Kerzen für Herpes - Anweisungen, Empfehlungen, Funktionen und Bewertungen

Virus

Kerzen für Herpes werden hauptsächlich in der urogenitalen oder rektalen Form der Krankheit verwendet. Manchmal werden sie Kindern verschrieben, für die Injektionsmittel kontraindiziert sind.

Kerzen lösen sich unter der Einwirkung von Körperwärme sanft auf und der Wirkstoff dringt in das umgebende Gewebe im Beckenbereich ein. Antivirale und immunstimulierende Wirkungen hemmen die Aktivität der multiplizierenden Viruszellen und „lösen“ den Selbstheilungsmechanismus des Körpers aus - das Immunsystem.

Es gibt wenige einzigartige Kerzen für Herpes, fast alle Optionen in den Apothekenregalen sind analog. Die beliebtesten und unter ihnen sind Panavir, Genferon, Viferon und Galavit.

Kerzen Panavir

Diese Zubereitung besteht aus einem Extrakt aus Nachtschatten und mehreren Hilfsstoffen. Kerzen haben eine starke antiherpetische Wirkung. Sie lindern die Krankheitssymptome - Juckreiz, Anspannung der Haut und Schleimhäute, Reizung, Entzündung. Panavir stärkt die Immunität und trägt zur Entwicklung der körpereigenen Resistenz gegen das Herpesvirus und einige bakterielle Infektionen bei.

Actionkerzen Panavir:

  • immunmodulatorisch;
  • Schmerzmittel;
  • entzündungshemmend;
  • Beschleunigung der Regeneration;
  • fiebersenkend;
  • virusostatisch.

Panavir-Kerzen gibt es in zwei Formen - vaginal für Frauen und rektal für Männer und Kinder. Für die Einführung der ersten müssen Sie die Leistengegend waschen und trocknen, die Beine beugen, auf dem Rücken liegen, die Kerze in die Vagina drücken und weitere 30 Minuten hinlegen, damit das Medikament nicht herausfließt. Das Suppositorium wird täglich 5-7 Tage vor dem Schlafengehen verwendet.

Rektalsuppositorien werden nach dem Waschen in den sauberen Darm injiziert. In der gleichen Position wie bei der Einführung der Vagina wird das Zäpfchen so tief wie möglich in den After eingeführt. Die Behandlung - 2 Behandlungen mit einer Pause von 1-2 Tagen. Falls notwendig, wird die Therapie nach einem Monat wiederholt.

Viferon Kerzen

Gelbweiße Kerzen Viferon gibt es nur in rektaler Form. Jedes Suppositorium enthält 150 Tonnen, 500 Tonnen, 1 Million oder 3 Millionen IE Interferon-alpha-2B und mehrere Hilfsstoffe, darunter Alpha-Tocopherolacetat, Kakaobutter und Vitamin C. Es gibt 10 Stück in einer Packung.

Viferon fördert das Immunsystem und stoppt die Symptome einer Virusinfektion.

Empfehlungen zur Verwendung:

  1. Suppositorien werden wie Panavir verabreicht. Darf bei Kindern verwendet werden.
  2. Neugeborene werden 5 Tage lang behandelt, eine Kerze 150 Tonnen, zweimal täglich IE. Frühgeborenen wird empfohlen, die gleiche Dosis dreimal täglich zu verabreichen.
  3. Für Kinder jeden Alters mit Herpesinfektion ist es besser, zwei Behandlungen mit einer Pause von 5 Tagen durchzuführen.
  4. Erwachsenen mit Herpes wird ein 10-tägiger Kurs von 2 Kerzen mit einer Million IE pro Tag verordnet. Falls notwendig, nach der Behandlung länger fortfahren.
  5. Im ersten Schwangerschaftsdrittel ist die Verwendung des Arzneimittels kontraindiziert. Ab dem zweiten Trimester ist die Behandlung von Herpes durch Viferon erlaubt. Der Beginn der Behandlung ist derselbe wie bei normalen Erwachsenen (nur die Dosierung beträgt 500 Tonnen ME), danach ist es notwendig, zweimal täglich zweimal täglich Kerzen zu nehmen, zwei Mal pro Woche für 10 Tage.
  6. Ein Monat nach einer Woche nach der Behandlung für schwangere Frauen wird ein prophylaktischer Kurs durchgeführt - 5 Töne IE werden pro Kerze 5 Tage lang verabreicht. Die Vorbeugung wird alle zwei Monate vor der Auslieferung wiederholt.

Kerzen Genferon

Die Zusammensetzung dieser Suppositorien enthält 10 mg Taurin, 55 mg Benzocain und 250 Tonnen, 500 Tonnen und 1 Million IE Interferon-alpha-2. Zu den Hilfsstoffen gehören Zitronensäure und festes Fett.

Die Aktionen des Medikaments umfassen:

  • allgemeine Immunstimulation;
  • Lokalanästhetikum;
  • antiviral;
  • Antioxidans;
  • hepatoprotective;
  • antibakteriell;
  • entzündungshemmend.

Empfehlungen für die Verwendung von Suppositorien Genferon:

  1. Frauen sollten Kerzen vaginal einführen, rektal.
  2. Die optimale Dosierung für Frauen beträgt 250 bis 500 Tonnen, zweimal täglich IE. Der Kurs dauert 10 Tage.
  3. Männern wird eine Dosierung von 500-1000 Tonnen empfohlen, IE mit derselben Regelmäßigkeit wie bei Frauen.
  4. Rezidivierender Herpes wird durch dreimal wöchentliche Einnahme von 1 Suppositorium (1-3) behandelt.
  5. Im ersten Schwangerschaftsdrittel ist die Anwendung verboten, in den anderen Trimestern - möglicherweise durch Beschluss eines Arztes.

Kerzen Galavit

Das Medikament hat mehr immunstimulatorische Eigenschaften als antivirale. Es trägt jedoch zur Behandlung von rezidivierendem Herpes bei. Das lokale und allgemeine Abwehrsystem des Körpers fängt an, die virusinfizierten Zellen aktiv zu unterdrücken, was zur Einstellung der Krankheitssymptome und zur Verhinderung eines frühen Rückfalls führt.

Der Wirkstoff in der Zusammensetzung des Arzneimittels ist Natriumaminodihydrophthalazindion. Kerzen sind in Dosierungen von 50 und 100 mg in Packungen mit 5 und 10 Stück erhältlich. Das Medikament ist bei schwangeren, laktierenden Kindern unter 6 Jahren und bei Allergien gegen die Bestandteile der Kerze kontraindiziert.

Die Behandlung von Herpes erfolgt in der Regel nach folgendem Schema: Galavit wird rektal verabreicht, 1 Kerze für die vom Arzt täglich für 5 Tage festgelegte Dosis. Anschließend wird die Behandlung 8-10 mal täglich fortgesetzt.

