärt.
  3. Colitis (entzündliche Erkrankung der Darmschleimhaut).
  4. Prostatitis (Entzündung der Prostata).
  5. Reichliche Blutungen.
  6. Fistel Rektum

Diagnose

Der Proktologe kann das Vorhandensein einer Analfissur bereits im Stadium einer Routineuntersuchung leicht feststellen, da Ödematome und Schleimhäute gebrochen sind. Befindet sich der chronische Rektumspalt im Inneren, wird ein Fingerscan durchgeführt.

So kann der Proktologe seine Größe bestimmen, die Kanten spüren. Bei Problemen mit der Palpation wird das Rektomanoskop in den After eingeführt. Dieses Gerät bietet die Möglichkeit, das Rektum in einer Tiefe von zwanzig Zentimetern zu untersuchen. Bei Bedarf durch Darmspiegelung, Irroskopie.

Wie behandelt man eine Analfissur?

Wenn die Ursache dieses Problems eine Erkrankung war, ist ihre Behandlung notwendig, da es nicht möglich ist, die Analfissuren zu heilen, ohne die Ursache ihres Auftretens zu beseitigen.

Zu Beginn der Behandlung der Analfissur sollte außerdem klar erkannt werden, dass keine Mittel ausreichend wirksam sind, wenn der Patient Verstopfung erleidet. Harte Stuhlmassen beschädigen den After, so dass es schwierig sein wird, die Wunde zu heilen, und von Zeit zu Zeit können neue Risse auftreten. Daher müssen alle Patienten die für Verstopfung empfohlene Diät einhalten.

Die Wahl der Behandlungsmethode für diese Krankheit im Einzelfall wird vom Proktologen nach einer vorläufigen Untersuchung in Abhängigkeit von den klinischen Manifestationen und der Art der Krankheit festgelegt.

Analfissuren werden auf folgende Weise behandelt:

  1. Die Medikamentenmethode ist die Verwendung von Medikamenten, um die analgetische Wirkung und die Heilung der Risspassage zu erreichen. Der Verlauf der Behandlung hängt vom Grad der Erkrankung ab und wird vom Patienten selbstständig zu Hause durchgeführt.
  2. Die minimalinvasive Methode ist die Laserentfernung eines Risses in einem Krankenhaus.
  3. Die operative Methode wird auch im Krankenhaus durchgeführt, wobei die Entfernung mittels Laser und Sphinkterotomie durchgeführt wird.

Beginnen Sie natürlich mit dem Konservativen. Es kann solche Aktivitäten umfassen:

  1. 10 bis 20 Minuten lang 2-3 mal täglich warmes Bad nehmen. Dank dieser Prozedur entspannen sich die Muskeln des Anus.
  2. Behandlung des Analbereichs mit Vaseline.
  3. Verhinderung von Verstopfung. Dazu müssen Sie mehr Flüssigkeiten, Obst, Gemüse oder nach Absprache mit einem Arzt konsumieren, um ein Abführmittel zu nehmen.

Wenn diese Maßnahmen nicht den gewünschten Effekt erzielen oder Sie es schneller machen müssen, können Sie auf Salben und Suppositorien zurückgreifen.

Kerzen und Salben aus Rissen im After

Als Medikament werden meist spezielle Kerzen oder Salben gegen Risse im After verschrieben. Damit können Sie den Krampf des inneren Analsphinkters entfernen.

  • Ichtiol-Kerzen;
  • Proktoglivenol;
  • Ultraprokt;
  • Glycerinsuppositorien;
  • Salofalk;
  • Calendula-Kerzen;
  • Betiol mit Belladonna;
  • Anesthesol

In ihrer Zusammensetzung enthält normalerweise jedes Schmerzmittel, das Schmerzen im After lindert.

Wundheilung und entzündungshemmende Kerzen:

  1. Relief (enthalten Haifischleberöl, das entzündungshemmende, hämostatische und analgetische Wirkung hat);
  2. Propolis Zur Vorbereitung des Arzneimittels eine feine Reibe einreiben, mit Butter mischen und zum Auflösen erhitzen. Nach Erhalt der flüssigen Lösung wird der Wirkstoff in ein kerzenförmiges Bad gegossen;
  3. Methyluracil Suppositorien mit dieser Komponente wirken gut wundheilend;
  4. Natalcid - entzündungshemmendes Medikament zur Behandlung von Analfissuren, das keine hormonellen Komponenten enthält. Kann während der Schwangerschaft angewendet werden;
  5. Posterisiert Dieses Präparat enthält inaktivierte Darmbakterien sowie deren Stoffwechselprodukte. Das Gerät verbessert die Immunabwehr und wirkt entzündungshemmend.
  6. Hepatrombin T - rektale Zäpfchen zum Stoppen der rektalen Blutung mit analgetischer und entzündungshemmender Wirkung;
    Hamamelis (ein pflanzliches homöopathisches Mittel).

Sie helfen bei der Behandlung von Rektumspalten und verhindern das Auftreten von Komplikationen.

Beseitigt Verstopfung und weicht Kot auf

Indem der Hocker täglich weicher und hocker gemacht wird, kann einer der Hauptgründe für den Riss um den Anus beseitigt werden. Medikamente, die den Stuhlgang erleichtern, werden in die folgenden Gruppen unterteilt.

  1. Mittel, die das Volumen des Darminhalts erhöhen: Pflanze auf Agar- oder Psylliumbasis (Naturolax, Mukofalk, Fayberlex), Zellulosebasis (Fiber, Fibercon).
  2. Polyalkohole: Duphalac, Normase, Lactulose (normaler, nicht reizender Darm), Sorbitol, Macrogol, Laktiol (siehe alle Abführmittel).
  3. Emollientien (Vaseline- und Sanddornöle, Norgalaks). Bei Problemen mit dem Analsphinkter werden zu Hause 10 Minuten vor der Entleerung Mikroclysters (100 ml pasteurisiertes Sonnenblumenöl und 200 ml gekochtes Wasser bei Raumtemperatur) verwendet.

Volksheilmittel

Für die Behandlung des rissigen Anus zu Hause können Sie einige Volksheilmittel verwenden. Sie helfen dabei, Entzündungen zu reduzieren und die Schmerzintensität zu reduzieren.

  1. Verwenden Sie zur Schmerzlinderung eine Kerze aus gewöhnlichen Kartoffeln. Es ist in Form eines Suppositoriums einer Knolle geschnitten, in den Analkanal eingeführt und die ganze Nacht aufbewahrt. Dann geht sie selbst aus, wenn sie Stuhlgang hat. Um die therapeutische Wirkung zu verbessern, können Sie es vor dem Einsatz in Honig oder Öl, z. B. Sanddorn, eintauchen. Der Kurs ist 10 Kerzen.
  2. Wenn der Spalt tief in den Analkanal geht, können medizinische Mikroclyster verwendet werden. Zum Beispiel mischen sie 30 ml Sanddornöl- und Kamillenblüteninfusion ein, injizieren die Mischung vorsichtig mit Hilfe einer Spritze in den Anus im Anus und halten sie, bis sie genug Geduld haben. Das Verfahren sollte vor dem Schlafengehen für 2 Wochen durchgeführt werden.
  3. Kerzen Für die Zubereitung benötigen Sie Hopfenzapfen (8 Stück), ungesalzenes Schmalz (0,5 kg), Johanniskraut (3/4 Tassen Gras) und 1,5 Tassen kochendes Wasser. Hopfen und Johanniskraut müssen kochen, bestehen 3 Stunden in einem warmen Tuch. Infusionsbelastung.