Bewertungen der Behandlung von Herpes mit Kerzen

Julia, Moskau: „Ich benutze ständig Kerzen Viferon und Genferon, und sogar die Salbe Viferon schmiert manchmal Herpes genitalis. Natürlich keine Behandlung, aber für 4 Tage hatte ich einen Ausschlag und es war möglich, ein normales Leben zu führen. “

Daria, Yaroslavl: „Genferon eliminiert bekanntlich Herpes. Ich strömte auf mein Gesäß, der Arzt verordnete diese Kerzen, um die lokale Immunität zu erhöhen. Herpes wegen geringer Immunität und springt auf. Der Schmerz und der Juckreiz verschwanden fast sofort, ein Ausschlag - in 5 Tagen. “

Ksenia, Wolgograd: „Der Arzt verschrieb mir Panavir-Injektionen, aber ich habe schreckliche Angst vor Nadeln, also kaufte ich Kerzen. Nach den Anweisungen gelegt, verschwand Herpes einige Tage später. Dokursha versprach, dass 5 Jahre zuvor die Wunden nicht herauskamen, aber nach einigen Monaten erschienen. Ich weiß nicht, vielleicht hätte es mir geholfen, wenn ich die Injektionen verabreicht hätte. "

Oleg, Moskau: „Ich habe von Geburt an Herpes bekommen, zuerst habe ich nur auf die Lippen gegossen (und das fing erst mit 21 an), dann ging es an das Gesäß und den unteren Rücken. Ärzte erklärten geringe Immunität und wehrten sich ab, litten mehrere Jahre. Und einer der bekannten Ärzte erwähnte Galavit, empfohlen bei Kerzen. Zwei Packungen nahmen Herpes weg. Seit zwei Jahren, da es nicht zurückgegeben wird. "

Alle Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Und ist keine Anweisung zur Selbstbehandlung. Wenn Sie sich unwohl fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Herpes-Vaginalkerzen

Kerzen gegen das Herpesvirus sind sehr effektiv, daher werden sie in der Medizin häufig verwendet, um die Symptome dieser Pathologie zu behandeln. Die lokale Therapie der Krankheit funktioniert in manchen Fällen viel besser als der systemische Gebrauch von Medikamenten. Ein solch wunderbarer Effekt aus der Verwendung von Kerzen wird aufgrund der erhöhten Konzentration des Wirkstoffs direkt im Entzündungsfokus erzielt. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Medikamente absolut sicher sind - sie wirken sich nicht negativ auf den menschlichen Körper aus. Mit Zäpfchen können Sie auch die Manifestationen verschiedener sexuell übertragbarer Infektionen schnell beseitigen.

Merkmale der Verwendung von Medikamenten in Form von Kerzen

Diese Arzneimittel können für alle Patienten verwendet werden, sie sind jedoch besonders nützlich für Patienten, die aus irgendeinem Grund für die Einnahme von Pillen oder die Durchführung intramuskulärer Injektionen kontraindiziert sind. Es gibt die folgenden Arten von Suppositorien, die bei Herpes genitalis verwendet werden:

  • rektal - geeignet für die Behandlung der rektalen Form der Herpesinfektion bei Kindern oder Männern;
  • vaginal - notwendig für die Behandlung von urogenitalen Formen dieser Pathologie bei Frauen.

Nach der Injektion der Kerze in den Hohlraum der Vagina oder des Rektums erweicht der Wirkstoff ziemlich schnell und beginnt allmählich von der Organschleimhaut aufgenommen zu werden. Der Arzneistoff gelangt in den Blutkreislauf und passiert nicht die Leber. Daher unterscheidet sich die Wirksamkeit dieser pharmakologischen Form nicht von der intramuskulären Injektion.

Rektalsuppositorien sollten nur nach einer Defäkationsakte angewendet werden. Bei bestimmten Problemen mit dem Stuhlgang erhält der Patient kurz vor der Verwendung von Kerzen gegen Herpes einen Einlauf. Medikamente dieser Form werden nur mit sauberen Händen oder mit sterilen Handschuhen eingeführt. Es wird empfohlen, vaginale Zäpfchen nach einer vorläufigen Hygienemaßnahme in der Leistengegend zu installieren.

Um das Einführen des Zäpfchens in die Vagina richtig durchzuführen, sollte sich die Frau in Rückenlage befinden, die Beine an den Knien angewinkelt. Nach Beendigung dieser Manipulation muss der Patient 20 bis 30 Minuten im Bett bleiben. Bei einem rektalen Suppositorium sollte der Patient hocken und das Medikament in die Rektalhöhle drücken.

Der Hauptwirkstoff, der Bestandteil der vaginalen oder rektalen Suppositorien ist, beschränkt sich auf eine spezielle Beschichtung - hydrophil oder lipophil. Um Arzneimittel dieser pharmakologischen Form herzustellen, werden tierisches Fett, Lanolin, Kakaobutter und Paraffin verwendet. Hydrophile Kerzen haben eine wasser- und lipophile - fettige Basis. Der Schmelzpunkt dieser Arzneimittel liegt zwischen 30 ° C und mehr. Sie sollten daher im Kühlschrank aufbewahrt werden. Gelatine, Glycerin und andere Substanzen werden zur Herstellung der meisten Vaginalzäpfchen verwendet. Sie können diese Medikamente auch bei Raumtemperatur lagern.

Interessant Die Größen der vaginalen und rektalen Zäpfchen sind nicht gleich. Der Durchmesser des letzteren beträgt normalerweise nicht mehr als 1,5 cm, und die Zubereitungen dieser pharmakologischen Form, die in die Vagina eingeführt werden sollen, sind viel größer.

Genferon - ein beliebtes Heilmittel gegen Herpes

Die Zusammensetzung dieses Medikaments umfasst mehrere Wirkstoffe. Diese Komponenten wirken immunstabilisierend und antiseptisch. Kerzen Genferon unterscheidet sich nicht nur örtlich, sondern auch deutlich systemisch auf den Körper des Patienten. Dieses Medikament ist eine ausgezeichnete Alternative zu verschiedenen Herpespillen.

Der erhöhte Gehalt an Interferon in diesem Medikament ermöglicht es Ihnen, die Widerstandsfähigkeit des Immunsystems des Patienten zu erhöhen: Aktiviert die Arbeit von Phagozyten, Leukozyten und T-Helferzellen. Eine weitere Substanz, die zu Genferon gehört, ist Taurin. Es hat gute regenerierende und entzündungshemmende Eigenschaften, verbessert die Durchblutung der betroffenen Haut- und Schleimhautbereiche, regt Stoffwechselprozesse im Gewebe an und wirkt sich positiv auf die Leber aus. Die analgetische Wirkung der Verwendung von Suppositorien Genferon wird durch Anästhesin erreicht, von dem eine geringe Menge auch in diesem Medikament enthalten ist.

Empfehlungen für die Verwendung des Arzneimittels:

  • Genferon-Suppositorien sollten streng in der vom Arzt angegebenen Dosierung verwendet werden.
  • Die optimale Medikamentendosis für einen Mann beträgt zweimal täglich 500-100 Tausend IE. Die therapeutische Therapie dauert 8 bis 10 Tage.
  • Frauen empfahlen eine Dosis von 250 bis 500 Tausend IE, die Regelmäßigkeit der Installation des Arzneimittels ist die gleiche wie die des stärkeren Geschlechts.
  • Rezidivierender Herpes genitalis erfordert 1-3 mal wöchentlich 1 Suppositorium.
  • Männer injizieren das Medikament rektal, Frauen - vaginal.
  • Genferon kann in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft, in späteren Perioden - möglicherweise nicht angewendet werden, jedoch nur auf Empfehlung des behandelnden Arztes.

Dieses Werkzeug kann allergische Hautläsionen verursachen. Ein Überschreiten der vorgeschriebenen Dosierung kann die Entwicklung einer Leukopenie (Thrombozytopenie) auslösen. Genferon sollte bei Patienten mit allergischem Status oder an Autoimmunerkrankungen mit Vorsicht angewendet werden.

Wie hilft Viferon bei Herpes?