Sitzbäder sind auch sehr effektiv. Sie helfen, lokale Schwellungen und Schmerzen sofort zu entfernen und die Wundheilung zu heilen. Für diese Tabletts brauchen Kräuterinfusionen. Das gleiche gilt für die Basis: Kamille, Knöterich, Ringelblume, Johanniskraut, Eichenrinde, Immortelle. Das Wasser sollte warm sein und die Dauer des Verfahrens mindestens 20 Minuten betragen.

Richtige Ernährung und Ernährung

Eine Diät mit einer Analfissur sollte normalen Stuhlgang fördern, den Stuhl weich machen und keine Blutstillung im Rektum verursachen.

  1. Es wird empfohlen, täglich 1,5 - 2 Liter Wasser zu trinken, wodurch die Fäkalienmassen weicher werden. Eine tägliche Einnahme von fermentierten Milchprodukten wirkt entspannend.
  2. Es ist notwendig, Brot aus weißem Mehl aufzugeben, da es den Darm zermalmt, sowie würzige Gewürze, geräucherte und eingelegte Produkte, Alkohol, besonders hochfeste.
  3. Es ist wünschenswert, dass die Grundlage der Diät Gemüse und Obst waren. Sie enthalten grobe Ballaststoffe (Ballaststoffe), die die Verdauung fördern.

Chirurgische Behandlung

In einigen Fällen erfordern ausgedehnte und schwierig heilende Analfissurenspalten einen chirurgischen Eingriff für eine effektive Behandlung. Es werden verschiedene Belichtungsoptionen verwendet. Die häufigsten Operationen werden als laterale innere Sphinkterotomie bezeichnet.

Während dieses Vorgangs macht der Arzt einen winzigen Schnitt und trennt bestimmte Schichten der Schließmuskeln. Dies hilft, Muskelkrämpfe zu vermeiden, was zur vollständigen Beseitigung von Verspannungen während des Stuhlgangs führt. Das Verfahren zum Nähen der Wände und zum Entfernen von Schleimhäuten, die von Narben und Sklerotherapie betroffen sind, wird ebenfalls angewendet.

Wie lange dauert es, einen analen Riss zu behandeln?

Die Behandlungsdauer der Analfissur bei Erwachsenen hängt von der Schwere der Erkrankung und dem gewählten Behandlungsschema ab.

Die nicht-chirurgische Behandlung von Rissen mit Hilfe von Diät, Hygienemaßnahmen und Medikamenten zu Hause kann dazu beitragen, die Symptome der Krankheit nach einigen Tagen zu lindern und nach 4-8 Wochen zu einer vollständigen Erholung zu führen.

Die Komplexität der chirurgischen Behandlung der Analfissur und die Dauer der Erholungsphase nach der Operation hängt vom Ausmaß der Erkrankung und der Art der durchgeführten Operation ab.

Was für ein Sprung ein Anus auf dem Foto

Der Anus ist einer der am stärksten gefährdeten Stellen im menschlichen Körper, der häufig negativen Einflüssen ausgesetzt ist. Die Fissur des Anus ist eine der häufigen Erkrankungen, die diesen empfindlichen Ort von selbst betreffen kann und jede andere unangenehme Krankheit begleiten kann.

Was ist das

Die Fissur des Anus ist eine Verletzung der Unversehrtheit des Lochs, die sich als Wunden verschiedener Größe oder sogar als Geschwüre manifestieren kann. Wenn ein Muskel gezogen oder entspannt wird, kann dieser Riss bluten und Schmerzen verursachen.

Der Riss des Anus kann sich mit der gleichen Wahrscheinlichkeit bei einer Person jeden Alters und Geschlechts entwickeln.

Im Prinzip ist dies eine unangenehme, aber nicht gefährliche Krankheit. Wenn Sie die Symptome jedoch nicht rechtzeitig erkennen und nicht mit der Behandlung beginnen, kann die Wunde des Anus als Zugangstor für die Infektion dienen. Wenn der Fall schlecht begonnen wird, kann es zu einer Blutvergiftung kommen.

Es gibt zwei Formen der Erkrankung - akute und chronische.

Unter der akuten Form wird eine einzelne schwere Exazerbation verstanden, die durch Behandlung abgebrochen werden kann und die weitere Entwicklung verhindert.

Die chronische Form ist der Krankheitsverlauf, bei dem Fortschritt Regressionen ersetzt. Die Symptome können lange Zeit ausbleiben, aber unter dem Einfluss irgendwelcher provozierender Faktoren wird die chronische Form der Krankheit leicht verschärft und erinnert sich wieder an sich.

Gründe

Der Riss des Anus kann sich unter den verschiedenen Ursachen bilden. Der Anus ist ein sanfter Ort, er wird leicht verletzt.

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

Es gibt viele Pathologien des Magens und des Darms, die zur Entwicklung dieser Erkrankung als Komplikation führen können. Die Gründe können sein:

  • Kolitis;
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Enterokolitis;
  • Hämorrhoiden und andere

Zu den Symptomen von Hämorrhoiden bei den meisten Patienten, die die Krankheit begonnen haben, gehört das Vorhandensein einer solchen Pathologie wie eine Analfissur.

Stuhlstörungen

Eine Stagnation in der Darmhöhle führt immer dazu, dass die festen Kotmassen die empfindliche Schleimhaut verletzen. Wenn regelmäßig Verletzungen zugefügt werden, wird dies früher oder später zur Bildung einer Erkrankung wie einem analen Riss führen.

Bei Durchfall, der auch diese Krankheit verursachen kann, wird der anale Schließmuskel übermäßig belastet.

Diagnosemaßnahmen

Wenn der Patient versucht, diagnostische Maßnahmen zu Hause oder in der Klinik durchzuführen, haben sie diesen Fall nicht ausreichend verantwortungsbewusst angesprochen, dann kann dies zu einem Trauma der Schleimhaut führen.

Mechanische Verletzungen

Im Wesentlichen umfasst diese Gruppe von Ursachen den übermäßigen Missbrauch von Analsex sowie die Verwendung von schlechtem Toilettenpapier.

Geburt und Geburt

Bei der Frau kann sich nach der Geburt oder beim Tragen eines Kindes mit oder ohne Hämorrhoiden ein Riss im After entwickeln. Die zweite Option tritt viel seltener auf.

In diesem Fall entwickelt sich die Pathologie nicht nur aufgrund der häufigen Verletzungen des Stuhls, mit denen die schwangere Frau konfrontiert ist, sondern auch wegen des enormen Drucks, den die Gebärmutter auf die anderen Organe des Beckens ausübt.

Symptomatologie

Symptome, die für Analfissuren charakteristisch sind, können bei vielen anderen ernsteren Erkrankungen auftreten. Personen, die mit dieser Pathologie konfrontiert sind, sollten bedenken, dass nur ein Arzt die Symptome beurteilen und eine Diagnose stellen kann. Eine Diagnose kann nicht anhand eines Fotos gestellt werden. Eine persönliche Beratung ist erforderlich.

Schmerz und Unbehagen verstärken sich wie die Symptome einer Analfissur mit fortschreitender Krankheit.

Wenn die Entzündung in Wunden beginnt, können die Schmerzen dauerhaft werden und treten nicht nur während des Stuhlgangs auf.

Schmerzsymptome können von Patienten auf unterschiedliche Weise beschrieben werden, abhängig davon, wie weit der Prozess fortgeschritten ist, sowie von der individuellen Wahrnehmung. Schmerz kann sein:

Die Rückseite wird besonders häufig gebildet, wenn der Patient eine chronische Form der Krankheit entwickelt hat. Dieses Symptom nimmt mit der Größe der Afterwunde zu.