Dieses Medikament trägt zur schnellen Beseitigung aller Symptome einer Herpesinfektion bei. Viferon-Kerzen sind nur für die rektale Anwendung geeignet. Es gibt verschiedene Dosierungen dieses Arzneimittels - 150.000, 500.000, 1 Million, 3 Millionen IE. Diese Werte bestimmen den quantitativen Gehalt der Hauptwirkstoffkomponente Interferon-alpha-2B. Neben dem Wirkstoff enthält dieses Arzneimittel viele zusätzliche Elemente - Kakaobutter, Alpha-Tocopherol, Vitamin C. Eine Packung enthält 10 Zäpfchen.

Die Verwendung von Kerzen von Herpes Viferon:

  • Dieses Medikament darf im Alter von Kindern verwendet werden.
  • Dem Neugeborenen wird dieses Medikament in Höhe von 1 Suppositorium mit einer Dosis von 150.000 IE zweimal täglich verschrieben. Frühgeborene erhalten dreimal täglich dieselbe Dosis.
  • Viferon für Herpes sollte nur mit der Rektalmethode verwendet werden.
  • Die Dosierung dieses Medikaments für Erwachsene - 1 Million. IE, Kerzen werden 10 Tage lang zweimal täglich eingeführt. Bei Bedarf wird der Kurs in 1-2 Monaten wiederholt.
  • Kinder jeder Altersgruppe verbringen zwei Behandlungen mit einer Pause von 5-7 Tagen.
  • Nehmen Sie ein solches Medikament nicht im ersten Schwangerschaftstrimenon ein. In den nächsten 6 Monaten kann es angewendet werden. Dosierung für schwangere Frauen - 500 Tausend IE.

Viferon beseitigt nicht nur wirksam eine herpetische Infektion, es steigert die körpereigene Immunabwehr, beseitigt die Schmerzen viraler Hautpartien, lindert Entzündungen, Juckreiz und Brennen im Fokus. Die Verwendung dieses Arzneimittels ist gemäß den beigefügten Anweisungen erforderlich.

Die Verwendung von Suppositorien Betadine

In der gynäkologischen Praxis gilt es als sehr populäres und wirksames Mittel. Das Medikament hat starke Desinfektionsmittel und antiseptische Eigenschaften und wird zur Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten eingesetzt. Der Hauptbestandteil des Arzneimittels ist Jodprovidon - es ist ein Wirkstoff, der die bakterielle Infektion (einschließlich E. coli und Staphylococcus aureus), Herpesviren und verschiedene Pilzpathogene schädigt.

Unmittelbar vor der Verwendung dieses Arzneimittels wird empfohlen, es zu erweichen, indem es 3-5 Minuten unter einem Wasserstrahl gehalten wird. Betadin wird so tief wie möglich in die Vagina eingeführt. Dieses Verfahren wird am besten vor dem Zubettgehen durchgeführt. Die Dosis des Arzneimittels wird vom Arzt für jeden Patienten individuell berechnet. Zur Behandlung einer Herpesinfektion werden den Patienten 7 Tage lang 1-2 Zäpfchen pro Tag verordnet.

Dieses Medikament darf nicht bei Patienten angewendet werden, die an Schilddrüsenerkrankungen, allergischen Reaktionen (insbesondere Dürring-Dermatitis) leiden, sowie bei Unverträglichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels. Betadine Herpes Vaginal Suppositorien sind für schwangere Frauen oder Kinder verboten. In einigen Fällen treten nach der Verwendung dieses Werkzeugs bei Patienten Nebenwirkungen auf, die sich in Form von Schleimhautreizungen, Juckreiz, Rötung oder Überempfindlichkeit äußern.

Galavit bei der Behandlung von Genitalinfektionen

Galavit-Suppositorien werden in der Gynäkologie häufiger zur Behandlung verschiedener Pathologien einschließlich Herpes verwendet. Der Hauptwirkstoff ist hier Natriumaminodigidroftalazidion. Diese Substanz ist eine künstliche, synthetisierte Verbindung, die gleichzeitig eine immunmodulatorische und entzündungshemmende Wirkung auf den Körper des Patienten ausüben kann.

Das Medikament hemmt Entzündungsreaktionen im Fokus, indem es die Synthese von Zytokinen reduziert. Diese Verbindungen tragen zur Entwicklung aller Entzündungsprozesse im Körper bei. Kerzen gegen Herpes Galavit erhöhen auch die Immunität des Patienten, da die Bestandteile des Arzneimittels die Arbeit immunkompetenter Zellstrukturen normalisieren und die Produktion von Interferon stimulieren. Infolge all dieser Vorgänge steigt die Reaktivität des Immunsystems in Notfallsituationen (bei Entzündungen, Hypoxie, Intoxikation).

Abhängig von der Konzentration des Wirkstoffs gibt es zwei Dosierungen dieses Arzneimittels - 50 und 100 mg. Galavit-Suppositorien werden 2-3 mal täglich vaginal oder rektal verabreicht, wobei der Zustand des Patienten zu berücksichtigen ist. Der Behandlungskurs kann 7 bis 10-12 Tage dauern. Es ist verboten, dieses Medikament während einer Schwangerschaft oder während der Stillzeit einzunehmen.

Erinnere dich! Kerzen von Herpes genitalis unterscheiden sich ziemlich spezifisch. Sie werden nur zur Behandlung der Schleimhäute des Anus und der Genitalien verwendet. In der Kindheit helfen diese Arzneimittel, die Anzeichen der Krankheit zu beseitigen, ohne auf Injektionen zurückgreifen zu müssen.

Herpes-Infektion vollständig zu beseitigen ist nicht so einfach. Die richtigste Lösung in diesem Fall ist der Besuch eines qualifizierten Spezialisten, der Sie bei der Auswahl der effektivsten Suppositorien unterstützt. Kerzen für Herpesinfektionen sind ein relativ sicheres Medikament, aber selbst bei diesen Medikamenten besteht ein Risiko für die Gesundheit des Patienten. Daher ist es wichtig, die vom Arzt verordnete Dosierung einzuhalten und die Anweisungen für das Medikament zu befolgen.

Namen und Dosierung von Kerzen für Herpes genitalis

Vaginalsuppositorien für Herpes sind in der medizinischen Praxis weit verbreitet. Die Genitalform der Herpesinfektion spricht gut auf die lokale Behandlung an. Eine externe Therapie ist oft wirksamer als eine systemische. Es ermöglicht Ihnen, eine hohe Konzentration des Wirkstoffs direkt in der Läsion bereitzustellen, ohne eine toxische Wirkung auf den gesamten Körper auszuüben.

Vaginalkerzen sind die bequemste und effektivste Form des Medikaments zur Behandlung von Herpes-Läsionen an der Vaginalschleimhaut und am Gebärmutterhals.

Viferon Kerzen

Der Wirkstoff des Medikaments Viferon ist rekombinantes Interferon alpha-2b.

Es gehört zu der Gruppe von Interferonen, die von Leukozyten synthetisiert werden. Interferone sind Eiweißstoffe, die vom Körper als Reaktion auf das Eindringen pathogener Viren produziert werden. Sie zerstören keine Krankheitserreger, sondern hemmen deren Fortpflanzung und behindern die Bewegungsfähigkeit.

Darüber hinaus stimulieren Interferone die Immunreaktionen des Körpers. Sie aktivieren schützende Blutzellen (T-Helfer, Makrophagen, Killer), die gegen Viren vorgehen. Die Wirksamkeit von Interferon ist sehr hoch. Sie werden Patienten mit einer hohen Rezidivrate und der Bildung einer sekundären Immunschwäche gezeigt.

Die Zusammensetzung der Kerzen Viferon umfasst auch Antioxidantien: a-Tocopherolacetat (Vitamin E) und Ascorbinsäure (Vitamin C). In Kombination mit Antioxidantien ist die antivirale Aktivität von Interferon 10–15-fach erhöht. Seine immunmodulierende Wirkung nimmt ebenfalls zu.