Scharlachrotes Blut

Blut erscheint nicht als Teil der Fäkalienmassen, sondern als von ihnen getrennt. Dies geschieht aufgrund der Unversehrtheit der Kapillaren und tritt besonders häufig beim Versuch auf, den Darm zu leeren. In einigen Fällen sind Blutspuren nicht nur auf Toilettenpapier oder im Stuhl, sondern auch auf der Unterwäsche des Patienten vorhanden.

Risse können auf dem Foto oder durch Sichtprüfung gesehen werden.

In einigen Fällen kann es zu einem Ruptur der Venen kommen und dann wird die Farbe des Blutes dunkler.

Behandlungsmethoden

Die Symptome einer Analfissur erregen schnell die Aufmerksamkeit einer Person, insbesondere wenn es um blutige Entladungen geht. Sobald die ersten Symptome der Krankheit auftreten, muss mit der Behandlung begonnen werden.

Die Behandlung der Analfissur kann mit verschiedenen Techniken durchgeführt werden. Zunächst wird jedoch empfohlen, einen Arzt aufzusuchen.

Die Symptome dieser Krankheit sind nicht nur für sie charakteristisch, daher kann nur ein Fachmann sie richtig bewerten und ihnen die geeignete Behandlung zuordnen. Die beste Bestätigung für das Vorhandensein einer Wunde ist eine Foto- oder Sichtprüfung.

Die Hauptsache ist, die Situation nicht durch Selbstbehandlung zu verschlimmern.

Bäder

Die Behandlung mit Bädern ist auch in der traditionellen Medizin enthalten und wird durchgeführt, um den Afterbereich vor der Verwendung anderer Medikamente zu desinfizieren.

Meistens wird bei der Badzubereitung Kamillensud oder Eichenrinde verwendet. Die Behandlung sollte bei einer Wassertemperatur von nicht mehr als 30-32 Grad durchgeführt werden. Es wird empfohlen, 15-20 Minuten im Bad zu bleiben.

Die Behandlung mit Salben und Cremes zielt nicht nur auf die Beseitigung der Hauptsymptome ab, sondern auch auf die Beschleunigung der Geweberegeneration. Folgende Medikamente können verschrieben werden:

  • Ultraprokt;
  • Bepanten;
  • Methyluracil;
  • Proktozan;
  • Levomekol und andere

Kerzen

Die Behandlung von Kerzen mit Analfissuren zielt nicht nur darauf ab, diese Pathologie zu beseitigen, sondern auch eine Begleiterkrankung zu behandeln. Wenn es beispielsweise um Hämorrhoiden geht, werden häufig Kerzen verschrieben, die sowohl die Knoten als auch die Schädigung des Anus beeinflussen können.

Die am häufigsten verwendeten Kerzen sind:

  • Erleichterung;
  • Posterisierung;
  • Kerzen mit Sanddorn;
  • Kerzen mit Methyluracil;
  • Procto-glevenol.

Eine wichtige Rolle bei der Behandlung dieser Pathologie spielt auch die Verwendung von Abführmitteln gegen Verstopfung und die Einhaltung einer strengen Diät.

Eine Fissur ist eine unangenehme Pathologie, und es ist notwendig, die Behandlung so früh wie möglich zu beginnen, damit sich die Krankheit nicht verschlimmert.

Was ist perianale Dermatitis: Symptome und Behandlung

Irritationen im Bereich des Anus sind unangenehm, aber viele Menschen behandeln den Arzt nicht mit diesem sensiblen Thema. Und umsonst, weil Juckreiz um den After die Ursache für viele schwere Krankheiten sein kann, die eine sofortige Behandlung erfordern. Dies kann eine perianale Dermatitis sein - eine Erkrankung, die durch eine Infektion durch Parasiten oder durch eine Jeep-Krankheit oder Hämorrhoiden ausgelöst wird. Wenden Sie sich daher zuerst an den Therapeuten und dann an den Proktologen oder einen anderen Spezialisten.

Mögliche Symptome eines juckenden Anus

Juckreiz um den After oder im After kann verschiedene Ursachen haben, von denen einige nicht direkt mit der Erkrankung zusammenhängen. Eine genaue Diagnose erfordert die Untersuchung des gereizten Bereichs sowie das Testen.

Welche Symptome können den Juckreiz um den After begleiten?

  • Rötung;
  • Hautausschlag;
  • Hautentzündung;
  • fauler Geruch;
  • Bildung von Geschwüren;
  • Streckung der Venen und das Auftreten von Zapfen;
  • Hautreizung;
  • Schmerz;
  • Blutungen

Eine genaue Beschreibung der Symptome, die mit Analjucken einhergehen, hilft dabei, die Ursache der Erkrankung zu bestimmen. Juckreiz verursacht oft perianale Dermatitis - einen entzündlichen Prozess im After. Die Krankheit kann in jedem Alter auftreten. Die Ursachen der perianalen Dermatitis sind vielfältig. Daher umfasst die Behandlung die Beseitigung von Symptomen und die Beseitigung der Faktoren, die die Krankheit verursacht haben.

Faktoren, die eine perianale Dermatitis auslösen

Ein oder mehrere Faktoren können Juckreiz, Schwellungen und starke Rötungen in der Nähe des After verursachen.

  1. Mangel an Hygiene. Seltene Körperreinigung, fehlende Reinigung des Bereiches zwischen den Gesäßbacken nach der Definition kann zu Reizungen im Bereich des Afteres und starkem Juckreiz führen. Allmählich entzündet sich die Haut, was zu schweren Schädigungen und Gewebsbildung sowie dem Auftreten eitriger Prozesse führt.

Es ist wichtig! Bei Kindern wird die perianale Dermatitis durch einen seltenen Wechsel der Windeln, ein schlechtes Waschen des Bereichs zwischen den Gesäßbacken und das Fehlen von Luftbädern verursacht.

  1. Enge Unterwäsche tragen Ein zu enges Höschen kann den Bereich zwischen den Gesäßbacken reiben, was zu Hautverletzungen und Brennen oder Jucken führen kann. Es ist besonders gefährlich, Tangaslips und eng anliegende Shorts zu tragen, die den Körper durchbohren. Synthetische Unterwäsche kann auch bei Erwachsenen im perianalen Bereich Beschwerden verursachen.
  2. Hämorrhoiden Das Anfangsstadium der Hämorrhoiden kann durch das Auftreten von Juckreiz, Schwellungen der Venen und Protrusion der Haut um den After gestört werden. Auch bei Hämorrhoiden beobachtet:
  • Blutungen;
  • Verstopfung;
  • Schmerzen beim Stuhlgang;
  • brennendes Gefühl;
  • falscher Drang zur Defäkation.

Perianale Dermatitis tritt bei Hämorrhoiden während der Bildung von Mikrorissen der Haut auf, die schwitzen und Verbrennungen verursachen können.

  1. Gastritis, Dysbiose. Wenn es im Darm zu einer Verletzung der Verdauung kommt, können Speisereste übrig bleiben, die den Darm und den After reizen, weshalb es zu jucken und zu jucken beginnt. Dies verursacht Rötung, aber kein Ödem. In diesem Fall müssen Sie ein Abführmittel einnehmen, um die Reste unverdauter Nahrung aus dem Körper zu entfernen.
  2. Entzündungen, Fisteln, Zysten, Polypen. Entzündungsprozesse oder Neubildungen im Darm können perianale Dermatitis sowie Schweregefühl und unvollständige Darmentleerung verursachen. Eine Beratung mit einem Proktologen ist erforderlich, insbesondere wenn Juckreiz vor dem Hintergrund chronischer Magen-Darm-Erkrankungen (Operationen) aufgetreten ist

Beachten Sie! Bei perianaler Dermatitis, die durch gastrointestinale Störungen verursacht wird, ist eine obligatorische Konsultation eines Gastroenterologen erforderlich!