Rektalkerzen Viferon wird in drei Formen hergestellt: Viferon-1 (150000 IE Interferon in einer Kerze), Viferon-2 (500000 IE) und Viferon-3 (1000000 IE). Viferon-3 wird im Allgemeinen zur Behandlung der Genitalform einer Herpesvirusinfektion verwendet. Zäpfchen werden 10 Tage lang ein- oder zweimal täglich verabreicht. Bei Bedarf kann eine zweite Therapie verschrieben werden.

Schwangere können ab der 14. Schwangerschaftswoche Viferon-Kerzen zur Behandlung von Herpes genitalis verwenden. Es gibt keine Einschränkungen für die Verwendung des Medikaments für stillende Frauen.

Kerzen Genferon

Der Wirkstoff des Medikaments Genferon ist rekombinantes Interferon alpha-2b. Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst auch die Aminosäure Taurin und Anästhesin. Taurin erhöht die biologische Aktivität von rekombinantem Interferon-alpha. Aminosäure hat eine antioxidative, regenerierende, membranstabilisierende Wirkung. Es hat auch eine epitheliale Wirkung. Anästhesie reduziert Schmerzen durch Blockieren von Schmerzimpulsen. Es verursacht Juckreiz und Brennen.

Kerzen Genferon Release mit einer Dosierung von 250000 IE, 500000 IE und 1.000.000 IE Interferon-alpha.

Für die Behandlung von Herpes genitalis bei schwangeren Frauen werden Genferon Light Kerzen verschrieben. Dazu gehören rekombinantes Interferon alpha-2b und Taurin. Die Dosierung des Wirkstoffs in Suppositorien wird reduziert. Sie können 120.000 IE oder 250.000 IE Interferon-alpha enthalten.

Kerzen Genferon und Genferon Light werden zweimal täglich im Abstand von 12 Stunden intravaginal verabreicht. Die Behandlung dauert 10 Tage. Bei den laufenden Formen der Krankheit kann die Therapie für 1-3 Monate fortgesetzt werden. Schwangere dürfen das Arzneimittel ab Woche 13 einnehmen.

Die medikamentöse Behandlung Genferon und Genferon Light verursacht in seltenen Fällen allergische Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz und Hautreizungen), Kopfschmerzen, Blutbildung, übermäßiges Schwitzen und Fieber.

Kipferon Kerzen

Bei Herpes genitalis werden oft Suppositorien von Kipferon verordnet. Das Medikament ist eine Kombination aus einem komplexen Immunglobulinpräparat (TRC) und rekombinantem Interferon alpha-2. Die Zusammensetzung des KIP umfasst 3 Arten von humanen Immunglobulinen: IgA, IgM und IgG. Sie stammen aus menschlichem Blutplasma. TRC hilft bei der Wiederherstellung der vaginalen Mikroflora, regt das Immunsystem an und ermöglicht dem Körper, seine eigenen Immunglobuline zu produzieren. Es neutralisiert Toxine, die von Viren produziert werden. Ein Suppositorium enthält 500.000 IE Interferon-alpha und 60 mg Plasmaprotein.

Die komplexe und vorherrschende unidirektionale Wirkung der Inhaltsstoffe des Medikaments Kipferon bewirkt eine starke immunmodulierende Wirkung. Es stimuliert die lokale und allgemeine Immunität.

Bei der Behandlung der Herpesvirusinfektion werden die Kipferon-Suppositorien 1 oder 2 pro Tag intravaginal verabreicht. Zäpfchen sollten so tief wie möglich in die Vagina eingeführt werden. Um das maximale therapeutische Ergebnis zu erzielen, wird empfohlen, die Vaginalwände und den Cervix vor dem Einsetzen einer Kerze vom Schleim zu reinigen.

  1. Die Behandlung kann je nach Schwere der Pathologie 5 bis 14 Tage dauern.
  2. Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann Kipferon nur auf Anweisung des Arztes angewendet werden.

Kerzen Galavit

Kerzen aus Genitalherpes Galavit erfolgreich in der gynäkologischen Praxis eingesetzt. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Natriumaminodihydrophthalazindion. Die künstlich synthetisierte Verbindung hat sowohl entzündungshemmende als auch immunmodulatorische Wirkungen. Dies unterscheidet es von anderen Immunmodulatoren, die proinflammatorisch wirken.

Die entzündungshemmende Wirkung des Medikaments Galavit beruht auf der Hemmung der Freisetzung von inflammatorischen Zytokinen. Ein immunmodulierendes Ergebnis wird erreicht, indem die Aktivität immunkompetenter Zellen normalisiert und der Körper zur Erzeugung seines eigenen Interferons zur Bildung einer angemessenen Immunantwort stimuliert wird. Galavit steigert die Funktionsfähigkeit immunkompetenter Zellen unter extremen Bedingungen (mit Hypoxie, Intoxikation und Entzündung).

Kerzen Galavit werden mit einer Dosierung von 50 mg und 100 mg Wirkstoff hergestellt. Sie werden je nach Zustand des Patienten 2-3 mal täglich rektal verabreicht. Die Behandlung dauert 7-12 Tage. Das Medikament wird nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit verschrieben.

Hexicon Kerzen

In der gynäkologischen Praxis verwendete man gegen Herpeskerzen Hexicon. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Chlorhexidindigluconat. Lokales Antiseptikum bekämpft erfolgreich die Herpesvirusinfektion. Es wird nicht ins Blut aufgenommen und hat keine systemische Wirkung auf den Körper. 1 Suppositorium enthält 8 mg oder 16 mg Wirkstoff. Kerzen werden zweimal täglich tief in die Vagina eingeführt. Die Therapie dauert 7 bis 14 Tage. Bei schweren Formen der Krankheit kann die Behandlung um eine weitere Woche verlängert werden.

Das Medikament wird verwendet, um Herpes genitalis zu verhindern. Die Genitalform der Herpesinfektion bezieht sich auf sexuell übertragbare Krankheiten.

Um eine Infektion mit dem Herpesvirus zu verhindern, muss eine Hexicon-Kerze 2 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr in die Vagina eingeführt werden. Später dringt das Virus in die Schleimhaut der Vagina ein und wird für das Anti-Herpes-Medikament unverwundbar.

Hexicon Kerzen dürfen während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden. Eine Kontraindikation ist nur eine individuelle Unverträglichkeit der Zutaten des Suppositoriums.

Betadine Kerzen

Wenn Herpes genitalis diagnostiziert wird, können Betadine Suppositorien von einem Arzt verordnet werden. Das Medikament ist ein starkes Antiseptikum. Sein Wirkstoff ist eine komplexe Verbindung von Jod mit Polyvinylpyrrolidon (Povidon-Jod).

Povidon-Jod wirkt sich auf fast alle Arten pathogener Mikroorganismen aus, einschließlich des Herpesvirus. Seine Wirkung beruht auf oxidierenden Eigenschaften. Nachdem das Betadin-Suppositorium in die Vagina eingeführt wurde, zerfällt Povidon-Jod, um aktives Jod freizusetzen. Der Tod pathogener Mikroorganismen tritt aufgrund der Oxidation von Aminosäuren von Proteinen auf. Die therapeutische Wirkung entwickelt sich innerhalb von 15 Sekunden. 1 Vaginalzäpfchen enthält 200 mg Povidon-Jod.

Aufgrund der Anwesenheit von Polyvinylpyrrolidon erfolgt die Freisetzung von Jod allmählich und gleichmäßig, wenn der Wirkstoff die Vaginalschleimhaut berührt. Dadurch können Sie die therapeutische Wirkung des Arzneimittels erweitern. Studien haben eine hohe Wirksamkeit von Povidon-Jod bei der lokalen Behandlung von herpetischen Schleimhautläsionen gezeigt.

Kerzen Betadin wird nicht bei individueller Unverträglichkeit der Bestandteile des Werkzeugs, bei Schilddrüsenerkrankungen und bei Entzündungsreaktionen auf der Haut verwendet. Das Medikament wird Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verschrieben.

Polyoxidonium-Kerzen

Der Wirkstoff von Kerzen Polyoxidonium ist Azoxymbromid. Die Substanz erhöht die Widerstandskraft des Körpers gegen Infektionen und regt das Immunsystem zur Bekämpfung des Herpesvirus an. 1 Suppositorium kann 6 mg oder 12 mg der Hauptkomponente enthalten.

  1. Kerzen werden intravaginal und rektal eingeführt.
  2. Die Dosierung und Dauer der Behandlung wird vom Arzt abhängig vom Schweregrad der Erkrankung festgelegt.
  3. Zäpfchen werden täglich für 3 Tage verabreicht, dann wird eine eintägige Pause eingelegt und die Therapie wird fortgesetzt.

Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels Polyoxidonium ist die individuelle Unverträglichkeit seiner Bestandteile, zusätzlich Schwangerschaft und Stillzeit.

Kerzen für Herpes: Merkmale und Behandlung

Herpes ist eine häufige Krankheit, die in fast jedem Bewohner unseres Planeten auftritt. In milder Form, üblicherweise zur Behandlung von Tabletten oder äußerlichen Wirkstoffen in Form von Salben. Wenn jedoch Herpes in den Genitalien auftritt, ist es in diesem Fall schwierig, ihn zu heilen. Viele Ärzte empfehlen die Verwendung von Kerzen für Herpes. Bevor Sie sie anwenden, sollten Sie jedoch die Besonderheiten und Besonderheiten der Anwendung dieser Form der Medizin kennen.

  • zunächst wird ein Gefühl von Brennen und Jucken im Genitalbereich und um sie herum empfunden;
  • Nach einiger Zeit erscheinen kleine Blasen im brennenden Bereich.
  • durchschnittliche Blasengröße beträgt etwa 0,3 mm;
  • Blasen werden normalerweise in Gruppen angeordnet;
  • Im Anfangsstadium kann der Patient Anfälle von Fieberkrankheit, Kopfschmerzen, Schwäche und geschwollenen Lymphknoten erfahren.

Normalerweise verschwinden die Blasen nach 2-3 Tagen und Wunden treten an ihrer Stelle auf. Die Heilung von Geschwüren kann über einen längeren Zeitraum erfolgen. Wenn es keine Behandlung gibt, können sie einen Monat lang gestört werden. Frauen haben oft vaginalen Ausfluss. Manchmal klagen Patienten über Schmerzen beim Wasserlassen.

Vorteile der Verwendung von Kerzen für Herpes

Warum, wenn Herpes genitalis wünschenswert ist, Kerzen zu verwenden? Das Problem ist, dass sich mit der Einführung das Suppositorium schnell auflöst und alle aktiven Inhaltsstoffe schnell in den Körper gelangen.

Unter dem Einfluss einer feuchten Schleimhautumgebung und Hitze dringen die aktiven Komponenten sofort in das Blut ein und üben eine unterdrückende Wirkung auf die reproduzierenden Zellen des Virus aus.

Welche Kerzen helfen also am wirksamsten gegen Herpes? Es kann für einen Unwissenden schwierig sein, Zäpfchen zu wählen. Daher ist es ratsam, vorab zu ermitteln, welche Medikamente dazu beitragen, die unangenehmen Symptome dieses Virus schnell zu beseitigen.

Kerzen Panavir

Panavir-Kerzen behandeln Herpes genitalis bei Frauen und Männern. Die milde Wirkung dieses Arzneimittels beruht auf seiner einzigartigen Zusammensetzung. Da das Tool einen Hauptbestandteil enthält - einen Auszug aus Nachtschatten, wird dieser Bestandteil durch mehrere Hilfselemente ergänzt. Suppositorien haben eine starke antiherpetische Wirkung, lindern Juckreiz, Brennen, beseitigen den Entzündungsprozess und Irritationen. Während der Verwendung dieses Arzneimittels steigt die Immunität und die Resistenz gegen das Virus, und es werden einige infektiöse Läsionen bakterieller Art erzeugt.

Panavir-Kerzen haben folgende Auswirkungen:

  • eine immunmodulatorische Wirkung haben;
  • Schmerz schnell lindern;
  • den entzündlichen Prozess beseitigen;
  • den Prozess der Zellwiederherstellung beschleunigen;
  • Hitze reduzieren.
  • Erhöhen Sie den Widerstand des Körpers gegen die Auswirkungen von Viren.

Panavir wird in zwei Formen hergestellt - Vaginalsuppositorien für Frauen und Rektalsuppositorien für Männer und Kinder. Die Wirkung und Zusammensetzung der beiden Formen ist gleich.

Merkmale der Droge:

  • Bevor Sie eine Kerze einsetzen, müssen Sie die Leiste oder den After reinigen. Alles wird trocken gewischt.
  • Dann müssen Sie sich auf den Rücken legen, die Beine anheben und sie ein wenig beugen.
  • Die Kerze wird in den After oder in die Vaginalöffnung eingeführt und etwas tiefer geschoben.
  • Es ist notwendig, sich etwa eine halbe Stunde hinzulegen, dass das Suppositorium nicht ausgeflossen ist.
  • Vaginalzäpfchen werden jeden Tag vor dem Schlafengehen für 5-7 Tage angewendet;
  • Rektalsuppositorien werden für zwei Tage angewendet, und dann wird eine Pause von 1-2 Tagen eingelegt.

Wenn Sie die Anweisungen genau befolgen, können Sie nach einer vollständigen Anwendung alle unangenehmen Symptome von Herpes vollständig beseitigen. Vor der Verwendung sollte ein Arzt konsultiert werden.

Viferon Kerzen

Kerzen Viferon hilft, alle Anzeichen von Herpes im Genitalbereich schnell zu beseitigen. Geben Sie Zäpfchen nur für die rektale Anwendung frei. Die Zusammensetzung jedes Suppositoriums kann verschiedene Dosierungen der aktiven Komponente - Interferon-alpha-2B enthalten. Die folgenden Dosierungen werden normalerweise hergestellt - 150 Tonnen, 500 Tonnen, 1 Million, 3 Millionen IE. Neben dem Wirkstoff gibt es noch weitere Elemente - Alpha-Tocopherolacetat, Kakaobutter und Vitamin C. In einer Packung befinden sich 10 Kerzen.

  • die Verwendung von Viferon-Suppositorien wie Panavir für die rektale Anwendung;
  • kann für Kinder verwendet werden. Dem Neugeborenen wird eine Kerze mit einer Dosierung von 150 Tonnen verabreicht, zweimal täglich IE. Die Nutzungsdauer beträgt 5 Tage. Für Frühgeborene wird empfohlen, dieselbe Dosis nur dreimal täglich anzuwenden;
  • Für Kinder jeden Alters wird empfohlen, zwei therapeutische Therapien zu absolvieren, zwischen denen eine Pause von 5 Tagen gilt.
  • Für Erwachsene wird die Verwendung innerhalb von 10 Tagen empfohlen. Jeden Tag müssen Sie die Kerzen mit einer Dosis von 1 Million IE eingeben. Kerzen werden zweimal täglich eingeführt.
  • Während des ersten Schwangerschaftstrimesters sind die Medikamente nicht erlaubt. Im zweiten Schwangerschaftsdrittel ist die Verwendung des Arzneimittels erlaubt. Das Verwendungsschema ist das gleiche, nur die Dosis beträgt 500 Tonnen. IU

Die Verwendung von Kerzen Viferon stärkt das Immunsystem sowie die Linderung von Anzeichen einer Virusinfektion. Dieses Medikament lindert Schmerzen, beseitigt Entzündungen, Brennen und Juckreiz. Es sollte jedoch nur strikt gemäß den Anweisungen angewendet werden.