  1. Parasiten. Viele Parasiten können Juckreiz im Enddarm und um den After verursachen, einschließlich Spindeln und Würmern. Es können auch Hautmanifestationen, Gewichtsverlust, Erbrechen, Schmerzen auftreten. Wenn sie nicht behandelt werden, können die Parasiten das Rektum verlassen und sich um den After und die Genitalien setzen. In fortgeschrittenen Fällen können Parasiten den gesamten Darm besetzen, was starke Schmerzen im Anus, Perforation der Darmwände und Darmverschluss verursacht. Parasitenzysten können in die Atemwege gelangen und die Lunge zerstören.
  2. Störungen des endokrinen Systems. Einige endokrine Störungen können sich als starker Juckreiz am After manifestieren, während andere Anomalien längere Zeit nicht auftreten können. Schwere Fettleibigkeit spricht in der Regel von den endokrinen Ursachen des Juckreizes im After. Bei Diabetes ist auch perianaler Juckreiz möglich.

Es ist wichtig! Wenn die perianale Dermatitis hormonelle Störungen ist, müssen Sie sich an einen Endokrinologen und einen Proktologen wenden!

  1. Beschwerden des Fortpflanzungssystems. Viele sexuell übertragbare Krankheiten und Krankheiten des Urogenitalsystems können von Juckreiz im hinteren Teil des Lochs und der Genitalien begleitet werden. Diese Empfindungen verursachen insbesondere Candidiasis, Prostatitis, sexuell übertragbare Krankheiten, Urethritis und andere. Gleichzeitig kommt es zu einer Rötung der Dammgegend, dem Auftreten von Ausfluss, einem unangenehmen Geruch.

Es ist wichtig! Bei Verdacht auf Erkrankungen des Fortpflanzungssystems müssen Sie sich an Ihren Urologen sowie an den Venerologen wenden. Frauen sollten einen Frauenarzt aufsuchen.

  1. Allergie In seltenen Fällen kann eine allergische Reaktion nur den Anus betreffen, obwohl sich die Reaktion normalerweise auf den gesamten Körper und besonders auf das Gesicht erstreckt. Allergien können auf Lebensmittel, Kosmetika, Medikamente und Chemikalien sein.
  2. Wachsendes Haar Bei längerem Sitzen oder Enthaarung des Anusbereiches beginnt das Haar, seine Wachstumsrichtung zu ändern. Dies verursacht starke Hautreizungen und Juckreiz.
  3. Pilz- oder bakterielle Krankheiten. In manchen Fällen ist eine Infektion des Anus aufgrund einer Pilzinfektion möglich, wodurch die Haut stark juckt. Das Auftreten von Blasen, Ausschlag, Ausfluss oder Pusteln, das Auftreten von Plaque.
  4. Jeep-Krankheit Die Krankheit ist durch das Auftreten mehrerer mit Eiter gefüllter Vesikel gekennzeichnet. Die Blasen selbst öffnen sich nach dem Altern, danach bleiben die Geschwüre auf der Haut, die nicht lange ausheilen. Eiter aus den Vesikeln bewirkt eine weitere Ausbreitung der Infektion. Die Krankheit kann das Auftreten von Fisteln hervorrufen, die einer chirurgischen Behandlung bedürfen.

Es ist wichtig! Jeder der Faktoren, die einen Juckreiz des Anus verursacht haben, muss von einem Spezialisten bestätigt werden. Erst nach der Installation der Ursachen kann die Behandlung der perianalen Dermatitis bei Erwachsenen beginnen.

Diagnose und Behandlung

Bei der Diagnosestellung und Ermittlung der Ursachen der Erkrankung untersucht der Arzt die geschädigte Stelle und fragt den Patienten nach dem Lebensstil. Danach müssen die Tests bestanden werden: Blut, Kratzen, Kot.

Die Ursachen und Methoden der Behandlung von Akne im After

Die Delikatesse und das Stummschalten von Problemen, die mit Juckreiz, Hautausschlägen und Akne im Bereich des Anus einhergehen, ist in der modernen Gesellschaft sehr verbreitet.

Der Patient, der sich nur mit Hilfe der Hygiene selbst heilen will, verwischt buchstäblich einen kleinen Pickel und verwandelt ihn in ein großes Geschwür.

Ursachen der analen Akne

Die Gründe für die Bildung verschiedener Aknearten in der Nähe des Anus:

  • die Einführung des Erregers bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem;
  • allergische Reaktionen;
  • Infektion mit Pilzinfektionen, HPV, Geschlechtskrankheiten, Geschlechtskrankheiten;
  • Niederlage des Herpes genitalis HSV 2 durch ungeschützten Sex oder die Verwendung persönlicher Gegenstände eines Kranken;
  • hämorrhoidale Manifestationen;
  • Kämmen mit Enterobiasis;
  • schlechte Hygiene;
  • anhaltende Reizung im After;
  • Erkrankungen der inneren Organe;
  • Dysbakteriose aus verschiedenen Gründen;
  • Stress und nervöse Müdigkeit;
  • gefährliche Arbeitsbedingungen im Zusammenhang mit hoher Temperatur und verschmutzter Umgebung.

Pathologische Prozesse im Analbereich führen zu Hautentzündungen, die je nach Ursachen der Ursachen in Typen eingeteilt werden.

Herpes genitalis

Herpes im Bereich des Anus und des Rektums tritt als Folge des reichlichen Abflusses serösen Exsudats während der Herpeskolpitis oder vor allem vor dem Hintergrund eines rezidivierenden Herpes-HSV 2 auf.

Rezidive von Herpes genitalis können mehr als 12 Mal pro Jahr auftreten, was sich nachteilig auf das Gewebe der Genitalorgane und die Gesundheit des Körpers insgesamt auswirkt.

Patienten mit Läsionen im After und im Rektum beachten:

  • starker Juckreiz und Brennen, rote Flecken am Ort der Verletzung;
  • Pastos und Schmerzen am After
  • lokale Temperaturerhöhung;
  • Pickel mit Flüssigkeit gefüllt;
  • geringfügige Erosion, begleitet von oberflächlichen Rissen, Blutung zum Zeitpunkt des Stuhlgangs;
  • In schweren Fällen, wenn sich selbst kleine Geschwüre im Bereich des Afters selbst infizieren und kombinieren, tritt eine starke Erosion auf (siehe Foto).
  • die Auswahl der Blutsekrete aus dem After;
  • chronisch, schneidend, brennend, schmerzhafte Krämpfe im rektalen Bereich, ohne ein Gefühl der Fülle im After, Tenesmus genannt.

Die Gründe für das Auftreten von Herpesbläschen in der Nähe des Anus können viele sein, vor allem, um die Entwicklung von Rückfällen zu verhindern, die Immunität zu verbessern, nicht nervös zu sein und auf Veränderungen im Hormonspiegel zu achten. Stellen Sie sicher, dass Sie Tests für die Herpesvirusreaktion bestehen.

Warzen

Analwarzen werden Warzen genannt, die sich auf der Haut um den After und im Dickdarm bilden (HPV - humanes Papillomavirus), während des ungeschützten Geschlechtsverkehrs. Unterscheidet sich von epidermalen Papillomen in Struktur, Farbe und Textur.