Kerzen Genferon

Generon Suppositorien werden in verschiedenen Formen - für Frauen - in Form von Suppositorien für die vaginale Verwendung und für Männer - in Form von Suppositorien für die rektale Verwendung hergestellt. Die Zusammensetzung dieses Arzneimittels umfasst mehrere Wirkstoffe:

  • Taurin - 10 mg;
  • Benzocain - 55 mg;
  • Interferon-alpha-2 - 250 Tonnen, 500 Tonnen, 1 Million IE.

Es gibt auch Hilfskomponenten - Zitronensäure und festes Fett. Durch diese Komponenten ist eine schonende Auflösung und schnelle Aufnahme der aktiven Komponenten gewährleistet.

Kerzen Geferon haben folgende Auswirkungen:

  • Schmerzmittel;
  • antiviral;
  • Antioxidans;
  • hepatoprotective;
  • entzündungshemmend.

Aufgrund des breiten Wirkspektrums hilft der Einsatz dieses Medikaments nicht nur, erste Anzeichen von Herpes zu beseitigen, sondern erhöht auch die Widerstandskraft des Körpers gegen wiederholte Läsionen des Virus.

  • Das Verwendungsmuster ist das gleiche wie das der Panavir-Kerzen.
  • Die optimale Dosis für Frauen beträgt 250 bis 500 Tonnen. IE pro Tag. Nutzungsdauer 10 Tage;
  • Für Männer wird gezeigt, dass sie 500-1000 t ME verwenden, die Nutzungsdauer ist dieselbe wie für Frauen.
  • während des ersten Trimesters der Schwangerschaft kann nicht verwendet werden, in anderen Zeiten werden nur auf Rezept verwendet.

Die Behandlung von Herpes ist ein ziemlich komplizierter Prozess. Es ist am besten, eine Vorsorgeuntersuchung durchzuführen, wonach der Arzt Ihnen bei der Auswahl der besten und effektivsten Kerzen helfen wird. Wenn Sie die Anweisungen genau befolgen, werden die Anzeichen von Herpes die gesamte Behandlung vollständig durchlaufen. Die Hauptsache ist die strikte Einhaltung der Dosierung. Behandeln Sie sich nicht selbst, sonst können Sie Ihrer Gesundheit schaden.

Kerzen für Herpes - die 5 wirksamsten Medikamente für verschiedene Formen der Herpesinfektion

Das Virus des primären Herpes hat 8 Arten, von denen die HSV (Herpes-simplex-Virus) des zweiten Typs oder Genitals als die häufigste angesehen wird. Herpes genitalis ist eine sexuell übertragbare Infektion. Einmal im menschlichen Körper, bleibt es bis zum Ende des Lebens in ihm und lässt sich von Zeit zu Zeit darüber informieren. Frauen erkranken häufiger als Männer. Herpes wurde im Leben nicht zum Gefährten, er muss umgehend behandelt werden. Kerzen für Herpes sind die einfachste Lösung für das Problem.

Vorteile von Kerzen bei Herpes genitalis

HSV ist äußerst zäh und resistent gegen viele Arten von Medikamenten. Bisher wurde kein Medikament gefunden, das dieses Virus endgültig heilen könnte. Es ist unmöglich, das Herpesvirus vollständig zu beseitigen, aber Sie können es "in den Schlaf" versetzen, indem Sie es in die passive Form übertragen. Es wird angenommen, dass vaginale oder rektale Suppositorien für Herpes wirksamer sind als Pillen und Salben, da sie die Läsion direkt beeinflussen. Im Kampf gegen Herpes, der sich an intimen Orten manifestiert, kann eine komplexe Behandlung mit verschiedenen Formen von Medikamenten angewendet werden.

Die Wirkung der meisten Suppositorien für Probleme im Intimbereich zielt auf die Lösung von drei Problemen:

  • die Ausbreitung des Herpesvirus im Körper blockieren;
  • Verringerung des Rückfallrisikos;
  • Immunität erhöhen.

Die Verwendung von Kerzen für Herpes genitalis erhöht die Wirksamkeit der Behandlung erheblich. Sobald sie im Körper sind, schmelzen sie schnell. Medikamente werden leicht absorbiert, was die schnelle Aufnahme von Komponenten in das Blut erleichtert. Im Gegensatz zu oralen Medikamenten können Kerzen die Verdauungsorgane nicht schädigen und allergische Reaktionen hervorrufen. Sie können unabhängig eingestellt werden.

Bei der Behandlung von Genitalinfektionen bei Frauen wurden Vaginalzäpfchen verwendet. Beim Umgang mit dem Virus bei Männern und Kleinkindern sind rektale Zäpfchen erforderlich.

Um die Wirksamkeit der Behandlung von Herpes genitalis zu verbessern, müssen Sie die folgenden Empfehlungen beachten:

  • Verwenden Sie Kerzen auf der Basis von Interferon in Kombination mit den Vitaminen C und E.
  • zur Behandlung äußerer Hautausschläge in den Genitalien mit Antiherpetika in Form einer Salbe, Creme oder eines Gels;
  • Immunität verbessern;
  • Kombinieren Sie keine antiviralen Suppositorien mit oralen Medikamenten zu einem ähnlichen Zweck. Dies kann zu einer Überdosierung und Nebenwirkungen führen.

Die Verwendung von Suppositorien kann in folgenden Fällen vorgeschrieben werden:

  • akute Form von HSV;
  • die Notwendigkeit, die Immunität zu erhöhen und das Rückfallrisiko zu verringern;
  • vaginale affektion von vaginalen herpes während der schwangerschaft.

Kerzen aus Herpes genitalis: Genferon, Viferon

Arten von Kerzen und Merkmale ihrer Verwendung

Alle Kerzen, die zur Behandlung von Herpes genitalis durch die Auswirkungen auf den Körper verschrieben werden, können in drei Arten unterteilt werden:

  1. Antiseptika: Ihre Wirkung zielt auf die Bekämpfung einer Virusinfektion, die sich auf der Oberfläche der Schleimhäute ausbreitet, und verhindert die Entwicklung von Pilz- und bakteriellen Infektionen. Dies sind in der Regel generische Arzneimittel, zu denen "Betadine", die Jod enthalten, und "Hexicon", zu denen Chlorhexidin gehört.
  2. Immunmodulatoren: Suppositorien, die Interferon enthalten. Dazu gehören Arzneimittel wie "Genferon", "Viferon", "Kipferon". Sie können nicht nur als unabhängige Medikamente verabreicht werden, sondern auch in die komplexe Behandlung mit Tabletten und Injektionen einbezogen werden.
  3. Immunstimulanzien: Substanzen zur Verbesserung der Immunität. Ihre Verwendung trägt zur schnellen Heilung von geschädigtem Gewebe bei und verhindert das Auftreten von Rückfällen. Für Suppositorien mit immunstimulierender Wirkung ist Polyoxidonium.