Analkondylome haben folgende Eigenschaften:

  • warzige Formation mit unebener, gefalteter und unebener Oberseite auf kurzer, dünner und weicher Basis (siehe Foto);
  • hat eine fleischfarbene, hellrosa, dunkle, schwarze oder rote Farbe, die je nach lokalisiertem Gewebe erworben wird;
  • kann einzeln, zahlreich oder zu einem großen Wachstum zusammengefügt sein;
  • sehr schmerzhaft, juckend und leicht verletzt;
  • am Perineum, um den After und im Darm gelegen;
  • In der Zeit des schnellen Wachstums, der sekundären Infektion und der Ulzerationen der Haut verspürt der Träger ein unangenehmes Brennen.
  • Defäkation wird schmerzhaft und beim Abwischen auf Papier sind deutlich sichtbare Blutspuren zu erkennen;
  • stellt fest, dass ein unangenehmer Geruch vorliegt.

Kondylome können schmerzlos sein, aber fast immer traumatisch, was zu Blutungen und Einweichen führt, die Kleidung verschmutzt, Juckreiz und Sekundärinfektion sowie Verbrennungen und Ausfluss aus dem After verursacht.

Wenn eine milde Läsion verwendet wird, wird die medikamentöse Behandlung angewendet, und riesige Warenkolonien werden operativ entfernt.

Wiederholungen des Kondyloms bei Verletzungen des Anus und des Dickdarms sind unvermeidlich. Da das Virus nicht heilbar ist, ist es erforderlich, regelmäßig einen Arzt aufzusuchen, die aufkommenden Warzen unverzüglich zu entfernen und die Immunität zu verbessern. Die Krankheit wird visuell und mit Hilfe von Tests, Scraping und Rektomanoskopie diagnostiziert.

Fisteln und Furunkel

Chronische Paraproktitis ist ein pathologischer Kanal (Fistel), durch den eitrig-blutige Flüssigkeit freigesetzt wird.

Analfisteln werden aus folgenden Gründen gebildet:

  • Vernachlässigung der akuten Paraproktitis;
  • postoperative Komplikationen bei der Behandlung des letzten Stadiums von Hämorrhoiden;
  • postpartale Verletzungen infolge unqualifizierter gynäkologischer Betreuung;
  • Darmkrebs;
  • Infektionskrankheiten des Enddarms.

Ärzte identifizieren Arten von Analfisteln:

  • Die vollständige Analfistel ist durch die Lage in den Wänden des Rektums mit einem Auslass im Bereich des After oder des Perineums gekennzeichnet.
  • Unvollständige Analfisteln, haben keinen Zugang zur Oberfläche und werden als intern bezeichnet, die Ärzte betrachten sie als ein vorübergehendes Phänomen der Fistelbildung;
  • Transsphinkterfistel, begleitet von der Bildung von Geschwüren und Narben im umgebenden Gewebe;
  • Intrasphincter-Fistel, gekennzeichnet durch Vergänglichkeit der Entzündungen, ausdruckslose Narbenbildung.

Ein Appell an den Arzt tritt vor dem Hintergrund von starken Schmerzen, Blutausfluss, Eiter und Ichor auf. Schmerzhafte Empfindungen sind immer präsent, sie vergehen nur in Ruhe.

Wenn eine Fistel durch Eiter verstopft ist, kommt es zu einer Vergiftung des Körpers, begleitet von einem Temperaturanstieg. Die Behandlung solcher Perforationen der Haut und der Schleimhäute wird operativ durchgeführt, danach erfolgt eine medikamentöse Therapie.

Furunkel - Dies ist eine riesige, mit Eiter gefüllte Formation, die sich im gesamten Bereich des Anus einschließlich des Schließmuskels manifestiert.

Ähnliche nicht ansteckende Formationen unterscheiden sich:

  • eingeschränkte Mobilität einer Person aufgrund der Schmerzen von Furunkeln;
  • Die Bildung eines Siedepunkts erfolgt zum Zeitpunkt der Infektion im Bereich des Haarfollikels.

Die mit Eiter gefüllte Ausbildung wird nur im Krankenhaus geöffnet.

Furunkel treten vor dem Hintergrund der geschwächten Immunität auf, nach der Behandlung werden kleine weißliche Narben mit einem Laser entfernt.

Andere Gründe

Andere Ursachen für Entzündungen der Haut (Dermatitis) und der Schleimhäute des Anus sind:

  1. Maligne Tumoren im After. Bei der Diagnosestellung hat der Patient Schmerzen im After, Darmblutungen, Juckreiz im Analbereich, offene nicht heilende Geschwüre um den After und Entzündungen der Haut.
  2. Vitiligo, eine Krankheit, bei der sich Melanin nicht mehr in der Haut bildet, das Epithel nimmt eine helle weiße Farbe an.
  3. Candida-Hautausschlag mit hellem Scharlach wird ohne Behandlung zu Geschwüren.
  4. Chronische Hautkrankheiten: Psoriasis, Seborrhoe, Flechten, Ekzeme.
  5. Parasitäre Krankheiten: Wurmbefall, Krätze.
  6. Chronisch juckende perianale Dermatitis. Entzündung der Haut, sowohl bei Erwachsenen als auch bei Säuglingen mit unterschiedlichen Etymologien.
  7. Syphilis-Chancres.
  8. Polypen, meistens erblich, ähnlich wie Hämorrhoidalknoten.

Alle Ausbrüche, die zu Juckreiz führen und entzündliche Prozesse hervorrufen, sollten dem Therapeuten gezeigt werden, der sich auf die Krankengeschichte des Spezialisten bezieht.

Diagnosemethoden

Die Diagnose von Läsionen und Geschwüren um den After und im Rektum ist aufgrund der Seltenheit der Erkrankung und der Variation der Syndrome spezifisch und schwierig:

  • Befragung eines Patienten durch einen Dermatologen, Venereologen, Gastroentrog und Spezialisten für Infektionskrankheiten, gefolgt von einer Untersuchung;
  • Fibrocolon - endoskopische Forschungsmethode mit starren und flexiblen Gerätetypen;
  • transrektale Sonographie - ein Ultraschall, der mit einem speziellen Hochfrequenzwandler durchgeführt wird, der in den Darm eingeführt wird;
  • Rektographie - Röntgenuntersuchung;
  • Videodefektografie - Befüllen des Darms mit einer Bariumsuspension;
  • serologische Diagnose;
  • Labortests zum Nachweis von Blut und Schleim im Stuhl;
  • Immunofermetny Analyse.

Video zur Diagnose von Herpes:

Behandlung von Geschwüren im Afterbereich

Herpetische Geschwüre in der Nähe des Anus zeichnen sich durch die Bildung einer Vesikelgruppe aus, die mit seröser Flüssigkeit gefüllt ist und an deren Öffnung ein Weinen auftritt.

Klassifiziert nach Standort:

  • Wenn sich die Manifestationen in den Hautfalten in der Nähe des Anus befinden, entfernt vom Sphinkter und sich bei Frauen auf die Vagina zubewegen, definiert der Arzt nach einer äußeren Untersuchung die Krankheit als perianalen Herpes;
  • Ein Endoskop wird zur Bestimmung der Herpes-Proktitis verwendet, da die äußere Untersuchung oft keinen Schaden zeigt und der Patient über starke Schmerzen im After klagt.

Die Behandlung von Geschwüren von Analherpes umfasst eine Reihe von Maßnahmen, die darauf abzielen, schnell zu heilen und die Häufigkeit von Rückfällen zu verringern:

  1. Alle 6 Stunden werden antivirale Mittel auf die Läsion angewendet: Zovirax, Acyclovir. Für die Dauer der Behandlung das Tragen von enger Unterwäsche ausschließen und eine kleine dünne Unterlage auf der Unterwäsche anbringen.
  2. Eine Blase sollte sorgfältig mit einem Wattestäbchen mit antiviraler Salbe behandelt werden, um das nahegelegene Gewebe nicht zu verletzen oder eine innere Infektion zu verursachen.
  3. Trinken Sie eine antivirale Therapie: Panavir und 1 Tisch. während der woche.
  4. Es ist verboten, Toilettenpapier zu verwenden. Sie müssen gründlich und sanft mit warmem Wasser waschen, wobei eine Selbstinfektion der Genitalien ausgeschlossen ist.
  5. Fügen Sie Vitamin-Mineral-Ergänzungen in die Ernährung ein.
  6. Führen Sie eine Behandlung mit Immunmodulatoren durch.
  7. Verwenden Sie während der Behandlung die Antihistaminika der neuen Generation.
  8. Wenden Sie eine spezielle Diät an.

Anusmanifestationen werden als gutartige Erkrankung mit Entzündung in Form eines Schleimhautdefekts charakterisiert, die sich von einer Wunde durch Gewebsverlust in der Läsion unterscheidet.

Die konservative Behandlung ist komplex und umfasst:

  • Ernährungsumstellung, Aufnahme von harten Fasern in Lebensmitteln;
  • Wasserhaushalt;
  • die Verwendung von Stuhlweichmachern - Glycerinkerzen;
  • die Verwendung von Schmerzmitteln in der Läsion;
  • seitens des Patienten ist es notwendig, die Anzahl der Versuche während der Defäkation zu reduzieren;
  • Weigerung, Abführmittel zu nehmen;
  • beseitigen Sie die Verwendung von Einlässen;
  • Der effektive Einsatz von Fibrinkleber, der auf der Wundoberfläche einen Film bildet, stimuliert den Prozess der Blutgerinnung und der Gewebsheilung.

Bei geringer Wirksamkeit der angewendeten konservativen Behandlung ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt. Zu diesem Zweck wird der Patient ins Krankenhaus eingeliefert und einer Operation unterzogen, bei der das Geschwür ausgeschnitten und genäht wird.

Zur Vorbeugung von Geschwüren im After und in dessen Bereich werden mechanische Schäden am Rektum beseitigt, die Verwendung von enger Unterwäsche eingestellt und die Ernährung des Patienten verbessert, um Verstopfung und Dysbakteriose zu beseitigen.

Kratzer im After: Warum es erschien, Behandlung, Foto

Das Auftreten von Schmerzen beim Entleeren sollte nicht ignoriert werden. Häufig beginnen Hämorrhoiden oder Entzündungen im unteren Darm. Einer der möglichen Gründe - ein Kratzer im After, der oft als Analfissur bezeichnet wird. Es ist durch starke Schmerzen und andere unangenehme Empfindungen gekennzeichnet. In der Proktologie macht ein ähnliches Problem mindestens 30% aller Hilferufe aus.

Ursachen für Kratzer im After

Bei einem gesunden Menschen verursacht der Darm während der Entleerung keine Schmerzen und Beschwerden. Solche unangenehmen Symptome treten bei Verletzung der Verdauung oder Entzündung des unteren Teils auf. Wenn akute Schmerzen jeden Prozess des Stuhlgangs begleiten, liegt dies höchstwahrscheinlich in einer Wunde nahe dem Schließmuskel. Kratzer im After können in zwei Fällen auftreten:

  • Bei Verwendung von Fischgruben, Samenkörnern und ähnlichen Produkten. Manchmal wird eine Verletzung durch einen Fremdkörper ausgelöst, der versehentlich von einer Person verschluckt wurde. Es geht mit den Fäkalien mit und hinterlässt kleinste Abriebe auf dem Epithel des Rektums.
  • Mit Exazerbation proktologischer Erkrankungen (Hämorrhoiden, Proktitis oder chronische Verstopfung). In diesem Fall wird die Analfissur als Komplikation diagnostiziert und in Kombination behandelt.

In der ersten Situation heilen Kratzer im After schnell, während Sie eine einfache gesunde Ernährung beobachten und die Perineaalhygiene aufrechterhalten. Im zweiten Fall wird der untere Darm stark geschädigt und es besteht die Gefahr einer Infektion des gesamten Verdauungstraktes.

Kratzer im Afterfoto

Warum ein Kratzer im Darm

Hämorrhoiden sind eine der häufigsten proktologischen Erkrankungen, denen jeder fünfte Erwachsene direkt ausgesetzt ist. Die Ärzte assoziieren den Beginn des Krankheitsprozesses mit einer sitzenden Lebensweise, dem Mangel an konstanter sportlicher Belastung und schlechter Ernährung. Eine Verletzung des Blutkreislaufs im Unterbauch bei längerem Sitzen führt zu Schäden an den Wänden der Blutgefäße und zur Ansammlung von Stauungsblut.

Wenn Sie sich ständig in einer sitzenden Position mit einem scharfen Anstieg befinden, drückt die Person sofort die Venen im unteren Teil des Beckens. Dies verursacht die Bildung von Hämorrhoiden - große Plexusse, die den Austritt von Kot blockieren und den Entleerungsprozess komplizieren. Der tägliche Stuhl wird oft dichter, Verstopfung tritt auf. Wenn der Anus belastet wird, bricht das dünne Darmgewebe und ein Kratzer im Anus.

WICHTIG!

Meistens geht die schmerzhafte Verletzung voraus:

  • Entzündung der Hämorrhoiden innerhalb oder außerhalb des Schließmuskels;
  • Infektion und Fistelbildung im Perineum;
  • häufiges Übertragen von Gewichten mit Ruck (Arbeit als Lader oder Bodybuilding);
  • Pathologien des Kreislaufsystems, Krampfadilatation;
  • Sucht nach Analsex;
  • die letzten Monate der Schwangerschaft, in denen der vergrößerte Uterus alle darunter liegenden Organe und Blutgefäße drückt.

In 50% der Fälle wenden sich Frauen nach einem schwierigen generischen Prozess an den Proktologen. Anspannung und längere Kontraktionen können die Venen beschädigen. Falsch ausgeführte Versuche provozieren einen übermäßigen Druck im unteren Darmbereich und führen zum Auftreten eines Bruchs.

Kratzen Sie im Afterfoto

Kratzer im After: die Hauptsymptome

Das hauptsächliche Anzeichen für eine Schädigung des Rektalkanals sind akute Schmerzen zum Zeitpunkt des Stuhlgangs. Er bleibt einige Zeit bestehen, nachdem er zur Toilette gegangen ist, begleitet von einem brennenden Gefühl im After. Manchmal wird ein unangenehmes Symptom durch das Pulsieren im Darm erschwert. Das Kratzgefühl im After hat folgende Eigenschaften:

  • auf Toilettenpapier befinden sich Bluttröpfchen;
  • der Schritt um den Anus schwillt an und backt;
  • unangenehmer Juckreiz beginnt;
  • Unterbauch besorgt um Schweregefühl.

Die Wunde selbst stellt eine kleine Lücke entlang des Rektalkanals mit einer Länge von 0,5 cm dar. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen und die Diät nicht befolgen, nimmt sie allmählich zu und ähnelt einem offenen Schnitt. In den meisten Fällen ist es an der Rückwand ausgebildet und ohne ein spezielles Gerät - das Anoskop - für das bloße Auge nicht sichtbar.

Bei den ersten schmerzhaften Anzeichen muss die Behandlung begonnen werden. Die perianale Zone ist ein Ort der ständigen Anhäufung von Bakterien und Mikroben, da Fäkalienmassen durch sie hindurchtreten. Mikropartikel können in der Wunde verweilen und Entzündungen verursachen. Der Patient sieht sich einer schwerwiegenden Komplikation gegenüber, wie Paraproktitis oder eitrige Fistel im After. Eine Infektion kann den Darm beeinträchtigen und die Arbeit anderer innerer Organe beeinträchtigen.