Der Unterschied zwischen immunomodulierenden und immunstimulierenden Medikamenten besteht darin, dass erstere die Funktion des Immunsystems übernehmen, während letztere es anregt, alle Reserven des Körpers zur Bekämpfung von Viren zu aktivieren.

Suppositorien haben wie alle anderen Medikamente ihre eigenen Verwendungsmerkmale. Je nach Installationsmethode werden Kerzen in Rektal und Vaginal unterteilt. Zur Behandlung und Vorbeugung des Virus bei Männern und Kindern verwenden Sie rektale Suppositorien. Diese Kerzen unterscheiden sich in der Größe von der Vagina. Ihr Durchmesser überschreitet in der Regel nicht mehr als 1,5 cm. Vor der Verwendung von Kerzen für Herpes genitalis ist es notwendig, zuerst zu dekadieren. Der Einbau von Vaginalzäpfchen ist nur nach einem hygienischen Eingriff im Leistenbereich möglich.

Um die maximale Wirkung der Anwendung zu erzielen, ist es notwendig, Kerzen so weit wie möglich einzuführen und nach dem Eingriff mindestens 20 Minuten in horizontaler Position zu halten.

Kerzenauswahlregeln

Es gibt nicht so viele Originalmedikamente zur Behandlung von Herpes. Eine Vielzahl von Arzneimitteln wird durch die Freisetzung von Arzneimitteln mit ähnlicher Wirkung in verschiedenen Branchen erklärt. Die folgenden Medikamente gelten als die wirksamsten Suppositorien für Herpesvirus Typ 2.

In akuter Form

Kerzen "Panavir". Wird verwendet, um das Virus bei Frauen und Männern zu behandeln. Der Hauptbestandteil des Suppositoriums ist der Störextrakt, der durch verschiedene Elemente ergänzt wird. Das Medikament hat eine starke antiherpetische Wirkung. Panavir Suppositorien-Komponenten beseitigen schnell Hautausschläge, lindern Juckreiz und Schmerzen. Das Medikament hat eine immunmodulatorische Wirkung, indem es den Heilungsprozess der vom Herpesvirus betroffenen Stellen stimuliert.

Mit wiederkehrender Form

Kerzen "Genferon". Haben Sie die Form der Befreiung sowohl für die vaginale als auch für die rektale Anwendung, was sie universell macht. Sie haben antivirale und entzündungshemmende Wirkungen und sind auch ein gutes Antioxidans und Analgetikum. Es handelt sich um ein Breitspektrum-Medikament, das hilft, mit den ersten Anzeichen des Virus wirksam umzugehen, die Immunität zu stärken und ein Rückfallrisiko zu verhindern. Die Anwendung von Genferon ist in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft kontraindiziert.

Kerzen "Galavit". Genug erfolgreich zur Behandlung von Herpes genitalis eingesetzt. Ihre Hauptkomponente ist ein künstlich synthetisiertes Medikament, das sowohl entzündungshemmende als auch immunmodulatorische Wirkungen hat. Die Wirkung der Wirkstoffe des Suppositoriums stimuliert die Produktion von Interferon, was die Reaktion des Immunsystems bei Entzündungen oder Vergiftungen erhöht. Die Konzentration der Hauptkomponente des Arzneimittels ist in Dosierungen von 50 und 100 mg verfügbar. Die Freisetzungsform umfasst die vaginale und rektale Verabreichung. Die Verwendung des Arzneimittels ist während der Schwangerschaft oder Stillzeit verboten.

Genferon und Galavit

Mit primärer Form

"Viferon". Es ist ein komplexes Medikament, das effektiv alle Symptome von Herpes genitalis beseitigt. Es wird angenommen, dass Viferonsuppositorien nur rektal verwendet werden. Der Hauptwirkstoff: Interferon-alpha-2B. Der Wirkstoff wurde erfolgreich mit einer Reihe von Elementen ergänzt, die es ermöglichen, Entzündungen, Beschwerden in den vom Virus betroffenen Bereichen qualitativ zu bekämpfen und die Effizienz des Immunsystems zu steigern.

Das Medikament ist einzigartig, da es auch bei Säuglingen zur Behandlung von Herpes verwendet werden kann. Nicht für die Verwendung in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft empfohlen.

Kerzen "Betadine". Genug beliebtes und effektives Werkzeug. Die Hauptkomponente des Suppositoriums ist Providone-Jod. "Betadin" bekämpft Bakterien, Pilze und natürlich das Herpesvirus. Das Medikament wird für die Nacht empfohlen. Kerzen sollten so weit wie möglich eingeführt werden.

Viferon und Betadine

"Betadine" ist streng kontraindiziert für Patienten, die an hormonellen Störungen der Schilddrüse leiden, sowie für schwangere Frauen und Kinder.

Die Dauer der Behandlung von Herpes und die Dosierung von Medikamenten werden vom Arzt individuell festgelegt. Die durchschnittliche Therapiedauer beträgt zwischen 7 Tagen und zwei Wochen. Wenn Sie herpetische Symptome haben, wenden Sie sich bitte umgehend an einen Frauenarzt und versuchen Sie nicht, sich selbst zu behandeln. Vergessen Sie nicht, dass Herpes genitalis sexuell übertragen wird.

Herpes genitalis: Erreger, Typen, Übertragungswege, Ursachen, Inkubationszeit

Vaginale und rektale Zäpfchen für Herpes

Kerzen für Herpes werden bei der Behandlung von Patienten verwendet, die an der zweiten Art von Krankheit leiden, bei der sich die Infektion auf die Genitalien ausbreitet. Aufgrund der lokalen Wirkung beseitigen die aktiven Bestandteile von Suppositorien Ausschläge und Unbehagen im betroffenen Bereich schnell, ohne die Organe des Verdauungstraktes zu beeinträchtigen. Die meisten Kerzen, die im Kampf gegen Herpes eingesetzt werden, haben eine ausgeprägte antivirale und immunstimulierende Wirkung. Ihr Einsatz hilft nicht nur, unangenehme Manifestationen der Krankheit zu beseitigen, sondern verringert auch die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens in der Zukunft.

Klinische Wirkung von Suppositorien

Herpes gehört zu den häufigsten Viruserkrankungen der Welt. Träger dieser Infektion sind heute 90% der Weltbevölkerung. Es ist unmöglich, Herpes vollständig zu heilen, denn wenn es in den menschlichen Körper gelangt, ist es in den genetischen Apparat der Zellen eingebettet und bleibt für immer in ihm. Das Virus kann sich jahrelang im Körper des Patienten befinden, ohne sich zu zeigen. Es wird in der Zeit der schwachen Immunität aktiviert und erinnert an schmerzhafte und juckende Ausschläge auf Haut und Schleimhäuten.

Bei der Behandlung von Herpes in intimen Bereichen werden Zäpfchen wegen einer gerichteten und milderen Wirkung bevorzugt.

Die Behandlung von Herpes soll die Aktivität des Erregers unterdrücken und die Abwehrkräfte stärken. Vaginale und rektale Suppositorien leisten bei dieser Aufgabe hervorragende Arbeit. Experten verschreiben sie Patienten, bei denen Herpesausschlag auf den Schleimhäuten der Genitalorgane lokalisiert ist. Unter dem Einfluss von Körperwärme beginnen die aktiven Bestandteile des Suppositoriums fast unmittelbar nach seiner Einführung in die Vagina oder das Rektum zu wirken. Sie werden von der Schleimhaut aufgenommen und tragen dazu bei, unangenehme Empfindungen im betroffenen Bereich zu beseitigen und die lokale Immunität zu erhöhen. Darüber hinaus dringen die Komponenten der Kerze durch die Schleimhaut in den systemischen Kreislauf und das Epithel ein und bewirken eine antivirale und immunstimulierende Wirkung auf den gesamten Körper.