Anal Riss Foto

Wie Kratzer im After zu heilen

Die Krankheit spricht nur im Anfangsstadium gut auf die Behandlung an. Hier können Sie mit Hilfe von Medikamenten schnell Verbesserungen vornehmen. Es wird empfohlen, spezielle Kerzen für die rektale Anwendung zu verwenden, die wundheilende und entzündungshemmende Komponenten, Analgetikum Lidocain oder Benzocain enthalten:

Solche Kerzen sollten nach der Reinigung hygienischer Einläufe verwendet werden. Es entlastet den Anus gut von stehenden Stuhlmassen und Steinen. Bei richtiger Anwendung beginnen Zäpfchen in 15 bis 20 Minuten zu wirken. Sie lindern leicht Brennen und Schmerzen, reduzieren Entzündungen und hämorrhoiden ein. Diese praktischen Analgetika helfen, unerträgliche Beschwerden zu beseitigen. Darüber hinaus befeuchtet und schmiert Glycerin und Wachs den Anus perfekt, so dass der Entleerungsprozess nahezu schmerzlos und problemlos abläuft.

Bei Kratzern im After sollten Wundheilungssalben und Formulierungen verwendet werden. Sie können verschiedene Komponenten, natürliche Öle und Pflanzenextrakte enthalten. Es ist sinnvoll, Cremes mit einem geringen Anteil des Antibiotikums zu verwenden. Es ist notwendig, die lokale Mikroflora zu normalisieren. Ein Medikament wie "Levomekol" oder "Methyluracil" wird direkt in den After injiziert. Sie beschleunigen die Produktion von Mukosazellen, aus denen der geschädigte Bereich schneller und ohne gefährliche Komplikationen verzögert wird.

Im Anfangsstadium sind keine Antibiotika in der Creme erforderlich. Es ist besser, Kerzen mit Propolis-Extrakt oder Sanddornöl zu verwenden, Mikroclyster mit einem Sud aus Kamille, Salbei oder Johanniskraut herzustellen. Wenn der Kratzer im Perineum auftauchte und die Haut beschädigte, kann er mit einem leichten Gel auf Basis von D-Panthenol, Creme "Bepanten" oder Vishnevsky-Salbe geschmiert werden.

Hilfsmaßnahmen bei der Behandlung von analen Kratzern

Von großer Bedeutung ist die Konsistenz des Tagesstuhls. Es sollte weich genug sein, damit die Hocker den Darm nicht mit scharfen Kanten traumatisieren. Dazu vor jedem Entleerungsvorgang abführende Einläufe mit Wasser oder Paraffinöl anwenden. Die ersten Tage sollten Medikamente genommen werden, die die Peristaltik verbessern:

Die Ernährung muss überdacht werden und die Snacks dürfen nicht trocken sein. Anstelle von Sandwiches und Muffins werden frisch gekochtes Müsli, Gemüsesalate und Pflanzenöl-Dressings empfohlen. Täglich sollten Sie Ballaststoffe in Form eines Nahrungsergänzungsmittels oder eines Esslöffels gebrauchsfertiger Kleie vor dem Abendessen essen.

Im After erschien ein Klumpen: wie zu behandeln

Hämorrhoiden und Beulen sind geschwollen und Venen im After und im Rektum entzündet. In diesem Artikel erfahren Sie, was zu tun ist und welche Behandlung erforderlich ist. Wenn der Klumpen in der Nähe des Anus wund ist, ist das Foto unten dargestellt.

Kurz über Hämorrhoiden

Oft kommen Patienten zum Proktologen mit der Beschwerde, dass ein Klumpen in der Nähe des Anus auftrat. Dies ist normalerweise eines der Symptome von Hämorrhoiden.

Hämorrhoiden sind in der modernen Welt eine sehr häufige Krankheit.

Etwa die Hälfte der Erwachsenen befasst sich im Alter von etwa 50 Jahren mit unangenehmen Symptomen: Analjucken, Blutungen und Schmerzen im After, die oft das Vorhandensein dieser Krankheit signalisieren.

Männer leiden häufiger als Frauen an dieser Pathologie.

Diese Krankheit ist in der Regel nicht gefährlich und gefährdet das Leben nicht, bleibt oft lange Zeit unbemerkt und tritt in der Regel innerhalb weniger Tage auf. Krampfadern im Rektum - eine Dichtung in der Nähe des Anus bei einem Erwachsenen. Sie können längerfristig Unwohlsein verursachen, Blutungen verursachen und qualvoll schmerzhaft sein.

Ein erhöhter Blutdruck in den venösen Gefäßen im Beckenbereich verursacht das Auftreten von Zapfen und Knoten. Wenn der Druck ansteigt, trägt das Blut in den Venen zu deren Schwellung bei, streckt die Gefäßwand und bildet Hämorrhoiden.

Gründe

Die genaue Ätiologie des Aussehens und der Entwicklung der Knoten ist unbekannt. Der Hauptfaktor für diese Krankheit ist der erhöhte Druck auf die venösen Gefäße im Rektum. Wenn es lange anhält, dehnen sich die Venen allmählich aus und wirken wie Beulen im Rektum.

Häufige Ursachen sind:

  1. Verstopfung Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Person ständig den Darm leeren muss, wodurch der Druck im Rektum und den Rektalvenen erhöht wird.
  2. Hypodynamie Ein sitzender Lebensstil trägt zum Blutfluss zu den Beckenorganen bei.
  3. Genetische Veranlagung (Vererbung). Die Schwäche der Venenwand wird vererbt.
  4. Übermäßiger Gebrauch von Abführmitteln. Die häufige Anwendung eines Abführmittels kann zu Durchfall und Hämorrhoiden führen.
  5. Gewichtheben Hämorrhoidale Beulen sind bei Athleten mit Gewichtheben sehr häufig.

Provokative Faktoren:

  1. Lange stehen oder sitzen.
  2. Übergewicht
  3. Unzureichende körperliche Aktivität
  4. Rauchen
  5. Schwangerschaft

Neben der genetischen Veranlagung spielt eine unregelmäßige und unzureichende Ernährung (würzige, fetthaltige Lebensmittel) eine wichtige Rolle.

Zapfen bei schwangeren Frauen

Sehr oft stellen schwangere Frauen fest, dass ein Knoten in den After gesprungen ist. Knoten in der Nähe des Anus sind ein häufiges vorübergehendes Problem bei schwangeren Frauen, das durch hormonelle Veränderungen und erhöhten Druck auf den wachsenden Fötus verursacht wird. Während der Geburt können die Beulen aufgrund eines starken Drucks auf die Analkörperregion des fötalen Kopfes auftreten.

Viele Frauen sind sehr verängstigt, wenn sie wie auf dem ersten Foto zuerst eine kleine Ausbildung im After finden und beginnen in der medizinischen Literatur nach rektalem Krebs zu suchen.

Wie zu erkennen

Wenn plötzlich etwas aus dem After herauskam, kann sich die Person selbst untersuchen. Um dies zu tun, können Sie die Höcker in der Nähe des After im Spiegel untersuchen und sie mit gebeugten Beinen auf dem Rücken liegend ertasten. Unter dem Foto sieht es aus wie eine Beule am After.

Wenn in den Anfangsstadien der Hämorrhoidakrankheit, wie auf dem Foto oben, ein Klumpen im After auftrat, ist es schwierig, ihn zu palpieren und zu untersuchen.

Die Klumpen können sich innerhalb des Anus (innere Hämorrhoiden) oder direkt in der Nähe des Anus (äußere Hämorrhoiden) entwickeln.

Interne Knoten liegen im After. Krampfadern schmerzen in der Regel nicht, können jedoch regelmäßig bluten (während des Stuhlgangs).

Wenn sich die erweiterten Venen im Darm befinden, können sie periodisch vorkommen (aus dem After herausragen) und sehr schmerzhaft und geschwollen werden. Kleine gefallene Knoten sehen manchmal wie Wucherungen in der Nähe des Anus aus. Sie können sie einfach mit dem Finger in den Analkanal zurückbringen.

Interne Hämorrhoiden werden klassifiziert:

  • 1 Grad: die Knoten erstrecken sich nicht über den After hinaus;
  • Grad 2: Venen fallen regelmäßig heraus, kommen aber wieder zurück;
  • Grad 3: Venenverlust tritt bei körperlicher Anstrengung auf, sie können jedoch manuell zurückgegeben werden;
  • 4. Grad: Die Knoten befinden sich immer außerhalb des Anus und können nicht mehr in den Analkanal zurückgeführt werden.

Äußere Hämorrhoiden sind Massen oder Cluster von erweiterten Venen und Knoten. Sie befinden sich unter der Haut am After. Mit dem inneren Typ dieser Erkrankung kann eine kleine Kugel im After selbst palpiert werden.

Klinisches Bild

Interne Knoten verursachen sehr selten klinische Symptome, wenn irgendwann in ihrem Leben keine Thrombose auftritt. Äußere Knoten können in der Regel Juckreiz, Brennen und Irritationen im Afterbereich verursachen.

Wenn ein äußerer Typ von Hämorrhoiden im Lumen einer Krampfader ein Blutgerinnsel bildet, ist die Haut um den Anus stark entzündet und es kommt zu einem sehr schmerzhaften Höcker. In sehr seltenen Fällen kann dieses Gerinnsel mehrere Tage lang bluten und Blut auf der Unterwäsche hinterlassen.

Der Knoten im After ist von folgenden Symptomen begleitet:

  1. Jucken im After
  2. Schmerzen im After
  3. Blut auf Toilettenpapier.
  4. Schmerzen beim Stuhlgang
  5. Das Auftreten eines oder mehrerer harter Klumpen in der Nähe des Afteres.

Krampfader sieht wie ein kleiner Prozess in der Nähe des After aus.

Konservative Behandlung

Die häusliche Behandlung dieser Krankheit umfasst vor allem die Anpassung der Ernährung. Wie Sie wissen, haben Ballaststoffe in der täglichen Ernährung einen positiven Effekt, um die klinischen Symptome der Krankheit zu lindern. Sie erweichen den Stuhl gut und erhöhen das Volumen, was die Defäkation erleichtert.

Wenn nicht sehr große Zapfen auf dem Schließmuskel sind, können Sie sanft Salbe auftragen, um die Symptome der Krankheit zu lindern.

Ein Sitzbad ist ein warmes Wasserbad für Gesäß und Oberschenkel, das unangenehmen Juckreiz sehr gut beseitigt, die Schleimhautreizung reduziert und schmerzhafte Muskelkrämpfe um den Analsphinkter verursacht. Proktologen empfehlen ihren Patienten, ein solches Bad für 20 Minuten zu nehmen. Die beste Option in diesem Fall ist - nach jedem Stuhlgang oder 2-3 Mal am Tag.

Das Auflegen von kalten Packungen und Eis auf das Wachstum um den Anus reduziert die Schwellung von Krampfadern und verringert die Schmerzen. Dieses einfache Werkzeug kann das Jucken und Brennen im Anus deutlich lindern.

Wenn Sie plötzlich feststellen, dass sich ein Knoten in der Nähe des Anus gebildet hat, und wenn Sie ihn betrachten und mit einem Foto vergleichen, sieht er aus wie eine Hämorrhoide, dann müssen Sie Antihemorrhoidal-Cremes oder in einer Apotheke gekaufte Suppositorien verwenden. Diese Mittel können vorübergehend Schmerzen lindern, das Anschwellen des Gewebes verringern, die Haut schützen und / oder Blutungen reduzieren.

Cremes, die Hydrocortison enthalten, können zur Linderung von Juckreiz oder Schmerzen im After verwendet werden.

Für Zapfen in der Nähe des Anus werden entzündungshemmende Medikamente (Posterizan), Anästhesiesuppositorien (Anuzol und Relief) und Kaliumpermanganat-Bäder vorgeschrieben. Bei Krampfadern des Rektums ist es notwendig, venotonische Tabletten (Detralex oder Phlebodia) zu sich zu nehmen.

Chirurgische Behandlung

Die medizinische Verwendung von Cremes und Suppositorien kann Irritationen und Schmerzen lindern, aber selten ermöglicht es Ihnen, die Zapfen und Knoten vollständig zu entfernen. Eine ballaststoffreiche Ernährung und große Abführmittel verhindern Verstopfung. Die Basis der Behandlung ist jedoch eine Operation.

Leider ist die operative Hämorrhoidektomie in der Regel mit erheblichen postoperativen Komplikationen verbunden, einschließlich Schmerzen, Blutungen und Analstrikturen, die zu einer langen Erholungsphase führen können.

Jüngste Fortschritte in der Instrumententechnologie haben zur Entwicklung bipolarer elektrothermischer Geräte geführt - eines Ultraschallskalpells, eines kreisförmigen Klammerers und Gefäßdichtungssystemen.

Es wurden neue Methoden entwickelt, um die Gewebedissektion zu minimieren, um postoperative Schmerzen und Blutungen zu reduzieren.

Nichtoperative (konservative) Optionen: Ligatur von Gummibändern, Sklerotherapie, Infrarot-Photokoagulation, Kryotherapie, manuelle Analdilatation, Hämorrhoidektomie mit einem Laser, Hämorrhoidektomie mit einem Ultraschall-Skalpell.

Die meisten nichtoperativen Verfahren werden für Hämorrhoiden ersten und zweiten Grades verwendet und werden im Allgemeinen ambulant durchgeführt.

Operative Optionen: Hämorrhoidektomie durch Klemmen und Kauterisation, offene Hämorrhoidektomie, geschlossene Hämorrhoidektomie, submukosale Hämorrhoidektomie, kantige Hämorrhoidektomie, vernetzte Hämorrhoidektomie, Radiofrequenzablation und Fixierung der Nahthämorrhoidektomie.

Die chirurgische Hämorrhoidektomie wird hauptsächlich für Hämorrhoiden dritten und vierten Grades verwendet.

Postoperative Komplikationen der Hämorrhoidektomie:

  1. Postoperative Schmerzen von 2-3 Wochen.
  2. Wundinfektion
  3. Blutungen
  4. Kurzfristige Inkontinenz des Stuhls.
  5. Schwieriges Wasserlassen

Prävention

Wenn Zapfen in der Nähe des Anus erscheinen, trinken Sie viel Flüssigkeit. Iss mehr Obst und Gemüse.

Wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel mit großen Mengen an Ballaststoffen verwenden, trinken Sie jeden Tag mindestens acht bis zehn Gläser Wasser oder andere Flüssigkeiten. Andernfalls können Nahrungsergänzungsmittel Verstopfung verursachen.

Reizung des Anus vermeiden. Sie können in der Dusche oder auf einem Bidet spülen, anstatt sich mit Toilettenpapier abzuwischen.

Vermeiden Sie langes Stehen oder Sitzen. Wenn Sie lange sitzen müssen, verwenden Sie ein weiches Kissen. Dies kann den Druck auf die Venen im After reduzieren.

Fazit

Hämorrhoiden können eine ernstere Krankheit überdecken und müssen daher von einem Arzt sorgfältig untersucht und diagnostiziert werden. Patienten mit Knoten, die alle Empfehlungen ihres Hausarztes erfüllen, haben in der Regel einen guten Behandlungserfolg und eine Befreiung von diesem Zustand.