Welche Suppositorien sind am wirksamsten bei der Behandlung von Herpes? Im Kampf gegen diese Krankheit haben sich Medikamente wie Genferon, Kipferon, Galavit, Panavir und Polyoxidonium gut bewährt. Diese Medikamente unterscheiden sich in der chemischen Zusammensetzung, haben unterschiedliche Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Um die erwartete klinische Wirkung zu erzielen, sollten sie auf Anweisung eines Arztes angewendet werden.

Wie ist Genferon anzuwenden?

Genferon - Zäpfchen für die vaginale und rektale Verabreichung, die auf der Basis von rekombinantem humanen Interferon-alpha-2, Taurin und Benzocain hergestellt wurden. Das Medikament hat antivirale und immunmodulatorische Wirkungen, lindert Schmerzen und Juckreiz, beschleunigt die Regeneration des Gewebes im betroffenen Bereich. Frauen mit Herpes genitalis Zäpfchen Genferon sollten intravaginal, Männer - rektal angewendet werden. Die Dosierung und Häufigkeit der Verwendung des Arzneimittels werden vom Arzt abhängig von der Schwere des Infektionsprozesses bestimmt. Die durchschnittliche Einnahmezeit von Genferon im akuten Herpeszeitraum beträgt 10 Tage. Bei der chronischen Form der Erkrankung kann die Behandlung 4 bis 12 Wochen dauern.

Die Anwendung von Genferon sollte für Personen mit einer individuellen Intoleranz gegenüber ihren Bestandteilen aufgegeben werden. Frauen, die sich im ersten Trimenon der Schwangerschaft befinden, sowie Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollten das Arzneimittel nicht verschrieben bekommen, da ihre Sicherheit in diesen Patientengruppen nicht belegt ist. Während der Stillzeit der Trächtigkeit II und III der Schwangerschaft sollte die Verwendung von Suppositorien mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Polyoxidonium wird für häufig wiederkehrende Herpes verwendet.

Bei der Anwendung von Genferon können beim Patienten Nebenwirkungen in Form von auftreten:

  • allergische Reaktionen (Urtikaria, Hautausschläge und Pruritus);
  • Kopfschmerzen;
  • Myalgie;
  • Arthralgie;
  • Schüttelfrost
  • Fieber;
  • Appetitlosigkeit;
  • Lethargie;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Veränderungen im Blut (Thrombozytopenie oder Leukopenie).

Nebenwirkungen des Medikaments verschwinden nach Korrektur der Tagesdosis oder nach Absetzen der Behandlung.

Kipferon-Kerzenaktion

Kipferon-Suppositorien sind ein kombiniertes Mittel, dessen antivirale und immunstimulatorische Wirkungen durch rekombinantes humanes Interferon-alpha-2 und Immunglobulin bereitgestellt werden. Frauen mit Herpeszäpfchen sollten intravaginal gestellt werden. Die Behandlung des Virus bei Männern erfolgt durch rektale Verabreichung von Suppositorium. Um die Symptome einer Herpesinfektion loszuwerden und das Immunsystem zu stärken, sollte das Medikament 10 Tage lang gemäß dem vom Arzt verordneten Regime verwendet werden.

Aufgrund der lokalen Wirkung beseitigen die aktiven Bestandteile von Suppositorien Ausschläge und Unbehagen im betroffenen Bereich schnell, ohne die Organe des Verdauungstraktes zu beeinträchtigen.

Von der Verwendung von Mitteln abzusehen sollte Folgendes sein:

  • Überempfindlichkeit gegen seine Substanzen;
  • Schwangerschaft
  • Laktation.

Kipferon ist eine sichere Medizin. Nebenwirkungen von ihm in der medizinischen Praxis wurden nicht beobachtet.

Galavit mit der Aktivierung von Herpes

Galavitrektale Suppositorien gegen Herpes mit immunmodulatorischer Wirkung. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Natriumaminodigidroftalazindion. Zäpfchen werden für häufig wiederkehrende chronische Herpes des Urogenitaltyps verschrieben. Frauen und Männer sollten sie nur rektal verwenden. Das Einsetzen einer Kerze in den After empfiehlt sich nach einer Darmtätigkeit oder Darmreinigung mit einem Einlauf. Dosierung und Verwendungsdauer der Mittel hängen vom Zustand des Patienten ab und werden vom Arzt individuell festgelegt.

Versuche, Herpes genitalis mit Galavit zu heilen, sollten Patienten, die Überempfindlichkeit gegen ihre Bestandteile haben, ausgesetzt werden. Kontraindikationen für die Verwendung dieser Suppositorien gelten auch während der Schwangerschaft und Stillzeit. Unerwünschte Wirkungen des Medikaments sind äußerst selten und auf das Auftreten allergischer Reaktionen beschränkt.

Kerzen Genferon haben viele Nebenwirkungen. Ihre Verwendung muss mit dem Arzt abgestimmt werden.

Behandlung der Panavir-Infektion

Panavir - Kerzen von Herpes genitalis. Die therapeutische Wirkung des Werkzeugs liefert die Substanz Panavir, die aus dem Extrakt von Kartoffelsprossen gewonnen wird. Diese Komponente hat eine ausgeprägte antivirale Wirkung und stimuliert die körpereigene Produktion von Interferon. Suppositorien verstärken die therapeutische Wirkung anderer Antiherpesika, so dass sie häufig in die komplexe Herpes-Therapie einbezogen werden.

Kerzen Panavir sollte streng nach dem von einem Spezialisten erstellten Schema in den Analbereich eingeführt werden. Trotz des pflanzlichen Ursprungs können sie nicht bei allen Patienten zur Behandlung von Herpes eingesetzt werden. Gegenanzeigen für die Verwendung von Geldern sind:

  • Überempfindlichkeit gegen seine Bestandteile;
  • schwere Pathologie des Harnsystems;
  • Milzkrankheiten;
  • Laktation.

Schwangere können Panavir nur wie von einem Arzt verschrieben verwenden. Bei der überwiegenden Mehrheit der Patienten verursacht die Behandlung mit diesem Arzneimittel keine unerwünschten Folgen. In seltenen Fällen kann die Verwendung von Kerzen zur Entwicklung allergischer Manifestationen führen.

Polyoxidonium aus dem Wiederauftreten des Virus

Polyoxidonium - Kerzen mit immunmodulatorischer Wirkung, die intravaginal und rektal verabreicht werden können. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Azoxymere Bromid. Diese synthetische Komponente hat die Eigenschaft, die Widerstandskraft des Körpers gegen verschiedene Virusinfektionen zu erhöhen. Seine Verwendung ermöglicht es, eine spürbare therapeutische Wirkung im Kampf gegen häufig wiederkehrende herpetische Infektionen zu erzielen.

Polycosidonium ist gleichermaßen wirksam, wenn es rektal und intravaginal verabreicht wird. Um ein stabiles Ergebnis zu erhalten, sollte es innerhalb von 10 Tagen angewendet werden, wobei das vom Arzt verordnete Dosierungsschema zu beachten ist. Kontraindikationen für das Medikament sind Nierenversagen, Schwangerschaft und Stillzeit. Außerdem ist die Verwendung des Geräts bei Überempfindlichkeit gegen seine Inhaltsstoffe verboten. Nebenwirkungen von Polyoxidonium manifestieren sich als Unbehagen am Ort der Einführung (Juckreiz, Reizung und Rötung in der Vagina oder im After). Mit der Aufhebung der Behandlung gehen diese Symptome schnell vorüber.